Schon über 20000 Personen haben erfolgreich an unserem Online-Kurs teilgenommen. Viele waren so begeistert, dass sie zum Dank E-Mails geschrieben haben, die hier wiedergegeben werden.

Hallo Herr Dreyer,
auf diesem Weg möchte ich mich für den tollen Online-Kurs zum Sportbootführerschein See bedanken. Ich habe die Prüfung am letzten Samstag in Köln ohne Probleme bestanden. Für den Sportbootführerschein See halte ich die Kombination von Ihrem Online-Kurs und einer App zum Üben der Fragen und Antworten für optimal, wenn man oft unterwegs ist. Positiv bewerten möchte ich auch die von Ihnen empfohlene praktische Ausbildung in Köln.
Mit freundlichen Grüßen und nochmals vielen Dank
Thomas Werner
Solingen
20. Oktober 2014

Hallo Herr Dreyer,
ich wollte mich bei Ihnen für den tollen Online-Kurs bedanken. Ich habe innerhalb von 38 Tagen den Sportbootführerschein See erworben. Das Übungspaket war gut strukturiert, Ihre Kapitel sind gut gegliedert und die Erklärungen und Tipps waren super. Vielen herzlichen Dank.
Gruß
R. Dose
Rostock
10. Oktober 2014

Liebes Sportbootführerschein-Team!  
Ihr Online-Kurs war super. Ich habe mich in knapp 3 Wochen perfekt auf die Prüfung für den Sportbootführerschein See vorbereiten können und habe danach auch das Bodenseeschifferpatent erworben. Es hat alles super geklappt. Die Prüfung für den Sportbootführerschein See hatte ich Ende Juli erfolgreich absolviert und seit dem 5. September bin ich patentierte Bodensee-Seglerin. Also, alles in kürzester Zeit. Vielen Dank für Ihren Kurs, ich werde ihn auf jeden Fall weiterempfehlen und mich demnächst für die Funkzeugnisse wieder anmelden.
Herzliche Grüße
Judith Holuba
Augsburg
09. September 2014

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren Sportbootführerschein-Online-Kurs. Ich habe dank Ihres Kurses und intensiver Arbeit die Sportbootführerschein-See-Prüfung bereits nach etwa zwei Wochen, am 24.08.14, bestanden. Leider hatte ich es versäumt, mich zeitnah bei Ihnen zu bedanken. Für die Funkzeugnisse werde ich sicher wieder auf Sie zukommen, nur muss dafür erst mal ein passendes Zeitfenster gefunden werden.
Alles Gute für Sie und den Online-Kurs.
Viele Grüße
Thomas Schmidt 
SH Uithoorn
Niederlande
08. September 2014

Lieber Rolf Dreyer,
vielen Dank für das super Unterrichtsmaterial im Online-Kurs. Die anschauliche Aufbereitung und Darstellungen machten es möglich, mir in sehr kurzer Zeit den Stoff anzueignen. Da ich seit 25 Jahren Mitseglerin bei meinem Mann bin, waren mir viele Sachen in der Praxis vertraut. Durch die sehr verständlichen Erläuterungen erhielt ich nun auch ein theoretisches Verständnis von all dem, was auf einem Segelboot so geschieht. Dadurch bereitet mir das Segeln noch einmal eine zusätzliche Freude. Am 15.7. habe ich dann ohne Probleme, allerdings bei Windstärke 4-5, auf der Alster meine Segelprüfung bestanden. Danach folgte ein sehr schöner Segelurlaub auf dem Genfer See, wo ich auch das erste Mal ohne meinen Mann unterwegs war. Ihnen immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!
Mit freundlichen Grüßen
Petra Orth
Hamburg
05. September 2014

Hallo,
ich bin gerade dabei, Ihren Online-Kurs zu machen (der ist klasse!). Ich habe nur eine Frage. Ich bin im Besitz des Sportbootführerscheins Binnen und übe jetzt für den Sportbootführerschein See und den Pyroschein. Was wird in der Praxisprüfung von mir verlangt? Welche Manöver muss ich machen und brauche ich auch die Knoten?
Danke und Gruß
Chris Lojda
Gau Algesheim
02. September 2014

Inhaber des Sportbootführerscheins Binnen müssen in der praktischen Prüfung nur die fünf Pflichtmanöver machen: An- und Ablegen, Rettungsmaöver, Fahren nach Kompass, Peilung über einen Peilkompass. Knoten werden nicht verlangt.

Liebes Team vom Online-Kurs,
ich habe den Online-Kurs zum Segelschein Binnen gemacht, als bisher völlige Landratte. Die Idee, die Theorie schon vor dem Urlaub zu Hause zu machen, erwies sich als goldrichtig, und mit den nicht nur sehr instruktiven, sondern auch zeitweise recht unterhaltsamen Lektionen von Rolf Dreyer habe ich etliche Abende verbracht. Der Stoff ist gut dargeboten und für jeden verständlich. Dazu kommen praxisrelevante Hinweise und auch das Lernen speziell für die Prüfung ist didaktisch gut gemacht. Wer den Kurs durcharbeitet, kann den theoretischen Teil eigentlich nicht vermasseln. Kleine Anmerkung: Für die, die nur den Sportbootführerschein Binnen machen wollen, sollte man vielleicht noch mal deutlicher darauf hinweisen, dass sie direkt zu der entsprechenden (letzten) Lektion gehen sollen, den Rest braucht man da wirklich nicht, der verwirrt nur. Es gibt den Hinweis zwar, aber (für mich zumindest) etwas versteckt.
Vielen Dank nochmal
Schildow
01. September 2014

Hallo Herr Dreyer,
am Samstag habe ich nach dem Sportbootführerschein See auch die Prüfung für den Binnenschein bestanden. Wie beim ersten Mal war es ein Kinderspiel. Hätte ich gewusst, wie gut Ihr Online-Kurs auf die Prüfungen vorbereitet, hätte ich beide Prüfungen an einem Tag abgelegt.  
Danke nochmals und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
Thomas Andres
Kiefersfelden
01. September 2014

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute morgen um 8:00 Uhr meine Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Von Ihrem Online-Kurs bin ich total begeistert. Aufgrund von Zeitmangel, Schichtdienst und sehr abgelegener Wohngegend hätte ich auf anderem Wege große Probleme gehabt. Vor 12 Jahren habe ich den Sportbootführerschein Binnen gemacht, da gab es noch keinen Online-Kurs. Ich habe zwar keinen Vergleich mit anderen Onlineanbietern, aber ich kann Ihr System nur jedem empfehlen, was ich auch schon getan habe, z.B. in unserem Schlauchbootforum. Beim Lernen des theoretischen Teils hatte ich keine Probleme, auch nicht bei den Navigationsaufgaben (vor denen hatte ich etwas Angst). Die Praxisprüfung habe ich beim ersten Termin am 3. August vergeigt, aber heute hat‘s geklappt. Die Theorie hatte ich direkt mit der vollen Punktzahl bestanden. Vielen Dank, ich werde Sie weiterhin wärmstens empfehlen.
LG
Liane Seifert
Reipoltskirchen
31. August 2014

Hallo Herr Dreyer,
erst mal vielen Dank für den super Online-Kurs. Er hat sich heute bewährt, ich habe die Prüfung zum Sportbootführerschein See bestanden. Sehe ich es richtig, dass ich jetzt nur noch die Theorieprüfung zum Bodenseeschifferpatent A ablegen muss (ohne praktische Prüfung) und dieses dann auch in einen Sportbootführerschein Binnen umschreiben lassen kann? Das wäre nämlich deutlich einfacher für mich, als vorher noch die Binnen-Theorieprüfung zu machen. Und danke nochmal, der Online-Kurs war wirklich spitze, er hat mir jede Menge Stress erspart.
Herzliche Grüße und vielen Dank
Adrian Hoffmann
Bad Wimpfen bei Heilbronn
31. August 2014

Ja, so ist es richtig. Im Online-Kurs ist alles enthalten.

Hallo Herr Dreyer,
ich hatte am Sonntag die Prüfung für den Sportbootführerschein See und bin bis auf leichte Startschwierigkeiten beim Palstek perfekt durchgekommen. In der zweiten Septemberwoche fliege ich nach Mallorca und würde dort gerne ein Boot mieten. Haben Sie Tipps oder Kontakte zu örtlichen Anbietern? Nun muss noch der Sportbootführerschein Binnen her.
T. Lehnen
Nettetal
25. August 2014

Leider kenne ich keine Vercharterer auf Mallorca. Ich habe aber auch noch nichts Schlechtes über sie gehört.

Sehr geehrte Damen und Herren,
das nenne ich schnell reagiert und das am Wochenende, einfach toll. Nochmals herzlichen Dank. Es ist jetzt 23:30, ich war das erste Mal schon eingeloggt und jetzt geht es mit dem Lernen los – endlich.
LG
Thomas Kornfeld
Wien
25. August 2014

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken für die tolle Möglichkeit, den Sportbootführerschein See online mit Ihrem Kurs erwerben zu können. Insgesamt hatte ich zwei Wochen Zeit und habe ehrlich gesagt auch nicht jeden Tag geübt, mich aber super vorbereitet gefühlt und es hat auch in der Prüfung bestens geklappt. Die Seekarte hätte ich gar nicht bestellen müssen, aber das habe ich erst unterwegs gemerkt. Für den SKS-Schein brauche ich sie aber sowieso. Ihre Bücher dazu habe ich mir schon besorgt. Zum SKS-Schein gibt es keinen Online-Kurs von Ihnen oder ist etwas in Vorbereitung? Den praktischen Teil mache ich nächste Woche auf der Adria.
Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel wünscht
Tinka Weber
Forchheim
22. August 2014

Ein Online-Kurs für den SKS-Schein ist nicht geplant, der Stoff eignet sich dafür nicht. Kommen Sie am besten zu einem SKS-Wochenendkurs. Ich mache Sie dann fit für die Prüfung, die etwa vier Wochen danach in Ihrer Nähe abgelegt werden kann.

Hallo Herr Dreyer,
ich lerne nun seit gut 10 Tagen mit Ihrem Kurs für den Sportbootführerschein See und bin schon nach einer Woche in der Prüfungsvorbereitung, auch wenn die Prüfung leider erst am 18.10.14 in Münster stattfindet. Ein großes Kompliment für diesen Online-Kurs.  
Gruß
Patrick Zirk
Ahlen
20. August 2014

Hallo Herr Dreyer,
am vergangenen Sonntag, dem 03.08.2014, habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See am Starnberger See mit Erfolg abgelegt. Nach 20 Minuten war ich fertig und konnte als erster Prüfling den Prüfungsbogen abgeben. Zu Ihrem Online-Kurs kann ich Sie nur beglückwünschen. Ich habe selten mit so viel Spaß und Interesse einen Kurs belegt. Alles auf einfachste Weise erklärt und zielgerichtet abgestimmt, ein Kinderspiel. Morgen melde ich mich noch für die Binnenprüfung in drei Wochen an, dann habe ich beide Sportbootführerscheine im (See)Sack. Ich möchte mich auch noch sehr herzlich dem von Ihnen empfohlenen Fahrlehrer aus Tutzing bedanken, der mich in zwei Stunden auf die praktische Prüfung vorbereitet hat. Seine ruhige Art und Weise hat dem einen oder anderen Prüfling sicherlich die Ängste genommen. Kurz noch zu den Prüfern: freundlich, hilfsbereit und trotz 300 Prüflingen ruhig und nicht genervt. Den Online-Kurs kann ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen.
Danke und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel wünscht Ihnen
Thomas Andres
Kiefersfelden
05. August 2014

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich bei Ihnen und auch bei Ihrer Online-Kurs-Crew bedanken. Vor einer Woche habe ich die Prüfung zum Sportbootführerschein See bestanden. Mein Feedback zu dem Kurs möchte ich Ihnen gern übermitteln. Ich habe lange gebraucht, um in den Lernmodus zu kommen und wahrlich geholfen hat mir, einen Termin festzulegen und mich für die Prüfung anzumelden. Trotz nur knapp zwei Wochen Vorbereitung auf die Theorieprüfung habe ich alles bestanden. Der Kurs ist super aufgebaut, gerade die vielfältige Wiederholung der Fragen und Antworten sowie die Eselsbrücken haben mir sehr geholfen.
Bei den Navigationsübungen hatte ich meine Sorge, ob das über einen Online-Kurs funktionieren würde. Aber es hat großartig funktioniert. Vielleicht hat mir auch mein Verständnis von Karten aus meiner Ausbildung zum Vermessungstechniker geholfen, aber den praktischen Feinschliff habe ich durch Sie erhalten. Vielen Dank dafür. Jetzt fehlt noch der Pyroschein und dann kann es losgehen mit dem Chartern. Ich wünsche Ihnen immer eine Handbreit Wasser unter'm Kiel.
Viele Grüße
Dana Bodeschu
Berlin
04. August 2014

Hallo Herr Dreyer,
hiermit möchte ich Ihnen ein kleines Feedback zu meiner Erfahrung mit dem Online-Kurs geben. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich Ihren Online-Kurs gefunden habe. Da ich abends am meisten Zeit habe, aber auch nur sehr unregelmäßig, kam mir das sehr gelegen. So konnte ich mir die Zeit für den Kurs gut einteilen und immer ein Thema weiterlernen, sobald ich Luft hatte, ohne an feste Termine gebunden zu sein. Ihr Kurs ist wirklich sehr informativ und interessant gestaltet. Auch schwierigere Themen konnte ich gut verstehen, da Sie diese sehr ausführlich durchgegangen sind. Vielen Dank auch für die viele Unterstützung per E-Mail und Telefon. Ich kann diesen Kurs nur weiterempfehlen.
Alles Gute Ihnen und wie Sie zu sagen pflegen: „Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel“
Nathanael Will
Blankenheim
PS: Ich würde gerne auch mal bei Ihnen in Bielefeld vorbeischauen. Mal sehen, wann es klappt.
31. Juli 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden habe. Ich habe mir vor Beginn des Kurses die Erfahrungsberichte durchgelesen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich anfangs skeptisch über die vielen guten Erfahrungsberichte war. Doch als ich mich entschied, es auch zu versuchen, machte es auch mir sehr viel Freude, die verschiedenen Themen mit Ihnen einzustudieren. Ich kann jedem dazu raten, der vorhat, einen Sportbootführerschein zu erwerben. Momentan bin ich noch dabei, für den Sportbootführerschein Binnen zu lernen. Ich bin mir sicher, dass es mindestens genau so viel Spaß machen wird wie beim Sportbootführerschein See. Ein Tipp für alle, die vorhaben sich anzumelden. Hört auf die guten Ratschläge von Herrn Dreyer wie z. B., dass man zu Beginn des Kurses gleich einen Prüfungstermin vereinbart. Es macht Sinn, weil man auf einen Termin hinarbeitet und somit schneller erfolgreich wird.
Mit freundlichen Grüßen
Roman Allerdings
Rahden
28. Juli 2014

Ich habe die Theorie in nur wenigen Tagen letztes Jahr im Juli erlernt, die Prüfung absolviert, konnte damals aber nicht richtig knoten und musste den praktischen Teil wiederholen. Jetzt wollte ich im Juli dieses Jahres die Praxis nachreichen, habe mich erneut zur Prüfung angemeldet und wurde nicht zugelassen, weil der Nachprüftermin nicht exakt innerhalb 365 Tagen nach dem ersten Termin lag, sondern nur im selben Monat. Der Onlinekurs ist sehr gut; wirklich empfehlenswert, die Videoclips zu den Knoten könnten zum Teil etwas gestrafft werden. (Bitte nicht meinen Namen veröffentlichen!)   
MfG
W.F.
25. Juli 2014

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,

mit Ihrem Online-Kurs ist ein Bestehen der Prüfungen ganz einfach. Ein kleiner Tipp: Falls Sie die Möglichkeit haben, könnten Sie Play, Vor, Zurück und Pause einsetzen. Damit muss man Ihre Lektionen nicht immer ganz durchhören, wenn man nur einen kleinen Teil zum Wiederholen sucht. Das wäre sehr angenehm (z.B. bei der längeren Unterweisung in die Karte D49).

Ich mache jetzt gleich weiter mit der SKS-Ausbildung und habe mir Ihre weiterführenden Unterlagen dazu gekauft. Bin sehr gespannt, was mich dort erwartet.

Beste Grüße aus Bayern

Matthias Preisinger

Zwiesel
25. Juli 2014

Wir arbeiten an einer Verbesserung, in der die gewünschten Funktionen enthalten sein werden. Die SKS-Theorieausbildung ist etwas anspruchsvoller als die für die Sportbootführerscheine. Aber sie ist mit meinen Büchern möglich. Einfacher und schneller geht es, wenn Sie zu einem SKS-Crashkurs zu mir kommen. Ich mache Sie an einem Wochenende fit für die Prüfung, die danach in Ihrer Nähe stattfinden kann.

Moin Rolf,
da wir die letzten Wochen einige Zeit miteinander verbracht haben, denke ich wir können gerne „du“ sagen. An Bord ja sowieso. Zu deinem Online-Kurs möchte ich Folgendes schreiben: absolut flexibel, stressfrei, gründlich, einfach verständlich und mit der so wichtigen Portion Humor und Kurzweile. Ich habe beide Prüfungen, Binnen + See, bestanden. Mein Fazit: 100%ig empfehlenswert. Vielleicht treffen wir uns ja mal auf dem Wasser.
Mit freundlichen Grüßen
Sándor Samulski
Zarrentin am Schaalsee
PS: Eine praktische Ausbildung habe ich nicht gemacht. Das liegt daran, dass ich glücklicherweise schon seit vielen Jahren in Holland Boot fahren konnte und somit schon einigermaßen vertraut im Umgang mit dem praktischen Fahren war. Also rauf auf das Prüfungsboot, umsichtiger Blick und dann ging´s los. Die Scheine hatten mir aber noch gefehlt.
23. Juli 2014

Hallo liebes Team von Rolf Dreyer,
ich habe mit Ihrem Online-Kurs die theoretische Vorbereitung für die beiden Funkzeugnisse SRC und UBI sowie die Prüfungsvorbereitung für den Pyroschein und den theoretischen Teil für die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen absolviert. Jetzt bin ich stolze Besitzerin aller fünf Scheine und habe das Ganze in wenigen Wochen geschafft. Selbst der Navigationsteil des See-Scheins, vor dem mich jeder gewarnt hatte, stellte mit dieser Vorbereitung keine Schwierigkeit dar. Besser habe ich es auch nicht im Buch, das ich mir zur Sicherheit doch noch gekauft hatte, gefunden. Herr Dreyer und Team: Weiter so! Beim nächsten Schein (SKS) bin ich wieder bei Ihnen an Bord. Danke.
Eine Anmerkung noch zum Pyroschein: Man hatte mir in der Sportbootschule – die wiederum ihre Informationen direkt vom Prüfungsausschuss bekommen hat – versichert, dass es im Moment keinen praktischen Teil der Prüfung gebe. Anscheinend hatte sich der Prüfer aber kurzfristig umentschieden und wollte nun doch die Handhabung von Rauchsignalen und Signalraketen demonstriert bekommen. Dank der ausführlichen Videos im Kurs – die ich sehr hilfreich finde, auch wenn man den Pyroschein gar nicht machen will – war auch diese Hürde gut zu meistern.
Einziges Manko des Kurses: Durch die Möglichkeit, die laufenden Texte anhalten und zurückspulen zu können, ließen sich schwierigere Teile leichter nochmal ansehen ohne die gesamte Sequenz wieder durchgehen zu müssen. Wenn man da mal einen Moment unachtsam war, musste man gleich wieder von vorne anfangen. Aber auch so super!
Mit den besten Grüßen aus Bayern
Heike Tieben
München
22. Juli 2014

Nicht immer kann man sich auf Aussagen von Sportbootschulen verlassen. Beim Pyroschein muss immer eine praktische Prüfung abgelegt werden. Davon gab und gibt es keine Ausnahme.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
hier noch mein Feedback zu Ihrem Online-Kurs. Ihr Kursaufbau ist ausgezeichnet - und hat mich erfolgreich und problemlos durch die Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen und den Sportbootführerschein See geführt. Sechs Wochen nach Beginn hatte ich beide Scheine in der Tasche. Ich kann und werde ihren Kurs nur jedem empfehlen, Top!
Vielen Dank, allzeit eine Handbreit Wasser unter‘m Kielm und ganz aktuell viel Freude und Erholung auf Ihrem Törn in Oslo
O. Beerhenke
Gütersloh
22. Juli 2014

Hallo,
ich möchte mich herzlich bedanken. Ich habe innerhalb von vier Wochen meine Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen geschafft. Das war nur möglich, da mir das Lernen sehr viel Spaß gemacht hat. Oft habe ich mich schon auf den Abend und die nächsten spannenden Kapitel gefreut. Die vielen Eselsbrücken und die kleinen Berichte aus der Praxis waren interessant und belustigend. In beiden Prüfungen war ich sehr gut vorbereitet und ich meine auch, dass ich einen kleinen Vorsprung gegenüber den klassischen Fahrschulteilnehmern hatte, da viele Dinge durch die interessanten Erklärungen nicht nur gelernt, sondern auch verinnerlicht waren. So, jetzt noch die Funkzeugnisse.
Vielen Dank und viele Grüße
Jan Tresse
Vellmar
22. Juli 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
bisher komme ich ganz gut mit Ihrem Online-Kurs zurecht. Hierfür erst mal ein Dankeschön. In Ihrer Vorschau erwähnen Sie, dass Sie auf die unterschiedlichen Motorboote und Ihre Eigenschaften eingehen. Dies ist für mich sehr wichtig, da ich ja auch die richtige Boots-/Schiffsauswahl treffen möchte. In welchem Kapitel finde ich es denn? Ich habe den kompletten See-Kurs durch und nichts dazu gefunden.  
Besten Dank für Ihre Antwort.
Thomas Henkel
Fürth
21. Juli 2014

Sie finden dies im Abschnitt 15 Sportbootführerschein Binnen, dort im Kompakttraining Motor. Technisches Wissen zu Motorbooten gehört zum Binnenstoff.

Hallo,
ich habe dieses Wochenende meine Sportbootführerschein See-Prüfung mit einem Urlaub an der Ostsee verbunden und die Prüfung erfolgreich in Lübeck abgelegt. Durch die Vorbereitung mit Ihrem Online-Kurs ist alles perfekt gelaufen.
Nun möchte ich den Sportbootführerschein Binnen in Angriff nehmen. Jetzt ist die Frage, wo es in der Gegend von Bielefeld/Herford möglich wäre, die theoretische Prüfung abzulegen? Natürlich auch zeitnah, innerhalb des nächsten Monats. Ich habe nur Düsseldorf und Oberhausen gefunden. In Hannover gibt es im August keine Prüfungstermine. Ich hoffe, Sie können mir da weiterhelfen.
Mit freundlichem Gruß
Maximilian Heese
Herford
PS: Natürlich werde ich mich auch auf die Binnen-Prüfung mit Ihrem Online-Kurs vorbereiten.
21. Juli 2014

Es gibt viele weitere Möglichkeiten für die Binnenprüfung. Prüfungsorte und -termine für den Binnenschein finden Sie in Abschnitt 15 und dort unter Nummer 6.

Moin, Moin Herr Dreyer!
Wie so viele andere vor mir, möchte auch ich mich bei Ihnen für Ihren sehr gut strukturierten Online-Kurs bedanken. Vor gut vier Wochen habe ich meine Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden und ich bin sehr stolz auf dieses Stück Papier. Man kann durchaus nicht sagen, dass ich nicht so manches Mal geflucht hätte – man muss schon dran bleiben. Die praktische Ausbildung habe ich bei einer Ihrer Sportbootschulen in Düsseldorf gemacht. Diese Schule kann ich auf ganzer Linie empfehlen. Es waren einige Online-Kursteilnehmer bei der praktischen Prüfung auf dem Boot.
Kleiner Verbesserungsvorschlag für Ihren Online-Kurs: Schön wäre es gewesen, wenn man nach einer Navigations-Aufgabe nicht immer wieder zum Start zurückgefallen wäre. Einfacher wäre es, wenn man direkt zur Auswahl der Navigations-Aufgaben gelangt wäre. Dies nur am Rande.
Jetzt möchte ich den SKS-Schein machen. Ein Meilenbuch habe ich bereits. Hierzu habe ich allerdings noch eine Frage: Ich habe ja vorab 300 Seemeilen nachzuweisen. Aber welche Meilen gelten hier und wer darf diese bestätigen? Zählen hier nur Meilen auf See - oder auch auf Binnengewässern? Müssen sie vom Skipper bestätigt werden? Ich bin einige Male schon in Brasilien gesegelt. Kann ich mir diese Meilen von einem brasilianischen Skipper bestätigen lassen? Ich freue mich auf Ihre Antwort. Einen schönen Sommer für Sie.
Liebe Grüße
Kirsten Lövelt
Ochtrup
P.S.: Nächste Woche geht es für zwei Wochen auf den Bodensee.
20. Juli 2014

Bei den Navigationsaufgaben können Sie wählen zwischen:
– Ich möchte zum zweiten bzw. vorigen Teil dieser Aufgabe.
– Ich möchte zur nächsten oder letzten Aufgabe.
– Ich möchte keine weitere Navigationsaufgabe machen und möchte zum Inhaltsverzeichnis gehen.
Die Seemeilen werden normalerweise im Rahmen der praktischen SKS-Ausbildung erworben. Sie müssen nicht vor der Prüfung nachgewiesen werden. Jeder Skipper darf die Seemeilen bestätigen, auch ein brasilianischer. Es zählen nur Seemeilen auf Seegewässern, nicht auf Binnengewässern wie z. B. dem Bodensee.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe durch den Online-Kurs die Prüfung für den Sportbootführerschein See ohne Probleme bestanden und konnte flexibel lernen. Für Berufstätige genau das Richtige. Und Spaß hat es außerdem noch gemacht.
Viele Grüße aus dem Emsland
Dr. Ralf Kirchner
Rastdorf
17. Juli 2014

Moin,
ich muss mich bedanken, denn ohne den Online-Kurs hätte ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See nicht bestanden. Ich habe auch schon Werbung für euch gemacht. Wenn meine Frau einen Sportbootführerschein macht, wird sie auf jeden Fall bei euch online gehen. Ich bin sehr begeistert, wie ihr das macht. Wenn ich den Funkerschein noch mache, werde ich bestimmt wieder zu euch kommen. Ich habe leider Probleme mit Englisch, aber schauen wir erst mal.
Ich habe noch eine Frage: Wir sind dabei, ein älteres Boot zu kaufen. Wir sind 5 Personen, meine mittlere Tochter ist leider schwer behindert, sie kann nicht laufen. Das ist aber nicht das Problem, sondern das Baumaterial. Sollen wir Stahl oder GFK nehmen? Welches Boot liegt besser im Wasser und welcher Antrieb ist für Fahranfänger besser geeignet? Der Eine sagt so, der Andere so. Ich bin vorher auch noch nie Boot gefahren bis auf zwei Male vor der Prüfung. Und ich möchte nicht so ein Geschaukel haben, wenn mal einer an Bord kommt. Was ist eure Erfahrung, was ist für einen Anfänger besser? Über eine Info würde ich mich sehr freuen und noch mal besten Dank.  
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Reich
Sögel
15. Juli 2014

Für Ihre Bedürfnisse scheint mir ein Stahlschiff mit Z-Antrieb die richtige Wahl zu sein. Schauen Sie sich möglichst viele Motorboote an und kaufen Sie nur eines, das Sie auch vorher probegefahren sind. Dabei sollten Sie das Boot im Seegang testen und die Manövriereigenschaften im Hafen. Viele wertvolle Informationen zur Auswahl des richtigen Motorbootes finden Sie im Online-Kurs, Kap. 15, Kompakttraining Motor.

Hallo,
der 24-stündige Schnupperkurs hat mir sehr gut gefallen. Ich habe dabei alle notwendigen Informationen erhalten, die ich zur Vorbereitung für einen längeren Kurs brauche. Nachdem ich abgeklärt habe, wann und wo ich die Prüfung ablegen kann und wo ich die Prüfungsvorbereitung für die praktische Prüfung durchführen kann, werde ich den Online-Kurs bei Ihnen buchen.
Besten Dank
W. Gmeiner
Vohenstrauß
13. Juli 2014

Hallo Herr Dreyer und Team,
der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen. Mit geringsten Vorkenntnissen in knapp 4 Wochen wurde die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Der Kurs ist super strukturiert und bei aller Zielstrebigkeit auch noch unterhaltsam. Auch die Technik lief, also wirklich alle Daumen hoch.
Beste Grüße und alles Gute aus dem Erzgebirge
Bernd Lindner
Oberlungwitz
09. Juli 2014

Guten Tag Herr Dreyer,
ich möchte mich für den tollen Online-Kurs bedanken.
Lars Trenzen
Saarlouis
08. Juli 2014

Hallo Herr Dreyer,
am Samstag, 5.7.2014, habe ich die Prüfung zum Sportbootführerschein See positiv abgeschlossen. Ihr Online-Kurs war mir eine große Hilfe, danke dafür. Nun überlege ich weiterzumachen. Eine Binnenprüfung wird in meinem näheren Umkreis erst wieder im Herbst stattfinden. Deshalb werde ich mich jetzt abmelden und dann erneut anmelden. Ich möchte auch Segeln lernen (ich war vor ca. 4 Jahren bereits bei einem einwöchigen Törn um Mallorca dabei) und überlege, in meinem Sommerurlaub den SKS-Schein zu machen. Mein Urlaub wird zwischen dem 18.08. und dem 7.9. sein. Reicht die Zeit? Was empfehlen Sie mir?
Herzliche Grüße 
Hansjörg Weber
Achern
07. Juli 2014

Ja, die Zeit reicht. Das wird sicherlich ein schöner Urlaub mit SKS-Törn und praktischer SKS-Prüfung. Nutzen Sie die restliche Zeit im Online-Kurs, um sich mit den theoretischen Grundlagen des Segelns vertraut zu machen. Für den SKS-Törn finden Sie empfohlene Segelschulen. Zur theoretischen SKS-Ausbildung kommen Sie am besten ein Wochenende zu mir. Ich mache Sie dann fit. Die Prüfung findet danach in Ihrer Nähe statt; weitere Informationen und Termine.

Hallo,
leider hab ich den Online-Kurs durch Beruf und gleichzeitigen Wohnungsbau gar nicht in Anspruch nehmen können. Ich komme nächstes Jahr wieder, wenn ich mehr Zeit dafür habe.
Mit freundlichen  Grüßen

Zoran Pantic

Driedorf
29. Juni 2014

Schade. Da Sie den Online-Kurs kaum genutzt haben, schalte ich Ihren Zugang später noch einmal für einen Monat kostenlos frei. Bitte schicken Sie dann eine Mail.

Hallo Skipper,
wie zugeschnitten, stressfrei, einfach prima für mich der Online-Kurs. Bin 70 Jahre alt und einen Monat dabei, fühle mich aber schon ganz schön fit. Natürlich fehlt mir noch Einiges, klar. Ich habe aber erst einmal gekündigt, da ich in Urlaub fahre – ausnahmsweise mal ohne Bötchen. Nach meinem Urlaub geht‘s weiter, dann melde ich mich wieder an und danach ab zur Prüfung. So sieht‘s aus.
Mit freunlichen Grüßen
Hans Peter Kreß-Suhl
Solingen
28. Juni 2014

Hallo Herr Dreyer, 
ich bin wirklich sehr begeistert von Ihrem Online-Kurs. Besonders gut gefällt mir, dass die Theorie über die Prüfungsfragen hinausgeht. Erlauben Sie mir noch eine Frage: Ist für den SKS-Schein denn wirklich noch ein kompletter Theoriekurs notwendig? Oder ist vieles davon bereits in Ihren ausführlichen Beschreibungen enthalten, sodass nur noch wenig zur SKS-Theorie fehlt?
Viele Grüße und vielen Dank
Patrick Hennig
Berlin
28. Juni 2014

Ja, der SKS-Schein ist noch einmal ein großer Schritt voran in der Sportschifffahrt. Der Stoff ist auch deutlich schwieriger zu vermitteln. Mit dem Sportbootführerschein See werden ja nur die Grundlagen geschaffen. Am besten kommen Sie für ein Wochenende zu mir; ich mache Sie dann fit für die Prüfung. Weitere Informationen und Termine.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe im letzten Monat mithilfe Ihres Online-Kurses den Sportbootführerschein See gemacht. Jetzt würde ich auch gerne den Sportbootführerschein Binnen angehen. Wie ist das mit der Prüfung? Gibt es nur eine theoretische Prüfung oder muss man dafür auch noch mal eine praktische Prüfung machen?
Vielen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße
Felix Hüwe
Kempen
27. Juni 2014

Es muss nur eine Theorieprüfung abgelegt werden (Fragebogen mit Ankreuzantworten). Inhabern des Sportbootführerscheins See wird knapp ein Drittel des Fragenkatalogs erlassen und die praktische Prüfung ganz. Einzelheiten im Online-Kurs, im Abschnitt Binnen unter Prüfung.

Moin Moin Herr Dreyer und Team!
Jetzt habe ich auch die Pyroscheinprüfung absolviert und natürlich bestanden. Mir haben die Online-Kurse zu den Sportbootführerscheinen See und Binnen und auch zum Pyroschein so viel Spaß gemacht, dass ich den Kurs gerne auf DVD hätte. Dann kann ich immer wieder mal reingucken. Ist das möglich oder muss ich mich mit den Büchern von Ihnen begnügen? Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Man lernt nicht nur den Prüfungsstoff, sondern so viel Hintergrundwissen, dass man wirklich Ahnung von der Materie hat. Das kommt mir jetzt auf dem Wasser zugute. Den Funkschein mache ich im Winter bei Ihnen. Jetzt wird Motorboot gefahren und gesegelt. Eine tolle neue Welt, die man sich erschließt.
Liebe Grüße
J. Reusch
Hannover  
PS: Den Segelschein wollte ich eigentlich gar nicht machen. Ihr Video und Ihre Texte haben mich dazu verleitet, jetzt doch zu segeln. Ich bereue dies nicht einen Tag. Es gibt nichts Schöneres auf dem Wasser.
23. Juni 2014

Den Online-Kurs gibt es leider nicht auf DVD; es ist ein ständiger Kontakt zu unserem Server nötig. Mit meinem SKS-Buch sind Sie auch besser bedient (Bestellung am besten direkt im Verlag; neueste Auflage, wichtig).

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe heute die Prüfung für den Sportbootführerschein See mit Erfolg bestanden. Dank Ihres professionellen und praxisnahen Online-Kurses war das ein Kinderspiel. Ich habe das Praxistraining bei der von Ihnen genannten Yachtschule in Hamburg absolviert. Diese Yachtschule kann ich ebenfalls weiterempfehlen. Anmeldung, Abwicklung und Praxisschulung waren kein Problem. Man fragte mich, von welcher Bootsschule ich komme und habe Ihren Online-Kurs angegeben. Ich habe sofort einen zeitnahen Termin zur Praxisschulung bekommen und das Boot wurde mir mit demselben Trainer für die Prüfung zur Verfügung gestellt. Für das Praxistraining und die Prüfungsfahrt habe ich wie auf Ihrer Website beschrieben 75,- € gezahlt. Vielen Dank. Als Nächstes ist der Binnenschein dran.
Mit freundlichen Grüßen 
Enrico Uhlig
Henstedt-Ulzburg
21. Juni 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
eine Frage und ein Lob:
Welche Funkgeräte verwenden Sie für die praktische Ausbildung zu den Funkzeugnissen SRC und LRC?
Nachdem ich die Prüfung für den SKS-Schein in Theorie und Praxis bestanden habe, möchte ich Ihnen sagen, dass Ihre Übungsaufgaben zur Navigation ihren Zweck voll und ganz erfüllen. Nach einem konzentrierten ersten Durcharbeiten und einem zweiten Durchlauf durch etwa ein Drittel der Aufgaben war ich in der Prüfung nach 65 Minuten fertig. Ich habe nichts mehr kontrolliert, ich war sicher, alles richtig gemacht zu haben. Danke für diese durchdachten Übungen.
Stets eine Handbreit Rum im Glas wünscht
Hartmut Sauer
16. Juni 2014

Wir verwenden die gleichen Funkgeräte wie die Prüfungsausschüsse.

Hallo Rolf,
es hat alles geklappt, ich habe beide SKS-Prüfungsteile bestanden. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für deine Übungen und Aufgaben. Ich war dadurch sehr gut vorbereitet.
Eine Frage ist jedoch für mich offengeblieben. In den amtlichen Fragebögen wird wiederholt die Frage gestellt, wer ausweichen muss, wenn sich von achtern ein manövrierunfähiges Schiff einem Segelboot nähert. Nach der richtigen Lösung muss das manövrierunfähige Motorschiff ausweichen. Ich habe diese Antwort so auswendig gelernt und so in der Prüfung beantwortet. Allerdings bin ich der Meinung, dass es richtig wäre, wenn das Sportboot ausweicht. Es kann besser manövrieren, es hat das große Schiff auf jeden Fall gesehen und es ist auf der sicheren Seite, wenn es Abstand zu dem großen Schiff hält. Wahrscheinlich ist das Ganze aber auch nur ein typisches Beispiel für den Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
Noch einmal vielen Dank für Kurs und Unterlagen.
Viele Grüße
Pitt Walter
Heidelberg
16. Juni 2014

Pitt Walter hat einen Wochenendkurs SKS-Theorie in meiner Yachtschule besucht. Die Musterlösung ist richtig, denn ein Überholer muss immer und unter allen Umständen ausweichen. So steht es auch in meinem SKS-Skript auf Seite 18. Aber er hat recht, in der Praxis macht das Segelboot Platz.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe durch Ihren didaktisch sehr gut aufgebauten Online-Kurs in kurzer Zeit den Stoff gelernt und folglich die Prüfung bestanden.
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Cynthia Herberg
Düsseldorf
15. Juni 2014

Hallo Herr Dreyer,
am 17.05.2014 habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Ihr Online-Kurs ist sehr interessant und ausführlich aufgebaut. Sie bieten tolle Eselsbrücken und Lernhilfen an, die man sich gut einprägt und nicht nur für die Prüfung lernt. Insbesondere Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu den Navigationsaufgaben sind einfach genial. Über Ihre trockenen Kommentare, u.a. zu Havarie-Fotos, habe ich mich köstlich amüsiert. Zum Kursbeginn hätte ich nicht gedacht, dass mir (echte Landratte, 56 J.) das Lernen dieses umfangreichen Stoffes so leicht fallen würde. Der Online-Kurs ist klasse. So bringt Lernen wirklich Spaß.
Viele Grüße
Silke Kruse
Nübel
08. Juni 2014

Hallo Herr Dreyer,
erst mal ein dickes Lob für Ihren Online-Kurs. Ich nutze ihn, um mich ergänzend zum Lehrgang einer örtlichen Yachtschule auf die Prüfung vorzubereiten. Da ich selbstständig bin, kann ich nicht an allen Abendkursen anwesend sein. Mit Ihrem Online-Kurs habe ich die Möglichkeit, nach meiner eigenen Zeiteinteilung zu lernen.
Ein schönes Pfingstwochenende
Michael Heim
Gammelshausen
06. Juni 2014

Hallo,
ich bin soweit sehr zufrieden. Sind die Fragen nach jedem Abschnitt oder Kapitel eins zu eins die Prüfungsfragen? Also kann man sich darauf verlassen, dass die Frage mit den Antworten genau so wie hier in der Prüfung gestellt werden? Oder weichen diese ein wenig ab?  
Gruß
Werre
05. Juni 2014

Ja, im Online-Kurs sind genau dieselben Fragen und Antworten, die auch in der Prüfung gestellt werden.

Hallo Herr Dreyer,
ich fand den Online-Kurs sehr gut aufbereitet. Alle Lerninhalte sind sehr übersichtlich und klar gegliedert sowie ausführlich erläutert. Es hat viel Spaß bereitet, mir den doch umfangreichen Stoff anzueignen und ich denke, dass ich fit bin für die Prüfung zum Sportbootführerschein See.
Danke.
MfG
P. Prim
Vogelsang-Warsin
31. Mai 2014

Der Kurs hat mir sehr gut gefallen, die gewünschte Prüfung ist bestanden und die nächste steht an.
J. Maresch
29. Mai 2014

Hallo,
hiermit möchte ich mich für die perfekte Lernmethode in Ihrem Online-Kurs bedanken. Ich habe jetzt in Zusammenarbeit mit einer Sportbootschule in Dresden meine beiden Sportbootführerscheine erlangt. Wenn man Ihren Erläuterungen und Eselsbrücken folgt, kann man sich viel Lernarbeit ersparen (Lernen ist aber trotzdem notwendig). Die Abschnitte erlernen, wie es vorgegeben ist, wiederholen, üben und man kommt bestens voran. Ich habe mich daran gehalten und hatte Erfolg – bei freier Zeiteinteilung und mit 59 Jahren.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Schimmack
Wilkau-Haßlau
26. Mai 2014

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich in Frankfurt meine Prüfung zum Sportbootführerschein See abgelegt. Dank Ihres Online-Kurses war die theoretische Prüfung innerhalb kürzester Zeit fehlerlos bestanden. Durch die praktische Prüfung bin ich leider durchgefallen. Zuvor hatte ich vier Trainingsstunden genommen. Obwohl ich jedesmal einen anderen Lehrer bekam und jeder die Manöver unterschiedlich erklärte, hatte ich das Gefühl, mit dem Boot gut umgehen zu können. Als Wassersportliebhaber, ich komme vom Windsurfen, war mir auch schon vorher das Steuern von Booten nicht unbekannt. Der Prüfer kam an dem sonnigen Maitag bei völliger Windstille im Frankfurter Hafenbecken in der gelben Hochsee-Ölzeug-Vollmontur an und hat fast jeden zweiten Prüfling wegen Kleinigkeiten durchfallen lassen, die mit dem sicheren Führen eines Bootes nichts zu tun haben. Er hatte einen schweren osteuropäischen Akzent und nuschelte so leise, dass ich bei jedem Kommando nachfragen musste, um zu verstehen, was er gesagt hat. Ich bin dann durchgefallen, weil ich beim Mann-über-Bord-Manöver angeblich die Boje überfahren habe. Eine Frau ist schon zum zweiten Mal durchgefallen, weil der Prüfer den Arm lang machen musste, um die angepeilte Leiter zu erreichen. So kann man interessierte Leute vom Wassersport fernhalten. Ich denke, ich werde die Prüfung nicht wiederholen. Ich habe bisher auch keinen Schein gebraucht und wollte den Sportbootführerschein nur aus Interesse und Spaß an der Sache machen und hatte vor, den SKS-Schein dranzuhängen. Segeln kann ich in Holland aber auch ohne Schein. Ich muss leider davon abraten, hier die Prüfung zu versuchen. Mir scheint, die lassen Prüflinge absichtlich durchfallen, damit sie mehr Gebühren einnehmen können.
Grüße und nochmals vielen Dank für den kurzweiligen Online-Kurs
Olaf Gedik
Bad Nauheim
25. Mai 2014

Das ist schon eine schwere Enttäuschung! Ich weiß auch nicht, wie solche Leute Prüfer werden können. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen. Beim zweiten Mal wird ein anderer Prüfer kommen und dann klappt es bestimmt. Schon sehr viele Online-Kursteilnehmer haben in Frankfurt problemlos die Prüfung bestanden. Die allermeisten Prüfer sind korrekt.
Wollen Sie diesen Bericht nicht an den Prüfungsausschuss und vielleicht auch noch an den DSV in Hamburg schicken? Nur so kann sich die Lage bessern. Nachteile müssen Sie nicht befürchten, auch wenn Sie noch einmal dort antreten – im Gegenteil.

Moin Moin Herr Dreyer,
nach der bestandenen Prüfung für den Sportbootführerschein See vor vier Wochen nun also gestern die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen unter Motor und Segel. Die von Ihnen empfohlene Reihenfolge hat sich als goldrichtig erwiesen. Im Gegensatz zu einigen Prüflingen aus teuren Segel- und Yachtschulen war ich bestens vorbereitet. Ärgerlich für die, die viel bezahlt haben und doch durchgefallen sind. Denen fehlt einfach das nötige Hintergrundwissen, was in Ihrem Kurs hervorragend vermittelt wird. Nur die Prüfungsfragen zu beantworten, ist vielleicht etwas zu wenig.
Der Kurs Segeln, in den ich reinschaute, hat mich dazu inspiriert, gleich die Prüfung Segeln mitzumachen. Dass Ihr ganzes Herz am Segeln hängt, merkt man am interessanten, witzigen und inspirierendem Unterricht. Der theoretische Stoff wurde einem sehr lebendig veranschaulicht. Die Videos, die Bilder und Skizzen waren sehr lehrreich.
Im Winter werde ich gerne bei Ihnen noch das Funken lernen; jetzt zieht es uns erst mal auf das Wasser.
Ich kann Ihren Kurs nur jedem empfehlen, dem es ein paar Euro wert ist, wirklich etwas zu lernen und mit Sicherheit die Prüfung zu bestehen. Danke auch an Ihr Team, das mir per Mail geholfen hat, ein Problem zu lösen und Ihnen für die telefonische Beantwortung einer Frage. Ich finde schon großartig, dass man Sie persönlich erreichen kann und Sie sich die Zeit nehmen, die Frage kompetent, sachlich und mit einer Seelenruhe zu beantworten. Ich denke, auch das unterscheidet Sie von anderen Anbietern im Internet.
Liebe Grüße
Jörg Reusch
Lehrte
25. Mai 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
seit gestern bin ich nun mit großer Freude im Besitz der Sportbootführerscheine See und Binnen. Dank Ihres ausgezeichneten und sehr lehrreichen EDV-Programms haben wir die Prüfungsaufgaben souverän gemeistert. Ihr Angebot, die Funkzeugnis-Vorbereitung bei Ihnen in Bielefeld zu absolvieren, klingt für mich sehr interessant. Jedoch sind Ihre Termine im Juni und September für mich unglücklich gesetzt. Sehen Sie eine Möglichkeit, dass ich trotzdem vor unseren Bootsferien bei Ihnen die Funkzeugnisse SRC und UBI erwerben könnte?
Freundliche Grüße aus der Schweiz
René Lüscher
CH-4812 Mühlethal
24. Mai 2014

Leider bin ich ausgebucht. An Wochenenden gebe ich ständig Kurse oder ich bin auf Törn.

Hallo Herr Dreyer,
seit knapp drei Wochen bin ich stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See sowie des Pyroscheins und heute habe ich die Prüfung zum Bodenseeschifferpatent A erfolgreich abgelegt. Dieses werde ich in Kürze prüfungslos zum Sportbootführerschein Binnen umschreiben lassen. Herzlichen Dank für den super Online-Kurs! Ich kann mir kaum vorstellen, den Prüfungsstoff (und ergänzendes Wissen zum Thema) auf eine andere Art kompetenter, flexibler und kurzweiliger geboten zu bekommen. Einige Bemerkungen habe ich dennoch:
Sportbootführerschein See:
Mit Wohnsitz nahe Stuttgart habe ich zunächst den Prüfungsausschuss Bodensee sowie für die praktische Fahrausbildung zwei Fahrschulen in meiner Nähe kontaktiert, die Sie in Ihrer umfangreichen Liste empfehlen. Nachdem zur Sprache kam, dass ich den Online-Kurs gebucht habe, waren die Reaktionen distanziert bis ablehnend. Außerdem kann ich die Kosten für Fahrstunden, die in der Liste angegeben sind, leider nicht bestätigen. So wurden mir bei einer Sportbootschule Stundenpreise von 65,- bis 80,- € genannt. Daraufhin habe ich meinen geographischen Horizont etwas erweitert und bin bei einer Bootsfahrschule in Nürnberg gelandet. Die Aufnahme dort war außerordentlich freundlich, kameradschaftlich und hilfsbereit. Die Fahrstunden auf dem Main-Donau-Kanal werden mit 40,- € berechnet. Die Prüfung war mit der exzellenten theoretischen und kompetenten praktischen Vorbereitung gut machbar. Meinen ausgefüllten Fragebogen konnte ich als Erster von etwa 150 Prüflingen nach etwa 20 Minunten abgeben.
Pyroschein:
Am selben Tag legte ich die theoretische und praktische Prüfung für den Pyroschein ab. Für mich sehr erstaunlich war, dass ich unter den etwa 150 Prüfungsteilnehmern der Einzige war, der den Pyroschein absolviert hat.
Bodenseeschifferpatent:
Etwa 60 Teilnehmer hatten sich heute beim Landratsamt Bodenseekreis in Friedrichshafen eingefunden, um das Bodenseeschifferpatent A, D oder A/D abzulegen. Anmeldung und Organisation waren einfach und problemlos. Auch hier war ich mit Ihrem Fragentraining sehr gut vorbereitet und konnte meinen Fragebogen nach etwa 15 Minuten zusammen mit zwei weiteren Prüflingen als Erster abgeben – ohne Fehler. Allerdings war ich zuerst total irritiert, weil die aktuellen Antworten nicht mit den Antworten des Online-Kurses übereinstimmten. Soweit ich beurteilen konnte, waren die Fragen und die richtigen Antworten wohl identisch mit denen Ihres Kurses, nicht aber die falschen Antworten. Hier gibt es wohl Aktualisierungsbedarf. In dem Zuge können Sie vielleicht auch die Prüfungsfrage nach der Distanz von Ludwigsburg in eine andere Stadt am Bodensee korrigieren. Für einen ortskundigen Schwaben ist der kleine Fehler witzig (Ludwigsburg liegt nördlich von Stuttgart. Gemeint ist aber Ludwigshafen am Bodensee). Schön am Bodenseeschifferpatent ist, dass man es ohne weitere Prüfung auf den Sportbootführerschein Binnen umschreiben lassen kann.
Alles in allem eine super Erfahrung mit einer dicken Empfehlung für Ihren Online-Kurs und die Fahrschule.
Beste Grüße
Karlheinz Gruber
Esslingen am Neckar
24. Mai 2014

Die Verhältnisse in Stuttgart sind problematisch; da sagt man besser nichts vom Online-Kurs. Zum Bodenseeschifferpatent: Es werden von den Behörden nur die Fragen mit den richtigen Antworten veröffentlicht, nicht aber die falschen Antworten zu einer Frage. Daher kennt niemand die falschen Antworten. Aber das sage ich im Online-Kurs doch auch. Auch in den einschlägigen Lehrbüchern sind niemals die „echten“ falschen Antworten enthalten. Die angesprochene Prüfungsfrage lautet „Wie groß ist die Entfernung zwischen Ludwigshafen und Bregenz?“ und sie wird auch so im Online-Kurs gestellt. Antwort: 63 km.

Danke,
ich habe heute nach dem gestrigen Durcharbeiten des Online-Kurses, die Prüfung für den Pyroschein problemlos bestanden. Ich fand den Online-Kurs gut aufgebaut und fachlich kompetent vorgetragen.
MfG
Dr. Angelika Saur
Köln
23. Mai 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
hiermit möchte ich mich für die perfekte Lernmethode in Ihrem Online-Kurs bedanken. Ich habe jetzt in Zusammenarbeit mit der Dresdener Sportbootschule meine beiden Sportbootführerscheine erlangt.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Schimmack
Wilkau-Haßlau
19. Mai 2014

Lieber Herr Dreyer,
Sie machen das klasse. Das macht total Spaß und es gibt regelmäßig etwas zu lachen. Vielen Dank, das hat bestimmt viel Zeit gekostet. Eine Frage hätte ich noch. Da ich sehr viel im Flieger, sitze würde ich da natürlich gerne weiter lernen. Wie kann ich denn ohne Internetverbindung auf Ihre Seite zugreifen?
Noch einen schönen Sonntag und herzliche Grüße
Dieter Stempel
Frankfurt
18. Mai 2014

Ohne Internetzugang läuft der Online-Kurs leider nicht. Es ist eine ständige Verbindung zu unserem Server nötig.

Hallo Herr Dreyer,
ich wollte auf diesem Weg Ihren Online-Kurs loben. Heute habe ich in Starnberg die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden. Ihre Partner-Bootsschule am Starnberger See möchte ich hier als freundliche und Online-Kurs unterstützende Fahrschule nennen. Eine Fahrstunde reichte aus. Danke. Ich werde Sie weiterempfehlen.
Gruß  
R. Schmid
Königsbrunn
18. Mai 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Online-Kurs war sehr hilfreich und hat wesentlich zum Prüfungserfolg beigetragen. Ich kann den Kurs nur weiterempfehlen und würde mich freuen, wenn es ein vergleichbares Angebot für den SKS-Schein geben würde.
Danke und Grüße
U. Gunter
Westhausen
PS: Wir haben auch bei einer Segelschule einen Sportbootführerschein-Kurs absolviert. Die Ausbildung kostete rd. Euro 550.- pro Person. Die Ausbildung war in Ordnung, aber ob wir die Prüfung ohne Online-Kurs bewältigt hätten, wage ich zu bezweifeln.
18. Mai 2014

Der SKS-Stoff eignet sich nicht für einen Online-Kurs. Kommen Sie am besten für ein Wochenende zu mir in die Yachtschule.

Liebes Team,
der Online-Kurs war ein Erfolg für mich. Gestern habe ich meine Sportbootführerschein See-Prüfung hier in Stuttgart an der Uni und auf dem Neckar absolviert und bestanden. Der nächste Schritt wird der SKS-Schein sein. Ich habe mich bereits bei Ihnen für September angemeldet (WE-Kurs). Das Online Training ist sehr gut aufgebaut und ich konnte mir schnell die wichtigen Dinge merken (hoher Lerneffekt). Die Software ist an der einen oder anderen Stelle sicherlich noch verbesserungsfähig. Schön wäre eine Version für das i-Pad (Apple) zu bekommen, da hier ohne einen Flashplayer nichts läuft (nur über Zusatzapp und dann ziemlich langsam). Gibt es schon eine Planung für einen SKS-Online-Kurs?
go for the wind
Christian Brakelmann
Lichtenstein
18. Mai 2014

Ein Online-Kurs für den SKS-Schein ist derzeit nicht geplant.

Hallo Herr Dreyer,

ich mache es kurz: Im März den Online-Kurs begonnen, nach Zeitermessen gelernt, letzte Woche noch zur Vertiefung einen Crashkurs absolviert und letzten Samstag die Prüfung erfolgreich bestanden. Die Gebühren waren es allemal wert. Das Boot für Kroatien steht bereits in der Garage. Ich bedanke mich recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Möller

Preetz
16. Mai 2014

Wer mit dem eigenen Boot nach Kroatien fahren möchte, findet hier wichtige Informationen.

Hallo Herr Dreyer,  
ich habe am vergangenen Samstag die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden – dank Ihres super Online-Kurses. Der Online-Kurs war mehr als hilfreich und hatte einen enormen Mehrwert für mich.
Ich möchte mich jetzt zur Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen Motor (nicht Segeln) anmelden. Muss ich dann trotzdem den Kompaktkurs und das Prüfungstraining Segeln durchgehen? Oder beziehen sich alle Fragen in der Probeprüfung nur auf Motor? Ich habe gelesen, dass dann nur ein Bogen mit 23 Fragen zu beantworten ist. Stimmt das? Inkludiert der Bogen auch eine Navi-Aufgabe? Oder muss ich wirklich nur 23 Fragen beantworten und dann habe ich auch den Binnenschein in der Tasche?
Danke und Gruß
Tatjana Bernhard
Minden
15. Mai 2014

Für die Binnenprüfung müssen Sie den Segelteil nicht bearbeiten; es gibt auch keine Navigation. In der Prüfung gibt es 23 Fragen; das sehen Sie aber auch bei der Probeprüfung.

Moin, Moin, Herr Dreyer,
ich möchte mich bedanken für die sehr gute Begleitung meiner Ausbildung zu den Sportbootführerscheinen See und Binnen. Ich arbeite im Schichtdienst und kann daher abends schlecht zu einer Bootsfahrschule fahren und ich wohne in einer Gegend, wo wir keine Fahrschule in der Nähe haben. Ich muss sagen, ich habe die Entscheidung für den Online-Kurs nicht bereut. Ich habe beide Prüfungen beim ersten Mal sofort bestanden. Was aber, wie ich feststellen musste, nicht der Regel entspricht. Etwa jeder Dritte ist leider durchgefallen, bei der Theorie oder Praxis. Aber genau das hat mich natürlich bestätigt, den Kurs genau bei dem richtigen Lehrer gemacht zu haben. Allein ihrer Stimme, die so richtig fesselt, muss man einfach zuhören. Die Erklärungen und Erläuterungen sind sehr ausführlich. Also die Vorteile für mich, die ich nochmal hervorheben möchte, sind: Ich kann lernen was, wann, wo und wie viel wie ich möchte, und muss mich nicht an irgendwelche Zeiten und Orte halten.
Vielen Dank nochmal und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
Dirk Dornseiff
Bromskirchen
06. Mai 2014

Servus zusammen,
vergangenen Samstag habe ich die beiden Prüfungen für die Sportbootführerscheine Binnen und See in einem Rutsch in Nürnberg bestanden. Obwohl davon abgeraten wird, beide Prüfungen an einem Termin abzulegen, war dies kein großes Problem. Die zusätzlichen Fragen für den Binnen-Teil waren schnell gelernt und mit Hilfe eures Online-Kurses war die Vorbereitung ein Kinderspiel. Ich habe mich ausschließlich mit dem Online-Kurs vorbereitet und dann noch kurz vor der Prüfung zwei Fahrstunden bei der Nürnberger Fahrschule gebucht.
Am Prüfungstag hatte ich vor Beginn der Prüfung schon ein flaues Gefühl im Magen, wie es halt vor Prüfungen manchmal der Fall ist. Als Erstes war die Binnen-Prüfung an der Reihe. Den Fragebogen mit den Multiple-Choice-Fragen habe ich als einer der Ersten bereits nach 15 Minuten abgegeben, obwohl dafür 35 Minuten Zeit zur Verfügung stand. Im Anschluss an die Binnen-Prüfung war ich mit der Hälfte der Teilnehmer mit der praktischen Prüfung für den Sportbootführerschein See an der Reihe. Denn wir waren an diesem Tag über 100 Prüfungsteilnehmer und hatten nicht alle Platz im Prüfungsraum. Dies brachte mich anfangs etwas aus dem Konzept, da ich mich im Anschluss an die Binnen-Prüfung auf den schriftlichen Teil der See-Prüfung eingestellt hatte. Ich dachte mir, was soll´s, kannst es nicht ändern, und bin zusammen mit meinem Leidensgenossen zur Anlegestelle am Main-Donau-Kanal gepilgert, die nur 10 Geh-Minuten vom Prüfungsraum entfernt liegt. Dort wurde der praktische Teil der Prüfung von zwei Prüfern abgenommen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl waren die Prüfer an diesem Tag ganz schön gefordert. Die Praxis-Prüfung war für mich nach 10 Minuten positiv erledigt. Mein Anlegemanöver an diesem Tag war erste Sahne – gut so, dachte ich. Dann ging es wieder hoch zum Prüfungsraum, um die Theorie-Prüfung zu absolvieren. Für diesen Teil nahm ich mir etwas mehr Zeit, da hier ja auch die Navigationsaufgabe zu bewältigen war. Glücklicherweise hatte ich eine der leichteren Aufgaben erwischt. Nach knapp 40 Minuten habe ich dann den Prüfungsbogen mit gutem Gefühl abgegeben. Der Prüfer nickte zweimal, nachdem er den Bogen durchgeschaut hatte, und ich dachte innerlich: „Wow - geschafft“. Irgendwie konnte ich es gar nicht wahr haben, dass alles so schnell gegangen war.
Mein Fazit: Meine knapp 4-wöchige Vorbereitungszeit mit Hilfe der einzelnen Seminar-Teile im Online-Kurs war sehr kurzweilig und mit vielen brauchbaren Informationen ausgestattet. Ich würde es wieder so machen, da man sich mit dieser Lern-Methode zeitlich sehr flexibel vorbereiten kann. Ich glaube nicht, dass man in einer Bootsfahrschule mit einem Lehrer vor Ort mehr lernen kann (zumindest was das Prüfungswissen anbelangt). Noch eine kleine Kritik zum Schluss: An manchen Stellen habe ich mir während der Online-Schulung gewünscht, ein kurzes Stück zurückspulen zu können, um die letzen Worte oder Sätze nochmals zu wiederholen. Dies ist leider nicht möglich. Man hat nur die Möglichkeit, den Abschnitt wieder von vorne zu beginnen. Vielleicht kann man das ja mal berücksichtigen und in eine neue Version einbauen. So, jetzt habe ich genug gelabert. Herzlichen Dank zum Schluss für euer wirklich gelungenes Online-Schulungsangebot, es hat sehr viel Spaß gemacht. Vielleicht hat man ja mal wieder Kontakt bei einem Aufbau-Kurs zum SKS-Schein.
Habe de Ehre und macht‘s es guat!
Norbert Fleischmann
Sulzbach-Rosenberg
P.S.
Ich habe euch bereits an einen Kollegen empfohlen.
29. April 2014

Hallo und guten Tag Herr Dreyer,
erst einmal vielen Dank für die wirklich gute Hilfe und die Vorbereitung auf die Prüfung. Seit letzten Freitag bin ich nun auch stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See. Einige Freunde und ich hatten uns in Magdeburg zu einem Crashkurs angemeldet. Trotzdem hielten zwei Leute (ich war einer davon) es für richtig, sich bei Ihnen zusatzlich zum Online-Kurs anzumelden. Das hat unserer Meinung nach den entscheidenden Effekt gehabt und uns durch die Prüfung gebracht. Deshalb sage ich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich danke. Wer, so wie wir, diesen Schein unbedingt haben will, dem sollten die Online-Kosten nicht zu viel sein.
Mit freundlichem Gruß
Timo Zedler
Gommern
28. April 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
gestern habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich abgelegt. Hiermit möchte ich mich für den Online-Kurs bedanken. Für mich war dies eine super Möglichkeit zu lernen, da ich selbst entscheiden konnte, zu welcher Zeit ich dies tue. Alles ist sehr genau erklärt und mit den Prüfungsfragen kann man sich gut auf die Prüfung vorbereiten. Einen ganz großen Dank muss ich auch der Bootsfahrschule in Jena senden. Sie hat mich in allen praktischen Dingen auf die Prüfung vorbereitet und zwar zu günstigen Fahrpreisen. Auch die Anmeldung zur Prüfung wurde von der Fahrschule übernommen, sodass ich wirklich nur zu lernen brauchte.
Vielen lieben Dank noch einmal an alle
Diana Becher
Ottendorf
28. April 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
in wenigen Worten: danke für die Exzellenz. Ich bin noch bis zum 20. Mai online und werde den Sportbootführerschein Binnen nachlegen. Praxistipp für Nachahmer: Auf jeden Fall eine Probestunde auf dem Boot vereinbaren, auf dem auch die Prüfung abläuft. Zwei junge Männer hatten privat auf einem kleinen Boot geübt und waren in der Prüfung leider überfordert. Einer der beiden hat die Prüfung nicht bestanden. Ich habe es geschafft und der Kurs hat sehr viel Spaß gemacht. Die ersten Binneneinblicke versprechen eine lösbare Aufgabe.
Vielen Dank und Seemanns Heil
Thorsten Wiese
Niederkassel
27. April 2014

Hallo Herr Dreyer,
besten Dank für den sehr guten Online-Kurs. Da ich beruflich viel unterwegs bin, konnte ich mir meine Lernzeit so am besten einteilen. Die Vorbereitung durch den Online-Kurs war für mich als Landratte verständlich und kurzweilig. So bin ich gestern mit einem sehr guten Gefühl in die Prüfung in Düsseldorf gegangen und habe die Aufgaben locker lösen können. An dieser Stelle möchte ich aber auch der Fahrschule in Düsseldorf danken, die mich sehr gut auf die praktische Prüfung vorbereitet hat – zu einem guten Preis.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team alles Gute.
Andreas Müller
Remscheid
27. April 2014

Hallo Herr Dreyer,
dank des genialen Online-Kurses für den Sportbootführerschein See habe ich heute die Prüfung mit Erfolg bestanden – mit voller Punktzahl. Es ist schon ein sehr gutes Gefühl zu wissen, da kannst du nicht durchfallen, du bist bestens vorbereitet. Erstaunlich wie es Ihnen gelungen ist, den trockenen Stoff unterhaltsam, ja zum Teil auch witzig, zu vermitteln. Keine Frage, in vier Wochen ist die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen dran. Den Pyroschein mache ich dann gleich mit.
Liebe Grüße
Jörg Reusch
Hannover
26. April 2014

Also, nur mit dem Online-Kurs habe ich in kürzester Zeit die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen geschafft. Ich habe zwar auch bei einer Fahrschule zwei Tage lang einen Kurs belegt. Die Leute waren hilfsbereit und haben sich Mühe gegeben. Das Wissen zum Bestehen der beiden Theorieprüfungen habe ich aber nur aus dem Online-Kurs erhalten. Danke und weiter so. Ich kann diesen Kurs nur jedem empfehlen, der beim Bücherlesen nach der Arbeit immer gleich einschläft.
MfG
J. Lau
Woldegk
26. April 2014

Hallo,
der Online-Kurs war sehr lehrreich und wurde vom Autor hervorragend deutlich und gut verständlich vorgetragen und erklärt. Besser geht‘s nimmer.
Mit freundlichem Gruß
G. Staecker
Gersthofen
22. April 2014

Hallo liebes Team von Rolf Dreyer,
euer Online-Kurs hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe die Prüfungen auf Anhieb bestanden und empfehle euch gerne weiter.
Liebe Grüße
A. Koch
Freystadt
21. April 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
gerne gebe ich Ihnen zum Online-Kurs ein Feedback. Während ich mir den Präsenz-Kurs zur Prüfungsvorbereitung auf den Sportbootführerschein See in Lüdenscheid hätte sparen können (mangelhafte methodische und didaktische Prüfungsvorbereitung, Zeigen von DVD's, Vermeidung klarer Antworten auf Fragen), kann ich mich bei Ihnen nur herzlich bedanken. Ihr Online-Kurs hat mich in weniger als 3 Wochen nicht nur sicher auf die Prüfung vorbereitet, sondern die gesamte Zeit auch unterhalten. In meinem Präsenz-Kurs haben insgesamt drei Teilnehmer zusätzlich Ihren Kurs genutzt. Bei der Prüfung in Düsseldorf waren wir drei die Einzigen von rund 40 Teilnehmern, die mit null Fehlern die theoretische Prüfung bestanden haben. Ich empfehle Sie gerne weiter.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Bohnes
Plettenberg
17. April 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren tollen Online-Kurs. Ich bin seit Sonntag, 13.4.14, ein stolzer Besitzer der Sportbootführerscheine See und Binnen. Ihr Online-Kurs ist nur zu empfehlen, da er sehr gut verständlich und ausführlich ist. Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Vielen Dank dafür und weiter so!
Mit besten Grüßen
Andreas Schaaf
Mindelheim
15. April 2014

Hallo Rolf,
wir haben ein Problem. Du bist einen Schüler los und ich kann keinen Schein mehr bei dir belegen. Ich habe am Sonntag in Seeshaupt die letzten Prüfungen für den SHS-Schein bestanden, nicht zuletzt durch deine gute Vorbereitung. Ich habe bei dir den SSS-Schein gemacht und mich, nachdem die Vorbereitung in deinem Kurs so gut gelaufen war, entschlossen, auch noch den SHS-Schein bei dir zu machen. Ich möchte mich dafür bedanken und wünsche dir und deinen Schülern, dass es dir noch viele Jahre gelingt, auch den trockensten Stoff so mit Leben zu füllen, dass er deinen Schülern im Gedächtnis bleibt. Diese Initiative kann nur jemand aufbringen, dem sein Job Spaß macht und das merkt man bei dir. Ich wünsche dir alles Gute, Gesundheit, viele Schüler und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.
Dieter Kenkenberg
München
11. April 2014

Dieter Kenkenberg hat die Kurse für die höchsten deutschen Wassersportpatente in meiner Yachtschule absolviert.

Moin, Moin Herr Dreyer,
dank Ihres tollen Online-Kurses habe ich die Prüfung am letzten Samstag in Lübeck spielend geschafft. Es hat richtig Spaß gemacht. Ich hatte mir das in meinem Alter (60 Jahre) nicht so einfach vorgestellt. Jetzt bin ich total motiviert und werde mich zum Sportbootführerschein Binnen und zum Pyroschein auch gleich anmelden.
Vielen Dank und Gruß aus Lübeck
Brigitte Marx
Lübeck
08. April 2014

Hallo Herr Dreyer und Team!
Der Online-Kurs ist genial. Wir haben vor zwei Wochen ganz easy den Sportbootführerschein See bekommen. In letzter Minute (2 Tage vor der Prüfung) haben wir uns entschlossen, es auch noch mit dem Pyroschein zu versuchen. Und das hat auch gut geklappt. Jetzt lernen wir für den Sportküstenschifferschein und wir hätten gerne wieder so einen Online-Kurs. Sobald die Funkscheine anstehen, melde ich mich wieder an.
Marion Berger
Karlsruhe
07. April 2014

Hallo Herr Dreyer!
Die SKS-Prüfung hat geklappt. Danke nochmals für den Crash-Kurs und die Antwort auf meine Frage. Das hat mir sehr geholfen. Ich konnte in der Prüfungszeit den ganzen Bogen bearbeiten. Nun kann es also im Mai auf den Bodensee und im Juni rund um Usedom gehen. Den Pyroschein werde ich online bei Ihnen machen.
Viele Grüße
Sigrid Fornacon
Ahnatal
04. April 2014

Frau Fornacon hat Ende Februar die SKS-Theorie-Ausbildung an einem Wochenende in meiner Yachtschule absolviert.

Hallo Herr Dreyer,
nachdem ich ja bereits von meiner erfolgreichen Prüfung zum Sportbootführerschein See berichtet hatte, habe ich am 29.3.14 meine Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein bestanden. Ablauf: 8:10 h Prüfungsbeginn, 8:15 h Prüfungsfragebogen bereits wieder abgegeben und mit dem Pyroschein-Prüfungsfragebogen wieder am Platz. Pyroschein-Fragebogen abgegeben, etwas gewartet auf die praktische Prüfung und um 8:38 h den Bescheid für beide bestandenen Prüfungen erhalten. Ich war quasi zum Frühstück wieder zu Hause. Die vier Wochen zwischen den beiden Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen brauchte ich zwar nicht zum Lernen des Stoffes, dies war mit dem Online-Kurs nach zwei Wochen getan. Aber dafür war der Prüfungsort wieder in meiner Nähe und alle Unterlagen rechtzeitig beim Prüfungsamt. Somit waren es etwa zwei Monate für den See-, den Binnen- und den Pyroschein. Ihr Online-Kurs ist einfach nur genial. Jetzt stehen nur noch die zwei Funkzeugnisse SRC und UBI an. Ihr Buch ist bereits bestellt. Ich bin einfach nur begeistert. Weiter so.
Gruß
Gregor Mueller
Mömbris
31. März 2014

Hallo Herr Dreyer,

ich heiße Kay-Uwe Brandt und habe heute Morgen am 30.3.2014 zusammen mit einem Freund die Prüfung zum Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden. Dank Ihres Online-Kurses konnten wir die anschaulich aufbereiteten Lerninhalte in frei gewählter Zeit bei einem kühlen Getränk bearbeiten und fühlten uns für die Prüfung heute klasse vorbereitet. Auch die praktischen Hinweise und das Vorstellen der Knoten durch die kleinen Filme haben sich wirklich bewährt. Auf diesem Wege einmal vielen Dank. Wir können Ihren Online-Kurs uneingeschränkt weiter empfehlen. Weiter geht es nun für uns mit der Vorbereitung zur Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen bis Ende April.
Beste Grüße
Kay-Uwe Brandt

Falkensee
30. März 2014

Moin Moin, hier spricht Patrick Wenzel.
Guten Morgen Herr Dreyer,
ich habe am vergangenen Sonntag die Prüfungen für meinen Sportbootführerschein See inklusive Pyroschein bestanden, auf den ich mich ausschließlich mit Ihren Online-Kursen und Ihrem Buch vorbereitet habe. (Die praktische Prüfung war nicht erforderlich, weil ich das Bodenseeschifferpatent besitze.) Es war eine klasse Vorbereitung, insbesondere die Videos zum Pyroschein. Ich hatte die Signalmittel noch nie im Original gesehen, geschweige denn in der Hand gehabt. Dennoch war ich in der praktischen Prüfung sofort in der Lage, wie ein alter Hase mit den Dingern umzugehen. Das ist Ihr didaktischer Verdienst, der schließlich auch in der locker-sympathischen Art der Video-Vorträge zum Ausdruck kommt. 
Ihr „Moin Moin, hier spricht Rolf Dreyer“ wird mir jedenfalls sehr fehlen.
Beste Grüße
Patrick Wenzel
Hünstetten
26. März 2014

Hallo Herr Dreyer,
weniger als drei Wochen lagen zwischen der Anmeldung zum Online-Kurs am 3.3.14 und der gestrigen Prüfung zum Sportbootführerschein See am 22.3.14 und das Ergebnis heißt: Bestanden. Weiter geht es nun mit dem Sportbootführerschein Binnen und dem Pyroschein gefolgt von den Funkzeugnissen und dem SKS-Schein. (Die SKS-Theorie gibt es ja leider noch nicht als Online-Kurs.) Dank des Online-Kurses konnte ich die hervorragend aufbereiteten Lerninhalte bearbeiten, wann ich wollte, was in einer normalen Segelschule so nicht möglich gewesen wäre. Auch die Knoten werden anschaulich in kleinen Filmen gezeigt. Selbst eine Vorbereitung auf die Fahrstunde (welche Manöver wie zu fahren sind) findet statt. Das Geld ist wirklich gut angelegt, nehmen doch die Segelschulen allein für den Kurs zum Pyroschein bereits Gebühren in Höhe von 60,- € zzgl. Lehrmittel und Prüfungsgebühr. Ich bin nach anfänglicher Skepsis absolut beigeistert und kann diesen Weg zum Sportbootführerschein nur empfehlen.
Vielen Dank und viele Grüße
Jürgen Neumann
Iserlohn 
23. März 2014

Hallo Herr Dreyer,
das ist mal ein richtig genialer Online-Kurs. Man bekommt nicht nur das erforderliche Prüfungswissen mitgegeben, sondern auch das Drumherum. Und genau das finde ich auch sehr hilfreich. Ich mache übernächstes Wochenende die Prüfung und fühle mich schon jetzt gut vorbereitet. Und auch die Praxis wurde ja richtig gut erklärt. Den Vortragsstil fand ich authentisch und die kleinen Versprecher wirken eher sympathisch und nicht so steif.
In diesem Sinne weiter so und viele Grüße
Daniel Schepp
Bad Soden
11. März 2014

Hallo Herr Dreyer,
wir haben am Samstag, dem 8.3.14, die Sportbootführerscheinprüfung See erfolgreich abgeschlossen. Der Online-Kurs ist jedem, ob jung oder alt (wie wir mit 60 Jahren), sehr zu empfehlen. Entspannt in der Freizeit zu üben, war für uns wichtig, alles ohne Druck und so intensiv, wie man es als älterer Mensch eben braucht. Ganz besonders haben uns Ihre ausführlichen Erklärungen zu den einzelnen Themen gefallen. Klar strukturiert und mit der Möglichkeit, alles so oft man will zu wiederholen. Einfach klasse und dazu noch preiswert.
Wie gut diese Ausbildung ist, zeigt auch, dass bei der Prüfung mindestens 30 % der Prüflinge durchgefallen sind, der überwiegende Teil davon in der schriftlichen Prüfung.
Es war auch kein Problem, mit Ihren Informationen eine Fahrschule zu finden und uns selbst zur Prüfung anzumelden. Wir haben den Winter über viel Zeit und sehr viel Spaß beim Üben gehabt. Besonders die Navigation macht uns auch jetzt noch Freude. Hervorheben darf ich noch, dass wir absolute Neulinge waren, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie. Jetzt werde ich noch den Binnenschein machen und natürlich auch wieder online bei Ihnen.
Vielen Dank
Dirk Roßkamp
Haselau
10. März 2014

Hallo Herr Dreyer und Moin Moin aus dem Norden,
am Wochenende habe ich auch die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Zwei Wochen vorher hatte ich bereits die Theorie- und die Praxisprüfung für den Sportbootführerschein See in Hamburg absolviert. Seit Mitte Januar war ich bei Ihrem Online-Kurs angemeldet. Hier noch einmal zur Bekräftigung: alles war bestens! Ich kann die Aussagen von den vielen anderen Online-Teilnehmern nur bestätigen. Ursprünglich hatte ich vor, die beiden Prüfungen See und Binnen an einem Tag abzulegen. Aber ich habe mich dann kurzfristig dagegen entschieden und es Ihrem Rat folgend kurz hintereinander gemacht. Sicherlich wäre es auch anders möglich gewesen, für mich aber war es so völlig in Ordnung. 
Bei beiden Prüfungen war ich gut vorbereitet und konnte ebenso sicher und schnell die richtigen Kreuzchen setzen – mit einem sehr guten Gefühl. Jetzt werde ich noch den Pyroschein machen und danach wollen wir segeln, wenn auch leider nicht auf einer Hallberg Rassy. Bis hierher hat es großen Spaß gemacht und ich freue mich sehr auf den Sommer.
Vielen herzlichen Dank und beste Grüße nach Ostwestfalen sendet Ihnen
Conni Maaß
Wriedel

PS: Bei der theoretischen Prüfung ist man mit den Begriffspaaren aus Ihrem Online-Kurs trotz erneuter Kontrolle tatsächlich nach wenigen Minuten fertig – und erntet dafür viele erstaunte Blicke.
10. März 2014

Hallo Herr Dreyer,
mein Sohn und ich hatten uns Anfang Dezember 2013 zum 3-monatigen Online-Kurs angemeldet. Heute haben wir in Düsseldorf die praktische und die theoretische Prüfung abgelegt. Selbstverständlich haben wir beide die Prüfungen beim ersten Mal bestanden, dank Ihrer sehr anschaulichen Prüfungsvorbereitung. Ihr Online-Kurs hat meinem Sohn und mir hervorragend geholfen, da wir beide aus unterschiedlichen beruflichen Gründen die Freiheit bei den Lernzeiten brauchten, die Ihr Online-Kurs bietet. Nun warten wir nur noch auf die Zusendung unserer Sportbootführerscheine. Die Wartezeit werden wir uns dadurch versüßen, dass wir uns jetzt auf die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen vorbereiten, selbstverständlich mit Ihrem Online-Kurs. Wir möchten uns sehr herzlich bei Ihnen bedanken und können Sie nur weiterempfehlen. Dies gilt sowohl für die gesamte Ausbildung als auch für die zwischenzeitliche Kommunikation.  
Mit freundlichen Grüßen
Udo und René Schmid
Heinsberg
09. März 2014

Hallo Herr Dreyer,
ich habe mit Ihrem Online-Kurs innerhalb von fünf Wochen meinen Sportbootführerschein See erworben – ohne jegliche Vorkenntnisse. Völlig überrascht war ich von der doch sehr oberflächlichen Vorbereitung vieler Kollegen aus den Boots- und Segelschulen. Ihr Online-Kurs gibt etliches Hintergrundwissen wieder, welches sehr hilfreich ist. Auch die Fragen und Navi-Aufgaben konnte ich ohne Probleme lösen. Ich habe meinen Prüfungsbogen bereits nach 22 Minuten abgegeben und die Prüfung natürlich bestanden. Jetzt warte ich noch auf die Zusendung des Scheines und melde mich dann direkt zur nächsten Binnenprüfung an.
In diesem Sinne Ahoi und allzeit gute Fahrt.
Gregor Müller
Moembris
03. März 2014

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich bedanke mich für Ihren tollen Online-Kurs. Er ist anschaulich, kurzweilig und führt garantiert zum Erfolg. Ich habe meine Prüfung zum Sportbootführerschein See nach ziemlich exakt 3 Monaten erfolgreich ablegen können. Besonders die zahlreichen Hintergrundinformationen aus der Praxis haben mir sehr weitergeholfen. Außerdem wurde der Kurs dadurch sehr interessant und nie langweilig. Im Sommer werde ich noch ein Funkzeugnis, einen Pyroschein und die Binnenprüfung ablegen. Auf jeden Fall werde ich dazu wieder Ihren Online-Kurs nutzen, um mich perfekt vorzubereiten.
Grüße
David Maaß
Gangelt
17. Februar 2014

Hallo Rolf,
herzlichen Dank für den SHS-Kurs im Januar. Wie erwartet – genau mein Thema und ein großes Vergnügen. Besonders wegen der astronomischen Rundumsicht, die du vermittelt hast. Ich kann damit auch genauer sagen, was mich an dem ganzen Thema begeistert. Es ist das Bedürfnis nach intelligenten Fragen. Ob ich mich dann auch für die Antworten als intelligent genug erweise, wird sich in der Prüfung zeigen.
Um Meilen und Erfahrungen zu sammeln, segele ich die nächsten zwei Wochen gegen den Passat von den Kapverden zu den Kanaren. Wind und Wellen soll es im Moment mehr als genug geben. Ich freue mich schon sehr auf den weiten Horizont! Bis März zum nächsten Kurs.
Herzlichen Gruß
Sven Oloff
Offenburg
13. Februar 2014

Sven Oloff hat am Kurs Astro-Navigation zum Erwerb des SHS-Scheins in meiner Yachtschule teilgenommen.

Guten Morgen Herr Dreyer,
ich bin begeistert von Ihrem Service. Vielen Dank für die unbürokratische Abwicklung. Eine angenehme Restwoche und Grüße aus dem Spessart.
Hans-Hermann Henze
Hameln
11. Februar 2014

Hallo Herr Dreyer,
ich war drei Monate angemeldet und habe den Sportbootführerschein See online gemacht. Die Prüfung habe ich dann auch sogleich erfolgreich bestanden. Gerade für mich, der ich viel auf Reisen bin, war die Flexibilität, überall online lernen zu können, sehr hilfreich. Ein Fahrschulkurs wäre aus Zeitgründen gar nicht möglich gewesen.
Das Online-Training bedarf allerdings auch einer gewissen Selbstdisziplin, man muss sich die Inhalte schon eigenständig erarbeiten. Ich mache jetzt noch das Bodenseeschifferpatent A und lasse es dann auf den Sportbootführerschein Binnen umschreiben. Ziel erreicht.
Viele Grüße aus dem Breisgau
Daniel Schlösser
Reute
03. Februar 2014

Vielen Dank für die Nachfrage, Herr Dreyer, und ebenfalls Moin Moin!
Ich bin in den 60-er Jahren bereits viel mit meinem Onkel Herrmann gesegelt. Bei ihm war ich immer der Vorschotmann. Später bin ich auch mit seinem Sohn Jochen von Eckernförde aus in die Schlei oder auch nach Dänemark gesegelt und es hat mir immer große Freude bereitet. Es ging damals los mit einem kleinen offenen Kielboot, so'ner Rennsemmel. Wegen totaler Flaute sind wir einmal nur bis Waabs gekommen, sind an Land geschwommen und haben in einem Viehschuppen übernachtet, ich war damals etwa 14 bis 15 Jahre alt. Anderntags frischte es aber mächtig auf und wir waren froh und glücklich, dass wir, trotz reichlich gereffter Segel mit einem Affenzahn, in die schützende Schlei reinkacheln konnten.
Wenn ich an der Waterkant wohnen würde, hätte ich nicht wie hier ganz in der Nähe eine Jagd, sondern eine Yacht – und wenn sie noch so klein wäre. Leider ist mein Onkel vor einigen Jahren verstorben und mein Cousin konnte das 12-m-Schiff finanziell und auch zeitlich kaum noch bewältigen. Es kam noch hinzu, dass seine Frau nicht seetüchtig ist und so wurde das Boot verkauft. Und das war's dann mit den gelegentlichen Törns. Aber immer noch denke ich an die tollen Touren, die wir gemacht haben, und während so einer Träumerei und Surferei über Gebrauchtboote etc. bin ich dann auf Ihrer Website gelandet. Will sagen, habe mir Gedanken gemacht wie: „Willst du vielleicht nochmal was ganz anderes machen!?“ Dabei ist es bis jetzt geblieben. Ich bin 62 Jahre alt, geistig und körperlich fit, aber immer noch unschlüssig.
Ihre Homepage finde ich sehr interessant und aufschlussreich und ich würde mich auch sicher an Sie wenden, zumal wir ja wohl nicht weit auseinander wohnen; nach Bielefeld ist's ja ein Katzensprung. Ich habe es aber wohl verstanden, dass die Lehrgänge online absolviert werden; ist das so richtig? Wenn es Ihre Zeit erlaubt und Sie Lust haben, würde ich mich freuen, wenn Sie nochmal antworten würden.
Falls es Sie interessiert, aber bitte nicht denken, dass ich auftragen will oder dergleichen, einfach nur so, ich bin gerade in Schreiblaune, aber auch aus Respekt vor meinem Onkel. Er hat die gesamte Ostsee abgesegelt, ich glaube bis Petersburg, vielleicht auch weiter, aber meistens und vorrangig nach Schweden, Norwegen, bis nach Hammerfest und das meistens alleine. Einmal sollte ich nach Trondheim fliegen und dort zusteigen, ich weiß nicht mehr, warum das damals nicht geklappt hat.
Ein anderes Mal hat Onkel Hermann mit einem Freund sein Boot via Skagen, Nordsee, Atlantik, ins Mittelmeer gesegelt, ist in den Ferien immer dort hingeflogen und hat seiner Leidenschaft gefrönt. Später haben sie die Yacht wieder zurückgeholt.
Übrigens war ich vor ein paar Jahren mit Freund Heiner in Irland (Süd-West, Cork, Dursey-Island) zum Angelurlaub. Wir wollten den größten Conger, evtl. auch Hai, Europas fangen und dazu hatten wir ein kleines Motorboot mit Kapitän und Seemann gechartert. Später stellte sich heraus, dass der Kapitän ein Seelenverkäufer war, er das Boot erst seit einer Woche besaß (dort braucht man keinen Schein) und von Tuten und Blasen keine Ahnung hatte. Wir waren fast auf dem offenen Atlantik, hatten Motorschaden, ablandigen Wind und ablaufendes Wasser (Tidenunterschied bis 13 m), kein Notset, kein Handykontakt, kein Wasser an Bord. Zum Glück konnte ich auf ein klein wenig Erfahrung durch die Segelei auf der Ostsee zurückgreifen. Freund Heiner war kreidebleich und sagte die ganze Zeit kein Wort. Später hat uns ein Zerstörer der „Irish Navy“ aufgefischt, ein Beiboot heruntergelassen, was uns zurückschleppte. Mir klingen noch die Worte eines der Matrosen im Ohr, unserem „Kapitän“ zugewandt: „But give me your name and adress please.“ Was daraus geworden ist, weiß ich nicht. Warum schreibe ich Ihnen das eigentlich alles und das zu nächtlicher Stunde, Herr Dreyer? – Ich glaube, weil da viel Passion und Herzblut zum Segelsport in mir schlummert. Bitte haben Sie Verständnis.
Freundliche Grüße
Franz Baumhögger
30. Januar 2014

Hallo Herr Baumhögger,
danke für Ihre interessante Mail. Das Lesen hat mir viel Freude gemacht. Bei mir können Sie einen Segelschein (der heute Sportbootführerschein heißt), sowohl per Online-Kurs als auch mithilfe einer klassischen Präsenzausbildung erwerben. Diesen Weg würde ich Ihnen empfehlen, mehr dazu.
Allerdings muss ich Sie auch warnen. Mit Ihrer seglerischen Vergangenheit werden Sie vermutlich wieder infiziert. Aber auch wenn nicht: Als Lehrbuchautor verspreche ich Ihnen eine kompetente, abwechslungsreiche Ausbildung und würde mich über Ihre Anmeldung sehr freuen.

Hallo Herr Dreyer,
der Online-Kurs ist wirklich eine hervorragende Vorbereitung auf die Prüfung und zudem auch noch kurzweilig und engagiert vorgetragen. Die Prüfung war danach kein Problem.
Viele Grüße
Jörg Deffner
Pfungstadt
26. Januar 2014

Hallo Rolf,
ich möchte dir für den guten Kurs und deine sehr hilfreichen Publikationen danken. Dadurch habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See mit minimalem Lernaufwand bestanden. Das war die Anreise von Schottland absolut wert.
LG
Dr. Martin Hopf
Edinburgh
24. Januar 2014

Martin Hopf hat einen Wochenendkurs in meiner Yachtschule besucht und sich danach mithilfe des Online-Kurses auf die Prüfung vorbereitet.

Hallo,
der Online-Kurs war super. Ich fand ihn sehr gut strukturiert und durchdacht. Die einzelnen Kapitel bieten für Interessierte viele wissenswerte Zusatzinformationen, bereiten aber gleichzeitig zielstrebig auf die Prüfung vor. Besonders effizient fand ich das Prüfungstraining am Ende. Damit ist die schriftliche Prüfung überhaupt kein Problem mehr. Insgesamt ein hervorragendes Konzept und besonders gut geeignet, wenn man auf flexible Lernzeiten angewiesen ist – z.B. mit einem kleinen Kind.
Vielen Dank für den tollen Kurs und seemännische Grüße aus Warnemünde
Martin Kankel
Rostock
PS: Die praktische Ausbildung hat 50 € für ca. 45 min Übungsfahrt + 20 € für die Prüfungsfahrt gekostet. Ich war damit ganz zufrieden, der Ausbilder war nett und freundlich. Allerdings habe ich mir zusätzlich für 90 min ein anderes Boot zum Trainieren ausgeliehen. Damit hat die Prüfung dann super geklappt.
Vielen Dank noch mal für Ihren kurzweiligen und kompetenten Kurs. Ich denke nicht, dass die Ausbildung bei irgendeiner Bootsfahrschule besser sein könnte.
21. Dezember 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe drei Monate lang an Ihrem Online-Kurs teilgenommen und nachdem wir auch schon zwei Mal telefoniert haben, möchte ich Ihnen kurz mein Statement dazu geben. Der Online-Kurs ist eine feine Sache. Ich finde ihn übersichtlich, gut erklärt, mit kleinen multimedialen Mängeln, die allerdings nicht von Bedeutung sind. Auch die drei Monate waren für mich genau richtig, sodass ich jetzt meine Prüfungen für den Sportbootführerschein See und auch für den Sportbootführerschein Binnen erfolgreich ablegen konnte. Für mich war es dabei hilfreich, zuerst alle Themen durchzuarbeiten und sie dann nach einiger Zeit noch mal zu wiederholen.
Die praktische Ausbildung (ich habe 4 Unterrichtseinheiten Motorbootfahren absolviert) sowie die theoretische und die praktische Prüfung fanden am Ammersee statt. Das hat organisatorisch und inhaltlich sehr gut geklappt. Die erste Prüfung zum Sportbootführerschein See war gefühlt doch ziemlich anstrengend, während die zweite Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen (nur noch Theorie) ja fast ein Kinderspiel war. Hier hat sich der Online-Kurs insbesondere mit dem Prüfungsfragen-Training bewährt.
Ich hätte dazu auch zwei Verbesserungsvorschläge. Beim Prüfungsfragen-Training wird ja mit der ersten Einstellung nur die richtige Antwort angezeigt, was sich auch für mich bewährt hat. Weiter geht es dann in der zweiten Einstellung mit dem Einblenden aller vier Antworten, wobei die richtige Antwort rot unterlegt ist. Dieses habe ich immer gleich durchgeklickt, da ich mir die anderen Antworten dann sowieso nicht mehr durchgelesen habe. Kurzum hier wäre es gut, wenn man mit einem Klick gleich in die dritte Einstellung kommt, wo man gezwungen ist, alle Antworten aufmerksam durchzulesen. Und zweitens wäre es bei der Probeprüfung schön, wenn man nach der Auswertung beim Anklicken der falschen Fragen noch mal in das Prüfungsmenü für diese Frage kommt.
Nächstes Jahr geht es dann weiter mit Pyrotechnik und Funk, wobei ich hier das LRC und das UBI anstrebe. Wenn ich das dann auch noch geschafft habe, ist der SKS-Schein mein Ziel. Denn letztendlich habe ich das alles nur angefangen, um zu segeln. Die Schwierigkeit dürfte wohl sein, all das im nächsten Jahr zeitlich und organisatorisch zu bewältigen. Wenn es mit dem SKS-Schein soweit ist, werde ich Sie mit Sicherheit zu einigen wichtigen Fragen noch mal konsultieren. Bei Bedarf werde ich mich wieder für den Online-Kurs anmelden. Vielleicht mache ich so nebenbei auch noch das Bodenseeschifferpatent, aber nur das kleine, wo ja auch nur eine theoretische Prüfung ansteht.
Der Grund übrigens, warum ich mit dem Online-Kurs überhaupt angefangen habe, war, dass ich mich in diesem Jahr während des Urlaubs in Kroatien geärgert habe, dass die Jungs mir dort ohne Schein kein Segelboot (kleines Kielboot) vermieten wollten. Also ich ziehe für den Anfang ein positives Fazit und weiß natürlich, dass ich so ziemlich am Anfang stehe. Aber der Grundstein ist gelegt und damit habe ich mir sozusagen meinen Weihnachtswunsch erfüllt. Ich hoffe, dass auch Ihre Weihnachtswünsche erfüllt werden – was auch immer das sein möge. Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten, einen sanften Rutsch und wir hören uns sicherlich im nächsten Jahr wieder.
Bis dahin mit besten Grüßen aus dem Süden
Ronald Schmidt
Landshut
19. Dezember 2013

Hallo Herr Dreyer,
wir melden uns zurück. Wir haben vorgestern die Binnen-Prüfung (Segel und Motor) bestanden. Nach dem Seeschein war das nur noch eine moderate Hürde. Ich fand dieses Mal besonders die kleinen Filme über die Segelmanöver sehr anschaulich. An meinem Laptop traten allerdings hin und wieder technische Probleme auf. Sonst alles perfekt. Auch dieses Kapitel hat Spaß bereitet.
Mein Online-Kurs läuft am 9. Januar aus. Wir versuchen noch Einiges an Pyro und Funk aufzusaugen. Weil viele Kapitel einfach sehr interessant waren und weil auch beim 4. Mal noch etwas hängen bleibt, werden wir noch mal reinschauen. Danach möchten wir aber erst mal eine Pause einlegen. Also nochmals: Wir haben in kurzer Zeit, gut planbar, sehr anschaulich, viel gelernt. Und auch die Prüfungen bestanden. Vielen Dank.
Beste Grüße
Familie Müller
Mettmann
18. Dezember 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
erst mal danke für Ihren tollen Online-Kurs zum Sportbootführerschein See, für den ich die Prüfung erfolgreich bestanden habe. Nun will ich mit dem Binnenschein weitermachen und möchte wissen, ob in der Prüfung auch Navigationsaufgaben drankommen. Und ich müsste für einen Monat noch mal den Online-Kurs für den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein buchen, denn meiner läuft am 8.1.2014 aus und die Prüfung wäre einen Monat später. Haben sie etwas Passendes für mich?
Gruß
Markus Hobel
Valley
18. Dezember 2013

Beim Sportbootführerschein Binnen gibt es keine Navigationsaufgaben, binnen wird nicht navigiert. Natürlich können Sie noch einen Monat buchen. Loggen Sie sich wie üblich in den Online-Kurs ein und klicken Sie dann auf Mitgliedschaft. Dort können Sie einen weiteren Monat buchen.

Hallo Herr Dreyer, seien Sie gegrüßt!
Ich hatte Ihnen ja schon früher geschrieben, dass ich, so oder so, ein Feedback abgebe. Nun, dank Ihres Online-Kurses habe ich zwei nette kleine Sportbootführerscheine bei mir zu Hause auf dem Tisch liegen. Vielen, vielen Dank dafür.
Zuerst hatte ich die theoretische Seeschein-Prüfung; sie verlief ohne Zwischenfälle. Danach kam die kleine praktische Prüfung unten am See, ein Katzensprung von 5 Minuten Autofahrt. Das Wetter war traumhaft und die Temperaturen ebenfalls. Es ging alles recht locker vonstatten. Es lief reibungslos, alles kein Problem. Sehr sanft angelegt, prima. Während alle drei anderen auf dem Boot eine zweite Runde einlegen mussten, da sie das Anlegemanöver nicht gut genug gefahren hatten, bedankte sich der Lehrer sogar für mein perfektes Anlegemanöver.
Danach ging es schnell wieder zurück, um die Binnenprüfung zu schreiben. Es waren 45 Minuten vorgegeben. Ich war schon nach etwa 20 Minuten durch, und zwar mit Korrekturlesen. Perfekt. Weil ich vorne saß und mich sehr für die Korrektur meines Tests interessierte, hat mir der Prüfer auch gleich das Ergebnis gezeigt. Mit rotem Edding stand da ein OK geschrieben. Obwohl ich hierfür relativ knapp gelernt hatte, war ich mit einem Fehler davongekommen. Natürlich fiel mir ein Stein vom Herzen und ich verließ den Raum mit einem Grinsen.
Ich will und werde Sie selbstverständlich weiterempfehlen, so viel steht fest. Aber vorerst bleibe ich angemeldet, denn ich möchte ja schließlich noch den Pyroschein machen und auch das Funkzeugnis erwerben. Dazu habe ich zunächst zwei Fragen. Der Lehrer der Segelschule bietet einen Pyroschein an. Dieser besteht, wie er sagt, nur aus 20 Fragen; klein gehalten sei er. Wobei es zwei verschiedene Scheine gebe, der größere aber im Moment nicht angeboten werde. Dazu meine Frage: Welchen Pyroschein benötige ich, wenn ich auf See- und Binnengewässern fahren möchte?
Zur zweiten Frage: Welches Funkzeugnis brauche ich, um auf deutschen Gewässern funken zu dürfen. Angeboten wird hier zum Beispiel das SRC, und zwar das englische Zertifikat. Sie sagen, da gebe es im Hintergrund zwischen diesen beiden Nationen einen kleinen Streit. Wenn ich also dieses englische Zeugnis erwerbe, kann es sein, dass es nicht überall anerkannt wird? Könnte es evtl. Probleme geben, wenn ich das deutsche UKW-Sprechfunkzeugnis UBI anhängen möchte. Was denken Sie darüber? Ich bin etwas verwirrt, darum richte mich mich natürlich an Sie, als meinen Lehrer.
Zu guter Letzt noch ein persönliches Anliegen: Ich würde mich gerne ausreichend informieren, wenn ich einen Törn plane. Das werde ich erst mal trocken machen. Verschiedene Bootstypen mit in die Rechnungen einbeziehen. Spritverbrauch ermitteln usw. Haben Sie eine Todo-Liste, die es abzustecken gilt, gleich wie lange ich auf Reisen bin? Aus dem Online-Kurs habe ich ja schon vieles mitnehmen können.
Jetzt möchte ich aber noch die beiden besagten Sachen (Pyroschein, Funkzeugnis) machen und ab kommendem Sommer kleinere Wochenend-Trips starten. Zum Beispiel Törns, die Sie vorgeschlagen haben, auf der Müritz usw. Den Törnführer werde ich mir auch holen.
Feedback zum Online-Kurs: Der Seeteil ist sehr gut und sehr lehrreich. Und bei der einen oder anderen Stelle musste ich sogar lachen, sehr schön. Beim Binnenteil dasselbe. Eine schöne Erfahrung. Es wird vor allem nicht langweilig. Allgemein wäre ein kleiner Downloadbereich nicht verkehrt, in dem man die Übungskarten direkt herunterladen kann. Für die Navigationsaufgaben habe ich mir natürlich auch die Karten geladen. Wenn man aber gleich mal im Vorfeld alles haben möchte, ist das Geklicke relativ groß. Überhaupt, etwas Negatives gibt es nicht. Ich kann an der Stelle nur wiederholen, dass es mir viel Spaß gemacht hat. Dafür möchte ich mich nochmals bedanken. Wir bleiben noch in Kontakt. Mindestens den Pyroschein und das Funkzeugnis möchte ich, wie gesagt, noch haben. Ich wünsche Ihnen jetzt aber im Vorfeld zuerst mal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch. Bis kommendes Jahr!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Schüler Markus Kohlberger
München
17. Dezember 2013

Zu Frage 1: Es gibt verschiedene Fachkundenachweise, die nicht bundesweit anerkannt werden. Machen Sie den Pyroschein aus dem Online-Kurs; das ist der offizielle Schein des Bundesverkehrsministeriums. Er wird überall anerkannt.
Zu Frage 2: Das englische SRC wird in Deutschland definitiv nicht anerkannt. Das ist längst entschieden. Es muss eine Nachprüfung abgelegt werden, um das deutsche SRC zu erhalten. Das UBI kann von Inhabern des deutschen SRC durch eine vereinfachte Zusatzprüfung erworben werden. Wer nur das englische SRC besitzt, muss die volle UBI-Prüfung ablegen.
Zur Vorbereitung eines Törns in eigener Verantwortung empfehle ich mein Buch Skippertraining.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe die Prüfung sowohl für den Sportbootführerschein See als auch die für den Binnenschein mit Ihrem Kurs absolviert, war alles super. Kleine Verbesserung: Beim Prüfungstraining sollte in der Auswertung bei den falschen Antworten ein Kommentar stehen, aus dem die richtige Antwort ersichtlich ist. Dies ist leider nicht immer der Fall.
Ansonsten geht man aber bestens vorbereitet in die Prüfung; auch die praktischen Übungen sind gut erklärt. Die Prüfungsvorbereitung mit den verkürzten Antworten bzw. Schlüsselwörtern in Ihrem Buch ist bereits die halbe Miete bei der Prüfung. In meiner Fahrschule (aus Ihrer Liste) sagte man mir während des praktischen Unterrichtes, dass die Schüler von Dreyer immer sehr gut ausgebildet zur Prüfung kommen. Fazit: wirklich nur zu empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Dirk Untermann
Hofheim am Taunus
16. Dezember 2013

Hallo Herr Rolf Dreyer!
Vielen Dank für Ihren hervorragenden und erstklassig strukturierten Online-Kurs. Mit meinen 75 Jahren hat mir das Lernen auf diese Weise sehr viel Spaß gemacht. Ihre lockere und teilweise humorvolle Darstellung der Themen war für mich inspirierend und motivierend. Die Prüfungen für See und Binnen habe ich in Bremen entspannt und sicher bestanden. Mein einziges Problem: Wenn meine Frau beim Lesen und Schreiben von E-Mails den Computer besetzte, wurde ich manchmal ungehalten, weil ich unbedingt üben wollte.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Sauer
Bremen
15. Dezember 2013

So, und jetzt (gestern) habe ich auch die letzte Prüfung bestanden und das Bodenseeschifferpatent A (Motor) erworben. Damit wird mir der Sportbootführerschein Binnen ohne Prüfung ausgestellt. Wie schon in meinen ersten Berichten beschrieben bin ich vom Online-Kurs begeistert. Nachdem ich den Sportbootführerschein See und die beiden Funkzeugnisse SRC und UBI erlangt hatte, habe ich mich an das Bodenseeschifferpatent herangemacht. Ich habe, wie Herr Dreyer es empfiehlt, zuerst den Lernstoff Binnen (ohne Prüfungsfragen) durchgearbeitet. Hier bekommt man das notwendige Hintergrundwissen. Ich muss sagen, es lohnt sich echt. Man erwirbt hilfreiches und interessantes Wissen, welches verständlich und unterhaltend vermittelt wird. Das Ganze kostet (für Motor und Segeln) lediglich etwa 6 bis 8 Stunden Zeit. Ich wage zu bezweifeln, dass man solch umfangreiches Wissen bei einem durchschnittlichen Bootsfahrschulkurs vermitteln bekommt, ohne jetzt den Fahrlehrern nahe treten zu wollen. Anschließend habe ich einfach die Prüfungsfragen für das Bodenseeschifferpatent (Motor und Segel) eingeübt und war nach 4 Tagen reif für die Prüfung. Da es quasi keinen Mehraufwand kostet, habe ich die Segelfragen für das Bodenseeschifferpatent mitgelernt und die Prüfung auch bestanden. Wenn ich jetzt innerhalb von 12 Monaten die praktische Segelprüfung auf dem Bodensee absolviere, habe ich auch das Bodenseeschifferpatent D. Damit kann ich auf dem Bodensee segeln. Jetzt habe fast ich alle Kapitel (außer Pyroschein und LRC), die im Online-Kurs angeboten werden, durchgemacht und kann ihn ohne Einschränkungen weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Eduard Vogel
Tamm
12. Dezember 2013

Moin Moin aus Hamburg!
Ich habe am 07.12.2013 nach nur einem Monat Lernen mit dem Online-Kurs die beiden Sportbootführerscheine für binnen und buten erworben. Anfangs war ich ob des unprofessionellen Eindrucks (Versprecher, Hintergrundgeräusche) etwas skeptisch, aber das Lernen funktioniert prima und die Versprecher machen den gesamten Kurs sehr sympathisch.
Ich werde in den nächsten Jahren noch den Pyroschein, das UKW-Sprechfunkzeugnis und den SKS-Schein auch mithilfe des Online-Kurses erwerben, um dann, da die Kinder aus dem Haus sind, mit meiner Frau über die Ostsee zu ihren Verwandten nach Schweden zu segeln.
Danke
Thomas Schönfeldt
Hamburg
12. Dezember 2013

Hallo,
habe in drei Tagen so ganz nebenbei einige Kapitel verarbeitet. Wirklich ein sehr einfaches Lernprogramm. Leider finde ich im Moment nicht die Zeit, um weiter zu lernen. Werde bestimmt in nächster Zeit wieder anfangen.
Mfg
Wolfgang Horning
Kerpen
09. Dezember 2013

Nachricht an alle Zweifler und Unentschlossenen: Etwas Besseres als diesen Online-Kurs für den Sportbootführerschein See gibt es nicht. Aufmerksam durcharbeiten, das Probe- und Prüfungstraining ausgiebig nutzen und sich daran gewöhnen (besonders bei den Navigationsaufgaben), konzentriert zu arbeiten. Konzentration ist in der Prüfung das A und O. Sehr hilfreich sind die Eselsbrücken. Ich habe mir aber selber noch welche gemacht ("Rot über weiß – Fischerscheiß", sorry). Ich bin dann freudig entspannt in die Prüfung gegangen, war nach 35 Minuten fertig und überzeugt, alle Fragen und Navigationsaufgaben richtig beantwortet zu haben. Das war dann auch so.
Für die Praxis habe ich aus Ihrer Liste eine Sportbootschule ausgesucht. Sie war sehr freundlich, sehr zuverlässig und sehr kompetent, man lernte viel mehr als man für die Prüfung braucht; ich kann sie nur empfehlen. Auch die Betreuung während der Prüfung (über 100 Prüflinge von mehreren Schulen) war beispielhaft. Beim Bodenseeschifferpatent, beim Pyroschein und beim Funkzeugnis sehen wir uns wieder – 100 %ig!
Liebe Grüße
Hartmut Sauer
Reutlingen
09. Dezember 2013

Moin Moin aus München,
ein Bekannter und ich haben uns bei Ihrer Online-Sportbootschule angemeldet, um die Sportbootführerscheine See und Binnen zu erwerben. Da wir beide beruflich stark eingebunden sind, haben wir uns für das 3-Monatsangebot entschieden. Letzte Woche hatten wir unsere Prüfung am Ammersee und wir haben beide problemlos bestanden.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen für das professionelle Vermitteln der Lerninhalte bedanken. Gerade wenn man nicht nur die Prüfungsfragen blind auswendig lernen möchte, sondern auch die Hintergründe verstehen will, ist man bei Ihnen richtig. Durch den lebendigen, praxisnahen und motivierenden Stil fiel uns das Lernen leicht. Weiter so.
Anregungen von unserer Seite: Im Prüfungstraining gibt es keinen Link bei der Bewertung der Antworten zu den Inhalten. Bitte bauen Sie hier noch Verknüpfungen ein, sodass man bei Falschantworten die Möglichkeit hat, den Stoff gezielt zu wiederholen.
Noch ein Kommentar zum Praxistraining: Wir haben uns für die von Ihnen empfohlene Segelschule am Ammersee entschieden und fanden dort ein sehr kompetentes Team vor. Es machte auch keinerlei Schwierigkeiten, dass wir die Theorie schon kannten. Ausdrücklich zu empfehlen, gerade für den Münchener Raum.
Nochmals vielen Dank an dieser Stelle und sollten wir uns für weitere Fortbildungen interessieren, sehen wir uns online wieder.
Michael Grimm
München
08. Dezember 2013

Hallo Herr Dreyer,
heute habe ich die Binnenprüfung gemacht (23 von 23 Antworten richtig). Es war genau so gut wie beim Seeschein. Als Nächstes kommt wohl das Funkzeugnis SRC an die Reihe, natürlich auch online. Vielen Dank für die fundierte Ausbildung.
MfG
Gerd-Rolf Kornbrust
Ottweiler
08. Dezember 2013

Moin Rolf,
übermorgen läuft meine 3-monatige Mitgliedschaft aus und ich möchte mich vorerst zum letzten Mal auf diesem Kanal melden. Nach den beiden Sportbootführerscheinen Binnen und See sowie dem Pyroschein habe ich am 05.12.13 mit den erfolgreich verlaufenden Prüfungen zu den Funkzeugnissen SRC und UBI fast die gesamte Bandbreite deines Online-Angebotes ausgeschöpft. Ich denke, dass wir uns im nächsten Jahr bei der SKS-Vorbereitung wieder sehen werden. Bis dahin wünsche ich dir und allen Mitstreitern am Computer und Funkgerät schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, gesundes und sicheres Wassersportjahr 2014.
Ahoi
Rainer Walenta
Ronnenberg
07. Dezember 2013

Hier ein Nachtrag zu meinem Beitrag vom 07.11.13: Ich hatte eigentlich vor, als Nächstes das Bodenseeschifferpatent zu erwerben. Doch nachdem ich die Prüfungstermine für die Funkzeugnisse gesehen habe, habe ich beschlossen, die Funkzeugnisse vorzuziehen. Ich habe mich auf die Prüfung genauso vorbereitet, wie es Herr Dreyer im Bereich Funkzeugnisse des Online-Kurses erklärt und ich habe beide Prüfungen an einem Tag bestanden. Ich habe wie empfohlen das Funkbuch von Rolf Dreyer (was sehr hilfreich ist) gekauft, aber dazu noch ein Simulationsprogramm. Diese Kombination bestehend aus Online-Kurs und Handbuch und Simulationsprogramm war für mich eine wirklich gute Möglichkeit, um mich kostengünstig und eigenständig auf die SRC- und die UBI-Prüfung vorzubereiten. Jetzt mache ich mich ganz entspannt für die Prüfung zum Bodenseeschifferpatent am 11.12.13 bereit. Wenn ich auch diese Prüfung bestehe, werde ich für alle 5 Scheine – die Sportbootführerscheine See und Binnen, das Bodenseeschifferpatent A und die Funkzeugnisse SRC und UBI – unter dem Strich nur 600 Euro ausgegeben haben.
Mit freundlichen Grüßen
Eduard Vogel
Tamm
03. Dezember 2013

Die Ausbildung für den sechsten Schein, den Pyroschein, ist auch im Online-Kurs enthalten. Die Prüfung dazu kostet nur etwa 20,- €.

Moin Rolf,
kurz und bündig: Habe heute die Pyro-Prüfung in Hannover abgelegt. Der Online-Kurs ist einfach genial und enthält alles, was man zum Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfung braucht und einiges darüber hinaus, was einfach nur lehrreich ist. Es hat mal wieder Spaß gemacht.
Grüße aus der Region Hannover und bis bald am DSC-Controler
Rainer Walenta
Ronnenberg
01. Dezember 2013

Hallo Herr Dreyer,
seit nun fast drei Monaten beschäftige ich mich mit Ihrem Online-Kurs und habe am kommenden Sonntag meine Prüfung für den Sportbootführerschein See. Der Online-Kurs ist didaktisch sehr gut aufgebaut und man lernt wirklich viel. Insgesamt bin ich überrascht, wie umfangreich die Anforderungen sind. Unklar ist mir Ihr Film zum Wenden auf engem Raum. Hier wird die Ruderlage hart Steuerbord für das gesamte Manöver beibehalten. Ist das korrekt? Bei Youtube finden sich Filme, in denen zwischen hart Steuerbord und hart Backbord gewechselt werden muss. Wenn ich die Prüfung bestehe, denke ich darüber nach, den Sportbootführerschein Binnen noch dranzuhängen. Halten Sie ein Abonnement von 1 Monat für ausreichend? Vielen Dank im Voraus.
Mit besten Grüßen
Peter Kania
Idstein
21. November 2013

Ja, das ist für das Boot, auf dem dieses Manöver gefahren wird, korrekt. Beim Wenden auf engem Raum kommt es auf die Manövriereigenschaften des jeweiligen Bootes an. Man kann nicht generell sagen, dass das Ruder umgelegt werden soll oder eben nicht. Machen Sie es so, wie Ihr Fahrlehrer es Ihnen für sein Boot zeigt. – Ein Monat sollte für den Binnenschein reichen. Aber wenn Sie auch noch den Pyroschein oder ein Funkzeugnis erwerben wollen, könnte es eng werden. Viel Erfolg in der Prüfung!

Guten Tag Herr Dreyer,
meine Frau, Haike Müller-Woltmann, und ich, Marc Müller, haben gestern in Düsseldorf die Prüfung zum Sportbootführerschein See in Praxis und Theorie bestanden (ca. 5 Wochen nach dem ersten Login). Aufgrund der sehr guten und anschaulichen Vorbereitung durch Ihren Kurs (und auch einer sehr guten praktischen Ausbildung) haben wir die Prüfung ohne Probleme abgelegt. Dafür möchten wir uns sehr bedanken. Ein großes Lob für die Aufmachung Ihres Kurses! Mit drei Kindern und voll berufstätig hätten wir das mit einer normalen Schule nicht oder nur unter sehr viel Stress geschafft. Nach sicher nur kurzer Verschnaufpause machen wir bald mit Binnen weiter. Unseren täglichen Begleiter auf dem Esstisch, die Seekarte, haben wir nun aber erst einmal wieder eingerollt.
Für die weitere Planung haben wir eine Frage: Wir möchten jetzt den Sportbootführerschein Binnen unter Motor und Segel machen. Wir haben bislang nur einen Segelgrundschein, d.h. wir müssen auch noch eine praktische Prüfung Segel, wahrscheinlich mit 10 Praxisstunden absolvieren.
Habe ich das richtig verstanden, dass wir nach bestandener Theorieprüfung 12 Monate Zeit haben, um die praktische Segelprüfung abzulegen? Bekommen wir in der Zwischenzeit einen Schein ohne Segel ausgehändigt? Oder müssen wir die Segeltheorieprüfung im Anschluss an die Praxis machen? Und noch eine Frage für die mittelfristige Zukunft: Kennen Sie SKS-Kurse, bei denen es möglich ist, drei Kinder als Passagiere mitzunehmen, die noch nicht 16 sind, aber Wasser (und Opti-Segeln) mögen? Das muss dann kein 5-Tage-Crash-Kurs sein, gerne 10 Tage in Urlaubsatmosphäre.
Beste Grüße
Marc Müller
Mettmann
18. November 2013

Legen Sie die Theorieprüfung für den Sportbootführerschein Binnen für beide Antriebsarten Motor und Segel ab und lassen Sie sich den Schein für Motor gleich danach ausstellen. In den anschließenden 12 Monaten muss die praktische Segelprüfung abgelegt oder ein SKS-Schein (in Kopie) vorgelegt werden. Dann wird Ihr Binnenmotorschein auf Motor + Segel erweitert. 
Selbstverständlich können Sie auch drei Kinder auf Ihren SKS-Törn mitnehmen, dafür müssen Sie allerdings bezahlen. Wie der Törn dann gestaltet wird, können Sie entscheiden. Ich rate Ihnen, frühzeitig zu buchen. 

Guten Tag Herr Dreyer,
mit Ihrem Online-Kurs habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See ohne Schwierigkeiten bestanden. Weil das so gut geklappt hat, habe ich für die restliche Laufzeit des Kurses am darauf folgenden Prüfungstermin den Sportbootführerschein Binnen und den Fachkundenachweis (Pyroschein) gleich noch mitgemacht, was zu Beginn des Kurses nicht geplant war. Derart motiviert habe ich nun den Online-Kurs zur Prüfungsvorbereitung für das Funkzeugnis SRC um einen Monat verlängert.
Zur Praxisprüfung für den Sportbootführerschein See habe ich aus Ihrer Liste der Bootsfahrschulen die nächstgelegene ausgewählt. Auch hier meine Empfehlung und herzlichen Dank. Die Prüfung erfolgte am Steg und auf dem Boot der Fahrschule. Für die Fahrstunden rate ich allerdings zu frühzeitiger Terminvereinbarung, insbesondere an Tagen vor den Prüfungsterminen kann es schon mal eng werden. Mein Fazit: Für mich war es der optimale und preisgünstigste Weg, um bei freier Zeiteinteilung die Lizenzen zu bekommen.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Rühl
Hofheim
17. November 2013

Guten Tag Herr Dreyer,
an dieser Stelle möchte ich mich für den Online Kurs bedanken. Das Ganze war super zu lernen. Heute habe ich die Binnenprüfung bestanden und bin damit stolzer Besitzer von zwei Sportbootführerscheinen See und Binnen. Ich danke nochmal.
MfG
Raimund Neumann
Überherrn
17. November 2013

Hallo und Moin Moin Herr Dreyer,
ich bedanke mich für Ihren Online-Kurs, ich besitze jetzt die Sportbootführerscheine See, Binnen und den Pyroschein. Es war ein sehr interessantes und entspanntes Lernen. Sogar die Prüfungen haben Spaß gemacht – trotz ca. 30% Durchfallquote. Schade, dass die Funkzeugnisse nicht auch so einfach zu erhalten sind.
Richard Mikus
Holzwickede
16. November 2013

Man kann mit dem Online-Kurs auch das Seefunkzeugnis (UKW-Funkbetriebszeugnis SRC) und das Zeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk UBI erwerben. Allerdings enthält der Online-Kurs nur ein Training für das Schifffahrtsenglisch und die Prüfungsfragen. Das Hintergrundwissen eignet man sich am besten mit meinem Funkbuch an. Mit dem Buch kann man sich auch gut auf den praktischen Teil der Prüfung vorbereiten; das haben schon viele Online-Kursteilnehmer so gemacht.

Hallo zusammen,
herzlichen Dank für euren Online-Kurs. Super war's. Wir haben viel gelacht und viel gelernt und wurden süchtig nach Meer. Den Sportbootführerschein See haben wir in der Tasche, dank Rolf. Wir würden jederzeit wieder einen Kurs belegen.
Herzliche Grüße vom Bodensee
H + H
Meersburg
14. November 2013

Ich habe jetzt die Prüfungen bestanden. Ihr Kurs war super. 
Mit besten Grüßen
Rainer Müller
Sulzbach
13. November 2013

Guten Tag Herr Dreyer,
beide Prüfungen Sportbootführerschein See und Sportbootführerschein Binnen erfolgreich bestanden. Der Kurs ist unbedingt weiterzuempfehlen, er hat mir für die Vorbereitung sehr geholfen. Die Empfehlung für die praktische Ausbildung war ebenfalls gut.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. U. Tippmar
Sassenburg
11. November 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
hiermit möchte ich mich für Ihr Angebot herzlich bedanken. Schneller und einfacher hätte es für mich nicht gehen können. Ich habe am 8.10.13 Ihren Online-Kurs gebucht und am 26.10.13 nach erfolgreich abgelegter Theorie- und Praxisprüfung meinen Sportbootführerschein See erhalten. Schon im ersten Kapitel war ich von dem Online-Kurs beeindruckt und konnte entspannt alle 10 Abschnitte durchgehen und mich auf die Prüfung vorbereiten. Bei einer Bootsfahrschule aus meiner Umgebung habe ich problemlos drei Fahrstunden buchen können. Der Fahrlehrer war so nett und hat mich sogar zur Prüfung angemeldet. Am Prüfungstag habe ich als Erster von etwa 50 Bewerbern die Praxisprüfung abgelegt und danach die Theorieprüfung. Nach etwa 25 Minuten hatte ich bestanden. Ihr Online-Kurs ist einfach super. Im nächsten Schritt werde ich das Bodenseeschifferpatent und damit den Binnenschein angehen.
Herzlichen Dank auch für Ihre telefonische Unterstützung! 
Eduard Vogel
Tamm
07. November 2013

Hallo Herr Dreyer,
war hilfreich für mich und für meine Tochter Katharina, Sportbootführerscheinprüfung bestanden.
Mit freundlichen Grüßen
Josef Zimmer
Mainz
04. November 2013

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für den tollen Online-Kurs. Ich habe die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen bestanden. Ohne großes Vorwissen konnte ich unabhängig von Zeit und Ort die Kurse belegen und die Prüfungsfragen einüben – was für mich ein großer Vorteil war! Ich kann den Kurs sehr empfehlen, die Schulung bereitet ideal auf die Prüfung vor und alles wird sehr ausführlich dargestellt und erläutert.
Herzliche Grüße
Anke Feigl
Neuburg/Donau
01. November 2013

Guten Tag,
hier ein kurzes Statement zum Online-Kurs: Der Aufbau des Kurses ist sehr gut und übersichtlich gestaltet. Inhalte, Fragen, Prüfungstraining bieten ein optimales Umfeld zum Lernen und zur Selbstkontrolle. Ich kann den Kurs nur wärmstens weiter empfehlen. Vielen Dank!
Mit freundlichem Gruß
Jürgen Sobotta
Hildesheim
31. Oktober 2013

Hallo Herr Dreyer,
nach 2-wöchigem führerscheinfreien Motorbootfahren in Vriesland/Niederlande in den Sommerferien 2013 wollte ich mich am 24. August 2013 eigentlich nur im Internet über Umfang und Kosten für einen Sportbootführerschein informieren. Recht schnell stieß ich auf Ihre Homepage und Ihr Angebot der Online-Fahrschule. Einem Impuls (und dem Hinweis auf die verhältnismäßig geringen Gesamtkosten) folgend habe ich mich am gleichen Tag bei Ihnen angemeldet und dies in keinster Weise bereut.
Durch die klar strukturierte Art der Stoffvermittlung war das Lernen der einzelnen Themenbereiche auch für mich als Landratte recht unkompliziert. Das Navigationstraining fand ich ebenfalls sehr interessant und leicht verständlich. Aufgrund Ihrer sehr übersichtlich gestalteten Verlinkung sowohl zu den Prüfungen als auch zu allen anderen relevanten Bereichen wie z.B. einer Fahrschulauswahl habe ich mich für Düsseldorf und eine dortige Bootsfahrschule entschieden und dies auch nicht bereut. Durch Ihren Online-Kurs war ich sowohl auf die Theorie- als auch auf die Praxisprüfung gut und sicher vorbereitet und habe daher am 19. Oktober wie empfohlen zuerst die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich abgelegt. Da der theoretische Teil noch so präsent war, in Düsseldorf jedoch kurz danach keine Binnen-Prüfung abgenommen wurde, habe ich mich am 22. Oktober telefonisch zur Prüfung am 24. Oktober in Langenfeld anmelden können. Auch diese Prüfung konnte ich mithilfe und Unterstützung Ihres Online-Kurses angehen und sicher ablegen. Nun bin ich, exakt 2 Monate nach meiner Anmeldung bei Ihnen, stolzer Besitzer eines Sportbootführerscheins See und eines Sportbootführerscheins Binnen. Den Pyroschein habe ich jetzt noch in Angriff genommen. Auch hier sehe dank Ihrer sehr guten Erklärungen der Prüfung am 14. November ebenfalls gelassen entgegen. Einen UKW-Kurs Binnen (UBI) möchte ich ebenfalls noch in Kürze angehen.
All diejenigen, die sich wie ich nur über die Möglichkeit eines Sportbootführerscheines informieren wollen, kann ich nun aus eigener Erfahrung Ihren Kurs auf jeden Fall wärmstens ans Herz legen.
Mit den besten Grüßen aus dem Bergischen Land und allzeit eine handbreit Wasser unter'm Kiel
Roland Hülsmann
Remscheid
29. Oktober 2013

Sehr geehrter Herr Rolf Dreyer!
Mein Schwiegersohn und ich haben am 26.10.2013 am Chiemsee die Prüfung für die Sportbootführerscheine Binnen und See erfolgreich abgelegt. Dank Ihrer Lernmethode, die ich nur weiterempfehlen kann, waren wir bestens vorbereitet. Jetzt freuen wir uns, die Theorie in die Praxis umsetzen zu können. Gratulation an das Team, ihr seid perfekt!
Beste Grüße
Karl Lugmayr
Hochburg-Ach
Österreich
29. Oktober 2013

Hallo Herr Dreyer,
am 26.10.2013 war es soweit: 09:30 h praktische Prüfung, 11:00 h Theorie, 13:00 h Sportbootführerschein See ausgehändigt. Dank guter Vorbereitung mit Ihrem Online-Kurs, den ich nur loben kann, war die Prüfung sehr unproblematisch. Zu diesem Kurs kann ich nur sagen: „sehr gut“.
Vielen Dank
Kornbrust
Ottweiler
29. Oktober 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
seit ein paar Tagen bin ich nun stolzer Besitzer beider Sportbootführerscheine, See und Binnen. Ihr Online-Kurs war super, sehr lernfreundlich und er gab mir die Möglichkeit, mich auf den Punkt genau vorzubereiten. Es war absolut kein Problem, die Fragen in der vorgegebenen Zeit zu beantworten. Das heißt, für die Prüfung See genügten mir 20 Minuten und für die Prüfung Binnen 5 Minuten. Wenn man sich an Ihre Vorgehensweise hält, klappt alles bestens.
Die beiden Prüfungsausschüsse, bei denen ich die Prüfungen ablegen konnte, waren bei der Anmeldung sehr hilfsbereit. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass bei den Navigationsaufgaben auswendig gelernte Antworten nicht zugelassen wurden – die Lösungen mussten zeichnerisch ermittelt werden, auch die Besteckversetzung. Als Nächstes werde ich nun wohl noch das Funkzeugnis erwerben. Hier war Ihr Vorschlag, einen Präsenzkurs zu machen, richtig?
Mit den besten Grüßen
Ulrich Schmitt
Talheim
28. Oktober 2013

Der Online-Kurs enthält auch ein Schifffahrtsenglisch- und ein Prüfungstraining für die Funkzeugnisse, jedoch keine Stoff-Vermittlung. Das Hintergrundwissen und die Fertigkeiten für die praktische Prüfung können Sie sich mit meinem Lehrbuch aneignen (Bestellung am besten direkt im Verlag; neueste Auflage, wichtig). So haben das schon viele Online-Kursteilnehmer gemacht. Das würde ich Ihnen auch empfehlen. Wenn Sie damit wider Erwarten nicht klarkommen sollten, so können Sie ja immer noch für einen Samstag zu mir kommen. Hier finden Sie mehr Informationen zu meinen Funkkursen.

Moin Moin Herr Dreyer,
ich möchte Ihnen freudig „Vollzug“ melden, denn seit gestern bin ich stolzer Inhaber der Sportbootführerscheine See und Binnen. Und was soll ich sagen? Es hat richtig Spaß gemacht, durch einen einfachen Mausklick jederzeit in die Bootsfahrschule zu gelangen und sich dort mit sehr viel Tiefgang in die Geheimnisse der Binnen- und Seeschifffahrt einweisen zu lassen. Für alle, die sich auch mit dem Gedanken tragen, einen Online-Kurs zu buchen, ein paar Eckdaten zu meiner Ausbildung: Buchung des Online-Kurses am 9. Sept. 2013 (seemännische „Vorbelastung“ zu dem Zeitpunkt: ein Segel-Surfschein aus dem Jahre 1984), Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen am 26. Oktober 2013.
Wichtig ist, sich gleich zu Beginn um einen Prüfungstermin und eine Praxisfahrschule zu kümmern. Auch hierbei hilft der Online-Kurs detailiert und stellt die notwendigen Kontakte bzw Links zur Verfügung. Die Anmeldung zur Prüfung in Hannover verlief problemlos, Rolf Dreyer war sowohl dort wie auch bei der gewählten Bootsfahrschule kein Unbekannter. Laut spontaner Mitteilung meines Praxisausbilders waren seine bisherigen „Dreyer-Schüler“ immer sehr gut auf die Theorie und auch auf die Praxis (z.B. Knoten) vorbereitet. Ich selber habe mir die nächsten Ziele schon gesteckt; das sind zum einen der Pyroschein (auch Teil des Online-Kurses) und dann natürlich die Funkerei. Bei der Gelegenheit freue ich mich darauf, dann Rolf Dreyer persönlich kennen zu lernen.
So, jetzt erst mal viele Grüße und Ahoi aus der Region Hannover
Rainer Walenta
Ronnenberg
27. Oktober 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Online-Kurs hat mir geholfen, mich erfolgreich auf meine Prüfungen vorzubereiten. 2,5 Tage hatte ich theoretische Ausbildung in der Yachtschule, danach habe ich mich mit Ihrem Online-Kurs auf die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen und den Pyro-Schein vorbereitet. Zwei Wochen später habe ich mit Erfolg die drei Prüfungen abgelegt. Fazit: Für mich war die Kombination aus Tafelunterricht mit Online-Kurs perfekt und effizient. Anmerkung: Alles neben meinem Beruf.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Smykalla
Tangstedt
27. Oktober 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe mich nun intensiv auf die Theorie- und Praxisprüfung vorbereitet mit Ihrem Kurs, der sehr schön gegliedert ist und echt Spaß zum Lernen macht. Eine Frage hätte ich zur Prüfung: Arbeitet man in der Prüfung mit der Riesen-Seekarte, so wie ich sie beim Delius Klasing Verlag bestellt habe? Oder sind es Ausschnitte in dem Format, wie sie in den Übungsaufgaben verwendet werden?
Vielen Dank schon mal für Ihre Antwort
Gruß
Mayon Schipporeit
Münster
26. Oktober 2013

In der Prüfung bekommt man einen DIN-A4-Ausschnitt aus der Übungskarte 49, so wie er im Online-Kurs heruntergeladen werden kann. Die ganze Übungskarte 49 wird erst zur SKS-Prüfung benötigt.

Hallo Herr Dreyer,
mir macht der Online-Kurs sehr viel Spaß, obwohl ich beruflich stark eingespannt bin und auch schon meine Freizeit organisieren muss. Ich habe nun ein Problem: Bei den Navigationsaufgaben ergeben sich immer mal wieder kleinere und größere Abweichungen. Wie unter den allgemeinen Fragen bereits beantwortet, werden kleinere Abweichungen von 1-2 Millimeter toleriert. In Aufgabe 9 sollen vom GPS-Ort zwei Peilungen gezeichnet werden, zum Leuchtturm Alte Weser und zum Leuchtturm Neuwerk, einmal 96 Grad und einmal 107 Grad. Ich habe diese Aufgabe mehrfach auch auf unterschiedlichen Karten gezeichnet und bei mir ergeben sich 95 Grad und 105 Grad. Sind das auch Toleranzen, die unschädlich sind? Woran könnte es liegen, dass ich immer diese Abweichung habe? Verwendet wird die Ihrem Buch beigefügte Karte zu dieser Aufgabe. Ist es zudem sinnvoll sich die Original Prüfungskarte zu besorgen? Ich freue mich auf Ihre Antwort und werde zwischenzeitlich schon mal fleißig die anderen Navigationsaufgaben üben.
Mit besten Grüßen
Dirk Roßkamp
Haselau
25. Oktober 2013

Es handelt sich bei den obigen Werten um die amtlichen Musterlösungen, die auch den Prüfern vorliegen. Ich muss Ihre Zeichnung sehen, um den Fehler zu finden. In Abschnitt 10 des Online-Kurses werden alle Kartenaufgaben vorgeführt. Schauen Sie sich das Ganze dort bitte einmal an und vergleichen Sie die Zeichnungen mit Ihren. Dann werden Sie den Fehler sicherlich finden. – Wenn Sie die Übungskarte kaufen, so lernen Sie die Navigation noch praxisnäher. Für die Prüfung reichen aber die im Online-Kurs herunterladbaren Kartenausschnitte oder die aus meinem Buch aus. Diese Ausschnitte werden Ihnen ja auch in der Prüfung vorgelegt.

Hallo Herr Dreyer,
kurze Info aus Münster. Praktischer Unterricht in Rünthe am 01.11.13 (Feiertag aber egal, dann habe ich meine Ruhe). 2 Stunden auf dem Boot, danach nach Absprache und Bedarf einen Nachschlag. Prüfung praktischer Teil, am 07.12.13 wiederum in Rünthe und am 08.12.13 die Theorie für See und Binnen in Gelmer.
Hier sieht es aus, wie im Kartenraum eines 30000 BRT Tankers. Ich habe alle Navifragen durchgeackert und handschriftlich die Lösung zu jeder Frage parat. Die Theoriefragen habe ich alle im Griff; ich lande maximal bei 2 – 3 Fehlern. Auf sechs Fehler komme ich nie. Knoten übe ich zur Entspannung, natürlich mit echten Festmachern oder wie heißen die netten Seile. Einige Knoten mache ich schon im Schlaf, ich muss mich nur auf die Namen konzentrieren. Mit den Binnenfragen habe ich noch nicht begonnen, das geht nächste Woche los. Ansonsten habe ich ja noch einiges an Zeit bis zum 03.06.14, das wird schon klappen.
Melde mich ab und wünsche schönen Feierabend.
Wilfried Ludwig
Münster
23. Oktober 2013

Guten Abend Herr Dreyer,
wir hatten bereits E-Mail-Kontakt. Vor ein paar Jahren hatte ich mit Ihrem sehr angenehmen Online-Kurs bereits die Prüfungen für die Sportbootführerscheine Binnen und See bestanden. In der letzten Zeit habe ich mich mit Ihrem Buch UKW-Funkbetriebszeugnis auf die Prüfungen für das SRC und das UBI vorbereitet. Es ist gut verständlich und hat mir sehr geholfen. Gestern habe ich in Hamburg erfolgreich beide Funkzeugnis-Prüfungen bestanden.
Da ich kein Funkgerät zum Üben hatte, habe ich eine Software verwendet. Mit der Software konnte man die Geräte recht gut kennenlernen, so dass es in der Prüfung keine Probleme gab. Gerne hätte ich eine solche Software bei Ihnen gekauft, dann wären sicherlich nicht so viele Rechtschreibfehler darin gewesen. Auch ist die Bearbeitung der Fragebögen am Computer wie bei Ihren Online Kursen angenehm. Vielleicht können Sie für zukünftige Prüflinge ja so etwas anbieten.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und verbleibe
Dr. Ralf Hagemann
Ostercappeln / Broxten
21. Oktober 2013

Der Online-Kurs enthält seit einigen Jahren auch ein Prüfungs- und Schifffahrts-Englischtraining für die Funkzeugnisse. Für das Hintergrundwissen und den praktischen Prüfungsteil wird noch mein Buch UKW-Funkbetriebszeugnis benötigt. So haben schon sehr viele Online-Kursteilnehmer ihre Funkprüfungen bestanden – ohne zusätzliche Software.

Guten Tag Herr Dreyer,
heute habe ich in Saarbrücken meine Sportbootführerschein See-Prüfung bestanden und ich möchte mich für den Online-Kurs herzlich bedanken. Als Nächstes folgt der Sportbootführerschein Binnen. Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.
MfG
Raimund Neumann
Überherrn
20. Oktober 2013

Hallo Herr Dreyer,
erst einmal wollte ich Rückmeldung geben, dass ich Ihren Online-Kurs für den Sportbootführerschein See ausgezeichnet finde. Ihre Art, den Stoff zu vermitteln, ist sehr kurzweilig und gut gewürzt mit persönlichen Erfahrungen und Kommentaren. Super fand ich Ihre Ausführungen zu den Lösungsansätzen für die Navigationsübungen – durch Ihren zusätzlichen Praxisbezug waren die Informationen für mich wesentlich einprägsamer. Die Vorbereitung für die Prüfung lief somit problemlos und man kann die Prüfung gut vorbereitet ablegen und bestehen. Sehr hilfreich war die Übersicht der Anlaufstellen für den praktischen Prüfungsteil; den Kontakt kann ich absolut empfehlen: einfache Kommunikation, gute Betreuung und meiner Meinung nach gute Ausbildung.
Dann hätte ich noch eine Frage an Sie. Ich habe 6 Jahre in Sydney gewohnt und 4 Jahre (2006-2010) in- and off-shore Regatten beim Royal Motor Yacht Club gesegelt. Für den SKS-Schein benötige ich ja den Nachweis von Seemeilen und ich wollte nun wissen, ob die damals gesegelten Meilen anrechenbar sind (der Bootseigentümer mit allen relevanten Scheinen ist bereit, die off-shore Regatten zu bestätigen) und in welcher Form ich diesen Nachweis erbringen muss. Gibt es hier so eine Art „Fahrtenbuch“? Vielen Dank für den gelungenen Online-Kurs, den ich jedem empfehle, und für Ihre Rückmeldung zu den Seemeilen.
Mit besten Grüßen
Frederik Groh
Ubstadt-Weiher
15. Oktober 2013

Die Seemeilen werden anerkannt, wenn sie ordentlich dokumentiert sind (Ort, Datum, Schiff, Skipper, Angaben zur Strecke und der Verlauf). Meilenbestätigungen werden üblicherweise in das Meilenbuch eingetragen.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vergangenen Freitag habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See in Köln bestanden. Ich bilde mir ein, dass Ihr Online-Kurs erheblich dazu beigetragen hat. Ich habe mich mit Ihrem Kurs konsequent vier Wochen auf die Prüfung vorbereitet und nebenbei auch viele interessante Dinge fürs Leben gelernt. Kommende Woche habe ich eine Fahrschule auf Mallorca gebucht, um die Dinge zu lernen, welche in Kursen und in den Prüfungen nicht abgefragt werden. Den Sportbootführerschein Binnen werde ich danach machen, um ein rundes Gefühl zu haben. Alles in allem war ich sehr zufrieden und ich habe auch nichts anderes gebraucht, um meine Fragen detailliert beantwortet zu bekommen. Also vielen Dank nochmals für Ihre sehr professionelle und gut gemachte Schulung.
Bis bald 
Ihr K.- Dieter Zgoll
Bonn
14. Oktober 2013

Guten Abend Herr Dreyer,  
erst einmal ein großes Kompliment zu Ihrem Online-Kurs. Hervorragend gemacht, Humor und den Schalk im Nacken, gefällt mir sehr. Ich habe Ihnen im Kurs nicht richtig zugehört und schwupps die Prüfung bzw. die Anmeldung verpasst. Ich würde den Online-Kurs gerne verlängern (natürlich auch dafür bezahlen). Wie kann geht das?
Gruß aus Sachsen
Harald Deckow

Claußnitz
13. Oktober 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe soeben die Prüfung abgelegt und als einer der Ersten abgegeben mit 100 % der erreichbaren Punkte. Ich bekam die Navi-Aufgabe 7. Ihr Online-Kurs war effizient und unterhaltsam. Man kann Sie nur wärmstens weiterempfehlen. Danke.
MfG
Thomas Obergfell
Köln
PS: Ich bin Flugkapitän bei TUI und empfehle Sie bereits allen Kollegen weiter. Ich hatte zuerst das Bodenseeschifferpatent in Radolfszell gemacht. Mit der praktischen Ausbildung war ich sehr zufrieden, der Prüfer war allerdings sehr pingelig. Zwei von drei Prüflingen sind durchgefallen. Gekostet hatte das damals grob geschätzt 200,- € mit Prüfung. Jetzt habe ich 120,- € inkl. Prüfung bezahlt von binnen zur See. Auf bald mal in irgendeinem Hafen.
Liebe Grüße
Tim Obergfell
11. Oktober 2013

Ich weiß, dass die Prüfer am Bodensee pingelig sind und scharf prüfen. Deshalb empfehle ich, zuerst den Sportbootführerschein See zu machen. Hier ist die praktische Prüfung viel einfacher. Dennoch wird Inhabern des Sportbootführerscheins See die praktische Prüfung erlassen, wenn sie das Bodenseeschifferpatent machen. Man muss dann also nur noch einen Fragebogen ausfüllen und bezahlt für die Prüfung 40,- €. Mehr Kosten fallen nicht an, weil die Ausbildung ebenfalls im Online-Kurs enthalten ist. Wer möchte, kann sich danach auch noch den Sportbootführerschein Binnen ohne Prüfung ausstellen lassen.

Hallo liebes Team von sportbootführerschein.de,
ich habe noch nie so leicht Prüfungsfragen gelernt wie mit Ihrem Online-Kurs. Zunächst See, einen Monat später Binnen und Pyroschein. Der Dreimonatskurs ist für alle drei abgelegten Prüfungen angemessen. So hatte ich genug Zeit zum Üben. Besonders bei den Navigationsaufgaben braucht es seine Zeit. Also, unterm Strich bin ich absolut zufrieden.
Liebe Grüße
Jörg Thomas
Hannover
11. Oktober 2013

Werter Herr Dreyer,
als langjähriger Camper im Lausitzer Seenland habe ich zum Mieten von Motorbooten immer eine Chartereinweisung nehmen müssen. Der Aktionsradius der Seenlandschaft erweitert sich jährlich durch Überleiter in weitere Gewässer. In Zukunft kann dann bis zur Ost- oder Nordsee gefahren werden. Bekannte haben mir empfohlen, den Sportbootführerschein auf der Grundlage des Online-Kurses der Yachtschule Rolf Dreyer zu erwerben. Bald hat mich ein freundliches „Moin, Moin“ begrüßt. Das Versprechen, dass man mit dem Online-Kurs gar nicht durch die Prüfung fallen kann, hat sich bewahrheitet. Am 28. September habe ich meine Prüfung in Theorie und Praxis bestanden und seit diesem Tag bin ich im Besitz des Sportbootführerscheins. Am 13. Juni hatte ich meinen 80. Geburtstag.
Mit freundlichen Grüßen
Ehrhard Miek
Forst (Lausitz)
05. Oktober 2013

Moin lieber Herr Dreyer,
gerade wieder von meiner Geschäftsreise aus Berlin zurück, möchte ich mich bei Ihnen bedanken und Ihnen zugleich zu Ihrer hervorragenden Arbeit gratulieren. Ihr Online-Kurs ist wirklich klasse und verabreicht den Lernstoff in schmackhaften und leicht verdaulichen Portionen. Die Prüfung am 28.09. war dank Ihrer sehr guten Vorbereitungsarbeit extrem einfach und die bei suppe-artigem Nebel durchgeführte praktische Prüfung war tatsächlich in wenigen Minuten bewältigt. Auf Ihrer schönen Homepage habe ich nun noch einen Kurs für Astronavigation gefunden, der mich sehr interessiert, doch leider gibt es das nicht online oder doch? Der professionelle Umgang mit einem Sextanten reizt mich sehr, doch würde es für mich ausgesprochen kompliziert werden, dafür eine Woche in Deutschland einzubauen.
Mit den allerbesten & sonnigen Grüßen
Rainer Anders
San José, Costa Rica
05. Oktober 2013

Den Kurs Astronavigation gibt es leider nicht online.

Hallo Herr Dreyer,
mit Hilfe Ihres Online-Kurses habe ich den Sportbootführerschein See ohne Probleme und ohne großen Zeitaufwand bestanden. Herzlichen Dank und so kann ich ihn nur weiterempfehlen.
Gruß
Gerd Friedel
Wriezen
04. Oktober 2013

Hallo Herr Dreyer!
Erst einmal großen Dank für Ihren großartigen Online-Kurs zum Sportbootführerschein. Ich habe Binnen und See gleichzeitig gemacht und beide Prüfungen erfolgreich bestanden. Leider gibt es kein gleichartiges Angebot für die Theorie-Ausbildung zum SKS-Schein. Eventuell würde ich stattdessen Ihr Wochenend-Kursangebot nutzen. Ist es tatsächlich so, dass der ganze Stoff der SKS-Theorie an einem Wochenende behandelt wird? Das kann ich mir kaum vorstellen. Bitte kurze Info.
Herzliche Grüße,
Thomas Fink
Weinsberg
02. Oktober 2013

Einen SKS-Online-Kurs gibt es leider nicht; der Stoff eignet sich dazu nicht. Kommen Sie stattdessen ein Wochenende zu mir. Ich mache Sie dann fit für die Prüfung. Nach dem Wochenende können Sie alles, was Sie zur Prüfung benötigen und vieles darüber hinaus. Sie müssen nur noch die Fragen prüfungsfest lernen und bei den Navi-Aufgaben etwas schneller werden. Das erreichen Sie mit meinen Unterlagen bequem zu Hause. Als Lehrbuchautor verspreche ich Ihnen eine kompetente, abwechslungsreiche Ausbildung mit vielen wertvollen Tipps für die Praxis.

Lieber Herr Dreyer,
Sie behaupten ja einiges, wenn Sie sagen, dass man sich nirgends noch schneller und effizienter auf die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen vorbereiten kann. Was soll ich sagen - Sie haben recht! Ich danke Ihnen für einen didaktisch hervorragend aufbereiteten Kurs, der mir in den Prüfungen (übrigens auch in der Praxisprüfung) ein sicheres, souveränes Gefühl gegeben hat. Und nach dem Austausch mit vielen anderen Prüflingen aus herkömmlichen Bootsschulen schien ich auch weitaus besser vorbereitet auf das, was mich erwartet. Preislich und insbesondere inhaltlich unschlagbar kann ich Ihren Kurs nur jedem ans Herz legen, der Lust auf Wassersport hat – und wie in meinem Fall blutiger Anfänger ist. Übrigens, auch beim Pyroschein zeigte sich nach der Prüfung, wer viel Lernaufwand mit wenig Erfolg hatte oder wer einfach nur gut vorbereitet war.
Ungeachtet der Tatsache, dass ich Sie persönlich bei meinen Freunden und auch mit dieser Mail uneingeschränkt weiterempfehle, möchte ich dennoch ein paar Punkte auflisten, die bei der weiteren Optimierung des Kurses hilfreich für Sie sein können:
- Animationen sind nicht an den Ton gekoppelt. Wenn ich also zwischendurch unterbrechen muss und den Ton ausstelle, läuft die Animation schon weiter und passt nicht mehr zum Bild.
- Störgeräusche, die Sie netterweise angekündigt haben, gab es gar keine. Ein einziges Nebelhorn im Hintergrund, das gehört ja wohl auch dazu. Aber der Ton ist ab und zu extrem leise, mit meinem Laptop konnte ich dann nichts mehr verstehen. Bitte prüfen Sie doch solche Aufnahmen noch einmal und verstärken Sie den Ton.
- Ein Zwischenspeichern bei den Prüfungsfragen ist möglich, aber nach meiner Erfahrung nicht bis zum nächsten Einloggen. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht, so eine Funktion wäre aber schön.
- Als Zeitempfehlung für den Online-Kurs für See und Binnen haben Sie einen Monat angegeben. Das ist schon arg sportlich, mir wäre das nicht gelungen, obwohl ich täglich viel Zeit in den Kurs investiert habe. Wer Vollzeit arbeitet und nicht nur die Prüfung bestehen will, sondern auch wirklich ein fundiertes Basiswissen bekommen möchte, der kann länger brauchen – ich jedenfalls.
Mit beiden Sportbootführerscheinen im Gepäck werde ich am Wochenende mein Wissen bei einem Spätsommer-Bootsausflug in der Lübecker Bucht und auf der Trave testen. Besten Dank für einen tollen, abwechslungsreichen, lustigen und absolut professionellen Kurs mit maritimem Flair!
Stefan Noetzel
Hannover
30. September 2013

Ich arbeite an den Verbesserungen.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
zunächst möchte ich mich herzlich für Ihre höchst gelungene und zum Teil amüsante Vermittlung der zum Teil doch kniffligen Themenblöcke bedanken. Ich bin begeistert. Selbst bei der Navigation, bei der ich leichtes Bauchdrücken hatte, erklären Sie alles so einfach, dass sogar ich in meinem fortgeschrittenen Alter keine Probleme habe. Es macht – kurz gesagt – einfach Spaß. Mein Problem ist, dass ich mich zu spät zur Prüfung angemeldet habe (obwohl Sie im Online-Kurs zu Anfang darauf hinweisen). Da habe ich nicht aufgepasst, weil ich auch beruflich so viel um die Ohren habe. Aber das soll keine Ausrede sein. Angemeldet habe ich mich bei einer Segelschule am Chiemsee; es ist alles schon in trockenen Tüchern. Ich werde auch einen theoretischen Schnuppertag am 26.10. in Anspruch nehmen. Die Prüfung ist allerdings erst am 11.05.2014. Ich will natürlich weiter den Kurs zu Ende bringen und dann weiter üben. Ich bin schließlich schon beim vorletzten Block und habe viele, viele Testfragen geübt. Was ist zu tun? Was raten Sie mir?
Herzliche Grüße von einem Fan
Ludwig Fent
Flintsbach
30. September 2013

Ich rate Ihnen, auf einen weiteren Theoriekurs zu verzichten und die Prüfung so bald wie möglich am Starnberger See abzulegen. Denn dort wird die Prüfung auch im Winter abgenommen. Einzelheiten dazu in Kap. 14.

Hallo Herr Dreyer,
Ihr Online-Kurs hat mich optimal vorbereitet. Ich würde ich es jederzeit wieder so machen. Da ich beruflich nicht viel Zeit habe, konnte ich lernen, wann immer es passte. Ihre vielen Eselsbrücken und logischen Erklärungen haben mich schnell lernen lassen. Letzten Samstag konnte ich meinen Sportbootführerschein See in Empfang nehmen. Tolles Gefühl. Vielen Dank - gerne empfehle ich Sie weiter.
Viele Grüße
Birgit Salzwedel
Timmendorfer Strand
30. September 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
auch ich möchte mich bedanken für diesen klasse Kurs. In kurzer Zeit habe ich die Prüfungen zu den Sportbootführerscheinen See und Binnen ohne Schwierigkeiten bestanden. Der Online-Kurs ist nur zu empfehlen. Die praktische Prüfung verlief auch reibungslos dank Ihrer aufgelisteten Fahrschulen.
Gruß
Tilo Kleinfeld
Hildrizhausen
29. September 2013

Hallo Herr Dreyer,
nach bestandener Prüfung möchte ich mich für Ihren tollen Online-Kurs bedanken.
Vielen Dank
Bernhard Liebenhoff
Erkelenz
23. September 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
zuerst einmal möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich sehr begeistert bin von Ihrem Online-Kurs. Ohne Ihr Programm hätte ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See wahrscheinlich nicht geschafft. Ich gehe auch zur Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen nächste Woche.
Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Falke
Wienhausen
23. September 2013

Hallo Team Dreyer,
ich habe auch dank Ihres Online-Kurses die englische Version des Sportbootführerscheins (RYA) erworben und mache seither mit viel Spaß die Gewässer um Korfu unsicher. Ich habe trotz einiger Versuche noch keinen Bootssteg zerstört, keine Schwimmer belästigt und keine der großen und teuren Yachten behindert. Ich fand Ihren Online-Kurs sehr gut, sehr interessant und auch mit der nötigen Prise Humor. 
Vielen Dank und Kalimera
Hans-Georg Wagner
Brighton
17. September 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe den Online-Kurs bereits gebucht, Sie machen das toll. Als Berufspilot kenne ich viele Kurse, der Ihre macht wirklich Spaß.
MfG
Tim Obergfell
Köln
16. September 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Ihr Online-Kurs hat mit sehr gut gefallen. Meine praktische Prüfung habe ich in Mardorf am Steinhuder Meer absolviert. Ich bin 69 Jahre alt und freue mich, meine alte Biga 24 in meinem doch voraussichtlich letzten Lebensjahrzehnt an das Steinhuder Meer legen zu können.
Mit freundlichem Gruß
Wilfried Fehling
Bielefeld
16. September 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute erfolgreich die Prüfung für den Sportboootführerschein See absolviert und möchte ihnen noch mal meinen Dank aussprechen. Super Kurs! Auch die Fahrschule war sehr zuvorkommend, kein Problem bei den Fahrstunden oder der Prüfung selber. Der Preis in ihrer Liste sollte allerdings auf 60 €/2 Stunden verbessert werden, was ja auch sehr human ist. Also danke noch mal und jetzt gehts weiter.
Gruß
Kai Herrmann
Nordenham
08. September 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich kann jetzt schon sagen, dass Sie die ganze Materie sehr interessant gestaltet haben. Auch die ganzen Zusatzinfos sind sehr hilfreich und manchmal für die Zukunft wichtiger als die Prüfungsfragen - z. B. das Thema Bord-WC. Als Landei muss ich mich natürlich an die nautischen Begriffe gewöhnen und dafür baue ich mir meine Eselsbrücken. Auch genügt es oft, sich ein Schlagwort zu merken, um die Antwort einer langen Frage nicht zu vergessen. Mir macht das Lernen so weniger Mühe, als wenn ich in einem Schulungsraum säße. Ich frage mich nur, wie man, z. B. bei einem Kurs hier in Münster, diesen ganzen Stoff in zwei oder drei Tagen Schulung ordentlich abarbeiten will. Mit dem Online-Kurs kann ich alles nach Wunsch wiederholen. Ich kann mir Texte im Prinzip sehr gut merken, jedenfalls solange ich sie brauche. Denn müsste ich jetzt auf der Stelle meine Kfz-Führerscheinprüfung wiederholen, würde ich mit Ach und Krach durchsausen.
Einen schönen Sonntagabend wünscht
Wilfried Ludwig
Münster
08. September 2013

Ich habe dank des Online-Kurses die Prüfung für den Sportbootführerschein See am 1. September 2013 ohne Probleme bestanden. Der Kurs ist interessant gestaltet und bei der angenehmen Stimme von Herrn Dreyer macht das Zuhören richtig Spaß. Ich habe Herrn Dreyer unter der angegebenen Handynummer drei Mal kontaktiert. Er war jedes Mal sofort erreichbar und konnte kompetent Auskunft geben. Auch muss ich mich bei der im Online-Kurs aufgeführten Fahrschule in Tutzing bedanken, die sehr fair, ohne einen  Unterschied zu den eigenen Schülern zu machen, mir alles Notwendige in nur einer Bootsfahrstunde beigebracht hat.
Walter Novak
München
04. September 2013

Hallo Sportfreunde,
der Online-Kurs hat mir außerordentlich gut gefallen. Nachdem ich hier in Düsseldorf einen Wochenend-„Kurs“ mitgemacht hatte, das Lernen ohne weitere Hilfe uns selbst überlassen wurde, sozusagen autodidaktisch, bin ich auf eure Seite gestoßen. Hier wurden mir einige Fragen wie von selbst beantwortet und verständlich erklärt. Ich kann diesen Online-Kurs nur allen empfehlen, die einen Führerschein fürs Wasser und weitere Ausbildungen, die damit zusammenhängen, machen wollen. Auch die lockere Art, wie der Lehrstoff herübergebracht wird, ist eine Klasse für sich. Ich habe meinen Sportbootführerschein See inzwischen erhalten und fahre nun nach Istrien in Urlaub. Im Herbst werde ich mich wieder einloggen, um noch den Sportbootführerschein Binnen zu machen.
Alles Gute für die Zukunft
Horst Dreste
Düsseldorf
31. August 2013

Hallo Herr Dreyer,
meiner anfänglichen Kritik zum Trotz, die weiterhin Bestand hat, dennoch ein großes Lob an den Inhalt des Online-Kurses. Heute habe ich nach nur zwei bis drei Wochen abendlichen Lernens die Prüfungen für die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen erfolgreich bestanden. Das hat sehr gut funktioniert. Daneben auch ein Lob an Ihre Hamburger Schule, die 1a organisiert ist und mich freundlich und kompetent in der Fahrpraxis geschult hat.
Also besten Dank und Grüße
Denis Hilgefort
Hamburg
31. August 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe Ihren Online-Kurs absolviert und damit folgende Scheine erhalten:
– Sportbootführerschein See,
– Sportbootführerschein Binnen,
– Seefunkzeugnis SRC,
– Binnenfunkzeugnis UBI,
– Fachkundenachweis Pyro,
– Bodenseeschifferpatent.
Ihre Online-Kurse waren sehr kurzweilig, lehrreich und amüsant - es hat echt viel Spaß gemacht. Die Form des Lernens ist sehr gut.
Zwei Kritikpunkte möchte ich loswerden: a) die fehlende Möglichkeit des Zwischenspeicherns der gelernten Fragen beim Sportbootführerschein See und b) die Prüfungsfragen beim Bodenseeschifferpatent (abgelegt beim Landratsamt Lindau) weichen teilweise erheblich von Ihren Fragen ab.
Trotz der beiden Punkte werde ich Ihren Online-Kurs weiterempfehlen.
Vielen Dank und viele Grüße
Christian Steinbacher
Königssee
31. August 2013

a) Die Zwischenspeicherung der gelernten Fragen war immer möglich; dazu musste nur bei jeder gelernten Frage auf „Diese Frage nicht mehr vorlegen.“ geklickt werden. Wir haben den Text jetzt umformuliert; damit sollte das jedem klar sein.
b) Anders als beim Sportbootführerschein werden die falschen Antworten bei der Prüfung zum Bodenseeschifferpatent nicht veröffentlicht. Die Fragen und die richtigen Antworten stimmen mit dem Online-Kurs überein. Ich habe die falschen Antworten daher selbst formulieren müssen und ich habe sie so verfasst, dass man daraus noch etwas lernen kann.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie baten mich vor geraumer Zeit um ein kurzes Feedback über den Unterricht auf Ihrer Homepage. Vorab schon mal ein großes Lob. Die Lektionen sind verständlich und klar strukturiert, die eingearbeiteten Bilder aussagekräftig, sie lockern den Unterricht in dem erforderlichen Maße auf. Die abschließende Zusammenfassung von jedem Kapitel veranschaulicht sehr gut, worauf Wert gelegt wird. Leider vermisse ich die Möglichkeit, diese Übersicht ausdrucken zu können und somit ein Unterrichtswerk zu erstellen. Damit wäre auch nach der Prüfung ein Nachlesen oder das Fertigen von Notizen im Unterrichtswerk möglich.
Leider musste ich aus beruflichen Gründen den Online-Kurs ohne Prüfung einstellen (Zeitmangel), ich kann ihn aber mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Sofern sich auf längere Sicht wieder etwas Zeit für ein Hobby ergibt, melde ich mich bei Ihnen. Denn ich beabsichtige weiterhin, den Sportbootführerschein zu erwerben. Vielen Dank für die nette Zeit mit Ihrem Unterricht, er hat mir einen guten Einblick und die Erweiterung meines Backgrounds ermöglicht.
Mit freundlichen Grüßen
Jens Feindler
Kirchhain Niederwald
30. August 2013

Zum Nachschlagen, Auffrischen und Vertiefen des Stoffes eignet sich der Online-Kurs nicht. Dafür ist mein Sportbootführerschein-Buch da. Bestellung am besten beim Verlag, neueste Auflage, wichtig.

Hallo,
der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen. Ich habe am 10.08.2013 die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich abgelegt. Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre eine gute Strategie für die weitere Vorgehensweise, zunächst das Bodenseeschifferpatent zu machen, welches dann in den Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden kann. Danach eventuell der SKS-Schein. Ich denke, ich werde im Herbst das Bodenseeschifferpatent über Ihren Online-Kurs in Angriff nehmen. Oder schlagen Sie eine andere Vorgehensweise vor?
Gruß und vielen Dank
Manfred Uhl
Unterschneidheim
19. August 2013

Ja, so sollte man das machen. Da das Bodenseeschifferpatent in einen Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden kann, muss man diesen Stoff natürlich auch kennen. Daher sollte der Online-Kurs zunächst mit dem Sportbootführerschein Binnen fortgesetzt werden (ohne Prüfungstraining); das geht schnell. Danach kann das Bodenseeschifferpatent erworben werden; auch das ist mit dem Online-Kurs keine große Angelegenheit. Inhaber des Sportbootführerscheins See müssen dabei keine praktische Motorbootprüfung ablegen und der SKS-Schein ersetzt beim Bodenseeschifferpatent die praktische Segelprüfung.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
mein Mann und ich haben heute die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen dank Ihres Online-Kurses bestanden. Dabei haben wir die praktische Ausbildung in der von Ihnen empfohlenen Kölner Segel und Motorbootschule gemacht. Dort sind wir optimal betreut worden. Die Sportbootführerscheine bekommen wir per Post zugeschickt, aber wir würden gerne kommendes Wochenende schon in Holland fahren. Können Sie uns sagen, ob und mit welcher Strafe wir rechnen müssen, wenn wir den Schein dann noch nicht in Händen haben?
Vielen Dank im Voraus 
Sandra Wagner
Aachen
18. August 2013

Am besten wenden Sie sich umgehend an Ihren Prüfungsausschuss, damit Ihnen die Führerscheine noch vor Ihrer Reise nach Holland zugeschickt werden. Wichtig für Sie ist in jedem Fall, dass die Sportbootführerscheine vor Ihrer Reise ausgestellt werden. Wenn Sie sonst in eine Kontrolle geraten und später einen Schein mit Ausstellungsdatum nach der Kontrolle nachreichen, so könnte dies als Führen eines Sportbootes ohne Führerschein gewertet werden. Wurde der Schein jedoch vor der Kontrolle ausgestellt, so haben Sie den Schein nur nicht mitgeführt.

Hallo Herr Dreyer,
ich hatte mir vor einem Jahr Ihr Buch Sportbootführerschein See gekauft (worüber ich heute noch froh bin), weil ich eher ein Buch-Typ bin. Ich muss Dinge öfter lesen, um sie ganz zu verstehen. Wenn ich sie verstanden habe, ist das Auswendiglernen nicht mehr das Problem. In dieses Buch habe ich ein Jahr lang gar nicht bis höchstens sporadisch hineingeschaut und mir verschiedene Themen vorgenommen, bis sie mir zu fremd wurden – ein bisschen fremd ist einem die ganze See-Thematik als Landratte ja sowieso und im Winter ist die Vorstellung von warmem Meer und Sonne auch recht weit weg. Dann legte ich das Buch wieder für Wochen weg.
Im Juli diesen Jahres ging dann alles sehr schnell. Ich hatte zwei Wochen am Stück Zeit, überwand meine Skepsis und meldete mich bei dem Online-Kurs an, lernte etwa vier Stunden am Tag online, schlug alles nochmals im Buch nach, um es innerlich in Deckung zu bringen, schaffte es nebenher gerade noch, mich zu einer Prüfung anzumelden, die Unterlagen zu organisieren, eine Bootsschule zu finden, die mich noch drei Tage vor der Prüfung ausbilden und das Boot für die praktische Prüfung stellen konnte, ging nur einmal online alle Prüfungsfragebogen durch – und bestand nach genau zwei Wochen Ausbildung auf Anhieb die komplette Prüfung. Das war nicht nur Können, das weiß ich. Ich kann das nicht als Rezept empfehlen, weil es mit Stress verbunden ist, der sich vermeiden hätte lassen, wenn die notwendigen Abläufe vorher klar gewesen wären, aber für mich war es in dieser Form o.k.
Der Online-Kurs ist in meinen Augen gut strukturiert, er gibt Informationen über das reine Pflichtwissen hinaus, die dem ganzen Stoff etwas Leben einhauchen. Herr Dreyer verwendet eine sehr joviale Sprache, was ihn authentisch macht und er besitzt einen trockenen Humor, der die Angelegenheit ins menschlich Nachvollziehbare rückt.
Was ich verbesserungswürdig erachte, sind einige Links. Bei der Prüfungsvorbereitung z.B. lief mein Wunsch nach Zwischenspeicherung regelmäßig ins Leere, einige Links waren ohne Funktion, bei manchen Navigationslinks fand man sich statt zurück wieder im Hauptmenü, bei einigen Fragen endeten die Sätze am Zeilen- und nicht am Satzende. Da wäre in meinen Augen etwas Pflege der Seite angebracht.
Bei den Kapitelclips wäre allgemein ein Player schön, dass man bei der Suche nach dem letzten Stand nicht alles noch einmal durchgucken muss, sondern sich am Fortschrittsbalken orientieren und vor oder zurückklicken kann – es ist ja doch nicht alles wirklich so relevant, dass man es zwei, drei Mal sehen sollte. Die Filmchen zur praktischen Ausbildung sind nicht so aussagekräftig, wie sie das sein müssten/könnten – und das liegt nicht an den Akteuren, sondern am Schnitt. Für unablässig erachte ich schließlich eine Voranstellung des Prüfungsablaufes, also ein Ausrichten vom Ziel her auf das Ziel: so wird es kommen, deshalb ist zuerst dieses zu tun und dann das. Und zum Schluss kann man in Ruhe lernen.
Das ist jetzt sehr viel Text und mir ist klar, dass Sie das nicht alles werden in Ihren Rückmeldungsblog einstellen wollen/können, jedoch bitte ich Sie darum, keine entstellenden Kürzungen vorzunehmen. Ich war und bin nach wie vor mit dem Online-Kurs sehr zufrieden. Er hat mich von physischen Anwesenheitspflichten frei gehalten. Auch wenn in einer Bootsschule das Gewicht stärker auf dem Dialog liegen mag oder auf der Nachfrage, konnte ich dadurch letzten Endes lernen, was ich zur Prüfung brauchte. Die Kritikpunkte sind eher technischer Natur, aber sie sind vorhanden. Das Buch werde ich nun mit anderem Blick in die Hand nehmen (hoffentlich schon bald auf See), mich versichern, im Zweifel nachsehen.
Vielen Dank für dieses zweigleisige Angebot und herzliche Grüße
Martin Aldinger
Rosengarten
16. August 2013

Für den Online-Kurs ist kein Buch erforderlich. Das Buch geht weit über den Prüfungsstoff hinaus. Die Prüfungsvorbereitung geht ohne Buch leichter und schneller. Das Buch wird empfohlen, um nach Ablauf des Online-Kurses den Stoff vertiefen oder wiederholen zu können.

Sehr geehrtes Team, sehr geehrter Herr Dreyer,
ja, mir hat der Online-Kurs gefallen. Ich habe parallel eine Präzenz-Bootsschule besucht und konnte in dieser Kombination innerhalb von zwei Wochen die Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen und den Sportbootführerschein See erfolgreich abschließen. Die Lehrinhalte im Online-Kurs waren leicht verständlich und unterhaltsam. Es ist auch ein Vorteil, dass der Online-Kurs sich nicht nur auf den Prüfungsstoff beschränkt. Die Fragebögen konnten mit der Prüfungssimulation super geübt werden. Erstaunt bin ich immer noch über die gelungene (sowohl technische als auch didaktische) Umsetzung der Navigationsaufgaben. Kompliment, so wurde das zum Kinderspiel.
Mast- und Schotbruch und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Michael Müller
Friedrichsdorf
14. August 2013

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich die Prüfung für meinen Sportbootfuehrerschein in Leipzig erfolgreich in Praxis und Theorie bestanden. Es war ein super Lernen, ein Lernen mit Spaß und Humor. Obwohl ich beruflich sehr eingebunden bin, hat mir Ihr Online-Kurs die Möglichkeit gegeben, mich sehr gut und sicher auf die Prüfung vorzubereiten.
Danke
Matthias Busse
Limbach-Oberfrohna
11. August 2013

Hallo Herr Dreyer,
hier ein kurzes Feedback zu Ihrem Online-Kurs. Ich habe heute das volle Programm im ersten Anlauf bestanden. Das bedeutet die Theorie für die Sportbootführerscheine See und Binnen, die praktische Prüfung und den Pyroschein. Gerade die Theorie habe ich mit der Vorbereitung im Online-Kurs schneller und sicherer als viele andere Prüfungsteilnehmer gelöst. Zum Schluss habe ich noch eine Frage: Mein Zugang zum Online-Kurs wird ja bald auslaufen. Können Sie mir ein Buch empfehlen, mit dem ich mir das Wissen kompakt und übersichtlich zum Nachlesen ins Regal stellen kann?
Viele Grüße
Christian Trettin
Schwalbach
10. August 2013

Zum Nachlesen und Vertiefen empfehle ich mein SKS-Buch (Bestellung am besten beim Verlag, neueste Auflage, wichtig).

Lieber Herr Dreyer,
ich habe Ende Juni die Prüfung für den Sportbootführerschein See und letzten Freitag die für den Sportbootführerschein Binnen bestanden, beide fehlerfrei. Und das, obwohl mein Mann immer gesagt hat, du musst einen richtigen Kurs machen, sonst schaffst du den Sportbootführerschein See nicht – tolle Unterstützung vom eigenen Mann. Der Online-Kurs ist wirklich ganz ganz toll aufgebaut. Die Schlafenszeiten unserer Tochter konnte ich super nutzen. Jetzt ruft der See für die Segelpraxis.
Viele liebe Grüße und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Bianca M.
09. August 2013

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,  
ich bereite mich gerade auf die Sportbootführerschein-See-Prüfung (am kommenden Samstag in Frankfurt) vor. Bei den Probeprüfungen ist mir eine Kleinigkeit aufgefallen. Im Prüfungsbogen 7, Aufgabe 5 ist die korrekte Lösung 11:56 (statt der als Musterlösung vorgeschlagenen 11:57). Ich war zunächst etwas verunsichert, weil ich bei meiner Berechnung (7,5 x 60 : 8 = 56,25min) auf 11:56 (und nicht auf 11:57) gekommen bin. Sicherheitshalber habe ich dann aber noch mal in die Navi-Aufgabe in der Lektion geschaut. Dort ist es mit 11:56 richtig. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Musterlösung bei den Probeprüfungen sollte von 11:57 in 11:56 geändert werden.  
Ich finde Ihren Online-Kurs übrigens super und brauche aufgrund Ihrer exzellenten Vorbereitung für die Fragen meist nur wenige Minuten. Ich kann mir für die Navi-Aufgabe deshalb immer extrem viel Zeit nehmen und bin trotzdem stets vor der „Halbzeit“ fertig. Einfach super.
Viele Grüße  
Jörg Walzer
Frankfurt a.M.
06. August 2013

Danke für den Hinweis und das Lob. Der Fehler wurde behoben und viel Erfolg.

Sehr geehrter Herr Dreyer,

nach ca. 3 Wochen habe ich die Prüfung bestanden. Hier ist mein Urteil: ein wunderbarer Online-Kurs, besser und leichter hätte man ihn nicht aufbauen können. Mein Kompliment und Glückwunsch, ich kann den Kurs nur weiterempfehlen. Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Huschmand Madjidi

Eltville-Hattenheim
03. August 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich hätte es selbst nie gedacht, aber dank Ihres Online-Kurses habe ich den Sportbootführerschein See, den Sportbootführerschein Binnen und das Bodenseeschifferpatent innerhalb von 6 Wochen erworben. Nun steht der ersten Bootsfahrt nichts mehr im Wege. Ich hatte eigentlich vorgehabt, mir für den Sportbootführerschein See drei Monate Zeit zu lassen. Weil aber die nächsten Prüfungstermine im Raum Karlsruhe erst wieder Ende des Jahres geplant sind, musste ich mich entscheiden und habe dann Anfang Juli die Prüfung abgelegt. Mithilfe der Fahrschule in Karlsruhe, die ebenfalls einen super Job macht und für Onliner ein extra Angebot hat, konnte ich auch die Praxis üben. Nachdem ich den Sportbootführerschein See in der Tasche hatte, habe ich mich über das Bodenseeschifferpatent informiert und gesehen, dass in Stuttgart am 29.07. die nächste Prüfung ist. Also habe ich mich da gleich angemeldet und auch hier bestanden. So habe ich seit meiner Registrierung bei Ihnen (14.06.13) nur ca. 6 Wochen für die Scheine benötigt. Vielen Dank, Ihr Online-Angebot habe ich schon mehrfach weiterempfohlen.
Freundliche Grüße aus dem Süden
Ben Gnädig
Karlsruhe
02. August 2013

Lieber Herr Dreyer,

ein ganz dickes Lob für Ihren Online-Kurs. Nach genau drei Wochen habe ich am 06.07.2013 die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Die schriftliche Prüfung mit der Navigationsaufgabe hatte ich nach 20 Minuten erledigt und mit null Fehlern bestanden (ohne je in ein Buch gesehen zu haben). Ich finde es auch sehr gut und interessant, dass Sie darüber hinaus in Ihrem Online-Kurs auch noch viele weitere nützliche Tipps geben. Im Herbst werde ich mich dann online mit dem Sportbootführerschein Binnen beschäftigen. Meine Praxis und Prüfung habe ich in Dortmund gemacht und auch von Anfang an offen dargelegt, dass ich die Theorie online mache. Das war überhaupt kein Problem. Ich kann Sie wirklich nur sehr empfehlen. Vielen herzlichen Dank!

Eisbärenstarke Grüße

Sabrina Fechner 
Wickede Ruhr
01. August 2013

Hallo Herr Dreyer,  
leider habe ich kein Lehrbuch für den Pyroschein gefunden. Gibt so etwas bei Ihnen? Ihr Online Kurs ist super, aber ich brauche auch etwas zum Lesen, da ich nicht immer mein Notebook dabei habe. Außerdem wollte ich mich bei Ihnen bedanken, ich habe letzte Woche meinen Sportbootführerschein See bestanden. Echt ein tolles Online-Programm.
Mit freundlichen Grüßen
Isabel Schmitz
Korschenbroich
30. Juli 2013

Ein reines Pyro-Buch gibt es leider nicht. Der Stoff ist jedoch in meinen Büchern Sportküstenschifferschein & Sportbootführerschein See und Sportbootführerschein See enthalten (Bestellung am besten beim Verlag, neueste Auflage, wichtig). Das erste Buch beinhaltet auch das Seesegeln, das zweite ist eine Kurzfassung des ersten. Mit beiden Büchern können Sie den Stoff vertiefen und nach Ablauf des Online-Kurses wiederholen.

Hallo Herr Dreyer,
ich bin seit letzter Woche bei Ihnen im Online-Kurs. Ich habe noch nie so einen super ausgearbeiteten Online-Kurs erlebt, der wirklich von der ersten Sekunde an auf den Prüfungsstoff eingeht, und auch so erklärt, dass es jeder Laie verstehen kann. Meine Hochachtung, Respekt, einfach super!
Liebe Grüße
Brigitte Marschner
Kreuztal
30. Juli 2013

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich in Nürnberg die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden (insgesamt 13 Lerntage und als Dritter den Prüfungsfragebogen abgegeben). Danke noch mal für den echt guten Online-Kurs. Eine Frage noch: Ich hätte noch 2 Wochen Zugang für den Binnenschein, aber ich bin jetzt erst mal im Urlaub. Könnte ich die verbleibende Zeit Ende August nutzen?
Grüße
Uwe Böttinger 
Petersberg bei Fulda
28. Juli 2013

Die Nutzungsdauer kann nicht unterbrochen werden; alles läuft automatisch.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
inzwischen habe ich meine Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen mit unterschiedlichen Ergebnissen abgelegt. Die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen habe ich bestanden, beim Sportbootführerschein See bin ich leider ganz knapp in Fragebogen 12 an der Navigationsaufgabe gescheitert. Ich habe einen Fehler zu viel gemacht.
Zunächst möchte ich den didaktisch sehr gut aufbereiteten Online-Kurs loben; daran lag es nicht. Allerdings würde ich anregen, den Übungsteil mit den Navigationsaufgaben als gesonderten Punkt in die Start-Übersicht aufzunehmen. Denn gerade bei knapper Vorbereitungszeit besteht dann die Möglichkeit, dass dieser Aufgabenteil parallel zum Fragenteil geübt wird. Diese sehr gute Darstellung der Kartenaufgaben habe ich leider erst recht spät im Zuge des systematischen Durcharbeitens der einzelnen Teile gefunden.
In der Prüfung hatte ich bei der Navigationsaufgabe in Frage 1 die falsche Tonne als Ausgangspunkt gewählt. Die nachfolgenden auf fehlerhafter Basis aber richtig ermittelten Ergebnisse wurden nicht als falsch gewertet. Der zweite Fehler war dann eine teilweise unkorrekte Beschreibung der Tonne. Als weiteren Fehler hatte man dann die – ebenfalls auf falscher Basis – errechnete Besteckversetzung bewertet. Müsste dies dann nicht ebenfalls als Folgefehler anerkannt werden? Bei meiner entsprechenden Nachfrage nach den Fehlern hatte einer der Prüfer dann bei dieser Aufgabe noch einmal nachgemessen. Allerdings kam er nicht zu einem positiven Ergebnis, da ihm meine Ermittlung des Standortes auf der Standlinie zu unsauber war. Sie wich ungefähr 0,1 bis 0,2 sm von seinem Eintrag ab. Inwieweit diese Ungenauigkeit bei der eigentlichen Entfernung im Rahmen der Besteckversetzung zum Tragen kam, wurde vom Prüfer nicht mehr ermittelt. Meine Frage ist, ob Sie mir aufgrund Ihrer Erfahrung sagen können, ob ein Widerspruch Aussicht auf Erfolg hätte. Die Prüfung habe ich in Köln abgelegt. Auch an dieser Stelle noch ein Lob für Ihre sehr einprägsame und übersichtliche Darstellung der Knoten.
Mit freundlichen Grüßen
Astrid Aengenheister
Bonn
23. Juli 2013

In dem Fall erscheint mir ein Widerspruch unbegründet. Die Entscheidung liegt m. E. im Rahmen des Prüferermessens.

Hallo Herr Dreyer,
ich bin Ihnen sehr dankbar für diesen Online-Kurs. Sie haben die Themen mit so vielen Bereichen sehr gut zerlegt. Ohne diesen Online-Kurs wäre es mir nie möglich gewesen, die Prüfung für den Sportbootführerschein See zu bestehen. Wegen meiner Urlaubszeit musste ich die Binnen-Prüfung am 16.06 absagen; ich habe mich dann für den 28.07.13 angemeldet.
Mit  freundlichen Grüßen
Valentin Dick
Bergneustadt
20. Juli 2013

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihres Online-Kurses habe ich meine Sportbootführerscheine See und Binnen bestanden. Auf diesen Weg möchte ich mich bei Ihnen bedanken und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute.
Beste Grüße
Sh. Shahsiah
Hamburg
20. Juli 2013

Hallo Herr Dreyer,
Ihr Kurs war für mich die einzige Möglichkeit, den Sportbootführerschein See zu erwerben. Da ich selbstständig bin, habe ich nicht so viele freie Kapazitäten, um einen Kurs bei einer Yachtschule belegen zu können. Mit dem Online-Kurs konnte ich lernen, wann ich Zeit hatte. Sechs Wochen habe ich gebraucht, aber nur weil es vorher für mich keinen Prüfungstermin gab. Ich musste in der Theorieprüfung feststellen, dass ich für die Theorie sehr gut ausgebildet gewesen bin. Nach 30 Minuten habe ich den Test sicher und erfolgreich beenden können. Ich werde den Online-Kurs mit Sicherheit weiterempfehlen. Zu empfehlen ist auch die Yachtschule in Köln/Bonn. Man hat stets ein offenes Ohr für Fragen aller Art, selbst wenn der Inhaber auf hoher See ist.
Mit sportlichen Grüßen
Stephan Türk
Pulheim
13. Juli 2013

Hallo Herr Dreyer,
Ihr Kurs macht Spaß und spart Zeit. Nach 6 Wochen hatte ich die Sportbootführerscheine See und Binnen in der Tasche. Der Sportbootführerschein ist aber nicht geschenkt, er kostet schon ein wenig Mühe. Für die praktische Ausbildung und Prüfung in Niedersachsen ist Bodenwerder zu empfehlen, sehr netter Fahrlehrer und angenehme Prüfungsatmosphäre. Fazit: Jederzeit wieder und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel.
Mit Grüßen
Dr. R. Hamann
Bovenden
09. Juli 2013

Hallo Herr Dreyer,
der Online-Kurs hat meinem Mann sehr gut gefallen. Am 6.7.2013 hat er die Prüfung für den Sportbootführerscheine See in Hamburg nach vier Wochen Online-Kurs bestanden.
Vielen Dank
Ihre
A. Beumelburg
Wedemark
08. Juli 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe letzte Woche die Prüfungen für die Sportbootführerscheine Binnen und See erfolgreich bestanden. Dank Ihrer Online-Schulung war dies in kurzer Zeit möglich. Nun habe ich noch drei Fragen: Benötige ich für das Motorbootfahren auf dem Bodensee das Bodenseeschifferpatent? Falls nein, welchen Mehrwert hat dieses Bodenseeschifferpatent für mich? Kann man am Bodensee ein Motorboot mieten?
Grüße
Michael Kaindl
Schöffelding
04. Juli 2013

Inhaber des Sportbootführerscheins Binnen können für bis zu vier Wochen pro Jahr ein Urlauberpatent beantragen. Dies ist kostenpflichtig und erfordert jedes Mal einen Antrag beim Landratsamt. Wenn Ihnen dies zu viel ist oder Sie das Patent für längere Zeit brauchen, sollten Sie das Bodenseeschifferpatent erwerben. Mit dem Online-Kurs ist dies leicht und schnell möglich. Die Prüfung (nur Fragebogen, 40,- €) muss bei einem Landratsamt am Bodensee abgelegt werden. Am Bodensee kann man Motorboote mieten. 

Hallo,
ich kann die Versprechen nur bestätigen. Der Online-Kurs ist ideal zum Selbststudium. Den Online-Kurs habe ich gekündigt, weil der geplante Prüfungstermin geplatzt ist und erst wieder im Oktober neue Prüfungstermine angesetzt sind. Ich werde mich dann wieder zum Online-Kurs anmelden, um mich auf die Prüfung vorzubereiten.
Mit freundlichem Gruß
Karl-Heinz Hüttl
Eningen
03. Juli 2013

Sehr lange Sommerferien in Baden-Würrtemberg. Das gönnen sich andere Bundesländer nicht.

Hallo,
geschafft - ich habe am Sonntag die praktische Segelprüfung bestanden und jetzt den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen Motor und Segeln in der Tasche. Das heißt noch nicht ganz, denn leider war der Prüfungsausschuss noch nicht in der Lage, den Binnen-Schein auszustellen. Deshalb habe ich Zeit, eine Mail zu schreiben, statt auf dem Steinhuder Meer zu segeln. Der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen. Die Vorbereitung auf die theoretische Prüfung war damit optimal, aber der Online-Kurs war auch darüber hinaus sehr lehrreich. Ich kann den Online-Kurs nur empfehlen und habe das auch schon getan. Dabei ist entscheidend, dass man sich die Zeit selbst einteilen kann. Regelmäßig zu bestimmten festen Terminen zu einem Kurs zu erscheinen, wäre mir aus beruflichen Gründen nicht möglich gewesen. Die praktische Ausbildung habe ich in Bremen absolviert. Auch das kann ich nur empfehlen. Es war möglich, die Termine für die Segelausbildung aus einer Reihe von Angeboten auszuwählen. Der Segellehrer und auch der Ausbilder beim Motorboottraining waren sehr nett. Alles prima also. Schade nur, dass der Prüfungsausschuss jetzt mit dem Schein nicht überkommt.
Viele Grüße und vielen Dank
Hans Dieter Schürmann
Berne
02. Juli 2013

Hallo Herr Dreyer,
kurze Rede, langer Unsinn, der Online-Kurs zum Sportbootführerschein See ist super. Ich bin schon über 50 und habe den Stoff schnell aufgenommen, weil die Methodik einfach einfach ist. Vor der Prüfung war mir nicht bange, da ich es begriffen und nicht auswendig gelernt habe. Der Kurs ist echt zu empfehlen.
Vielen Dank
S. Nicolaides
Potsdam
01. Juli 2013

Hallo, lieber Herr Dreyer,
als ich in meiner Bootsfahrschule angefangen hatte, habe ich gedacht: „Mensch, das schaffst du nie!“ Aber dann habe ich von Ihrem Online-Kurs erfahren und mich auch sofort angemeldet. Ich bin darin alle Punkte durchgegangen. Es fiel mir von Tag zur Tag immer leichter, sodass ich letzte Woche bei meiner Theorieprüfung die Fragen mit 0 Fehlern und die Navigation mit 8,5 von 9 erreichbaren Punkten bestanden habe. Leider bin ich in der Praxis durchgefallen, da an dem Tag sehr viel Wind war und meine Erfahrung auf dem Boot dafür nicht ausreichte. Immerhin kann ich in 4 Wochen erneut zur Prüfung antreten. Dann, denke ich, werde ich auch den Teil packen. Auf diesem Weg möchte ich mich noch mal bei Ihnen bedanken. Ohne Ihren Online-Kurs hätte ich das nie geschafft, dafür nochmals vielen, vielen Dank. Demnächst steht noch mein Funkschein an, den ich auch über Sie machen werde. Ich muss mich für mein Deutsch entschuldigen, da ich noch dabei bin, die Sprache zu lernen. Ich hoffe aber, dass die Leute verstanden haben, was ich sagen wollte. Allen, die noch davor stehen, Ihre Prüfung zu machen, wünsche ich viel Glück und Erfolg. Mit dieser Seite werden auch Sie es schaffen, da bin ich mir ganz ganz sicher…
Liebe Grüße
Daniela Dugonjic
Kirrlach
26. Juni 2013

Lieber Herr Dreyer,
heute habe ich den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen in einem Aufwasch gemacht. Alles lief bestens. Meiner Ansicht nach ist diese Doppelprüfung keineswegs besonders schwierig zu bestehen. Die Vorbereitung mit dem Online-Kurs war super. Dafür herzlichen Dank. Ich habe auch problemlos in Saarbrücken eine Schule gefunden, bei der ich eine Doppelstunde Fahrunterricht nehmen konnte, und hatte das Glück, ganz alleine zu sein, weil ein anderer Teilnehmer nicht kam. Der Lehrer wusste ziemlich genau, was bei der praktischen Prüfung drankommen würde. Wichtig ist, dass man auf Fragen der Prüfer vorbereitet ist – nach Sinn und Zweck der Knoten etwa oder simple Dinge der Peilung (die markanten Bauwerke sollten in Karten eingezeichnet sein). Bei beiden Prüfungen Binnen und See am selben Tag muss man sich – z. B. wegen der Unterschiede in der Lichterführung u. a. – etwas konzentrieren. Wenn man ansonsten gut vorbereitet ist, kann man sich aber auch mal einen Fehler erlauben.
Online-Kurs, Navigationsbesteck, ärztliches Zeugnis, Doppelstunde Fahren und Prüfungsgebühren – sehr viel billiger ist das nicht vorstellbar. Kurzum, ich bin sehr zufrieden und kann nur sagen: Gerade wenn man wenig Zeit hat und das Lernen immer irgendwann einschieben muss, ist der Online-Kurs ideal. Wenn ich mich auf das Funkzeugnis oder den Pyroschein vorbereiten sollte, werde ich das ganz sicher wieder bei Ihnen tun.
Allzeit gute Fahrt
Ihr Dieter Ebeling
Trier
23. Juni 2013

Lieber Herr Dreyer,
heute habe ich den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen in einem Aufwasch gemacht. Alles lief bestens. Meiner Ansicht nach ist diese Doppelprüfung keineswegs besonders schwierig zu bestehen. Die Vorbereitung mit dem Online-Kurs war super. Dafür herzlichen Dank. Ich habe auch problemlos in Saarbrücken eine Schule gefunden, bei der ich eine Doppelstunde Fahrunterricht nehmen konnte, und hatte das Glück, ganz alleine zu sein, weil ein anderer Teilnehmer nicht kam. Der Lehrer wusste ziemlich genau, was bei der praktischen Prüfung drankommen würde. Wichtig ist, dass man auf Fragen der Prüfer vorbereitet ist - nach Sinn und Zweck der Knoten etwa oder simple Dinge der Peilung (die markanten Bauwerke sollten in Karten eingezeichnet sein). Bei beiden Prüfungen Binnen und See am selben Tag muss man sich – z. B. wegen der Unterschiede in der Lichterführung u. a. – etwas konzentrieren. Wenn man ansonsten gut vorbereitet ist, kann man sich aber auch mal einen Fehler erlauben.
Online-Kurs, Navigationsbesteck, ärztliches Zeugnis, Doppelstunde Fahren und Prüfungsgebühren - sehr viel billiger ist das nicht vorstellbar. Kurzum, ich bin sehr zufrieden und kann nur sagen: Gerade wenn man wenig Zeit hat und das Lernen immer irgendwann einschieben muss, ist der Online-Kurs ideal. Wenn ich mich auf das Funkzeugnis oder den Pyroschein vorbereiten sollte, werde ich das ganz sicher wieder bei Ihnen tun.
Allzeit gute Fahrt
Ihr Dieter Ebeling
Trier
23. Juni 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
beide Prüfungen (See & Binnen) habe ich dank Ihres sehr guten Online-Trainings gleich im ersten Prüfungsanlauf geschafft und bestanden. Ich denke, eine bessere Referenz kann es nicht geben. Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Jens Schwarzkopf
Schwielowsee
21. Juni 2013

Hallo Herr Dreyer,
toller Kurs, ich stecke gerade mittendrin. Ich habe eine eventuell doofe Frage zum Thema Seekarten, zu Navi-Aufgabe 2. Man soll dort die Position nach geografischer Länge und Breite bestimmen. Wie legt man denn das Kursdreieck an, damit man sicher gehen kann, dass es gerade liegt? Bei der Animation im Online-Kurs markieren Sie mit dem Kursdreieck die Tonne. Ich kann aber keinen Bezug zu irgendeiner geraden Linie (Meridian) sehen. Wenn ich das Dreieick so anlege, könnten doch Differenzen von einigen Minuten entstehen? Was mache/verstehe ich falsch? Ich würde die Position mit einem Zirkel messen.
Danke im Voraus
Marc Betz
Grävenwiesbach
17. Juni 2013

Ein gesundes Augenmaß reicht aus und führt zum richtigen Ergebnis. Wenn Sie es ganz genau machen wollen, legen Sie das Kursdreieck so auf die Karte, dass dessen senkrechte Nullpunkt-Linie auf einer Breite oder Länge liegt. Dann bekommen Sie ein exaktes Ergebnis. Natürlich können Sie auch mit einem Zirkel arbeiten; das ist in echten Seekarten (im Gegensatz zu den DIN A 4-Ausschnitten in der Prüfung) ja auch viel einfacher.

Hallo Herr Dreyer,
nachdem ich mich heute im Online-Kurs über die Prüfung und die Fahrschulen informiert habe und hier in meiner Umgebung die nächste Prüfung am 6.7.13 stattfindet, werde ich in drei Wochen schon meine erste Prüfung ablegen. Ich habe heute mit der Fahrschule telefoniert und alles geklärt. Der Online-Kurs lässt mich kaum los. Ich freue mich auf meine erste Fahrstunde am Mittwoch. So schnell hätte ich das nicht gedacht. Vielen Dank.
Freundliche Grüße
Ben Gnädig
Remchingen
15. Juni 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für den (3-monatigen) Online-Kurs, welchen ich individuell in meinen Tagesablauf als berufstätige Hausfrau und Mutter einbinden konnte, meist vormittags und/oder abends. Nach 2 Monaten (Anmeldung am 09. April 2013) im Online-Kurs habe ich am 01.06.2013 in Hannover die theoretische und praktische Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden.
Auch Ihre Links mit den Adressen sind super: Ein sehr netter Fahrlehrer aus Freden, der uns „Externe“ und seine eigenen Fahrschüler am Prüfungstag zur Theorie und auf dem Boot begleitet und noch gute Tipps gegeben hat. Bei der praktischen Prüfung wurde ich u.a. nach dem Palstek und dessen Funktion gefragt. Nachdem ich auch diesen Knoten zügig fertig hatte, konnte ich nur sagen, dass er sich nicht zuziehen lässt und zum Festmachen an Pollern geeignet ist. Mehr ist mir dazu erstmal nicht eingefallen. Leider. Mit etwas Hilfe habe ich es dann auch erraten. Die wichtigste Funktion dieses Knotens wäre, so der Fahrprüfer, zum Sichern von Personen, die über Bord gegangen sind. Puh, da dachte ich schon, na das war es jetzt. Ich bin aber wohl gut gefahren, habe des öfteren ohne Anweisung sauber aufgestoppt, während wir zum Anlegen an den Prüfungs-Steg mal etwas länger warten mussten. Die verschiedenen Manöver haben auch gleich gepasst. Also doch bestanden. Hurra.
Ich hatte übrigens 3 Fahrstunden, was ich auch gar nicht schlimm fand. Für mich waren 3 Stunden genau richtig. Man lernt ja jedes Mal dazu, z.B. hat es bei der 3. Fahrstunde kräftig geregnet und der Wind und die Wellen haben das Boot beim Anlegen mehr versetzt. Die Sicht war sofort eingeschränkter. Das war auch eine nützliche Erfahrung für eine Anfängerin. Ich übe jetzt noch den Binnenteil und Pyro – bin für Ende August schon zur Prüfung angemeldet.
Also nochmal vielen herzlichen Dank – mit dem Online-Kurs ist es wirklich machbar.
Barbara Dierk
Hannover
14. Juni 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich wollte mich auf diesem Wege bei Ihnen sehr bedanken. Ich habe zuerst den Seeschein und heute den Binnenschein bestanden. Dank des Online-Kurses konnte ich mir die Lernzeit selbst einteilen. Der zu lerndende Stoff ist einfach und klar verständlich erklärt und mit den Prüfungsvorbereitungen ist es nahezu unmöglich durch die Theorieprüfung zu fallen. Mir hat das Lernen viel Spaß gemacht, auch aufgrund der abwechslungsreichen Darstellungen.
Deshalb vielen Dank und Grüße
Holger von Maikowski
Berlin
05. Juni 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe zwischenzeitlich meinen Sportbootführerschein See gemacht und möchte mich herzlich bei Ihnen bedanken. Ich fand Ihre Ausführungen im Online-Kurs sehr interessant und lehrreich. Den praktischen Teil habe ich in Lörrach gemacht. Das hat auch sehr gut geklappt. Ich kann Ihren Kurs uneingeschränkt empfehlen und wünsche Ihnen für die Zukunft allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Mit freundliche Grüßen
Ralf Schneider
Emmendingen
05. Juni 2013

Wow, ich bin sehr überrascht und glücklich, so schnell eine Antwort auf meine Frage zu erhalten, Herr Dreyer! Eine erfreuliche Bestätigung meiner Anbieterwahl und sicher ein Vorteil des Online-Kurses, den man bei herkömmlichen Schulen so nicht erhält. Ich war übrigens gerade 14 Tage in Frankreich und habe da ganz nebenbei im Urlaub 5 Kapitel durcharbeiten können; genau das hatte ich mir erhofft und es hat prima geklappt.
Viele freundliche Grüße
Nils Fock 
Grafenau
02. Juni 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,  
gestern, am Samstag, habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See abgelegt und bestanden. Es hat alles super geklappt. Ich fand den Kurs einfach und von Ihnen sehr verständlich dargestellt. Nach meinem Sommerurlaub werde ich bei Ihnen noch den Online-Kurs für den Sportbootführerschein Binnen buchen.
Bis dahin viele Grüsse
Antje Miksa
Nordstemmen
02. Juni 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,  
ich übe nun seit 2 Wochen mit Ihrem Online-Kurs und bin absolut begeistert. Bekannte von mir, die in einer Bootsschule lernten, wechselten sofort zu Ihrem Online-Kurs, nachdem ich davon berichtet hatte.
Aber nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich bin bei den Navigationsaufgaben angelangt und habe folgendes Problem. Zur Berechnung des rechtweisenden Kurses braucht man ja die Missweisung. Diese steht zwar in den Seekarten, doch die Karte ist ja bekanntlich von 2010. Wir haben aktuell 2013. Jetzt frage ich mich, ob ich in den Aufgaben die aktuelle Missweisung noch schnell berechnen soll oder einfach mit der angegebenen Missweisung arbeiten soll. Rechnen die Prüfer mit der Missweisung von 2010 oder berechnen die Prüfer die Missweisung immer neu?  
Beste Grüße  
Lennart Faulhaber
02. Juni 2013

Die Missweisung muss auf das Jahr der Reise (steht in der Aufgabe) umgerechnet werden. Genauere Antwort auf Ihre Fragen finden Sie in Kap. 9, Kurs und Kompass unter Kursbeschickung und Kap. 10, Standortbestimmung unter Kartenaufgaben.

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich muss Ihnen unbedingt noch sagen, dass ihr Kurs wirklich grandios ist. Ich glaube, für mich gibt es kein effizienteres Lernen. Ganz großes Lob.
Liebe Grüße
Victoria Hamm
Lehrte
28. Mai 2013

Hallo,
mir hat der Online-Kurs wirklich sehr gut gefallen und die Prüfung war kein Problem für mich. Vielen Dank. Meine praktische Segelprüfung werde ich im Juli im Urlaub am Chiemsee machen. Ich hoffe, das schaffe ich auch noch. Deshalb ist es auch ganz gut, dass ich noch bis Ende Juni Zugriff auf Ihre Seite habe, dann kann ich das Eine oder Andere noch einmal wiederholen. Sollte ich mich nach dem praktischen Teil entschließen, im Frühjahr nächsten Jahres mit dem Sportbootführerschein See weiterzumachen, werde ich mich wieder bei Ihnen anmelden.
Danke und LG
Gabi Lommetz
Willich
27. Mai 2013

Moin Moin Rolf Dreyer,
ich habe heute meinen Sportbootführerschein See in Theorie und Praxis in Wiesbaden-Schierstein bestanden. Dank des tollen Online-Kurses war es überhaupt kein Problem. Alles sehr verständlich aufgebaut, etwas Üben und Lernen muss man natürlich trotzdem. Ich habe vor knapp vier Wochen mit dem Kurs begonnen – alles super. Ich kann jedem Interessierten den Kurs absolut empfehlen und werde mit Sicherheit meinen nächsten Kurs wieder bei Rolf Dreyer machen. Weiter so! Ich bin jeden Tag mit großer Lust in den Online-Kurs gegangen. Vielen Dank auch an die Segelschule für die praktische Ausbildung und vor allem an Petra und Christian. Und alles Gute Ihnen und Ihrem Team.
Liebe Grüße
Marc Eidenmüller
Michelstadt
26. Mai 2013

Hallo,
mein Fazit: super Sache der Online-Kurs, kann ich nur empfehlen. Das Lernen macht Spaß und das Wissen wird gut vermittelt. Außerdem kann man sehr gut üben und sich selbst einschätzen. Ich habe gestern die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen bestanden.
Herzliche Grüße 
Sybille Bunk
Lübeck
26. Mai 2013

Sehr geehrter Herr Rolf Dreyer,
im Dezember 2012 die Prüfung für den Sportbootführerschein See gut bestanden, im März die Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen gut bestanden und gestern, am 17. 05. 2013, auch die praktische Segelprüfung bestanden. Ich muss Ihnen zum angebotenen Online-Kurs ein großes Kompliment machen. Ich war mit dem Wissen allen Anderen, die per Abendkurs gelernt haben, um Längen voraus, und das alles im Alter von 72 Jahren. Ich habe noch eine Bitte. Ich habe ein Buch zum Nachblättern für den Sportbootführerschein See. Ich hätte gerne auch eines für Sportbootführerschein Binnen und die Segelpraxis. Gibt es so was in einem Buch oder in zwei Büchern? Wo bekomme ich alles?
Liebe Grüße
Horst Steinhauser
Klausen (Italien)
18. Mai 2013

Für den Sportbootführerschein Binnen habe ich kein Buch verfasst. Der Klassiker hierfür ist bei Delius Klasing erschienen.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich war am Wochenende mit meiner Frau und meinem neuen Boot auf der schönen Insel Fehmarn. Wir haben das Boot, eine Quicksilver Pilot House 5,60 m lang, gerade neu gekauft und wollen es in diesem Jahr mit nach Norwegen nehmen. Ich habe einen Sporbootführerschein seit 1991 und seitdem auch viele Boote geführt, aber meistens geliehene. Nun sollte es das eigene Boot werden. Von Haus aus bin ich aber eher der kleine Schisser. Sobald Wellen zu erkennen sind, auf denen etwas Gischt zu sehen ist, weiß man ja nie, wie es noch wird; dann bleib ich lieber drin.
Nun, was wir am letzten Wochenende erlebt haben – danke, lieber Gott, dass ich noch da bin. Laut Seewetterbericht war Windstärke 4 mit 0,5 m Wellenhöhe angesagt. Das lässt mich kalt und ich laufe beruhigt aus. Also Hafen Belitz Werft (rechts von der Brücke) Richtung Altenteil, glatte See, alles prima. Da wir auf unserem Boot auch übernachten, suchten wir nach einer ruhigen Bucht. Aus Angst würden wir niemals in mehr als 50 bis 100 m Entfernung vom Land aus ruhig schlafen können. Vielleicht sind wir auch überängstlich. Mir ist aber egal, was andere denken, es ist ja mein Leben. Da es aber auf dieser Seite der Insel keine schönen Buchten gibt, mussten wir in Richtung Puttgarden, Marienleuchte fahren. Die Wellen wurden schon etwas kräftiger, aber immer noch kein Grund, unruhig zu werden. Das Boot gab mir Sicherheit. Aber als wir das Fahrwasser der Dänemarkfähre überquert hatten, traf uns der Schlag. Von jetzt auf gleich, ehrlich, wie ein Lichtschalter, den man anknipst, Sturm. Wir machten also sofort kehrt, denn wo wir herkamen, war es – die Betonung liegt hier bei „war es“ – ja ruhig gewesen. Also zurück und tja was soll ich sagen, die Wellen wurden kräftiger, da es um Niobe nur 1,50 m tief ist. Weiter raus war nicht machbar. Es wurde die Fahrt des Grauens. Aus Stärke 4 wurde innerhalb von Sekunden Stärke 5 bis 6. Ich habe einen Aufkleber von meiner Versicherung, auf dem für Windstärke 5 bis 6 die Höhe der Wellen angegeben ist und dass Gischt bricht oder so. Ich hatte aber weder Zeit zum Lesen, noch konnte ich einen klaren Gedanken fassen. Es war auch egal, ob es 5 oder 6 waren. Unser Boot hat mit der Kajüte eine Höhe von ca. 2,10 m. Die Wellen trafen uns volle Breitseite und schlugen gegen unsere Scheiben. Zum Unglück ist dann auch noch der Scheibenwischer ausgefallen. Der Motor hing drei Mal in der Luft und heulte auf. Was nun tun? Unsere erste Fahrt mit unserem tollen Boot. Sollte dies das Ende gewesen sein? Ich wollte das Boot nie aufgeben. Wir waren ziemlich dicht unter Land, ich schätze so um die 200 bis 300 m, vielleicht auch weniger. Ich denke, im Notfall hätten wir es schwimmend an Land geschafft. Das Boot wäre dann wohl verloren gewesen oder hätte zumindest einen großen Schaden gehabt. Anfängerfehler: Die Schwimmwesten waren draußen im Batteriekasten, griffbereit, wenn man draußen angelt. Bitte nichts dazu sagen!
Wann kommt der Punkt, an dem ich mein Handy nehme und die Seenotretter anrufe? Wo ruft man um Hilfe? Was kostet so ein Einsatz? Während ich diese Zeilen schreibe, zittere ich immer noch.
Nun kommt meine eigentliche Frage: Ich habe keinen Pyroschein, weil ich dann auch eine Waffenbesitzkarte haben muss. Ich habe 2 Fackeln, eine Rakete und einen Topf mit orangem Rauch. Das hatte ich mir, bevor wir ausgelaufen sind, gekauft. 100,- € für so ein paar Teile, Hammer. Der Grat zwischen „soll ich und soll ich nicht“ war so schmal. Ich hatte ja nicht einmal die Bedienungshinweise durchgelesen, sollte ich das jetzt bei diesem Sturm machen? Wir hatten noch etliche Seemeilen vor uns bis in den sicheren Hafen (Lembkenhafen) und ich bin mit dem Steuern gegen die Welle beschäftigt und damit mein Boot nicht umkippt. Wir hatten diverse Schräglagen, einige Segler wären neidisch geworden.
Gibt es irgendwo eine Möglichkeit, diese frei käuflichen Signale zu testen? Kann mir jemand sagen, wie ich diese Teile sicher bediene, ohne hinterher taub zu sein oder eine Verbrennung davonzutragen?
Wir rüsten das Boot nun mit UKW-Funk aus und ziehen auch in Erwägung, AIS zu kaufen. Mit Radar kann ich doch auch die Wetterfronten erkennen. Was können Sie noch empfehlen, um so etwas zu überstehen? Wann darf ich eine Rakete zünden? Wann darf ich die Retter alarmieren? Was kostet mich ein Einsatz?
Wir fahren seit Jahren nach Fehmarn und leihen uns Boote mit 115 PS. So ein Scheißwetter hatten wir noch nie. Und das vor Fehmarn. Wenn mich das in Norwegen getroffen hätte, dann hätte ich ja Verständnis gehabt, aber hier auf der Sonneninsel?
Ich bin froh, dass wir das überstanden haben, möchte aber für einen erneuten Notfall besser gerüstet sein. Was kann ich besser machen? Für mich wäre es wichtig, die Notsignale einmal testen zu können, um mir im Notfall keine Gedanken machen zu müssen. Denn zu meiner normalen Angst bei dem Unwetter kommt noch die Angst, die Dinger abzufeuern. Es wäre schön, wenn Sie mir einige Fragen beantworten könnten, da wir im Juli nach Norwegen fahren und ich möchte so etwas nicht auf den kalten Fjorden erleben. Den Seenebel, der dort innerhalb von Sekunden entstehen kann, kenne ich schon.
Mit freundlichen Grüßen 
Stefan Meinecke
Osterholz-Scharmbeck
15. Mai 2013

Meine Kommentare zu dieser Mail:
„Sobald Wellen zu erkennen sind, auf denen etwas Gischt zu sehen ist, weiß man ja nie, wie es noch wird; dann bleib ich lieber drin.”
Richtig so. Nur ein Narr glaubt, die See bezwingen zu können. Ein Seemann überquert die See und versucht, die Risiken so klein wie möglich zu halten.
„Aus Angst würden wir niemals in mehr als 50 bis 100 m Entfernung vom Land aus ruhig schlafen können.“
Falsch: Wer nicht auf einem in der Seekarte speziell für Sportboote ausgewiesenen Ankerplatz ankert, muss ständig Ankerwache gehen, darf also nachts nicht schlafen. Das ist sogar gesetzlich vorgeschrieben.
„Wir machten also sofort kehrt, denn wo wir herkamen, war es – die Betonung liegt hier bei „war es“ – ja ruhig gewesen.”
Das hätte ich nicht gemacht. So eine Front ist in 30 Minuten durch. Ich wäre – in tiefem Wasser – mit langsamer Fahrt in spitzem Winkel gegen die Wellen angelaufen.
„ehrlich, wie ein Lichtschalter, den man anknipst, Sturm“
Da muss doch vorher am Himmel etwas zu sehen gewesen sein, vielleicht dunkle, hohe Wolken. Die schnellste Warnung vor Fronten mit Windstärke 6 oder mehr erfolgt im Anschluss an die Nachrichten und Wettervorhersagen im Deutschlandfunk.
„da es um Niobe aber nur 1,50 m tief ist“
Dort, in flachem Wasser, ist die See natürlich besonders grob.
„weiter raus war nicht machbar“
Irrtum. In tiefem Wasser sind die Wellen nicht so hoch und nicht so steil.
„die Wellen trafen uns volle Breitseite“
Unbedingt gegen die Wellen anlaufen.
„und schlugen gegen unsere Scheiben“
Unbedingt die Fahrt verlangsamen.
„Wir waren ziemlich dicht unter Land, ich schätze so um die 200 bis 300 m, vielleicht auch weniger.“
Landnähe ist bei auflandigem Starkwind extrem gefährlich. Nur bei ablandigem Wind, wenn sich noch keine Wellen bilden können, bietet Land Schutz.
„ich denke im Notfall hätten wir es schwimmend an Land geschafft“
Das glaube ich nicht. Ein Boot darf niemals verlassen werden, solange es noch schwimmt. Das ist das oberste Gebot.
„Wann kommt der Punkt, an dem ich mein Handy nehme und die Seenotretter anrufe?“
Sobald die Sicherheit des Bootes oder einer Person betroffen ist. Man nennt dies Dringlichkeitsmeldung (Pan Pan).
„Wo ruft man um Hilfe?“
Entweder bei der zentralen Leitstelle der DGzRS (Tel. 04 21 / 53 68 70) anrufen oder (europaweit) 112 wählen. Wichtig ist, dann zuerst die Position zu nennen (am GPS ablesen).
„Was kostet so ein Einsatz?“
Nichts.
„ich habe keinen Pyroschein, weil ich dann auch eine Waffenbesitzkarte haben muss“
Da stimmt so nicht. Das hat nichts miteinander zu tun.
„100,- € für so ein paar Teile, Hammer.“
Ich hoffe, die Signale haben wenigstens eine BAM-Zulassung. Sonst würde ich sie zurückgeben.
„Ich hatte ja nicht einmal die Bedienungshinweise durchgelesen“
Das sind nur 3 Piktogramme; das kann man auch noch im Notfall machen. Besser ist natürlich, sich vorher mit der Bedienung und dem Verfallsdatum vertraut zu machen.
„Gibt es irgendwo eine Möglichkeit, diese frei käuflichen Signale zu testen?“
Nein, das ist nicht gestattet und auch nicht nötig. Machen Sie den Online-Kurs zum Pyroschein, dann wissen Sie, wie das geht.
„Kann mir jemand sagen, wie ich diese Teile sicher bediene, ohne hinterher taub zu sein oder eine Verbrennung davonzutragen?“
Online-Kurs.
„Mit Radar kann ich doch auch die Wetterfronten erkennen.“
Ja, aber Sie können nicht sehen, wie gefährlich die Front ist.
„Wann darf ich eine Rakete zünden?“
Eine rote Rakete ist ein Seenotsignal. Seenotsignale dürfen nur abgegeben werden, wenn unmittelbare Gefahr für Leib und Leben besteht und sofortige Hilfe erforderlich ist.
„Wir fahren seit Jahren nach Fehmarn und leihen uns Boote mit 115 PS. So ein Scheißwetter hatten wir noch nie. Und das vor Fehmarn.“
Das ist nicht ungewöhnlich. Ich habe es auch dort schon mehrmals erlebt.
„ich möchte so etwas nicht auf den kalten Fjorden in Norwegen erleben“
Wegen der großen Wassertiefe ist der Seegang dort geringer ausgeprägt. Besonders gefährlich sind dort aber Fallwinde. Sie treten genauso plötzlich auf, wie es oben für Fehmarn beschrieben wurde. Wenn dann der Wind gegen den Gezeitenstrom bläst, kann die See kleine Boote in ernste Gefahr bringen.

Hallo Herr Wessel,
dank Ihres Online-Kurses habe ich vorgestern meine Sportbootführerschein See- und Binnen Motor-Prüfungen bestanden. Es hat mir großen Spaß gemacht.
In Herrn Dreyers Buch zum Sportküstenschifferschein ist ein Druckfehler enthalten. In Frage 10 (S. 254) steht, dass die Lichter von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geführt werden müssen. Aber vielleicht wissen Sie das auch schon.
Eine Frage habe ich aber doch noch: Mir sagte jemand, auf Binnengewässern dürfte man aus Sicherheitsgründen nur Diesel, kein Benzin tanken. Außerdem solle man während des Tankens nicht von oder an Bord gehen wegen der statischen Aufladung. Stimmt das? Wenn ja, kommt das in Ihrem Online-Kurs vor, denn es wäre ja wichtig. Vielleicht habe ich es auch nur vergessen, denn Ihren Kurs habe ich schon im März gemacht.
Viele Grüße 
Cornelia Wulf
Langebrück
14. Mai 2013

Der dumme, ärgerliche Fehler in meinem Buch ist vor dem Druck leider niemandem, danach aber jedem aufgefallen. Der Fehler wird in der kommenden Auflage (Sommer 2013) korrigiert. Auf Binnengewässern dürfen auch Benzinmotoren verwendet werden. Stimmt, während Benzin gebunkert wird, sollte niemand an oder von Bord gehen.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe vor einem Monat Ihren Online-Kurs gebucht. Ich bin begeistert und möchte mich auf diesem Wege noch einmal herzlich bei Ihnen bedanken. In nur einem Monat war ich fit, um an einem Tag die Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen, den Sportbootführerschein See und den Pyroschein erfolgreich abzulegen. Der Kurs war sehr abwechslungsreich und interessant. Ich hatte Spaß beim Lernen und wenn man sich ein bisschen reinhängt, kommt man schnell durch den Stoff. Ich werde Ende des Jahres noch die Funkzeugnisse machen und mich dann definitiv wieder beim Online-Kurs registrieren. 
Mit freundlichem Gruß
Julian Dresmann
Osnabrück
13. Mai 2013

Hallo,
ich habe mich nun zu Ihrem Online-Kurs angemeldet. Alles sehr verständlich und toll aufgebaut, gefällt mir sehr gut. Nun eine Frage: Gibt es zu diesem Online-Kurs die Prüfungsfragen in Papierformat? Die würde ich gerne bestellen.
Danke und Gruß
Dusan Miladinovic
Maintal
12. Mai 2013

Die Prüfungsfragen – auch mit den Lernhilfen aus dem Online-Kurs – finden Sie in meinem Buch.

Ich war und bin restlos begeistert, was die Gliederung und Didaktik des Online-Kurses betrifft. Die Verbindung von optischen (Bilder, Videos) und akustischen Elementen macht es einem viel leichter, sich den Stoff einzuprägen. Er wird einem sozusagen in‘s Gehirn gesprochen. Ich würde gerne auch den SKS-Schein auf diese Art machen.
Gruß
Dr. Kaechelen
Ketsch
11. Mai 2013

Einen Online-Kurs zum Erwerb des SKS-Scheins gibt es leider nicht. Viele Online-Kursteilnehmer kommen dafür ein Wochenende zu mir nach Bielefeld und sind genauso begeistert.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein See locker bestanden, mein Patenkind auch. Ich hatte ihm den Online-Kurs gesponsored. Er hat erst zwei Wochen vorher mit dem Lernen angefangen. Aber er studiert Physik, da klappt so was dann wohl ohne Probleme. Einzig bei den Knoten und der Navigation habe ich noch Nachhilfe geben müssen, damit es schneller ging.
Bei der Praxisprüfung waren aber Überraschungsmomente dabei. Da fragte uns der Prüfer nach dem Schallsignal für Backbord abbiegen. Der Prüfling aus der Segelschule Ernst hatte davon keine Ahnung. Ich hatte aber in Ihrem Online-Kurs diese Signale schon gelernt. Herr Ernst hat seinem Prüfling mit den Fingern eine 2 signalisiert (hat der aber nicht gesehen). Dann kam ich an die Reihe mit dem Satz „und Sie wissen das hoffentlich?". Da habe ich mal gepokert und selbstbewusst gesagt: 1 kurzer Ton für Steuerbord, 2 kurze für Backbord und für rückwärts 3 (macht ja keinen Sinn, wenn man vorwärts fahrend ständig Töne von sich gibt). Da hatte ich natürlich gewonnen. Unser Prüfer war extrem unleidlich und man konnte es ihm nie ganz recht machen. Außer einem haben aber alle in der Praxis bestanden.
Den Schnitt in der Theorie kann ich nicht beurteilen, da die bestandenen Prüflinge ihren Schein bekommen haben und dann ist man auch schon gegangen. Wussten Sie, dass dieser Schein in der Schweiz ca. 2500 Franken kostet? Neben mir saß ein Schweizer, der sogar die lange Anreise zum Ammersee in Kauf nahm, um ja nicht in der Schweiz diesen Schein machen zu müssen? Vielleicht könnten Sie ja mit einer Partnerschule am Bodensee und dem Online-Kurs auch Schweizer Bürger von dieser kostengünstigen Möglichkeit überzeugen. Besten Dank für die Möglichkeit Ihrer Online-Schule. Ich hatte den Eindruck, dass ich wesentlich besser geschult war als die Teilnehmer der Segelschulen. Jetzt geht es im nächsten Schritt an den SKS-Schein. Mal schauen, wann ich dazu komme.
Eine Kleinigkeit ist mir noch eingefallen, und zwar im Video des Palsteks. Dort verwenden Sie erst das eine Ende des Tampens, um das zweite Ende dann durch die Schlaufe zu führen. Jetzt ist es aber meistens so, dass ja ein Ende schon irgendwo belegt ist und dann wird es mit dem anderen Ende schwierig, den Knoten zu realisieren. Zumindest ging es meinem Patenkind so. Herr Ernst von der Segelschule erwähnte, dass auch der Slipstek abgefragt werden könnte. Ich musste dem Prüfer auch den Rohringstek zeigen. Den konnte ich auch, weil er in Ihrem Buch beschrieben war. Ich glaube aber, dass er als Video fehlte. Gestern war ich nach der Prüfung noch mit meinem Boot am Ammersee segeln. Damit war der Tag absolut perfekt. Das war‘s auch schon. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und vielleicht laufen wir uns mal einen Tages über dem Weg. Darüber würde ich mich sehr freuen.  
Mit liebem Gruß aus Bayern
Werner Wollefs
Gauting
08. Mai 2013

Der Roringstek gehört nicht zum Prüfungsstoff. Der Slipstek ist im Online-Kurs enthalten. Wenn man den Palstek so macht, wie es im Online-Kurs gezeigt wird, dann funktioniert es auch, wenn ein Ende belegt ist. Man greift nach dem belegten Ende und macht mit dem freien Ende des Palstek.

Hallo Herr Dreyer,
so, das war‘s – der Sportbootführerschein Binnen ist auch im Kasten. War schön mit Ihnen, ich werde Sie weiterempfehlen.
lg
leo breu
Landsberg
08. Mai 2013

Lieber Herr Dreyer, 
für Ihren Online-Kurs hätten Sie wirklich einen ganz, ganz großen Preis verdient. Einfach, übersichtlich, informativ und vor allem effizient. Ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein See Anfang Mai in Kiel problemlos abgelegt. Als Vorbereitung für die praktische Prüfung reichten zwei Stunden in der Bootsführerscheinschule Mielke (ganz toller Ausbilder, Kompliment). Das war‘s. Die Vorbereitung mit dem Online-Kurs hat Riesenspaß gemacht. Ich werde Sie vermissen.
Danke dafür!
Andreas John
Llucmajor, Mallorca
08. Mai 2013

Hallo Herr Dreyer,
meine Frau und ich haben Ihren Online-Kurs absolviert und vor 2 Wochen den Sportbootführerschein See erhalten. Nun schieben wir noch den Sportbootführerschein Binnen nach. An dieser Stelle möchte ich mich für den guten und sehr informativen Online-Kurs bedanken.
Kleiner konstruktiver Kritikpunkt: Die Navigationspfeile unten rechts sind sehr klein. Mit einem Touchpad ist das Treffen der kleinen blauen Dreiecke recht schwierig und könnte durch größere Darstellung (oder Weiterschaltung per Taste) deutlich vereinfacht werden.
Eine Frage besteht bei uns bezüglich der Funkzeugnisse. Wenn ich es richtig verstehe, sind UBI und SRC nötig, sollte man die Berechtigung für See und Binnen haben wollen. Gibt es auch hier eine empfohlene Reihenfolge?
VG
Sebastian Zimmermann
Aachen
08. Mai 2013

Beim Funk macht man es am besten wie bei den Sportbootführerscheinen: zuerst See (SRC), danach Binnen (UBI). Der Online-Kurs enthält ja auch ein Prüfungs- und Schifffahrtsenglisch-Training.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank zunächst für den hervorragenden Online-Kurs. Meine Frau und ich haben die Theorieprüfungen See und Binnen mit null Fehlern in knapp 60 Minuten erfolgreich abgeschlossen. Während meine Frau dann auch die praktische Prüfung bestand, fiel ich leider durch. Ich werde die praktische Prüfung in vier Wochen wiederholen und habe mich bereits angemeldet, obwohl ich ein wenig hadere wegen der Ungleichbehandlung der Prüflinge. 
Meine Frau und ich waren bei der Prüfung zusammen auf dem Boot. Meine Frau fing an und fuhr die üblichen Pflichtmanöver, wobei ihr das Anlegen nicht ganz gelang. Daraufhin hat der Prüfer sie freundlich darauf hingewiesen, dass sie zum Stehen kommen muss und sie solle es noch mal probieren. Das hat dann auch geklappt. In dieser Zeit sollte ich einige Knoten machen, was natürlich gar kein Problem war. Er stellte mir dazwischen auch noch einige Fragen, zum Beispiel welcher Winkel der günstigste bei der Kreuzpeilung ist. Ich sagte 90 Grad, obwohl mir nicht klar sein soll, warum das der günstigste Winkel sein soll. Er fragte auch, wie der Gegenstand beschaffen sein muss, den man anpeilt. Nun, er muss in der Seekarte verzeichnet sein. Ich kam nicht drauf, weil mir eigentlich nicht einfallen würde, etwas anzupeilen, was nicht in der Karte verzeichnet ist. Ganz abgesehen davon peilten wir im praktischen Unterricht alles Mögliche auf der Mosel an, was nicht in der Karte verzeichnet ist. Nach dem erfolgreichen Ablegen – ich glaube zumindest, es war erfolgreich, der Prüfer sagte nämlich gar nichts – sollte ich ein Mann-über-Bord-Manöver fahren. Ich tat dies – zumindest zu meiner Zufriedenheit. Auch dazu sagte der Prüfer nichts, sodass ich wirklich dachte, alles sei okay gewesen. Anschließend ließ er mich das Wendemanöver auf engem Raum fahren. Auch absolut okay. Dann kam, womit ich nicht gerechnet hatte. Plötzlich war hinter mir der Ruf „Mann über Bord Backbord zu Tal" zu hören. Ich war total perplex, einfach weil ich damit absolut nicht gerechnet hatte. Trotzdem gelang mir auch dieses Manöver, allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, als der Mann wieder an Bord genommen werden sollte. Da konnte mir der Prüfer nachweisen, dass ich nicht ganz Leerlauf drin hatte, sondern einen knappen Zentimeter drüber war. Das war mir leider nicht aufgefallen. Daraufhin sagte er mir, ich sei durchgefallen, weil ich beim ersten Mann-über-Bord-Manöver ebenfalls schon nicht ganz im Leerlauf gewesen war. Leider konnte sich niemand an Bord daran so richtig erinnern. War ja auch schon einige Zeit her und der Prüfer hatte sich nicht geäußert. Natürlich ist mir bewußt, dass dies ein kapitaler Fehler mit tödlichen Folgen sein kann und deshalb werde ich ohne Wenn und Aber die praktische Prüfung wiederholen und ganz besonders auf den Leerlauf achten. Trotzdem bin ich erstaunt, dass manche Prüflinge auf ihren Fehler hingewiesen werden und direkt noch mal das Manöver fahren dürfen, hingegen ein anderer Prüfling auf derselben Fahrt diese Chance nicht bekommt, stattdessen aber von weiteren Fragen gelöchert wird. Wenn ich auf das Leerlauf-Problem hingewiesen worden wäre, was in den Fahrstunden übrigens nie passiert ist, hätte ich das Manöver bestens gefahren und hätte es auch mein ganzes Leben niemals mehr vergessen. 
Meine Frage an Sie: Können Prüfer wirklich so willkürlich handeln? Haben Sie da Erfahrungswerte? Wenn dem so ist, hätte ich den Vorschlag, dass dieser Punkt in Ihren hervorragenden Online-Kurs einfließen könnte. Dazu auch noch ein weiterer Vorschlag, nämlich die Fragen, die Prüfer bei der praktischen Prüfung an ihre Prüflinge stellen können, zu behandeln. Zum Teil sind sie so irreführend, dass man in dem ganzen Stress einfach nicht drauf kommt. 
Sollten Sie etwas Zeit finden, diesen Sachverhalt neutral einzuschätzen, so ist dies nur absolut privat, denn ich kenne meinen Fehler und werde, wie schon oben angedeutet, die Prüfung Anfang Juni wiederholen. Und ruhig noch eine Fahrstunde nehmen. Kann nicht schaden. 
Vielen Dank nochmals und freundliche Grüße
Achim Brochhausen
Bendorf
07. Mai 2013

Bei der praktischen Prüfung hat der Prüfer einen breiten Ermessensspielraum. Wenn er nicht gegen Formvorschriften verstößt, kann man leider nichts gegen seine Entscheidung machen. In diesem Fall jedoch könnte ein Verstoß vorliegen, da der Prüfer alle Prüflinge gleich behandeln muss und nach einer Aufgabe mitteilen sollte, wenn sie nicht den Anforderungen entspricht. Er muss nicht den Grund sagen, er muss auch nicht sein oK mitteilen, aber er sollte schon sagen, wenn die Aufgabe nicht oK war. Ich rate daher, gegen das Ergebnis dieser Prüfung Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch kann wie oben begründet werden; zudem sollten noch Zeugen benannt werden. Ein Nachteil ist nicht zu befürchten, wenn der Widerspruch abgelehnt wird und die praktische Prüfung wiederholt werden muss.
Auf die wichtige Tatsache, dass die Schraube sich nicht mehr drehen darf, wenn das Boot die Boje erreicht, wird im Online-Kurs gleich drei Mal hingewiesen: a) in der 1. Unterrichtseinheit Motorbootfahren unter „Lebensgefahr durch die drehende Schraube“, b) in der 13. Unterrichtseinheit Praktische Ausbildung, Pflichtmanöver, siehe Video Mensch über Bord und c) in der 14. Unterrichtseinheit Prüfung, wo das Merkblatt zur Prüfung heruntergeladen werden kann.
Es ist regional sehr unterschiedlich, welche Fragen Prüfer während der Prüfung stellen. Diese Fragen sollte der Fahrlehrer unterrichten; er weiß am besten, was die Prüfer vor Ort hören wollen.

Hallo Herr Dreyer,
mein Mann und ich sind froh, dass wir zufällig auf Ihre Internetseite gestoßen sind. Am 1. April haben wir uns für den Online-Kurs entschieden und wir haben beide am 4. Mai in Hannover die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Der Online-Kurs ist super aufgebaut. Lernt man so, wie Sie es in dem Kurs beschreiben, dann kann nichts mehr schiefgehen. Für den praktischen Teil hatten wir uns aus Ihrer Liste eine Sportbootschule ausgesucht. Wir haben dann drei Tage mit unserem Wohnmobil (verlängertes Wochenende) in Lohnde gestanden und uns vom Bootslehrer Norbert Reinsch, der immer Zeit für uns hatte, das Bootfahren beibringen lassen. Ich hätte nie gedacht, dass zwei Fahrstunden ausreichen würden, zumal ich vorher noch nie selber ein Boot gefahren hatte. Auch hier nochmals herzlichen Dank an Norbert. Die Einweisung auf dem Übungsboot, die Ruhe und Gelassenheit, die er uns entgegenbrachte, haben wir auf der Prüfungsfahrt umgesetzt und somit ganz gelassen die Manöver abgefahren. Ende Mai geht es in Urlaub zum Bodensee, da werden wir dann mal das Bodenseeschifferpatent (nur noch Theorie) machen und uns dann noch um den Binnenschein kümmern.
Liebe Gruße aus dem Nachbarort
Heidi und Christian Linker
Halle Westfalen
06. Mai 2013

Hallo Herr Dreyer,
herzlichen Dank für die Möglichkeit, den Sportbootführerschein online durchführen zu können. Ich habe damit den Stoff für die Sportbootführerscheine See und Binnen innerhalb von drei Monaten erlernt und die Prüfung mit jeweils null Fehlern abschließen können. Der Kurs war genau auf meine Bedürfnisse angepasst. Ich konnte immer wieder nachschlagen, wenn ich etwas noch nicht begriffen hatte und jederzeit üben, wenn Zeit dafür war. Da ich mit Frontalunterricht manchmal so meine Probleme habe, bin ich mir sicher, dass diese Art der Wissensaneignung genau die richtige Methode für mich war. Das kontrollierbare Ergebnis der Probeprüfungen hat mich ständig dazu motiviert,  auch die letzten Unsicherheiten systematisch abzustellen. Auch die jedes Mal wieder neue Reihenfolge der Antworten hat mich gezwungen, im Gegensatz zu den sonst üblichen Fragebögen, die Aufgaben und Lösungsangebote intensiv durchzulesen – eine ideale Prüfungsvorbereitung. Also nochmals vielen Dank! Vielleicht mache ich bald den Pyroschein. 
Bis dahin viele Grüße aus Thüringen von
Volker Schumann
Zella-Mehlis
03. Mai 2013

Hallo Herr Dreyer,
auf diesem Weg möchte ich mich für einen wirklich gelungenen Online-Kurs bedanken. Da ich selbstständig bin, habe ich wirklich keine Zeit, um mich in einer Bootsschule auf die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen vorzubereiten. Daher habe ich also in aller Ruhe, wenn ich mal Zeit hatte, Ihren Online-Kurs durchgearbeitet. Ich habe mich dann zur Prüfung angemeldet und beide Scheine locker bestanden. Ach übrigens, wenn es Rabatt gibt, würde ich Ihren Kurs dauerhaft buchen. Er ist nicht nur für Anfänger super (immerhin wusste ich vor einem halben Jahr noch nicht mal, wo Steuerbord ist), sondern auch zum Auffrischen des bereits gelernten Stoffes ist er genau richtig. Also vielen Dank nochmal und weiterhin alles Gute.
Mit seemännischen Grüßen
Thomas Hodyra
Kreuzau
28. April 2013

Ja, es gibt Rabatt. Wer den Online-Kurs für 6 Monate bucht, bezahlt für 4 Monate. Das entspricht einem Rabatt von 33%.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für diese tolle Möglichkeit bei Ihnen im Online-Kurs die Vorbereitung auf die Prüfungen zu den Sportbootführerscheinen Binnen und See machen zu können. Der Kurs ist wirklich anschaulich und sehr gut strukturiert. Ich habe heute die Prüfungen zu beiden Scheinen mit Erfolg abgelegt. Auch das Anmeldeprozedere zu den Prüfungen ist viel einfacher als zunächst angenommen. Ich werde sicher auch die Funkzeugnisse und den Pyroschein bei Ihnen online machen. Schade, dass nicht auch der SKS-Schein online möglich ist. Dennoch habe ich viel gelernt, nicht nur für die Prüfung sondern auch für die Praxis auf See.
Herzliche Grüße
Matthias Linska
Uetersen
27. April 2013

Der Kurs war sehr informativ und ich hoffe, dass ich mit diesem Wissen die Prüfung bestehe. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich finde, dass dieser Online-Kurs eine gute Alternative zu einer Bootsfahrschule ist. So konnte ich üben, wann immer es in meinen Tagesplan gepasst hat. Vielen Dank an das Team und Herrn Dreyer, dass es diese Möglichkeit gibt.
Philipp Schlosser
Nürnberg
25. April 2013

Hallo liebes Team von Sportbootfuehrerschein.de,
nun bin ich endlich stolzer Inhaber der Sportbootführerscheine Binnen und See. Durch den Online-Kurs war ich optimal vorbereitet, da nicht nur prüfungsrelevantes Wissen vermittelt wird, sondern auch darüber hinaus viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Schifffahrt. Somit war ich auch auf hinterlistige Fragen des Prüfers in der praktischen Prüfung vorbereitet. Da ich beruflich stark eingespannt bin, war für mich der Online-Kurs ideal. Ich konnte mir die Zeit zum Lernen frei einteilen und war nicht an Kurszeiten gebunden. 
Meine praktische Ausbildung habe ich in der Marina Lanke in Berlin gemacht. Sie kann ich empfehlen, sehr gute Ausbilder, nettes Team, entspannte Atmosphäre und absolut unbürokratisch. Ich war dort die einzige Teilnehmerin des Online-Kurses, anfangs begegnete man mir natürlich mit einer gewissen Skepsis: Online-Kurs, lernt man denn da was? Das konnte ich dann sowohl bestätigen, als auch unter Beweis stellen.
Ich kann Ihren Online-Kurs nur weiterempfehlen, ideal ist er auch als Ergänzung zu einem praktischen Kurs an einer Bootsfahrschule. Also, wie heißt es so schön: Immer eine handbreit Wasser unterm Kiel, der Sommer kann kommen, die Bootssaison ist eröffnet.
Liebe Grüße
Christina Peterson 
Potsdam
23. April 2013

Guten Tag Herr Dreyer,
auf diesem Weg möchte ich mich noch mal bedanken für die super Unterstützung während meiner Vorbereitung auf die Sportbootführerscheine See und Binnen. Da es dann noch sehr gut funktioniert hat mit dem Lernen, haben wir auch noch den Pyroschein mitgemacht. Die Erklärung und Schulung war so gut, dass die Prüfung direkt im ersten Durchgang funktioniert hat. Dafür noch einmal vielen Dank von meiner Seite. Die Schulung kann man nur weiterempfehlen und weiterhin viel Erfolg mit weiteren Kursteilnehmern. Danke sagt
Thomas Blankenstein
Boppard-Rheinbay
23. April 2013

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute meine Prüfung für den Sportbootführerschein See mit Erfolg abgelegt. Vorbereitungsdauer mit Ihrem Online-Kurs ca. 10 Tage. Ihr Online-Kurs ist einfach klasse – großes Kompliment. Nun habe ich noch ein paar Fragen. Sie erwähnen die Notwendigkeit eines Treibankers. Bis zu welcher Schiffsgröße funktioniert ein Treibanker. Ich chartere gewöhnlich Boote im Mittelmeer, Größe 13-15 m. Können Sie mir eine Bezugsquelle nennen. Ebenso möchte ich ein Handlot erwerben. Bisher war meine Suche im Internet erfolglos; vielleicht können Sie helfen. Im Voraus besten Dank für Ihre Bemühungen
Mit besten Grüßen
Andreas Iser
Rottenburg
PS: Ich habe auch einen Wochenendkurs zur Vorbereitung auf die theoretische Prüfung absolviert. Die Reservierung hierfür hatte ich schon im Februar vorgenommen, lange bevor ich Ihren Online-Kurs gebucht habe. Der 2-tägige Kurs inklusive Unterrichtsmaterial (Buch, Navigationsbesteck und Kursheft) hat über € 300,- gekostet. Das Lernen mittels Buch ist nicht einfacher, weil man anfänglich nicht weiß, welcher Stoff für welche Prüfung gebraucht wird. Zu den Kursgebühren kamen in meinem Fall noch Übernachtungskosten hinzu.
Zusammenfassend muss man am Ende feststellen, daß die Vorbereitung mit Ihrem Online-Kurs nicht nur wesentlich günstiger sondern auch deutlich effizienter ist. Durch Ihre abwechslungsreichen und amüsanten Erläuterungen der einzelnen Themen war für mich das Lernen viel entspannter als 2 x 8 Stunden im Schulungsraum zu sitzen und einem Monolog des Kursleiters zu folgen. Nicht dass ich die Vorgehensweise von Schulungen dieser Art schlecht reden will, es liegt in der Natur der Sache, dass diese Schulungen im Vergleich zu Ihrem Online-Kurs teilweise monoton und anstrengend sind. Desweiteren bin ich der Meinung, dass ich intensiver gelernt habe und somit bleibt das angeeignete Wissen länger im Gedächtnis bleibt. Ich kann Ihren Kurs allen Interesierten ohne Einschränkungen dringend empfehlen.
22. April 2013

Treibanker funktionieren auch für 15 m lange Boote. Treibanker und Handlot werden z. B. von toplicht.de angeboten.

Absolut effizienter Kurs! Sportbootführerscheine See, Binnen und Pyroschein innerhalb von zwei Monaten erworben. Vielen Dank. Einzige Bemerkung: Der Online-Kurs für den Pyroschein könnte besser gegliedert werden als nur fortlaufend.
Firas Aldebssi
Laufenburg
14. April 2013

Danke für den Hinweis. Ich werde die Gliederung verbessern.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute die Prüfung für meinen Sportbootführerschein See bestanden. Tolle Online-Vorbereitung. Die praktische Ausbildung bei der von Ihnen empfohlenen Bootsschule Welle war auch super. Vielen Dank, nun geht es an den Sportbootführerschein Binnen.
Gerd Kappelmann
Lehrte
13. April 2013

Guten Tag Herr Dreyer,
ich bin seit dem 14.01.13 bei Ihnen angemeldet. Meine Zeit endet nun am 14.04.13. Was ich in der Zeit geschafft habe? Na, beide Sportbootführerscheine See und Binnen. Ich bin voll berufstätig und absolut nicht in der Lage gewesen, eine Fahrschule zu besuchen. Lediglich die Praxis habe ich in Karlsruhe bei einer Sportschifferschule, die von Ihnen und anderen Mitgliedern empfohlen wurde, gemacht. Sie hat mich innerhalb einer Woche prüfungstauglich gemacht und zwar so kompetent und günstig, dass dies eine Empfehlung für alle anderen ist. Ich möchte mich ganz ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie mir meinen Traum vom Bootfahren auf eine so geniale und einfache Weise vermittelt haben und ihn nun Realität werden lassen. Dieser Online-Kurs ist die perfekte Wahl für jeden, der die Prüfungen bestehen will. Vielen Dank!
Liebe Grüße
Christian Hahn
Ilshofen
PS: Bestimmt mache ich irgendwann noch einen anderen Ihrer Kurse.
13. April 2013

Hallo Herr Dreyer,
gestern, am 07.04.2013, war es soweit. Die Sonne schien über Caputh bei Potsdam wie schon lange nicht mehr und ich habe die Prüfungen für beide Sportbootführerscheine See und Binnen erfolgreich absolviert. Ich möchte mich bei Ihnen und Ihrem Team auf diesem Weg bedanken. Ich war anfangs auch skeptisch, ob man einen Sportbootführerschein online machen kann. Aber es ist ja nur die Vorbereitung auf die Prüfungen, die online stattfindet. Und dafür ist Ihr Online-Kurs perfekt. Ich konnte lernen, wann immer ich Lust und Zeit hatte. Der Lernstoff ist super aufbereitet: zuerst den Stoff zu einem Thema kennenlernen, dann dazu die Prüfungsfragen in drei Schritten üben und später alle Fragen komplett üben. Vor allem wie die Navigationsaufgaben Schritt für Schritt erklärt werden – das ist super.
Als ich mit den Navi-Aufgaben begann, war mir unklar, wie ich sie in den von Ihnen empfohlenen 15 Minunten schaffen sollte und dann auch noch richtig. Ich habe geübt, geübt, geübt. Wer das fleißig macht hat, bei der Prüfung keine Probleme. Auch bei technischen Problemen kümmert sich das Team umgehend um Lösungen. Ich persönlich fand es auch unproblematisch, beide Prüfungen an einem Tag abzulegen, es ist eine Frage der Vorbereitung.
Bei der Prüfung Binnen habe ich meinen Prüfungsbogen als Erster erhalten und als die Beisitzerin mit dem Austeilen der Prüfungsbogen und Überprüfen der Personalien fertig war, war ich mit der Prüfung fertig – nach 7 Minuten und fehlerfrei. Die Praxisausbildung habe ich bei der Bootsschule Bothe in Caputh mit einer Fahrstunde einen Tag vorher gemacht. Das hat auch gepasst. Ich kann nur sagen: Wer alles so macht, wie Herr Dreyer es im Online-Kurs erklärt, hat bald seinen Sportbootführerschein und zwar zu einem günsigen Preis. Also vielen Dank nochmal und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.
Mit freundlichen Grüßen
A. Schuberth
Markranstädt
08. April 2013

Hallo Herr Dreyer, 
Ihr Online-Kurs war mir eine große Hilfe. Leicht verständlich, anschaulich und gut beschriebene Lerneinheiten. Nach nun drei Wochen Lernen (überwiegend See, aber auch Binnen) ist die Probeprüfung kein Problem und gelingt in der Regel mit 0 Fehlern und reichlich Restzeit. Trotzdem werde ich die Prüfung erst mal nicht ablegen und mit meinem neuen 6-PS-Schlauchboot die Binnen- und küstennahen Seegewässer befahren. Dies wollte ich aber nicht tun, ohne die Verkehrsregeln zu kennen. Durch den Kurs fühle ich mich gut gerüstet. Falls es mal erforderlich sein sollte, doch den amtlichen Sportbootführerschein zu machen, würde ich den Online-Kurs ganz bestimmt wiederholen.
Grüße aus Bielefeld nach Bielefeld
Andreas Eweler
Bielefeld
26. März 2013

Guten Tag Herr Dreyer,
vielen, vielen Dank für diesen tollen Online-Kurs, dank dem ich am Samstag, 23.3.13, meine Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden habe. Für mich, die überwiegend am Wochenende und ausschließlich im Nachtdienst arbeitet, war Ihr Kurs eine super Möglichkeit, um mich auf die Prüfung vorzubereiten. Sie erzählen so interessant, dass mir als absolutem Neuling im Thema Bootfahren nie langweilig wurde und ich auch stets gut folgen konnte. Selbst die Navigationsaufgaben, welche bald zu meiner Lieblingslektion wurden, wurden sehr anschaulich erklärt. Eine kleine Anmerkung: Vielleicht wäre ein PDF von einem Fragebogen möglich; ich war in der Prüfung ein wenig erschrocken, wie wenig Platz ich für die Lösung und Berechnung der Navigations-Aufgaben hatte.
Sehr hilfreich war auch die Liste der Ausbildungsstätten für die praktische Ausbildung. Da ich in Düsseldorf die Prüfung absolvieren wollte, habe ich mich an die Bootsfahrschule Gewald gewandt, welche ich wärmstens empfehlen kann. Ich konnte hier eine tolle Ausbildung erhalten und habe mich insbesondere als Teilnehmer des Online-Kurses in der Schule Gewald sehr willkommen gefühlt. Die Organisation hat super geklappt und die Prüfung war trotz schwieriger Wetterverhältnisse (böiger Ostwind) und erheblicher Nervosität kein Problem. Vielen Dank an dieser Stelle an die Mannschaft der Schule Gewald. Ein kleiner Hinweis an alle, die diesen Bericht lesen: Ich bin vorher noch nie selber Boot gefahren, trotzdem haben mir drei Unterrichtseinheiten (à 20 Minuten) völlig ausgereicht. Allerdings sollte man vorher die Knoten lernen. Sobald ich meinen Sportbootführerschein per Post erhalten habe – in Düsseldorf wird er nicht sofort ausgestellt –, werde ich mich zur Sportbootführerschein Binnen-Prüfung anmelden.
Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
Corinna Dezelak
Neukirchen-Vluyn
26. März 2013

Die Prüfungsfragebogen werden leider nicht veröffentlicht. Es gibt jedoch ähnliche Übungsfragebogen.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich lerne zurzeit mit Ihrem Buch für die Sportbootführerschein-See Prüfung. Ihr Buch ist super und sowohl zum Lernen als auch zum Nachschlagen perfekt aufgebaut. Beim Lernen der Fragen ist mir aufgefallen, dass sich hinten im Fragenkatalog bei Frage 10 vermutlich ein Fehler eingeschlichen hat. Wenn das der Fall ist, könnte es vielleicht bei der Neuauflage korrigiert werden (sofern das nicht schon bekannt ist).
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Nina Kienbaum
22. März 2013

Da ist leider ein saudummer Fehler passiert. Vor dem Druck hat ihn niemand bemerkt, aber danach jeder.

Hallo Rolf Dreyer,
ich kann diesen Online-Kurs hundertprozentig empfehlen und habe dies auch im Bekanntenkreis getan. Ich habe am 23.2.13 (Scheiße, war das kalt und geschneit hat´s auch) meinen Sportbootführerschein am Starnberger See gemacht. In diesem Zusammenhang möchte ich die Bootsschule Müller in Tutzing dort ebenfalls empfehlen. Sehr nett, sehr kompetent, sehr fair. Genauso wie dieser Online-Kurs.
Wir waren etwa 40 Prüflinge und ein nicht unerheblicher Teil ist durchgefallen. So nebenher kann man das eben doch nicht machen, aber wer da echt Bock drauf hat und sich vorbereitet, packt das mit dem Online-Kurs locker. So viele Hilfestellungen, so viel Liebe zum Detail, so much easy learning. Das Lernen bei diesem Online-Kurs wird mir fast ein bißchen fehlen.
Grüße aus Nermberch (Nürnberg) nach Bielefeld (was ist eigentlich mit der Arminia los?)
Martin Meinzer
Lauf
21. März 2013

Arminia kommt wieder.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
als ich nach anfänglicher Skepsis mich zu Ihrem Online-Kurs entschlossen hatte, war ich von der ersten Übungsstunde bis zur letzten Probeprüfung von Ihrer Lehrmethode sehr begeistert. Oft konnte ich mich nur schwer vom PC trennen. Für mich war diese Entscheidung genau das Richtige, da ich mir meine Lernzeiten innerhalb der drei Monate selbst einrichten konnte, wie ich wollte. Nach der See-Prüfung vor zwei Wochen habe ich gestern auch die Binnen-Prüfung erfolgreich bestanden. Vielen Dank an Sie und Ihr Team! Ihre angenehme und begeisternde Stimme wird mir fehlen. Die praktische Ausbildung und Prüfungsfahrt habe ich bei der Segelschule JoJo-Wassersport am Starnberger See gemacht, die ich ebenfalls sehr empfehlen kann.
Gruß
Robert Kennerknecht  
Oberallgäu
18. März 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe diesen Sonntag erfolgreich die Prüfung zum Sportbootführerschein See absolviert. Vielen Dank für den einprägsam gestalteten Online-Kurs. Nun kommt der Sportbootführerschein Binnen Motor in zwei Wochen und ich möchte mich noch kurz bei Ihnen versichern, dass es in der Prüfung bei den nur noch ca. 135 Fragen bleibt. Ich möchte böse Überaschungen vermeiden.
Viele Grüße  
Hans Tutsch
Kochel
12. März 2013

Es sind 181 Fragen. Sie finden sie auf dem aktuellen Stand im Online-Kurs.

Hallo Herr Dreyer,  
nachdem ich mit Ihrer Hilfe nach nur einem Monat intensiver Arbeit meine Prüfungen für die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen an einem Tag bestanden habe, möchte ich nun den Funkschein machen. Gibt es auch dafür Ihre Unterstützung? Ich habe einen lieben Mann mit eigener Segelyacht kennengelernt. Er hat mich total angesteckt und nun möchte ich mein Wissen erweitern. Über Ihre Antwort würde ich mich sehr freuen.
Ihre Neu-Skipperin
Alexandra Brünner
Weyhe
11. März 2013

Der Online-Kurs enthält auch ein Schifffahrtsenglisch- und Prüfungstraining für die Funkzeugnisse. Wenn Sie ein Funkzeugnis im Eigenstudium erwerben möchten, so sollten Sie sich das Hintergrundwissen am besten vorher mit meinem Lehrbuch aneignen. Es enthält auch die Vorbereitung auf den praktischen Teil der Prüfung. Das haben schon viele Online-Kursteilnehmer so gemacht. Leichter und schneller geht es jedoch, wenn Sie einen Samstag zu mir nach Bielefeld kommen. Umfassende Info zu meinen Funkkursen finden Sie hier .

Sehr geehrter Herr Dreyer,  
heute habe ich  – 70-jährig – den theoretischen Teil des Sportbootführerscheins See auf Anhieb erfolgreich bestanden. Für die optimale Online-Vorbereitung möchte ich mich hiermit recht herzlich bedanken. Ich kann den Kurs nur weiterempfehlen. Besonders hilfreich fand ich für mich, immer wieder die einzelnen Probeprüfungen durchzuarbeiten und damit meinen Wissensstand zu kontrollieren und stetig zu verbessern. Ich konnte ganz entspannt in die Prüfung gehen und war als einer der Ersten fertig. Noch einmal herzlichen Dank.
Mit freundlichen Grüßen  
Walter Wolff
Stahnsdorf
09. März 2013

Hallo, liebes Team von pyroschein.de,
juhu – gestern habe ich die Pyroschein-Prüfung bestanden. Das war nur durch den gut gemachten, sehr verständlichen und vor allem anschaulichen Online-Kurs möglich. Die vielen Hintergrundinformationen und Tipps aus der Praxis runden das Lernangebot ab. Auch ohne jemals zuvor z.B. eine Fallschirmsignalrakete selbst in der Hand gehalten zu haben, konnte ich die Fragen in der praktischen Prüfung mühelos beantworten. Okay, um das Lernen der Fragebögen kommt man nicht herum, aber die einzelnen Online-Kurse bereiten sehr gut auf den Stoff vor.
Herzliche Grüße nach Bielefeld
Jutta Weißenborn
Berlin
08. März 2013

Vielen Dank für die wirklich super schnelle Antwort, das ist mal Service. Wie von Ihnen beschrieben, funktioniert es tadellos. Ich habe alle Videos ohne Stottern sehen können. Und das auch mit Erfolg. Bei meiner heutigen Pyroschein-Prüfung kam doch tatsächlich die Frage „Finden Sie das Seenotsignal im Dunkeln“ wie es im Video erklärt wird. Dank des Online-Kurses habe ich ohne Probleme nun auch den Pyroschein in der Tasche. Riesen Dank und Lob bitte an Herrn Dreyer. Das waren mal gut investierte 13,- EUR. Beim SKS-Kurs oder ähnlichem bin ich wieder Ihr Kunde.
MfG
Christian Weissenberger
Münchhausen
04. März 2013

Hallo Herr Dreyer,
wie schon berichtet, habe ich die theoretische Prüfung für die Sportbootführerscheine See und Binnen mit 0 Fehlern bestanden. Am 1. März 2013 habe ich nun auch die praktische Prüfung bestanden. Ich möchte mich bei Ihnen für diesen tollen Online-Kurs recht herzlich bedanken. Besser geht es nun wirklich nicht. Dank Ihrer guten Erklärungen hat das Lernen Spaß gemacht. Ich wünsche Ihnen und dem ganzen Team weiterhin viel Erfolg.
Mit den besten Grüßen
Kirsten Krohn
Fachbach
04. März 2013

Hallo Herr Dreyer,

erst einmal ein Lob für Ihren Online-Kurs. Da ich zeitlich sehr eingebunden bin, ist der genau richtig. Er ist sehr gut aufgebaut und die Erklärungen und Animationen sind sehr gut verständlich. Ich bin nun bei Punkt 10 Kartenaufgaben angelangt und habe mir erst mal alle Karten ausgedruckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass auf den Karten 2, 3, 4 und 6 keine Gradzahl zu erkennen ist, sondern nur die Minuten. Das heißt, dass ich schon vorab in die Lösung schauen muss, um zu wissen, bei welcher Gradzahl sich alles befindet. Sie als alter Hase wissen sicherlich, dass es z. B. 53° sind, aber wir als blutige Anfänger können das nicht wissen. Des Weiteren ist die Karte aus Aufgabe 3 sehr verschwommen und behindert mich persönlich etwas beim Lösen der Aufgabe. Das soll hier um Gottes Willen keine Kritik sein, aber wenn man dieses noch berichtigen könnte, wäre der Lerneffekt sicherlich doch etwas höher.
MfG
Torsten Bars
Halle
04. März 2013

Danke für den Hinweis. Ich habe das korrigiert. Einen unscharfen Ausdruck von Karte 3 konnte ich nicht feststellen. Sie finden die Kartenausschnitte in professioneller Druckqualität übrigens auch in meinen Büchern Sportbootführerschein See und Sportküstenschifferschein + Sportbootführerschein See.

Hallo Rolf,
ich möchte dir für den Online-Kurs danken. Aufgrund der sehr nützlichen Einleitung und des gut strukturierten Aufbaus des Lernprogramms fiel mir das Erlernen der Theorie für die beiden Funkzeugnisse SRC und UBI recht leicht. So war die theoretische Prüfung für mich keine große Hürde. Da ich auch die praktische Prüfungen, wenn auch mit etwas Glück, bestehen konnte, freue ich mich schon auf den SKS-Kurs demnächst in Bielefeld.
Nochmals vielen Dank
U. Stobbe
Pohlheim
03. März 2013

Moin Moin Rolf,
danke für die Funkausbildung und Prüfungsvorbereitung zum SRC + UBI für meinen Sohn Rouven und zum LRC + UBI für mich. Es hat alles funktioniert und wir haben beide bestanden. Wir werden jetzt noch den Online-Kurs zum Fachkundenachweis/Pyroschein belegen. Dann haben wir erst mal genug. Für alles vielen Dank, du hast uns geholfen, ein tolles Hobby umfassend zu erschließen.
Jörg A. und Rouven Fink
Schwieberdingen
01. März 2013

Hallo Herr Dreyer,
vor einiger Zeit machte ich Ihren Online-Kurs für den Sportbootführerschein See. Ich war einer der wenigen, der ohne Angstschweiß auf der Stirn die Prüfung in Köln bestanden hat. Tolle Sache, Ihre Website. Auf meine Empfehlung hin haben in meinem Freundeskreis auch zwei weitere Segler durch Sie ihre Scheine bestanden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich weitere Angebote Ihrer Website nutzen werde. Nur ein kleiner Hinweis: Auf rolfdreyer.de/kursangebot steht das Wort „Meteorogie“, vermutlich ist „Meteorologie“ gemeint.
Einen schönen Tag noch und weiter viel Erfolg!
Grüße
Andreas Brands
Köln/Berlin/Alicante
27. Februar 2013

Lieber Rolf,
ich hatte mich ja schon beim letzten Astro-Wochenende im Januar persönlich von Dir verabschiedet, möchte mich aber heute noch einmal bei Dir melden, da ich gestern die Prüfungen zum SHS-Schein mit dem Teilgebiet Wetter nunmehr erfolgreich abschließen konnte.
Es hat mir viel Spaß bereitet, zu Dir nach Bielefeld zu kommen, um das LRC, den Pyroschein per Online-Kurs, die SSS-Prüfungsvorbereitung im Fach Seemannschaft und zuletzt den SHS-Schein abzulegen. Es war lehrreich, Deinen Ausführungen zu folgen, was schlussendlich auch die Erfolge bei den Prüfungen nach sich gezogen hat. Somit habe ich nun alle Scheine, die der DSV zu bieten hat, in der Tasche.
Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute, Gesundheit, weiterhin den Impetus als Segellehrer und Lehrbuchautor und natürlich für Deine X-Yacht immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.
Herzliche Grüße aus Hagen
Dr. Friedrich-Wilhelm Pape
Hagen
18. Februar 2013

Sehr geehrter Herr Dreyer,
heute habe ich mit Erfolg meine Sportbootführerschein See-Prüfung und die für den Fachkundenachweis (Pyroschein) abgelegt, nachdem ich mich mithilfe Ihres Online-Kurses darauf vorbereitet hatte. Mir hat Ihre Art, den Stoff zu präsentieren, gut gefallen und der Kurs hat mir die nötige Freiheit gegeben. Gerne würde ich mich auch auf weiterführende Scheine auf diese Art vorbereiten. Haben Sie noch keine SKS-Vorbereitung als Online-Kurs geplant? Als Nächstes möchte ich die Funkzeugnisse erledigen. Am liebsten würde ich LRC + UBI in einem Wochenende erschlagen. Eine Anreise von Mannheim nach Bielefeld wäre mir das wert, ein zweites Mal würde ich allerdings nicht so gerne kommen.
Ist das inkl. Praxis und Prüfungen möglich? Welche zeitnahen Termine stehen zur Verfügung?
Herzliche Grüße
Oliver Morsch
Mannheim
03. Februar 2013

Ein SKS-Online-Kurs ist derzeit nicht geplant. Dazu kommen Sie am besten für ein Wochenende in meine Yachtschule nach Bielefeld. Die Funkausbildung für das LRC und das UBI erfolgt an einem Wochenende. Am selben Wochenende findet auch die praktische Ausbildung statt, sodass eine Reise nach Bielefeld ausreicht. Die nächsten Termine findet man auf rolfdreyer.de

Hallo Herr Dreyer,
nach dem Sportbootführerschein See, dem Sportbootführerschein Binnen und dem Seefunkzeugnis SRC habe ich nun gestern auch das Binnenfunkzeugnis UBI bestanden. Tolle Sache – vier Scheine in vier Monaten für eine Kursgebühr von nur 119 €.
Viele Grüße
Christoph Lienemann
Hamburg
01. Februar 2013

Hallo Herr Dreyer,
zuerst einmal vielen Dank für Ihren genialen Online-Kurs. Dieser ist Ihnen wirklich gut gelungen – einfach, anschaulich und spannend. Deshalb möchten ein Freund und ich den weiteren Weg zum SKS-Schein gehen. Hierzu hätte ich noch zwei Fragen: a) Ist es auch möglich bzw. empfehlenswert, zuerst die SKS-Praxis inkl. Prüfung zu machen und sich dann an die SKS-Theorie heranzuwagen? b) Haben Sie noch freie Plätze im SKS-Wochenendkurs im April bzw. September?
Vielen Dank und viele Grüße
Alexander Haiser
Essen
29. Januar 2013

Beim SKS-Schein darf zuerst die praktische Prüfung abgelegt werden; für den theoretischen Teil hat man danach 24 Monate Zeit. Aber in der praktischen SKS-Prüfung werden manchmal auch Fragen aus der Theorie gestellt. Sie sollten daher schon gewisse Theoriekenntnisse besitzen, bevor sie zur praktischen Prüfung antreten. – In beiden SKS-Wochenendkursen sind noch Plätze frei.

Hallo liebes Team von Rolf Dreyer,
mir hat der Online-Kurs sehr gefallen. Sowohl in der technischen Ausführung, als auch in der ganzen Art und Weise der Präsentation durch Herrn Dreyer, ist Ihr Produkt einzigartig. Ich habe den Kurs zur Auffrischung meines uralten Wissensstandes benutzt und konnte dieses einfach und bequem zu Hause erledigen. Ist irgendwann auch mit einem Online-Kurs für den Sportküstenschifferschein zu rechnen? Daran hätte ich durchaus Interesse.
Freundlicher Gruß
Heinz Köhntopp
Northeim
19. Januar 2013

Ein Online-Kurs für den SKS-Schein ist derzeit nicht geplant.

Hallo, Herr Dreyer,
bei dieser Gelegenheit möchte ich Ihnen auch gern meinen Erfahrungsbericht zukommen lassen. Ich bin restlos begeistert von Ihrem Angebot. Beide Sportbootführerscheine liefen von der Vorbereitung über die Prüfung bis zur praktischen Anwendung bestens. Daher schließt sich jetzt bei mir auch noch die Funkausbildung bzw. das Training hierzu mit Ihrem Online-Angebot an.
Ich habe noch einen – wie ich meine – sehr wichtigen Hinweis für andere User. Da ich beruflich zeitlich sehr gebunden und viel auf Reisen bin, dachte ich zuerst: Schade, Flash-Objekte und mein iPad – das wird aufgrund der völlig be... Weigerung von Apple, Flash-Objekte auf seinen Geräten zuzulassen, leider gar nichts. Aber weit gefehlt. Rolf Dreyers Online-Kurs läuft nahezu problemlos mit dem Puffin-Browser, der im AppStore kostenlos zu erhalten ist. Sprache, Videos, Filme, alles plötzlich kein Problem mehr auf Apple-Geräten.
Also Herr Dreyer, besten Dank für alles und weiterhin viel Erfolg und die berühmte handbreit …
Matthias Sommer
Berlin
10. Januar 2013

Good morning Mr Dreyer,
wishing you a very happy 2013!  I really enjoyed the course and will be in touch again.
Regards
Friedel Steinwender
Namibia
03. Januar 2013

Moin Moin vom glücklichen Besitzer des Sportbootführerscheins See. Allerdings geht das nicht in wenigen Tagen und ohne intensives Lernen. Auf diesem Weg noch mal vielen Dank an die Bremer Segelschule, die das Gelingen der praktischen Prüfung ermöglicht hat. Einen guten Rutsch und ein tolles Jahr 2013 wünscht Euch
Uwe Rother
Lemwerder
30. Dezember 2012

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihrer Hilfe habe ich nun auch die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Jetzt geht es weiter mit den Funkzeugnissen.
Viele Grüße
Christoph Lienemann
Hamburg
17. Dezember 2012

Herr Dreyer,
aber yip, hat mir super gefallen.
Gruß
Denny Melzer
Mühlheim
17. Dezember 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute leider meine Mitgliedschaft beenden müssen, da ich in den nächsten Wochen nicht weitermachen kann. Der Kurs war super. Ich war auf die Prüfung am 17.11. gut vorbereitet und habe sie auch bestanden. Ich hatte eigentlich vorgehabt, jetzt noch für das Bodenseeschifferpatent zu üben; das geht aber zeitlich nicht. Sobald ich wieder etwas Luft habe, werde ich noch mal bei Ihnen buchen.
Mit freundlichen Grüßen
Günther Schmitt
Malsch
16. Dezember 2012

Hallo Herr Dreyer, Moin Moin!
Heute habe ich mit Ihrer Hilfe nach dem Sportbootführerschein See nun auch die Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein bestanden. Die Theorie wird im Online-Kurs bestens vermittelt. Leider habe ich die Praxis zu lasch genommen und bin in Düsseldorf in der Praxisprüfung beim Anlegen durchgefallen. Was bei der Fahrschule Bützer in Ordnung war, hat dem Prüfer nicht gereicht und so musste ich extra Stunden nehmen und noch mal kommen. Das hat mich leider viel Zeit und Geld gekostet. Ich empfehle allen Kursteilnehmern, nicht an Praxisstunden zu sparen und vor allem das Anlegen zu üben, üben, üben. Dies war für mich persönlich das schwierigste Manöver, weil die Prüfer in beiden Prüfungen (es waren 2 Kapitäne des WSA) es nahezu perfekt haben wollten. Also ausreichend reicht hier bei weitem nicht aus. Viele Prüflinge hatten ähnliche Sorgen und es sind etliche durchgefallen. Die Fahrschule Bützer ist ein wenig chaotisch organisiert, weil sie meine reservierten Termine nicht gespeichert hatten und verwundert geschaut haben, als das Boot immer voller wurde. Einige wurden sogar heimgeschickt, obwohl sie Termine hatten. Bei einer Anfahrt, wie bei mir von 150 km, wäre das dann schon sehr ärgerlich gewesen. Das ist mir aber nicht passiert. Übrigens, bei der Praxisprüfung in D'dorf kann man auch mal zwei Stunden am Steg auf den Prüfer warten, weil die Bootschule Bützer scheinbar erst zum Schluss bedient wird. Viel Erfolg allen Teilnehmern! Fazit: Theorie mit Dreyer = Topp, Praxis bei Bützer = echt anstrengend.
M. Jakobi
Geseke
15. Dezember 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich kann mich den vielen positiven Erfahrungsberichten nur anschließen. Ich habe 4 Wochen bei Ihnen gebucht und am 01.12.2012 in Karlsruhe die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen bestanden. Ich war mit beiden Fragebögen und der Navigation schon nach 25 Minuten fertig und hatte ein sehr sicheres Gefühl. Die Vorbereitung zur Prüfung ging dank der guten und leicht verständlichen Erklärungen in Ihrem Online-Kurs leicht von der Hand. Ich konnte mir die richtigen Antworten schnell einprägen, sodass ich mich schon nach zwei Wochen sicher fühlte. Auf diesem Weg möchte ich mich auch bei Ibi Pusenjik, Sportschifferschule Karlsruhe, für die Geduld bei der praktischen Ausbildung bedanken.
Viele Grüße
Ulrich Heidt
Stutensee
11. Dezember 2012

Hallo Herr Dreyer,

wir möchten uns für Ihren Online-Kurs bedanken. Wir haben alles innerhalb von drei Wochen gelernt und am 1. Dezember den Sportbootführerschein See in Kiel gemacht, fehlerfrei. Müßig zu erwähnen, dass meine Lebensgefährtin und ich den Theorieteil bereits nach 20 Minuten erledigt hatten und zwar inklusive der Navigationsaufgabe. Ohne Ihren Kurs wäre das nicht möglich gewesen. Alle anderen Teilnehmer waren von Fahrschulen ausgebildet und hatten viel Mühe. Besonders danken möchten wir noch der Fahrschule Radant in Kiel, die extra für uns beide die praktische Prüfung möglich gemacht hat und das super günstig.

Vielen, vielen Dank 

Daniela und Peter

Herne
06. Dezember 2012

Hallo Herr Dreyer und Team,
ich bin absolut begeistert von der Art der Vorbereitung für die Sportbootführerschein See-Prüfung, die ich am 01.12.2012 natürlich bestanden habe. Es hat mir persönlich sehr geholfen, weil ich nicht der klassische Buch-Lerntyp bin. Mir hat die Gliederung mit den anschließenden Kontrollfragen sehr gut gefallen – und am Ende des Kurses die Prüfungsfragen auf Prüfungsniveau nochmals durchzuarbeiten. Ich kann wirklich jedem raten, den Online-Kurs bei Ihnen zu absolvieren. 
Herzliche Grüße schickt
Wolfgang Liebe 
Braunschweig
04. Dezember 2012

Ich war von Herrn Dreyer und seinem Online-Kurs derart begeistert, dass ich restlos alles mitgenommen habe, was der Online-Kurs zu bieten hat: Sportbootführerscheine See und Binnen, Funkzeugnisse SRC und UBI und jetzt noch den Pyroschein. Auch in Bereichen, in denen Herr Dreyer mit dem Online-Kurs nur unterstützend Unterricht bietet (SRC/UBI), hat mir der Onlinekurs mehr als alles andere (Abendkurs vor Ort und Bücher) geholfen. Die sympathische, spannende und extrem kompetente Art und Weise, wie Herr Dreyer den Lehrstoff vermittelt, finde ich sehr beeindruckend und eine wirkliche außergewöhnliche Leistung. Es ist offensichtlich, dass hier jemand seine Berufung zum Beruf gemacht hat.
Mit freundlichen Grüßen
Hubertus Kohl
Karlsruhe
02. Dezember 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich bin begeistert von Ihrem Online-Kurs. Gestern habe ich die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen erfolgreich abgelegt. Durch Ihren Kurs war ich in der Lage, beide Prüfungen in weniger als 45 Minuten abzulegen. Vielen herzlichen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf Alber
Linkenheim-Hochstetten
02. Dezember 2012

Hallo zusammen,
vielen Dank, dass es den Kurs gibt. Ich habe schon im Sommer den Seeschein auf dieser Basis gemacht und konnte mich auch dieses Mal ordentlich vorbereiten. Kann ihn nur weiter empfehlen.
Michael Sattler
Bad Aibling
24. November 2012

Hallo Herr Dreyer,
bitte entschuldigen Sie meine letzte Mail. In Ihrer Lösung steht der richtige Wert. Ich hatte mich in der Spalte getäuscht, also alles in Ordnung. Die Prüfung für den Sportbootführerschein See habe ich am vergangenem Samstag mit 100% richtige Antworten bestanden.
Vielen Dank, viele Grüße
Sascha Heyer
Baden-Baden
20. November 2012

Hallo Herr Dreyer und Team,
ich möchte mich bei Ihnen recht herzlich bedanken. Ich habe am Samstag die Prüfung für den Sportbootführerschein See in Stuttgart bestanden und mich durch die gute Vorbereitung mit Ihrem System auch sehr sicher gefühlt. Das Online-Tool ist ideal für eine flexible Einteilung der Vorbereitungszeit. Es ist sehr unterhaltsam, abwechslungsreich gestaltet, sehr informativ und einfach vermittelt. Die Prüfungstrainings sind hervorragend aufgebaut und organisiert, da kann dann nichts mehr schiefgehen. Nun mache ich mich an das Bodenseeschifferpatent. Da hatte ich allerdings das Gefühl, dass dies nicht Ihr Ausbildungsschwerpunkt ist – verständlich, ist ja auch weit weg von der Küste. Ich werde deshalb einen anderen spezialisierten Online-Anbieter verwenden.
Nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung auf See und mit den besten Grüßen
Matthias Moser
Herrenberg
19. November 2012

Den Stoff für das Bodenseeschifferpatent vermittele ich im Online-Kurs für den Sportbootführerschein Binnen. Weitere wichtige den Bodensee betreffende Informationen werden im Prüfungstraining für das Bodenseeschifferpatent gegeben.

Lieber Herr Dreyer,
alle Fahrschulen haben gesagt, es ist nicht möglich – aber wir (mein Mann und ich) haben es dank Ihres Online-Kurses möglich machen können. Wir haben uns Mitte Oktober 2012 zum Online-Kurs angemeldet und haben heute am 18.11.2012 die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen bestanden. Es hat unheimlich Spaß gemacht zu lernen. Die Erklärungen waren klar und verständlich. Gerade wir mit eigenem Geschäft konnten die wenige Zeit, welche wir zum Lernen hatten, mit dem Online-Kurs perfekt ausnutzen, ohne unter Termindruck zu einer Bootsschule zu fahren.
Lustig war die Erfahrung, einen Platz in einer Bootsschule zur praktischen Übung zu bekommen. Waaaaaaaaaaaas Onlinekurs, geht gar nicht! Sie brauchen eine fundierte Ausbildung, blablabla, laber, laber. Nach einem Gespräch mit dem Prüfungsausschuss wurde uns die Bootsschule Schattmaier am Bodensee empfohlen. Da haben wir eine wirklich gute praktische Vorbereitung bekommen mit der Möglichkeit, einen Tag vor der Sportbootführerschein Prüfung nochmals kostenlos auf dem Prüfungsboot zu fahren. Was gerade mir nochmals Sicherheit gegeben hat. Lieber Herr Dreyer, heute sind wir im Besitz des See- und des Binnenscheins. Es ist möglich beide Prüfungen, Binnen und See, an einem Tag zu machen.
Schiff ahoi, es kann Frühling werden.
Alles Gute bis zum Funker-Schein
Katja und Daniel May
Lenzkirch
18. November 2012

Im Online-Kurs gibt es eine Liste mit weit über 100 Fahrschulen, die von Online-Kursteilnehmern getestet und für gut befunden wurden.

Hallo Herr Dreyer,
dank des sehr strukturierten Online-Kurses habe ich meinen Sportbootführerschein See gut und sicher gemeistert. Bereits nach der Hälfte der Zeit konnte ich abgeben. Mein Sitznachbar in der Prüfung hatte auch mit dem Online-Kurs gelernt und war ebenso schnell fertig. Alles ist ausführlich erklärt und die Navigationsaufgaben sind nicht mehr schwer,
wenn das einmal richtig erklärt wurde. Um das Ganze zu krönen, sollten Sie vielleicht einmal über eine App-Version (Android und iOS) nachdenken. Ich musste viel zwischendurch üben und das wäre das i-Tüpfelchen gewesen.
Vielen Dank
Susanne Leefers
Osnabrück
18. November 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe vor 14 Tagen den Sportbootführerschein See und letzten Samstag den Sportbootführerschein Binnen erworben. Dank Ihres Online-Kurses war das überhaupt kein Problem. Gerade für jemanden, der zeitlich flexibel sein muss, ist diese Art zu lernen ideal. Gut finde ich auch, dass der Kurs sich nicht auf das reine Prüfungswissen beschränkt, sondern auch Hintergrundwissen darüber hinaus vermittelt. Optimal sind die zahlreichen unterschiedlichen Möglichkeiten, sich auf die Prüfung vorzubereiten. Ich habe in der Prüfung die Fragen in 5-10 Minuten beantworten können. Einen Verbesserungsvorschlag habe ich trotzdem: Ich würde es gut finden, wenn bei Auswertung der Probeprüfung - wenn man einmal falsch geantwortet hat - die richtigen Lösungen genannt würden.
Viele Grüße
Manfred Brauch
Schenefeld
18. November 2012

Man kann den Prüfungsfragebogen nach der Abgabe bewerten lassen. Dann wird genau gezeigt, was falsch gewesen ist und was der Fehler war.

Hallo Herr Dreyer,
heute habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Nun geht es weiter mit dem Binnenschein.
Viele Grüße
Christoph Lienemann
Hamburg
17. November 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich hatte mich für die 3-Monatsmitgliedschaft entschieden, weil ich zuerst den Sportbootführerschein See und danach das Bodenseeschifferpatent A machen wollte. Die beiden Prüfungen habe inzwischen bestanden. Bei der praktischen Ausbildung hat mir der Sportbootservice Stuttgart mit Sven Atzenhofer weitergeholfen; dort wurde ich ebenfalls bestens betreut und an zwei Terminen auf die praktische Prüfung vorbereitet. Alles zusammen war das ein Paket, das für mich optimal war. Ich kann es anderen Sportbootführerschein-Anwärtern nur wärmstens empfehlen. Es hat alles bestens geklappt.
Ihr Online-Kurs ist wirklich sehr gut und hat auch den gewissen Spaßfaktor, der das Lernen sehr angenehm macht. Dabei hat man auch viel Nützliches gelernt und auch das hat mir richtig Spaß gemacht. Vielen Dank noch mal für Ihre Hilfe beim Lernen der Theorie und beim Navigieren in den Seekarten. Das finde ich sehr nützlich; ich werde es nächsten Sommer in Kroatien anwenden.
Fazit: Der Online-Kurs von Rolf Dreyer hat Hand und Fuß und ich habe genau das Richtige gemacht. Kompetent, ausführlich, gute Lernhilfen (vor allem die Eselsbrücken bei der Lichterführung waren spitze) und kurzweilig. Und die ständigen Wiederholungen der Prüfungsfragen mit dem Prüfungstraining, die machen es aus.
Gruß
Ulrich Brändle
Stuttgart
16. November 2012

Hallo Herr Dreyer und das Team von sportbootfuehrerschein.de,
ich möchte mich hiermit herzlichst bedanken für eine sehr gute Möglichkeit, den Stoff für den Sportbootführerschein mithilfe Ihres Online-Kurses in einer äußerst kurzen Zeit zu erlernen. Ich habe nach zwei Wochen den Sportbootführerschein See in der Tasche gehabt und übernächste Woche den Sportbootführerschein Binnen. Der Stoff sitzt aber jetzt schon. Vielen Dank nochmals und alles, alles Gute.
Viele Grüße
Sergej Okkel
Dörentrup
14. November 2012

Liebes Team von der Sportbootschule, lieber Herr Dreyer,
Ihren Online-Kurs möchte ich heute gern allen weiterempfehlen, die entspannt und optimal vorbereitet in die Prüfung gehen wollen. Ich hatte mit dem Kurs nicht nur sehr viel Spaß, sondern nun auch großen Erfolg. Heute habe ich in Düsseldorf die Prüfung zum Sportbootführerschein See im wahrsten Sinne des Wortes mit links bestanden – ich hatte mir nämlich vor 3 Wochen das Radiusköpfchen (Ellbogen) gebrochen und trage seitdem am rechten Arm Gips. Trotz dieses kleinen Handicaps beim Navigieren und Schreiben habe ich die Theorieprüfung in einer halben Stunde ohne Fehler absolviert. Auch für die Praxis war der Kurs sehr hilfreich. Die Knoten werden herrlich nachvollziehbar erläutert und die Kurzfilme zu den Manövern haben mich prima auf die praktischen Stunden im Düsseldorfer Hafen eingestimmt. Auch die Infos zum gesamten Procedere – Bootsschulen, Prüfungsanmeldung usw. – waren klar und hilfreich. In einem Monat werde ich nun den Sportbootführerschein Binnen in Angriff nehmen. Ich überlege aber ernsthaft, ob ich für die SKS-Theorie in Ihre Yachtschule kommen sollte. Dazu noch eine Frage: Leitet Herr Dreyer den Kurs persönlich?
Viele herzliche Grüße
Petra Chittka
Ratingen
11. November 2012

Ja, ich erteile den Unterricht selbst.

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für die Info. Die erste Lehrstunde hat mir bereits sehr viel Freude bereitet.
Mit freundlichen Grüßen
Stephan Pieper
Olfen
09. November 2012

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Das Online-Seminar ist sehr gut aufgebaut und erklärt!
Freundliche Grüße
Philipp Kaiser
Köln
02. November 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
wie auch Kommentare im Internet ausführen, war ich zunächst sehr skeptisch, ob ein Sportbootführerschein im Online-Verfahren sinnvoll ist. Nachdem ich zusammen mit meinem Sohn Ihren Online-Kurs zum Sportbootführerschein See absolvierte und wir am letzten Samstag die Prüfung erfolgreich abgelegt haben, bin ich davon überzeugt, dass die Didaktik und die zielorientierte Stoffvermittlung ohne Zweifel empfehlenswert ist. Der Stoff wird einfach und verständlich vermittelt. Die Möglichkeit, zeit- und ortsunabhängig jederzeit lernen zu können, ist für Berufstätige und Vielbeschäftigte von Vorteil. Dafür also vielen Dank. Und wir möchten Ihren Online-Kurs uneingeschränkt empfehlen.
Freundliche Grüße
Dipl.-Kfm., Dipl.-Bwt.
Jörg A. Fink
Schwieberdingen
01. November 2012

Hallo Herr Dreyer!
Ich habe die Sportbootführerschein See-Prüfung geschafft. Die Aufbereitung des Lernstoffes war hier wirklich gut. Der Theorie-Prüfungsteil war in 25 Minuten erledigt. Die Annahme, man könne mit einer Praxis-Fahrstunde auskommen, war jedoch zu optimistisch. Ich habe dann letztendlich 4 Fahrstunden à 75 € gebraucht. Jetzt kommt die Binnen Motor-Prüfung dran.
MfG
Frank-Peter Monhof
Wuppertal
29. Oktober 2012

Leider hat Frank Monhof die Prüfung in Essen abgelegt. Dort soll man vier Stunden nehmen. In Düsseldorf reichen zwei Einheiten für insgesamt 70,- €.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein See am Samstag bestanden und möchte Ihnen zu den hervorragenden Unterlagen gratulieren. Die Prüfer nehmen ihren Job zwar ziemlich ernst, aber mit der Vorbereitung durch Ihren Online-Kurs ist das kein Problem.
Vielen Dank und FG
Marc Jacobs
29. Oktober 2012

Servus Herr Dreyer,
ich habe heute in Düsseldorf meinen Sportbootführerschein See nach den neuen Kriterien problemlos bestanden. Ihr Kurs hat mir die Möglichkeit gegeben, in wenig Zeit sehr flexibel viel Wissen anzuhäufen. Klasse Sache, der Online-Kurs. Jetzt steht nur noch der Binnenschein an.
Vielen Dank und beste Grüße
Sven Vogt
Köln
28. Oktober 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für den tollen Online-Kurs. Ich konnte dank Ihres Online-Kurses trotz meiner sehr unregelmäßigen Arbeitszeiten alle Prüfungen erfolgreich absolvieren: zum Sportbootführerschein See, Sportbootführerschein Binnen und Fachkundenachweis Pyrotechnik. Offene Fragen während des Kurses wurden noch am gleichen Tag von Rolf Dreyer selbst beantwortet. Ich gebe zu, dass ich anfangs etwas skeptisch war, bin aber im Nachhinein echt begeistert und muss sagen: „Schade, dass der Kurs schon vorbei ist.“ Also kurz gesagt, ich kann und werde den Kurs weiter empfehlen.

PS: Ich habe die praktische Ausbildung bei der Bootsschule Bützer in Düsseldorf gemacht. Die Fahrstunde hat 35,- € gekostet, davon ist man netto etwa 20 min gefahren. An Bord waren insgesamt 5 Fahrschüler, sodass der Unterricht insgesamt etwa 1 ¾ Std. gedauert hat. Meine Ausbildung umfasste 2 Fahrstunden (hat also 70,00 € gekostet), die ich – wie Sie es raten – kurz vor der praktischen Prüfung genommen habe. Empfehlenswert ist es, den Termin für die Fahrausbildung rechtzeitig also nach Erhalt des Prüfungstermins zu buchen. Die Fahrschule Bützer war in Ordnung; Absprachen usw. waren klar und verbindlich.
Mein Prüfungstermin ist am 30. September gewesen. Bei der theoretischen Prüfung war natürlich alles oK. Die praktische Prüfung war jedoch, wohl auch wegen des Prüfers (ein alter Kapitän von der Wasser- und Schifffahrtsdirektion), eine Herausforderung. Wir waren drei Prüflinge aus der gleichen Bootsschule. Der Erste ist nach dem zweiten Anlegemanöver an Steuerbord durchgefallen. Der Zweite musste an Backbord anlegen, er hat bestanden. Als Letzter war ich an der Reihe. Mit einer Menge Glück habe ich nach dem zweiten Versuch, an Steuerbord anzulegen, bestanden. Das Problem war wohl der südwestliche Wind. Der hat bei den Prüflingen, die an Steuerbord anlegen sollten, den Bug immer wieder vom Steg weggedrückt. Glücklicherweise habe ich beim zweiten Versuch wohl instinktiv oder auch per Zufall, ohne es vorher gelernt zu haben, mit Gas und Ruder richtig reagiert und die praktische Prüfung bestanden. Inwieweit man ein solches Manöver in der Fahrschule lernen muss, kann ich nicht genau beurteilen. Wir haben alles so gemacht, wie vorab im Fahrunterricht gelernt. Alle anderen Pflichtmanöver und die sonstigen Manöver waren bei allen Prüflingen ohne Beanstandung.
Abschließend möchte ich noch eins sagen. Das Lernen mit dem Online-Kurs war sehr kurzweilig, effektiv und hat viel Spaß gemacht. Ich habe so viel Blut geleckt, dass ich mich jetzt auch noch für einen SKS-Törn in Kroatien, Ende April 2013, angemeldet habe.
Viele Grüße
Jörg Fasselt
Reken
26. Oktober 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für den tollen Online-Kurs. Ich konnte trotz meiner sehr unregelmäßigen Arbeitszeiten die Prüfung zum Sportbootführerschein See, Sportbootführerschein Binnen und zum Pyroschein dank Ihres Online-Kurses erfolgreich absolvieren. Offene Fragen während des Kurses wurden noch am gleichen Tag von Rolf Dreyer direkt beantwortet. Ich gebe zu, dass ich anfangs etwas skeptisch war. Aber ich bin im Nachhinein echt begeistert und muss sagen: „Schade das der Kurs schon vorbei ist.“ Also kurz gesagt, ich kann und werde den Kurs nur weiter empfehlen.
Viele Grüße
Jörg Fasselt
Reken
26. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich hoffe, Sie haben tolle Segeltörns hinter sich. Dank Ihres Online-Kurses bin ich jetzt stolzer Besitzer der Sportbootführerscheine See und Binnen. Jetzt ist der Pyroschein an der Reihe.
Ich möchte gerne auch die Funkzeugnisse machen. Durch Schmökern in Ihrem Blog weiß ich, dass Sie gerade an der Arbeit mit den Online-Funkkursen SCR und UBI sind. Wann geht es mit der Arbeit an den Kursen weiter? Wird es auch einen Online-Kurs bzw. ein Buch zu LRC geben? Wenn es keinen Kurs zum LRC geben wird, können Sie ein Buch oder eine Simulationssoftware empfehlen? Mit welchem Funkzeugnis sollte man beginnen?
Vielen Dank im Voraus
Grüße
Frank Ehrsam
Fürth
24. Oktober 2012

Das Prüfungstraining für die Funkzeugnisse SRC, LRC und UBI ist fertig. Um sich auf die SRC- und UBI-Prüfung vorzubereiten, benötigen Sie ergänzend dazu mein Funkbuch. Am besten bestellen Sie es im Online-Shop des Verlages, um die neueste Auflage zu erhalten (wichtig). Für das LRC gibt es kein gutes Buch und keine Software. Kommen Sie dazu doch zu mir in die Yachtschule. Termine, Gebühren und Info hier.

Hallo Herr Dreyer,
den Online-Kurs kann ich ohne Wenn und Aber empfehlen. Durch die verständlichen Erklärungen und Ihre Tipps hat sich selbst einer Landratte wie mir die Thematik schnell erschlossen. Es hat geradezu Spaß gemacht zu lernen. Vor einem Monat hatte ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden und am letzten Samstag habe ich die Binnenprüfung abgelegt. Nach fünf Minuten war der Bogen richtig ausgefüllt. Vielen Dank für den tollen Kurs. Ihre Stimme wird mir fehlen.
Viele Grüße
Andrea Lux
Schalksmühle
24. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
erst mal vielen Dank für den tollen Online-Kurs und die absolut gelungene Prüfungsvorbereitung. Letzten Sonntag habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Bei der Prüfung haben mich einige Leute angesprochen, wer ich eigentlich sei, da sie mich ja zuvor niemals in der Yachtschule in den Kursen gesehen hatten. Als ich denen dann von meinem Online-Kurs erzählte, wurde ich nur belächelt und ich musste mir Kommentare wie „das kann man online gar nicht so gut erklärt bekommen“ anhören. Jedenfalls hat genau diese Person die Prüfung nicht bestanden, während ich jubelnd und lächelnd meinen Sportbootführerschein See beim Prüfer abholte. Ich wünsche Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
Viele Grüße
Doris Renner
Rettenbach am Auerberg
24. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihres Online-Kurses habe ich nach dem See-Schein nun auch die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen mühelos bestanden. Großes Lob an Sie für den hervorragenden Online-Kurs. Ich habe und werde Sie gerne weiterempfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Fuchs
Herleshausen
23. Oktober 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,  
ich habe keine Frage zu Ihrem Kurs, möchte aber dennoch eine Anmerkung machen: Ich bin als Apotheker und Arzt sicher ein „Lern-Profi“; nach sechs Staatsexamen und unzähligen Prüfungen weiß ich, dass Auswendiglernen eine reine Technik-Angelegenheit ist. Ihr Kurs stellt meiner Meinung nach eine pädagogische Meisterleistung dar, nicht zuletzt wegen der seelischen Unterstützung, die Sie den Lernenden nebenbei noch mitgeben. Die Begeisterung für den Wassersport wird so unmittelbar vermittelt, dass die Motivation auch nach Hunderten von Prüfungsfragen ungebrochen bleibt. Die technische und gestalterische Leistung im Online-Kurs ist völlig fehlerfrei, schlicht sensationell.
Ich habe den Stoff für den Sportbootführerschein See in zwei Wochen komplett drauf gehabt, den für den Sportbootführerschein Binnen-Motor dann in 4 Tagen. Ich kann nur sagen: vielen herzlichen Dank. Ich würde Sie ernsthaft für das Bundesverdienstkreuz vorschlagen für Ihre Arbeit für den deutschen Wassersport.
Klaus Schmitt
Düsseldorf
22. Oktober 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Sportbootführerschein See, Sportbootführerschein Binnen und Pyroschein – alles geschafft und bestanden. Danke, Ihr Kurs ist kaum steigerungsfähig. Werden Sie demnächst auch etwas online für den SKS-Schein anbieten?
MfG + herzlichen Dank
Dr. Marlon Bröhr
Kastellaun
22. Oktober 2012

Leider wird und kann es keinen Online-Kurs für den SKS-Schein geben. Viele Online-Kursteilnehmer aus allen Teilen Deutschlands machen die SKS-Ausbildung in meiner Yachtschule – und sind genauso begeistert. Termine und weitere Info hier

Hallo Herr Dreyer,
danke und Gruß – Ihr Kurs ist super. Ich habe innerhalb von einer Woche den Stoff bearbeitet und konnte mit einer Schule vor Ort auf dieser Basis innerhalb von 4 Wochen die Sportbootführerscheine See und Binnen, die Funkzeugnisse SRC und UBI und den Pyroschein erwerben.
BG
Thomas Demmel
Hamburg
17. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich bei Ihnen bedanken. Die Prüfung für den Sportbootführerschein See habe ich nach einem Monat Lernen bestanden. Es war alles so, wie Sie gesagt hatten. Von ca. 35 Teilnehmern war ich nach 15 Minuten als Erster fertig. Alle Anderen haben da noch fleißig gearbeitet. Sie waren vorher nervös geworden, weil sie erst da gehört hatten, dass es für die Prüfung nur 60 Minuten Zeit gibt.
Ich kann die Online-Schule nur empfehlen. Man sitzt daheim und wenn man Zeit und Lust hat, dann lernt man. Wenn es einer nicht versteht, dann kann er den Stoff wiederholen. Man kann es ein paar Mal machen und Herr Dreyer ist nicht böse und denkt nicht, ach der schon wieder.
Der Sportbootführerschein See hat mich in München/Ammersee ca. 300.- €  gekostet. Die Segelschule am Ammersee von Stefan Marx kann ich auch empfehlen.
Viele Grüße
Admir

München
15. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
heute hatte ich in Lauffen am Neckar meine Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen. Nach 6 Minuten habe ich abgegeben, fehlerfrei bestanden und gleich den Sportbootführerschein mitbekommen.
Wir waren 38 Leute in der ersten Gruppe, für welche die Theorie um 8 Uhr anfing. Es waren nur zwei Online-Kursteilnehmer dabei, der Rest kam aus zwei Bootsfahrschulen. Bevor der Prüfer die Bögen austeilte, habe ich gefragt, ob man Taschenrechner benutzten darf, weil zu meiner großen Verwunderung fast alle einen Taschenrechner auf dem Tisch liegen hatten. Natürlich wurden dann umgehend alle aufgefordert, den Taschenrechner wegzupacken.
Alle außer mir machten den Sportbootführerschein See und ein paar wenige zugleich auch den Sportbootführerschein Binnen. Ich kam dieses Mal mit sehr vielen Leuten ins Gespräch, vor der Prüfung und danach. Ich habe mich gewundert, wie unvorbereitet und mit wie wenig Wissen es doch viele auf gut Glück versuchten. Keiner von denjenigen, mit denen ich gesprochen hatte, hatte alle 15 Navigationsaufgaben auch nur ein einziges Mal geübt. In der Regel waren 4 oder 5 Navigationsaufgaben in der Bootsfahrschule bearbeitet worden und mehr nicht. Dementsprechend groß war dann das Gejammer fast von jedem, der aus dem Prüfungssaal kam.
Ich selbst hatte vergessen, dass ja bei den Binnenfragen, wenn man den Seeschein schon hat, auch 7 oder 8 Fragen aus dem Seeschein noch mal dran kommen – und die hatte ich die letzten 4 Wochen gar nicht geübt. Aber ich konnte mich noch an die richtigen Antworten erinnern und so war alles kein Problem. Ich hatte den Prüfer auch darauf angesprochen, dass man die Navigationsaufgabe in 15 Minuten Zeit bearbeiten solle und wie das von ihm kontrolliert wird. Der Prüfer sagte mir, dass dies nicht zu kontrollieren sei; man habe für alles eben den ganzen Zeitrahmen zur Verfügung – egal ob Fragen oder Navigationsteil.
Ihr Online-Kurs hat mir einmal mehr gezeigt, wie toll und perfekt man sich selbst vorbereiten und dann seelenruhig zur Prüfung schreiten kann, ohne Stress befürchten zu müssen.
Mit freundlichen Grüßen
Hubertus Kohl
Karlsruhe
13. Oktober 2012

Die sieben Basisfragen dürfen Inhabern des Sportbootführerscheins See nicht gestellt werden. Herr Kohl hätte bei der Bearbeitung des Fragebogens gleich mit Frage 8 beginnen können. Vermutlich hatten die Prüfer vergessen, vor Beginn der Prüfung darauf hinzuweisen.

Hallo Herr Dreyer,
seit heute 11.00 Uhr halte ich den Sportbootführerschein See in Händen. Die Theorie habe ich mit Ihrem sehr schön strukturierten und gut erklärenden Kurs gelernt. Nach 2 Wochen Lernen war die Theorie kein Problem mehr. Die Praxisstunden habe ich in Travemünde bei einer Wasserfahrschule gemacht und auf deren Boot auch praktische Prüfung abgelegt. Jetzt geht es daran, vielleicht noch den Binnenschein zu machen und auch vielleicht ein Boot zu kaufen bzw. erstmal zu suchen. In Ihrem Online-Kurs Binnen gibt es in Teil 5 den Bereich Motorentechnik. Darin geben Sie viele Tipps und Infos, die beim Bootskauf für mich wichtig sind. Gibt es diesen Teil auch als Broschüre oder als Datei, die Sie mir zusenden können? Ich möchte ja nicht (auch wenn Sie es sicher befürworten würden), den Online-Kurs abonnieren, bis ich irgendwann mal ein Boot besitze.
Vielen Dank und ein schönes Wochenende
Ulrich Mietz
13. Oktober 2012

Die Inhalte aus dem Online-Kurs gibt es leider weder gedruckt noch als pdf-Datei.

Hallo Herr Dreyer,
ich glaube, ich habe nach dem Sportbootführerschein See, dem Sportbootführerschein Binnen Motor und Segel und dem Funkzeugnis SRC erst mal alles, was ich brauche. Ich habe Ihren Kurs allen Segelinteressierten in meinem Freundeskreis empfohlen. Danke für die super Vorbereitung. Ich hatte ja schon mal einen Beitrag auf Ihrer Homepage. Wenn weitere Projekte anstehen, werde ich mich sicher an Ihren Kurs erinnern und erst mal da sehen, was es gibt.
Herzlichen Dank.
Gruß
Thomas Eschenbacher
Kasendorf
13. Oktober 2012

Moin Moin
nachdem ich schon die Sportbootführerscheine See und Binnen sowie den Pyroschein mit Ihren Online-Kurs bestanden hatte, habe ich mich noch für die Funkzeugnisse UBI + SRC entschieden. Da ich ja nun wusste, wie der Hase läuft, habe ich mir dazu noch Ihr Buch UKW Funkbetriebszeugnis SRC + UBI zugelegt, damit gelernt und die Prüfung natürlich auch bestanden. Das beweist, dass Ihr Buch ebenfalls von sehr guter Qualität ist. Obwohl ich noch nie eines der Funkgeräte oder einen DSC-Controller gesehen hatte, habe ich keine Probleme bei der Funkprüfung gehabt. Wie schon mal erwähnt, kann und werde ich Sie weiterempfehlen.
MfG
K. Hein
Ludwigsfelde
10. Oktober 2012

Moin Moin,
auch von mir ein großes Lob für Ihren Online-Kurs. Entgegen Ihrer Empfehlung habe ich mir damit in gut drei Wochen die Inhalte für den Sportbootführerschein See, den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein angeeignet und alle drei Prüfungen gestern bestanden. Ich habe mich bei den Fragebögen und der Navigationsaufgabe sehr sicher gefühlt; die Hälfte der Prüfungszeit wäre auch ausreichend gewesen. Dabei hatte ich durchaus nicht nur die Prüfungsfragen gelernt, sondern – ganz wichtig – auch Ihre Erklärungen, Bilder und Videos zu den praxis- aber nicht prüfungsrelevanten Themen genossen. Ich wollte einmal sehen, ob mein Kopf in Lernsachen noch ordentlich funktioniert.
Mein Fazit dieser Art der gleichzeitigen Vorbereitung von drei Prüfungen: zeitlich machbar, aber im Feierabendbetrieb von vier Wochen wäre die Zeit knapp. Wenn Ferien dabei sind (wie bei mir) zeitlich gut zu schaffen. Inhaltlich anfangs etwas verwirrend, weil dieselben Signale für See und Binnen manchmal unterschiedliche Bedeutungen haben und – ein Einzelfall – dieselbe Antwort beim Pyroschein als richtig und beim Sportbootführerschein als falsch gewertet wird. Das sind aber nur ein paar Merkwürdigkeiten der Prüfung, die man sich merken kann. Ich habe mein Lernverfahren nicht bereut, zumal es erfolgreich war und ich auch über die Prüfungsthemen hinaus viel gelernt und mich weder in der Vorbereitung noch in der Prüfung gestresst gefühlt habe. Im Gegenteil, die ganze Sache hat mir Spaß gemacht. Einzeln sind die drei Prüfungen aber sicher noch leichter zu lernen und zu bestehen.
Markus Gilbert
Lich
08. Oktober 2012

Hallo liebes Team von sportbootführerschein.de,
den Online-Kurs von Rolf Dreyer kann ich aus folgenden Gründen unbedingt empfehlen:
1. Der gesamte Lern- und Prüfungsstoff ist hervorragend aufeinander abgestimmt.
2. Es wird niemals langweilig, da die Kurse sehr interessant aufgebaut sind und Rolf Dreyer einen immer wieder zum Lachen bringt.
3. Da ich selbstständig bin, war es für mich wichtig, dass ich zeitlich flexibel lernen konnte und das auch noch in einer angenehmen Atmosphäre bei einer schönen Tasse Kaffee. Es hat richtig Spaß gemacht.
4. So sicher wie in diese Prüfungen, sei es die Praxisprüfung, die Theorieprüfung mit Navigation oder letztendlich die Binnenprüfung, bin ich noch nie gegangen. Es ist genau so, wie Rolf Dreyer es in den Infos darstellt.
Wenn ich noch den Pyroschein oder das Funkzeugnis machen möchte, werde ich mich auf jeden Fall wieder bei Ihnen anmelden.
Viele Grüße 
J. Schmidt
Bad Dürkheim
07. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
der Online-Kurs für den Pyroschein ist gut und strukturiert aufgebaut und verhilft zu einem entspannten Bestehen der Prüfung. Das gilt auch für die Videos und den praktischen Prüfungsteil. Daher kann ich den Kurs uneingeschränkt empfehlen.
Gruß
H. Freystein
Lehrte
07. Oktober 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
nachdem ich vor drei Wochen die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden hatte, habe ich heute, am 06.10.12, auch den Sportbootführerschein Binnen geschafft. Ich bedanke mich für diesen Online-Kurs, der es mir ermöglicht hat, zu lernen wann ich wollte. Ich konnte meinen Zeitplan einhalten und wünsche allen, die Ihren Online-Kurs nutzen, den gleichen schnellen Erfolg.
Mit freundlichem Gruß
Christian Sowa
Langenfeld
06. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute die Praxis-Prüfung für das Bodenseeschifferpatent bei herrlichstem Wetter erfolgreich abgeschlossen. Der Prüfer (ehemaliger Chef der Wasserschutzpolizei) war sehr streng. Wir waren zu dritt auf dem Boot und ich habe als Einziger bestanden. Allerdings waren nicht die Fahrmanöver entscheidend, sondern die Knoten. Ich konnte alle Knoten binnen Sekunden ohne Probleme machen. Die beiden anderen Herren waren da etwas ungeübter – einer hat gar keinen Knoten hinbekommen, der andere so leidlich mit fremder Hilfe den Webeleinenstek und den Palstek. Glücklicherweise hatte ich mich da richtig reingehängt und mit Ihren Anleitungen die Knoten geübt.
Die Ausbildung habe ich in Langenargen gemacht. Gekostet hat sie komplett mit Prüfungsfahrt und Navigationsausbildung (für den Sportbootführerschein See) 230,- Euro. Im Prinzip war ich mit der Ausbildung zufrieden. Ich hatte zwar den Eindruck, dass die Schüler der Bootsschule etwas bevorzugt wurden, aber das kann auch daran liegen, dass die anderen Schüler sich schon kannten und ich als Fremder an Bord kam.
Grüße
M. Schalkalwies
Villingen-Schwenningen
05. Oktober 2012

Guten Tag Herr Dreyer,
auf diesem Wege will ich Ihnen ein Feedback aus meiner Sportbootführerschein See Prüfung geben. Ich habe den Online-Kurs bei Ihnen gebucht und am Samstag in Düsseldorf die Prüfung gemacht. Leider hat der Prüfer den Stopperstek, so wie er bei Ihnen gelehrt wird, nicht anerkannt. Ich habe ihn genauso vorgeführt, wie er bei Ihnen im Online-Kurs gelehrt wird. Der Prüfer hat allerdings mit den Worten „das ist kein Stopperstek“ abgewunken. Der Knoten hatte zum Glück keine direkte Auswirkung auf die Prüfung. Allerdings hatte mich der Prüfer seitdem meines Erachtens irgendwie auf dem Kieker, sodass er auch mit meinem Anlegemanöver nicht zufrieden war und ich die Prüfung wiederholen muss. Mein Fahrlehrer hat den Kopf geschüttelt, weil er mein Manöver eigentlich gar nicht so schlecht fand. Nun, da kann man nix machen. Ich werde ein zweites Mal die Prüfung in D'dorf machen und hoffe auf einen anderen Prüfer. Die theoretische Prüfung habe ich übrigens in etwa 20 Minuten und mit nur einem Rechenfehler bei der Navigation erfolgreich bestanden. Dafür schon mal besten Dank für die gute Unterrichtung im Online-Kurs.
Mit freundlichen Grüßen
Markus Jakobi
Geseke
03. Oktober 2012

Das tut mir leid. Wenn ein Prüfer einen auf dem Kieker hat, ist man ihm in der praktischen Prüfung hilflos ausgeliefert. Wenn Sie das misslungene Anlegemanöver wie vorgeschrieben noch einmal wiederholen durften, können Sie nichts machen. Wenn nicht, sollten Sie Widerspruch gegen das Prüfungsergebnis einlegen. Aber trösten Sie sich: Den schwierigeren Teil haben Sie hinter sich und die praktische Prüfung schaffen Sie beim nächsten Mal ohne Probleme.
Der Stopperstek wird im Online-Kurs korrekt vermittelt; da gibt es überhaupt keine Frage. Unmengen von Online-Kursteilnehmern haben diesen Stopperstek in der Prüfung vorgeführt und die Prüfung anstandslos bestanden – viele auch in Düsseldorf

Hallo Herr Dreyer!
Vielen Dank für den Zugang zu Ihrem Lernprogramm See und Binnen. Die Prüfung für den Sportbootführerschein See habe ich letzten Sonnabend mit 0 Fehlern bestanden. Ich war nach 30 Minuten fertig. Am 31.10.12 schiebe ich Binnen noch nach, dann habe ich beide Scheine.
Beste Grüße
Bernd Freund
Großbeeren
01. Oktober 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für Ihre schnellen Antworten auf meine im Laufe der Woche gestellten Fragen bedanken. Es hat zwar einen kleinen Moment gedauert, aber dann hatte ich es verstanden. Die Prüfung zum Sportbootführerschein See habe ich heute in Düsseldorf in Theorie und Praxis bestanden. Die Vorbereitung mit Ihrem Online-Kurs war ganz hervorragend, sodass ich für Theorie und Navigation zusammen gerade mal 20 Minuten benötigt habe. Effektiver, flexibler und noch dazu zu überschaubaren Kosten kann man sich wohl kaum vorbereiten.
Beim Lesen der vielen positiven Kommentare auf Ihrer Internet-Seite war ich zugegebenermaßen zunächst etwas skeptisch – das klang doch viel zu gut, um wahr zu sein. Heute nach bestandener Prüfung weiß ich es besser. Hierfür möchte ich Ihnen danken und Ihnen ein großes Kompliment aussprechen. Morgen geht dann mit der Vorbereitung auf den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein los – ich freue mich schon darauf.
Viele Grüße aus dem Rheinland
Wolfgang S.
Merzenich
30. September 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
bei unserem diesjährigen Sommerurlaub in Kroatien kam uns die Idee, auch mal selbst Motorboot zu fahren. Kurzerhand haben wir im Internet recherchiert und sind auf Ihre Seite gestoßen. Die Erfahrungsberichte anderer Nutzer Ihres Online-Kurses haben uns, genauso wie die Präsentation Ihrer Seite, sofort begeistert.
Noch im Urlaub habe ich mich bei Ihnen angemeldet und mit dem Lernen begonnen. Sie haben da wirklich nicht zu viel versprochen. Ihre Methodik sowie die vielen kleine Eselsbrücken haben mir das Lernen unwahrscheinlich erleichtert. Auch eine Fahrschule für die praktische Ausbildung hatte ich schnell gefunden, was dank Ihrer Liste kein Problem war. Ich habe zwei Fahrstunden beim Nautic- Club Kassel genommen. Heute am 29.09.2012 habe ich beide Prüfungen (Binnen und See) in Kassel abgelegt und auf Anhieb bestanden.
Nochmals vielen Dank für den tollen Online Kurs. Wir werden Sie weiter empfehlen.
Viele Grüße
Thomas Gossmann
Hauneck
29. September 2012

Hallo,
ich kann Ihren Online-Kurs nur weiterempfehlen. Wenn ich daran denke, wie viele ermüdende Stunden ich für Jagd, UL-Flug, Auto und sonstige Scheine nach der Arbeit in langweiligen Kursräumen verbracht habe und trotzdem zu Hause fast alles nachlernen musste, wünschte ich mir, dass es Online-Kurse schon früher gegeben hätte bzw. diese Ausbildung erlaubt gewesen wäre.
Vielen Dank
Hans Dieter Holtrup
Drensteinfurt
28. September 2012

Moin Moin Herr Dreyer,
ich wollte fragen, ob ich bei Ihnen ein Navigationsbesteck bestellen kann? Ihr Online-Kurs ist echt super. Ich bin gerade beim Kapitel Navigation und kann es kaum erwarten, weiter zu machen.  
Mit wunderschönen, sonnigen Grüßen vom Rheinkilometer 227,65
Sirkka Bachmann
Merdingen
18. September 2012

Ja, ein Naviset kann bei mir bestellt werden. Es kostet mit Tasche, Übungstampen und Versandkosten 26,50 €. Bestellung per Mail, bitte Versandadresse angeben.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe schon für den Sportbootführerschein See, den Sportbootführerschein Binnen und für den Segelschein mit Ihrem Online-Kurs gelernt. Mit Verlaub, es gibt nichts Besseres. Ich werde alle weiteren Scheine mit ihrem Online-Kurs machen.
MfG
W. Traudt
Potsdam
17. September 2012

Hallo Herr Dreyer,
die Sportbootführerschein See Prüfung habe ich gestern bestanden. Nun steht der Sportbootführerschein Binnen an. Ich überlege, ob ich nur den Sportbootführerschein Binnen Motor oder gleich Segel mitmache. Wie groß wäre der Mehraufwand für die Theorie? Ist es möglich, die Segelpraxis erst im nächsten Sommer zu machen?
Besten Dank für Ihre Unterstützung
Marc Thielemann
Oberursel
17. September 2012

Der Mehraufwand für den Segelteil ist nicht groß; das sollten Sie mitmachen. Nach bestandener Theorieprüfung haben Sie 12 Monate Zeit, um die praktische Segelprüfung abzulegen. Beachten Sie dabei, dass Ihnen die praktische Segelprüfung erlassen wird, wenn Sie in dieser Zeit den SKS-Schein erwerben. Lassen Sie sich in jedem Fall den Sportbootführerschein Binnen nach bestandener Theorieprüfung in der Motorbootfassung ausstellen. Er wird dann nach der Segelprüfung/SKS-Schein auf Motor + Segel erweitert.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
heute habe ich die Prüfung zum Sportbootführerschein See abgelegt und sofort bestanden. Den Prüfungsbogen habe ich nach 40 Minuten abgegeben, obwohl ich die Fragen, bei denen ich mir nicht ganz sicher war, noch einmal durchgegangen bin. Ich möchte auch sagen, dass ich mit den Bilderfragen und mit den Schallsignalen die größten Probleme hatte. Zum Schluss blieben die Schallsignale übrig, die mich um den Verstand brachten. Aber wie immer war am Ende alles gut. Vielen herzlichen Dank für den Online-Kurs, den ich noch weiter nutze. Denn der Sportbootführerschein Binnen wird jetzt auch gemacht.
Schöne Grüße aus dem Rheinland
Christian Sowa
Langenfeld
17. September 2012

Keine Frage, einfach nur, dass wir von daheim aus so gerne lernen. Sie sind uns vertraut geworden und machen das richtig klasse. Sie gehören schon zu unserem Alltag, ihre Stimme ist sehr angenehm und auch die Erklärungen immer nett und zuversichtlich. Mein Mann und ich machen das einfach mal so aus Spaß am Leben und leider haben wir Sie nur noch 14 Tage bei uns. Am 20. Oktober ist Prüfung und im etwas älterem Alter ist man da nicht mehr so cool. Danke, lieber Herr Dreyer, wir werden Ihnen Bescheid geben, ob wir es geschafft haben (und wenn nicht, war es die schöne Erfahrung wert).
Herzlich
Karin Seipel-Welzenbach (z. Z. im Männerurlaub, ich am Lernen)
Bad Soden-Salmünster
17. September 2012

Hallo Herr Dreyer,
heute hatte ich Prüfung in Wiesbaden und ich habe bestanden. Ich hatte Glück, der Prüfer war bei allen Prüflingen echt super in Ordnung. Einer durfte das Mann-über-Bord-Manöver vier Mal probieren, bis es endlich klappte. Ich war nur acht Minuten im Boot. Ich dachte schon, ich sei durchgefallen.
Die theoretische Prüfung, die nach der Praxis in einer Turnhalle stattfand, war auch merkwürdig. Die Navigationsaufgabe wurde gleich mit den Fragen ausgegeben (zusammen ein Heft). Ich hatte gedacht, dass die Navigationsaufgabe in der Zeit begrenzt sei. Ich bekam den Prüfungsbogen 15 und war in zehn Minuten fertig.
Ich bin ein totaler und riesiger Fan Ihres Online-Kurses. Ich finde, dass Sie das online so dermaßen gut anbieten, dass ich selbst nach meiner erfolgreichen Prüfung heute noch ein paar Monate damit zubringen werde. Vielleicht mache ich sogar – nur aus Freude am Lernen – mit Ihrem Online-Kurs noch andere Prüfungen. Die Dinge, die man in Ihren Online-Kursen lernt und wie Sie diese vermitteln und erklären, sind einfach total genial.
Beim Online-Kurs würde ich mir für zukünftige Schüler wünschen, dass noch mehr Videos verfügbar sind und dass alles, was bei der praktischen Prüfung vorkommen oder überraschend vom Prüfer gefragt werden könnte, auch mal so quer Beet angesprochen wird (z. B. Schallsignale).
Mit freundlichen Grüßen
Hubertus Kohl
Karlsruhe
16. September 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute dank Ihres Online-Kurses die Theorieprüfung zum Bodenseeschifferpatent und damit auch zum Sportbootführerschein Binnen problemlos abgelegt. Ich kann den Kurs jederzeit empfehlen und werde mich nun direkt an den Stoff für den Sportbootführerschein See machen und ggf. noch das Funkzeugnis SRC.
Gruß
M. Schalkalwies
Villingen-Schwenningen
15. September 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
dank Ihres inhaltlich und didaktisch hervorragenden Pyroschein-Online-Kurses habe ich inzwischen die Prüfung für den Pyroschein erfolgreich abgelegt und möchte Ihnen auf diesem Wege herzlich danken.
Mit freundlichen Grüßen 
Dr. Heinz-J. Heimbach
Frechen
13. September 2012

Guten Tag Herr Dreyer,
ich glaube es immer noch nicht, aber es ist vollbracht. Ich hatte mich am 22. Juli 2012 (mit viel, viel Skepsis) zur Ihrem Online-Kurs angemeldet und habe am 02. September 2012 die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden und am 11. September 2012 die für den Binnenschein.
Ihr Online-Kurs ist einfach spitze; er ist immer wieder zu empfehlen. Man kann lernen, wann man will und wo man will, ohne Terminzwang und sogar abends, wo man sonst keine Lust mehr hat und die Aufnahmefähigkeit zu wünschen lässt. Man wird von Ihnen mit dem meiner Meinung nach richtig toll aufgebautem Lehrgang förmlich bis zur Prüfung begleitet.
Meine weitere Skepsis über die praktische Ausbildung (Fahrschule Gewald in Düsseldorf) ist mir bei der telefonischen Anmeldung genommen worden mit dem Satz: „ Ja, ja, Dreyer kennen wir, kein Problem.“ Und die theoretische Prüfung war auch nur eine Formsache, für See 20 Minuten und für Binnen 7 Minuten.
Also vielen Dank Ihnen und alles Gute
Mit freundlichen Grüßen
Harry Alles
Viersen
13. September 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe Ihr Angebot genutzt, um mit meiner Frau den Sportbootführerschein zu machen. Wir besitzen einen Segelboot in Griechenland und wollten endlich mal auch mit einem Führerschein auf der Adria und dem Ionischen Meer segeln.
Zwei Wochen haben wir gemeinsam abends gelernt. Ihre Unterlagen sind tatsächlich sehr gut. Dann meldeten wir uns in Köln zu einer Prüfung an. Vor Ort am Prüfungstag sprachen wir einen Bootsführer einer Schule an, bekamen eine Einweisung in seinem Boot, legten die Theorie- und die Praxisprüfung ab und haben beide bestanden. Alles in allem eine sehr gelungene und runde Geschichte, vielen Dank.
Jetzt noch den Pyroschein und das Funkzeugnis und wir werden viel von Ihrem Online-Angebot gehabt haben.
Mit freundlichen Grüßen
Mark da Costa Jütte
Kandel
12. September 2012

Guten Tag!
Erst einmal ein großes Kompliment zu dem unglaublich guten Online-Kurs. Er geht weit über das normalerweise doch recht uninteressante Abarbeiten der Fragen hinaus und weckt echtes Interesse für die Inhalte. Da der Kurs aber so gut ist, dass man in Kürze alle Fragen beantworten kann, möchte ich meine Mitgliedschaft gerne zum nächstmöglichen Zeitpunkt beenden.
Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Karen Lorenz
Hamburg
07. September 2012

Hallo Herr Dreyer,  
ich hatte ja selbst nicht geglaubt, dass ich mit meinen 63 Jahren noch den Sportbootführerschein See machen kann, aber nach Ihrer qualifizierten Ausbildung bin ich nach acht Wochen mit ein bisschen Herzklopfen in die Prüfung gegangen – und habe sie bestanden. Ich kann nur sagen: Der Online-Kurs hat mir viel gebracht, ich konnte mich hinsetzen, wann ich wollte. Aber nun kommt der Binnenschein. Ich hab schon mal reingeschaut – puh, da muss man aber umdenken. Na ja, Ärmel hoch und auch diese Hürde nehmen.
Danke noch mal und LG
Rena Havenstein
Bremen
06. September 2012

Hallo und guten Abend,
ein super Pyro-Kurs, verständlich aufgebaut und gut beschrieben. Die Videos über die Funktions- und Anwendungsweisen der Signalmittel sind leicht zu begreifen und schnell zu merken. Das Üben an Dummys ist somit nicht mehr erforderlich. Also ideal für Autodidakten. Das Preis-Leistungsverhältnis nicht zu überbieten.
MfG
Michael Rong
Schlangen
04. September 2012

Hallo Herr Dreyer,
auch wir möchten unser Lob schnell los werden. Wir haben uns mit dem Online-Kurs auf die Prüfung vorbereitet und hatten am Sonntag die Prüfung für den Sportbootführerschein See. Sowohl die Theorie als auch die praktische Prüfung haben wir beide bestanden. Nun warten wir auf den Führerschein, der uns per Post zugestellt wird. Dank eines freundlichen Herrn sind wir unbürokratisch für kommenden Samstag zur Theorieprüfung für den Sportbootführerschein Binnen zugelassen und hoffen nun, auch dann mit Erfolg zu bestehen. Nach dem umfangreichen Seewissen und der super Darstellung sollte das aber auch zu schaffen sein. Ob es tatsächlich wie angegeben in zwei Stunden Lernzeit zu schaffen ist, bleibt abzuwarten. Wir werden aber gerne unser Feedback dazu geben.
Wir können nur sagen, die ursprüngliche Skepsis gegenüber einem Online-Kurs war absolut unbegründet. Wir sind von Freunden und Bekannten belächelt worden, die eine Fahrschule besucht haben und der Meinung waren, es wäre nicht machbar, das alles im Netz zu lernen, besonders nicht die Navigation. Dem können wir nun aus voller Seele widersprechen. So oft wie wir uns im Online-Kurs die Navigationsaufgaben vorführen ließen, so oft hätte das sicherlich keine Fahrschule in diesem Maße erklären können und besonders nicht zu jeder Uhrzeit. Vielen Dank, Empfehlungen sind bereits ausgesprochen.
In diesem Sinn beste Grüße
Sabrina & René Gerling
Essen
04. September 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
hurra, geschafft. Ich habe meine Prüfung am 01.09.2012, dank Ihres hervorragenden Online-Kurses bestanden. Ich werde allen, die einen Sportbootführerschein machen wollen, Ihren Kurs empfehlen. Die Art und Weise, wie Sie das Wissen vermitteln, ist unübertroffen. Auch die Bootsfahrschule in Berlin-Köpenick erkennt dies neidlos an. Wenn Ihre Seite jetzt noch etwas moderner und flüssiger gestaltet wird, werden Sie sicher weiterhin sehr guten Zuspruch erhalten. Ich jedenfalls war sehr zufrieden und werde gleich anschließend noch den Sportbootführerschein Binnen machen. Die schwierigsten Teile habe ich ja nun hinter mir.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Fuchs
Bad Hersfeld
03. September 2012

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich die Prüfungen für den Sportbootführerschein See, den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein gemacht und alle bestanden. Mit dem Online-Kurs war das wirklich einfach und gut machbar. Zum Frühstück gab es vier Wochen lang eine Stunde Lernen und am Wochenende ein bisschen mehr. Dank der schönen Geschichten und des tollen Trainings zur Prüfungsvorbereitung mit den markierten Worten für die richtigen Antworten lernt es sich schnell und sicher und man ist auch in der Prüfung schnell und gut damit. Vielen Dank für die tolle Unterstützung.
Viele Grüße,
Bernd Wiest
Darmstadt
03. September 2012

Hallo Herr Dreyer,
die Prüfung für den Sportbootführerschein See habe ich heute bestanden. Nach einer relativ kurzen Zeit intensiven Lernens war der heutige Tag ein runder Abschluss. Ich empfehle allen, die sich selbst auf die Prüfung für den Sportbootführerschein See vorbereiten wollen, Ihren Online-Kurs. Der Kurs macht Spaß und Ihre Stimme ist eindringlich und angenehm. Den Online-Kurs für den Sportbootführerschein Binnen werde ich Ende November belegen.
Herzlichen Dank und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
Martin Holte 
Solingen
02. September 2012

Hallo Herr Dreyer,
Ihren Online-Kurs finde ich gut aufgebaut. Es macht mir richtig Spaß zu lernen. Ich bin noch fleißig dabei, Prüfung in Kürze.
Herzliche Grüße 
Martin Holte
Solingen
30. August 2012

Liebes Team von segeln-lernen.de,
am Samstag habe ich nach ca. zwei Wochen Vorbereitung den Sportbootführerschein See und den Pyroschein bestanden. Ein ganz großes Lob für diesen Online-Kurs! Mit ihm konnte ich mich bestens auf die Prüfung vorbereiten und auch immer wenn ich dazu Zeit hatte. Das Wissen wird sehr gut vermittelt und es wird dabei klar heraus gearbeitet, was muss man für die Prüfung wissen muss und was besonders wichtig für die Praxis ist. Das Training mit den Begriffspaaren und dann dem realistischen Prüfungstraining inkl. Kartenaufgaben hat mir auch sehr gut gefallen. Auch die Prüfungsanmeldung hat dank der ausführlichen Anleitung super geklappt und ich habe auch sehr schnell eine Bootsfahrschule in Frankfurt gefunden, die mich sehr nett aufgenommen und zeitnah für die Prüfung fit gemacht hat. Diesen Kurs kann man nur weiter empfehlen.  
Grüße
Thilo Hammers
Karlsruhe
27. August 2012

Mir hat der Kurs sehr gut gefallen und ich werde – einstweilen – die Stimme von Herrn Dreyer vermissen und seine ganz hervorragende Art des Umganges mit der Materie, für mich genau richtig. Ich habe mich ca. zwei Wochen (intensiv) auf die beiden Prüfungen See und Binnen vorbereitet und beide ohne Probleme bestanden. Jetzt geht es erst mal in den Urlaub und danach werde ich sicher weitermachen und mich bei Rolf Dreyer wieder einloggen.
Bitte grüßen Sie Herrn Dreyer von mir
Dr. Detlev Haag
Frankfurt
26. August 2012

Lieber Herr Dreyer,
nachdem Sie mich nun in den vergangenen acht Wochen - wenn auch nur virtuell - sehr intensiv, fast täglich begleitet haben, möchte ich mich an dieser Stelle einmal im Gegenzug zu Wort melden. Ich war zunächst sehr skeptisch, als ich auf Ihre Website mit dem Online-Kurs für den Theorieteil für die Sportbootführerscheine gestoßen bin. Gerade die unzähligen, übereuphorischen und positiven Erfahrungsberichte haben mich etwas stutzig gemacht und an die eine oder andere gut beworbene Abofalle im weltweiten Netz denken lassen. Da Sie aber, was den Lehrbuchsektor anbelangt, die Adresse schlechthin sind, konnte ich mir das nicht wirklich vorstellen und so habe ich mich Mitte Juli, pünktlich zur Ferienzeit, dann doch getraut. Und diese Entscheidung war brilliant, denn sie hat mir viele kurzweilige und interessante Wochen eifrigen Lernens und Erlernens eines neuen und sehr interessanten Wissensbereiches beschert, der mir eine ganz neue Welt eröffnet.
Die Lehrinhalte sind absolut strukturiert und einfach verständlich zusammengefasst und aufbereitet. Man lernt eben nicht nur stur, irgendwie die Prüfung mit minimalistischem Aufwand zu bestehen, sondern ich kann wirklich behaupten, nachhaltig und mit vertieftem Wissen über das Sportbootfahren viele für die Praxis notwendige Dinge gelernt zu haben. Die Art und Weise, wie Sie die Theorie vermitteln und mit vielen Erfahrungen und Anekdoten aus Ihrer persönlichen Erfahrung krönen, ist einzigartig und erfrischend. Da auch ich das Vergnügen habe, vier Kinder mein Eigen zu nennen, wäre eine andere Option die Theorie zu erlernen (Abend- oder Wochenendkurs) nicht in Frage gekommen. Ich konnte mir die Lernzeiten so einteilen, wie sie gerade gepasst haben. Ansonsten hätte ich mich wohl nie an die Scheine getraut. Daher an dieser Stelle herzlichen Dank für diese klasse Lehrinhalte und den hierfür mehr als fairen Preis.
Ein winziger konstruktiver Kritikpunkt mag mir aber verziehen werden: Durch die technische Umsetzung auf Flash-Technologie musste ich in der Bahn immer umständlich zum unhandlichen Laptop greifen und konnte die Vorteile des IPads leider nicht ausspielen. Allerdings sei fairerweise gesagt, dass Apple sich entschieden hat, Flash nicht zu unterstützen, dies liegt also primär natürlich nicht in Ihrem Verantwortungsbereich. Dennoch wäre es wünschenswert, wenn zukünftig auch solche Plattformen das Portal technisch nutzen könnten.
Heute genau vor vier Wochen habe ich den Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden und am heutigen Tag die Theorie Binnen und somit den Sportbootführerschein Binnen sowie zusätzlich den Fachkundenachweis für Seenotsignale. Durch die hervorragend aufbereiteten Lerninhalte und die erstklassige Prüfungsvorbereitung war die Prüfung ohne den manchmal bekannten Prüfungsstress inkl. der nicht zu verachtenden Prüfungsangst, die man ja gelegentlich hat, völlig entspannt zu bestehen.
Was Sie über den praktischen Teil vermittelt haben, traf voll zu. Ich bin hier in Berlin/Köpenick auf einen hervorragenden Geheimtipp gestossen, den ich nicht vorenthalten möchte, die Wassersportschule Berlin, Inh. Robert Winkler. Ein ebenso langjähriger und begeisterter Wassersportler, wie Sie das in Ihrem Kurs auch vermitteln. Auch hier ging es nicht darum nur irgendwie auf die Prüfung vorbereitet zu werden, um gerade so zu bestehen, sondern Herr Winkler hat uns wirklich Bootfahren beigebracht und Grundlagen gezeigt, mit denen wir jetzt Erfahrungen sammeln können. Ich kann diese Fahrschule sehr empfehlen. Derzeit kostet die Fahrstunde 45.- EUR, aber für Skipperinnen, die nach Herrn Winklers Philosophie immer mit an Bord gehören, gibt es 50 % Rabatt. Bestehen der Prüfung wird von ihm sozusagen garantiert und das kann er auch guten Gewissens. Obwohl wir vorher noch nie Boot gefahren sind, haben wir die Prüfung souverän bestanden, dank der hervorragenden Ausbildung. Vielleicht findet diese Fahrschule ja auch den Weg in Ihre Empfehlungsliste. Herr Winkler hat übrigens schon vor uns viele Ihrer Online-Kursler erfolgreich auf die Praxis vorbereitet, wie er uns erzählt hat.
Es bleibt jetzt erst mal noch die Vorbereitung UBI und SRC, evtl. noch das Bodenseeschifferpatent, dann ist erst mal Praxiserfahrung sammeln angesagt. Und das werden wir, denn die Branden- und Mecklenburgische Seenplatte liegt ja direkt vor unserer Haustüre und sie hat uns diesen Sommer erstmalig vollkommen in ihren Bann gezogen.
In diesem Sinne nochmal herzlichen Dank, weiterhin viele erfolgreiche Kursteilnehmer und Ihnen alles Gute.
Herzliche Grüße
M. Krumm
Hohen Neuendorf
25. August 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Mit dem Puffin-Browser läuft der Online-Kurs auch auf dem iPad.

Hallo,
nachdem ich nun vor zwei Stunden auch noch mein Bodenseeschifferpatent bestanden habe, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich bei Ihnen recht herzlich zu bedanken. In drei Monaten habe ich die Sportbootführerscheine See, Binnen und das Bodenseeschifferpatent abgelegt. Mit dem Online-Kurs war das wirklich nicht schwer. Aber Achtung für alle, die das Bodenseeschifferpatent machen möchten: die Prüfungsantworten sind anders als in den Trainingsfragebögen. Also, wenn man nach Ausschlussverfahren gelernt hat, könnte man in der Prüfung alt aussehen. Kann ich bei Ihnen eigentlich auch den SKS-Schein machen?
Noch einmal vielen Dank und liebe Grüße
Heiko Trinsinger
Würzburg
23. August 2012

Die Fragen beim Bodenseeschifferpatent sind anzukreuzen; es wird aber zu jeder Frage nur die richtige Antwort veröffentlicht. Die zusätzlich vorgelegten falschen Antworten sind nicht freigegeben. Im Online-Kurs findet man ähnliche, von mir formulierte falsche Antworten. Es wird auch darauf hingewiesen.

Einen Online-Kurs für den SKS-Schein gibt es nicht. Viele Online-Kursteilnehmer kommen dafür ein Wochenende zu mir nach Bielefeld – sogar aus dem Ausland. Termine und weitere Info findet man hier

Hallo Sportbootführerschein-Team,
der Online-Kurs, die Vorbereitung auf die Prüfung und die Informationen rund um Prüfungsanmeldung waren wirklich super. Ich habe inzwischen die Prüfung bestanden. Der theoretische Teil war dank der gezielten Vorbereitung in zehn Minuten erledigt. Gesamturteil für den Kurs: sehr empfehlenswert.
Gruß
Manfred Hellerbach
Heidenrod
22. August 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Online-Kurs hat mir gut gefallen. Selten habe ich einen so hervorragenden Kurs belegen können. Wie auch schon andere Teilnehmer mitteilten, ist der Kurs überdurchschnittlich lernfreudig aufgebaut, sodass man richtig süchtig nach Lernen wird – obwohl ich mit meinen 52 Jahren eigentlich aus dem Lernalter heraus bin. Ich gehe nun am 01.09.2012 völlig sicher, natürlich auch etwas aufgeregt, in die Prüfung, mit dem Wissen, dass ich mich durch diesen Online-Kurs bestmöglich vorbereitet habe. Drücken Sie mir die Daumen! Natürlich werde ich beim Binnen-Schein wieder auf Sie zurückgreifen.
Mit freundlichen Grüßen und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
Klaus Fuchs
Herleshausen
21. August 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe am 12.08.12 die Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Pyroschein erfolgreich bestanden. Die Vorbereitung auf die Prüfungen hat dank Ihres Online-Kurses eine Menge Spaß gemacht (abwechslungsreich, praxisnah, humorvoll). Aufgrund der sehr guten Aufbereitung des Lernstoffes (kompetent und vor allem gut erklärt, anschaulich und einprägsam gestaltet) hat sich der Lernerfolg schnell eingestellt. Ich kann den Online-Kurs uneingeschränkt weiterempfehlen.
Grüße aus Thüringen
Jens Keßler
Gera
14. August 2012

Hallo Herr Dreyer!
Bevor ich mich nun bei Ihnen abmelde, möchte ich mich noch gerne bedanken. Zuerst das Wichtigste: Ich habe gestern meinen Sportbootführerschein See bestanden. Vielen, vielen Dank für Ihren exzellent aufgebauten und erstklassig erklärten Online-Kurs. Ich habe meine Prüfung nach Multiple-Choice abgelegt. Anfangs hatte ich schon ein bisschen Angst davor, da es ja seit Mai neu ist. Aber durch Ihr sehr gut durchdachtes Lernkonzept war die Theorie-Prüfung überhaupt kein Problem. Vor allem die gekennzeichneten „Stich- oder Reizwörter“ haben mir sehr geholfen. Dadurch konnte ich den Frageteil in nur 2 Minuten (und das ist nicht geschönt!) beantworten. Die 9 Navigationsaufgaben waren, dank Ihnen, auch kein Problem und in ca. 5 Minuten erledigt. Ein anderer Kursteilnehmer von Ihnen und ich gaben unsere Prüfung sogar als einer der Ersten ab. Und siehe da, ich habe mit 0 Fehler bestanden!
Die Praxisprüfung war (im Nachhinein gesehen) auch kein Problem. Nur meine Aufregung hat mir ein wenig zu schaffen gemacht. Die Knoten konnte ich ja – Ihren Video Streams sei Dank – aus dem FF. Nur das „Boje-über-Bord Manöver“ musste ich ein zweites Mal machen, da ich zu wenig eingelenkt hatte. Der Prüfer sah das aber sehr cool und beim zweiten Mal hat es ja dann auch geklappt. Zum Schluss mussten alle noch an- und ablegen. Dann war´s endlich geschafft. Also, ich möchte mich noch einmal für die schöne und vor allem entspannte Lernzeit bedanken. Ich empfehle Sie gerne weiter. Da ich ja nun im Besitz meines „Lappens“ bin, geht es nächste Woche gleich mit der gesamten Familie nach Kroatien – natürlich zum Bootfahren.
Liebe Grüße
Nadine Krabler
Augsburg

PS: Ich habe meine praktische Ausbildung bei der Bootsfahrschule Müller am Starnberger See in Tutzing gemacht. Mit meinem Fahrlehrer, Herrn Hans Müller, war ich sehr zufrieden. Da ich von Haus aus ein eher zappliger Mensch bin, bekam ich genau den richtigen Lehrer. Er war sehr ruhig und hat mir alles binnen drei Stunden wirklich super und sehr ausladend erklärt. Er ist mit mir immer und immer wieder alle Manöver durchgegangen, bis ich selbst das Gefühl hatte, die Praxisprüfung ohne Probleme zu bestehen. Auch alle meine Fragen hat er mir ausführlich beantwortet. Die Kosten beliefen sich auf 80 € pro Stunde (60 Min) also 240 € für die drei Einzelstunden. Am Anfang dachte ich mir zwar, dass das Ganze ein wenig arg teuer wird. Aber er hat mir dann erklärt, dass ich ja Einzelfahrstunden habe, ich also ihn und das Boot für drei Stunden ganz für mich habe. Das war mir auch lieber, da ich dann natürlich viel mehr Zeit zum Fahren und Üben hatte. Damit war die Praxisprüfung überhaupt kein Problem. 
Andere Prüfungsteilnehmer, die bei einer anderen Fahrschule ihre Ausbildung absolviert hatten, haben mir erzählt, dass sie nicht so zufrieden waren, weil der Stoff nur in einer Stunde vermittelt wurde.
Als wir auf unsere Ergebnisse warteten und ich erzählte, dass ich einen Online-Kurs gemacht habe, haben alle erstaunt geguckt. Als ich die Kosten nannte, schauten sie noch ungläubiger. Als ich dann sagte, dass ich die Theorieprüfung super einfach fand – auch die Naviaufgaben –, waren sie doch etwas erstaunt. Zumal ich als einzige von zwei Frauen bestanden habe. Und das Lustigste war, die „gestandenen“ Männer haben alle geschmunzelt, als ich „kleines, junges Mädel“ zur Prüfung erschien. Tja, zum Schluss habe ich dann geschmunzelt, denn viele von den „gestandenen“ Herren haben die Prüfung nicht bestanden. Nur eine kleine Anekdote am Rande.
Aber Sie sehen, Ihr Kurs ist so super aufgebaut, dass sogar ich als Frau es super einfach hinbekommen habe, und andere, die eine Schule besuchen, sich schwerer tun.
13. August 2012

Hallo Herr Dreyer,
dank ihres Online-Kurses bin ich nun schon mal im Besitz des Sportbootführerscheins See. Da mir aber nun die Zeit und das Geld zu knapp ist, mir bis zum Urlaub selbst ein Boot zuzulegen, frage ich, ob Sie mir einen Bootsvercharterer an der Ostsee empfehlen können. Ich fahre vom 19.08.2012 bis 01.09.2012 an die Ostsee, genauer gesagt nach Dörphof nahe Kappeln. Und nun suche ich jemanden, bei dem ich ein Boot tageweise chartern kann, da ich gerne mit meinem Schwiegervater ein Stück auf die Ostsee hinausfahren möchte, um dort zu angeln. Jedoch müssten vier weitere Personen an Bord Platz finden, die baden möchten. Nun geht es darum, dass ich mich selbst ein wenig mit der Materie vertraut mache und ich mich nicht übers Ohr hauen lassen und Unmengen für ein Boot ausgeben will. Daher die Frage an Sie, ob sie da eventuell Kontakte zu einem guten Bootsvercharterer haben. Ich bedanke mich schon mal im voraus für die Antwort und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel.
MfG
Brunner Patrick
Fuchsmühl
10. August 2012

Ich kenne nur einen Vercharterer in der Marina Sonwik in Flensburg. Aber auch an der Schlei (Kappeln, Maasholm) können Motorboote gemietet werden. Informieren Sie sich am besten vor Ort. 

Hallo,
ich habe die Sportbootführerscheine bestanden, vielen Dank. In nur fünf Tagen die Vorbereitung zu beiden Scheinen - tolles Konzept.
H. Runde
Köln
09. August 2012

Hallo Herr Dreyer,
am 22.7.2012 habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See dank Ihres Online-Kurses erfolgreich bestanden. Den größten Bammel hatte ich vor der Navigationsaufgabe und bekam auch prompt das volle Programm (mit Besteckversetzung, Koppeln usw). Diese Aufgabe konnte ich aber locker lösen, da ich ja aufgrund Ihrer exzellent ausgearbeiteten Übungsaufgaben bestens vorbereitet war. Für den Fragebogen und die Navigationsaufgabe habe ich keine zehn Minuten benötigt, sodass ich mir genügend Zeit nehmen konnte, alles noch mal zu überprüfen. Erwähnen möchte ich auch die Yachtschule Costa Maritim in Wiesbaden, die mich sehr nett aufgenommen und alles getan hat, damit ich auch die praktische Prüfung sicher bestehen konnte. Alles in allem kann ich sagen, dass Sie, Herr Dreyer, nicht zu viel versprechen und dass es sehr viel Spaß gemacht hat, Ihren Ausführungen zu lauschen. Ich hatte keine Vorkenntnisse, bin im vorgerückten Alter von 62, und habe die ganze Aktion in vier Wochen durchgezogen. Ich denke dass es nicht mehr lange dauern wird, bis ich mir den Binnen-Schein vorknöpfe.
Vielen Dank nochmals und freundliche Grüße
Claus Buder
Eltville a. Rhein
06. August 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe am Samstag die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich absolviert. Zu diesem Online-Kurs kann ich nur eines sagen: top, absolute Weltklasse. Der Stoff wird mit diesem Online-Kurs spielend einfach gelernt. Die Fragebögen ohne Navigation waren damit pille-palle, einfacher ging es nicht. Für die Navigationsaufgaben habe ich länger gebraucht. Aber auch hier muss ich sagen: Top-Methode, wie man das hier lernen kann. Die Theorieprüfung war in gut 20 Minuten erledigt. Viele schauten mich zweifelnd an, als ich nach vorn ging, um meinen Bogen abzugeben. Ich muss dazu sagen, ich hatte einen echt einfachen Bogen (Nr. 5), ohne Besteckversetzung. Vielen Dank Herr Dreyer, ohne Ihren Online-Kurs hätte ich deutlich länger gebraucht, um prüfungsreif zu werden. In genau drei Wochen war ich soweit und habe die Theorieprüfung mit 0 Fehlern bestanden. Empfehlungsnote: 1+++. Ach ja, viele Grüße von Herrn Manfred Müller (Fahrschule Müller aus Nürnberg), er hat nur Positives über Sie berichtet und alle Online-Kursteilnehmer, die bei ihm seit über einem Jahr ihre Fahrstunden hatten, haben ausnahmslos die Prüfung bestanden. Nicht zuletzt der Fahrunterricht. Auch dieser muss hier lobenswert erwähnt werden.
Viele liebe Grüße
Mario Kaiser
Deggendorf
31. Juli 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
der Online-Kurs ist genial. Ich bin Student und wünschte, meine Professoren würden auf diese Weise lehren. Ich weiß zwar nicht, wie man in einer Fahrschule auf die Prüfungen vorbereitet wird, aber besser als mit Ihrem Online-Kurs geht es eigentlich gar nicht. Das System ist super. Man kann lernen wo, wann und wie man will. Zusätzlich zum Prüfungsstoff erhält man auch wirklich alle notwendigen administrativen Informationen. Und Ihre Anekdoten und Fotos aus dem wahren Leben auf See sind unterhaltsam und kurzweilig.
Bevor ich den Kurs gebucht habe, habe ich viele Erfahrungsberichte gelesen und einige klangen wirklich zu gut, um wahr zu sein. Doch jetzt, wo ich meinen schreibe, weiß ich, dass meine Vorgänger nicht übertrieben haben. Wenn man alles so macht, wie es im Kurs beschrieben wird, hat man seinen Sportbootführerschein in null Komma nix.
Nur in einem Punkt muss ich Ihnen widersprechen: See und Binnen in einer Prüfung zu machen, ist überhaupt kein Problem. Man lernt noch ein bis zwei Tage mehr, kreuzt in der Prüfung 10 Minuten länger an und hat direkt beide Scheine.
Ich danke Ihnen für den wundervollen Kurs. Ich werde es vermissen, jeden Tag interessante Dinge von Ihnen gelehrt zu bekommen.
Mit freundlichen Grüßen,
Sebastian Haag
Frankfurt
29. Juli 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
dank Ihres tollen Online-Kurses habe ich innerhalb kürzester Zeit die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen bestanden. Ich kann nur jedem empfehlen, diesen Online-Kurs zu besuchen, um sich auf die Prüfungen vorzubereiten. Besser kann man es auch in einer Yachtschule nicht lernen (meiner Meinung nach). Nochmals vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Manuela Klösgen
Düren
24. Juli 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vor wenigen Tagen habe ich die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen im ersten Versuch erfolgreich ablegen können. Ganz wesentlich zum Erfolg beigetragen hat Ihr Online-Kurs, der mir das nötige Wissen für beide Scheine gut aufbereitet, praxisnah und prüfungssicher rund um die Uhr bereitgestellt hat. Besonders hilfreich war das ausgereifte System zur Wissensfestigung über die Fragenkataloge, bis hin zu den Probeprüfungen gegen die Uhr. Ich habe vor Ort ergänzend einen Kompaktkurs belegt, dies aber hauptsächlich, um mich gezielt auf die praktische Prüfung vorbereiten zu können. Diese Ausbildungsinhalte funktionieren online nun einmal nicht. Ihre Ausbildungsgestaltung und die Lehrstoffvermittlung haben mich überzeugt. Ich werde zu gegebener Zeit wahrscheinlich auch für die Sprechfunkberechtigungen SRC und UBI auf Ihr Online-Angebot zurückkommen. Zum Schluss noch eine Anregung: Der Lehrstoff für den Sportbootführerschein Binnen-Motor sollte in den Kapiteln etwas anders strukturiert werden, z.B. thematisch, statt schlicht nach Motor 1 bis 5. Sehr gut gefallen hat mir, dass Sie überall dort, wo „Seefahrt“ praxisfern allzu behördenhaft und bürokratisch geregelt wird, ein kritisches Wort dazu gefunden haben. Ich wünsche Ihrem Online-Angebot für die Sportschifffahrt weiterhin viel Erfolg. Auf allen Ihren Törns wünsche ich Ihnen stets mindestens eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Ulrich Hoffeins
Wilhelmshaven
24. Juli 2012

Liebes Sportbootführerschein Team,
ich fand es praktisch, die Freiheit zu haben, immer dann lernen zu können, wenn es mir passte. Da war der 3-Monats Kurs genau richtig für mich. Zudem hatte ich so auch keinen Druck durch einen kurzfristigen Prüfungstermin.
Der Stoff wird sehr gut erklärt, trotzdem habe ich das eine oder andere in einem Buch noch mal nachgeschaut, was ja nicht schaden kann. Was die praktische Ausbildung auf einem Motorboot betrifft, so sollte meiner Meinung nach deutlich gesagt werden, dass jemand, der bisher nur einmal (z. B. beim Erwerb des Sportbootführerscheins Binnen vor längerer Zeit) oder noch gar nicht gefahren ist, mit mindestens drei vollen Zeitstunden Fahrpraxis auf mehrere Termine verteilt rechnen soll. Die Kosten für Fahrpraxis und Anmeldung beim Prüfungsausschuss belaufen sich dann auf gut 300,- Euro, plus die Kosten für den Online-Kurs.
Für weitere Scheine, z. B. Pyroschein, würde ich mich wieder für den Online-Kurs entscheiden.
MfG
P. Thoma
Schleiden
24. Juli 2012

Man sollte so viel Fahrunterricht nehmen, wie man dies selbst für nötig hält. Drei Stunden sind sicherlich die obere Grenze. In Norddeutschland ist eine Stunde die Regel, in Westdeutschland vielerorts sogar nur 45 Minuten.

Sehr geehrter Rolf Dreyer,
hiermit bedanke ich mich für Ihre Hilfe im Online-Kurs. Ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein bestanden.
MfG
René Bülow
Genthin
23. Juli 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vor gut 3 Wochen habe ich mich in Ihrem Kurs angemeldet. Gestern habe ich bereits die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Im Rückblick bin ich sicher nicht der fleißigste Nutzer gewesen. Weil ich viel auf Reisen bin, habe ich zusätzlich noch aus dem Buch „Sportbootführerschein See“ gelernt. Aber ohne Ihre Eselsbrücken zur Lichterführung hätte das sicher nicht gereicht. Diese Regeln habe ich auch sonst im Internet nicht finden können.
Die praktische Ausbildung habe ich der Segel- und Sportbootschule Tutzing gemacht. Dort ist man als „Autodidakt“ willkommen, allerdings werden einem 3 Stunden praktische Ausbildung nahegelegt.
So, jetzt geht's erst mal an die Adriaküste, um praktische Erfahrung zu sammeln. Und im Herbst komme ich dann zum Sportbootführerschein Binnen wieder – wahrscheinlich.
Mit freundlichen Grüßen
Matthias Dörfel
23. Juli 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
eine kurze Rückmeldung zu Ihrem Online Kurs Sportbootführerschein See. Da ich beruflich sehr viel unterwegs bin, habe ich mich für den Online-Kurs von Ihnen entschieden in der Kombination mit einer iPad App. Nach nunmehr drei Wochen mit abendlich ein bis zwei Stunden Lernzeit habe ich heute die Prüfung ohne Mühe bestanden. Ein Vorbild in methodischer und didaktischer Aufbereitung des Lehrinhaltes.
Vielen Dank. Ihre Mühe hat sich gelohnt.
Thomas Glöckner
Lübeck
21. Juli 2012

Hallo Herr Dreyer,
zur Vermeidung von Wiederholungen möchte ich mich den positiven Ausführungen meiner Vorredner anschließen. Sowohl zur Prüfung für den Sportbootführerschein See als auch 4 Wochen später beim Sportbootführerschein Binnen fühlte ich mich sehr gut vorbereitet, sodass beide Prüfungen auch im ersten Anlauf bestanden wurden. Mit Ihrem Online-Kurs vermitteln Sie den gesamten Prüfungsstoff sehr anschaulich und auf einem hohen Niveau. Hinzu kommt, dass Ihnen dieses auf eine sehr kurzweilige und interessante Weise gelingt. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich die Möglichkeit, sich die Prüfungseinheiten in seiner Zeitplanung frei einteilen zu können. Ich werde Sie und Ihren Online-Kurs guten Gewissens weiterempfehlen. Vielen Dank noch mal und weiter so.
Die besten Grüße aus dem Münsterland
Frank Wahle
Drensteinfurt
PS: Viele Grüße an dieser Stelle auch an Sigrid und Konny von der Yachtschule Rünthe in Bergkamen für die ebenfalls hervorragende praktische Ausbildung.
18. Juli 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
an Ihre norddeutsche Stimme habe ich mich schon gewöhnt. Ich habe mich vor ein paar Monaten auf das Abenteuer Sportbootführerschein eingelassen – ohne Vorkenntnisse, ohne Erfahrung – und hatte zuerst einen Crash-Kurs für einen Zeitraum von drei Tagen belegt. Ich muss dazu sagen, ich war total überfordert. Ich hatte bei den Knoten überhaupt nicht folgen können und von der Navigation gar nichts begriffen. Ein paar Sätze, ein paar Stichworte sind lediglich haften geblieben, mehr nicht. Die Prüfung war noch weit entfernt.
Danach habe ich allein mithilfe eines Handbuches weiter gemacht. Es war kaum besser. Ich hatte Probleme, mich zu konzentrieren und vor allem den Stoff zu behalten.
Dann bin ich nach einer Recherche im Internet auf Ihren Online-Kurs gestoßen. Ich habe noch ein bisschen gezögert, mich anzumelden und schließlich habe ich mich doch dazu entschlossen. Ich bedauere auf keinen Fall, diesen Weg beschritten zu haben. Schritt für Schritt kommt der Prüfling voran. Er kann seine Arbeit nach Belieben einteilen, kann wiederholen, zurückgehen, noch mal hören, auf Nimmersatt. Er hat allerlei Freiheit und die Zeit, sich zu organisieren, wie es ihm beliebt.
Und siehe da, mit Erfolg. Ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein See am vergangenen Sonntag, am 1. Juli, gemacht und mit null Fehlern bestanden. Wer hätte das gedacht! Mit dieser Methode war das Unterfangen für mich ohne große Hürde zu bewältigen. Deutsch ist nicht meine Muttersprache; nautische Begriffe sind mir nicht geläufig gewesen. Nur mit der Praxis hat es ein wenig gehapert. Ich habe sie deswegen bestanden, weil ich mich für die alte Prüfungsart angemeldet hatte. Nun geht es weiter mit dem Sportbootführerschein Binnen. Vielen Dank für diesen gut aufgebauten Kurs, für die zahlreichen und einfallsreichen Eselsbrücken und vor allem für diese sympathische Stimme, die ermunternd wirkt.
Mit freundlichen Grüßen

MLG
München
17. Juli 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer!
Nachdem ich gezögert hatte, Ihren Online-Kurs zu besuchen (Vermutung: ist ja eh alles gleich) und ich dann bei der See-Prüfung durchgerasselt bin, habe ich mich entschlossen, doch Ihren Online-Kurs zu nutzen.
Heute habe ich meine beiden Bootsführerscheine, dank Ihres Kurses, in der Tasche. Für die Seeprüfung habe ich – ohne die Navigationsaufgabe – acht Minuten gebraucht und für die Binnen-Prüfung nur vier Minuten. Ich war sehr stolz, dieses Mal meinen Bogen als Erster abgeben zu können.
Ich habe dank Ihres Online Kurses beide Prüfungen mit null Fehlern bestanden und konnte während der Prüfungen schmunzeln, weil ich beide Fragebogen mit Leichtigkeit aus dem Gedächtnis beantworten konnte.
Als Bayer habe ich mich manchmal über Ihre typischen norddeutschen Äußerungen geärgert – fällt uns halt schwer hier im Süden. Doch gerade diese Antworten Ihrerseits konnte ich mir in den Prüfungen am besten merken – es brennt, es stinkt und es kracht ... Selbstverständlich bin ich wieder dabei, wenn ich in fünf Monaten meinen Funkschein beginne.
Bis dahin nochmals vielen Dank und alles Gute
Ihr Frederic Rockefeller
Nürnberg
17. Juli 2012

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihres hervorragenden Online-Kurses haben wir drei Freunde gestern die Prüfung Sportbootführerschein See erfolgreich abgelegt. Auch das Bodenseeschifferpatent haben wir dank Ihrer Hilfe erfolgreich bestanden. Ja und als Draufgabe bekommen wir den Sportbootführerschein Binnen gratis und ohne Prüfung dazu. Vielen herzlichen Dank nochmals von uns an dieser Stelle. Uns drei hat es sehr viel Spaß und Freude gemacht, mit Ihnen und Ihren Zitaten zu lernen. Ja, das tiefgangbehinderte Schiff und der schwarze Zylinder bei der Beerdigung als Eselsbrücke werden wir nie mehr vergessen. Um das Paket jetzt komplett zu machen, stellen wir uns vor, noch weitere Qualifikationen im Bereich der Sicherheit zu erwerben. Ich denke, dass das Funkzeugnis und der Pyroschein ganz wichtig sind. Da ich schon eine Cobalt 263 auf Mallorca im Hafen von Puerto Portals liegen habe und dort auch mit meiner Familie immer wieder Urlaub machen werde, ist mir das Thema Sicherheit auf See enorm wichtig. Was können Sie mir empfehlen? Gerne können wir auch mal telefonieren und darüber reden. Habe Ihren Online-Kurs heute bei Facebook mit „gefällt mir“ gepostet.
Mit den besten Grüßen aus dem Schwabenland
Ralf Hartmann
Heiningen
15. Juli 2012

Sicherheit muss an Bord an erster Stelle stehen; Wasser hat bekanntlich keine Balken. Jeder Skipper muss wissen, wie er Hilfe organisieren kann, wenn es ein Problem an Bord gibt. Das muss nicht gleich Seenot sein. Mit diesen Fragen befasst sich der Online-Kurs zum Pyroschein. Er ist im Paket enthalten. Nutzen Sie die verbleibende Zeit. Auch ein Prüfungstraining für die Funkzeugnisse gehört zum Online-Kurs. Hier wird allerdings zusätzlich noch mein Funkbuch für 14,90 € benötigt. Um die neueste Auflage zu erhalten (wichtig), bestellen Sie es am besten hier.

Der Online-Kurs hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe die Prüfungen, sowohl für den Sportbootführerschein See als auch für den Sportbootführerschein Binnen, erfolgreich beim ersten Mal bestanden. Die flexible Zeiteinteilung ermöglichte es mir zu lernen, wann ich wollte. Der Inhalt ist gut erklärt und ich hatte sehr schnell Lernfortschritte. Die Krönung wäre gewesen, ein App fürs Smartphone mit den Prüfungsfragen für unterwegs zu haben.
Ein Kritikpunkt gilt nicht direkt dem Online-Kurs, sondern dessen Teilnehmern. Bei meiner praktischen Prüfung war ebenfalls ein Nutzer des Online-Kurses. Dieser musste kurz vor der Prüfungsfahrt noch schnell die Knoten lernen. Der Fahrlehrer bestätigte mir, dass dies kein Einzelfall sei. Es käme häufig vor, dass Externe, also Leute, die den Online-Kurs machen, Schwierigkeiten mit Knoten und der Prüfungsanmeldung haben. Für eine Fahrschule sei das sehr ärgerlich, denn für sie bedeute dies immer mehr Aufwand. Mein Appell deshalb: Geht wirklich nur dann zur Prüfung, wenn ihr alles, auch die Knoten, könnt! (Herr Dreyer erwähnt dies auch deutlich genug im Kurs). Irgendwann sind die Fahrschulen sonst unter Umständen so genervt, dass sie keine externen Schüler mehr annehmen. Das fände ich sehr schade.
Herzlichen Gruß
Jakob Daum
Nürnberg
15. Juli 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Ihren Online-Kurs für den Sportbootführerschein See habe ich parallel zu einem Wochenkurs in einer Yachtschule bearbeitet und war daher bestens vorbereitet in die Prüfung (alt) im Juni 2012 gegangen. Der inhaltliche Aufbau Ihres Kurses ist hervorragend. Die einzelnen Kapitel sind nicht nur lehrreich sondern sehr unterhaltsam. Die Probeprüfung war besonders wichtig. Es war nie langweilig. Ohne Ihren Kurs wäre ich nicht mit einigem Selbstvertrauen in die Prüfung gegangen, die ich dann auch bestanden habe. Ihren Online-Kurs kann ich nur wärmstens weiter empfehlen und habe das Freunden gegenüber schon getan.
Besten Dank und weiterhin viel Erfolg!
Wolfgang Köhler
Harrislee
13. Juli 2012

Sehr geehrter Dreyer,
mein sehr positives Feedback zum Online-Kurs See hatte ich Ihnen ja schon vorab mitgeteilt. Den theoretischen Teil der Prüfung empfand ich auch als sehr entspannt, weil Ihr Kurs eine sehr gute Vorbereitung ermöglicht – binnen 30 Minuten waren Fragenteil und Navigation fehlerfrei erledigt. An dieser Stelle möchte ich noch sagen, dass ich die im Vorfeld der Prüfungsordnungsänderung kolportierten Aussagen, die Prüfung werde nun viel schwerer und für viele gar nicht mehr zu schaffen, für maßlos übertrieben halte. Was kursierten da nicht in einigen Online-Foren für Horrorszenarien! Stattdessen fand ich das Multiple-Choice-System eher einfacher. Mit einer Mischung aus Fachwissen und gesundem Menschenverstand kann man die falschen Antworten meist schnell herausfiltern. Und wenn man sich entsprechend vorbereitet hat, kennt man die Fragen und Antworten ja auch schon. Ok, man muss die angebotenen Antworten genau lesen und teilweise Wort für Wort vergleichen, aber dafür muss man keine Sorge haben, beim Schreiben der Antwort eine wichtigen Formulierung zu vergessen. Und – wichtig für mich – es besteht nicht die Gefahr, dass eine Antwort wegen unleserlicher Handschrift als falsch gewertet wird.
Die Struktur des Online-Kurses Binnen könnte für meinen Geschmack etwas mehr an die des See-Kurses angeglichen werden. Statt der Unterrichtseinheiten „Motor 1“ bis „Motor 5“ fände ich eine Gliederung streng nach Themeninhalten besser. Wenn ich dann beim Prüfungstraining merke, dass ich zum Beispiel die Unterrichtseinheit zur Lichterführung gerne noch mal haben möchte, finde ich dann schneller das Gesuchte und müsste mich nicht innerhalb der Kurseinheit erst durch die Fragenblöcke anderer Themenbereiche durchklicken.
Eine derartige Struktur wäre im übrigen auch bei dem Pyro-Kurs, den ich kurz durchgesehen habe, wünschenswert. Hier ist für meinen Geschmack der Einleitungsteil, in dem an Fallbeispielen erläutert wird, wie schnell jeder in eine Seenotsituation geraten kann. Vor allem wenn man diesen Kurs mehrmals öffnen und an einer bestimmten Stelle fortfahren will, wäre auch hier eine Struktur analog der des See-Kurses wünschenswert. Die praktische Prüfung für den Sportbootführerschein See hatte ich bei dem von ihm empfohlenen Ausbilder Ulf Smilowski gemacht. Mit ihm war ich sehr zufrieden. Er hat sehr gut die Grundlagen vermittelt und gleichzeitig auch auf die speziellen Anforderungen hingearbeitet, die die Prüfer üblicherweise stellen. Da die Chemie auch sonst stimmte, werde ich demnächst vermutlich auch Funk- und Pyro-Kurse bei Ulf Smilowski machen.
Alternativ hatte ich im Vorfeld auch die in den Gelben Seiten für Braunschweig eingetragene Bootsschule Barth angefragt. Diese steht nicht auf Ihrer Empfehlungsliste – zu Recht! Nur Praxis-Ausbildung sei nicht möglich, er würde nur Komplettpakete anbieten. Auf meinen Einwand hin, dass ich von Berufs wegen nicht die Zeit hätte, regelmäßig einen Kurs zu besuchen, fragte er nach meinem Beruf, und da konnte man förmlich hören, wie es in seinem Kopf zu arbeiten begann: Ingenieur – hat Kohle – da ist was zu holen für mich. Er legte mir dann nochmals sein Komplettpaket ans Herz: Theorieausbildung in seinen Kursen, Praxis und Prüfung in Travemünde (!), ach ja, und zum Paket gehört auch die Übernachtung in einem Hotel in Travemünde. Sich selber ein Quartier zu suchen, sei nicht möglich. Ich neige dazu, das als unverschämte Halsabschneiderei zu bezeichnen.
Haben Sie auch Interesse an Feedback zum Prüfungsausschuss Hannover? Prinzipiell sehr gut organisiert, auch ein vergleichsweise gutes Terminangebot für die Prüfungen. Etwas unvorteilhaft fand ich, dass für die Theorieprüfung nur kleine Katzentische mit knapp 70 x 70 cm Fläche zur Verfügung standen – für Navigation überhaupt nicht zu gebrauchen! In einer Berufsschule, in der auch technisches Zeichnen unterrichtet wird, muss es doch wohl einen Raum mit größeren Tischen geben.
Das Gewässer für die Prüfungsfahrt (Leine-Verbindungskanal am Anleger des Niedersächsischen Motorboot-Clubs) war zwar recht eng, zumal natürlich mehrere Prüfungsboote zeitgleich im Wasser waren, aber so richtig störend war nur der starke Wind. Es bedurfte deshalb eines gewissen Quäntchens Glück, das ich dann auch hatte.
Ich habe mich nun vom Online-Kurs abgemeldet. Abschließend möchte ich mich bei Ihnen für Ihren Beitrag zu meinen Sportbootführerscheinen bedanken und Ihnen für die Zukunft alles Gute wünschen.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Kling
Braunschweig
12. Juli 2012

Sehr geehrtes Sportbootführerschein-Team,
hier ein kleiner Bericht zu meinen Erfahrungen. Ich war sehr zufrieden mit diesem Online-Kurs. Er ist sehr übersichtlich angelegt und auch für Einsteiger gut verständlich. Herr Dreyer war jederzeit zu erreichen und hat mich immer geduldig und freundlich unterstützt. Ich habe die Prüfung im ersten Anlauf bestanden. Ich kann es nur jedem empfehlen.
Viele Grüsse
Thomas Schaffeld
Hamminkeln
12. Juli 2012

Hallo Herr Dreyer,
hier meldet sich die Mitstreiterin von Dr. Michael Hagner. Wir sind beide optimistisch in die Online-Schulung gegangen und nicht enttäuscht worden. Am 07.07. haben wir unseren Sportbootführerschein See endlich mit nach Hause genommen. Ich bin mit der Vorbereitung sehr zufrieden und hatte sogar richtig Spaß dabei.
Ganz nette Grüße und ein großes DANKESCHÖN von
Melanie Zimmermann
Husum
PS: Als kleinen Verbesserungsvorschlag: Ich habe bei den gelösten Prüfungsbögen einen direkten Link zur Fehlererklärung vermisst. Insbesondere bei den Navigationsaufgaben wäre eine Auflösung in einigen Fällen hilfreich gewesen.
09. Juli 2012

Solche Links gibt es nur bei den Trainingsprogrammen, aber nicht mehr in der Probeprüfung.

Hallo Herr Dreyer,
ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass ich mit Ihrem Kurs die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen (neuer Fragebogen) und den Pyroschein bestanden habe. Nachdem ich vor gut einem Monat noch gezweifelt hatte, ob es sich bei Ihrem Internetauftritt um ein seriöses Angebot handelt, war ich eine Woche später schon von Ihrem umfassenden Kurs überzeugt. Leider habe ich in Frankfurt keine Fahrschule gefunden, die eine praktische Ausbildung unter 2 x 45 Minuten angeboten hat. Aber das war auch das Einzige, was nicht genau wie beschrieben lief. Zur technischen Seite wollte ich noch bemerken, dass ich es schön gefunden hätte, den Kurs auch auf meinem Netbook zu machen, aber das ging wegen der Auflösung nicht. Die blauen Pfleile waren außerhalb des Bildschirms und ich konnte nicht scrollen. Die Videos liefen zeitweise nicht, auch nicht mit ihrem Tipp. Vielleicht gibt es auf der Serverseite Engpässe, das kann ich nicht beurteilen, meine Anbindung ist in der Regel recht flott. Also noch einmal vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!
Beste Grüße
Thomas Schubert
Darmstadt
08. Juli 2012

Der Online-Kurs hat eine Auflösung von 900x600 Pixel. Ihr Netbook sollte also mindestens eine Auflösung von 1024x768 Pixel haben, damit Sie den Online-Kurs ohne Probleme nutzen können. Dies ist bei fast allen neueren Netbooks gegeben.
Sollte ein Video nicht flüssig abgespielt werden, dann stoppen Sie die Wiedergabe kurz und lassen Sie das Video zunächst komplett laden.

Lieber Herr Dreyer,
gestern habe ich nach erfolgreicher Prüfung meinen Sportbootführerschein See bekommen. An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen für die klasse Unterstützung durch den Online-Kurs bedanken. Eine Frage habe ich allerdings noch: Vor einigen Jahren schon habe ich meine Sportbootführerschein Binnen Prüfung abgelegt, allerdings nur das Segeln ohne den Motorteil. Kann ich den Sportbootführerschein See jetzt übertragen lassen auf Binnen oder muss ich noch eine theoretische Prüfung für den Motorteil-Binnen machen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe
Alexandra Bernstorff
Bremen
08. Juli 2012

Um den Sportbootführerschein Binnen Segel auf Segel + Motor zu erweitern, muss noch eine verkürzte Theorieprüfung abgelegt werden. Lediglich der praktische Teil wird Inhabern des Sportbootführerscheins See erlassen.

Lieber Herr Dreyer,
heute habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See nach den neuen Richtlinien mit MC-Fragen (Antworten zum Ankreuzen) absolviert und ich bin dank Ihrer tollen Präsentation des Online-Kurses nicht mal ansatzweise in‘s Schwitzen gekommen. Nach meiner Einschätzung ist die Prüfung mit MC deutlich einfacher als mit frei formulierten Antworttexten.
Ich hatte keine Möglichkeit, vor mich vor Ort einer Fahrschule anzuschließen, weil die immer dann Unterricht machten, wenn ich keine Zeit hatte. Daher habe ich mich für den Online-Kurs entschieden. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, hier gut ausgebildet zu werden. Meine Mitstreiterin wird das bestätigen – auch sie hat bestanden. Einen Fahrlehrer für die praktische Prüfung in Hannover zu finden, war dann auch kein Problem. Der Tarif entsprach zwar nicht ganz Ihren Zahlen, aber die Ausbildung war erstklassig und die Euros auch wert.
Noch viele zufriedene Kunden wünscht Ihnen Ihr
Dr. Michael Hagner
Nienburg
PS: Für alle Zweifler: Die persönliche Betreuung per Telefon ist kein Fake, man bekommt Sie ja tatsächlich live ans Handy. Vielleicht sollten Sie noch die Prüfungskarte für die praktische Prüfung einstellen. Außerdem wird noch ein Webeleinenstek mit Slip abgefragt. Die erste Version des Stoppersteks, die im Video dargestellt wird, wurde von unserem Ausbilder nicht akzeptiert.
07. Juli 2012

Auch der Webeleinenstek mit Slip wird im Online-Kurs vermittelt. Weil nicht alle Prüfer beide Versionen des Stoppersteks kennen, unterrichte ich den Stopperstek auf zwei Arten. Beide sind anerkanntermaßen richtig.

Hallo Herr Dreyer,
heute habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Vielen Dank für den tollen Online-Kurs. Natürlich muss man sich über 4 bis 6 Wochen immer wieder und zwar möglichst jeden Tag hinsetzen und lernen. Aber wo gibt es schon etwas geschenkt? Sie erklären vor allem die Navigation wirklich so, dass jeder es lernen kann. Am Ende fand ich das Navigieren wirklich einfach, auch hat es tierischen Spaß gemacht. Das MP Verfahren (Ankreuz-Antworten) ist ebenfalls mit etwas Eigeninitiative schnell und einfach zu lösen. Alles zusammen kann ich danke sagen. Ich freue mich schon auf die Sportbootführerschein Binnen-Prüfung im September.
Herzliche Grüße 
M. Winter
Springe
07. Juli 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen. Zum einen weil er sehr umfassend und abwechslungsreich war, zum anderen weil ich das Konzept als Online-Kurs sehr gut finde, da es selbstgesteuertes und ortsunabhängiges Lernen ermöglicht. Empfehlen würde ich ggf. die Erweiterung bei den Prüfungsfragen auf den Sachkundenachweis. Ich wollte nämlich vor Charterbeginn noch die Prüfung für den Fachkundenachweis absolvieren und habe ich mich zur Prüfung in Laboe angemeldet, auch weil man den Schein direkt mitnehmen kann (ich brauche ihn am nächsten Tag). Allerdings wird dort ausschließlich der Sachkundenachweis geprüft. Der Fachkundenachweis darf dort nicht geprüft werden.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Schneyer
Siegen
07. Juli 2012

Das tut mir leid, das ist ja schlecht gelaufen. Der richtige Pyroschein ist der „Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel“, wie er auf Basis einer entsprechenden Verordnung des Bundesverkehrsministeriums von den Verbänden DMYV und DSV geprüft und ausgestellt wird. Er gilt für Seenotraketen. Man nennt ihn auch „kleinen Pyroschein“, um ihn von Sachkundenachweis, dem „großen Pyroschein“, abzugrenzen, der auch das Waffenrecht einschließt. Der große Pyroschein gilt für Signalpistolen, Kaliber 4. Auch dieser Schein wurde vor einigen Jahren von den Verbänden geprüft, bis durch eine Anordnung des Innenministeriums NRW die Prüfungen gestoppt wurden. Der Versuch, durch einen Beschluss des Bundesrates diese Prüfungen wieder durchführen zu können, scheiterte, da inzwischen auch das Bundesinnenministerium dagegen intervenierte.

Inzwischen werden in Schleswig Holstein wieder Fachkundeprüfungen abgenommen, die meines Wissens aber in anderen Bundesländern nicht anerkannt werden. Ich halte dieses Vorgehen für unseriös, da die Inhaber eines solchen Scheins nicht einmal den kleinen Pyroschein besitzen, aber eine Signalpistole an Bord auch nicht einsetzen können. Denn diese müsste wie jede Schusswaffe auch an Bord in einem fest eingebauten Waffenschrank getrennt von der Munition verwahrt werden. Das ist auf Yachten doch gar nicht möglich. Auslandsreisen mit einer Schusswaffe sind nur nach vorheriger Genehmigung des besuchten Landes möglich – und die wird in vielen Ländern, wie z. B. in Schweden, grundsätzlich nicht erteilt.

Für unseriös halte ich das Vorgehen auch deshalb, weil auf Grund einer speziellen Ausnahmeregelung des Waffengesetzes Charterer einer Yacht, die mit einer Signalpistole ausgerüstet ist, vom Erwerb des Sachkundenachweises ausdrücklich befreit sind. Damit wäre dieser Schein nur noch für Yachteigner von Bedeutung, die ihr Schiff mit einer Signalpistole ausrüsten wollen. Dies jedoch wird von den meisten Ordnungsbehörden in Deutschland nicht genehmigt, da aus politischen Gründen die Anzahl der Schusswaffen klein gehalten werden soll. 

Hallo Herr Dreyer,
ich habe am 24.06.2012 die theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Leider hat es beim praktischen Teil nicht gereicht, aber der neue Termin steht bald an. Ihr Online-Kurs war die perfekte Vorbereitung auf die Prüfung. Es war alles super erklärt, besonders die Eselsbrücken waren sehr hilfreich. Auch die Navigationsfragen wurden für mich, als absoluter Anfänger, top erklärt. Sobald ich die praktische Prüfung bestanden habe, geht es mit dem Sportbootführerschein Binnen weiter. Aber ich denke, das wird dank Ihrer Erklärungen überhaupt kein Problem sein. Ich werde Sie auf alle Fälle sehr weiter empfehlen.
Herzliche Grüße und bis demnächst
Elke Frieler
Hattingen
06. Juli 2012

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für den interessanten Online-Kurs. Ich habe am 24.6. die Prüfung erfolgreich bestanden. Die Theorie war dank der guten, wenn auch zeitlich knappen Vorbereitung (3 Wochen) kein Problem. Bei der Praxis habe ich mich etwas schwer getan, aber zum Glück hat es gereicht. Zwei Manöver habe ich bei stärkerer Strömung (aus Sicht eines absoluten Fahranfängers) erst im zweiten Versuch gerade so geschafft. Noch mal besten Dank.
Viele Grüße
Christian Müller
Herford
03. Juli 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe gestern in Tutzing am Starnberger See erfolgreich meine Prüfung für den Sportbootführerschein See abgelegt. Beruflich bedingt reise ich viel und wohne derzeit auch nicht in Deutschland. Ihr Online-Kurs war daher die perfekte Vorbereitung auf die Prüfung. Auch wenn ich zwischendurch von der klassischen Prüfungsmethode auf Multiple Choice umsteigen musste, war die Theorieprüfung kein Problem. Für das Praxistraining kann ich die Bootsschule Müller in Tutzing empfehlen. Professionelle Vorbereitung auf dem Prüfungsboot an nur einem Tag und sehr kompetentes Training. Für alle, die beruflich viel unterwegs sind und für eine klassische Vorbereitung keine Zeit haben, bietet Ihr Online-Kurs die beste Alternative und ist dabei noch sehr kostengünstig. Ich werde Ihren Kurs gerne weiterempfehlen.
Viele Grüße
Norbert Beatrix
Zürich
02. Juli 2012

Gerne schreibe ich Ihnen einen kurzen Erfahrungsbericht. Der Online-Kurs hat mich in einer Woche umfangreich auf die Pyro-Prüfung vorbereitet, sodass sie dann auch direkt gut geklappt hat. Vielleicht könnte beim nächsten Update die Benutzeroberfläche noch etwas optimiert werden, sodass es einfacher ist, die Kapitel auch zwischendrin zu unterbrechen bzw. dann auch an dieser Stelle wieder aufzunehmen. Sonst war die Abwicklung einwandfrei.
Viele Grüße
Sven Heyden
Leverkusen
01. Juli 2012

Moin, Moin Herr Dreyer,
ich gehörte vor Ihrem Online-Kurs wohl zu den kritischsten Interessenten, aber völlig zu Unrecht. Die Vorbereitung mit Ihrem Online-Kurs ließ mich bestens vorbereitet und souverän durch die Prüfung kommen. Nach zwei Monaten habe ich heute den Sportbootführerschein See bestanden. Eigentlich völlig problemlos, bis auf die eigene Nervosität. Einziger Wermuthstropfen: In meinem Umkreis fanden sich wenige Fahrschulen, die wirklich gerne die praktische Ausbildung übernehmen wollten. Daher geht mein zweiter Dank an Sigrid und Konny von der Yachtschule Rünthe in Bergkamen, die das Zusammenspiel von Ihrem Online-Kurs und der praktischen Ausbildung in positiver Art und Weise unterstrichen haben. Als nächstes steht das Bodenseeschifferpatent, Funk und Pyroschein an. Hier greife ich gerne auf Ihren Online-Kurs zurück, den ich hiermit vorbehaltlos weiter empfehlen kann und möchte.
Vielen Dank und beste Grüße
Dipl.-Kfm. Oliver Kuhls
Duisburg
01. Juli 2012

In Kap. 14 des Online-Kurses findet man weit über 100 Fahrschulen für die praktische Ausbildung, z. B. auch in Duisburg, Essen und Düsseldorf. Auch die von Ihnen erwähnte Yachtschule Rünthe ist darin aufgelistet.

Liebes Sportbootführerschein-Team, lieber Herr Dreyer,
heute nun habe ich die Mitgliedschaft bei Ihnen gekündigt, nachdem ich mit Ihrer Hilfe den Sportbootführerschein See erlangt habe. Herzlichen Dank für die vielen guten Ratschläge, der Kurs ist einfach top, klasse aufgemacht und es macht Freude Ihnen zu folgen. Auch manch netter Kommentar „Blödsinn, Herrschaftswissen“ macht den Stoff lebendig und sehr gerne werde ich mich  für den Binnenschein wieder bei Ihnen anmelden. Bleiben Sie gesund und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel wünscht Ihnen voller Dankbarkeit
Claus H. Poschen  
Köln
01. Juli 2012

Hallo Herr Dreyer,
auf diesem Weg möchte ich mich für den sehr gut gelungenen Online-Kurs bedanken. Ich habe beide Sportbootführerscheine See und Binnen ohne Probleme bestanden. Die Gesichter der anderen Prüflinge bei der Binnenprüfung werde ich wohl nicht so schnell vergessen, da ich meinen Fragebogen schon abgeben konnte, während die Letzten ihren erst erhielten. Auch der persönliche Kontakt war sehr freundlich, als ich eine Frage hatte. Alles in allem kann und werde ich Sie auf jedem Fall empfehlen.
Mit freundlichen Gruß
K. Hein
Ludwigsfelde
28. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer, hallo Sportbootführerschein-Team,
der Online-Kurs ist richtig gut zur Prüfungsvorbereitung (ich habe noch nach der alten Prüfungsordnung gelernt). Ich bin nun Besitzer der beiden Sportbootführerscheine Binnen und See. Ein kleiner Erfahrungsbericht: Mein Lernzeitraum war von Mitte Februar bis Mitte Juni dieses Jahres, mit kurzer Unterbrechung nach der Prüfung für den Sportbootführerschein See, aufgrund der etwas auseinander liegenden Prüfungstermine. Am gleichen Tag wollte ich die beiden Scheine nicht machen. Das ist sicher möglich, aber doch ein recht hoher Lernaufwand. Neben Beruf und Familie war mir das zu stressig. Eine Vorbereitungszeit von 4 Wochen für die Theorie ist schon recht sportlich, für mich waren die insgesamt gut 4 Monate Lernzeit für beide Scheine aber absolut ausreichend (1-2 Stunden pro Tag abends gepaukt). Der große Vorteil ist die Möglichkeit, die Zeit zum Lernen flexibel einzuteilen. Mit den Online-Übungsfragebögen kann die Prüfung gut vorbereitet werden. Das hat Spaß gemacht – vielen Dank.
Viele Grüße
Bertram E.
Büttelborn
25. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich kurz für den tollen Online-Kurs bedanken. Nachdem ich den Sportbootführerschein See vor 4 Wochen erfolgreich bestanden habe, folgt morgen, am 26.06., um 17 Uhr, die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen. Der Wahnsinns-Zufall ist, dass auch die 3-Monatsfrist des Online-Kurses am 26.06. um 17:01 Uhr ausläuft.
Viele Grüße
Jens Bertheau
Düsseldorf
25. Juni 2012

Guten Morgen lieber Rolf Dreyer,
gestern, am Sonntag, 24.06.2012, habe ich die beiden Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen und Sportbootführerschein See inklusive Praxisprüfung am Starnberger See bestanden und halte nun schon beide Scheine in der Hand. Meinen herzlichen Dank an Sie. Da ich beruflich sehr viel unterwegs bin, ist die Möglichkeit des Online-Kurses für mich wie maßgeschneidert. Ob im Hotel oder am Wochenende zu Hause, immer war ich zu Zeiten lernbereit, wo es mir auch tatsächlich mit voller Konzentration möglich war. Der Kurs selbst ist meines Erachtens wunderbar aufbereitet und ich fand die bleibenden Lernfortschritte herrlich. Durch die vielfachen Wiederholungsmöglichkeiten der Antworten und auch die verschiedenen Möglichkeiten, was die Selektierung von einzelnen Lernstoffe angeht, wird man recht schnell fit.
Also recht herzliche Grüße aus dem wunderschönen Bayern zu Ihnen sendet
Torsten Mau
Assling
25. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für ihre Schulung. Meine theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen begann um 09:10 Uhr und um 09:15 habe ich mich umgeschaut, ob ich schon aufstehen sollte und den Raum verlassen kann. Ich habe dann doch noch gewartet, bis einer der Herren hinausging. Danach habe ich meine praktische Prüfung am Starnberger See gemacht und gegen 11:00 Uhr erhielt ich meinen Sportbootführerschein Binnen. Fehler hatte ich keine. Ich werde Ihren Online-Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen. Kollegen in der Firma haben mich schon danach gefragt. Also vielen Dank und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Mit freundlichen Grüßen 
Kathrin Schlenther
Haar
24. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe letzten Samstag die Prüfung (musste nur Theorie machen) für den Sportbootführerschein Binnen gemacht. Ich habe natürlich bestanden, möchte aber dazu sagen, dass ich noch nie so gut vorbereitet in eine Prüfung gegangen bin. Ich bin mir sicher, dass ich bei den Prüfungsfragen volle Punktzahl oder sehr knapp darunter erreicht habe. Leider konnte ich meine erreichten Punkte nicht erfahren. Ich bin ohne jede Aufregung in die Prüfung gegangen. Ich kann das gut vergleichen, da ich vor ziemlich genau einem Jahr den Sportbootführerschein See gemacht hatte und da war es anders. Aufregung pur, aber auch bestanden. Im letzten Jahr hatte ich nämlich einen Kurs bei einer Segelschule gebucht, wo die Vorbereitung sicher auch nicht schlecht war. Aber viel teurer und die Aufregung vor der Prüfung war dennoch da. Ich kann diesen Online Kurs nur empfehlen. Klasse.
Gruß
Thomas Eschenbacher
Kasendorf
18. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
soeben bin ich nicht zuletzt dank Ihres Online-Kurses stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins Binnen Motor und des Pyroscheins geworden. Den Sportbootführerschein See hatte ich Ihrer Empfehlung folgend bereits im April mit Hilfe Ihres Online-Kurses bestanden. Im Online-Kurs habe ich alle Informationen erhalten, die ich für die Anmeldung zur Prüfung brauchte. Die Prüfungsfragen stellten dank Ihrer kurzen prägnanten Antworten auch kein Problem dar. Ich habe die Sportbootführerscheine See und Binnen Motor noch nach altem Recht machen dürfen und bin auch froh drum. Denn nachdem ich in die neuen Multiple Choice Fragen hineingeschnuppert habe, dachte ich mir ganz spontan – gut dass ich noch nach altem Recht die Prüfung ablegen darf. Ich hatte – wohl gemerkt – bisher nach altem Schema gelernt.
Heute in der Sportbootführerschein Binnen Prüfung war ich anders als in der Sportbootführerschein See Prüfung nicht der Schnellste, der seinen Prüfungsbogen abgegeben hat. Das wird aber diesmal daran gelegen haben, dass die anderen Prüflinge nur ein paar Kreuze machen mussten. Kurz gesagt: ich kann diesen Kurs nur jedem empfehlen, der einen Bootsführerschein erwerben möchte. Eine Bootsfahrschule war für mich bisher völlig überflüssig – bisher, denn ich liebäugele jetzt mit dem Sportbootführerschein Binnen für Segelboote und dem SKS–Schein und da – denke ich – werde ich auf eine (Ihre) Bootsfahrschule zurückkommen. So – ich muss jetzt erst mal meinen nächsten Urlaub ab jetzt mit Boot organisieren.
Mit freundlichen Grüßen
Marco Wienen
Krefeld
16. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren Online-Kurs. Ich habe in 14 Tagen die komplette Prüfung zum Sportbootführerschein See vorbereitet und bereits zwei Wochen nach dem Einschreiben in Ihren Kurs die Prüfung erfolgreich bestanden. Die Lektionen sind didaktisch sehr gut aufbereitet und machen auch viel Spaß. Die Möglichkeit der Vorbereitung per Online-Kurs ist fantastisch und spart viel Zeit. Sehr gut sind auch die Links zu Segelschulen vor Ort. Es gab keinerlei Probleme bei der Prüfungsanmeldung sowie den praktischen Übungen. Hier auch nochmals vielen Dank an die JOJO Schule in München, sehr unproblematisch in der Abwicklung. Ich kann und werde Ihren Online-Kurs im Bekanntenkreis wärmstens weiterempfehlen und freue mich nun auf meinen Urlaub mit dem Sportbootführerschein See in Montenegro, wo mein Boot bereits ungeduldig auf mich wartet.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Michael Horn
München
13. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
nach dem Sportbootführerschein See habe ich gestern auch noch den Sportbootführerschein Binnen bestanden und dies alles im 1. Versuch innerhalb von 3 Monaten. Durch den Online-Kurs hat man die Möglichkeit, die Themenbereiche der Reihe nach zu lernen und die Wiederholungen dem Lernstand entsprechend anzupassen. Manche Themen sind einfacher zu lernen und andere eben nicht. Somit kann jeder individuell den Online-Kurs für seine persönlichen Bedürfnisse anpassen. Mir hat auch sehr geholfen, dass ich nur die Kurzform der Antworten lernen musste. Ebenfalls finde ich gut, das Sie den Stoff nicht nur einfach abspulen, sondern alles ein bisschen mit Text, Geschichten und Bildern auflockern. Danke nochmals.
M.f.G.
U. Meyer
Willich
13. Juni 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Online-Kurs war optimal. Ich habe ohne Vorwissen mit dem Online-Kurs innerhalb von drei Monaten den Sportbootführerschein See geschafft und zeitgleich die praktische Prüfung für den SKS-Schein. Und zugleich noch das Funkzeugnis SRC. Ein Online-Kurs zur SKS Theorie wäre noch super.
Mit freundlichen Grüßen
Rainer Striegl
Burghausen
11. Juni 2012

Hallo zusammen,
nach sieben Wochen kann ich die Sportbootführerscheine See & Binnen „Mein‘s“ nennen. Ich kann nur jedem Interessenten eines Sportbootführerscheins diesen Online-Kurs empfehlen. Bei freier Zeiteinteilung einfach und simpel auf der Couch das Wissen aneignen und spielend lernen. Im großen und ganzen, ein Top Fernstudium, das 100 % weiter zu empfehlen ist.
Tausend Dank
Gruß
Manne Steinsdörfer
Augsburg
11. Juni 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe gestern die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen in Bremen mit 0 Fehlern bestanden. Die Vorbereitung mit dem Online-Kurs funktioniert wirklich super. Und die Prüfung als Ankreuztest können Sie jedem empfehlen. Es ist viel leichter als die früheren Prüfungen zum Ausformulieren und die Korrektur dauert auch nicht lange.
Also alles Gute und weiterhin viel Erfolg wünscht
Jens Meyer
Cuxhaven
11. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
heute habe ich erfolgreich meinen Sportbootführerschein See (alte Prüfung) erlangt. Ich habe mich etwas mehr als eine Woche intensiv mit der Thematik beschäftigt. Als kleine Rückmeldung möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich letztendlich froh war, auch Ihr Buch zum Lernen zu haben. Die Arbeit mit den Prüfungsfragen im Buch war angenehm, die Verweise zur entsprechenden Theorie im Buch ideal. Da ich keine Leseratte bin, war Ihr Online-Kurs eine gute Abwechslung. Nicht gelungen fand ich die Online-Präsentation der Prüfungsbögen. Es war umständlich in der Form so zu arbeiten. Ich habe es dann auch sehr schnell eingestellt. Hier habe ich im Netz angenehmere Programme gefunden. Heute vor der Prüfung hatte ein Absolvent sogar eine App auf seinem Handy mit den neuen Prüfungsbögen. Hier sollten Sie vielleicht auch etwas anbieten – ob sich damit was verdienen lässt, ist vielleicht fraglich, wenn es schon freie Angebote gibt. Letztendlich wird die Qualität auch eine Rolle spielen.
Viele Grüße  
Anton Schmidmeier
Ingolstadt

PS: Meine Kinder freuen sich schon auf den Sommerurlaub in Kroatien, wenn wir dieses Mal offiziell mit dem Motorboot fahren dürfen (vor zwei Jahren wurden wir in einer kleinen Bucht erstmals von der Polizei aufgebracht).
11. Juni 2012

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Vor der Praxis hatte ich Bedenken. Meine Bootsfahrschule war nicht begeistert, dass ich nur eine Fahrstunde genommen habe. Diese Stunde hatte ich dann bei Hochwasser, strömendem Regen und ordentlich Wind und Seegang. Meine Anlege- und sonstigen Versuche waren nicht optimal. Nach den nicht gerade ermutigenden Vorträgen an Bord über die Online-Ausbildung und zu wenig Praxis kam ich mir ziemlich unfähig vor. Zur Vorbereitung habe ich mir die einzelnen Handgriffe und Manöver aufgeschrieben und bin sie theoretisch durchgegangen. Etwa so: Bei Mann über Bord, sofort Gang raus und nach der entsprechenden Seite lenken und erst dann das Kommando geben usw.
Wir hatten gestern in Schierstein/Biebrich ziemlich viele Prüflinge. Alleine in unserer Bootsfahrschule waren es wohl 25. Bei uns ist nur ein Prüfling durchgefallen. Er kam beim Mann-über-Bord-Manöver im ersten Versuch nicht an die Boje heran und beim zweiten Versuch hat er beim Bergen der Boje den Gang nicht herausgenommen.
Während der Wartezeit auf die Prüfung kam dann heraus, dass alle Fahrschüler nicht gerade ermutigt wurden und sich eigentlich jeder ziemlich unfähig vorkam. Ok, nach über 20 Jahren Erfahrung war unser lieber Ausbilder so kurz vor der Prüfung wohl etwas genervt.
Bei der Prüfung war er dann aber eine Bank. Vor lauter Nervosität hatte ich Probleme mit dem Schotstek und er hat mir einen Tipp gegeben und beim Anlegen meiner Freundin wurde das Boot freundlich an den Steg gezogen und der Abstand war kein Problem. Das Wetter hat am Prüfungstag auch mitgespielt. Der Rhein war gnädig und die Sonne ist erst nach der Prüfung verschwunden.
Die Theorie war – wie bei allen Online-Kursteilnehmern – absolut kein Problem. Ich bin noch nie so beruhigt in eine Prüfung gegangen und das Ausfüllen hat richtig Spaß gemacht. Wir hatten übrigens fast alle den gleichen Fragebogen. Nach 20 Minuten war alles geschafft. Leider mussten wir noch bis fast 13.00 Uhr auf das Ergebnis warten.
Jetzt steht in 4 Wochen der Binnenschein am gleichen Ort an. Und Mitte Juli kann dann der verdiente Urlaub in Kroatien mit einem wunderbaren Motorkatamaran starten. Natürlich nur als Co-Kapitän, von wegen Vorsicht nach Seemannsbrauch.
Viele Grüße
Sybille Falke
Mainz
11. Juni 2012

Ja, der Kurs hat mir gefallen. Ich habe die Prüfung bestanden.
Mit freundlichen Grüßen
Barbara Schneider
Wiesbaden
10. Juni 2012

Anfangs war ich noch ein wenig skeptisch gegenüber dem Online-Kurs. Es schien zwar alles Hand und Fuß zu haben und gut erklärt zu sein, aber ich dachte, es würde dann eher problematisch, als Externer bei einer Sportbootschule aufzukreuzen und (ohne bei denen einen Kurs gemacht und Geld gelassen zu haben) die Prüfung zu absolvieren. Das stellte aber überhaupt kein Problem dar. Sich selbst beim Prüfungsausschuss anzumelden, ist etwas nervig, da der in Kiel nur zwei Mal die Woche für zwei Stunden telefonisch erreichbar ist. Deshalb sollte man sich auf jeden Fall schon möglichst früh drum kümmern. Die Leute dort sind allerdings sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Mir wurden ein paar Bootsschulen in der Region vorgeschlagen, mit denen ich mich für die praktische Prüfung in Verbindung setzen sollte. Ich entschied mich für den Segelclub Eckernförde, da mir der Prüfungstermin gut passte. Auch dort war die Anmeldung unproblematisch. Boot fahren konnte ich schon. Am Freitag vor der Prüfung gab‘s von Herrn Hahnisch (sehr zu empfehlen) vom SC Eckernförde noch eine kleine Einweisung auf das neue Boot und alle Manöver wurden noch mal Probe gefahren. Samstag war dann die Prüfung. Dort war ich auch nicht der Einzige aus dem Online-Kurs. Bestanden haben wir natürlich alle.
Der Online-Kurs ist gut erklärt und strukturiert. Im Endeffekt habe ich ihn in ca. zwei Wochen durchgezogen und konnte mir die Lernzeit frei einteilen. Das war für mich als Student mit unregelmäßigem Stundenplan echt praktisch. Wenn ich das mit einem „echten” Kurs vergleiche, bei dem man 2,5 Monate lang zwei Mal die Woche zum Unterricht gehen muss, steht für mich ganz klar fest, was die bessere Lösung ist. Ich habe den Kurs auch schon einigen Freunden und Bekannten empfohlen, die neugierig gefragt haben.
Und immer dran denken: Eine Hand für‘n Mann und eine für‘s Boot.
David Strieder
Kiel
09. Juni 2012

Liebes Team vom Sportbootführerschein,
der Kurs ist sehr gut, übersichtlich und leicht verständlich aufgebaut. Ganz toll. Nun muss ich eine Pause einlegen, da ich im Moment beruflich zu stark in Anspruch genommen bin und nicht zum Lernen komme. Ich werde mich zu einem späteren Zeitpunkt wieder anmelden. Eine Frage noch: Ich habe letztens im Buchhandel nach einer aktuellen Auflage des Lehrbuchs gesucht, aber nur ein Lehrbuch älteren Datums gefunden. Kann man bei Ihnen ein Lehrbuch mit den aktuellen Prüfungsfragen bestellen? Das ist deshalb nötig, weil ich nicht immer und überall über einen Internetanschluss verfüge (z.B. beim Segeln in Kroatien vor 2 Wochen) und doch gern am Ball bleiben möchte.
Vielen Dank schon mal. 
Herzliche Grüße
Katrin Sommer
March

PS: Vielen Dank für den Link, habe das Buch schon bestellt. Ganz besonders gespannt bin ich auf die Multiple-Choice-Fragen. Ihr Online-Kurs ist eine tolle Alternative zu einem normalen Kurs in einer Segelschule. Wenn diese nicht in der Nähe liegt, muss man oft Anfahrts- und Unterkunftskosten in die Gesamtkosten einrechnen. Dazu kommt, dass die Kurse zu festen Zeiten stattfinden, die ich buchen und vielleicht sogar Urlaub einreichen muss. Online kann man sich die Zeiten wunderbar selbst einteilen, wenn es sein muss, auch nachts. Ihre Erklärungen stehen denen eines Segellehrers, der im Normalfall in persona vor mir steht, in nichts nach. Im Gegenteil, wenn ich etwas nicht gleich verstanden haben, kann ich die Passage so oft wiederholen, wie ich möchte. Sehr schön sind die Animationen, wie zum Radeffekt. Sie sehen, ich weiß die Vorteile zu schätzen. Da ich im letzten Jahr einen Kurs zum Sportbootführerschein Binnen absolviert habe, kann ich gut den Vergleich ziehen. Ich werde Ihren Online-Kurs sehr gern empfehlen.
03. Juni 2012

Das neue Buch mit dem neuen Multiple-Choice Fragenkatalog und den aktuellen Seekartenausschnitten können Sie hier hier bestellen.

Sehr geehrter Herr Dreyer,

ich möchte Ihnen danken und sagen, dass ich mit Ihrem Online-Kurs äußerst zufrieden war. Da ich selber Lehrer bin, weiß ich, wie schwierig es ist, Lernstoff perfekt zu vermitteln. Ihnen ist das mit dem Kurs für den Sportbootführerschein See optimal gelungen. Ich habe gestern, am 02.06.2012, die Prüfung nach nur knapp 6 Wochen Vorbereitungszeit abgelegt und war sogar als Erster nach nur 30 Minuten schon fertig mit dem Ausfüllen des Fragebogens (alte Prüfung). Die Praxis war auch kein Problem, da Ihre Videos sehr aussagekräftig waren (besonders Knoten). Aufgrund dieser Erfahrungen würde ich den Kurs jedem meiner Bekannten empfehlen und kann mir jetzt auch denken, warum einige Bootsschulen ein Problem mit dem Online-Kurs haben – ich sage nur Preis-Leistung. 

Vielen herzlichen Dank

Andreas Trump

Nordhausen
03. Juni 2012

Sehr geehrter Rolf Dreyer,
ich als alte Landratte, der von der Seefahrt absolut keine Ahnung hatte, habe es dank Ihres Online-Kurses geschafft, innerhalb von 8 Wochen die Prüfung zum Sportbootführerschein See zu bestehen. Dafür möchte ich Ihnen danken, vor allem für die verständliche und logische Aufbereitung des gesamten Kurses. Das kann man sich wirklich leicht einprägen, auch wenn die Schulzeit schon lange vorbei ist.
Mit den besten Grüßen
Gerd Uebel
Triebel/Vogtland
02. Juni 2012

Hallo zusammen,
ich habe den Sportbootführerschein See nach dem neuen Prinzip gemacht. Der Online-Kurs hat mich optimal vorbereitet und ich war nach 20 bis 25 Minuten mit der Theorieprüfung komplett fertig. Im Moment bereite ich mich auf den Binnenschein vor, finde allerdings nur die Fragebogen nach der alten Prüfungsweise vor.
C. Harbig
Bergrheinfeld
27. Mai 2012

Auch für den Binnenschein ist die neue Fassung fertig. Bitte klicken Sie nach dem Login auf die oberste Schaltfläche.

Guten Tag Herr Dreyer,
die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen habe ich gestern auch ohne Probleme geschafft. Es war der neue Prüfungsbogen mit nur 23 Fragen, da ich den Sportbootführerschein See schon besitze. In fünf Minuten war ich damit fertig, dann ganz langsam alles noch mal durchgelesen und abgegeben. Es ist schon richtig, wie Sie es beschreiben: zuerst die Seeschein-Prüfung und dann Binnen schnell hinterher. Für die sofortige Antwort auf meine per E-Mail gestellten Fragen möchte ich mich herzlich bedanken. Ich werde Sie immer empfehlen. Das war alles sehr gut.
Gruß
Erwin Fischer
Wuppertal
24. Mai 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer!
Auch ich bedanke mich herzlich für Ihren ganz ausgezeichnet vorbereiteten Online-Lehrgang. Ich bin beruflich ziemlich eingespannt und kann einfach nicht regelmäßig an abendlich stattfindenden Lehrgängen teilnehmen. Nach meiner Anmeldung war ich gezwungen, fast 14 Tage mit dem Online-Kurs auszusetzen. Dabei kam mir schon der Gedanke, dass ich das nie im Leben schaffen kann. Ich habe meine Prüfung in Bremen nach dem neuen System abgelegt. Natürlich kam Aufgabe 7 dran. Ich war aber zu meiner eigenen Überraschung bereits nach 40 Minuten fertig. Die anderen Teilnehmer schauten doch etwas verdutzt, innerlich ich auch. Ich habe ohne Fehler bestanden und bin sehr stolz auf Ihren Lehrgang. Im kommenden Herbst/Winter nehme ich den Sportbootführerschein Binnen in Angriff.
Vielen Dank
Renate Bach
Spiekeroog
21. Mai 2012

Hallo Rolf,
Leon und ich haben gestern die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Es ging ohne Komplikationen mit der super Online-Vorbereitung. Wir haben gerade einmal 20 Minuten für die Prüfung gebraucht.
Bis zum 13.6. in Bielefeld
Thomas Wolf
Barsinghausen
21. Mai 2012

Hallo,
der Kurs ist super. Ich konnte die Fragen und Fragebögen so oft rauf und runter üben, bis ich bei den Ergebnissen 100 % erreichte. Die Lösungen werden erklärt und vorgeführt. Besser geht es nicht. Den Sportbootführerschein See habe ich so hervorragend gemeistert. Jetzt werde ich den Kurs abermals für den Pyroschein und das Funkzeugnis nutzen.
Gruß
Stephan Jansen
Frankfurt
21. Mai 2012

Lieber Rolf,
in drei Tagen läuft meine Mitgliedschaft aus, Zeit für ein Abschiedsfeedback. Über die bestandenen Prüfungen zum Sportbootführerschein See und zum Fachkundenachweis hatte ich schon berichtet. Mit Hilfe deines Kurses habe ich inzwischen auch den Sportbootführerschein Binnen Motor, das Bodenseeschifferpatent A und – nach der Schulung bei dir in Bielefeld – die Funkzeugnisse LRC, SRC und UBI erworben. Zudem habe ich die Theorieprüfungen zum Sportbootführerschein Binnen Segel bestanden und damit alle Prüfungen abgelegt, die deine Seite unterstützt. Nun wende ich mich endlich dem SKS-Schein zu. Ich will dich ausdrücklich ermuntern, auch für die weiterführenden Sportbootführerscheine einen Online-Kurs anzubieten, und behelfe mir bis dahin mit deinen Büchern.
Vielen Dank für deine tolle Unterstützung.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Kuhn
Nürnberg
20. Mai 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
nachdem die Prüfung zum Sportbootführerschein See souverän bestanden ist, möchte ich Ihnen, auch im Namen meiner zwei Mitstreiter, einen herzlichen Dank aussprechen. Durch Ihren hervorragend strukturierten Online-Kurs war es möglich, neben dem Beruf in kurzer Zeit den gesamten Stoff zügig zu verinnerlichen. Danke aber auch dafür, dass Sie und Ihre Mitarbeiter stets umgehend und ausführlich auf fachliche oder organisatorische Fragen geantwortet haben.
Die Anmeldung zur Prüfung war dank der detaillierten Beschreibung im Online-Kurs völlig unproblematisch. Nach der zielgerichteten Vorbereitung im Online-Kurs war die theoretische Prüfung überhaupt gar kein Problem mehr. Die drei Dreyer-Schüler haben nach etwa 20 Minuten und lange vor allen Anderen den Prüfungsbogen abgegeben – und sicher bestanden.
Die praktische Ausbildung haben wir in der Bootsfahrschule Gewald in Düsseldorf absolviert, auf die wir durch den Online-Kurs aufmerksam wurden. In zwei Fahrstunden zu je 35 Euro wurde alles Nötige erlernt. Ich kann die Bootsfahrschule Gewald uneingeschränkt empfehlen. Der Ausbilder war sehr freundlich und korrekt, die Boote modern und angenehm zu fahren.
Neben diesen guten Gründen für Ihren Online-Kurs möchte ich aber vor allem hervorheben, dass es durch Ihre lockere und zugleich sehr strukturierte Art des Vortrags jedes Mal wieder eine Freude war, ein neues Kapitel anzugehen.
Es grüßt Sie
Fabian
Aachen
20. Mai 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Lieber Herr Dreyer,
heute habe ich in Traubing am Starnberger See erfolgreich die Prüfung für den Sportbootführerschein See nach neuem Regularium abgelegt. Ohne den exzellenten Online-Kurs wäre ich ganz sicher nicht mit so viel Sicherheit und Vertrauen in die theoretische Prüfung gegangen. Nach knapp 8 Minuten waren die 30 Fragen beantwortet – und ich weiß zu 100 %, dass ich sie alle richtig beantwortet habe. Nicht viel später war auch die Navigation fertig. Unter den etwa 100 Prüflingen war nur eine Handvoll, die mit Ihrem System gearbeitet hat. Sie alle waren in ungefähr einer halben Stunde fertig. Übrigens, ich habe zum vertiefenden Wiederholen wegen Zeitmangels in den letzten 4 Tagen nur mit Ihrem Online-System gearbeitet, davor nur ein wenig gelesen und vor ein paar Monaten zwei Tage Kurs gemacht, die mir aber nicht wirklich geholfen hatten. Wenn man also nur wenig Zeit zum Lernen vor dem Prüfungstermin hat, dann gibt es nur Rolf Dreyers Online-Kurs. Ich werde ihn definitiv für alle weiteren Scheine benutzen. Für die praktische Ausbildung ist die Segelschule Tutzing wärmstens zu empfehlen.
Wolfgang Heinrich
München
63 Jahre, segelt seit 40 Jahren
17. Mai 2012

Liebes Team von Segelschein,
ob mir der Kurs gefallen hat? Aus familiären Gründen war ich meistens sehr früh morgens in eurem Kurs unterwegs. Oftmals schlug mir das Herz bis zum Hals, so spannend war es, so begeistert war ich von dem, was ich Neues lernen konnte. Es hat richtig Spaß gemacht, es war sehr gut aufbereitet, obwohl ich noch ziemlich viel von Hand (mit H. Dreyers Buch, meinen Notizen, eigenen Anordnungen, Eselsbrücken etc.) lernen musste.
Aber trotzdem: Klasse. Vielen Dank.
Liebe Grüße vom Kapitän zur See
Jens Gabler
Tübingen

Ach noch etwas, als ich in Kiel zwei Tage vor meinem anvisierten Prüfungstermin mit meiner nächtlich leidenden und schreienden Tochter notgedrungen mit dem Auto herumfuhr, damit sie zum Schlafen kommen konnte, fuhr ich mal an den Olympiahafen nach Schilksee. Was für eine herrliche Morgendämmerung. Und das Beste: Ich konnte die Schiffe da draußen „lesen"! Welche Art, welche Größe etc. Die Befeuerung der Tonnen mit Blink, Blitz etc. war mir plötzlich auch alles klar. Großartig – eine neue Welt, von der ich unbedingt mehr kennenlernen will. Nochmals: Haben Sie gut gemacht, Herr Dreyer und Team.
Viele Flachlandgrüße
Jens Gabler
14. Mai 2012

Hallo Herr Dreyer und Team,
vielen Dank für Ihren Online-Kurs. Ich habe zwei Kurse, Sportbootführerschein See und Pyrotechnik, an einem Wochenende durchgemacht, da es so spannend war. Danach hatte ich rechteckige Augen, aber das war der Spaß wert. Die Seenotfälle, die Sie im Pyrotechnik-Kurs beschreiben, haben den Tatort würdig ersetzt. Die Abende in der darauffolgenden Woche habe ich mit dem Prüfungstraining verbracht. Da ich auf Dienstreisen war, war der Online-Kurs die einzige Lösung, unabhängig von den Terminen einer Präsenzschulung zu sein. Die Navigation habe ich am Abend und in der Nacht vor der Prüfung gelernt. Ich habe mit 62 von 66 Punkten bestanden. Ohne Ihre pädagogisch wirklich perfekte und gleichzeitig anschauliche und spannende Darstellung wäre mir das in dieser kurzen Zeit (gut eine Woche) nicht gelungen.
Der erste Schritt war natürlich die Prüfungsanmeldung. Es ist gut, dass Sie gleich am Anfang darauf hinweisen, dadurch konnte ich noch innerhalb der Frist alle Unterlagen abschicken. Noch ein kleiner Tipp: Sie sollten gleich am Anfang des Online-Kurses oder im Kapitel „Prüfungsanmeldung" sagen, dass man Kursdreieck und Zirkel für die Navigation braucht und zur Prüfung selbst mitbringen muss. Ich habe diese Utensilien im Internet bestellt, und zwei Tage vor der Prüfung kamen sie an.
Die praktische Ausbildung habe ich gemäß Ihrer Liste bei Gerd Mohnkern in Hannover gemacht. Man kann ihn nur weiterempfehlen. Er hat alle Manöver, Knoten und Peilungen genauso erklärt, wie es dann auch in der Prüfung gefragt wurde. Außerdem ist sein Boot wirklich einfach zu steuern.
Als nächstes möchte ich das Funkzeugnis machen. Dazu plane ich, nach dieser guten Erfahrung zu Ihnen nach Bielefeld zu kommen. Ich freue mich schon, Sie im Herbst persönlich kennenlernen zu können.
Viele Grüße,
Florian Schwager
Münster
14. Mai 2012

Hallo Herr Dreyer,
den Sportbootführerschein See habe ich erfolgreich hinter mich gebracht, nächsten Freitag geht es dann an das Bodenseeschifferpatent A. Der Online-Kurs war genau das Richtige für mich und er hat viel Spaß gemacht. Ich war damit optimal auf die Prüfung vorbereitet; die Prüfung hat mir keinerlei Probleme bereitet. Die Praxis habe ich bei der Bootsfahrschule Gewald gemacht. Die Boote sind gutmütig zu steuern und in tadellosem Zustand. Von einer „Ausbildung“ konnte man aber nicht sprechen. In der ersten Stunde bin ich so vor mich hingefahren und konnte allenfalls von den spärlichen Kommentaren des Lehrers und den Fehlern der anderen lernen. In der zweiten Stunde habe ich dann die richtigen Fragen gestellt, um etwas weiter zu kommen. Aktiv wurde mir aber fast gar nichts beigebracht. Es reichte dann aber für die Prüfung. Richtig fahren lernen muss ich wohl woanders. Die Praxisprüfung lief zunächst so reibungslos, dass ich beim Anlegen etwas zu selbstsicher und zu schnell an den Steg heranfuhr (im Gegensatz zu den zwei Übungsstunden herrschte kein Wind) und der Lehrer dann (meiner Meinung nach etwas übertrieben) den Rückwärtsgang reinhaute, was mich ziemlich durcheinanderbrachte. Auf die Frage des Prüfers, was los war, antwortete ich, bevor ich mir auf die Zunge beißen konnte, dass ich abgelenkt wurde. Eine noch dämlichere Antwort fiel mir in der Situation wohl nicht ein. Der Prüfer nahm das natürlich persönlich, schimpfte fürchterlich und ließ mich dann nach einer unangenehmen Minute (die ich stoisch ertrug) erneut anlegen, was dann auf den Zentimeter passte. Somit also auch bestanden.
Beste Grüße
Olaf Grebe
Düsseldorf
12. Mai 2012

Hallo und guten Tag Herr Dreyer,
toll, am 6.5.12 habe ich in Düsseldorf die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Ich bin 67 Jahre und habe schon lange keine Prüfung mehr abgelegt. Stress war es, obwohl ich weiß: Stress ist, was man sich selbst antut, was im eigenen Kopf abläuft. Ich muss sagen, dass mir der Kursus am PC gut geholfen hat. Von den erlaubten 75 Minuten für den Prüfungsfragebogen habe ich nur 25 Minuten gebraucht.
Ich hatte hier in Wuppertal vorher mal bei einer Yachtschule reingesehen und -gehört. Ich hatte dort beim ersten Gespräch gesagt, dass sich Segler auf dem Wannsee schon mal dumm benommen haben – so meine Erfahrung. Da ging es los wie in der Grundschule. Der Lehrer hat recht und er ließ auch nicht wieder vom Thema ab. Dass ein Ausbilder seine persönlichen Erlebnisse, Interessen und Macken in den Unterricht einbringt, habe ich in schlimmer Jugenderinnerung. Nein, so etwas muss ich mir nicht anhören und damit wird im Endeffekt nur Zeit verdaddelt. (Dort wurden auch Ausbildungsreisen auf einem Segler nach Korsika angeboten).
Die Prüfungsbögen habe ich fast alle mehrfach am PC ausgefüllt. Nicht in ganzen Sätzen, sondern in Abkürzungen, die einfacher mit meinem Einfingersystem zu tippen waren; es war ja noch die alte Prüfung. Was ich bei der praktischen Prüfung als theoretische Grundlage vermisst habe, ist der Umgang mit dem Kompass. Die praktische Ausbildung habe ich in nur zwei Übungsstunden gemacht. Meine Ehefrau hat den Sportbootführerschein Binnen schon sehr lange und daher habe ich schon öfter ein 12 m Boot auf den Berliner Gewässern gefahren. Aber nach Kompass, das war neu. Das hätte ich irgendwie üben müssen. Nach der 1. Stunde habe ich mir dann einen kleinen Autokompass gekauft und damit etwas geübt. Der Prüfer sagt einem in der Prüfung einen Kompasskurs an, ein Stückchen weiter dann einen neuen Kurs. Dann geht es los: über Steuerbord oder Backbord, wie ist denn der kürzeste Weg? Da musste ich fix rechnen, denn ich wollte ja keine Unsicherheit zeigen. Auch beim Wenden auf engem Raum, wenden zur Gegenrichtung. In einem Hafenbecken ohne parallele Ufern kann man sich nur am Kompass orientieren. Ich stand auf 120 Grad. Also 120 + 180 dort musste ich hin.
Grundsätzlich muss ich sagen, dass der Online-Kurs gut aufgebaut und nutzbar ist. Meist sind es andere Denkungsarten und Zusammenhänge, die ich erst dann im Kopf abspeichere, wenn ich sie wirklich verstanden habe. Da es ja möglich ist, sich das Eine oder Andere mehrmals anzuhören, habe ich dann die für mich etwas ungewöhnlichen Dinge auch verstanden und mir eingeprägt. Ich würde das immer wieder so machen und kann es nur jedem empfehlen.
Was ich nie machen würde, ist, was ein Prüfling gemacht hat. Trotz Ausbildung in einer Yachtschule kam er mit den Seekarten und den Winkeln überhaupt nicht klar und hat deshalb alle Winkel aller Prüfungsseekarten auswendig gelernt. Er hat bestanden – nur was macht er denn, wenn er von wo anders kommt oder hin will als auf den Prüfungsseekarten.
Gruß
Erwin Fischer
Wuppertal
09. Mai 2012

Das Fahren nach Kompass ist ein Pflichtmanöver. Es wird im Online-Kurs in Abschnitt 13 eingehend beschrieben, einschließlich der Berechnung des Gegenkurses und der Kursänderung nach Steuerbord oder Backbord.

Guten Tag Herr Dreyer, 
ich habe mich vor etwa fünf Wochen bei Ihnen zum Online-Kurs angemeldet und heute die Prüfung für den Sportbootführerschein See auf Anhieb bestanden. Ich habe mich für das neue Verfahren entschieden, was bei Ihnen durch die Multiple Choice Fragebögen sehr gut einstudiert werden konnte. Durch Ihre Tipps konnte ich auch schnell und einfach eine sehr gute Fahrschule finden. Da ich nun gleich den Sportbootführerschein Binnen machen möchte, wollte ich fragen ab, wann die Fragen auch im Multiple Choice vorhanden sein werden oder ob ich mir für die Binnenfragen eine zusätzliche Lernhilfe (Fragebögen) kaufen sollte?
Danke und Beste Grüße
Sebastian Hell
Kaisheim
06. Mai 2012

Die Binnen-Fragen für die Multiple Choice-Fassung werden in wenigen Tagen zur Verfügung stehen. Da sich am Stoff nichts ändert, können Sie mit dem bestehenden Online-Kurs durchaus starten.

Hallo Herr Dreyer,
heute habe ich die Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen mit Erfolg bestanden. Der Online-Kurs war für mich die richtige Entscheidung. Diese Variante kann man nur empfehlen. Man kann lernen, wenn man Zeit hat. Besonders gut fand ich ihre Eselsbrücken zu einigen Antworten; die vergisst man im Leben nicht mehr. Die Fahrstunde habe ich bei Herr Brothe in Saarbrücken genommen. Sein Boot war auch das Prüfungsboot, man kann auch ihn nur empfehlen. Gruß
Günter Wilhelm
Limbach
06. Mai 2012

Hallo Herr Dreyer,
gestern war Prüfung und alles hat wunderbar geklappt. Den Sportbootführerschein See habe ich nun. In vier Wochen werde ich mich am Binnenschein versuchen. Da ich nun weiß, wie effektiv Ihr Kurs tatsächlich ist, sehe ich dieser zweiten Prüfung sehr gelassen entgegen.
Vielen Dank, ich kann Sie und Ihren Kurs nur empfehlen (was ich auch schon laufend mache). 
Bester Gruß
Thomas Fuchs
Berlin
06. Mai 2012

Hallo Herr Dreyer,
gestern war der Tag der Wahrheit und ich habe meine Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Hier mein Feedback: Ich muss aus voller Überzeugung sagen, dass Ihr Online-Kurs super ist! Nicht alleine der finanzielle Aspekt, sondern besonders der Umstand, dass man lernen kann, wann man will, ist ein enormes Plus. Für mich wäre es anders sehr viel schwieriger geworden, den Sportbootführerschein zu erwerben, zumal ich keine Bootsfahrschule in der Nähe habe.
Ihre Unterrichtseinheiten sind interessant, lehrreich und unterhaltsam. Und besonders am Anfang machen Sie immer wieder Mut nach dem Motto: „Du schaffst das schon!“ Mir hat die Rubrik Probeprüfung besonders geholfen, mit der man effizient trainieren kann. Sehr positiv möchte ich auch erwähnen, dass Sie auf Fragen immer sofort geantwortet haben – ohne Wartezeit. Ich fühlte mich nie alleine gelassen und Sie haben mir immer gut weitergeholfen.
An der Stelle möchte ich auch die Bootsfahrschule, die Ihre Seite vorschlägt, mit uneingeschränkter Überzeugung für Ihre künftigen Onlineschüler aus dem Raum Stuttgart weiterempfehlen. Das war einfach nur super. Ich wurde ohne die geringsten Vorbehalte als Online-Kursteilnehmer freundlich und herzlich aufgenommen und die Ausbildung war topp, angenehm und stressfrei. Alles in Allem: Super Klasse toll, ich kann Ihren Online-Kurs uneingeschränkt weiterempfehlen.
Vielen Dank und nette Grüße
Achim Sündermann
Osterburken
06. Mai 2012

Liebes Pyroschein.de-Team,
ich habe mit viel Freude an dem Online-Kurs teilgenommen. Eines habe ich sehr deutlich von Anfang an gespürt: Hier sind Menschen am Werk, denen die Vermittlung von Wissen wichtig ist. Da gibt es keine Beschränkung auf Prüfungsfragen, da wird umfassend in die Materie eingeführt. Es werden wichtige Zusammenhänge dargestellt etwa die Vernetzung mit den Funkscheinen. So macht Lernen Spaß.
Angenehm ist auch, dass ich den Kurs je nach meiner Zeit absolvieren konnte. Die Unterrichtseinheiten sind so gestaltet, dass ich auch mal nur eine Viertelstunde erledigen konnte, um dann später ohne Schwierigkeiten weitermachen zu können. Diese überschaubaren Abschnitte sind sehr hilfreich.
Übrigens bin ich bei der Suche nach Online-Informationen zum Pyroschein deshalb auf Ihren Kurs besonders aufmerksam geworden, weil mir die Lehrbücher von Herrn Dreyer schon bei meiner SKS-Prüfung hervorragende Dienste geleistet haben. Man kommt halt doch immer wieder auf das Bewährte zurück. Das hat sich in diesem Kurs bestätigt.
Ich wünsche Ihnen allen weiterhin viel Freude an der Arbeit mit den Online-Kursen. Persönlich kann ich diesen Kurs nur sehr empfehlen.
Herzliche Grüße
Heike Freund-Hahn
Bad Vilbel
06. Mai 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute mit maximaler Punktzahl die theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden und – laut der Prüfungskommission – als Erster nach der neuen Prüfungsordnung. Das wollte ich Ihnen nur kurz für Ihre Statistik mitteilen. Meiner Ansicht ist die neue Prüfung wesentlich einfacher. Man darf sich nur bei den Navigationsaufgaben keine Fehler erlauben.
Jetzt steht bald die Binnenprüfung an.
Beste Grüße
Mario Schnadt
Lünen
05. Mai 2012

Hallo Herr Dreyer,
vor etwa einem Monat schrieb ich Ihnen, dass ich den Sportbootführerschein Binnen ablegen will. Ich habe dann auch noch den Sportbootführerschein See dazu genommen und mittlerweile beide Prüfungen erfolgreich bestanden. Das war nicht zuletzt Ihnen zu verdanken. Eine große Unterstützung war aber auch die von Ihnen empfohlene Wassersportschule, die mich auch toll unterstützt hat. Man kann Sie nur weiterempfehlen.
Herzlichen Dank noch einmal und liebe Grüße
Werner Moser
Kottingbrunn
02. Mai 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
es ist fast so, als würden wir uns persönlich kennen, hat mich Ihre Stimme doch die letzten vier Wochen fast täglich begleitet. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ich bin von Ihrem Online-Kurs total begeistert. Am 28.04.12 habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See nach einem Monat Online-Kurs bestanden. Die Aufbereitung des Stoffes – besonders Ihre Anmerkungen für die Praxis – ist gelungen. Auch die Prüfungsfragen am Ende einer Einheit und die Original-Prüfungsbögen zum Einüben waren sehr hilfreich. Sehr gefallen haben mir die Eselsbrücken, z. B. rot über rot: beschädigtes Boot; das vergisst man nie wieder. In Kürze werde ich mich für den nächsten Monat anmelden, um im Juni die Binnen-Prüfung zu machen. Tipp: frühzeitig zur Prüfung anmelden (habe ich in der ersten Woche gemacht), damit rechtzeitig alle Unterlagen und die Gebühr vorliegen. Den Kontakt aus Ihrer Liste für die Praxis kann ich nur empfehlen. Sehr unkompliziert und freundlich, super Prüfungsvorbereitung.
Vielen Dank und viele Grüße
Björn Freudenfeld
Hünxe
02. Mai 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen. Aufgrund der guten und intensiven Vorbereitung war die Prüfung im ersten Anlauf kein Problem. Auch wenn das Lernen in einer Gruppe durchaus seine Reize hat, stellt der Online-Kurs insbesondere für beruflich stark eingespannte Personen eine sehr gute Alternative dar. Ich kann den Online-Kurs uneingeschränkt empfehlen.
Herzliche Grüße
Ralf Schneider
Bad Münstereifel
01. Mai 2012

Hallo Herr Dreyer,
Sylvester habe ich mich zu Ihrem Drei-Monats-Paket angemeldet und bis Ende März tatsächlich beide Prüfungen (See und dann Binnen) bestanden. Nach Ihrer Anleitung war das überhaupt kein Problem. Und wie so viele vor mir war auch ich in meiner Klasse jeweils einer der Ersten, die den Bogen abgeben konnten. Nach diesem Erfolg habe ich noch um einen weiteren Monat für den Pyro-Schein verlängert und auch diesen jetzt ohne Probleme bestanden. Ein Lob für die pragmatische und für Einsteiger geeignete Aufbereitung des Inhaltes. Abzüge in der B-Note gebe ich Ihnen aber für die Navigation, die nicht immer intuitiv ist (insbesondere im Kapitel Binnen und Pyroschein). Summa summarum kann ich dieses Angebot aber nur weiterempfehlen!
Beste Grüße und herzlichen Dank
Michael Galla
Krefeld
01. Mai 2012

Moin Moin zusammen,
gestern war es soweit. Kurz vor Umstellungsschluss legte ich mit Erfolg die Prüfung für den Sportbootführerschein See ab. Ein Riesen-Dankeschön an das Team rund um den Online-Kurs für die super Aufbereitung des Lernstoffes. Ein weiteres Dankeschön an das Team der Bootsfahrschule des 1. Motor-Sportboot-Club-Noris für die praktische Fahrausbildung. Den Kontakt habe ich aus Ihrer Liste für die Fahrausbildung – wirklich zu empfehlen, der Preis stimmt auch. Wir waren vier „Rolf Dreyer-Prüflinge“.
Mit dem neuen Sportbootführerschein habe ich mich gleich auch für die Binnenprüfung angemeldet, die ich in 5 Wochen absolvieren möchte. Pyroschein und Funkzeugnis SRC kommen dann im Herbst dran.
Viele Grüße
Klaus Heßelmann
Altdorf b. Nürnberg
30. April 2012

Lieber Herr Dreyer und Team,
der Online-Kurs ist einfach super. Das Lernen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Gestern habe ich die theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen gemacht, als Erste den Bogen abgegeben und bestanden. Da ich den Sportbootführerschein See vorher gemacht hatte, ist die praktische Prüfung natürlich entfallen. Ich werde den Online-Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen.
Herzlichen Dank.
Viele Grüße
Renate Haunert
Herzebrock-Clarholz
29. April 2012

Hallo an das Team von sportbootfuehrerschein.de,
vielen Dank für die hervorragende Aufbereitung der Themenkreise und die lockere Art der Moderation. Ich hatte aus zeitlichen Gründen den Online-Kurs gewählt, da ich hier die Zeit zum Lernen frei einteilen konnte. Das war eine richtige Entscheidung! Nach nur 35 Minuten habe ich meinen Fragebogen Nr. 6 abgegeben und die volle Punktzahl erhalten. Auch die Knoten und Navigationsaufgaben der praktischen Prüfung waren sehr erfolgreich. Aber leider habe ich das Mann über Bord Manöver verraucht und zwei Mal in der Aufregung totalen Blödsinn gemacht (1. Versuch: Heck zur falschen Seite gedreht, 2. Versuch: Leerlauf überzogen und in rückwärts geschaltet). Deshalb muss ich am 23.06.12 noch einmal zur praktischen Prüfung antreten. Ich konnte wegen des fehlenden Seescheines nicht zu der für den 27.04. vorgesehenen Binnenprüfung antreten. Ich werde dann so Mitte Juni nochmals einen Online-Kurs buchen (zur Wiederholung der praktischen Fragen der Seeprüfung und zur erneuten Vorbereitung der Binnenprüfung). Ich denke aber, dass mir so viel Dummheit nicht wieder passieren wird.
Viele Grüße
H.-J. Heppner
Demker
25. April 2012

Hallo Herr Dreyer,
zuerst möchte Ihnen danken, dass Sie einen so tollen Kurs anbieten. Das Lernen hat Mega-Spaß gemacht und es ist einfach alles super erklärt. Ich hatte am Sonntag in St. Goar Prüfung und war im schriftlichen Teil nach 20 Minuten (inkl. Kartenaufgabe) als Erster fertig. Mir haben natürlich auch die kurzen und knappen, völlig ausreichenden Antworten aus dem Kurs geholfen. Meine Fahrschule für die Praxis habe ich aus Ihrer Liste ausgewählt und einen Volltreffer gelandet. An dieser Stelle möchte ich auch meinem Fahrlehrer Rolf ein herzliches Dankeschön sagen. Er ist mit so viel Spaß bei der Arbeit und hat alles super erklärt. Jetzt noch den Binnenschein am 29.05., aber das dürfte auch kein Problem sein.
Macht weiter so!
L. G.
D. Seiwert
Grafschaft
24. April 2012

Hallo,
der Online-Kurs war für mich genau die richtige Entscheidung. Ich kann diese Variante ohne Abstriche weiterempfehlen.
Freundliche Grüße und ebenfalls viel Spaß auf dem Wasser wünscht Ihnen
Herbert Krivanek
Kalefeld
24. April 2012

Lieber Rolf Dreyer,
auch ohne Sie zu kennen, kann ich versichern, dass Sie in den letzten Monaten ständig bei uns waren. Nachdem wir leider im ersten Anlauf nach einer grottenschlechten Vorbereitung durch den bmc in Braunschweig in der Theorieprüfung kläglich gescheitert waren, fanden wir zum Glück Ihren perfekten Online-Kurs. Schon vier Wochen später waren wir stolze Besitzer des Sportbootführerscheins See und haben dann entschieden, auch den Sportbootführerschein Binnen zu machen – nur mit Ihrem Lehrgang, einfach, präzise, humorvoll und effektiv. So können wenige Stunden am PC einen 8-wöchigen Vorbereitungskurs mit drei bis vier Wochenstunden vollständig ersetzen. Das beweist auch, dass Ihre Kurse viel effizienter sind. Wir werden nun die Meere und Kanäle erobern und danken Ihnen dafür von ganzem Herzen.
Viele Grüße
Sonja und Jens Grundmann 
Isenbüttel
21. April 2012

Hallo Herr Dreyer und Team,
gestern habe ich die theoretische Sportbootführerschein See-Prüfung bestanden (die Praxis wurde mir aufgrund meines Bodenseeschifferpatents erlassen). Nach ca. drei Wochen Lernzeit mit dem Online-Kurs habe ich die Bögen mit den Probeprüfungen gut gepackt und bin drei Wochen früher als geplant zur Prüfung angetreten. Der Kurs ist eine super Lernhilfe! Zum Nachschlagen habe ich noch ein Buch benutzt, aber 90% des Lernens hat der Kurs abgedeckt. Die Restlaufzeit meines Abonnements nutze ich jetzt, um schon mal in die Themen Funk etc. reinzuschnuppern.
Weiterhin viel Erfolg wünscht Ihnen
Wolfgang Fischer
Sternenfels
21. April 2012

Lieber Herr Dreyer,
vielen Dank für diesen nie langweilig werdenden Online-Kurs. 10 Tage intensives Lernen haben heute den Erfolg gebracht. Volle Punktzahl und nach weniger als 30 Minuten den Bogen zurückgegeben. Einfach Klasse, Ihr Kurs. Auch die praktische Prüfung habe ich erfolgreich bestanden. Ich werde Sie sicherlich weiterempfehlen und kann jedem, der das liest, nur den Rat geben, diesen Online-Kurs zu machen.
Mfg
Boris Vincelj
Moers
18. April 2012

Hallo zusammen,
das war der zweite Sportbootführerschein, den ich bei euch gemacht habe. Wie immer super gemacht. Den Sportbootführerschein in der Fahrschule zu machen, ist absolut überflüssig. Einfacher geht es nicht.
Vielen Dank noch mal
Carsten Ehlers
Düren
17. April 2012

Grüß Gott Herr Dreyer,
ich habe bei Ihnen den Online-Kurs zwei Monate lang gemacht und gestern die Prüfung als beste Dame abgelegt. Nach sage und schreibe 20 Minuten habe ich meinen Bogen abgegeben. Der Prüfer schaute mich nur etwas erstaunt an. Ich habe gelächelt und war mir meiner Sache sehr sehr sicher. Ich konnte dann sehen, wie der Prüfer kontrolliert hat, und ich sah immer nur Häkchen, Häkchen, Häkchen – das war ein gutes Gefühl. Dann zeigte der Prüfer mir schon einmal eine positive Mimik. Da wusste ich, dass ich bestanden hatte.
Ich hatte mich bei der Sportbootschule Pannizer am Ammersee zur praktischen Ausbildung angemeldet. Dort habe ich alle notwendigen Informationen bekommen. Sechs Fahrstunden habe ich gebucht. Um sicher zu sein, brauchte ich die auch. Es hat mir Spaß gemacht – danke auch an Christopher Pannizza. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, die Prüfungsbögen und die Bücher mit den Übungskarten dazu zu bestellen. Kostet ein bisschen, aber hilft ungemein.
Danke und auf jeden Fall kann ich den Online-Kurs weiter empfehlen. Super gut erklärt, man kann zu jeder Zeit einsteigen und Rolf – kleine Anregung für Ihre Website – es gibt keine Möglichkeit der Pausentaste oder einige Sachen auszudrucken. Bitte einmal darüber nachdenken.
Sehr gute Empfehlung meinerseits.
Hochachtungsvoll
Dipl. Contr. Martina Harbeck
Austria
16. April 2012

Ich rate vom Erwerb der Prüfungsbogen ab. Sie sind im Online-Kurs bereits enthalten. Ein großer Vorteil des Online-Kurses liegt in den verkürzten Antworten, mit denen viele Stunden Lernzeit gespart wird. In den gedruckten Prüfungsbogen gibt es aber nur nur langen ausführlichen Musterantworten im besten Amtsdeutsch.

Der Online-Kurs ist interaktiv und kein (trockener) Fernlehrgang mit viel Papier. Papier braucht man für den Online-Kurs nicht. Man kann den Unterricht jederzeit unterbrechen.

Lieber Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren Online-Kurs. Ich war ein absoluter Neuling auf dem Gebiet der Schifffahrt. Ich kann und werde Sie weiterempfehlen, da Sie für jeden Laien alles total super erklären. Ich habe begriffen, dass das Gehirn ein Muskel ist, und wenn man mit Schifffahrt nicht groß geworden ist, dann ist Ihr Kurs genau der richtige. Denn Ihr Lernsystem ist super aufgebaut, sodass jeder die Prüfung schaffen kann. Ich selbst habe allerdings auch einen ganzen Monat mit viel Disziplin gelernt und die theoretische Prüfung auch super bestanden. Ich hatte überhaupt keine Lücken. Mit der Fahrpraxis war das etwas schwieriger; da bin ich leider beim ersten Mal durchgefallen; da gingen mir wohl die Nerven durch. Jetzt aber im 2. Anlauf hat auch das geklappt. Nun bin ich stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See. Ich habe nun noch einen Monat verlängert und werde noch die Binnen-Prüfung anhängen. Beides an einem Tag wäre mir persönlich zuviel gewesen (ich habe 2 Kinder und einen Mann, die immer etwas von mir wollen).
Mit freundlichen Grüßen
Birgit Trusheim
Hamburg
15. April 2012

Lieber Herr Dreyer,
obwohl wir uns nie kennengelernt haben, erlaube ich mir, diese Anrede zu verwenden. Im Laufe der letzten Wochen haben meine Frau und ich uns auf die Prüfung für den Sportbootführerschein See vorbereitet. Anfangs waren wir der Meinung, dass Ihr Kurs nicht ausreichen würde und wir haben uns daher bei einer örtlichen Fahrschule zum Theorieunterricht angemeldet. Nach zwei Unterrichtsstunden haben wir beschlossen, keine weiteren Stunden zu buchen. Schlechte und unzureichende Erklärungen und viel Seemannsgarn, das uns nicht weitergebracht hat – ganz im Gegensatz zu Ihrem Unterricht. In allen Bereichen haben wir die Ausführungen und Inhalte verstanden und waren von dem Aufbau des gesamten Online-Kurses sehr angetan. Das Ganze unterhaltsam verpackt und knackig formuliert. Die Theorie haben wir beide im ersten Anlauf geschafft.
Herzlichen Dank!
Funda Lambert & Helmut Abandowitz
Kiel
15. April 2012

Lieber Herr Dreyer,
nachdem ich dank Ihrer Online-Kurse im letzten Herbst erfolgreich die beiden Sportbootführerscheine geschafft hatte, wollte ich mich gleich an den Pyroschein wagen. Leider war der erste Prüfungstermin in Berlin erst heute, sodass ich etwas ruhiger an die Prüfung herangehen konnte. In der Zwischenzeit hatte ich Ihr SKS-Lehrbuch gekauft und mich damit schon etwas in die Materie eingearbeitet - aber ganz ehrlich: Je näher die Prüfung kam, desto unvorbereiteter fühlte ich mich. Gerade vor der praktischen Prüfung hatte ich keine Idee, was mich erwarten könnte. Aber Sie bieten ja einen speziell auf diese Zusatzausbildung eingerichteten Online-Kurs an. Auch dieser Pyro-Kurs war wieder super spannend und lehrreich.
Ich habe (wieder!) das Gefühl nicht nur für die Prüfung fit zu werden, sondern das ganze Thema Seenotsignale detailliert vermittelt zu bekommen. Insbesondere die Videos mit der praktischen Handhabung und den möglichen Prüfungsaufgaben haben mir sehr geholfen. Klar, dass die die heutige Prüfung mit Ihrer Vorbereitung nur noch ein Klacks war.
Herzlichen Dank. Lernen mit Ihren Kursen macht einfach immer wieder Spaß.
Besten Gruß
Dr. Dirk Hilberg
Blankenfelde
12. April 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
der Online-Kurs hat ideal zu meinem Zeitmanagement gepasst. Alles wird perfekt erklärt, ich konnte zuhören und musste nicht immer alles selber lesen, was nach einem 10 bis 12 h-Tag sehr gut funktioniert. Ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein See Schein sehr gut vorbereitet bestanden und habe wenig Zeit gebraucht. Insbesondere die kurzen, auf das Wesentliche beschränkten Antworten waren sehr hilfreich. Ich hatte nie vorher navigiert, aber nach Ihrer Erläuterung war dies äußerst einfach.
Den Sportbootführerschein Binnen hatte ich schon auf herkömmliche Art mit Online-Fragen absolviert, aber per Buch und mit Theorie vom unserem Segelverein. Das war schon sehr anstrengend. Ich hatte für den Seeschein zwar auch Ihr Buch, hätte dies aber schnell auf die Seite gelegt, wenn ich nur damit hätte lernen müssen. Sehr gut fand ich auch ein paar der Merkhilfen (z.B. schwarzer Zylinder – Beerdigung– tiefgangbehindert). So was vergisst mann nicht mehr. Ich werde demnächst noch den Funkschein und den Pyroschein mit Ihrem Online-Kurs angehen.
Danke
Thomas Lischke
Eschweiler
05. April 2012

Hallo lieber Herr Dreyer,
alles klar gegangen, ich habe die Prüfung für den Pyroschein bestanden. Zuerst war ich ein wenig skeptisch, was den Online-Kurs anging. Im Rückblick muss ich sagen: Das haben Sie super aufgezogen und ich kann den Kurs absolut empfehlen. Sie beschränken sich im Online-Kurs nicht nur auf den reinen Prüfungsstoff, sondern erläutern auch sehr umfassend Randgebiete zum Thema; das finde ich ganz wichtig. Auch die eingespielten Videos zur praktischen Handhabung der Pyrosignale sind sehr hilfreich, nicht zuletzt durch Ihre Art der Präsentation und Demonstration, echt klasse. Und den letzten Schliff bekommt man dann durch die Zusammenfassung und die Beantwortung der Originalfragen.
Viele Grüße
Michael Stegemeier
Hille
03. April 2012

Hallo und „Moin, Moin" lieber Herr Dreyer,  
ich bin Österreicher und möchte im August in Frankreich ein Boot chartern. Dafür brauche ich eine Lizenz. Das Boot ist aber länger als 10 m. In Österreich gilt die Lizenz, die etwa 90% aller Bootsführer haben, nur bis 10 m. Daher möchte ich die Prüfung in Deutschland ablegen. Sie sind mein Retter. Dankeschön für diese lösungsorientierte und positive Vorgangsweise. Ich war immer schon ein Fan unseres „großen Bruders". Dieser Kurs ist eine weitere Bestätigung. Eine kleine Frage hätte ich noch: Wenn ich in den Online-Kurs einsteige, ist nicht ersichtlich wo ich zuletzt war bzw. was ich schon alles erledigt habe. Gibt es da so etwas wie eine Statistik, wie weit ich bin. Oder muss ich das selbst mitschreiben? Das wäre eventuell eine kleine Anregung. Eine Pause-Taste wäre vielleicht auch nicht so schlecht.
Liebe Grüße aus Österreich und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!
Werner Moser
Kottingbrunn
PS: Wissen Sie vielleicht, wo andere Österreicher die Prüfung ablegen, oder können Sie etwas empfehlen?
01. April 2012

Leider gibt es keine solche Statistik. Aber Sie wissen doch, was Sie schon gelernt haben. Viele Österreicher haben ihre Prüfung auf dem Starnberger See oder dem Chiemsee abgelegt. Die Fahrlehrer finden Sie in Kap. 14 des Online-Kurses.

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See abgelegt und bestanden. Dank Ihres Online-Kurses war ich sehr gut auf die Prüfung vorbereitet. Alles Wissen für die theoretische sowie das theoretische Wissen für die praktische Prüfung wurde von Ihnen sehr gut und anschaulich vermittelt, so dass ich mir alles ohne Probleme merken konnte, ohne einfach nur stumpf Antworten zu Fragen auswendig zu lernen. Ich gehe heute mit ganz anderen Augen für die Zeichen auf Flüssen und anderen Gewässern durch die Welt und so fallen mir inzwischen auch neue gelbe Tonnen vor den Brückenpfeilern auf der Süderelbe auf, wenn ich mit der S-Bahn darüber hinweg fahre. Ich weiß jetzt, dass es sich um Radarreflektoren handelt und wofür diese erforderlich sind. Ich habe zusätzlich an einem Intensivwochenendkurs bei der Fahrschule NH-Maritim hier in Hamburg teilgenommen, da ich mir sowieso eine Fahrschule für Fahrstunden und für die praktische Prüfung suchen musste. Auch andere Fahrschulen bieten hierfür Rabattaktionen an, sodass sich die Kosten in Grenzen halten. Man lernt hier viele Gleichgesinnte kennen, mit denen man sich später austauschen kann und einige sieht man vielleicht auch bei der Prüfung wieder. Das ist ein nicht zu verachtender Spaßfaktor. Ich muss jetzt noch die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen ablegen, für die ich in 3 Wochen angemeldet bin. Dank Ihres Kurses bin ich aber bereits jetzt gut vorbereitet, da ich ja 3 Monate Zeit zum Lernen hatte. Ich freue mich fast schon ein bisschen auf die Prüfung.
Ich möchte mich herzlich bedanken, dass Sie so viel Aufwand in die beiden Kurse gesteckt haben. Ich werde sicherlich auch die Funkzeugnisse SRC und UBI und den Pyro-Schein benötigen und komme dann natürlich wieder auf Ihre Kurse zurück. Einen Blick habe ich schon riskiert.
Viele Grüße aus dem sonnigen Hamburg und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Dimitri Brukakis
Hamburg
01. April 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer!
Ich habe heute meine Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen mit Erfolg bestanden, nachdem ich im Februar schon den Sportbootführerschein See erworben hatte. Dank Ihrer kompetenten, fachlichen Auskunft haben Sie auch mir als Anfänger dieses Thema begreiflich gemacht. Man braucht wirklich keine Bootsfahrschule für diese Führerscheine, wie es so oft geschrieben wird. Jeder, der den Bootsführerschein erwerben möchte, und sich Zeit und dieses Thema ernst nimmt, kann ohne Probleme beide Sportbootführerscheine in kurzer Zeit erwerben.
Mit freundlichen Grüßen als neuer „Kapitän“ der Meere
Norbert Maier
Schliersee
31. März 2012

Der Online-Kurs hat mir zum wiederholten Male gefallen. Den Sportbootführerschein Binnen unter Motor habe ich innerhalb von 9 Tagen absolviert und am 29.03.2012 habe ich die Prüfung bestanden. Der Online-Kurs ist didaktisch sehr gut aufbereitet und bietet gerade mit dem Modul Probeprüfung reichlich gute Möglichkeiten, das Wissen abzufragen und zu vertiefen.
Ich bin sehr zufrieden.
Andreas Albers
Walsrode
31. März 2012

Hallo Herr Dreyer,
innerhalb von vier Wochen konnte ich ohne Vorkenntnisse mit dem Online-Kurs den Sportbootführerschein See machen, mit täglichem Studium nach Feierabend und am Wochenende. Durch den übersichtlich aufgebauten Kurs mit einer guten Mischung aus Text, Grafiken und Bildern hat das Lernen sogar nach einem langen Arbeitstag noch gut funktioniert. Auch die Überprüfung des Gelernten mit Hilfe der Fragen am Ende der Kapitel sowie den Prüfungsfragebogen ist optimal gelöst. Besser kann ich mir einen Online-Kurs nicht vorstellen und für den Sportbootführerschein Binnen werde ich mich in Kürze wieder anmelden.
Mit freundlichen Grüßen 
Jan Kosmann
Oerlinghausen
28. März 2012

Lieber Rolf Dreyer,
nachdem ich im vergangenen Jahr durch den Online-Kurs erfolgreich meinen Sportbootführerschein See bestanden habe, konnte ich heute den Binnenschein nachlegen. Danke für die „schönen Stunden".
Liebe Grüße aus Berlin
sendet
René Rennefeld
Berlin
27. März 2012

Hallo Rolf Dreyer,
ich habe an Ihrem Online-Kurs teilgenommen und die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen auf Anhieb bestanden. Man konnte sich in dem Kurs sehr gut vorbereiten. Damit waren die Prüfungen eigentlich nur noch Formsache – und das ohne irgendeine Vorkenntnis.
Mit freundlichen Grüßen
R. Wieschus
Haltern am See
25. März 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
ich habe soeben auch die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Schon vor einem Monat hatte ich erfolgreich die Prüfung für den Sportbootführerschein See abgelegt. Ich kann Ihren Online-Kurs nur empfehlen. Der Aufbau des Kurses erleichtert das Lernen und wer am Ende noch alle Prüfungsbögen durchgeht, kann sicher sein, nicht durch die theoretische Prüfung zu fallen. Alles in allem habe ich Ihren Online-Kurs nur zwei Monate genutzt. Das ist mehr als ausreichend Zeit, um sich mit der Theorie für beide Prüfungen zu befassen. Da die Prüfungen nicht überall sehr häufig stattfinden, sollte man sich schon zu Beginn des Kurses zur Prüfung anmelden. Für die praktische Fahrausbildung sind nach meiner Einschätzung mindestens zwei Fahrstunden erforderlich. Wer schwierige Manöver, wie das Anlegen, noch ein bisschen üben möchte, sollte sich ruhig drei Fahrstunden gönnen.
Ich bin sicher, Sie werden auch für die neuen Prüfungsrichtlinien wieder einen guten Online-Kurs anbieten. Dafür wünsche ich Ihnen schon jetzt viel Erfolg. Als Nutzer eines größeren Bildschirmes würde ich mir dann ein größeres oder ein dynamisches Fenster für den Online-Kurs wünschen – das aber nur als gut gemeinter Hinweis. 
Mit freundlichen Grüßen
Eckart Katte
Eisenach
24. März 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
der Weihnachtsmann hatte eine sehr schöne Geschenkidee: den Online-Kurs für Sportbootführerscheine. Ihren Kurs kann man nur empfehlen. Ich hatte dadurch sehr gute Vorraussetzungen, um die theoretische Prüfung zu bestehen. In der Sportbootsschule Schulz in Magdeburg wurde ich sofort in die praktische Ausbildung integriert und alle organisatorischen Belange wurden reibungslos erledigt. Die praktische Ausbildung war sehr gut. Doch leider konnte ich dies bei der Prüfung nicht unter Beweis stellen. Durch meine Unkonzentriertheit an diesem Tage habe ich diesen Teil gerade so bestanden. Ich muss mich nochmals bei Herrn Schulz entschuldigen, dass ich auch ihn vor dem Prüfer blamiert habe. In der praktischen Ausbildung zuvor hatte alles super geklappt.
Mit freundlichen Grüßen
Axel von der Heyde
Aschersleben
24. März 2012

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihres Online-Kurses habe auch ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Hierfür möchte ich mich bei Ihnen bedanken.
Mit freundlichen Grüßen
Stefan Ernst
Springe
19. März 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
ich habe gestern dank Ihres sehr gut aufgebauten Online-Kurses die Prüfungen für die Sportbootführerscheine Binnen und See in Bremen abgelegt. Ich kann diesen Online-Kurs sehr empfehlen, auch die Hilfestellung beim Anmelden zur Prüfung ist sehr gut. Hier habe ich mich von den Erfahrungen vorheriger Schüler leiten lassen. Ich denke, ich werde ab und zu Ihren Online-Kurs wieder buchen, denn zum einen möchte ich mein gerade erst erworbenes Wissen wieder auffrischen und zum anderen sind die Funkscheine einfach ein Muss. Die werde ich in Kürze in Angriff nehmen.
Markus Werner
Belm
PS: Ich hab bei Holger Müller in Bremen die praktische Fahrausbildung gemacht; das war sehr unkompliziert. Gefahren bin ich dann mit einem Angestellten vom von ihm, mit Uli. Uli war sehr nett, hat viel erzählt und sich Zeit genommen. Ich bin um kurz nach 15 Uhr auf das Boot gegangen und erst um 18:45 wieder runter. Ich konnte alles fragen, zum Schluss hat er uns noch Knoten erklärt und so Dinge gezeigt wie das Fetten einer Stopfbuchse. Er ist nur einmal komisch geworden, als ich Steuerbord und Backbord verwechselt habe, aber sonst war alles gut. Das Boot, die Monja, ist zwar schon etwas älter, ist aber sehr gutmütig. Gekostet hat die Ausbildung, wie aus Ihrer Liste zu entnehmen ist, 50,-€.
19. März 2012

Hallo Herr Dreyer,
nachdem ich die heutige (erfolgreiche) Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen in Düsseldorf verdaut habe, möchte ich gerne die Gelegenheit für einen kurzen Erfahrungsbericht nutzen. Auf dem Weg zur Selbstständigkeit und einer 50%-Stelle, stellte sich mir die Frage, wie ich Arbeit und Freizeit vereinbaren kann, sprich Vorbereitung für den Sportbootführerschein Binnen Motor. Hier traf ich auf Ihren Online-Kurs.
Diese Art zum Erwerb des Sportbootführerscheins kann ich uneingeschränkt empfehlen. Unkomplizierte Anmeldung, nette Aufmachung und ab und zu, zur Auflockerung, ein paar nette Anekdoten. Der Kurs ist logisch aufgebaut und auch für Laien (wie mich) gut zu verfolgen. Das Einüben der Prüfungsbögen motiviert zusätzlich durch die automatisierte Auswertung. Ich fühlte mich gut vorbereitet und startete mit hoher Motivation in den heutigen Prüfungsvormittag. Empfehlen kann ich jedem, im Vorfeld zwei Fahrstunden zu buchen. Sie nehmen die Angst vor der praktischen Prüfung. Nicht als Kritik, sondern als Vorschlag: Es wäre gut, animierte Darstellungen der prüfungsrelevanten Knoten einzubringen oder Hinweise auf Links. Heute wurden alle Knoten gefordert. Kurzum, den Weg in eine Fahrschule kann man sich mit diesem Online-Kurs ruhig sparen. Bei der theoretischen Prüfung war ich als Erster fertig, da Sie, lieber Herr Dreyer, im Online-Kurs die Antworten größtenteils in Stichworten vorschlugen. Meine Mitprüflinge schrieben sich einen Wolf, während ich kurz und prägnant die Antworten parat hatte.
Einen lieben Gruß und vielleicht bis zum Sportbootführerschein See, aber erst mal mache ich jetzt die Binnenschifffahrtsstraßen unsicher.
Michael Peinkofer
Herzogenrath
17. März 2012

Die animierte Darstellung der Knoten ist in Kap. 13 „Praktische Ausbildung" enthalten.

Lieber Herr Dreyer,
heute habe ich die Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Pyroschein in Rostock bestanden. Die Vorbereitung durch Ihren Online-Kurs war hervorragend. Dass es so lange gedauert hat, lag nicht am Online-Kurs, sondern an beruflichen Dingen, die sich immer wieder dazwischengedrängt haben. Jens von Baltic Windsport hat auch eine im Wortsinne preiswerte praktische Ausbildung gemacht, für einen Misserfolg hätte ich mich mehr anstrengen müssen als für den Erfolg. Jetzt werden noch Binnen und Funk in Kürze folgen und dank Ihrer Seite wird auch das kein Problem.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Kuhn
Nürnberg

17. März 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe mich mit Ihrem Online-Kurs auf die Theorieprüfung für den Sportbootführerschein Binnen vorbereitet und die Prüfung problemlos bestanden (2 Wochen locker den Kurs und 2 Wochen intensiv die Fragen gelernt). Zusätzlich hatte ich mir noch das Buch von Overschmidt/Gliewe gekauft, denn das Blättern und Suchen von bestimmten Sachverhalten im Online-Kurs ist während des Auswendiglernens der Fragen zu mühselig. Es wäre auch ohne das Buch gegangen. Aber ich brauche es später sowieso, wenn ich noch mal etwas nachsehen möchte (z. B. die Knoten für die praktische Prüfung). Der Preis für den Online-Kurs ist mit 40 EUR unschlagbar günstig gewesen. Alle meine Bekannten haben beim Segelverein oder in der Segelschule ein Vielfaches bezahlt und hatten noch nicht mal die bei Ihnen sehr kompakt gefassten Musterantworten gehabt. Ich habe Ihren Online-Kurs bislang jedem weiterempfohlen.
Grüße aus FFM
Winkel
Frankfurt
15. März 2012

Hallo,
die Online-Kurse für die Sportbootführerscheine See und Binnen sind absolut perfekt. Es ist super einfach, damit zu lernen; es klappt toll. Innerhalb von drei Monaten hatte ich die Sportbootführerscheine in der Tasche. Nur zu empfehlen. Weiter so.
Klaus Nipsen
Viersen
12. März 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute mit Erfolg an der theoretischen Prüfung für den Sportbootführerschein See in Traubing teilgenommen. Ich war mit bei den Ersten, die abgegeben haben. Ihr Kurs ist didaktisch hervorragend aufgebaut und durch die verschiedenen eingespielten Clips sehr anschaulich. So musste ich nicht mal ins Buch schauen. Es ist in kürzester Zeit möglich, den Online-Kurs mit Kurzweil und viel Spaß durchzuarbeiten. Ich war nicht nur einmal erstaunt, wie spät es wieder vor dem Computer geworden ist. Gelernt habe ich die Lektionen etwa zwei Wochen vor der Prüfung. Davor hatte ich immer mal wieder in den Online-Kurs hineingeschnuppert. Eine Woche vor der Prüfung habe ich dann gezielt auf die Prüfung hingearbeitet und die letzten sechs Tage nur noch die Probeprüfungen durchgearbeitet. Zwei Tage davon habe ich nur auf die Navigationsaufgaben verwendet. Dank der Online-Vorbereitung war dies mehr Lust als Last, obwohl ich nicht gedacht hätte, dass ich allein für die Navigationsaufgaben zwei volle Nachmittage benötige. Die Prüfungsbögen waren ansonsten schnell durchgearbeitet. Die vielen Eselsbrücken im Online-Kurs sind eine echte Offenbarung und schon allein ihren Preis wert.
Als Einziges habe ich vermisst, meine Fehler in den Online-Prüfungsbögen sammeln und gezielt noch einmal wiederholen zu können. So musste ich eine andere Lösung für dieses Problem finden. Nun nach bestandener Prüfung geht‘s gleich weiter mit der Vorbereitung auf die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen und den Funkkurs SRC, natürlich mit Ihrem Online-Kurs. Schade, dass es einen Online-Kurs für den SKS-Schein noch nicht gibt. Interessenten sollten genügend vorhanden sein. Vielen Dank für Ihren hervorragenden, einzigartigen Online-Kurs.
Viele Grüße
Martin Reinhardt
Andechs /Ammersee
11. März 2012

Moin Moin Rolf,
auch ich möchte kurz von meinen Erfahrungen mit Ihrem Online-Kurs berichten. Bereits im September letzten Jahres hatte ich den Kurs für drei Monate gebucht. Leider war ich nicht recht dazugekommen, mich intensiv um mein Vorhaben zu kümmern. So hatte ich quasi nur ab und zu ein wenig in die Materie hineingeschnüffelt. Nach Ablauf des ersten Kurses habe ich dann noch einmal für drei Monate verlängert und es dieses Mal ernsthaft angepackt.
Da wir im Urlaub die Adria befahren wollen und den Rest des Jahres nicht weit entfernt von der Elbe wohnen, habe ich mich auf beide Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen vorbereitet und wollte versuchen, auch den Pyroschein mitzunehmen, wenn er denn schon im Kurs enthalten ist. Egal, jetzt gibst du es dir richtig, dachte ich und legte los. Das Lernen mit Ihnen hat echt Laune gemacht, man kann es nur weiter empfehlen. Bei Gesprächen im Bekanntenkreis erzeugt das Thema Online-Kurs jedenfalls oft spitze Ohren.
Jetzt am 03.03.2012 war es so weit. Es gab kein Entrinnen, der Prüfungstermin stand felsenfest. Einigermaßen aufgeregt und innerlich zweifelnd – hat der Onlinekurs gereicht, soll es wirklich so einfach gewesen sein – fuhr ich mit Herzklopfen nach Hamburg. Ganz locker wurde zunächst die Praxis absolviert. Hier kann ich die Yachschule Meridian empfehlen. Sie hatte mich an einem schönen Sonntag zuvor ganz prima prüfungsfit gemacht. Nach bestandener Praxis folgte die Theorie für den Sportbootführerschein See. Und ganz im Ernst, ich habe als Erster abgegeben und meinen Schein schon in der Hand gehabt, während die meisten noch schrieben. Nun war ich sicher, dass es gereicht hat. Voller Selbstvertrauen ging ich unter Staunen des Prüfers nach einiger Wartezeit in die Theorieprüfung für den Sportbootführerschein Binnen. Auch hier war der Bogen flott ausgefüllt und wanderte in das bis dahin noch leere Ablagefach. So schickte mich der Prüfer gleich einen Raum weiter, wo der Pyroschein abgenommen wurde. Hier hat die reine Prüfung, Theorie und Praxis keine 20 min gedauert. Mit dem Pyroschein in der Tasche musste ich mich noch ein wenig gedulden, bis ich nach kurzem Bangen auch den Binnenschein unterschrieben habe.
Also an dieser Stelle herzlichen Dank für diese tolle Möglichkeit, bequem zu Hause lernen zu können. Ich bin nach diesem super Erfolg rundum zufrieden und werde Sie sicher bei jeder Gelegenheit weiterempfehlen.
Viele Grüße aus dem Wendland 
Kai Meyer
Lüchow
07. März 2012

Hallo Herr Dreyer,
ich stecke nunmehr seit geraumer Zeit in Ihrem Online-Kurs. Ich kann nur bestätigen, was als Feedback von den bisherigen Teilnehmern berichtet wurde. Sie vermitteln das Wissen auf sehr hohem Niveau, für jedermann verständlich und ab und zu 'ne Prise Humor lockert den Stoff ordentlich auf. Aber nun Schluss damit, letztlich muss die Prüfung erst mal bestanden sein. Wo wir beim Thema wären. Die von Ihnen angegebenen Antworten zu Prüfungsfragen bezeichnen Sie als vollkommen ausreichend, stellen jedoch eine vom Prüfer zu erwartende Antwort dar. Wie ist das zu verstehen. Sind Ihre Antworten tatsächlich vollkommen ausreichend oder stellen diese lediglich Stichpunkte dar, die der Prüfer beschrieben haben möchte.
Vielen Dank fürs Erste ... und viele Grüße vom Festland
Holm Pelz
Freiberg
07. März 2012

Ja, die Kurzantworten reichen vollkommen aus. Es muss ja nur der wesentliche Sinn der amtlichen Antworten wiedergegeben werden. Ich habe die amtlichen Antworttexte nur hinzugefügt, damit man sieht, wie die Kurzantwort den Sinn der amtlichen Antwort erfasst.

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich gerne auf diesem Wege ganz herzlich bei Ihnen für den tollen Online-Kurs bedanken. Ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein See nach nur 2 Wochen intensiven Lernens erfolgreich bestanden. Der Online-Kurs ist einfach, übersichtlich und spannend gestaltet, da macht das Lernen richtig Spaß. Ich freue mich darauf, am 01.04.2012 mein Boot zu Wasser zu lassen. Ich hätte das ohne Ihren Online-Kurs niemals in so kurzer Zeit geschafft. Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Mario Hollaender
Flensburg
06. März 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Team Rolf Dreyer,
heute habe ich den Sportbootführerschein See erfolgreich und schnell abgeschlossen. Schon letzte Woche hatte ich den Binnen-Schein gemacht. Aufgrund der Wetterlage fand die Prüfung vorher statt. Bei beiden theoretischen Prüfungen war ich mit dem Ausfüllen der Fragebogen so schnell fertig, dass man mir verwunderte Blicke zuwarf. In einem Gespräch erfuhr ich, dass in den Bootsschulen alles viel zu kompakt und schnell runtergerasselt wird. Die knackigen Antworten von Rolf Dreyer sind viel leichter zu lernen und auch zu verstehen. Ich kann den Online-Kurs nur jedem ans Herz legen. Macht weiter so! Bis mein Kurs zu Ende ist, werde ich mir noch mal die eine oder andere Sache in Ruhe anschauen, zum Vertiefen.
Viele Grüße
Klaus-Peter Tanzgeschirr
Gelsenkirchen
04. März 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe heute in Stuttgart meine Theorieprüfung (Praxis hatte ich bereits) abgelegt und konnte sogar als Erster abgeben. Kurz darauf bekam ich meinen Sportbootführerschein See ausgehändigt, während alle anderen noch schrieben. Mit Ihrem Online-Kurs konnte ich mich bestens darauf vorbereiten, dafür danke ich Ihnen herzlichst.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Schmid
Haslach
03. März 2012

Bequemste Lernmethode, die ich je hatte. Mit diesem Konzept besteht man jede Prüfung. Hätte ich zu meiner Studienzeit Online-Vorbereitungskurse mit solch einem maßgeschneiderten Konzept gehabt, wäre das Studieren ein Kinderspiel gewesen. Rolf Dreyer ist auch jederzeit ansprechbar, ich habe ihn mehrere Male problemlos telefonisch kontaktieren können, um Fragestellungen zu klären. Nochmals vielen Dank auch dafür an Rolf Dreyer! Ich kann es nur weiter empfehlen, man spart viel Geld und Zeit, da man flexibel lernen und sich ideal vorbereiten kann. Ich habe die Prüfung innerhalb 25 Tagen geschafft. Theorie & Praxis für den Sportbootführerschein und zusätzlich den Pyroschein.
Was man allerdings beachten sollte, ist die rechtzeitige Anmeldung bei den Verbänden, am besten 2 bis 4 Wochen vorher, damit alles klappt und ein bisschen Zeitdruck ist immer gut zum Lernen. Man sollte sich auch zeitgerecht, um einen Fahrlehrer kümmern, um die Fahrstunden zu absolvieren und gegebenenfalls bei Praxisunsicherheiten doch mehrere Stunden zu nehmen (auf dem Wasser ist doch alles ein bisschen anders). Bei mir haben zwei Praxisstunden gereicht, hätte aber ruhig 2 Stunden mehr nehmen können, um wirklich 100% fit zu sein.
Wünsche allen anderen Teilnehmer viel Erfolg
Ahoi
Tamir Feldmann
Marburg
27. Februar 2012

Hallo Herr Dreyer,
es ist gar keine Frage, ich möchte mich bei Ihnen hiermit ganz herzlich für den tollen Online-Kurs bedanken. Ich habe die beiden Sportbootführerscheine Binnen und See ohne Probleme bestanden. Den Pyro-Schein und die Funkzeugnisse werde ich nun auch noch bei Ihnen machen.
Vielen Dank also nochmals und viele Grüße
Claus Böttcher
Bonn
11. Februar 2012

PS: Die praktische Ausbildung habe ich bei "Gerd Heidbrink gemacht. Die Ausbildung bestand aus zwei Törns und kostete inkl. Prüfungsfahrt 120.- €. Die Ausbilder waren sehr gut und haben nicht nur die Prüfungsschwerpunkte, sondern auch darüber hinaus Tipps und Tricks vermittelt, noch dazu mit einer sehr guten Mischung aus Ernst und Spaß. Über diese Schule habe ich mich dann auch zur Prüfung angemeldet. Auch hier war die Betreuung äußerst positiv und reibungslos, obwohl ich mich erst sehr knapp vor der Prüfung angemeldet hatte. Also alles in allem war ich sehr zufrieden mit der Schule.
Auch Ihnen möchte ich noch mal ein Kompliment für den Online-Kurs machen. Sie haben mit Ihren praktischen Erfahrungen und trockenen Kommentaren den doch teilweise sehr theoretischen Stoff aufgelockert und dadurch den Spaß am Weiterlernen aufrecht erhalten. Außerdem werde ich Ihr „Moin Moin", das ich zig Mal gehört habe doch irgendwie vermissen.

Danke für die schnelle Antwort. Sonntag habe ich Prüfung. Ihr Online-Kurs ist übrigens super; besser kann man nicht lernen.
Jörg Steinmann
Dortmund
08. Februar 2012

Hallo!
Danke für die Freischaltung! Ich habe schon kurz in den Online-Kurs hineingeschaut und einen sehr positiven Eindruck davon.
Grüße
Jörg Hopp
Dorsten
08. Februar 2012

Guten Morgen Rolf,
es mir ein Anliegen, dir für deinen sehr guten Unterricht zum trockenen theoretischen Stoff des LRC sehr zu danken. Deine Ausführungen waren stets sehr präzise und ich habe mit Bewunderung festgestellt, dass du dich während der 2 Tage mit jeweils acht Stunden Unterricht stets aufs Äußerste konzentriert hast und somit alle Aussagen genau auf dem Punkt waren. Außerdem war der Aufbau so, dass man dir förmlich an den Lippen hängen musste. Mir hat deine klare und deutliche Aussprache und deine Sprachgeschwindigkeit sehr geholfen, da ich mit meiner kompletten Taubheit und dem einseitigen Cochlea-Implantat sehr viel im Gehirn kombinieren muss, um die Sprache richtig zu erfassen. Ich werde dich und deine Kurse gerne und mit voller Überzeugung weiter empfehlen. Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Walter Lüdke
Cuxhaven
06. Februar 2012

Walter Lüdke hat einen LRC-Wochenendkurs in meiner Yachtschule besucht.

Hallo Herr Dreyer,
nachdem ich nun gestern auch die Prüfungen für die Funkzeugnisse SRC und UBI erfolgreich bestanden habe, möchte ich mich auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich für die super Vorbereitung bedanken. Dank Online-Kurs und Lehrbuch habe ich nun innerhalb kürzester Zeit beide Sportbootführerscheine, den Pyroschein, das SRC und das UBI bestanden. Eine bessere und zielgerichtetere Vorbereitung hätte ich mir nicht vorstellen können.
Viele Grüße aus Bonn
Christian Hilberath
Bonn
31. Januar 2012

Hallo Herr Dreyer,
da ich gerne Erfahrungsberichte lese, habe ich mich entschlossen, Ihnen zu schreiben. Ich habe vor gut vier Wochen mit Ihrem Online-Kurs für den Sportbootführerschein See begonnen. Gestern war die Prüfung, die ich bestanden habe. Den Fragebogen habe ich nach 20 Minuten abgegeben und war somit als einer der Ersten fertig. Ich bin begeistert von dem Schulungskonzept und beginne nun, auf den Sportbootführerschein Binnen zu lernen. Allen, die wie ich geschäftlich viel unterwegs sind, ist der Kurs zu empfehlen, da man sehr schön abends im Hotelzimmer sich die Unterrichtsstunden anschauen kann. Over all es war super.
Danke
Christian Decker
Bad Nauheim
30. Januar 2012

Hallo Herr Dreyer,
nochmals danke für den tollen Kurs. Nachdem ich im Dezember die Sportbootführerscheine See und Binnen problemlos absolvierte (die letzte Prüfung, der ich mich stellte, war 1977 die Gesellenprüfung gewesen), aber leider den Pyroschein im Vorweihnachtsstress einfach nicht mehr schaffte, habe ich mir jetzt noch mal den Online-Kurs gegönnt.
Ich war zu gut. Zur Strafe, nach 8 Minuten abgegeben zu haben, durfte ich noch mal die Prüfung für den Binnenführerschein im Multiple-Choice-Verfahren machen (anonym). Denn es läuft gerade ein Feldtest. Das war für mich sehr schwer, die Antworten unterschieden sich zum Teil nur in Kleinigkeiten. Mehrfach hatte ich falsche Kreuze gesetzt, die ich dann aber noch verbesserte. Trotz allem war es ein wildes Durchstreichen und ich bin froh, den Sportbootführerschein schon zu haben. Sicher ist es besser, wenn man von vorneherein mit diesem System übt.
Die praktische Unterrichtsstunde auf dem Motorboot mit Guy war absolut super, genauso die Pyro-Prüfung. Klar, die Theorie muss sitzen, aber in der praktischen Pyro-Prüfung wurden alle mitgenommen. Eigentlich hatte die praktische Prüfung mehr den Charakter einer Übungsviertelstunde. Alle gingen gleichzeitig rein, je 5 Leute an einen Tisch, auf dem 5 verschiedene Dummys lagen. Jeder erklärte ein Pyro-Signal und der Prüfer gab noch wichtige Tipps und Erklärungen. Einfach gut.
Weiterhin viel Erfolg
Achim B.
Bark
29. Januar 2012

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für den tollen Online-Kurs. Ich habe am 3.12.11 den Sportbootführerschein See bestanden und gestern Abend (23.01.12) auch den Sportbootführerschein Binnen. Bei beiden Prüfungen war ich mit Abstand die Schnellste, die ihren Prüfungsbogen vollständig ausgefüllt abgegeben hat. Und bei beiden Prüfungen haben mich die Prüfer leicht irritiert angeschaut, dass ich schon fertig war. Eigentlich war es mir sogar ein wenig peinlich, noch nicht mal 20 Minuten für die Beantwortung der Bögen zu benötigen. Und das beste überhaupt war gestern die Reaktion des Prüfers, der mir schon kurz nach Abgabe des Bogens mitteilte, dass ich bestanden hätte und mir total erstaunt sagte, dass ich sogar ohne einen einzigen Fehler bestanden hätte. Vielen lieben Dank für dieses geniale Online-Angebot. Für Personen wie mich ist es wie auf den Leib geschneidert. Als Selbstständige und Mutter von zwei Kindern habe ich einfach nicht die Zeit, mich in einen Kurs zu setzen. Mit dem Online-Kurs konnte ich lernen, wann ich wollte und so oft ich wollte. Und die kurz und knapp gehaltenen Antworten erleichtern das Lernen ungemein. Machen Sie weiter so.
Nochmals tausend Dank
Susan Fröschen
Stolberg

PS: Ich habe die praktische Ausbildung bei der Bootsschule Bützer in Düsseldorf gemacht, wo ich auch die Prüfung abgelegt habe. Da wir ein eigenes Sportboot haben, habe ich schon einiges an praktischer Erfahrung mitgebracht. Ich wollte nur einmal auf dem Prüfungsboot fahren, um das Fahrverhalten des Bootes kennenzulernen sowie die Befehle einzuüben. Ich habe also nur eine Doppelstunde an Bord verbracht. Folgendes hat mich die Praxis gekostet: 30,- € für die Übungsfahrt (2h mit insgesamt 5 Teilnehmern) sowie 15,- € für die Prüfungsfahrt. Ich war mit der Fahrschule Bützer sehr zufrieden. Die Boote sind zwar nicht die neuesten, aber gut zu manövrieren und liegen gut im Wasser. Sie sind eben zweckmäßig. Der Ausbilder an diesem Tag war sehr sympathisch und hat allen Anwesenden ausführliche Erklärungen für die Praxis an die Hand gegeben. Ich hatte das Glück, ebendiesen Fahrlehrer auch in der praktischen Prüfung zu haben, sodass ich weniger Angst vor der Prüfung hatte.
24. Januar 2012

Sehr geehrter Herr Dreyer,
zuerst einmal möchte ich mich ganz herzlich bedanken für Ihren außergewöhnlich guten Online-Kurs. Nicht nur Ihre fachliche Kompetenz, auch die Didaktik war an allen Stellen des Kurses gegenwärtig. Ihre ruhige und verständliche Art, zu einem zu sprechen, hat mich stets motiviert, mit Ihnen zu lernen.
Begleitend habe ich Ihr Buch „Sportküstenschifferschein + Sportbootführerschein See" verwendet, das ich ebenfalls als sehr gut ansehe. Inzwischen habe ich nicht nur die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen, sondern auch den theoretischen Teil des SKS-Scheins bestanden.
Mit allerbesten Grüßen
Uwe Müller
Hannover
22. Januar 2012

Hallo Herr Dreyer!
Für mich war die Teilnahme am Online-Lehrgang ein uneingeschränkt positives Erlebnis. Die genaue Kenntnis des eigenen Wissensstandes durch die systematische Abfrage und Dokumentation war viel besser als bei konventionellen Kursen. Die Unterrichtseinheiten sind ohnehin perfekt gestaltet. Die erfolgreiche Teilnahme an der Pyro-Prüfung nach nur einer Woche effektiver Vorbereitung war sicher. Ich werde auch andere Interessierte darüber informieren. Danke.
Gruß  
Ernst-Udo Blöbaum
Leopoldshöhe
19. Januar 2012

Hallo Herr Dreyer,
danke für die tollen Kurse. Die Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen habe ich im Dezember erfolgreich bestanden, ohne mündlich geprüft zu werden. In Lübeck habe ich die praktische Ausbildung bei Herrn Guy Riediger gemacht, den ich absolut empfehlen kann. Jetzt fehlt noch der Pyroschein.
Dankeschön
Achim Baumgarten
Bark
16. Januar 2012

Moin Moin Herr Dreyer,
am gestrigen Samstag habe ich auch den Sportbootführerschein Binnen (Motor) dank Ihres gehaltvollen Online-Kurses und der vielen Tipps geschafft. Danke. Als nächstes werde ich im Februar den Pyroschein machen, wobei ich sicher wieder von den vielen Tipps und der praktischen Handhabung Ihres Online-Kurses profitieren werde. Ich habe zwar auch das eine oder andere Buch von Ihnen, aber der Online-Kurs hat mir am meisten gebracht, weil da so viele praktische Tipps einfließen, die in der Regel in Büchern einfach nicht stehen.
Mit dem Sportbootführerschein See und dem Sportbootführerschein Binnen (Motor) habe ich jetzt zwei Führerscheine in der Tasche, für die ich maximal acht Stunden mit einem Motorboot auf dem Wasser verbracht habe. Ich frage mich jetzt ernsthaft, warum bei den Sportbootführerscheinen eigentlich so wenig Wert auf die Praxis gelegt und so viel Energie in die Theorie gesteckt wird. Wenn ich sehe, wie viele Leute da mit relativ einfachem Aufwand (nur Lernen) an einen Sportbootführerschein mit internationaler Tragweite kommen, habe ich etwas Angst, einem 300-PS-Boot mit einem 16-jährigen Sportbootführerschein-Inhaber als Skipper zu begegnen.
In der aktuellen Zeitschrift Segel-Praxis heißt es, die deutschen Segler erkenne man an Ihrer Führerschein-Sammlung. Was bringt das aber, wenn die Praxis in der Prüfung so stiefmütterlich behandelt wird? Warum wird das Prüfungssystem nicht erweitert, sodass es auch für die Praxis nützt? Ich habe mir mal die Mühe gemacht, das Multiple-Choice-Prüfungsverfahren anhand der Bögen zu untersuchen. Das hilft nicht dem Prüfling weiter, es vereinfacht den Prüfern das Leben.
Allgemein scheinen diese ganzen Prüfungen nur darauf hinaus zu laufen, möglichst vielen Prüflingen in kürzester Zeit zum Sportbootführerschein zu verhelfen oder liege ich da falsch? Ich kenne diverse Leute, die den Sportbootführerschein See geschafft, aber keine Ahnung haben, wie man sich auf See verhält, weil sie das alles längst vergessen haben – nach 15 oder 20 Jahren, bitter.
Ich schaue hier zu Hause Tag für Tag auf den Nord-Ostsee-Kanal und bin mit der Ostsee verbunden. Es ist mir ein persönliches Bedürfnis, in meiner Heimat auf der Ostsee fahren zu dürfen, mit allem Respekt vor der Natur und mit dem nötigen Einklang auf den Lebensraum Ostsee Rücksicht zu nehmen. Schade dass in den Gremien keine Leute sitzen, die ihr halbes Leben als Seemann verbracht haben, sondern nur Funktionäre, die es gewohnt sind, vom Schreibtisch aus das Treiben auf See zu beurteilen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen weiter gutes Gelingen mit Ihren super Online-Kursen, um im Kampf gegen die Unwissenheit wenigstens gut ausgebildete Prüflinge auf das Meer loszulassen.
Windigen Gruss
Thomas Klang
Kiel-Holtenau
15. Januar 2012

Moin, Moin Herr Dreyer und Team,
dank Ihrer genialen Ausbildungsmethode haben meine Frau und ich die Prüfung zum Sportbootführerschein See gestern in Kiel auf Anhieb ohne Probleme bestanden. Wir sind nicht mehr die Jüngsten, 54 und 73 Jahre alt. Ich sage das nicht um anzugeben, sondern möchte allen älteren Semestern Mut machen, bei Ihnen den Onlinekurs zu belegen. Man muss natürlich etwas dafür tun und fleißig lernen, aber der ganze Ablauf ist prima organisiert, sodass es sogar großen Spaß macht. Rentner haben eigentlich doch viel Zeit.
Wir bedanken uns und wünschen Ihnen und Ihrem Team weiterhin viel Erfolg.
Dieter und Manuela Kaestner
Hellschen Heringsand Unterschaar
Nordsee
15. Januar 2012

Hallo Herr Dreyer,
habe mich gestern angemeldet und konnte gar nicht mehr aufhören. Das macht ja süchtig. Erster Anfänger-Eindruck: wirklich Klasse. Mir fiel auf, wie Sie mit kleinen Nebensätzen von Anfang an Mut machen. Es kommt die Botschaft rüber: "Das ist alles gar nicht so schwierig!" Klar, ohne Fleiß kein Preis. Dennoch machen solche Botschaften unglaublich Mut und motivieren.
Vielen Dank bis auf Weiteres.
Nette Grüße
Achim Sündermann
Osterburken
11. Januar 2012

Liebes Sportbootführerschein-Team,
sehr gern schreibe ich einen kleinen Erfahrungsbericht für Ihre Internetseite. Eigentlich bin ich Online-Kursen gegenüber etwas skeptisch eingestellt. Als Tauchlehrer, in der Tauchausbildung bevorzuge ich den direkten Kontakt von Mensch zu Mensch. Hier aber, bei diesem Online-Kurs, war ich sehr positiv überrascht. Der Kurs ist didaktisch sehr gut aufgebaut. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Inhalte sich auf das Wesentliche konzentrieren und man deshalb ohne unnötigen Ballast lernen kann – genau das, was man für die spätere Prüfung braucht. So habe ich ganz entspannt die beiden Sportbootführerscheine (See und Binnen) und den Fachkundenachweis für Seenotsignale (Pyroschein) in 6 Wochen erfolgreich machen können. Vielen Dank, diese Ausbildung empfehle ich gern weiter.
Beste Grüße
Harry Nagusch
Hamburg
05. Januar 2012

Hallo Rolf,
ich bin für die Prüfung am 18.1.12 angemeldet. Der Online-Kurs ist klasse gemacht, super erklärt, es bleibt keine Frage offen und man kann damit toll lernen. Danke noch mal für die Unterstützung
L.G.
Frank Pielsticker
Spenge
02. Januar 2012

Lieber Rolf Dreyer,
ich möchte zum Jahresausklang gerne noch einmal die Gelegenheit nutzen, mich bei Ihnen zu melden und danke zu sagen. Im September hatte ich Ihren Wochenendkurs zum SKS-Schein besucht. Auch wenn die beiden Tage anstrengend waren, so haben Sie es eindrucksvoll geschafft, die Grundlage für meine abendlichen Übungsstunden zu legen. Hierbei haben mir Ihre Übungsaufgaben und das Buch "Übungen und Aufgaben zum SKS-Schein" ebenfalls sehr geholfen. Dass es ohne Fleiß nicht geht, war klar. Sie haben jedoch vieles anschaulich erklärt und den Stress dadurch auf ein Minimum beschränkt.
Am 15.12.11 war es in Bielefeld dann soweit: Prüfungstag. Als einer von zwei (der insgesamt nur 5) Prüflingen sind mir sowohl der Fragebogen als auch die Kartenaufgabe gelungen. Bei der Kartenaufgabe war dank der guten Vorbereitung bereits nach 60 Minuten für mich klar: Ich habe bestanden. Stolz habe ich meinen SKS-Schein nach Hause getragen; die Praxis war ja bereits im Sommer erledigt.
Gerne empfehle ich Sie und Ihre Art des Unterrichts weiter – eventuell gibt es ein Wiedersehen zu den Funkscheinen. Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012, weiterhin viel Erfolg und eine tolle Saison 2012 auf Ihrer neuen X-Yacht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Jens Bachmann
Oldenburg
30. Dezember 2011

Der Online-Kurs hat mir gefallen, werde ihn auch im Frühjahr fortsetzen.
Joachim Losekamp
Bad Zwesten
28. Dezember 2011

Der Online-Kurs war eine sehr gute Vorbereitung zur Sportbootführerschein See-Prüfung. Neben der freien Zeiteinteilung sehe ich den besonderen Vorteil darin, dass man gezielt einzelne Themen mehrmals nachbearbeiten kann. Die Inhalte sind zielgerichtet und verständlich dargestellt. Die fränkische Wassersportschule Kozlowski hat mich in der Praxisschulung toll unterstützt und ebenfalls sehr gut auf die praktische Prüfung vorbereitet. Vielen Dank für die gelungene Zusammenarbeit.
Rüdiger Keimel
Lauda-Königshofen
18. Dezember 2011

Sehr geehrtes Rolf Dreyer Yachtschule Team,
nach der effektiven und kompetenten Ausbildung zum Sportbootführerschein See mit dem Rolf Dreyer Online-Kurs habe ich die theoretische Prüfung in 15 Minuten (vor allen anderen Prüflingen) perfekt bestanden. Auf Grund dieser tollen Erfahrung mit Ihrer Schule möchte ich gerne auch die Ausbildung zum SKS-Schein bei Ihnen in Angriff nehmen. Da ich momentan im englischen Ausland promoviere, möchte ich gerne wissen, wie viele Tage für die theoretische Ausbildung an Ihrer Schule eingeplant werden müssen und ob der praktische SKS-Teil mit einem 300-sm-Törn auch durch Ihre Schule organisiert wird und wenn ja, in welchem Segelrevier. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir auch eine Kosteneinschätzung zum kompletten SKS-Schein nennen könnten (Theorie und Praxis, jeweils Ausbildung und Prüfung). Haben Sie vielen Dank für Ihre Zeit und Auskunft und ich wünsche Ihnen gesegnete Feiertage.
Mfg
Nikolas Weissmüller
Oxford
17. Dezember 2011

Ich habe mich auf die Theorie spezialisiert und biete leider keine SKS-Törns an. Ich rate, den SKS-Törn dort zu machen, wo man später zuerst segeln möchte und kann am Rande meines Kurses gerne Ratschläge geben. Der SKS-Schein kostet 290,- € (Theoriekurs, ein Wochenende), etwa 100,- € (Seekarten, Begleitheft, Karte 1, Lehrmaterial), etwa 100,- € (Prüfung) und etwa 400,- bis 500,- € (Törnwoche, je nach Anbieter, Yacht, Revier, Saison).

Moin, Moin.
Ich habe, nachdem ich die beiden Sportbootführerscheine über Ihren Online-Kurs bestanden habe, eine vielleicht seltsam erscheinende Frage: Der Sportbootführerschein See berechtigt mich ja zum Führen von Booten ohne PS-, Längen-, oder Gewichtsbeschränkungen. Es ist doch richtig, dass ich damit auch Segelboote ohne Beschränkung führen darf (ob das ohne SKS-Schein oder aus versicherungstechnischen Dingen sinnvoll ist, ist natürlich eine andere Frage). Nun aber zum Sportbootführerschein Binnen. Da gibt es ja die Unterscheidung in der Prüfung zwischen Motor und Segel. Ich habe die Motorversion. Die Motorbootbeschränkungen sind mir bekannt. Wie sieht es in meinem Fall aber mit dem Führen von Segelbooten auf Binnengewässern aus?
Dirk Theilen
Altenkirchen
16. Dezember 2011

Ja, der Sportbootführerschein See gilt auch für Segelboote. Für Binnengewässer gilt: Es darf grundsätzlich führerscheinfrei gesegelt werden, es sei denn, das Segeln ist ausdrücklich verboten oder es wird ausdrücklich ein Segelschein verlangt. Dann muss der Sportbootführerschein Binnen durch eine Zusatzprüfung auf Segeln erweitert werden.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe nun innerhalb von neun Wochen die Prüfungen für beide Sportbootführerscheine See und Binnen erfolgreich absolviert. Ich kann nur bestätigen, dass Ihr Online-Kurs wirklich präzise und gut verständlich ist. Das Lernen hat sogar Spaß gemacht. Zur Info an alle im Großraum Würzburg: Sehr gut ist die Bootsfahrschule Kapitän Kozlowski in Schweinfurt Niederwerrn, die auch im Online-Kurs empfohlen wird. Hier könnt Ihr gut und günstig Fahrstunden nehmen und werdet gut betreut. Ich habe zwei Fahrstunden genommen und alles war gut. Danke und Grüße an alle, die es noch vor sich haben 
Mit freundlichen Grüßen
André Nensch
Tauberbischofsheim
12. Dezember 2011

Hallo Herr Dreyer,
ein großes Lob. Dank Ihres Online-Seminars habe ich meinen Sportbootführerschein gestern bestehen können. Ich habe zwar parallel auch eine Segelschule besucht, der Online-Kurs hätte aber voll und ganz gereicht. Es war ideal, da ich als Vielbeschäftigter jederzeit, wenn es denn mal passte, in den Online-Kurs gehen konnte. Ein absolute Empfehlung von mir und vielen Dank für diese tolle Möglichkeit, Herr Dreyer.  
Gruß
Björn Gallenkamp
Eckernförde
PS: Es geht weiter – Pyroschein, Funkzeugnis etc.
11. Dezember 2011

Hallo Rolf,
Torsten und ich haben die SSS-Prüfungsteile Seerecht und Wetterkunde am Samstag sicher bestanden. Somit haben wir alle vier Teile hinter uns. An dieser Stelle möchten wir uns für Deine illustrierten Vorträge bedanken, die sicherlich zum Verständnis der oft schwierigen Themen führten.
Nun, wir geht’s weiter? Im Mai nächsten Jahres haben wir uns zur praktischen SSS-Prüfung angemeldet. 2014 werde ich England umrunden, um danach mich bei dir auf den SHS-Schein vorzubereiten. Bis dahin wünsche ich Dir noch viel Spaß mit der X-Yacht und immer eine „Handbreit Wasser“ unter dem Kiel.
Mit freundlichen Grüßen
Harald Dülberg
Gladbeck
11. Dezember 2011

Harald und Torsten haben die Theorie-Ausbildung für den SSS-Schein in meiner Yachtschule absolviert.

Hallo Herr Dreyer,
meine Freundin und ich haben Ihren Online-Kurs gemacht. Ich kann nur sagen, dass dies die beste Alternative ist. Ich habe zwar trotzdem noch zur Sicherheit den Kurs an einer Schule auf Rügen gemacht (da ich schon ein Boot gekauft habe). Kein Vergleich, Ihr Kurs ist, wenn man sich auch ordentlich damit beschäftigt, völlig ausreichend. Und das Wissen, was ich damit erlangen konnte, war viel mehr, als ich bei denen lernen konnte. 10 Teilnehmer, 6 sind durchgerasselt (Knoten usw). Meine Freundin und ich haben es leicht geschafft, obwohl sie nur Ihren Online-Kurs gemacht hat.
Danke weiter so, behalten sie Ihre Lockerheit bei.  
Ingo Kirchhoff
Nordhausen
11. Dezember 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich noch mal für den guten Lehrgang bedanken. Ich habe mich Anfang September dazu entschlossen, den Sportbootführerschein zu machen. Entsprechend der Hinweise im Online-Kurs habe ich mich auch gleich um die Prüfung gekümmert und mir eine Bootsschule gesucht, bei der ich ein paar Praxisstunden machen konnte und die auch das Boot für die Prüfung bereitstellten.
Das Lernen hat richtig Spaß gemacht, die Eselsbrücken und der auch sehr locker dargebotene Stoff haben schnell zum Erfolg geführt. Nach vier Wochen bin ich dann recht locker zur Prüfung angetreten und es war wie vorhergesagt: Nach 30 Minuten war für mich der theoretische Teil beendet, bestanden. Da ich vorher schon den Praxisteil geschafft hatte, bin ich seitdem stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See.
Und dann habe ich auch gleich weiter gemacht und vor 14 Tagen auch die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Ich glaube, ich habe nur 25 Minuten für die 47 Fragen Motor und Segel gebraucht. Im nächsten Jahr folgt dann noch die Praxis für den Segelschein. Im Februar werde ich dann UBI und SRC angehen, mit Unterstützung wiederum durch Herrn Dreyer. Die Online-Kurse sind ihr Geld wert, obwohl sie ohnehin schon recht günstig sind. Eine echte Empfehlung.
Nochmals Danke.
Norbert Kaiser
Berlin
07. Dezember 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Ende des Sommers hatte ich Ihnen geschrieben, weil ich da sehr unzufrieden mit der Segel- und Motorbootausbildung für den Sportbootführerschein Binnen war und ich hatte Sie auch um Rat gefragt für die praktische Ausbildung zum Seeschein. Nach meinen Erfahrungen, war es für mich sehr wertvoll, dass Sie mich damals ernst genommen haben, denn ich bin leider während der Ausbildung stark verunsichert worden. Heißen Dank dafür. Auch Ihr Hinweis mit der Bootsschule Gewald im Düsseldorfer Hafen war klasse. Letzten Samstag habe ich den Sportbootführerschein See ohne Mühe bestanden.
Von Ihrem Onlinekurs bin ich als Autodidaktin restlos überzeugt. Er ist intelligent, hervorragend aufbereitet, abwechslungsreich, unterstützt das eigene Tempo und fängt wirklich bei Null an. Ihr trockener Humor hat das Lernen zu einem wirklichen Spaß werden lassen und ich habe – dank vertiefender Gespräche mit erfahrenden Seglern – jetzt ein umfassendes Wissen (nicht nur Prüfungsstoff, den aber auch und mit Leichtigkeit). Ich bin ein echter Fan geworden, obwohl ich da sonst gar nicht zu neige.
Gern hätte ich bei Ihnen den SKS-Schein gemacht, aber die Termine passen nicht, da ich oft an Wochenenden arbeiten muss. Für Abendtermine ist es von Neuss aus zu weit. Da nur fragenden Menschen geholfen werden kann, frage ich nun doch mal, ob es vielleicht noch weitere Termine an Wochenenden gibt oder ob Sie vielleicht auch in der nächsten Zeit einen Onlinekurs für den SKS-Schein herausbringen? Wahrscheinlich ein Traum, aber Fragen kostet ja nichts. So oder so. Ich danke Ihnen und wünsche Ihnen eine frohe Adventszeit zu Wasser oder auf dem Land.
Herzlichst
Anke Krughöfer
Neuss
06. Dezember 2011

Ein Online-Kurs für den SKS-Schein ist derzeit nicht geplant.

Hallo Rolf,
es ist schon eine ganze Weile her, dass ich bei dir im SKS-Kurs war, aber vielleicht kannst du dich ja noch erinnern. Ich wollte dir heute nur sagen, dass ich dieses Wochenende die Prüfung zum Fachkundenachweis (Pyroschein) erfolgreich bestanden habe – nicht zuletzt Dank deines schönen Online-Kurses.
Dieser Kurs war – wie auch schon der Online Sportbootführerschein See Kurs – gut aufgebaut, sehr lebendig (was bei der Materie nicht gerade leicht ist) und hatte wie immer viele Praxis-Infos zu bieten, also nicht nur den Prüfungsstoff. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an dich – mach weiter so.
Oh, und für das Potpourri an zusätzlichen Prüferfragen, hier zwei der gestellten Fragen:
1.) Es ist Nacht, Seenot, kein Schiff in Sicht: Wenn du 10 Signalraketen dabei hast, aber nur 2 Fallschirmraketen, welche verschießt du zuerst?
Erwartete Antwort: Erst mal eine oder zwei kleine Signalraketen. Wenn sich dann noch nichts tut, dann erst die Fallschirmrakete.
Meine Meinung: Naja... Wenn wirklich Not ist, warum dann sparen? Und: Wer weiß, ob ich später noch Zeit für den Abschuss der Fallschirmrakete finde.
2.) Was ist der wesentliche Vorteile einer Signalpistole gegenüber den anderen Signalmitteln wie Fallschirmrakete?
Erwartete Antwort: Wenn Not ist und man nur eine Hand frei hat, kann man damit mit der freien Hand schießen, bei den Raketen braucht man zwei Hände.
Meine Meinung: Okay, das klingt einleuchtend. Aber leider sind da halt die Nachteile wie dicker Tresor im Schiff, keine Einfuhr ins Ausland. usw.
Aber du siehst: Die Prüfer sind erfinderisch.
Viele Grüße
Roberto Rocco
Dossenheim bei Heidelberg
04. Dezember 2011

Eine Signalpistole kann nicht mit einer Hand abgefeuert werden. In John-Wayne-Manier geht das leider nicht; die Waffe ist dafür zu groß.

Hallo aus Kleve,
ja der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen. Ich habe gestern in Düsseldorf die Seeschein-Prüfung bestanden. Werde jetzt das SRC/UBI und den Pyroschein in Angriff nehmen. Kann ich mich später wieder unter meiner Mailadresse anmelden und eine Mitgliedschaft für 2 - 3 Wochen bekommen?
Vielen Dank nochmals und viele Grüße
Wolfgang Hahne
Kleve
04. Dezember 2011

Für 2 bis 3 Wochen geht es leider nicht, aber für einen Monat.

Moin Moin Herr Dreyer!
Wie schon beim Sportbootführerschein See habe ich durch Ihren wirklich gut gemachten Kurs jetzt auch den Sportbootführerschein Binnen bei der ersten Prüfung bestanden. Nach einer kurzen Pause werde ich mich wohl wieder anmelden und noch UBI und Pyro-Schein machen. Ich denke, das dürfte mit dem Online-Kurs kein Problem sein.
Schöne Grüße aus Bayern (Oberfranken) und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel wünscht
Marco Walch
Weidhausen
03. Dezember 2011

Lieber Herr Dreyer,
mit einem Wort: super. Ihr Online-Kurs hilft mir exzellent, mich vorzubereiten und ist überdies rhetorisch richtig gut aufbereitet. Ich werde auch Binnen und Funk über Ihren Kurs machen. Ihr Kommentar zum Signalhorn auf einem 10-m-Sportboot und dem 300-m-Öltanker bringt mich auch heute noch immer wieder zum Lachen. Ich war ja vorher etwas skeptisch wegen der vielen positiven Kommentare. Aber ich werde Sie immer empfehlen. Eine Bitte noch: Sollten Sie diesen Kommentar veröffentlichen, dann bitte ohne meinen echten Namen. Danke.
Herzliche Grüße
J. S.
Roehrmoos
01. Dezember 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
heute endet mein Online-Kurs. Ich wollte mich an dieser Stelle bei Ihnen für die schönen, lehrreichen Stunden bedanken. Er hat mir sehr weitergeholfen. Wie schon beschrieben hatte ich den Sportbootführerschein See bereits bestanden. Am 11.12. habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen und ich bin dank Ihrer Hilfe bestens vorbereitet.
Danke und viel Glück für alle Anderen an dieser Stelle
Torsten Hildesheim
Warburg
29. November 2011

Hallo,
erst mal vielen Dank für den super Online-Kurs. Ich habe es nun auch geschafft, den Sportbootfüherschein See zu absolvieren. Jetzt habe ich noch eine Frage. Meine Mitgliedschaft ist abgelaufen und ich hätte eigentlich die Prüfung für den Sportbootfüherschein Binnen schon haben sollen, konnte aber durch meine Arbeit nicht antreten. Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, für einen Monat zu verlängern, da ich am 16.12. meine Binnenprüfung habe?
Besten Dank im Voraus  
Gruß
Martin Haderer
Regensburg
29. November 2011

Klar, man kann einen Monat verlängern. Dazu muss nach dem Login nur auf Mitgliedschaft geklickt werden.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
wir haben gestern, am 27.11.2011, unsere Prüfung für die Sportbootführerscheine Binnen und See erfolgreich bestanden. Mithilfe Ihres Online-Kurses waren wir in der Lage, den gesamten Stoff in sehr kurzer Zeit zu lernen. Durch die präzisen und knappen Antworten, die man in dem Online-Kurs lernt, ist der Weg zur Prüfung wesentlich einfacher und effektiver. Da wir beide, Herr Schmidt (51) und ich (63), beruflich stark eingespannt sind, konnten wir uns die Zeit zum Üben selbst einteilen.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Blumenstock
Feldkirchen-Westerham
28. November 2011

Hallo zusammen,
ich habe den Sportbootführerschein See im Sommer gemacht und hatte jetzt am Wochenende die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen. Beide Sportbootführerscheine habe ich mit Ihrem Online-Kurs erworben und ich bin wirklich ganz begeistert. Es wurde alles ganz toll erklärt. Ich hätte mir für das Lernen der Prüfungsfragen keine bessere Methode vorstellen können. Den Online-Kurs kann ich nur jedem weiterempfehlen. Es hat wirklich alles super geklappt.
Nur eine kleine Anmerkung: Das Einzige, was ich etwas verwirrend fand, war, dass die Antworten in den Probeprüfungen teilweise etwas anders waren als die Antworten beim Prüfungstraining. So wurde immer von „Arbeitsgerät" im Prüfungstraining gesprochen, bei den Fragebögen aber hieß es „schwimmendes Arbeitsgerät". Oder im Prüfungstraining „ab 20 m" und im Fragebogen war dann die Antwort „über 20 m". Das aber wirklich nur am Rande, wahrscheinlich wäre auch beides richtig gewesen.
Vielen Dank auf jeden Fall noch mal für den tollen Kurs.
Schöne Grüße
Jennifer Jeschko
Wachtberg
27. November 2011

Auf solche Feinheiten kommt es in der Prüfung nicht an.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute Nachmittag Ihren Sportbootführerschein Online-Kurs gekündigt, sprich nicht verlängert, aber nicht etwa aus Unzufriedenheit, sondern ganz im Gegenteil, weil ich nämlich nach genau einem Monat Mitgliedschaft gestern am 26.11.2011 erfolgreich und absolut problemlos die Prüfung zum Sportbootführerschein See abgelegt habe. Außer Ihren Unterlagen habe ich keinerlei sonstige Materialien verwendet, auch keinen anderen Kurs besucht. Die Suche nach einer Möglichkeit zur praktischen Vorbereitung auf die Prüfung war absolut problemlos. Ihr Name hat an der Donau einen ausgezeichneten Ruf, ich wurde nach zwei halben Stunden Bootsunterricht von einer gut eingeführten Fahrschule unbürokratisch zur Prüfung angemeldet.
Herzlichen Glückwunsch zu dem äußerst gelungenen Aufbau und der informativen und unterhaltsamen Präsentation des Lehrstoffes. Besonders erwähnen möchte ich die sehr stringente Hinführung zur Prüfung.
Gerne werde ich Ihren Kurs weiterempfehlen.
Ihr Hans Gabler
Gaimersheim
27. November 2011

Guten Tag Herr Dreyer,
seit gestern bin ich nach einem riesigen Lernpensum nun stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See. Ein Dankeschön für den wirklich sehr gelungenen Online-Kurs und den Internetauftritt, der sehr gut und verständlich erklärt und gut lernbar ist. Ich werde ich mich jetzt mit dem Binnenschein beschäftigen, wo doch die grauen Zellen gerade so gut in Form sind.
Herzliche Grüße

Jörg Leloup
Möser
27. November 2011

Wir haben heute zu dritt (alle drei als Kursteilnehmer im Online-Kurs) die Prüfung zum Sportbootführerschein See in Nürnberg abgelegt. Zwei Mal komplett bestanden, einmal die Praxis. Der Freund, der die Theorie wiederholen muss, lobt auch Ihren Kurs, hat aber nach eigener Erkenntnis selbst zu wenig Vorbereitung betrieben. Auch für den praktischen Teil haben wir aus dem Online-Kurs viele wertvolle Hinweise mitgenommen. Besonders die Darstellung der Navigationsaufgaben war sehr anschaulich.
Jetzt haben wir zwei Wochen Zeit für den Binnenschein. Das wird zwar knapp, aber wir sind zuversichtlich, es mit dem Online-Kurs zu schaffen.
Viele Grüße
Ute Krämer-Hierl, Karl Zeitler und Thomas Kühnert
Nürnberg & Kelsterbach
26. November 2011

Hier ist mein Feedback:
In unserer Fahrschule und von den Prüfern wird als Knoten auch der Slipstek verlangt. Evtl. könnte der ergänzt werden. Wir haben heute zu dritt (alle drei als Kursteilnehmer im Online-Kurs) die Prüfung zum Sportbootführerschein See in Nürnberg abgelegt. Zwei von uns haben komplett bestanden, einer nur die Praxis. Der Freund, der die Theorie wiederholen muss, lobt auch Ihren Kurs. Er hat aber nach eigener Erkenntnis selbst zu wenig Vorbereitung betrieben. Auch für den praktischen Teil haben wir aus dem Onlinekurs viele wertvolle Hinweise mitgenommen. Besonders die Darstellung der Navigationsaufgaben war sehr anschaulich. Jetzt haben wir zwei Wochen Zeit für den Sportbootführerschein Binnen. Das wird zwar knapp, aber wir sind zuversichtlich, es mit dem Online-Kurs zu schaffen.
Viele Grüße
Ute Krämer-Hierl, Karl Zeitler und Thomas Kühnert
26. November 2011

Der Slipstek gehört nicht zum Prüfungsstoff für den Sportbootführerschein See. Es gibt im Prüfungsprotokoll kein Feld für den Slipstek, in dem der Prüfer bestanden oder nicht bestanden ankreuzen könnte. Ich denke, da macht sich jemand wichtig.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Ihr Online-Kurs war eine großartige und sehr wertvolle Unterstützung für mich bei der Vorbereitung auf meine Prüfung zum MSVÖ FB1, die ich zwischenzeitlich mit Erfolg abgelegt habe. Ihr umfassender und sehr übersichtlich aufgebauter Online-Kurs hat mir genau die notwendige Ergänzung zu dem bei einer österreichischen Schiffsführerschule absolvierten Kurs gegeben, die ich z.B. im Bereich terrestrischer Navigation gebraucht habe. Ganz herzlichen Dank dafür, ich werde Ihr Angebot unbedingt weiter empfehlen und werde auch selbst wieder gerne darauf zurückgreifen, wenn ich demnächst meine Funkausbildung anschließen werde.
Alles Gute für Sie und Ihr Team und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel 

Irmie-Marie Radvanyi-Wögerer
Linz, Österreich
17. November 2011

Hallo Herr Dreyer
mein Online-Kurs läuft heute ab und ich bin sehr zufrieden mit dem Kurs. Ich habe am Samstag den Sportbootführerschein Binnen locker geschafft. Ich war erstaunt, wie wenig Augenmerk auf die Praxis gelegt wird. Nach 5 Minuten war es bereits vorbei. Ablegen, 1x nach Kurs fahren, Mann über Bord und die Knoten, das war alles. Ein Freund von mir hat die Bootsprüfung auf dem Zürichsee absolviert und die Praxisausbildung und die Prüfung war wohl ungleich aufwändiger, wohl aber auch wesentlich fundierter als in Deutschland. Dies nur als verwunderte Anmerkung.
Eine Frage hätte ich noch. Wenn ich nun als Sportbootführerschein Binnen Besitzer den Sportbootführerschein See machen möchte, wie wären dann die nächsten von Ihnen empfohlenen Schritte? Ich weiss, dass der umgekehrte Weg besser gewesen wäre, aber das habe ich leider zu spät festgestellt.
Alles Gute und vielen Grüße
Andre Weiss
Berlin
15. November 2011

Den Sportbootführerschein See erwerben Sie wieder am besten mit dem Online-Kurs. In Kap. 14 finden Sie dort alle Prüfungsmöglichkeiten und die Fahrlehrer, aber das kennen Sie ja schon. Eine Erleichterung wird Ihnen nicht gewährt; Sie müssen noch einmal eine ähnliche praktische Prüfung ablegen.

Hallo, guten Tag, Moin Moin,
ich hätte es nicht gedacht, aber als ich am 17.10.2011 angefangen habe zu lernen, hätte ich nie gedacht, dass ich heute, am 13.11.2011, stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See bin. Zunächst habe ich gedacht, ich mache es nur mit dem Online-Kurs von Herrn Dreyer, dann bekam ich aber Zweifel und habe mich in Bremen zur Ausbildung angemeldet. Ok, ich habe mich nett unterhalten, aber eines steht fest: Didaktisch und inhaltlich war der Online-Kurs erste Wahl und nur der hat mich zum Ziel gebracht. Kompliment. Den Kurs vor Ort hätte ich mir sparen können (... und das Geld auch). Beispiele: Lichterführung, Navigation, perfekt erklärt und gedanklich abgehakt.
Ich bin viel unterwegs und konnte so die Kurseinheiten lernen, wann ich wollte. Ich habe das noch mit einer Hörspiel-CD unterstützt und mir unterwegs die Prüfungsfragen immer wieder angehört. Dies zusammen hat es mir ermöglicht, in weniger als einem Monat den Schein zu haben. Dies ist ein weiterer Erfahrungsbericht zum Online-Kurs. Normalerweise schreibe ich so etwas nie, hier möchte ich aber eine  Ausnahme machen, da ich echt schwer begeistert bin.
Vielen Dank Herr Dreyer
D. Frommeyer
Georgsmarienhütte
13. November 2011

Hallo Herr Dreyer,
das perfekte Doppel: Ich habe heute die Sportbootführerschein-Prüfung Binnen bestanden. Da ich den See-Schein hatte, brauchte ich nur noch zum schriftlichen Teil anzutreten. Keine 30 Minuten später war es geschafft. Nochmals großes Lob für Ihren Online-Kurs. Besser kann man nicht lernen. Regelmäßiges Durcharbeiten der Probeprüfungen bringen den gewünschten Erfolg.
Vielen Dank und viele Grüße
Heiko Mittelstaedt
Hemsbach
11. November 2011

Moin, Moin,
der Online-Kurs von Herrn Dreyer war super, gerade weil man sich die Zeit zum Lernen aussuchen kann. Nach zwei Monaten Vorbereitung habe ich am 6.11.2011 in Wiesbaden die Prüfung für den Sportbootführerschein See ohne Schwierigkeiten bestanden. Ich habe dort zufällig jemanden getroffen, der den gleichen Online-Kurs belegt hatte, auch sie war begeistert und konnte sich das Lernen einteilen. Man kann diese Kurse, gerade für Berufstätige, wärmstens weiterempfehlen.
Danke noch mal
MfG  
Uwe Gummelt
Kelsterbach
08. November 2011

Hallo Herr Dreyer.
Ich möchte heute gerne meinen zweiten Erfahrungsbericht abgeben. Im Sommer hatte ich den Sportbootführerschein See dank Ihrer Hilfe ziemlich spontan und schnell machen können. Heute habe ich nach wenigen Wochen Lernen auch den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Ich habe etwa 15 Minuten für die 32 Fragen benötigt und war 30 Minuten nach Prüfungsbeginn bereits auf dem Heimweg. Auch ich fand den Lernstoff für den Binnenschein im Vergleich zum Seeschein richtig trocken und auch langweilig. Jedoch haben sie es absolut super, witzig und interessant verpackt. Vielen Dank für ihre Hilfe. Ich habe Sie bereits an einige Bekannte weiterempfohlen, die ihr super Angebot auch bereits nutzen.
MfG
B. Winkel
Sinn
06. November 2011

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für die gute Hilfe im Online-Kurs. Ich habe die Prüfung für den Sportbootführerschein See heute ohne Probleme geschafft. Ich habe mir auch jetzt gleich den Sportbootführerschein Binnen angeschaut. Sehe ich das falsch oder ist da etwa noch mal dasselbe zu lernen? Die ganzen Fragen kann man doch nicht an einem Tag lernen oder? Besten Dank noch mal.
Mit freundlichen Grüßen
Bernard Helmut
Garching
05. November 2011

Ein Teil des Stoffes für Sportbootführerschein Binnen ist bereits aus dem Seeschein bekannt. Der Aufwand für den Sportbootführerschein Binnen beträgt etwa ein Drittel (vielleicht auch die Hälfte) des Seescheins, aber nur wenn man zuvor den Sportbootführerschein See erworben hat. Ohne das Seescheinwissen ist der Lernaufwand gleich groß.

Hallo Herr Dreyer,
ich würde mich gerne bei Ihnen bedanken und möchte nur wissen, ob dies die richtige Form ist. Ich habe heute dank Ihnen und Ihres genialen Online-Kurses die Prüfung für den Sportbootführerschein See geschafft. Nun geht es ran an den Binnenschein, aber auch der wird gemeistert. Danke nochmals für Ihr super erklärendes Lernprogramm. Ich hoffe, auch andere Teilnehmer finden hierüber ihren Weg und können dann selbst über ein positives Ergebnis berichten.
Torsten Hildesheim
Warburg
05. November 2011

Lieber Herr Dreyer,
nachdem ich im September den Sportbootführerschein See dank Ihres tollen Kurses gemacht hatte, habe ich mich nach unserem Urlaub auch an den Binnenschein gesetzt. Ich fand die Fragen im Gegensatz zur Seeprüfung erheblich „sperriger“ und nicht ganz so eingängig. Ihr Kursinhalt war wie auch schon beim Seeschein immer wieder spannend; er geht weit über den reinen Prüfungsstoff hinaus. Die Bilder und Beispiele sind so beeindruckend, dass ich sie mir gerne öfter angesehen habe. Meine Frau verdrehte zwar immer die Augen, wenn ich am Rechner saß und zu Beginn das markante „Moin, Moin, hier spricht Rolf Dreyer“ aus den Lautsprecher erklang. Nehmen Sie es als Kompliment, mir hat es auf jeden Fall so viel Spaß gemacht, dass ich öfter Ihren Kurs besucht habe, als es vielleicht notwendig (und meiner Familie lieb) gewesen wäre. Nun, heute habe ich in Potsdam auch die Binnen-Prüfung ohne Probleme bestanden. Was nun? Sie werden mir fehlen. Ist denn ein SKS Kurs geplant?
Danke noch mal & beste Grüße
Dr. Dirk Hilberg
Blankenfelde
05. November 2011

Auch für den SKS-Schein sind Multiple-Choice-Fragen (zum Ankreuzen) geplant. Die Vorbereitung eines Online-Kurses dauert länger als ein Jahr. Daher werde ich vor der Umstellung auf Multiple-Choice-Fragen keinen Online-Kurs zum SKS-Schein erstellen.

Moin, Moin.
Das Lernen am PC war eine große Unterstützung für mich (65 Jahre alt). Ich habe bis zum letzten Tag gelernt und ohne Probleme die Prüfung bestanden. Preis/Leistung super. Danke. Viel Erfolg für die Nächsten.
MfG
J. Weiers
Hamburg
01. November 2011

Lieber Herr Dreyer,
der Online-Kurs hat mir super gefallen. Obwohl ich totale Anfängerin auf dem Gebiet bin, habe ich alles super verstanden. Ich brauchte allerdings doch drei Monate dafür, da ich die 50 schon erreicht habe und auch noch schulpflichtige Kinder habe, die mich natürlich auch immer aus dem Konzept bringen. Ich habe diesen Kurs schon all meinen Freunden weiter empfohlen. Ich wünsche allen anderen Teilnehmern viel Spaß beim Lernen, es ist für jeden Laien eine super Schule.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Birgit Trusheim
Hamburg
01. November 2011

Hallo Segeln-Lernen Team,
ich fand den Online Kurs große Klasse. In kürzester Zeit habe ich die Sportbootführerscheine See und Binnen sowie das Bodenseeschifferpatent und den Pyroschein erstanden. Momentan beginne ich den LRC-Funkschein. Hier würde ich mir natürlich auch einen Online-Kurs wünschen, genauso wie für den SKS.
Mir hat das Lernen sehr viel Spaß gemacht und über alle zusätzlichen Infos im Kurs, die nicht unbedingt für den Scheinerwerb nötig gewesen wären, war ich als Segler sehr dankbar. 
Mein einziges Problem war die Videodarstellung. Da ich über ein sehr langsames DSL verfüge, konnten nicht alle Videos gezeigt werden. Hier wäre eine Downloadlösung von Vorteil, oder ein Player, der erst abspielt, sobald sich das Video weit genug geladen hat. Ich hatte teilweise nur ein abgehaktes Videoprogramm.
Herzliche Grüße
Tobias Vetter
82335 Berg
30. Oktober 2011

Hallo Team Sportbootführerschein!
Super war der Kurs an sich, ich konnte mir in kürzester Zeit (1,5 Wochen) den Stoff aneignen und habe die Prüfung mit 61 Punkten bestanden. Das kann man nur mit einem super strukturierten Plan schaffen, wie er bei Ihrem Online-Kurs geboten wird.
Viele Grüße
Thomas Veit
Ingolstadt
27. Oktober 2011

Hallo Herr Dreyer,
letztes Wochenende, am 22.10.2011, habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See in Regensburg bestanden. Der Kurs hat mir sehr gut gefallen, weil ich selbst bestimmen konnte, wann ich lerne. Den Kurs habe ich bereits weiterempfohlen. Für den nächsten Schein komme ich sicherlich wieder auf Sie zurück.
Vielen Dank bis zum nächsten Mal
Roland Plank
Straubing
25. Oktober 2011

Hallo,
Ihr Online-Kurs war sehr gut erklärt, lustig und informativ. Ein Monat reicht mit ein bisschen Vorwissen aus.
Danke, Prüfung bestanden, Mast und Schotbruch  
W. Flagl
München
24. Oktober 2011

Hallo liebes Team!
Der Kurs hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte zu Hause nach meinem Tempo lernen, wann immer ich Zeit hatte. Für mich war das die effektivste Art, um den Sportbootführerschein zu machen. Die Aufbereitung des Lehrstoffes hat sicherlich viel Mühe gemacht, alle Achtung! Ich habe den Online-Kurs auch weiter empfohlen.
Mit freundlichen Grüßen
Jutta Gärtig
Vechta
24. Oktober 2011

Lieber Rolf Dreyer,
vielen Dank für Ihren Internet-Kurs, der mir heute die bestandene Sportbootführerschein-Prüfung See in Hamburg beschert hat. Nicht nur dass dieser Internet-Kurs wirklich alles theoretische Wissen vermittelt, was ich für die Prüfung benötige. Ich kann zudem frei und flexibel bestimmen, wann ich eine Übungseinheit einlege und mir von Ihnen das Eine oder Andere erklären lassen. Ich bin somit nicht auf die starren Kurstermine einer Sportbootschule angewiesen. Noch einmal meinen aufrichtigen Dank. Ich kann diesen Internet-Kurs wirklich nur empfehlen.
Oliver Schweins
Hamburg
22. Oktober 2011

Lieber Herr Dreyer!
Ich möchte mich vom Online-Kurs Sportbootführerschein abmelden. Nach der praktischen Prüfung am 23.09. habe ich dann auch am 0.10.2011 die theoretische Prüfung „Sportbootführerschein Binnen“ bestanden. Das Lernen hat mir dank Ihres Online-Kurses viel Freude gemacht und enorm geholfen. Im Frühjahr möchte ich gerne noch das Bodenseeschifferpatent erwerben und werde sicherlich wieder auf Sie zurückkommen. Nochmals vielen Dank,
es grüßt Sie
Birgit Müller
Hannover
19. Oktober 2011

Hallo Herr Dreyer,
letztes Wochenende haben meine Frau und ich auf Rügen die Prüfungen für den Sportbootführerschein Binnen (Segel) und den Pyroschein erfolgreich bestanden. Vier Wochen davor hatten wir bereits den Sportbootführerschein See in München gemacht. Damit sind jetzt acht intensive Onlinekurs-Wochen zu Ende gegangen. Uns hat der Kurs sehr viel Spaß gemacht und wir haben eine Menge gelernt. Der Onlinekurs war für uns ideal, da wir beide an einer Präsenzveranstaltung mit unserer kleinen Tochter gar nicht hätten teilnehmen können. Sobald das Kind im Bett war, ging es ans Lernen.
Die Motorbootpraxis haben wir bei JoJo in München gemacht und die Segelausbildung bei "Im-Jaich" auf Rügen. Beide Schulen sind sehr zu empfehlen und es gibt keine Vorbehalte gegen Selbstlerner.
Noch ein Feedback zu Ihrem Segelteil: der ist wirklich gut gemacht und erklärt alles sehr detailliert und macht "voll Bock" auf Segeln. Wir hätten uns nur gewünscht, dass die Einheiten etwas kürzer gestaltet wären. Die Abschnitte sind im Vergleich zu den anderen Einheiten sehr lang geraten. Zusätzlich hatten wir das technische Problem, dass die enthaltenen Videos im Hintergrund bereits gelaufen sind, während Sie im Vordergrund noch etwas erklären. Das Stimmengewirr war nicht einfach zu entwirren. Das scheint vor allem dann aufzutreten, wenn man mit den blauen Pfeilen vor- oder zurückgeklickt hat. Ansonsten alles super!
Barbara und Matthias Schneider
Ingolstadt
18. Oktober 2011

Bei manchen Browsern tritt das Problem auf, wenn auf Weiter geklickt wird, bevor eine Seite abgeschlossen ist. Trotz langer Suche ist es mir bisher nicht gelungen, das Problem zu lösen.

Danke für die superschnelle Antwort. Habe den Sportbootführerschein See in 8 Wochen erfolgreich mit der Prüfung in Essen abgeschlossen.
LG
Dirk Theilen
Altenkirchen
17. Oktober 2011

Hallo Herr Dreyer,
vor fast genau einem Vierteljahr habe ich mich entschlossen, Ihren Online-Kurs für die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen zu buchen. Das Lernen in diesem Kurs hat viel Spaß gemacht und blieb auch gut im Kopf hängen. Meine Sportbootführerschein See Prüfung habe ich am 21.08.11 erfolgreich absolviert. Bei der Theorieprüfung war ich inkl. Korrekturlesung nach 30 Minuten fertig. Aufgrund der perfekten Vorbereitung auf die praktische Prüfung durch die von Ihnen vermittelte Bootsausbildung war diese auch kein Problem für mich. Die Bootsfahrschule für die Praxisausbildung kann ich hier in Bremen nur wärmstens weiterempfehlen! Nach der erfolgreichen Seeprüfung habe ich erst einmal die darauf folgenden Wochenenden im September auf dem Wasser genossen. Anfang Oktober habe ich mich wieder mit dem Online-Kurs beschäftigt und bin dann den Binnenteil angegangen. Heute am 16.10.11 habe ich meine Theorieprüfung zum Sportbootführerschein Binnen mit Antriebsmaschine in Bremen erfolgreich bestanden und war bereits nach 20 Minuten mit dem Theoriebogen fertig. Vielen Dank für diesen perfekt strukturierten Online-Kurs.
Viele Grüße sendet Ihnen
Dennis Nebelung
Bremen
P.S. Vielleicht ist es ja möglich diesen Online-Kurs noch als App anzubieten, um auch überall unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet zu lernen. Diese Form würde sicherlich gut angenommen werden.
16. Oktober 2011

Servus Rolf,

ich wollte Dir auf diesem Wege mitteilen, dass ich mit heutigem Datum sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung zum Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden habe. Da Du an diesem Erfolg keinen unerheblichen Anteil trägst, wollte ich Dich dies wissen lassen. Ich freue mich jetzt schon auf spannende Erlebnisse und erholsame Urlaube auf See. Dir eine schöne Zeit, allzeit gute Fahrt und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel! 

Mit besten Grüssen
Dirk Krüger

Augsburg
16. Oktober 2011

Dirk Krüger hat einen Wochenendkurs in meiner Yachtschule besucht.

Hallo Herr Dreyer,
meinen Vorrednern kann ich fast nichts hinzufügen. Ich habe mich am 19.9. angemeldet, am 8.10. die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden und am 16.10. den Sportbootführerschein Binnen gemacht. Die Vorbereitung durch Ihren Kurs war so effektiv, dass ich jeweils als Erster abgeben konnte und keine mündliche Prüfung durchlaufen musste. Allerdings sollte man in der Vorbereitungsphase jeden Abend (berufsbegleitend) und an den Wochenenden lernen. Der Lernstoff ist umfangreich und zum Teil so schwachsinnig, dass er stellenweise leider auswendig gelernt werden muss („Was bedeutet Tag? Der Zeitraum zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.“). Ich empfehle des Weiteren, die Prüfungsbögen zu kaufen, um genau zu wissen, was dran kommt. So kann gar nichts passieren. Preis-Leistung: AA+, Kleinigkeiten könnten optimiert werden.
Beste Grüße aus München
Markus Heim
München
16. Oktober 2011

Die Prüfungsbögen müssen nicht gekauft werden; sie sind im Online-Kurs enthalten.

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihres Kurses haben meine Frau und ich nun auch die Prüfung für den Binnenschein bestanden. Da ein Prüfer sofort nachgeschaut hat, hielt ich 30 Minuten nach Beginn der Prüfung bereits meinen Sportbootführerschein Binnen in der Hand. Dies war eine Wohltat nach dem (von Ihnen ja auch völlig zurecht bemängelten) Nonsens, der da zu großen Teilen gefragt wird. Wir beide fanden den Stoff für den Sportbootführerschein See wirklich netter (aber vielleicht haben wir uns auch etwas angestellt).
Nun bereiten wir uns neben dem Pyroschein auch auf LRC-Funkzeugnis (und danach auf das UBI) vor. Voller Freude haben wir gesehen, dass Sie dort inzwischen das Prüfungsfragentraining anbieten. Somit werden Sie uns auch wohl noch etwas länger als ursprünglich geplant als Kunden am Hals haben. Für die entsprechenden Funkgeräte haben wir Simulatoren und auch die 27 Funksprüche bekommen. Nun aber die Frage, was denn tatsächlich in der praktischen Prüfung gemacht werden muss: Einschalten, Squelch einstellen und auch mal Dual Scan? Anruf mit DSC an eine Küstenfunkstelle oder Notruf? Es wäre super, wenn Sie dafür eine Beschreibung oder einen Link hätten.
Viele Grüße
Holger Brinkhaus
Frankfurt
12. Oktober 2011

Die Frage nach dem Inhalt der praktischen Prüfung kann man nicht auf die Schnelle beantworten. In meinem Buch UKW-Funkbetriebszeugnis, das man sich zur eigenständigen Vorbereitung auf die Prüfung am besten kaufen sollte, nimmt die Antwort auf diese Frage 46 Seiten ein.

Hallo Herr Dreyer,

ich habe vor 4 Wochen in einer Segelschule begonnen, den Sportbootführerschein See zu machen. Da ich aber vom Unterricht doch enttäuscht war, mache ich jetzt seit ca. 2 Wochen auch den Online-Kurs bei Ihnen. Und ganz ehrlich, ich finde ihn richtig toll: Er ist abwechslungsreich gestaltet und hat anschauliche Beispiele (hoffentlich sage ich das auch noch nach der Prüfung am 23.10.). Und im Gegensatz zum Lernbuch, das ich von der Segelschule bekommen hatte, macht es mit dem Online-Kurs richtig Spaß, den Prüfungsstoff zu lernen – das hätte ich so nicht gedacht.

Freundliche Grüße

Klaus Bader
Oberdischingen
11. Oktober 2011

Moin, Moin Herr Dreyer aus dem tiefen Süden,
habe gestern am Starnberger See nach 20 Tagen mit intensivem Trainieren in Ihrem tollen Online-Kurs problemlos die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen in einem Aufwasch bestanden. Die Kurse waren super strukturiert und ich fand aufgrund der unterschiedlichen Darstellung der beiden Prüfungsfragebögen die Verwechselungsgefahr zwischen See und Binnen nicht sehr groß. Ok ein paar Fragen sind etwas widersprüchlich, warum bedeutet z.B. das Schallsignal 5 mal kurz auf der See etwas anderes als auf dem Fluss? Muss ich dann beim Auslaufen ins offene Meer etwa genau schauen wo die Grenze zwischen Binnen und See ist? Na ja. Aber insgesamt ist das problemlos zu machen an einem Tag und man erspart sich die zweite Anreise. Also ich empfehle jedem, der in Zeitnot ist, beides auf einmal zu machen.
Gibt es denn Motorboote, die man im Urlaub chartern kann, wo man die Funkzeugnisse noch nicht braucht. Wie ist es mit Tagesausflugsbooten? Vielen Dank für ein Feedback.
Also ganz herzlichen Dank für die kurzweilige Vorbereitung, sehr zu empfehlen.
Beste Grüsse aus Bayern
Klaus Rothhahn
München
10. Oktober 2011

In Deutschland sind Funkgeräte nur auf Charterbooten von mehr als 12 m Länge vorgeschrieben.

Moin,
Sportbootführerschein See am letzten Samstag bestanden. Die praktische Prüfung war aufgrund des Wetters ungemütlich bis spannend. Bei schönem Wetter ist es nicht schwer, mit einem kleinen Boot an den Steg zu fahren, sauber die Boje einzufangen oder aufzustoppen. Doch wenn in der Prüfung Böen aufkommen, sieht es ganz anders aus. Aber die Prüfer wussten das natürlich auch. Die Theorieprüfung lief super. Habe mich erfolgreich auf die von Ihnen empfohlenen Kurzantworten beschränkt. Nach 45 Minuten war ich fertig, mit doppeltem Durchlesen. Die Kartenaufgabe kannte ich nicht (wie es offenbar auch Mitstreitern erging). Es macht also keinen Sinn, die Ergebnisse der 20 Kartenaufgaben auswendig zu lernen, denn es kommen offenbar auch andere Aufgaben vor. Ansonsten lief alles, exakt wie von Ihnen beschrieben.
Man muss sich auf jeden Fall gleich zu Beginn des Kurses zur Prüfung und für eine praktische Fahrstunde anmelden. Die praktische Fahrstunde ist unbedingt empfehlenswert, da dort noch einmal auf den Punkt gebracht wird, was man können muss. Ich persönlich habe nach Kursbeginn eine Woche verstreichen lassen, hatte dann noch einige Tage Verzögerung durch Augenarzt, Passbild, Überweisung der Prüfungsgebühren, praktische Fahrstunde usw. und hatte dann nur noch ein paar Tage bis zum nächsten Prüfungstermin in meiner Nähe und wurde so kurzfristig dort nicht mehr angenommen. Daher musste ich einen Monat warten, obwohl ich eigentlich schon fit war für die Prüfung. Sie lagen also auch hier mit Ihrer Empfehlung richtig.
Ihr Kurs ist im Lehrstoff und Aufbau klar und verständlich. Was man wissen muss, wird auf den Punkt gebracht und zudem noch häufig mit kurzweiligen Kommentaren belegt. Man kann zu jeder Tages- (und wenn es nicht anders passt auch Nachtzeit) mal eben einen Prüfungsbogen durchmachen, ohne Termindruck zu haben. Bei der Prüfung wird man in keiner Weise benachteiligt. Tolle Sache und uneingeschränkt zu empfehlen, wenn man möglichst schnell, individuell und kostengünstig ein Pflichtprogramm erledigen will. Wer ein organisiertes Gruppenevent mit Bekannten in geselliger Runde und gemeinsamer Abschlussfeier sucht, kann sich anders entscheiden.
Gruß
Schorse Ritter
Bad Salzdetfurth

PS: Jetzt habe ich meine Prüfungsfrage auch im Online-Kurs gefunden. Es war No. 357. Ich habe immer anhand der ausgedruckten Karten geübt und nun festgestellt, dass ich No. 357 nicht ausgedruckt hatte. So ein Zufall. Das zeigt aber, dass man auch ungeübte Fragen beantworten kann, wenn man es erst verstanden hat.
10. Oktober 2011

Hallo Herr Dreyer,
vielen herzlichen Dank für die wirklich erstklassige Vorbereitung auf die Prüfung zum Sportbootführerschein See. Ich habe gestern meine Prüfung im ersten Anlauf bestanden. Ohne Probleme. Beruflich bedingt bin ich ein eher kritischer Mensch und habe auf der schönen Ostseeinsel Fehmarn im letzten Urlaub beim ersten Aufrufen Ihrer Seite den einen oder anderen Zweifel an dieser Fahrschule gehabt. Alles unbegründet. Direkt nach der Anmeldung war ich bereits von Ihrem tollen Service begeistert. Ihr Kurs ist wirklich unterhaltsam und lehrreich zugleich. Über die eine oder andere Randbemerkung von Ihnen habe ich herzlich gelacht. Sie haben mit Allem, was Sie hier sagen, schreiben und als Animation vorführen, 100-prozentig recht. Das Lernen hat sehr viel Spaß gemacht.
Ihre Unterrichtseinheiten zum Wetter und zur Gezeitenkunde sollten allg. Schulen benutzen. Alles toll verständlich und einfach erklärt. Nun, wo die Anspannung vor der Prüfung von mir gefallen ist, werde ich diese Einheiten mit meinen Kindern noch einmal durchgehen. Der Stoff passt gut in ihren Erdkundeunterricht.
Und zum Schluss noch ein paar Wörter zu dem von Ihnen empfohlenen Praxistrainer, Herrn Mohnkern aus Hannover: Klasse der Mann, Erfahrung ohne Ende und dank seiner Cleverness wurden wir (es war noch ein Prüfling von Ihnen dabei) vorrangig praktisch geprüft und hatten unseren Schein bereits 2 Stunden vor allen Anderen in der Hand.
Nun habe ich mein nächstes Ziel im Visier oder eine neue Peilung vor Augen, den Sportbootführerschein Binnen. Dank Ihres Kurses werde ich am 12.11.2011 die nächste Prüfung hoffentlich genau so einfach bestehen. Und Sie haben Recht: Wer die Ausbildung über Ihren Online-Kurs macht, gibt in der Regel ziemlich als Erster den Prüfbogen ab.
Danke. Mit freundlichem Gruß
Andreas Gelbrecht
Duingen
09. Oktober 2011

Moin, Herr Dreyer!
So ganz ohne Bootsschule wollte ich den Sportbootführerschein See nicht machen. Die Jungs und Mädels von … machen ihre Sache gut, doch die wirklich wichtigen Informationen habe ich Ihrem Kurs entnommen, vor allem die Probeprüfungen. Was soll ich sagen, gestern war die Prüfung und ich habe bestanden. Vielen Dank für den Kurs und weiter so.
Viele Grüße
Heiko Mittelstaedt
Hemsbach
09. Oktober 2011

Hallo Herr Dreyer,
seit heute halten meine Freundin und ich den Sportbootführerschein Binnen (unter Motor) in den Händen. Wir hatten schon Ende Juli den Sportbootführerschein See erworben. Beide Prüfungen haben wir wie erwartet innerhalb von 20 Minuten fehlerfrei bestanden. Pyroschein, SRC und SKS sind schon in Planung. Da ich gesehen habe, dass seit ca. einer Woche die Multiple-Choice Fragen für die Funkzeugnisse online gegangen sind, wollte ich mal vorsichtig nach einem vagen Stand eines eventuellen Online-Funkkurses fragen. Des Weiteren habe ich einen Fehler im Binnen-Fragebogen 14, Frage 42 entdeckt: "Warum ist der scheinbare Wind auf einem Kurs hoch am Wind stärker als der wahre Wind?" - als Antwort wurde im Online-Kurs "Fahrtwind vermindert wahren Wind" gegeben, obwohl ja eigentlich das Gegenteil richtig ist. Ansonsten ein großes Lob an die beiden bisher von uns durchgeführten Online-Kurse – vielen Dank dafür!
Viele Grüße,
Joachim Penc & Samantha Bauer
Hofheim am Taunus
09. Oktober 2011

Danke für den Hinweis auf den Fehler im Binnenkurs. Ich habe ihn korrigiert. Einen kompletten Online-Kurs zum Seefunk wird es nicht vor 2013 geben. Das Prüfungsfragentraining wurde geschaffen, nachdem die Funkfragen zum 1.10.11 auf Multiple Choice umgestellt worden sind.

Guten Tag Herr Dreyer,
ich habe gestern mit dem Online-Kurs erfolgreich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden und will jetzt Kurs auf die Funkzeugnisse nehmen. Habe ich es auf Ihren Internetseiten richtig verstanden, dass es sinnvoll ist, zuerst LRC zu machen, da es das SRC enthält? Zusätzlich mit UBI habe ich dann alle für See und Binnen notwendigen Funkzeugnisse? Reicht es für die Prüfung, Ihr Online-Prüfungstraining durchzuarbeiten oder empfehlen Sie für die Funkzeugnisse den Kursbesuch bei einer Schule?
Vielen Dank und Lob für Ihren Sportbootführerschein See Online-Kurs
Bernhard B.
Hannover
09. Oktober 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Ja, das LRC schließt das SRC ein. Es ist viel günstiger, gleich das LRC zu machen. Zusammen mit dem UBI hat man dann alle für See und Binnen notwendigen Funkzeugnisse. Der Online-Kurs enthält bisher nur ein Fragentraining, aber keinen Theorie- und keinen Praxisunterricht. Kommen Sie dafür am besten ein Wochenende in meine Yachtschule. Termine, Preise und weitere Info finden Sie hier.

Guten Tag Herr Dreyer,
gestern habe ich in Düsseldorf die Prüfung zum Sportbootführerschein See mit Erfolg abgelegt. Alles hat sehr gut geklappt. Insbesondere die Vorbereitung mit dem Online-Kurs war aus meiner Sicht sehr gut. Wenn man die einzelnen Kapitel in Ruhe durcharbeitet, versteht man wirklich, worum es geht. Viele Dinge werden erklärt, die für die Prüfung nicht so wichtig sind, aber zum Verstehen sehr viel beitragen. Das ist der größte Nutzen des Kurses. Zum Schluss konnte ich mich mit dem Abschnitt Prüfungstraining für die Prüfung gut fit machen. Da spielt das Verstehen keine allzu große Rolle mehr, da geht es nur noch um das Einüben der Prüfungsfragen. Die Empfehlungen zu den Bootsschulen für die praktische Ausbildung waren auch gut. Ich habe vorher versucht, selber eine Schule zu finden, was nicht so erfolgreich war.
Vielen Dank für den tollen Kurs und ich hoffe, dass der SKS-Online-Kurs bald kommt
A. Sator 
Geldern
09. Oktober 2011

Hallo Herr Dreyer,
der Online-Kurs ist erstklassig, mir ist ein kleiner Tippfehler aufgefallen, Bild anbei (im Text Dogen anstelle Drogen).
Mit freundlichen Grüßen
Birgit Müller
Hannover
01. Oktober 2011

Danke für den Hinweis. Ich habe den Fehler korrigiert.

Moin moin Herr Dreyer,
ich habe bis Anfang September einen Online-Kurs bei Ihnen absolviert und sehr viel Wissenswertes daraus ziehen können zum Thema Sportbootführerschein See, Sportbootführerschein Binnen unter Motor und Pyroschein. Nachdem ich sämtliche Prüfungsunterlagen beisammen hatte, habe ich mich um eine Sportbootschule bemüht. Sie hatten mich um ein Feedback gebeten, sofern ich nicht bei der Sportschule Mielke in Kiel-Wellingdorf meine praktische Fahrausbildung absolvieren sollte. Als Kiel-Holtenauer habe ich natürlich in erster Linie nach einer Sportschule in Holtenau gesucht. Als erstes bin ich zu Sailaway gegangen in der Kanalstraße 41. Aber dort wurde ich eher barsch abgewiesen nach dem Motto: Wir machen den Sportbootführerschein See nur im Rahmen unseres einwöchigen Praxistörns – der dann auch mit 590 € zu Buche schlagen sollte. Das ist ein wenig teuer für den Sportbootführerschein See, finde ich. Danach habe ich mich bei der Yachtschule Nord am Tiessenkai 30 beworben und bin da gleich fündig geworden. Ganz unkompliziert und in kürzester Zeit habe ich dort einen Termin für Fahrstunden bekommen und auch sofort einen Prüfungstermin. Das finde ich klasse und ich kann die Schule für Online-Kursteilnehmer sehr empfehlen. Vielen Dank noch mal für Ihren umfangreichen, unterhaltsamen Online-Kurs und alles Gute für weiteres Gelingen in Sachen Funkschein. Ich freue mich drauf.
Windigen Gruss aus Kiel-Holtenau
Thomas Klang
Kiel
01. Oktober 2011

Hallo,
vielen Dank, der Kurs hat mir sehr gut gefallen – gerade da ich beruflich viel unterwegs bin und keine feste Zeiten einer Schule einhalten könnte. So konnte ich mich überall (wenn Zeit war) einloggen und lernen. Sportbootführerschein See hat auch super geklappt. Wie schon von Ihnen beschrieben, waren die kurzen, knappen Antworten prima. Auch ich konnte als Erster abgeben, was den angenehmen Effekt hatte, dass ich auch Erster auf dem Boot war und die praktische Prüfung mit dem Ablegen begann. Zum Anlegen (damit hatte ich in der Fahrstunde noch meine Probleme gehabt) kam es dann gar nicht mehr. So, jetzt ist am Samstag noch die Binnenprüfung dran. Aber ich denke, dass ich auch hier gut vorbereitet wurde. Mit Sicherheit melde ich mich wieder an, wenn es an die Funkzeugnisse geht; aber nun erst mal den lang ersehnten Sommer genießen; natürlich noch auf dem Wasser.
Viele Grüße nach Bielefeld
Matthias Sonnenberg
Herford
29. September 2011

Ja, ich habe mit diesem Online-Kurs die Prüfung bestanden. Ich habe bei Ihnen am Binnen-Kurs teilgenommen, mir noch ein bisschen schriftliches Material gekauft und in 20 Minuten hatte ich den schriftlichen Teil hinter mir. Der Prüfer hat ziemlich überrascht geguckt. Danke, gerne wieder, falls ich noch auf den Sportbootführerschein See Lust bekomme.
Andrea Kamp
Lüneburg

PS: Ich habe bei der Prüfung Werbung für Sie gemacht und ein Autofahrlehrer wollte gleich seine Söhne bei Ihnen einloggen, weil seine Bootsfahrschule doch erheblich teurer war. Bezüglich meiner „Fahrschule“ – nun halten Sie sich gut fest, es wird windig – habe ich nur bei meinem Partner privat geübt, der kurz zuvor durch die Prüfung gefallen ist (in der Theorie, mit Fahrschule). Ich würde aber im Falle der Seescheinprüfung eine Übungsstunde auf dem Prüfungsboot nehmen. Denn mit meiner praktischen Prüfung – na ja, das war grenzwertig. Die Knoten konnte ich dank Ihrer Hilfe perfekt. Das Fahren habe ich gerade so bestanden. Ich glaube, eine Übungsstunde kostet 30 Euro. Das ist doch sehr zu empfehlen, denn in der Prüfung dürfen die Prüflinge dann auf das Boot, auf dem geübt wurde. Das habe ich leider ein bissel spät erfahren. Ich musste auf ein fremdes Boot. Na ja, Hauptsache ich habe bestanden.
29. September 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
auch ich habe am 24.September dank Ihres hervorragenden Online-Kurses meine Sportbootführerschein See Prüfung in Kiel mit Erfolg abgeschlossen. Der Prüfungsvorsitzende fragte mich vorab, ob man sich online das Wissen aneignen könne und ich antwortete ja, ich komme aus dem Online-Kurs von Herrn Rolf Dreyer und da war Stille.
Vielen Dank noch einmal und alles Gute weiterhin
Bernd Hauck
Neumünster
28. September 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer!
Der Online-Lehrgang ist wirklich super, Sie machen das hervorragend, nur habe ich derzeit einfach überhaupt keine Zeit, mich damit zu beschäftigen. Vielleicht mache ich im Winter weiter.
Grüße aus Berlin
Matthias Köhler
26. September 2011

Dank diesem hervorragendem Online-Kurs, See- und Binnenschein problemlos bestanden.
25. September 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe heute, am 25.09.2011, meinen Sportbootführerschein See dank Ihres Online-Kurses auf Anhieb bestanden. Ein Dank auch zur praktischen Ausbildung an Sabrina von Nautico Essen. Die Ausbildung war für mich als Laie im Bootssport sehr kompetent und hilfreich. Die theoretische Prüfung war dank Ihres sehr kompetenten Online-Kurses sehr einfach, nach 3-wöchigem Lernen gelang mir die Prüfung auf Anhieb. Ich kann beide Ausbildungsvarianten nur empfehlen.
Mit freundlichem Gruß
Michael Schröder
Heinsberg
25. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
auch ich habe es heute dank Ihres Online-Kurses geschafft und bin stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See. Ich war absoluter Laie und habe innerhalb von etwa 4 Wochen alles gelernt. Einen weiteren Fahrlehrer kann ich für den Bereich Kiel noch empfehlen: Mathias Radant. Vielen Dank bis zum nächsten Mal.
Gruß
L-A Schulz
Neumünster
24. September 2011

Hallo!
Ich bin noch mitten in der heißen Übungsphase, aber ich kann schon jetzt sagen, dass mir der Online-Kurs sehr weitergeholfen hat und noch immer hilft. Alles wird anschaulich erklärt oder sogar anhand von Filmen dargestellt. Ich kann den Kurs wirklich nur sehr empfehlen.
Ich habe zusätzlich eine Ausbildung bei einer Bootsschule gemacht. Das ist im Grunde nicht nötig, aber der Aufwand mit dem Prüfungsausschuss und die Suche nach einer Fahrschule war mir zu groß. Ich hätte zudem Fahrtkosten gehabt, die ich gleich in einen Kurs in meiner Nähe stecken konnte. Außerdem habe ich festgestellt, dass es nicht leicht ist, hier eine reine Fahrschule zu finden.
Viele Grüße
Heiko Mittelstaedt
Hemsbach
21. September 2011

Ja, der Kurs war toll. Mir hat die Video-Erklärung der Knoten sehr geholfen. Da ich die Theorieprüfung erst im nächsten Jahr ablege, ist es sehr gut möglich, dass ich den Online-Kurs im nächsten Jahr nochmals buchen werde.
Bis dann
Daniela
Berlin
21. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
wie im wahren Leben hat alles Schöne ein Ende – damit wieder etwas Schönes beginnen kann. Nachdem wir beide die letzten 8 Wochen gemeinsam an meinem Computer verbracht haben – ich vor dem Bildschirm und Sie dahinter –, melde ich mich mit den Sportbootführerscheinen See + Binnen und etwas Wehmut ab. Es hat sehr viel Spaß gemacht, Ihren Ausführungen, Erfahrungen und Anregungen zu folgen und ich kann Ihre Aussage nur bestätigen: So viele Informationen können nie und nimmer in einer Bootsschule vermittelt werden (außer der Kurs dauert 4 Wochen am Stück). Ich werde jetzt erst mal etwas Praxis sammeln, also etwas Schönes beginnen.
Schöne Grüße
Peter Althun
Krefeld
21. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
zunächst möchte ich Ihnen danken für den ausgesprochen guten Kurs, der zwar lang war, aber die notwendigen Kenntnisse wurden von Ihnen auf ausgezeichnete und kurzweilige Art vermittelt. Ich bin 1991 aus der aktiven Seefahrt bei der Bundesmarine ausgeschieden und war tief beeindruckt, was sich seitdem im Bereich des Seefunkes und der Seenotrettung alles getan hat. Allerdings aus meiner Sicht sehr zum Positiven.
Vielen Dank und viele Grüße
Heinrich Mackensen
Bad Essen/Barkhausen
19. September 2011

Heinrich Mackensen hat am 17.9.11 die UKW-Funkausbildung SRC und UBI bei mir absolviert.

Liebes Team von Rolf Dreyer,
nachdem mein 9-jähriger Sohn und ich in den Sommerferien erstmals bei einem Wochenendsegeltörn dabei waren, drängte mich der Wunsch, selbst einmal ein Segelboot zu führen. Um hierfür den ersten Grundstein zu legen, entschloss ich mich, den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen zu erwerben.
Mithilfe Ihres Online-Kurses gelang es mir, mich in kurzer Zeit auf die beiden Prüfungen vorzubereiten und beide Prüfungen erfolgreich zu absolvieren. Entscheidend für mich war, dass ich mich zeitlich selbstbestimmt vorbereiten konnte, was mir dann trotz meines recht vollen Terminkalenders auch sehr gut gelang. Dank des gut strukturierten Aufbaus des Online-Kurses und der einprägsamen Erläuterungen ist mir die Prüfungsvorbereitung sogar sehr leicht gefallen. Hierfür, ein dickes Lob an Sie.
Viele Grüße
Thomas Hilger
Zehdenick
18. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich wollte mich für Ihren tollen Online-Kurs bedanken. Die Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Pyroschein habe ich erfolgreich abgelegt. Nun fehlt noch der Binnenführerschein.
Bezüglich der Pyro-Prüfung wollte ich Ihnen ein kleines Feedback geben. Vielleicht möchten Sie es ja in Ihren Online-Kurs berücksichtigen. Bei der Prüfung wurde mir fast eine Handfackel mit Metallbügel zum Verhängnis. Ich war auf Handfackeln mit Handgriff, wie in Ihrem Video demonstriert, vorbereitet und ein wenig überfragt, was ich jetzt mit einem Klappbügel anstellen sollte. Hat zum Glück dann doch noch alles geklappt, aber diese Art der Handfackel hatte mich doch etwas überrascht und aus dem Konzept gebracht.
Noch einen schönen Sonntag
Christin Leisse
Bremen
18. September 2011

Ein Klappbügel muss aufgeklappt werden und danach geht es genauso weiter wie bei einer Fackel mit Handgriff. Offensichtlich fand diese Prüfung mit einem Dummy einer "historischen" Handfackel statt. Solche Fackeln werden schon lange nicht mehr vertrieben. Sie sind so alt, dass damals verkaufte Fackeln längst überlagert und aus dem Verkehr gezogen worden sind. Im Online-Kurs weise ich ausdrücklich darauf hin, dass auf jedem Seenotsignal alle Hinweise zur Bedienung in Pictogrammen dargestellt sind und auch in der Prüfung noch genügend Zeit besteht, um die Pictogramme und die Hinweise zu studieren.

Hallo Herr Dreyer,
bei Ihrem Online-Kurs bin ich gelandet, weil ich Terminprobleme mit dem üblichen Kursangebot hatte. Letztendlich war das ein Glück, denn so habe ich mit Ihrem Kurs meine Zeit prima einteilen können und auch noch Geld gespart. Und dank des gut verständlichen Inhalts, teilweise auch mit einem Schuss Humor, habe ich den Stoff gut gelernt. Resultat ist der Sportbootführerschein See, Sportbootführerschein Binnen und der Pyroschein – wie von Ihnen vorgeschlagen an 2 Terminen problemlos erworben. Praxis und Prüfung selbst zu organisieren, war kein Problem; wie wohl auch für viele Andere nicht, denn es waren einige Dreyer-Schüler bei den Prüfungen. Hinweis: Technisch könnte der Kurs eine Auffrischung vertragen, denn das Navigieren mit den popeligen Pfeilen ist nervig. Auch sollte man die Filmchen vor- und zurückspulen können. Besten Dank noch mal.
Auf den Weg zum SKS-Schein grüßt
Norbert Zimmermann
Usingen
15. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
Ihr Onlinekurs hat mir sehr gut gefallen. Ich habe in den drei Monaten die beiden Sportbootführerscheine locker geschafft. Es lernt sich alles sehr gut und leicht verständlich. Ich werde jetzt noch das Bodenseeschifferpatent und den Pyroschein machen. Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen
Helga Kerscher-Vowinkel
Sabershausen
13. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
didaktisch guter Kurs, in unserer Prüfungsgruppe waren viele ebenso angetan. Ich konnte viele komplexere Zusammenhänge gut verstehen. Und für mich erfolgreich im Abschluss.
Ich würde mir einige Erleichterungen wünschen, die es erleichtern, den Kurs zu handeln. So ist es zeitraubend und umständlich, innerhalb der einzelnen Lektionen nicht schneller vor- und zurückgehen zu können. Jedes Mal den ganzen Text hören zu müssen, das hat mir zuviel Zeit gekostet, sodass ich manches vielleicht Interessantes übersprungen habe. Die Ladezeit ist natürlich anstrengend, auch bei 16.000 MB Verbindung, aber dazu bin ich zu wenig Experte, um beurteilen zu können, ob das auch komfortabler und trotzdem sicher geht. Störend wirkt die teilweise sehr unterschiedliche Lautstärke der einzelnen Lektionen.
Soweit eine kurze, insgesamt durchaus angetane Rückmeldung.
Dr. M. Hübner
Usingen
11. September 2011

Hallo und Moin Moin!
Viele Grüße aus Göttingen senden Ihnen Jens Scheler und Florian Frank. Wir haben heute unsere Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen und den Fachkundenachweis Seenotsignale abgelegt. Ein voller Erfolg. Und das nach knapp 2 Monaten Online-Kurs. Sie haben viel Stoff so kurzweilig aufbereitet, dass das Lernen und die Prüfungsvorbereitung fast von selbst funktionierten. Man kann nur sagen einfach genial; unserer Meinung nach ein riesiger Vorteil gegenüber herkömmlichen Kursen. Wir werden Ihre Stimme vermissen.
Jens Scheler und Florian Frank
Göttingen
10. September 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Die Lektion "Wetter = Luft + Sonne + Wasser" (gerade durchgearbeitet) hat mir sehr gut gefallen.
Viele Grüße
Heinz Kröbel
Herdecke
10. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
heute habe ich die Prüfung zum Sportführerschein See bestanden. Dank Ihrer knackigen Antworten zu den Prüfungsfragen war das Lernen wesentlich einfacher, da man nicht halbe Romane einstudieren musste. Da der SKS-Schein nicht als Online-Kurs zur Verfügung steht, werde ich (in der Hoffnung, dass dort sind die Antworten genauso gut formuliert sind) auf eines ihrer Bücher zurückgreifen.
Mit freundlichen Grüßen und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
Uwe van Uum
Schönkirchen
10. September 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe gerade meinen Sportbootführerschein bestanden und möchte mich für Ihren tollen Online-Kurs bedanken. Ohne den hätte ich bei meinem 3-wöchigen Deutschlandaufenthalt mit Familie kaum die Gelegenheit gehabt, das ganze Material in einem privaten Rahmen lernen zu können.
Viele Grüße
Heiko Schwiering
Bali, Indonesien
10. September 2011

Hallo Herr Dreyer,
meine Frau, die genau wie ich bei Ihnen den Online-Kurs gebucht hat, und ich haben heute in Frankfurt die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich absolviert. Wir waren dank Ihres Kurses super vorbereitet und haben natürlich auch Werbung für Sie gemacht.
Nun wollen wir den Binnenschein angehen. Ich habe dazu allgemeine Fragen. Ich spiele mit dem Gedanken, gleichzeitig auch den Segelteil mitzumachen. Muss ich dann noch eine weitere praktische Prüfung ablegen (Motor habe ich ja mit See abgedeckt)? Kann ich mich auf den Segelteil auch mit dem Online-Kurs vorbereiten? Macht das überhaupt Sinn? (Unser Fahrlehrer hat gesagt nein, aber konnte das nicht begründen und findet anscheinend Segeln auch nicht so klasse.)
Viele Grüße
Holger Brinkhaus
Frankfurt

10. September 2011

Wer den Sportbootführerschein Binnen auch für Segelboote erwerben möchte, kann sich auf die Theorieprüfung perfekt mit dem Online-Kurs vorbereiten. Als Inhaber des Sportbootführerscheins See sollte und kann man sich den Sportbootführerschein Binnen gleich für Motorboote ausstellen lassen und ihn nach bestandener Segel-Praxisprüfung auf Segeln erweitern lassen. Die Segelpraxis-Prüfung wird Inhabern des SKS-Scheins erlassen. Viele Motorbootfahrer werden Segler, wenn sie einmal mitgesegelt sind.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute meinen Sportbootführerschein See bestanden. Danke für die gute Vorbereitung durch Ihren Online-Kurs. Mit 2-3 Wochen Vorbereitungszeit kann man es bei täglichem Lernen gut schaffen. Ich bin ein „Nachtmensch“ und konnte mit Ihrem Kurs wunderbar ab 22.00 Uhr lernen. Ich habe erst einmal ihr 24h-Schnupperangebot genutzt, um dann alle Formalitäten mit dem Prüfungsausschuss zu klären, mich anzumelden, die ärztliche Bootstauglichkeitsbescheinigung zu besorgen und ein Navigationsbesteck zu kaufen. Dann habe ich noch mal Ihr 4-Wochen Angebot gebucht und heute hat’s im ersten Anlauf geklappt.
Wie von Anderen schon geschrieben, ist man dank Ihrer Kurzantworten schneller mit dem Fragebogen-Ausfüllen fertig, als die meisten oder alle Anderen. Ich habe mir ergänzend die Prüfungsbögen in gedruckter Form gekauft (die Druckqualität der Seekartenaufgaben war mit meinem Drucker nicht ausreichend) und mir Übersichten der Schallsignale und Schilder ausgedruckt. Solche Übersichten könnten sie ggf. auch noch in Ihren Kurs zum Ausdrucken als PDF aufnehmen. Meine praktische Ausbildung hat Ulf Smilowski bestens (und ohne Vorbehalte gegen Selbstlerner) durchgeführt, er ist in Ihrer Liste auch genannt.
In 5-6 Wochen möchte ich noch den Sportbootführerschein Binnen Motor und Segeln absolvieren, schaue jetzt aber zuversichtlich auf meine nächste Prüfung. Gemäß ihrer Empfehlung überlege ich noch, alternativ erst den SKS-Schein zu machen, den Aufwand dafür kann ich aber noch nicht abschätzen.
Herzliche Grüße und noch mal danke
Ingo Carsten
Braunschweig
10. September 2011

Hallo,
der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen und ich habe meinen Sportbootführerschein See bestanden. Ich wollte fragen, ob ich die übrigen Tage, die ich noch offen habe, bei euch erstmal "einfrieren" kann, da ich aus beruflichen Gründen den Sportbootführerschein Binnen erst am 23 Oktober machen kann und kurz vorher auch erst wieder zum Lernen komme. Ich fände es zu schade, wenn der Kurs einfach so verfallen würde.
Mfg
Andreas Hesse
Soest
07. September 2011

Sorry, ein Einfrieren oder Unterbrechen des Online-Kurses ist leider technisch nicht möglich.

Hallo Herr Dreyer,
ich muss mich leider abmelden, da vor 14 Tagen mein Haus abgebrannt ist. Daher habe ich momentan keine Zeit und Nerven, den Führerschein zu machen. Wenn sich alles beruhigt hat, melde ich mich wieder an.
MfG
Andreas Risse
Bad Marienberg
05. September 2011

Lieber Herr Dreyer,
ich kam eben nach Hause mit der bestandenen Prüfung für den Sportbootführerschein See – bis auf einen kleinen Fehler habe ich die Theorie dank Ihres Online-Kurses problemlos beantwortet. Ich habe zwar nicht so ein straffes Programm wie andere Ihrer Schüler gefahren, sondern mir rund zwei Monate Zeit genommen. Aber ich habe das Gefühl, dass ich mich – zumindest theoretisch – gut gerüstet mich auf das Wasser wagen kann.
Ihre Lektionen waren immer wieder spannend und auch mehrmals gern zu hören und gehen weit über den reinen Prüfungsstoff hinaus – aber gerade dadurch wird der Zusammenhang vermittelt und so war das 'Einbüffeln' der Antworten eher einfach. Ich persönlich habe die Fragebögen lieber schriftlich ausgefüllt als am Computer.
Zur Fahrschule: ich habe die FS Nautik in Berlin genommen, diese steht auch auf Ihrer Liste. Sie mag vielleicht nicht die billigste sein, nimmt aber sehr gerne Schüler mit Online Kurs und bietet dafür einen reinen Praxis-Kurs mit Flatrate an. Ich kann sie sehr empfehlen.
Danke nochmal & beste Grüße
Dr. Dirk Hilberg
Blankenfelde
03. September 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vor kurzem habe ich erfolgreich die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen inklusive Pyroschein bei Ihnen per Onlinekurs erworben. Hier noch mal vielen Dank für den wirklich tollen Kurs, den ich natürlich weiterempfohlen habe. Nun benötige ich noch das SRC-Funkzeugnis. Ich habe gelesen, dass Sie hierfür eventuell ebenfalls einen Online-Kurs anbieten wollen. Ist dies bereits geschehen? Kann man für das UKW Funkbetriebszeugnis (SRC) bei Ihnen online lernen? Für Ihre Antwort bedanke ich mich im voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Gunter Epp
Hassloch
02. September 2011

Leider gibt es noch keinen Online-Kurs für das UKW-Funkbetriebszeugnis (SRC). Es wird benötigt, wenn ein Funkgerät an Bord ist. Viele Online-Kursteilnehmer kommen dafür einen Samstag in meine Yachtschule nach Bielefeld. Termine, Gebühren und weitere Info hier. Von jedem anderen Ausbilder ist man nach dem Online-Kurs sowieso enttäuscht.

Hallo Herr Dreyer,
jippeh, es hat geklappt! Absolut ohne jegliche Vorkenntnisse habe ich mich vor 5 Wochen zum Online-Kurs angemeldet und am 21.8. meine Prüfung zum Sportbootführerschein See bestanden. Die Tipps für die Auswahl der Bootsschule waren äußerst hilfreich und somit war die praktische Prüfung zwar aufregend, aber dennoch kein Problem. Ganz anders war die theoretische Prüfung: Völlig ohne Nervosität habe ich nach 15 Minuten den Prüfungsbogen abgegeben und anschließend bei der Führerscheinausgabe vom Prüfer "dem Ergebnis ist nichts mehr hinzuzufügen" gesagt bekommen. Was will man mehr? Es ist ein hervorragender Online-Kurs –präzise, kurz und knackig auf den Punkt gebracht.
Vielen Dank und liebe Grüße
Ines Ahrens
Schwanewede
30. August 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Moin Moin Herr Dreyer,
dank ihres genialen Online-Kurses habe ich nun seit gestern auch meinen Sportbootführerschein Binnen. Ich habe die Prüfung im Urlaub auf der schönen Insel Usedom abgelegt und sie dank der kurzen und präzisen Antworten in 10 Minuten bestanden. Lerntechnisch sehr vorteilhaft war auch der kurze zeitliche Abstand zum Seeschein. Ich kann dieses geniale Werk, wie ich immer sage, nur weiter empfehlen und habe es auch schon gemacht.
Vielen Dank nochmal und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel
Uwe Hensel
Bad Wildbad
27. August 2011

Hallo Rolf,
du kannst wieder eine Kerbe in Deinen Colt machen. Ich habe am 20 und 21.08.2011 in Hersching meine beiden letzten Prüfungen (Wetter und Recht) zur Theorie des SSS-Scheins abgelegt. Das alles hat mit deinem Lehrgang und deinem Skript sehr gut und auf Anhieb geklappt. Dafür wollte ich mich bedanken.
Viele Grüße
Dieter Kenkenberg
München
22. August 2011

Dieser Kursteilnehmer hat den SSS-Schein in meiner Yachtschule erworben.

Hallo Rolf,
ich möchte mich auf diesem Weg einmal kurz für den gelungenen Online-Kurs bedanken. Da ich beruflich viel unterwegs bin, bot der Onlinekurs mir die benötigten Freiräume, um die Unterrichtseinheiten in kleinen "Häppchen" flexibel zu lernen. Letztendlich habe ich mit dem Kurs in gut drei Wochen den See- und Binnenschein erworben. Ich habe die Werbetrommel im Freundes- und Bekanntenkreis schon kräftig gerührt und ich denke, dass sich sicherlich noch ein paar Leute den Kurs gönnen werden.
Ein kleines Wort vielleicht noch zu der praktischen Ausbildung: ich habe die Fahrstunde bei der Yachtschule in Hamburg gemacht und war sehr zufrieden. Toller Lehrer, sehr gutmütiges Boot, sehr kompetente Betreuung und Ausbildung. Das krasse Gegenteil wurde den Fahrschülern einer anderen Sportbootschule aus Hamburg geboten. Der Fahrlehrer hatte bei der Prüfung einen derart harschen Ton an sich, dass viele der anwesenden Prüflinge und sogar der Prüfer auf meinem Boot die Köpfe schüttelten. Anstatt den Schülern ein bisschen Mut zuzusprechen oder sie zu unterstützen, brüllte der gute Mann teilweise schon beim Betreten seines Schiffes die Prüflinge an. So etwas gehört sich meiner Meinung nach nicht.
Diese Fahrschule steht scheinbar vollkommen zurecht nicht auf der Liste der zu empfehlenden Fahrschulen (obwohl die Ausbildung relativ günstig ist).
Also, nochmals vielen Dank für den gelungenen Kurs und alles Gute wünscht
Max Hentschel
Kolkhagen
22. August 2011

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für die perfekte Ausbildung. Am 20.08.11 habe ich nach fünf Wochen Vorbereitung die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen locker ohne mündliche Prüfung bestanden. Auch ich konnte jeweils als einer der Ersten in weniger als der halben Zeit abgeben. Mit ein bisschen Fleiß und Disziplin kann eigentlich gar nichts schiefgehen. Am besten haben mir Ihre kurzen, prägnanten Antworten für die Fragen gefallen. Sie lassen sich viel leichter als die vollständigen, amtlichen Antworten merken.
Wichtig war mir auch die Flexibilität. Immer wenn gerade mal Zeit war, konnte man den Stoff konzentriert lernen. Auch so manche Eselsbrücke hat mir geholfen. Ein besonderer Dank gilt auch Walter für die sehr gute praktische Ausbildung und Prüfungsbetreuung. Walter, das hast Du Klasse gemacht!
Mit freundlichen Grüßen,
Norbert Henrich
Oberursel
22. August 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Rolf,
ich habe es im Sommer nicht geschafft, mich intensiv um den Sportbootführerschein zu kümmern. Ich werde mich im Winter wieder anmelden, denn der Kurs ist sehr sehr gut. Das nur einmal als Feedback.
Viele Grüße
Mario Kaltenbach
(geprüfter Medienproduktioner f:mp)
Ruppichteroth
17. August 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich herzlich für Ihren Online-Kurs bedanken. Mithilfe Ihres Kurses haben mein Mann und ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden. Wir haben auch schon die ersten Runden auf der Ostsee gedreht.
Für die Zukunft alles Gute.
Familie Bubeleber
Braunschweig
16. August 2011

Zunächst vielen Dank für den tollen Online-Kurs. Habe kürzlich meine Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich abgelegt. Meine Frage bezieht sich auf den Erwerb des Binnenscheins. Wie lange habe ich Zeit, um nach dem Sportbootführerschein See die Theorieprüfung Binnen abzulegen, sodass ich den Sportbootführerschein Binnen ohne praktische Prüfung bekomme? Gibt es da eine maximale Zeitspanne, die ich zu beachten habe?
Mit freundlichen Grüßen
Christoph Kaiser
Schöngeising
16. August 2011

Eine Zeitspanne gibt es nicht. Wer länger als 12 Monate wartet, muss noch einmal ein aktuelles ärztliche Zeugnis einreichen.

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte Ihnen ein kurzes Feedback geben. Ich habe die Prüfung heute - 700 km von meinem Wohnort entfernt – in Lübeck bestanden. Da ich leider die Zeit im Nacken hatte, musste dieser doch sehr straffe Zeitplan gefahren werden. Ihr Onlinekurs war sehr lehrreich, gab genau das Hintergrundwissen, um die Zusammenhänge zu verstehen, jedoch auf das Wesentliche beschränkt. Als ehemals pure Landratte hatte ich, bis auf einige Zufallsbegegnungen, keinerlei Berührung mit dem Bootssport. Das Abenteuer kann nun beginnen, am Mittwoch geht's mit neuem Schlauchboot und 15 PS in den Urlaub. Im Herbst steht dann der Binnenschein auf dem Programm, dieses Mal aber zeitlich deutlich entspannter.
Viele Grüße
Nicole Köhler
Leingarten
13. August 2011

Hallo Herr Dreyer,
nach den ersten paar Lektionen bin ich schon Feuer und Flamme für das
Thema und kann es kaum erwarten, auf‘s Wasser zu kommen. Können Sie mir für Bonn eine Institution empfehlen für die praktischen Übungen?
Beste Grüße aus Bonn
Hilberath
Bonn
13. August 2011

Danke für das Lob. Antwort auf Ihre Frage finden Sie im Online-Kurs, Kap. 14. 

Hallo Herr Dreyer,
nach dem Sportbootführerschein See habe ich auch das Bodenseeschifferpatent mit null Fehlern bestanden. Sportbootführerschein See nach drei Wochen ohne Schwierigkeiten und das Bodenseeschifferpatent ganz in Ruhe drei Wochen nach dem Seeschein. Dank Ihres Online-Kurses war das spielend machbar.
Jürgen Mayer
Reutlingen
13. August 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe mich hier angemeldet, die Prüfung gemacht und aufs erste Mal bestanden! Jetzt hätte ich noch eine Frage. Ich bin 16 Jahre alt und habe wie gesagt den Sportbootführerschein See. Wir fahren in 2 Tagen nach Kroatien und haben dort ein Schlauchboot mit einem 15-PS-Motor. Nun zur Frage: Darf ich das Boot auch alleine fahren oder muss noch ein Elternteil mitfahren? Auf eine Antwort würde ich mich freuen.
MfG
Fabian Peter
Hamburg
08. August 2011

Du darfst auch alleine fahren.

Hallo Herr Dreyer!
Der Online-Kurs war wirklich ein voller Erfolg – den Sportbootführerschein See habe ich beim 1. Mal bestanden. Die Lerninhalte werden sehr praxisnah und verständlich vermittelt. Der Preis ist auch angemessen. 
Da ich erst mal Urlaub mache, habe ich den Kurs gekündigt, werde mich aber anschließend für den Sportbootführerschein Binnen wieder anmelden – mal sehen, was danach noch kommt.
Mit freundlichen Grüßen
Marco Walch
Weidhausen
07. August 2011

Hallo,
ich hatte heute bereits die Prüfung am Starnberger See. Theorie komplett bestanden und sogar als Erster fertig gewesen. Nach einer wirklich intensiven Woche war die Theorieprüfung eine Leichtigkeit. Leider habe ich die praktische Prüfung versemmelt. Beim Mann-über-Bord-Manöver hatte ich beim Aufnehmen der Boje nicht lange genug ausgekuppelt. Gestern hatte ich noch eine Fahrstunde. Der See war heute total glatt, kein Wind, keine Wellen. Schwupps war die Boje an Bord und ich wollte gleich weiter. Aber dem Prüfer war das Auskuppeln zu kurz gewesen oder er hatte es nicht gesehen. Der Prüfungsausschuss Werner Richter ist sehr hilfreich. Es gibt hier ein Merkblatt für Anmelder nach Onlinelehrgang.
Ich habe mich heute bereits für den 18.9. zur Theorieprüfung Binnen angemeldet und werde dann auch die praktische Prüfung wiederholen.
Viele Grüße
Hartmut Richert
Köln
06. August 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe mich in Leipzig bei einer Segelschule angemeldet und kann Ihnen bestätigen: Ein didaktisch so gut vorbereiteter Kurs mit so viel Hindergrundwissen wie Ihr Online-Kurs wird von einer Segelschule (ich kann nur von der einen sprechen) nicht vermittelt. Dort erfährt man zwar, dass die Kinder der Segelschulinhaber auf eine Privatschule gehen und dass vor Griechenland angeblich das GPS nicht funktioniert. Es wird dann wenigstens auf Ihr Buch zum Sportbootführerschein See verwiesen und wir sollten uns das Prüfungswissen im Selbststudium erarbeiten.
Mathias Funke
Brandis bei Leipzig
05. August 2011

Guten Tag Herr Dreyer,
ich habe nun meine Sportbootführerscheine in der Tasche und muss Ihnen zur Aufmachung Ihres Online-Kurses ein großes Lob aussprechen. Es war sehr hilfreich, mit Ihnen zu lernen und hat zudem auch noch riesigen Spaß gebracht.
Lg
Manuela Hillmer
Rosengarten
31. Juli 2011

Hallo,
ich wollte mich noch mal melden, das Üben für den Sportbootführerschein Binnen hat gut geklappt. Am Freitag habe ich in Köln die Prüfung bestanden. Der Kurs ist einfach super. Jetzt muss ich mir nur noch ein Schlauchboot kaufen und dann kann es losgehen. Ab in den Urlaub. Vielleicht sehen wir uns ja mal auf den deutschen Binnenwasserstraßen.
Mit freundlichen Grüßen
Torsten Lumpe
Remscheid
31. Juli 2011

Hallo Herr Dreyer,

ich habe heute die theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein See mit 64 Punkten (von 66 möglichen) erfolgreich bestanden, ebenfalls den praktischen Teil und so konnte ich den begehrten Sportbootführerschein direkt an Ort und Stelle in Empfang nehmen. Danke für Ihre Unterstützung. Ich hatte mit Ihrem Online-Kurs eine perfekte Vorbereitung. Das Ergebnis spricht für sich.

Es ist auch bei der praktischen Fahrausbildung alles planmäßig gelaufen. Ich musste nur die gewünschten Unterlagen bei der Fahrschule einreichen, dann haben sie sogar die Anmeldung für mich gemacht.

Schöne Grüße aus Österreich

Werner Madlener

Zwischenwasser
31. Juli 2011

Hallo Rolf,
wie kann ein Mensch nur so gemein sein und so ausgefeilte Fallen stellen? Wie kann man nur so blöd sein wie ich und in alle Fallen reintappen? Das Ergebnis: Theorieprüfung für den SKS-Schein bestanden (PA Oberrhein in Karlsruhe). Also, herzlichen Dank noch einmal für die toll strukturierte Ausbildung mit Kurs, Literatur und den ausgeklügelten Kartenaufgaben.
Sven Oloff
Offenburg
31. Juli 2011

Sven Oloff hat die SKS-Theorieausbildung im Rahmen eines Wochenendkurses in meiner Yachtschule absolviert. In die Karten- und Gezeitenaufgaben für den SKS-Schein habe ich zahlreiche "Fallen" eingebaut, sodass einen in der Prüfung nichts mehr überraschen kann.

Hallo Herr Dreyer,
Sportbootführerschein See locker bestanden, mache nun das Bodenseeschifferpatent. Sind die Prüfungsfragen noch aktuell? Anscheinend werden öfter mal neue Fragen gestellt.
MfG
Jürgen Mayer
Reutlingen
31. Juli 2011

Ja, die Fragen im Online-Kurs sind auf dem aktuellen Stand. Und auch die Fragen, die "öfter mal neu gestellt" werden, sind im Online-Kurs enthalten.

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Vor vier Wochen war ich sehr skeptisch, als ich bei Ihnen angefragt habe, ob es zeitlich noch reicht, den Sportbootführerschein See zu machen. Denn Ende August möchte ich nach Kroatien fahren und mir dort ein Boot leihen. Sie haben sofort geantwortet, dass dies ohne Probleme reicht. Somit habe ich mich bei Ihnen angemeldet. Schon nach den ersten Tagen habe ich gemerkt, wie toll Sie mich durch die Fragen führen und mich dann entschlossen, schon nach drei Wochen zur Prüfung anzutreten. Die Prüfung habe ich gestern mit Erfolg bestanden. Ich habe mich zwei Mal in meiner Lernphase bei Ihnen gemeldet (1x per Mail, 1x per Telefon). Beide Male habe ich eine sofortige und kompetente Antwort erhalten. Vielen Dank nochmals. Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen.
Gruß 
Andreas Reimitz
Abstatt
31. Juli 2011

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich etwa vier Wochen nach dem Seeschein auch den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Mit Ihrem Kurs überhaupt kein Problem. Ich konnte den gesamten Fragebogen nochmals durchgehen und war trotzdem noch bei beiden Prüfungen unter den drei Schnellsten. Ich wollte auch noch eine Bootsschule empfehlen, die überhaupt keine Probleme damit hatte, mich praktisch auszubilden. Auch die Anmeldung zu Prüfung lief über die Schule. Und auch beim Binnenschein, hatte man keine Probleme damit mich anzumelden, obwohl ich ja kein Geld mehr in der Schule lassen würde. Es handelt sich um die Bootsfahrschule Bothe in Caputh, meiner Meinung nur zu empfehlen und auch günstig.
Ansonsten noch eine kleine Anmerkung zum Kurs. Vielleicht wäre es sinnvoll, gleich zu Beginn des Kurses noch deutlicher daraufhin zu weisen, sich schon frühzeitig mit der Anmeldung zur Prüfung zu beschäftigen. Ich hatte erst den ganzen Kurz durchgearbeitet, war top püfungsfit und musste dann noch etwa vier Wochen auf meine Prüfung warten, das war etwas nervend. Sonst war alles perfekt.
Vielen Dank
Mathias Huke
Nienburg
30. Juli 2011

Ich weise im Online-Kurs bereits bei der Vorstellung des Inhaltsverzeichnisses darauf hin, dass man sich rechtzeitig um die Prüfung kümmern soll. Das wiederhole ich bei jedem Aufruf des Inhaltsverzeichnisses.

Hallo Herr Dreyer,
am vergangenen Sonntag habe ich in Wiesbaden erfolgreich die Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Pyroschein abgelegt. Wie viele andere Online-Kursteilnehmer war ich gut auf beide Prüfungen vorbereitet. Ich kann daher Ihren Kurs vorbehaltlos jedem empfehlen. Die Anmeldung beim Prüfungsausschuss Wiesbaden verlief problemlos. Dank der Tipps im Online-Kurs war eine Bootsschule für die praktische Ausbildung schnell gefunden. In meinem Fall war es die Bootsschule Schrumpf, bei der es keine Vorbehalte gegen externe Teilnehmer gibt. Vielleicht noch ein paar Tipps für Teilnehmer, die ebenfalls in Wiesbaden geprüft werden wollen: Der Prüfungsausschuss lässt keine Taschenrechner zu, egal welche. Alle, die etwas schwach im Rechnen sind, sollten also besser vor der Prüfung ein wenig üben. Sehr überrascht hat mich die Anzahl der Prüfwilligen. Laut Prüfungsausschuss waren über 200 Prüflinge angemeldet. Entsprechend sollte man, trotz guter Organisation, ausreichend Geduld mitbringen. Der Pyroschein wird nach den Theorieprüfungen angeboten, so ist es auch angekündigt. Die Prüfung ist aber wohl etwas aus der Mode. Hierfür war ich der einzige Teilnehmer. Alles lief korrekt ab und es gab keinerlei "Gemeinheiten" seitens der Prüfer. Beide Scheine werden nach bestandener Prüfung gleich ausgehändigt. Vielen Dank für den gelungenen Kurs! Nun geht's weiter in Richtung SKS-Schein.
Viele Grüße,
Jürgen Brunner
Kahl
28. Juli 2011

Taschenrechner sind nirgends zugelassen. Sie sind grundsätzlich verboten. Das hat nicht mit Wiesbaden zu tun. Darauf wird aber auch im Online-Kurs hingewiesen.

Guten Abend Herr Dreyer,
ich habe am 16.7.11 in Stuttgart die Prüfung zum Sportbootführerschein See bestanden. Dank Ihres Online-Kurses war ich sehr gut vorbereitet. Insgesamt eine super Idee. Schön wäre es noch, wenn man manche Bereiche (Lichterführung, Schallsignale) später downloaden könnte bzw. diese später noch mal kurz kostenlos auf Ihren Seiten anschauen könnte.
Viele Grüße aus dem Süden
Lothar Danner
Donaueschingen
24. Juli 2011

Zum späteren Nachschlagen empfehle ich mein Lehrbuch. Es ist zum Nachschlagen besser geeignet als mein Online-Kurs.

Hallo Herr Dreyer,
heute hatte ich in Berlin meine Prüfung für den Sportbootführerschein See. Ich habe sie ohne Probleme bestanden. Vielen Dank für den tollen Online-Kurs. Ich kann ihn ohne Bedenken weiter empfehlen, vor allem an Leute, die beruflich sehr eingespannt sind. Man ist nicht an Kurszeiten gebunden, sondern kann lernen, wann es die Zeit erlaubt. Danke auch an Sebastian von der Segelschule Braun in Friedrichshagen für die guten Tipps bei der praktischen Ausbildung (einen Tag vor der Prüfung).
Mit freundlichen Grüßen
Gerd-Thomas Reichert
Chemnitz
23. Juli 2011

Lieber Herr Dreyer,
zunächst einmal herzlichen Dank. Am letzten Sonntag habe ich intensiv angefangen und heute habe ich – nach 6 Tagen Power-Lernen – den Sportbootführerschein See, den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein in einem Rutsch bestanden. Das wäre ohne den tollen Online-Kurs nicht möglich gewesen.
Eine inhaltliche Anmerkung habe ich noch: In dem Teil über den Sportbootführerschein Binnen, bei den Lichtsignalen, sagen Sie, das wäre alles eine Wi... mit den Arbeitsgeräten und den auf Grund gesetzten und gesunkenen Booten. Das habe ich für bare Münze genommen und lange nicht verstanden, dass das bei den Lichtsignalen nicht so ist, sondern drei einfache Regeln gelten:  
Irgendwas mit grün: Nur Arbeitsboot.
Irgendwas mit rot aber in der Zeichnung ein Grund: Nur Grundsitzer
Alle anderen: Arbeitsboot+Grundsitzer
Dieser kleine Hinweis hätte mir sehr geholfen, vielleicht für die nächste Fassung?
Viele Grüße
Martin Nitsche
Pinneberg
23. Juli 2011

Ich habe auf solche Details bewusst verzichtet. Denn in der Praxis spielt das überhaupt keine Rolle und in der Prüfung bekommt man mit meinen leichter lernbaren Antworten auch die volle Punktzahl.

Ich hatte mich anfangs mit dieser neuen Materie sehr schwer getan. Aber vom 25.4. bis 25.6.11 habe ich alles verarbeitet, sodass ich am 25.6.11 zwar aufgeregt aber mit absoluter Sicherheit die Prüfung nach 35 Minuten – und damit als Erster – erfolgreich beendet habe. Diese Lernmethode hat mich dazu veranlasst nach einer Pause noch den Sportbootführerschein Binnen zumachen.
Liebe Grüße
Frank Lehmann
Kabelsketal
21. Juli 2011

Hallo, guten Tag, moin, moin, hier spricht Rolf Dreyer.
So ging’s immer los mit dem Lernen, egal wo. Die Lektionen selbst habe ich so an allen möglichen und unmöglichen Orten gelernt. In der Mittagspause in der Firma, Tablet angeworfen, Stöpsel ins Ohr, und nebenher eine Lektion gelernt. Auf längeren Autofahrten (natürlich auf dem Beifahrersitz) oder gemütlich im Garten unterm Baum sitzend. Besonders wichtig dabei: die beste Verfügbarkeit, schnelle Übertragung der Daten und das „selbst in der Ausbildung navigieren können“. Auf die Art hat man die Informationen leicht im Griff und kann sich die Wissensteile holen, die der Kopf gerade willig ist, aufzunehmen.
Frontalunterricht ist dagegen 16. Jahrhundert.
Zum Schluss zum eisenharten Lernen und Durcharbeiten der Prüfungsbögen Stück für Stück, da habe ich mich dann ins Arbeitszimmer zurückgezogen und mir Zeit und Ruhe genommen. Wer je mal andere Prüflinge erlebt hat, die versuchen, die Fragen und Antworten mit Hilfe eines realen, normalen Prüfungsbogens zu lernen, der weiß, wo hier ein weiterer Riesenvorteil des Online-Kurses liegt: im interaktiven Prüfungsbogen. Der realen Prüfung so nah wie möglich, mit einfacher Selbstbewertung und klarem Ergebnis am Ende, so muss das sein. Das Üben hat sich schließlich gelohnt, ich habe die See- und Binnen-Theorieprüfung beide bestanden, ohne in die mündliche Prüfung zu müssen. Dabei habe ich z.B. den Binnenbogen nach gut 25 min abgegeben und hatte dabei noch locker Zeit, alles noch zweimal Korrektur zu lesen und noch einmal in Ruhe über die eine für mich etwas schwierigere Frage nachzudenken. Was soll ich sagen: als Erster abgegeben, als Erster fertig korrigiert und als Erster das Ergebnis gekriegt. Ich war schon wieder zuhause, als die letzten Mitprüflinge in die mündliche Nachprüfung gegangen sind.
Was ich immer wieder so machen würde: eine Woche zwischen die See- und die Binnenprüfung legen. Sonst hätte für mich Gefahr bestanden, durcheinander zu geraten. Die Ähnlichkeiten und die Unterschiede sind, nun ja, seltsam, man kann sich vertun.
Vielen Dank auch für den vielen Service drumrum, das prima Navigationsbesteck für kleines Geld aufs Haus geschickt, die super Kartendownloads in hoher Qualität und die vielen Organisationshilfen drumrum (Prüfungsausschüsse, Termine, Kontakte, Hinweise auf Praxismöglichkeiten, usw.). Wie gesagt: nur anrufen muss man noch selber. Vielen Dank nach Bielefeld oder wo immer Sie auch gerade vor Anker liegen oder fahren.
Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel wünscht 

Andreas Bartels

38304 Wolfenbüttel
17. Juli 2011

Hallo H. Dreyer,
ich habe am 9.7.2011 meine Prüfung für den Sportbootführerschein See in Düsseldorf bestanden. Der Kurs ist prima, am Anfang hatten ich und meine Bekannten zwar Zweifel, ob ein Online-Kurs was taugt. Ich kann den Kurs nur weiterempfehlen. Sie haben den Kurs schön interessant und auch an manchen Stellen lustig gestaltet. So jetzt muss ich aber für den Binnenschein weiter üben.
Mit freundlichen Grüßen
T.Lumpe
Remscheid
13. Juli 2011

Hallo Käpt´n Dreyer,
es hat alles geklappt mit den Sportbootführerscheinen See und Binnen am letzten Samstag. Es war ein Vergnügen, wenn auch ein anstrengendes, sich bei Ihnen online auf die Prüfungen vorzubereiten.
Beste Grüße
L. Heuse
Kronberg i. Ts.
12. Juli 2011

Hallo,
also am Samstag, 09.07.2011, hatte ich Prüfung – Sportbootführerschein See – und was soll ich sagen? War easy. Nur vor der Praxis hatte ich Angst und da auch nur vor'm Fahren. Knoten waren ein Kinderspiel. Den Online-Kurs finde ich super, nicht zuletzt weil nur das Wichtigste der Antworten gelernt wird (weil völlig ausreichend).
Jetzt meine Frage: Ich möchte den SKS-Schein gleich hinterher machen, gibt es was Ähnliches (Antworten auf das Wichtigste beschränkt) evtl. in Ihren Büchern? Ich freue mich auf Antwort.
Aus Aschaffenburg grüßt
Gaby Roth
Aschaffenburg
11. Juli 2011

Danke für das Lob. Ja, in meinem Buch Sportküstenschifferschein sind die wichtigsten Teile der Musterantworten rot hervorgehoben. Klicken Sie dort bitte auf das Buch, um direkt in den Online-Shop des Verlages zu gelangen. Dort erhalten Sie mit Sicherheit die neueste Auflage (wichtig).
Ciao von einem Oslo-Törn.
Rolf Dreyer

Hallo H. Dreyer,
der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen und ist zudem sehr effektiv, nach meiner Meinung viel besser und vor allem günstiger als direkte Kurse bei "normalen" Bootsschulen. Ich habe beide Sportbootführerscheine See und Binnen recht gemütlich innerhalb von 2 Monaten gemacht. Der Kurs bei Ihnen war super interessant, alles war perfekt und anschaulich erklärt, das hätte niemand besser machen können. Nochmals vielen Dank.
Grüße aus Osnabrück
C. Kebschull
Osnabrück
11. Juli 2011

Ihr Online-Kurs ist genial!!!
Jürgen Mayer
Reutlingen
10. Juli 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute in Berlin die Prüfung für den Sportbootführerschein See dank Ihres hervorragenden Online-Kurses bestanden. Ich kann nur jedem, der schon ein wenig mit der Materie vertraut ist und beruflich stark eingespannt ist, empfehlen, keine zeitaufwendigen und teuren Kurse zu besuchen, sondern ausschließlich Ihren exzellenten Online-Kurs zu nutzen. Besser geht es nicht.
Vielen Dank
Dr. Jacob Pieter
Berlin
09. Juli 2011

Ich fand den Kurs herausragend. Das ist die ZUKUNFT des Lernens. Nicht nur für einen Schein, sondern auch für die Praxis. Ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen. Verbesserungsvorschläge: Version für iPhone, iPad, Vokabelkarten zum Lernen.
Liebe Grüße und herzlichen Dank
Stephan Kölbl
Essen
08. Juli 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe heute in Berlin die Prüfung für den Sportbootführerschein See sehr erfolgreich bestanden. Nicht zuletzt dank Ihres außerordentlich professionellen Online-Intensiv-Kurses habe ich das in lediglich drei Wochen geschafft. Dafür zunächst einmal meinen besonderen Dank. Ihre leicht verständliche und perfekt graphisch unterstütze Methodik macht das Lernen, auch von komplizierten Inhalten, extrem leicht. Ich werde Sie und Ihre Online-Schule auf jeden Fall weiterempfehlen. Noch einmal herzlichen Dank und viel Erfolg für die Zukunft.
Mit den besten Grüßen
Hans Karl Mucha
Berlin
08. Juli 2011

Lieber Herr Dreyer,
auf diesem Wege möchte ich mich bei Ihnen für die tolle Betreuung bedanken. Ich habe den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen an einem Prüfungstag gemacht und bestanden. Dank Ihres Online-Kurses fielen mir die Prüfungen leicht. Ich habe einen Monat gelernt, morgens und abends und an den freien Wochenenden. Jetzt habe ich mir ein Boot gekauft, eine Crownline 180 CD.  Die beiden Sportbootführerscheine erschließen mir neue Horizonte, wie Sie so treffend voraus gesagt haben. Ich werde Ihre Stimme vermissen.
Liebe Grüße
Gerhard Buzzi
Bremen
06. Juli 2011

Der Online-Kurs hat mir sehr gut gefallen, sehr zu empfehlen, eine kleine Einschränkung: Bei den zu lösenden Kartenaufgaben, die man ausdrucken muss, ist die Darstellung, also die Seekarte nicht gut lesbar. Für mich war das nicht von großer Bedeutung, da ich die Seekarten für die zu lösenden Aufgaben anderweitig besorgt hatte.
Schöne Grüße
B. Ney
Hamburg
05. Juli 2011

Manchmal liegt es am Drucker, manchmal am Download. Bei Problemen mit dem Seekartenausdruck kann man sich gerne an mich wenden. Danach sind die Seekartenausdrucke erstklassig.

Hallo Herr Dreyer,
nach den Sportbootführerscheinen See und Binnen habe ich gestern noch den Pyroschein gemacht. Dank Ihres Kurses habe ich wieder die volle Punktzahl errreicht und ich hatte auch keine Probleme in der Praxisprüfung. Die hatte es allerdings in sich. Ich sollte die verschiedenen Signalmittel durch Ertasten erkennen und musste jedes einzeln handhaben. Gut dass ich Ihr Video zu "Auch das fragen Prüfer manchmal“ mit „Dann ist es dunkel und Sie haben kein Licht" gesehen habe. Danke noch mal für den Online-Kurs. Die Sprechfunkzeugnisse fehlen mir noch. Also bis bald in Bielefeld.  
Alois Plätzer
Höchstadt a.d.Aisch
03. Juli 2011

Hallo Herr Dreyer,
herzlichen Dank zum einen für die freundliche Beratung zu Beginn des Online-Kurses vor ca. 2 Wochen und zum anderen für die hervorragende Aufbereitung des Stoffes. Ich habe heute die Theorieprüfung mit immerhin 65 von 66 möglichen Punkten bestanden.
Mit besten Grüßen
Frank Hämmerlein
Freilassing
03. Juli 2011

Hallo, guten Tag, Moin Moin!
Lieber Herr Dreyer,
in den letzten Wochen haben Sie mich oft begleitet auf meinen Dienstreisen und mir interessante lehrreiche Stunden auf Flughäfen, in der Bahn und in Hotels beschert. Ich werde Sie vermissen! Auf der Suche nach einer Möglichkeit, meinem Traum einer kleinen Segelyacht auf der Ostsee näher zu kommen, bin ich bei meiner Recherche im Mai auf Ihren Online-Kurs gestoßen. Fand ich die Möglichkeit doch ideal, nur mit einem Internetanschluss den Stoff für die Sportbootführerscheine Binnen und See zu lernen. Gesagt, getan:
- angemeldet in Ihrem Online-Kurs am 12. Mai
- Sportbootführerschein See Prüfung am 18. Juni in Hannover
- Sportbootführerschein Binnen und Pyro Prüfung gestern am 02. Juli in Porta Westfalica
Für die praktische Ausbildung hat mich Friedhelm Krämer in seiner Yachtschule Lippe in Bad Oeynhausen sehr freundlich aufgenommen. Ich empfehle ihn gerne weiter.
Viele herzliche Grüße
Stefan Süllwald
Bad Oeynhausen
03. Juli 2011

Guten Abend,
nach der guten Online-Ausbildung bestand ich problemlos die Prüfung für den Sportbootführerschein See. Die praktische Ausbildung fand bei der Yachtschule Maritim in Hamburg statt, die ich auch gerne lobend erwähnen möchte. Dort war es unproblematisch und nett; kein Problem, dass ich als Onliner dazu kam. Nun möchte ich weitermachen und habe dazu eine Frage: Ich werde höchst selten auf Binnenrevieren unterwegs sein, sondern eher auf der Ostsee, dem Ijsselmeer und ggf. dem Mittelmeer. Ist es sinnvoll gleich mit dem Sportküstenschiffer-Schein (Segeln) weiter zu machen? Was ist Ihre Erfahrung dazu? Danke für eine Einschätzung und die Antwort, ob es dafür auch einen Online-Kurs gibt.
Manfred Pülm
Grasberg
28. Juni 2011

Ja, machen Sie gleich mit dem SKS-Schein weiter. Sie können in diesem Sommer einen SKS-Törn mit anschließender SKS-Praxisprüfung buchen und im Herbst/Winter an einem Wochenende bei mir die SKS-Theorie machen. Termine und weitere Info finden Sie hier. Ein SKS-Online-Kurs ist nicht geplant.
Dennoch sollten Sie auch die Binnenprüfung ablegen. Mit dem Seescheinwissen im Kopf kommt nicht mehr viel Neues auf Sie zu. Und irgendwann wollen Sie doch mal ein Boot auf dem Gardasee oder dem Lago Maggiore ausleihen oder auf der Alster einen Schlag segeln.

Hallo Herr Dreyer,
heute habe ich erfolgreich meinen Sportbootführeschein See gemacht. Ich möchte mich hiermit nochmals herzlich bedanken, dass Sie mir diese Prüfung durch Ihren Online-Kurs so erleichtert haben. 
Ich hatte vor etlichen Jahren bereits den Sportbootführerschein Binnen in einem "normalen Kurs" gemacht und habe daher nun den direkten Vergleich zu Ihrem Kurs. Ich muss einfach ganz ehrlich sagen, dass Ihr Kurs der Bessere ist. Im "normalen Kurs" besuchte ich einmal in der Woche abends von 18.30 Uhr bis 21 Uhr den Unterricht und muss sagen, dass es mir etwas schwerfiel, mich um diese Uhrzeit noch zu konzentrieren. 
Beim Online-Kurs konnte ich lernen, wann immer ich wollte oder gerade Zeit hatte und vor allem zu Zeitpunkten, in denen ich auch aufnahmefähig war. Wenn ich mich mit einem Thema ein bisschen schwer tat, konnte ich dieses Thema wieder und wieder ansehen. Das ist genial, so habe ich alles ganz ausführlich noch einmal erklärt bekommen. Auch die knappen, völlig ausreichenden Antworten waren ein Segen. In der Theorieprüfung heute war ich die Allererste, die abgegeben hat, die armen Anderen haben sich mit ihren langen Antworten abgekämpft. Das war jetzt wirklich perfekt, im Juli fahren wir mit Boot in Urlaub nach Kroatien, den Führerschein dazu hätte ich in dieser kurzen Zeit (insgesamt 3 Wochen) in einem üblichen Kurs nicht schaffen können.
Vielen Dank und liebe Grüße
Ines Todesco
Otterstadt
25. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihrer Hilfe mit dem Online-Kurs und den kurzen, knackigen Musterantworten habe ich auch den theoretischen Teil der Prüfung bestanden und somit den Sportbootführerschein Binnen Motor in der Tasche. Vielen Dank! Ich finde Ihren Kurs klasse, vor allem auch die vielen Links mit dem Hintergrundwissen und werde Sie gerne weiterempfehlen. Ich habe nach dem Lernmarathon ja nun noch fast drei Wochen Zeit, um ab und zu mal hineinzuschauen und mir noch etwas anzusehen oder zu vertiefen. Vielleicht kriege ich ja Lust, mein Scheinchen zu erweitern.
Also noch mal vielen Dank und freundliche Grüße
Renate Großmann
Wuppertal
24. Juni 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
zunächst einmal möchte ich Ihnen ein Lob für die gute Begleitung zum Sportbootführerschein aussprechen. Ich habe nun am letzten Wochenende meine Prüfungen (praktische Prüfung und die Theorie Sportbootführerscheine See und Binnen) erfolgreich bestanden. Ich gebe zu, es ist mit einigem Fleiß verbunden, wenn beide Scheine an einem Tag gemacht werden. Doch war ich innerhalb von weniger als einer Stunde mit beiden Prüfungen durch. Jetzt sehe ich zunächst einem schönen Wochenende und Ferien mit dem Sportboot entgegen. Vielleicht können Sie mir noch Ratschläge zu den Funkzeugnissen geben.
– Muss ich hier einen Kurs besuchen?
– Planen Sie evtl. auch hier einen Online-Kurs?
– Wie viel Zeit muss man für die Funkzeugnisse einplanen und sind diese (See und Binnen) weitestgehend identisch oder völlig verschieden?
Herzliche Grüße
Thorsten Wolff
Halle
24. Juni 2011

Einen Online-Kurs für das Funkzeugnis gibt es leider noch nicht. Viele Online-Kursteilnehmer kommen dafür einen Samstag in meine Yachtschule. Wir behandeln dann den kompletten Seefunk und den Binnenschifffahrtsfunk.

Hallo Rolf,
hier eine kurze Rückmeldung von mir (wenn auch leicht verspätet). Ich habe Anfang des Monats beide Prüfungen (Binnen und Pyro) erfolgreich absolviert. Der Online-Kurs war sehr hilfreich und ich fand es sehr gut, dass ich dort noch mehr lernen konnte, als eigentlich für die Prüfung notwendig war. Gerade deine (meist sehr praxisrelevanten) Ausführungen jenseits des Prüfungsstoffs waren oft hochinteressant.
Noch mal vielen Dank und viele Grüße
Wolfram Leutnecker
Dossenheim
22. Juni 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,  
erstmal dickes Lob, der Kurs ist didaktisch das Beste, was ich im Internet je erlebt habe. Und das sage ich als Lehrer. Ich würde gerne einen Fahrtermin und einen Prüfungstermin im Raum Nürnberg fixieren. Wie viele Fahrstunden sind sinnvoll? Könnte man die Fahrstunde und die Prüfung an einem Tag ablegen? An wen muss ich mich in Nürnberg wenden? Würde dies alles gerne noch bis Ende Juli ablegen, würde zur Not auch in eine andere Stadt reisen.
Vielen Dank für Info
Matthias Strigl
Erlangen
22. Juni 2011

Alle Fragen werden in Kap. 14 des Online-Kurses beantwortet. Nur anrufen muss man noch selbst.

Lieber Herr Dreyer,
ich bin durch Zufall und im Anflug von Panik auf Ihren Online-Kurs gekommen. Ich hatte nur noch drei Tage Lernzeit, um die Prüfung für den Sportbootführerschein See abzulegen. Ihr Lehrbuch hatte ich aus beruflichen Gründen noch nicht einmal aufgeschlagen. Praxisstunden hatte ich jedoch bereits genommen. Dank Ihres Online-Kurses und eiserner Disziplin während den drei Tagen habe ich die Prüfung ohne größere Probleme geschafft. Ich war sogar bereits nach 25 Minuten mit dem Prüfungsbogen fertig. Zudem habe ich eine Woche später mit nur zwei vollen Tagen Vorbereitung den Sportbootführerschein Binnen hinterhergeschoben. Zwar erfordert es wirklich absolut eiserne Disziplin und Abgeschiedenheit, aber es ist in dieser kurzen Zeit machbar. Ich habe vor über 6 Wochen 2,5 Theorietage in einer Bootsschule genossen, was grundsätzlich nicht schlecht war, jedoch hätte mir der Online-Kurs auch gereicht. Diese Vorgehensart von Ihnen, die klare und leicht verständliche Art des Vortrages und fast gleichzeitige Überleitung zum Einüben der Fragen ist phänomenal und war für mich perfekt. Auch die Praxisbeispiele zwischendurch haben die Sache aufgelockert.
Vielen Dank und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel
C. D.
Berlin
21. Juni 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Guten Morgen Herr Dreyer,
ich möchte mich auch herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung zum Sportbootführerschein See bedanken. Ich habe den Sportbootführerschein gestern in Wiesbaden gemacht und möchte ebenfalls in ein paar Wochen noch den Sportbootführerschein Binnen bestehen.
Ihren Onlinekurs kann ich auch nur weiterempfehlen, weil alles sehr einfach und deutlich erklärt wird. Falls doch einmal eine Frage aufkommen sollte, bekommt man von Ihnen prompt eine Antwort - so macht lernen Spaß.
Ich habe ebenfalls meine Praxis bei der Bootsschule Schrumpf in Wiesbaden gemacht und war da auch sehr zufrieden. Herr Schrumpf meinte, dass man schon 3 Stunden braucht, wenn man noch nie Boot gefahren ist. Die Stunden sind jeweils immer Einzelfahrten (also man fährt dort nicht in einer Gruppe) und kosten 40 Euro/Stunde.
Freundliche Grüße
N. Kriegelsten
Partenheim
20. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer!
Nun habe auch ich das Vergnügen, Ihnen mitteilen zu können, dass ich am 19.06.11 meine Sportbootführerschein See Prüfung erfolgreich zu Ende bringen konnte. Ich glaube, ich habe noch nie mit solch einer Freude und solch einem Spaß etwas gelernt. Vor allem habe ich noch nie bei einem so guten, ruhigen und durchaus amüsanten Mentor etwas lernen dürfen. Vielen Dank dafür. Es waren alles in allem wirklich anstrengende, aber auch schöne fünf Wochen in denen ich mich auf die Prüfung vorbereitet habe. Aber die Frucht meiner Anstrengungen darf ich mit meiner Familie ab Mittwoch in Kroatien mit eigener "Taschenyacht" (Schlauchboot/Camper) genießen. Nach dem Urlaub geht es natürlich weiter mit Binnen, worauf ich mich – ehrlich gesagt – schon jetzt freue.
Vielen Dank an Sie, dass Sie Menschen wie mir die Möglichkeit bieten, einen Sportbootführerschein zu machen. Ich hatte bereits Kontakt zu Ihnen aufgenommen, da ich Schwierigkeiten hatte, eine Fahrschule zu finden, die mir die praktische Ausbildung zu ermöglicht. Nach herber Enttäuschung in Winningen habe ich den richtigen Fahrlehrer gefunden, Herrn Schrumpf aus Wiesbaden, bei dem ich mich natürlich auch herzlichst bedankt habe. Eigentlich kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen und mich nochmals bedanken. Ende August wird der nächste Kommentar von mir kommen, wenn ich erfolgreich den Binnenschein gemacht habe!
Herzlichst
B. Winkel
Sinn
20. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich reihe mich ein in die Lobeshymnen. Vor zwei Tagen habe ich den Sportbootführerschein See bestanden (in zwei Wochen schiebe ich gleich noch Binnen hinterher). Ich muss sagen: Ihr Online-Kurs ist topp und lässt keine Fragen offen. Die Kölner Schule für die Praxis empfiehlt übrigens drei Fahrstunden zu je 60 Euro. Aber das fand ich absolut angemessen und es war auch super. Der Fahrlehrer hat das Wissen perfekt an den Mann gebracht. Also ich werde Ihren Kurs definitiv weiterempfehlen.
Besten Dank und Grüße
Michael Reitz
Köln
20. Juni 2011

In Düsseldorf kostet die komplette Fahrausbildung 60,- €.

Hallo Herr Dreyer,
habe am Samstag, den 18.06., den Sportbootführerschein nach 3 Wochen bestanden und bedanke mich. Ich habe den Online Kurs weiterempfohlen.
Tschüss
Gerd Grünwald
Braunschweig
20. Juni 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe beide Prüfungen (Sportbootführerscheine See und Binnen) am 18.06.2011 abgelegt und bestanden. Ihr Online-Kurs ist sehr professionell aufgebaut. Durch den systematischen Aufbau habe ich in kurzer Zeit einen sehr guten Lerneffekt erzielt. Ihren Online-Kurs kann ich sehr empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen 
C. Principale
Wolfsburg
20. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer,
da wir 100%ige Namensvettern sind, wollte ich mich vom Online-Kurs nicht abmelden, ohne vorher ein paar Zeilen an Sie geschrieben zu haben. Ich möchte Ihnen ein ganz großes Dankeschön sagen, dass Sie den Online-Kurs in dieser Form und auch gerade so in Ihrer ganz persönlichen Art anbieten. Anfangs hatte ich Zweifel, dass ich so viel Lehrstoff noch in meine alten grauen Zellen (Baujahr 55) bekommen würde. Aber bereits nach 14 Tagen hatte ich 90% der Antworten für den Sportbootführerschein See auf dem Schirm. Es ist einfach super, wie Sie den Lernstoff im Online-Kurs rüberbringen. Der Online-Kurs, in dem man lernen kann, wann und wie man will, ist so genial aufgebaut. Eine optimale Form der Ausbildung, die mir persönlich sehr viel Spaß gemacht hat und die für mich äußerst erfolgreich war.
Am 15.05.2011 habe ich mich zum Online-Kurs angemeldet und gestern, nur knapp 5 Wochen später, habe ich in Hannover morgens den Sportbootführerschein See und mittags den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Sie haben mit all Ihren Aussagen und Versprechungen im Online-Kurs an keiner Stelle und zu keiner Zeit übertrieben. Alles war wirklich so, wie es beschrieben wird. Die Externen, so war die Bezeichnung der Anwärter, die nicht von einer Bootsschule angemeldet wurden, gaben als Erste ihren Fragebogen ab. Sehr viele der Externen haben per Online-Kurs, also bei Ihnen, gelernt.  
Ein weiterer Punkt, für den ich Ihnen dann auch gleich das nächste Dankeschön sagen muss, ist Ihre Empfehlung, im Raum Hannover den Herrn Mohnkern auf die praktische Ausbildung anzusprechen. Diese Empfehlung war ein Volltreffer. Völlig unkompliziert, bei der Anmeldung und der Terminabsprache, sehr viel Erfahrung und Geduld beim Umgang mit begriffsstutzigen Freizeitkapitänen und total die Ruhe weg – ein kerniger Typ. Ich habe mit Ihrem Online-Kurs schöne, und zum Schluss für mich auch noch erfolgreiche, fünf Wochen verbracht. Bestimmt wird es mir demnächst fehlen, wenn nach dem Einschalten des PC nicht mehr zu hören ist: „Hallo, guten Tag, Moin Moin, hier spricht Rolf Dreyer“.
Viele Grüße aus dem Raum Hannover
Rolf Dreyer
Burgdorf
19. Juni 2011

Ich bin auch sehr begeistert von Ihrem Online-Kurs. Heute habe ich in Düsseldorf die Sportbootführerschein See-Prüfung bestanden. Für die Theorie gibt es, glaube ich, nichts Besseres als den Online-Kurs. 

Die Praxis sollte man am besten gleich auf dem Prüfungsschiff einüben. Ich hatte zu Anfang auf einem Boot mit Außenborder gelernt und einen Tag vor der Prüfung nur zwei Manöver auf dem Prüfungsschiff eingeübt. Da wir heute richtig Sturm hatten, wurde es etwas eng in der praktischen Prüfung. Ich kann nur empfehlen, die komplette Praxis gleich auf dem Prüfungsschiff zu üben. 

Einziger Kritikpunkt an Ihrem Online-Kurs ist die unprofessionelle Pegelung der Lautstärke, einmal laut, einmal leise, das kann man ja noch ausbessern.
Ich hoffe, ich lege immer so gut an, wie ich es bei Ihnen in der Theorie gelernt habe. Moin, Moin, Manöver beendet.
Mit besten Grüßen
Sascha de Loryn
Staufenberg
18. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer!

Ich habe heute in Schweinfurt die Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich abgelegt. Ich bin begeistert von Ihrem Onlinekurs. Diese Web-Dienstleistung kann sich sehen lassen. Vielen herzlichen Dank.
 Liebe Grüße aus Hessen

Andreas Niklasch

Eichenzell
18. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer,
vor 3 Wochen habe ich den Sportbootführerschein See und heute den Binnen-Schein gemacht. Gegen meine Erwartung war der Kurs absolut kurzweilig und unterhaltsam und ich war bestens vorbereitet. Vielen Dank für diesen tollen Online-Kurs.
Sonnige Grüße aus Brunsbüttel
Anka Behrens
Brunsbüttel
11. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich bin total begeistert von Ihrem Online-Kurs. So macht das Lernen Spaß und ich weiß, wovon ich rede, da ich die letzten vier Jahre ein kaufmännisches Fernstudium absolviert habe. Sprachlich, fachlich, pädagogisch eine super tolle Leistung. Mit diesem Online-Kurs bekommt man auf effektivstem Wege in kürzester Zeit ein sehr großes Wissen vermittelt. Sehr gerne werde ich Ihrem Online-Kurs weiter empfehlen.
Viele Grüße
Jens Arnold
Steinenbronn
05. Juni 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
nachdem ich heute meinen Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden habe, möchte ich noch einige Fragen stellen:
1. Kann ich die erforderlichen Meilen für einen SKS-Kurs auch bei einem eigenen Törn im Sommer dieses Jahres erbringen? Zählt das?
2. Ich besitze nun die Sportbootführerscheine See und Binnen Segel+Motor. Wird die praktische Segelprüfung beim Bodenseeschifferpatent ebenso wie die praktische Motorbootprüfung anerkannt?
3. Kann ich online auch ein Funkzeugnis erwerben, wie und wo mache ich das am besten? Ist dieses unbedingt nötig (ich fahre im Sommer auf der Schlei)?
Viele Grüße
V. A.
München
05. Juni 2011

E-Mail-Adresse bekannt

1.) Ja, die Meilen werden anerkannt, müssen aber ordentlich dokumentiert (Logbuch) werden.
2.) Ja, beide Prüfungen Motor und Segel werden anerkannt.
3.) Einen Online-Kurs für das Funkzeugnis gibt es leider noch nicht. Viele Online-Kursteilnehmer kommen dafür einen Samstag in meine Yachtschule.

Lieber Rolf Dreyer,
nachdem Sie mich und meine Familie in den vergangenen drei Monaten mit ihrem "guten Tag, Moin Moin, hier spricht Rolf Dreyer" begleitet haben, möchte ich mich für den wirklich gelungenen Online-Kurs bei Ihnen bedanken. Gestern habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Morgen melde ich mich gleich für den Sportbootführerschein Binnen an. Sie können diese Worte gerne auch auf ihrer Webseite veröffentlichen! Als Tipp für die praktische Ausbildung in Berlin möchte ich ausdrücklich die Sportbootschule Skili erwähnen. Die haben mich als Onliner von der ersten Minute an mit offenen Armen empfangen und waren Ihrem Kurs gegenüber absolut offen eingestellt. In diesem Sinne bis bald!
Mit lieben Grüßen aus Berlin
René Rennefeld
Berlin
05. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute in Düsseldorf meine Prüfung bestanden und bleibe noch etwas bei Ihnen angemeldet, da ich natürlich nach dem Sportbootführerschein See noch den Sportbootführerschein Binnen etc. machen möchte. Ihr Kurs gefällt mir sehr gut und lässt keine Fragen offen.
Viele Grüße
Michael Genzmer
Würselen
04. Juni 2011

Moin Moin Herr Dreyer,
ich habe gestern meinen Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden. Schriftlich war ich dank ihres genialen Kurses nach 20 min fertig. Ich kann den Online-Kurs nur weiter empfehlen und bin in den nächsten Wochen für den Sportbootführerschein Binnen auch wieder dabei. Also nochmals danke für dieses geniale Werk und immer eine handbreit Wasser unter‘m Kiel.
Uwe Hensel
Bad Wildbad
04. Juni 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe letzten Sonntag meinen Sportbootführerschein See mit null Fehlern bestanden. Aufgrund Ihrer Lernmethode, war ich mit den Prüfungsfragen nach ca. 20 Minuten fertig. Dadurch habe ich meinen Führerschein bereits erhalten, als die anderen Teilnehmer noch bei der Beantwortung der Fragen waren. Ich habe Ihren Online-Kurs auch schon an Freunde weiterempfohlen.
Viele Grüße
Wolfgang Krämer
04. Juni 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe vor rund zwei Wochen mit Ihrem Online-Kurs Sportbootführerschein See begonnen. Es macht riesig Spaß. Den Online-Kurs habe ich für 6 Monate gebucht. Ich wohne in der Nähe von Saarbrücken. Aufgrund meiner Berufstätigkeit muss ich auch schon vorausschauend planen. Meine Frage: Können Sie in Saarbrücken die praktische Ausbildung und die Prüfungen zuerst See, dann Binnen vermitteln? Haben Sie da eine Adresse?
Besten Dank.
Jürgen Zimper
02. Juni 2011

In Kap. 14 des Online-Kurses findet man alle Prüfungsorte und -termine sowie eine sehr lange Liste mit Fahrschulen, von denen man eine nur anrufen und einen Fahrtermin buchen muss. Da ist auch etwas für Saarbrücken bei.

Moin, Moin Rolf Dreyer,
vor zwei Monaten habe ich die Prüfung zum Sportbootführerschein See bestanden und vor drei Tagen habe ich die Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen erfolgreich abgelegt. Das theoretische Wissen habe ich mir ausschließlich durch Ihren Online-Kurs angeeignet. Hinzu kamen lediglich drei praktische Einheiten mit dem Sportboot. Ich muss Ihnen bestätigen, dass der Onlinekurs für beide Sportbootführerscheine hervorragend aufgebaut ist. Ich kann auch bestätigen, dass man als Teilnehmer des Online-Kurses die Prüfungsbögen sehr schnell ausgefüllt hatte und als einer der Ersten abgeben konnte. Mit einem sehr sicheren Gefühl.
Nochmals ein herzliches Dankeschön und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Günter Keiser
Gelsenkirchen
31. Mai 2011

Moin Moin Herr Dreyer,
ich komme sehr gut mit dem Onlinekurs voran und es freut mich sehr, dass es überhaupt möglich ist, diesen Kurs online zu machen. Ich bin von früh bis abends beruflich unterwegs, da hätte ich gar keine Zeit mich in eine Bootsfahrschule zu setzen. Ich hätte da eine Bitte an Sie. Könnten Sie mir das Navigationsset für 26,50 Euro zuschicken?
Vielen Dank.
Stefan Heinze
Langenhorn
28. Mai 2011

Lieber Rolf Dreyer,
ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für diesen ausführlichen und hilfreichen Onlinekurs bedanken. Ich habe in gut drei Wochen Zeit wirklich umfassend und gut auf Ihrer Plattform lernen können und sowohl den Sportbootführerschein See als auch den Sportbootführerschein Binnen ohne Probleme kurz nacheinander bestanden.
Sehr abwechslungsreich und unterhaltsam beim Lernen waren auch Ihre kleinen Anekdoten und die (durchaus gerechtfertigten) Spitzen in Richtung so mancher Prüfungswillkür und sinnloser Prüfungsinhalte.
Besonders gefreut hat es mich, dass ich einfach zu jeder unmöglichen Tages- und Nachtzeit und überall lernen konnte. Morgen breche ich auf nach Kroatien und werde mich in meinem Urlaub ein wenig besser mit der Praxis vertraut machen.
Herzliche Grüße aus Berlin auch in die alte Heimat Bielefeld (sofern es Sie mal an Land verschlägt...)
Jens Tippenhauer
Berlin
PS: Bevor ich auf Ihren Kurs gestoßen bin, hatte ich mich bereits zu einem Kompaktkurs bei Lokai Wassersport in Berlin angemeldet. Dort wird für die Kombi ein Festbetrag von 390,- Euro aufgerufen. Jedoch sind die Paxisstunden nicht limitiert und auch sonst war der Support dort sehr gut, nett und hilfreich. Unterstützung wurde permanent angeboten – ohne Rücksicht auf Wochentag oder Tageszeit. Sehr nette Menschen, ich war zufrieden. Jedoch bin ich sicher, ich wäre allein mit Ihrem Kurs gut zurecht gekommen. Egal, es hat alles gut geklappt und ich bereue nicht, dass ich nun mehr investiert habe, als nötig gewesen wäre.
Viele, aber herzliche Grüße aus der Schreibstube an der Kurfürstenstraße
Jens Tippenhauer
radiokreaktiv
26. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
nachdem ich bereits ein paar Worte zu Ihrem SBF-See-Kurs verloren hatte, haben Sie mich anlässlich der Binnenscheinprüfung gebeten, auch hierzu etwas zu schreiben.
Insgesamt gilt das, was ich auch schon Mitte April gesagt hatte. Ich bin mit Ihrer Art, Wissen zu vermitteln, bestens zurecht gekommen und habe in den Prüfungen keinerlei Zweifel, Probleme und Unsicherheiten gespürt. Das Nötige wird klar, verständlich und auf das Wesentliche beschränkt vermittelt und das alles geschieht in einer Art und Weise, der ich inhaltlich wie vom Duktus her prima folgen kann. Insofern kann (und werde) ich Ihre Kurse guten Gewissens weiterempfehlen und sollte ich nächstes Jahr die 2011 fehlende Zeit haben, mich um die Segelscheine zu kümmern, werde ich selbst auch gerne zurückkehren.
Zu guter Letzt noch zwei Anmerkungen zur Technik. Dass die Seiten sehr einfach programmiert sind, gefällt mir grundsätzlich gut, denn es gibt keinen Ballast in Form technischen Schnickschnacks, der vom konzentrierten lernen ablenkt. Nur bei dem Durcharbeiten der Fragebögen nebst anschließender Kontrolle ist das ständige Anklicken der Richtungsdreiecke unten rechts ausgesprochen mühsam. Hier wäre es besser, wenn die Fragen alle auf einer Seite sind und mit der Tabulatortaste nicht nur das nächste Antwortfeld erreicht werden könnte, sondern die Frage auch daneben sichtbar wird. Das spart sicher einige Hundert Klicks mit der Maus.
Im Übrigen hatte ich sowohl mit der aktuellen Version des Internet Explorers als auch mit Opera das Problem, dass ich bei der Auswertung nicht von der letzten Fragebogenseite zu dem "bestanden/nicht bestande" kommen konnte. Ich hing dort - bis auf die Bögen eins bis drei - fest und musste immer über das Quadrat zur Übersicht zurückkehren. War aber kein Drama, dies gilt eher Ihrer Information.
Bis bei Gelegenheit,
Herzlichst
Urs Zimmermann
25. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ehrlich gesagt hatte ich leichte Zweifel beim Buchen des Online-Kurses. Nach dem Ansehen der Lektionen und Einlernen der Fragen kam dann Sicherheit auf. Auch Ihre vielen Tipps rund um das Thema halfen mir, von der Anmeldung bis zur Prüfung alles problemlos zu absolvieren. Die Anmeldung zur Prüfung bei Herrn Weinert in Stralsund und die Praxisausbildung bei der Segelschule Stralsund, Herrn Behrendt, klappte super. Ab da gab es kein Zurück.
Ihre Prüfungsbögen stimmten absolut mit den amtlichen Bögen überein. So waren die Fragen schnell beantwortet. Ich hatte jederzeit ein sicheres Gefühl. Der Prüfer korrigierte die Bögen nach Abgabe sofort. Während dieser Zeit nahmen zwei Kapitäne die Praxisprüfung (Fahrmanöver für den Sportbootführerschein und Signalraketen, Rauch usw für den Pyroschein) ab. Schon lagen die bestandenen Scheine vor mir. Meines Wissens waren die anderen Teilnehmer durch Abend- und Wochenendkurse geschult. Ein paar kannten Ihren Namen und wussten von Ihrem Kursangebot. Einen Unterschied während der Prüfung zu den anderen Prüflingen konnte ich nicht feststellen, außer dass manche noch am Sportbootführerschein See saßen, als ich schon beide Fragebogen für See und Binnen abgegeben hatte.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Spindler
Saalfeld
PS: Ich hatte einen 4-Wochenzugang zum Online-Kurs und habe in dieser Zeit den Sportbootführerschein See, den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein gemacht.
25. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
das erste und einzige Problem, das ich mit Ihrem Kurs hatte, war, dass ich jetzt den Kommentar-Knopf nicht gefunden habe. Daher per Mail kurz herzlichen Dank für einen gut aufgebauten Kurs, der nicht nur die nötigen Informationen geliefert, sondern auch Spaß gemacht hat. Ich habe nun beide Sportbootführerscheine - in der von Ihnen angeratenen Reihenfolge - ohne Mühe bestanden.
Weiterhin alles Gute und freundliche Grüße
Eckart Stratenschulte
Berlin
PS: Ich habe Ihren Kurs wirklich genossen. Ein wesentlicher Bestandteil war die natürliche Sprache, die einen denken ließ, man sitze wirklich in einem Vortrag mit einem "echten" Referenten.
24. Mai 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe gestern meine Prüfung zum Sportbootführerschein See erfolgreich abgelegt. Die Vorbereitung mit dem Online-Kurs hat mir hierbei sehr geholfen. Ich werde in Kürze die Prüfung Binnen nachholen und werde mich dann wieder online darauf vorbereiten. Folgende Gründe sprechen eindeutig für den Online-Kurs:
– sehr gute und anschauliche Vermittlung des Stoffs (Animation, Bilder, Übungen...)
– sehr hilfreiche Eselsbrücken für den trockenen Stoff, wie z.B. Beleuchtung, Gefahrenzeichen etc.
– Praxisbezug
– prägnante und einprägsame Musterantworten
– Übungsmöglichkeiten ohne Ende mit anschaulicher Anleitung, z.B. Navigation
– preiswert
Ich muss sagen, ich war wirklich begeistert und kann den Kurs nur weiter empfehlen. Wie gesagt, wenn ich mich auf den Binnen vorbereite, melde ich mich wieder und denke, das sagt alles.
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Dengler
München
23. Mai 2011

Hallo und Moin, Moin lieber Herr Dreyer,
ich wollte Ihnen nur mitteilen, dass ich seit gestern stolze Besitzerin des Sportbootführerscheins bin. Ich bin sehr stolz darauf und froh, dass der Online-Kurs mir dazu verholfen hat. Da ich Mami von zwei kleinen Kindern (9 Monate + 4 1/2 Jahre) bin, war der Online-Kurs die einzige Möglichkeit für mich. Der Kurs hat mir viel Spaß gemacht, super strukturiert und dazu noch als i-Tüpfelchen die Antworten in Kurz-Format, einfach Oberklasse.
Vielen Dank und ganz freundliche Grüße
Karin Bürgin
Ingolstadt
23. Mai 2011

Moin, Moin Herr Dreyer,
wollte Sie nur informieren, dass ich seit heute Nachmittag stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See bin. Und nun geht es an den Sportbootführerschein Binnen.
Viele Grüße aus Bayern
Petra Schmid
Unterschleißheim
22. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer!
Mit dieser Mail möchte ich meinen Zugang zum 06.06.2011 oder zum nächst möglichen Zeitpunkt beenden. Durch Ihre super aufgebauten Lernprogramme und zusätzlichen Informationen habe ich die Sportbootführerscheine See und Binnen und den Pyroschein gleich beim ersten Mal bestanden. Für mich als Selbstständigen war es wichtig zu lernen, wann es mir zeitlich möglich war. Bieten Sie in den nächsten Monaten auch Lernprogramme für SRC und UBI an? Übrigens Warnemünde ist immer eine Reise wert. Auch ich, der aus dem Harz kommt, verbringe gern ein paar Tage in Warnemünde. Diese Stadt hat ein ganz besonderes Flair. Vielleicht liegt man mal Boot neben Boot. Ich werde ich Sie natürlich weiter empfehlen. Wenn Sie es wünschen kann ich von meiner Homepage eine Verlinkung auf Ihre schalten. Nochmals vielen Dank
Andreas Huth
Sangerhausen
22. Mai 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich bin inzwischen stolzer Inhaber der See- und Binnen-Sportbootführerscheine. Ihr Internetkurs war kurzweilig und trotzdem lehrreich. Optimal für die Prüfungsvorbereitung, auf das Wesentliche konzentriert. Nur das Lernen können Sie uns nicht abnehmen...
Der ganze Kurs hat mich in München samt Ihrem 2-Monats-Beitrag 400 € gekostet, wobei die 3-stündige praktische Fahrausbildung etwas über die Hälfte davon ausmachten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und alles Gute für die Zukunft (in welchen Gewässern auch immer).
Gerald Hoch
Unterschleißheim
21. Mai 2011

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren hervorragenden Online-Kurs. Ich habe heute in Hannover die Prüfungen für den Sportbootführerschein See, den Sportbootführerschein Binnen und den Pyroschein problemlos und mit Erfolg absolviert. Für die Fragebögen See und Binnen habe ich jeweils keine 20 Minuten benötigt, dank des tollen interaktiven Prüfungstrainings.
Mit freundlichen Grüßen
Günther Grunert
Hannover
21. Mai 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe am 8.5.2011 in Düsseldorf meinen Sportbootführerschein See bestanden. Ich kann Ihren Online-Kurs nur positiv bewerten. Er ist für Leute, die wie ich beruflich im Schichtdienst tätig sind, optimal. Es wurde alles super und verständlich erklärt. Lernen und behalten muss letztendlich jeder, aber dank der guten Prüfungsvorbereitung ist das in dem Kurs kein Thema. Durch die kurzen und knappen Antworten war ich in der Prüfung nach ca. 35 Minuten mit dem schriftlichen Teil schon fertig. Für mich geht es jetzt im Juni mit dem Sportbootführerschein Binnen weiter.
Gruß
R. Hermann
Issum
17. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
auch ich möchte mich für den sehr gut aufgebauten, informativen und vor allem lehrreichen Online-Kurs bedanken. Dank des Kurses bin ich seit dem 14.05.11 im Besitz des Sportbootführerscheins See. Anfangs habe ich, wie vielleicht manch Anderer auch, nicht so recht geglaubt, dass ich das für die Prüfung erforderliche Wissen durch einen Online-Kurs erlernen kann. Insbesondere die Navigation ist für mich völliges Neuland gewesen. Aber ich muss sagen, der Kurs ließ nicht nur keine Frage offen, er war auch sehr einfach zu verstehen. Bezüglich der 2,5 Fahrstunden kann ich im Berliner Raum die Bootsfahrschule Skili empfehlen, die mich freundlich und auf den Punkt genau für die praktische Prüfung
vorbereitet hat.
Mit freundlichen Grüßen  
C. Riemer
Schönwalde-Glien
16. Mai 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich recht herzlich bei Ihnen bedanken. Mit Hilfe Ihres Online Kurses habe ich sowohl den Sportbootführerschein See als auch den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Der Kurs ist eine effektive Methode, um sich innerhalb kürzester Zeit auf die Prüfungen vorzubereiten und diese erfolgreich zu bestehen. Ihre Erläuterungen sind super und durch einzelne Tipps kann man sich die Lerninhalte viel besser einprägen.
Viele Grüße und alles Gute
Mareke Alberts  
Marienhafe
15. Mai 2011

Hallo Herr Dreyer,
danke nochmals für die Empfehlung, den Sportbootführerschein Binnen doch auch gleich im Anschluss zu machen. Aufgrund der doch relativ vielen (fast 500) Fragen war ich anfangs geneigt, das Thema erst mal ruhen zu lassen. Dank des guten Kurses habe ich nun aber an der Prüfung am 07.05. teilgenommen und mit voller Punktzahl in allen drei Teilen bestanden! Nun fehlt nur noch die praktische Segelausbildung und die praktische Prüfung. Auf das Segeln freue ich mich sehr.
Schöne Grüße
Oliver Altinger
Wasserburg
10. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Rolf Dreyer,
auch ich möchte mich auf diesem Wege bei Ihnen recht herzlich bedanken. Ich habe am 16.4.11 in Münster meinen Sportbootführerschein See bestanden und am 7.5.11 in Münster meinen Sportbootführerschein Binnen unter Motor erfolgreich abgelegt. Ich kann Ihren Kurs auch nur wärmstens weiterempfehlen – was ich auch schon gemacht habe. Sie hatten völlig recht, ich habe mir weder ein einziges Buch noch die Prüfungsbögen gekauft, dank Ihres tollen Online-Kurses. Mein Kurs läuft noch bis zum 26.5.11. Bis dahin schaue ich mir aus Spaß noch mal den Pyroschein und Segeln an.
Viele Grüsse
Thomas Kipp
Borken
09. Mai 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe meinen Sportbootführerschein See gestern, am 08.05.11, in Essen bestanden. Solch eine super Vorbereitung wie durch Ihren Online-Kurs habe ich zum ersten Mal erfahren. Wie es vielleicht Vielen geht, habe ich zu Anfang nicht glauben wollen, dass so was mit einem Online-Kurs geht. Doch ich kann euch sagen, es geht. Ich war einer unter den 13, die ohne eine mündliche Nachprüfung bestanden haben. Ein genauso herzlicher Dank geht an die Yachtschule Nautico Essen und meinen Fahrlehrer Uwe. Denn ohne ihn hätte ich die praktische Prüfung nicht geschafft. Jetzt geht es natürlich genauso erfolgreich weiter zum Sportbootführerschein Binnen und wieder werde ich mich melden, wenn dieser in meiner Tasche ist.
Nochmals einen herzlichen Dank und bis bald
Jörg Zimmermann
Simpelveld, Niederlande
09. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
nachdem ich am 26.3.2011 dank Ihres Online-Kurses den Sportbootführerschein See mit voller Punktezahl bestanden hatte (siehe weiter unten), habe ich heute Samstag, den 07.05.2011, noch den Sportbootführerschein Binnen nachgelegt – und natürlich wieder mit allen erreichbaren Punkten. Die letzte Woche meines Online-Kurses widme ich nun noch den Seenotsignalen und werde in 2 Wochen noch den Pyroschein nachlegen. Ich verabschiede mich dennoch schon heute von "meinem" Lehrer. Ihre Stimme wird mir (und wahrscheinlich auch meiner Familie) sicher fehlen. Den Sprechfunkkurs möchte ich in naher Zukunft bei Ihnen in Bielefeld absolvieren. Hierzu melde ich mich noch telefonisch. Nochmals danke für alles – ich bin selten so solide vorbereitet in Prüfungen gegangen. Ich wünsche Ihnen ebenfalls immer eine handbreit Wasser unterm Kiel und verabschiede mich bis bald in der Yachtschule.
Alois Plätzer
Höchstadt a. d. Aisch
07. Mai 2011

Hallo Rolf,
wir möchten uns ganz herzlich bei dir für die gelungene Vorbereitung auf die SRC- und UBI-Funkprüfung bedanken. Uns hat es wirklich großen Spaß gemacht, natürlich auch, weil wir am Ende erfolgreich waren. Viele Grüße und wie immer die berühmte handbreit Wasser unterm Kiel wünschen Dir
Christian Goll und Katja Metzler
Paderborn
06. Mai 2011

Hallo Rolf,
ich war bei Dir im Funkkurs am 9. und 10.4.11 und habe am Mittwoch, 4.5.11, meine Prüfung gemacht (alles bestanden, LRC und UBI). Ich möchte mich noch mal für den kurzweiligen Unterricht bedanken. Er hat mir wirklich viel Spaß gemacht und meinen Ehrgeiz geweckt, noch weitere Ausbildungen zu machen (SKS, …).
Vielen Dank dafür und eine gute Zeit wünscht
Albert Schedl
Bonn
06. Mai 2011

Die beiden obigen Berichte betreffen den letzten Funkkurs in meiner Yachtschule.

Lieber Herr Dreyer,
dank Ihres phantastischen Online-Theoriekurses habe ich heute nach 4 intensiven Lerntagen mit Ihren Unterlagen die Sportbootführerschein Binnen-Theorieprüfung erfolgreich bestanden. Ohne Ihre Unterstützung hätte es entweder gar nicht oder zumindest vieeeel später geklappt.
Vielen Dank und Ahoi aus Hamburg
Christian Pudelek-von Bloh
02. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich bedanke mich für Ihre hervorragende Online-Schulung. Mitte April habe ich bereits den Sportbootführerschein See sowie den Pyroschein und gestern den Sportbootführerschein Binnen bekommen. Dies verdanke ich zu einem großen Teil einer optimalen Anweisung/Schulung und Betreuung durch Ihren Online-Kurs. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken. Die praktische Ausbildung habe ich bei dem Segel-Center-Frankfurt (Petra Homann) gemacht. Hier wurde ich sehr freundlich und angenehm in einer Doppelstunde (Kosten mit Prüfungsfahrt: 113€) unterrichtet. In ferner Zukunft möchte ich gerne die Funkzeugnisse UBI und SRC belegen, wenn möglich auch bei Ihnen. In Ihrem Online-Kurs SBF-See/Binnen wird erwähnt, dass Sie planen auch UBI/SRC als Onlineschulung anzubieten. Sollte es soweit sein, wäre es nett wenn Sie mir dies mitteilen. Nochmals vielen Dank und ich würde mir wünschen, meinen SKS-Schein nach ausreichender Erfahrung bei Ihnen machen zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Dirk Neuper
Reckenroth
02. Mai 2011

Lieber Herr Dreyer,
es hat sich "ausgeDREYERt". Dank Ihrer Online-Unterstützung haben wir nun auch den Binnenschein in der Tasche. Das ist fast schon schade, denn wir haben uns schnell daran gewöhnt, nach Feierabend Ihrer Stimme zu lauschen. Vielleicht kommen wir zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres auf Ihr Onlineangebot des Pyroscheins zurück. Aber nun gilt es, Praxis zu sammeln. An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei Ihnen für das gut sortierte, interessant und lehrreich dargestellte und leicht verständliche Informationsmaterial.
Alles Gute und auf WiederHÖREN!
Mirjam & Michael
02. Mai 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Sehr geehrter Herr Dreyer!
Am 7.April habe ich beschlossen, den Sportbootführerschein See und den Pyroschein zu machen. Ich hatte nur 12 Tage Zeit und meldete mich für einen 3-Tage-Anwesenheitskurs in Hamburg an. Abends saß ich über meinen Unterlagen und war verzweifelt. Ich dachte, ich schaffe nie, das alles zu lernen. Dann habe ich mich (zusätzlich) für Ihren Online-Kurs angemeldet. Vorher habe ich natürlich die Erfahrungsberichte gelesen und zögerte noch etwas, da ich ja schon den Wochenendkurs belegt hatte. Allen, die – so wie ich - zögern, ob Ihr Online-Kurs gut ist, möchte ich sagen: Ohne diesen Kurs hätte ich das NIEMALS geschafft! Ich habe mich am 7.April angemeldet und am 16.April die Prüfung für den Sportbootführerschein See (nach 30 Min. abgegeben) und Pyroschein (nach 5 Min. abgegeben) bestanden. Es hat nicht nur richtig viel Spaß gemacht zu lernen, sondern ich habe auch endlich mal alles verstanden.
– Die Lichterführung, die mir besonders Angst gemacht hat, war überhaupt nicht schwer!
– Die Knoten kann ich jetzt mit geschlossenen Augen.
– Die Bilder und Erklärungen waren super zum Verständnis und zum Einprägen.
– Das Lernen war nicht nur für die Prüfung, ich habe das Gefühl, dass ich richtig was für's Leben dazugelernt habe.
Mit Ihrem Kurs habe ich vier Tage lang richtig gepaukt – den ganzen Tag – dann konnte ich die Theorie. Danach habe ich nur noch wiederholt und die Kartenaufgaben geübt. Der Anwesenheitskurs war trotzdem ganz o.k., auch für die Fahrstunde und den Austausch von Informationen, wie die Prüfung abläuft etc. Ich denke aber, wirklich gebraucht hätte ich das nicht. Ich bin voll des Lobes für Ihren Online-Kurs, kann ihn nur allen empfehlen und danke Ihnen sehr, sehr herzlich für diese Bereicherung!
Viele Grüße,
Vik

30. April 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe einen weiteren kleinen Fehler im Online-Kurs gefunden; bei Prüfungsfrage 278 steht Ringa statt Ring. Glückwunsch übrigens zu Ihrem hervorragenden Online-Kurs. Den Seeschein habe ich bereits bestanden, die Binnenprüfung ist nächste Woche!
Tschüss
Dr. R. Kelber
Gundelsheim
30. April 2011

Ich kann diesen Kurs nur wärmstens empfehlen. Er ist absolut praxisorientiert aufgebaut und ich konnte die Prüfung für den Sportbootführerschein See sofort beim ersten Mal bestehen. Zuvor habe ich drei Doppelstunden Fahrunterricht in Köln genommen, sodass auch die praktische Prüfung perfekt lief. Vielen Dank und jetzt mache ich den Binnen-Onlinekurs und ich freue mich schon darauf.
Herzlichen Dank
S. Karowski
Engelskirchen
28. April 2011

Hallo Rolf,
ich wollte dir noch kurz Bescheid geben, dass der SSS-Schein inzwischen in trockenen Tüchern ist. Vielen Dank noch mal für die gute Vorbereitung. Deine Theorie ist gut und sehr anschaulich. Auch die Unterlagen, die du ausgibst, sind sehr wertvoll für die Prüfungsvorbereitung. Die Praxis habe ich im Dezember 2010 in der Yachtschule Eichler in Hamburg/Cuxhaven gemacht, auch eine sehr empfehlenswerte Adresse. Kalt, das wusste ich ja bei der Buchung, aber sehr lehrreich, ausschließlich Manöverfahrten während der Praxiswoche.
Freundliche Grüße
Klaus Dallinger
Weinheim
27. April 2011

Der obige Kursteilnehmer hat – wie viele andere auch – eine Anreise von mehreren hundert Kilometer Länge nicht gescheut, um seine Theorie-Ausbildung in meiner Yachtschule in Bielefeld zu absolvieren. Der SSS-Schein ist die zweithöchste Qualifikation im Wassersport.

Lieber Herr Dreyer,
ich fand Ihren Online-Kurs sehr interessant, verständlich, didaktisch gut strukturiert und besonders zweckorientiert (Prüfung bestehen). Ich habe die Prüfung zum Sportbootführerschein See problemlos bestanden. Sämtliche Fragen konnte ich, ohne zu zweifeln, beantworten. Obwohl ich alle Antworten dreimal überprüft habe, brauchte ich für das Ganze nur die Hälfte der verfügbaren Zeit. Also an dieser Stelle ein dickes Lob für Sie. Ich werde den Kurs mit Sicherheit weiter empfehlen.
Wann werden Sie den Online-Funkkurs (SRC/LRC) bereitstellen?
VG
Fabrizio Paoli
Hamburg
PS Ich war gestern mit meiner Familie in Büsum, herrliches Osterwetter. Wir haben eine Kutterfahrt gemacht. Ich konnte meinen Jungs (13 und 15 J.) und meiner Frau viel über Schiffsausrüstung, Schiffahrtsregeln und weitere Besonderheiten erzählen, das Ganze natürlich mit Gezeiten- und Wetterkunde, alles aus Ihrem Kurs. Die Famlienbegeisterung für ein kleines Motorboot (zuerst zu chartern im Urlaub in Italien) ist definitiv da.
25. April 2011

Guten Tag Herr Dreyer,
da ich Sie doch mehrfach kontaktiert habe, möchte ich Sie auch darüber informieren, dass ich die Prüfung mit 61 Punkten bestanden habe. Hätte ich keinen peinlichen Rechenfehler gemacht, wären es 63 Punkte gewesen. Gleichzeitig habe ich mich bei Ihnen für die SKS-Theorie am 14/15.5.11 angemeldet. Die Anmeldebestätigung ist schon eingegangen. Ich freue mich auf die Ausbildung bei Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen
Aribert Kopnarski
Kehl
24. April 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
zunächst einmal bedanke ich mich herzlich dafür, dass Sie meine Kündigung vollzogen haben. Dass ich dies auch selbst hätte machen können, hatte ich schlechterdings übersehen. Nachdem ich nun vor wenigen Tagen ohne irgendwelche Probleme den Sportbootführerschein See bestanden habe, möchte ich Ihnen gerne den Erfahrungsbericht zukommen lassen. Mir hat Ihr Kurs, um das Fazit gleich an den Anfang zu stellen, ausgesprochen gut gefallen. Zunächst einmal war ich zeitlich und örtlich absolut unabhängig und habe immer dann lernen können, wenn es mir gerade gepasst hat. Zudem war ich nie in der Situation, Rücksicht auf andere Kursteilnehmer oder einen sein Programm abspulenden Kursleiter nehmen zu müssen, sondern konnte wiederholen, was nötig war, und kurz abhandeln, was mir leicht fiel. Dann waren die Themen inhaltlich großartig verknappt und auf das notwendige Prüfungswissen beschränkt, sodass ich effektiv lernen konnte, ohne Gefahr zu laufen, mich, der ich nicht wusste, was prüfungsrelevant sein wird, zu verzetteln. Zum dritten ist Ihre Diktion dergestalt, dass ich Ihrem Vortrag stets gut und gerne folgen konnte und bereits in der ersten Phase des Kontakts mit vielfach fremder Materie Entscheidendes behalten habe. Nie hätte ich gedacht, dass notwendiges Wissen so einfach und elegant zu vermitteln ist.
Weniger gut gefallen hat mir an einer Stelle die technische Seite der Programmierung. Insgesamt ist alles recht einfach gehalten, reicht aber vollkommen aus. Ich lege grundsätzlich wenig Wert auf technischen Schnickschnack, der von Inhalten ablenkt. Aber die Steuerung der Original-Prüfungsfragebögen in Kapitel 12 mit den vier Pfeilen ist eine Qual: langsam, furchtbar zeitraubend, nervtötend. Hier gibt es sicherlich inzwischen technische Lösungen, die schnelleres und übersichtlicheres Darstellen (und damit Arbeiten) ermöglichen, sodass man nicht ständig die Hand von der Tastaur zur Maus und wieder zurück bewegen muss. So wäre die Möglichkeit, mit der Tabulatortaste von Antwortfeld zu Antwortfeld aller Frage zu springen, schon völlig ausreichend.
Dennoch werde ich, da ich aus beruflichen Gründen nun doch nicht dazu komme, den Binnenschein direkt anzuhängen, in wenigen Wochen ohne zu zögern noch einmal für einen Monat vorbeischauen, um Vergessenes aufzufrischen und das wenige Neue, das Binnen erfordert, hinzulernen.
Herzliche Grüße
Urs Zimmermann
Berlin
PS Noch ein inhaltlicher Nachtrag: Im Kapitel Wetterkunde-Corioliskraft-Linksdrehung der Erde behaupten Sie, Badewasser habe auf den beiden Halbkugeln der Erde unterschiedliche Abflussrichtungen, auf dem Äquator hingegen keine. Ich habe das auch einmal geglaubt, dann zu beobachten begonnen, und dann festgestellt, dass diese Legende nicht stimmt. Hier irren Sie also mit Ihrer Darstellung fundamental.
22. April 2011

Worum es bei dem obigen PS geht, wird auf youtube gezeigt. Dort wird meine Ansicht bestätigt.

Hallo Herr Dreyer,
vorgestern habe ich meine Prüfung für den Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden. Es hat echt super geklappt! Ich war deutlich schneller als die meisten anderen Prüflinge. Während ich auf das Prüfungsergebnis warten musste, wurde mir dann doch noch etwas mulmig, als mir andere Führerscheinanwärter erklärten, was und in welch großem Umfang sie zu den einzelnen Fragen geantwortet hatten. Doch das war völlig unbegründet! Ich habe bestanden und würde es wieder so machen! Vielen Dank dafür! Mein nächstes Projekt wird jetzt der Binnen Schein. Auch hier werde ich auf den Online-Kurs zählen.
Beste Grüße
Volker Bloch
Bremen
19. April 2011

Hallo Herr Dreyer,
habe den Sportbootführerschein See auf Anhieb geschafft, danke für die gute Vorbereitung. Jetzt geht es an den Binnenschein.
Schöner Gruß
Gerald Hoch
Unterschleißheim
19. April 2011

Vielen Dank für den guten Service. Der Kurs ist spitze. Kann ich nicht anders sagen. Sehr einfach und leicht nachzuvollziehen.
Grüße
Lars George
Steinhagen
19. April 2011

Lieber Rolf,
wir haben es geschafft. Mein Mann und ich haben in Breisach erfolgreich den Sportbootführerschein See mithilfe Deines Onlinekurses, Buch und Kartenaufgaben bestanden. Die Kartenaufgaben würde ich lieber 2 bis 3 mal durcharbeiten, damit alles ganz sicher sitzt – als Tipp für die Kursteilnehmer. Deine knappen und präzisen Antworten sind super und man kann dadurch viel Zeit bei der Prüfung sparen. Dadurch hatte ich genug Zeit, die Antworten und Fragen nochmals genau bei der Prüfung zu checken – und siehe da: drei Sachen noch ergänzt. Vielen Dank und mach weiter so. Wir können den Kurs wirklich nur empfehlen und es ist einfacher als nur mit dem Buch. So spart man auch einen Theoriekurs beim Lehrer und benötigt keine langen Anfahrtszeiten und kann dann lernen wenn man Zeit und Lust hat. Rolf wiederholt auch die einfachste Antwort 100 Mal, wenn man drauf klickt, das geht beim normalen Kurs nicht.
Mit freundlichen Grüssen
Andrea und Renato Schweizer
CH-8196 Wil ZH
17. April 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
auch ich möchte Ihnen ein dickes Kompliment für den Online-Kurs aussprechen. Anschaulich, informativ und super interessant aufgebaut. Das Lernen fiel richtig leicht – und ich bin seit heute im Besitz des Sportbootführerscheins See. Ohne Ihren Online-Kurs wäre es mir aus zeitlichen, beruflichen Gründen nicht oder nur sehr schwer möglich gewesen, mich auf den Sportbootführerschein vorzubereiten. Ich werde diesen Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf den Sportbootführerschein Binnen, welchen ich natürlich ebenfalls bei Ihnen buchen werde.
Herzliche Grüße
Robert Schmidt
Ulm
17. April 2011

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich die Prüfungen zu den Sportbootführerscheinen Binnen und See beide bestanden – in beiden Fällen als Erster abgegeben und mit der vollen Punktzahl. Und das nach weniger als vier Wochen, weil ich die Gelegenheit hatte, konzentriert zu lernen und weil Ihr Material didaktisch einfach exzellent aufbereitet war; hierfür noch einmal vielen Dank!
Weiterhin viel Erfolg mit Ihrem hervorragendem Ansatz und Frohe Ostern
Michael Hofmann
Köln
17. April 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich hatte gestern meine Prüfung (Praxis und Theorie) und habe beides bestanden und freue mich sehr. Ich möchte Ihnen noch einmal für die Bereitstellung der Daten danken und war froh, dass Sie diese Daten zur Verfügung gestellt hatten. Dieser zusätzliche Online-Kurs zu meinen parallel verlaufenden Kurs mit Dozent hat mir gute Dienste geleistet, denn der Stoff kam manchmal im Unterricht zu kurz. So konnte ich das noch nicht verstandene Wissen noch einmal online nachvollziehen, besonders bei der Navigation. Diese Variante des Lernens kann ich nur jedem empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Scharf
Leipzig
17. April 2011

Hallo Herr Dreyer!
Ich möchte mich bei Ihnen ganz herzlich für Ihr tolles Online-Lernsystem bedanken! Leider bin ich erst zu spät auf Ihre Seite aufmerksam geworden. Deshalb habe ich nur erst den Sportbootführerschein Binnen gemacht und werde irgendwann auch noch den Sportbootführerschein See nachholen. Ich hatte in Berlin vom 25. – 27.3. einen Kurs für den Sportbootführerschein Binnen besucht. Die praktischen Übungen waren sehr hilfreich, aber die Theorie kam viel zu kurz und mir war überhaupt nicht klar, dass in dem Kurs das nötige Wissen allerhöchstens angerissen wird. Gleich nach diesem Kurs habe ich mich zu Ihrem Online-Kurs angemeldet und dann damit gelernt. Was soll ich sagen: Ich hatte heute Prüfung und habe ohne Probleme bestanden. Ich kann jedem nur empfehlen, den Online-Kurs bei Ihnen zu buchen! Vielen, vielen Dank für diese tolle Einrichtung.
Viele Grüße sowie Mast- und Schotbruch
Uli Weiss
Berlin
14. April 2011

Moin, Moin Herr Dreyer,
endlich kann ich Ihnen, mit den beiden Sportbootführerscheinen See und Binnen in der Tasche, meinen ausführlichen Erfahrungsbericht aus Freiburg zusenden. Nach den vielen kurzweiligen und interessanten Stunden mit Ihnen, kann ich Ihnen nur zustimmen: Wer diese Online-Kurse studiert und am Ende die Prüfungsübungen mit ausreichender Punktzahl besteht, wird auch in der Prüfung nicht durchfallen. Ich hatte trotzdem bis kurz vor der Prüfung noch eine Ungewissheit, ob Stichworte als Antwort wirklich ausreichen würden. Als aber der Prüfungsvorsitzende (auch alles sehr nette Menschen) erklärte, dass auch Stichworte als Antworten, sofern es die richtigen seien, ausreichen würden, wusste ich, dass mir jetzt nichts mehr passieren konnte. Bei beiden Prüfungen (See im März ca. 80 und Binnen im April ca. 40 Teilnehmer) war ich der einzige Onliner. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen, wie ich zu den anderen Teilnehmern abschneiden würde. Die Stichworte sprudelten jedenfalls nur so aus meiner Hand, was dann auch folgende Resultate zur Folge hatte: Prüfung See: maximale Punktzahl in 15 Minuten bestanden, Prüfung Binnen: maximale Punktzahl in 8 Minuten bestanden. Als Vorbereitungszeit hatte ich mir für den Sportbootführerschein See sechs Wochen und für den Sportbootführerschein Binnen zwei Wochen Zeit genommen.
Auf die Praxis hat mich die Bootsschule Freiburger Boote vorbereitet. Wie Sie schon im Kurs angedeutet haben, sind die Fahrstunden im Süden Deutschlands teurer als im Norden. Es wurde nicht nur auf das Bestehen der Prüfung hin geübt (wie man in andere Erfahrungsberichte lesen kann), sondern dass man das Boot sicher beherrscht. Hierfür wurden 4 Fahrstunden à 30 Minuten an zwei Tagen angesetzt, die man mit anderen Schülern gemeinsam auf dem Boot verbrachte. Hier wurde ich als Onliner problemlos und herzlich aufgenommen und hatte lehrreiche und lustige Stunden auf der Scuba One.  An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön. Für alle Interessenten habe ich hier alle Kosten für beide Sportbootführerscheine See und Binnen zusammengestellt:
Online-Kurs 3 Monate: 80 Euro
4 Fahrstunden: 196 Euro
Passbilder: 12 Euro
Navigationsbesteck von Herrn Dreyer: 26,50 Euro
Prüfungsgebühr See: 78 Euro
Boot zur Prüfung: 50 Euro
Summe Sportbootführerschein See: 442,50 Euro
Prüfungsgebühr Sportbootführerschein Binnen: 47 Euro
Gesamtsumme Sportbootführerscheine See und Binnen: 489,50 Euro
Zum Abgewöhnen mache ich noch den Pyroschein (ca. 20 Euro) und lerne gleichzeitig für das Bodenseeschifferpatent, damit das Erlernte endlich in der Praxis angewendet werden kann. Da Ihr Online-Kurs so exzellent aufgearbeitet ist, ist das Lernen für das Bodenseeschifferpatent auf herkömmliche Art und Weise mit Buch und Übungs-CD richtig langweilig. Würden Sie mich bitte informieren, wenn es einen weiteren Online-Kurs für die Funkzeugnisse gibt. Ich hätte auf jeden Fall Interesse und würde mich freuen dann wieder hören zu können: „Hallo, Guten Tag, Moin Moin, hier spricht Rolf Dreyer“.
Bitte machen Sie weiter so!
Viele Grüße
J.Heijligers
Freiburg
14. April 2011

Anfang Mai geht ein Fragentraining zum Bodenseeschifferpatent online, sodass auch dieser Führerschein ohne zusätzliche Lehrmittel erworben werden kann.

Der Kurs hat Spaß gemacht und war, zumindest was die Theorie betrifft, erfolgreich. Die Sportbootführerschein Binnen- und See-Prüfungen waren in einer Stunde absolviert. Für die praktische Prüfung wäre der Hinweis hilfreich gewesen, eigene Tampen bzw. Tauwerk mitzunehmen. Kann den Kurs ansonsten nur wärmstens weiter empfehlen!
E. Fritz
Weimar
13. April 2011

Der Tampen wird üblicherweise vom Fahrlehrer im Rahmen der Prüfungsfahrt gestellt. Ein Schulungsboot hat doch genügend Tauwerk an Bord.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe am Samstag meine Prüfung bestanden. Ich habe mich mit Ihrem Online-Kurs drei Monate auf die Prüfung vorbereitet (als blutiger Anfänger). Da ich beruflich/zeitlich nicht so flexibel bin, war Ihr Kurs für mich die optimale Lösung. Das Preis-/Leistungsverhältnis bewerte ich als hervorragend. Wenn ich den nächsten Schein in Angriff nehme, werde ich mich natürlich an Sie wenden.
Gruß
Bernd Walter
Duisburg
13. April 2011

Hallo Herr Dreyer,  
ich habe leider noch ein paar Fragen, die mir bisher im Online-Kurs Pyroschein nicht klar geworden sind. Ich habe mit der Hilfe Ihres hervorragenden Online-Kurses den Sportbootführerschein See am vergangenen Wochenende bestanden. Jetzt möchte ich den Sportbootführerschein Binnen auch noch absolvieren. Da es bei Ihnen die Möglichkeit gibt, das Wissen für den Pyroschein on top zu bekommen, habe ich beschlossen, mich damit zu beschäftigen und die Eignungsprüfung abzulegen. Leider hatte ich keine direkte Bootsfahrschule, sondern habe den Schein im Rahmen eines Uni-eigenen Sportkurses gemacht. Deswegen die Frage, ob ich mich guten Gewissens bei der Pyro-Prüfung anmelden kann, ohne jemals ein solches Signal in der Hand gehabt zu haben. Als Student wäre es für mich eher umständlich und teuer, mir extra dafür eine Bootsfahrschule zu suchen. Ich danke für ihre Hilfe  
Mit freundlichen Grüßen  
Deert-Owe Carstens
Rostock
13. April 2011

Der Online-Kurs für den Pyroschein enthält auch die Vorbereitung für die praktische Prüfung. Der Besuch bei einer Bootsfahrschule ist nicht erforderlich. Dort werden auch keine pyrotechnischen Signale abgefeuert; das ist – außer im Seenotfall – verboten.

Hallo Herr Dreyer,
auf diese E-Mail habe ich mich doch schon etwas gefreut. Es ist die Rückmeldung nach bestandener Prüfung, die ich am 09.04.11 in Seebruck absolviert und bestanden habe. Herzlichen Dank für die tolle Möglichkeit, an Ihrem Online-Kurs teilzunehmen. Sie sind in den letzten Wochen ein gern gesehener Gast in unserer Familie geworden. Die Kinder lachen schon immer, wenn sie Ihre Stimme mit den Worten "Herzlich Willkommen und Moin Moin" hören, wenn ich reingehe. Natürlich trifft man in der Prüfung oder auf dem Boot bei der praktischen Ausbildung auch immer jemanden aus der "Dreyer-Ausbildung-Ecke". Damit wir Sie nun nicht ganz vermissen, werde ich mich nun mit dem Binnen-Schein beschäftigen.
Schöne Grüße aus Wasserburg am Inn
Oliver Altinger
12. April 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
mein Kompliment für Ihren sehr unterhaltsamen Online-Kurs. Mit Ihrer Unterstützung ist es mir gelungen, die Sportbootführerschein Binnen-Prüfung sehr sicher und erfolgreich abzulegen. Besonders hilfreich war die didaktische Aufbereitung des Lehrstoffes, um das vom Gesetzgeber vorgegebene Prüfungswissen "zu inhalieren". Eines ist sicher. Auch mit meinem Paddelboot werde ich nie wieder Sog und Wellenschlag verursachen.
Gruß
J. Pfeiffer
Berlin
PS: Die praktische Ausbildung habe ich bei der Segelschule Weber in Berlin absolviert. Gezahlt habe ich für alles – Sportbootführerschein Binnen Theorie und Praxis, Motorboot- und Segelausbildung – 490 Euro. Motorboot fand ich von der Ausbildung etwas stiefmütterlich, aber letztendlich hätte ich ja noch mehr Praxisstunden buchen können. Ich glaube nicht, dass die Marge bei diesem Preis für den Anbieter noch erfreulich ist. In Berlin herrscht im Wettbewerb unter den Segelschulen ein scharfer Wind. Mit der Praxisausbildung Segeln war ich zufrieden. Die Theorie war, wie ich bereits angemerkt habe, nicht besonders prüfungsorientiert. Ich denke, wenn man als Segellehrer jeden Dienstag Abend in regelmäßigen Abständen Ausführungen zu immer wieder den gleichen Themen machen muss, wird das auch für den Lehrer irgendwann langweilig und das überträgt sich auf das Auditorium. Aus diesem Grund finde ich Ihr Online-Angebot sehr viel motivierender. Die Kombination von trockenem Unterrichtsstoff mit netten Geschichten sorgt dann doch dafür, dass der Schüler sich auf die nächste Übung freut. Die unbegrenzte Wiederholungsmöglichkeit hilft auch noch. Den Sportbootführerschein See werde ich dann im November angehen, dann auch gerne wieder mit Hilfe Ihres Angebotes.
12. April 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich wollte mich auf diesem Weg für Ihr tolles Programm bedanken. Ich habe gestern in Wiesbaden/Schierstein meinen Sportbootführerschein See mit Erfolg bestanden. Die Vorbereitung auf die theoretischen Fragen war für mich durch Ihr Programm sehr gut. Das Kauderwelsch, welches in normalen Büchern zu finden ist, konnte ich durch Ihre Lernmethode und die verkürzten Antworten wesentlich einfacher verinnerlichen. Nun kommt im Anschluss der Sportbootführerschein Binnen, den ich selbstverständlich auch über Ihren Online-Kurs absolvieren möchte.
Liebe Grüße
Peter Palau
Usingen
11. April 2011

Hallo Herr Dreyer,
großes Kompliment und Dankeschön für einen sauber strukturierten Online-Kurs. Mit Nutzung Ihres einmonatigen Angebotes und effektiver stundenweiser Einübung des Prüfungsstoffes an 12 Tagen netto, konnte ich gestern erfolgreich (fehlerfrei!) die Prüfung ablegen. Durch meine eigene Skepsis hatte ich parallel einen Intensiv-Vorbereitungskurs bei einer klassischen Bootsfahrschule gebucht. Mein ernüchterndes Fazit nach dieser Erfahrung: reine Geldverschwendung. Ihre unterhaltsame und trotzdem sehr lehrreiche Vermittlung des Wissens mit der Möglichkeit, jederzeit und so oft wie nötig den Stoff zu wiederholen, ist unvergleichlich effektiver. Die dafür notwendige Disziplin kann man nicht online lernen, die muss jeder selbst einbringen. Kleiner Verbesserungsvorschlag: Nichts motiviert mehr, als eine nach oben zeigende Lernkurve. Vielleicht finden Sie eine Möglichkeit bei dem Fragentraining eine kleine Lernstatistik einzubauen?
Herzliche Grüße
U. Fisher
Langenfeld
11. April 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,

ich möchte mich mit dieser E-Mail bei Ihnen und Ihrem wirklich ausgezeichneten Online-Lernsystem für die Sportbootführerscheine Binnen und See bedanken. Ich habe heute meine Prüfungen für die Sportbootführerscheine Binnen und See erfolgreich bestanden. Ohne das gezielte Lernen Ihrer Antworten auf die Fragen wäre ich weder als erster mit dem Bogen fertig geworden, noch hätte ich beide Prüfungen ohne einen einzigen Fehler bestanden. Gerne können Sie meine Mail auch in Ihre Kundenrezension einfügen. Eine kleine Anmerkung hätte ich aber trotzdem zu den Prüfungsbögen in Ihrer Seite. Wäre es möglich, dass man diese Bögen scrollbar macht, da das Tippen auf den kleinen Pfeilen am unteren rechten Rand etwas mühsam ist.

Viele Grüße

Johannes Kreller
Erlangen
09. April 2011

Hallo Herr Dreyer,
super, ich hatte heute, am 09.04.2011, Prüfung in Hannover. Ich habe den Prüfungsbogen nach 50 Minuten abgegeben. Ergebnis mit voller Punktzahl bestanden (66 Punkte). Ich hatte vorher, am 12.03.2011, schon einmal an einer Prüfung teilgenommen und bin mit 48 Punkten in der mündlichen Nachprüfung durchgefallen. Ich hatte vor dem ersten Prüfungstermin eine Bootsschule besucht, war nicht so prall. Hätte ich mich gleich zu Ihrem Online-Kurs angemeldet, dann hätte ich mir die 53,22 € Wiederholungsgebühr sparen können. Ich habe mich mit dem Online-Kurs etwa zwei Wochen vorbereitet und es hat super geklappt.
Ahoi und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel wünscht euch
Frank Höhne
Neustadt
09. April 2011

Hallo Herr Dreyer,
Ihr Online-Kurs ist super! Anfang Dezember 2010 habe ich den Sportbootführerschein See bestanden. Gibt es eine zeitliche Begrenzung, in welcher der Sportbootführerschein Binnen gemacht werden muss, damit die praktische Prüfung nicht wiederholt werden muss?
Viele Grüße 

Udo Böhmer
Neudrossenfeld
04. April 2011

Nein, es gibt keine zeitliche Begrenzung. Aber wenn der Sportbootführerschein See älter als 12 Monate ist, wird ein neues ärztliches Zeugnis verlangt.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
gestern, am 3.3.2011, habe ich den Sportbootführerschein See beim ersten Versuch bestanden. Ich danke noch einmal für den genialen Online-Kurs, mit dem ich lernen konnte wann, und wie oft ich wollte.
Herzliche Grüße
Martin Reicherzer
München
04. April 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihr Online-Programm. Ich habe die Sportbootführerschein See-Prüfung heute fehlerfrei, 100% stressfrei und als 1. absolviert.
Liebe Grüße
Hannes Wissing
Hückelhoven
03. April 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich hatte gestern um 12:30 eine halbe Stunde Fahrtraining gebucht. Als die halbe Stunde vorbei war, haben die Prüfer gefragt, ob jemand gleich die praktische Prüfung machen wollte. Um 14:00 sollte es sein. Ja gut, warum nicht, es konnte ja nur schief gehen. Wie es so ist, hat sich es verzögert, aber um 17:30 war ich dran und ich habe bestanden. Gestern, so weit so gut.
Heute gab es dann die zwei Theorieprüfungen, See und Binnen. Um Prüfungsstress zu vermeiden, hatte ich am Donnerstag (vor 2 Tagen) die Navigationsfragen abgearbeitet – na ja und zwei Fragebogen. Dazu war ich ab und zu ein bis zwei Stunden eingeloggt und habe Ihre Lektionen ein Mal durchgemacht, außer Binnen. Das wollte ich eigentlich gestern Nachmittag machen, aber da gab es die praktische Prüfung. So konnte ich gestern Abend um 21:00 noch ein paar Fragebögen See ausfüllen. Binnen hmmm, kein Ton darüber, hatte keine Zeit mehr.
Ich bin heute dennoch zur Theorieprüfung angetreten und war nach 15 Minuten fertig mit See, aber Binnen hat ein bisschen länger gedauert, so um die 20 Minuten. So konnte ich nach 35 Minuten das Prüfungslokal verlassen, wobei ich bei Binnen nicht die größten Hoffnungen hatte. Aber nach 2 Stunden Wartezeit hatte ich zwei Sportbootführerscheine in der Hand, es müssen wohl über 55 Punkte gewesen sein. Danke an Ihren Online-Kurs (und ein bisschen viel Glück dazu), herzlichen Dank für den Kurs.
Mit freundlichen Gruß
John Arvidsson
Bretten

Verzeihung für meine Schreibfehler, bin kein Deutscher, ich muss die Sprache irgendwann ordentlich lernen.
02. April 2011

Hallo, guten Tag und moin, moin lieber Herr Dreyer,
seit heute dürfen wir uns zu den glücklichen Besitzern des Sportbootführerscheins See zählen, dessen Prüfung wir dank Ihres exzellent aufbereiteten Online-Kurses ohne Probleme absolvieren konnten. Motiviert und voller Tatendrang hängen wir den Sportbootführerschein Binnen direkt an und hoffen, in vier Wochen auch diese Prüfung ohne Hürden zu meistern. Auf diesem Weg bedanken wir uns herzlich bei Ihnen. Der Online-Kurs war für uns eine sehr gute Alternative zu einem Seminar, da wir beide beruflich sehr eingespannt sind und an verschiedenen Orten leben (Essen/Frankfurt a. M.). So konnten wir lernen und uns austauschen, ohne an örtliche oder zeitliche Gegebenheiten gebunden zu sein. Besonders gut gefallen hat uns die didaktische Aufbereitung des Stoffes (Grafiken, Videos etc.). Einem Verbesserungsvorschlag, der schon einige Male angebracht wurde, schließen wir uns an, nämlich die zum Teil stark wechselnde Lautstärke. Heute nehmen wir uns als Belohnung bei diesem schönen Wetter eine kleine Verschnaufpause und verbringen den restlichen Tag, ohne Ihrer Stimme zu lauschen. Wir hoffen, Sie nehmen es uns nicht übel.
Es grüßen herzlich die neuen Freizeitkapitäne
Mirjam & Michael
Frankfurt
02. April 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Lieber Rolf,
ich war Mitte Februar mit meinem Bruder bei deinem SKS-Wochenendkurs in Bielefeld. Um zur SKS-Prüfung Mitte April anzutreten, fehlte mir noch der Sportbootführerschein See. Gestern habe ich an der Prüfung zum Sportbootführerschein See in Kassel teilgenommen und sie auch bestanden. Dies ist vor allem auf deinen Online-Kurs zurückzuführen, mit dem das Lernen sehr konzentriert, kompakt und damit zielorientiert möglich war. Besten Dank für diese große pädagogische Leistung, wirklich toll!
Danke und herzliche Grüße
Susanne Kost
Kassel
31. März 2011

Hallo Herr Dreyer,
am 26.03.2011, habe ich in Feldwies am Chiemsee den Sportbootführerschein Binnen erfolgreich bestanden. Dank Ihres Kurses sind die Antworten nur so raus gesprudelt und ich war schon nach einer halben Stunde fertig. Den Sportbootführerschein See hatte ich bereits im November erfolgreich mit Ihrem Kurs bestanden. Das Lernen hat mir viel Spaß gemacht und ich kann Ihren Kurs nur empfehlen.
Ich hätte nur einen Verbesserungsvorschlag zur Prüfungsvorbereitung. Das Sichern des letzten Bearbeitungsstandes sollte möglich sein. Wenn z.B. 180 Fragen aus der Binnentheorie bereits gelernt wurden, sollte auf diesen Stand wieder aufgesetzt werden können, um beim nächsten Anmelden die restlichen Fragen bearbeiten zu können.
Danke dafür und herzlich Grüße
Martin aus dem Chiemgau
31. März 2011

Wir arbeiten an dem Verbesserungsvorschlag. Er wird in Kürze umgesetzt.

Hallo Herr Dreyer,
danke für dieses tolle Online-Angebot. Ich habe mir dazu direkt eines der empfohlenen Bücher bestellt und werde dieses Wochenende meine Prüfung bestehen. Toll erklärt, tolle Animation. Ich denke, das ist auch was für Landratten, die noch nie an Bord unterwegs waren. Total verständlich.
Mfg
Martin Werner
Bocholt
(zukünftiger Sportbootführerschein See Besitzer)
31. März 2011

Ich habe den Sportbootführerschein See ohne Probleme bestanden und fühlte mich sehr gut durch den Online-Kurs vorbereitet. Ich kann ihn nur weiterempfehlen und habe dies schon bei vielen Freunden getan. Vielleicht werde ich nun noch den Binnenschein anschließen.
Susanne Esser
Brühl
31. März 2011

Hallo!
Habe mich gestern beim Online-Kurs angemeldet und bin heute schon begeistert.
Viele Grüße von der Donau
Andreas Sturm
Neustadt
29. März 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe am Samstag, dem 26.03.2011, meinen Sportbootführerschein See in Nürnberg Gebersdorf gemacht und die Praxis- und die Theorieprüfung bestanden. Meinen Prüfungsbogen Nr. 19, der bei meinen Mitprüflingen als gesetzeslastig gefürchtet war, konnte ich dank der optimalen Vorbereitung mit (denke ich) voller Punktezahl absolvieren. Ich hatte vier 90-minütige Fahrstunden mit je zwei anderen Bewerbern einer Bootsfahrschule absolviert, sodass jeder immer etwa 30 Minuten am Steuer war. Ich fand das optimal und hatte auch in der Prüfung keinerlei Probleme. Morgen werde ich die Anmeldung für die Binnenprüfung abschicken und die Restdauer meines Online-Abos für die Vorbereitung nutzen.
Vielen Dank nochmals und sonnige Grüße aus dem Frankenland
Alois Plätzer
Höchstadt a. d. Aisch
28. März 2011

Hallo Herr Dreyer!
Vorgestern, am 25.03.2011, habe ich den Sportbootführerschein See erhalten. Am Anfang war ich ziemlich skeptisch dem Online-Kurs gegenüber, aber nachdem ich mich nun gute zwei Wochen intensiv damit auseinandergesetzt und meinen Lieblingsfragebogen Nr. 9 in der Prüfung in 25 Minuten beantwortet und 66 Punkte eingeheimst habe, kann ich nur sagen: Danke Herr Rolf Dreyer für diesen genialen Kurs. Ein Dank geht auch noch an den Nautic Club Kassel e.V. und Herrn Quentin für die Fahrstunden. Alles zusammen für 233,90 Euro.
MfG
Mario Kruschke
Mihla, Thüringen
27. März 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer+Team,
Ihren Online-Kurs kann ich nur empfehlen und nun endlich habe ich beide Sportbootführerscheine in der Tasche. Eigentlich wollte ich Ihren Kurs nur zur Unterstützung zu meinem normalen Bootskurs in der Region, habe aber schließlich nur Ihren Kurs zum Lernen genutzt. Super Infos und auch sehr gut erklärt das ganze Wissen. Die lustigen Einlagen zwischendurch sind auch nicht zu verachten. Huch geschafft, das wird die letzte Frage: Gibt es auch einen Kurs für Sprechfunk? (aber erst nächstes Jahr)
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Scholze
Hiltpoltstein
27. März 2011

Ich plane einen Online-Kurs für die UKW-Funkzeugnisse SRC und UBI. Ob ich ihn nächstes Jahr fertigstellen kann, weiß ich noch nicht. Die Arbeit für einen neuen Online-Kurs erstreckt sich über viele Monate. An dem ersten Kurs habe ich drei Jahre gearbeitet.

Hallo Herr Dreyer,
zuerst mal vielen Dank für diese innovative und erfolgreiche Lernmethode. Ich habe gestern problemlos bestanden und es hat mir viel Spaß gemacht, mit Ihrem Online-Kurs zu lernen. Eine solche Lernmethode müsste es viel öfters geben, wirklich ganz toll! Mein Account läuft bis 01.04. Ich möchte diesen nun auflösen, da ich erst einmal im Urlaub bin. Danach werde ich mich erneut anmelden und noch den Sportbootführerschein See machen.
Danke und herzliche Grüße
Marc Schröter
Köln
27. März 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe eine Frage zur Lichterführung. In Ihrem Beitrag erzählen Sie, dass das Schiff immer Fahrt durchs Wasser macht, sobald das Hecklicht und die Seitenlichter zu sehen sind. Der Gesetzgeber hat da wohl, wie Sie sagen, schlampig gearbeitet, da er es oft nicht genau beschreibt. Meine Frage ist jetzt: Soll ich, sobald ich Seitenlichter und Hecklicht sehe, immer antworten „mit Fahrt durch das Wasser“?
Ich muss sagen, dass ich bisher mit Ihrem Online-Kurs sehr zufrieden bin. Alles sehr gut erklärt, auch dass man sich rechtzeitig, um den Prüfungstermin kümmern soll. Das Organisatorische hat gut geklappt. Prüfung mache ich am 16.4 in Münster beim PA Aurich. Die praktische Bootsausbildung findet bei Yachtschule Rünthe in Bergkamen statt. Der Fahrpreis in Ihrer Liste ist nicht mehr aktuell. Man bezahlt pro 60 min 42,- € statt 35,- €.
Viele Grüße
Thomas Kipp
Borken
22. März 2011

Haben Sie da vielleicht nicht richtig aufgepasst? Ich betone in der Lektion doch mehrmals und ich erkläre doch auch, warum nur bei manövrierunfähigen, manövrierbehinderten und fischenden Fahrzeugen die Seitenlichter und das Hecklicht bedeuten, dass ein solches Schiff Fahrt durch das Wasser macht. Danke für die Preisinfo; ich habe die Liste korrigiert.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
letztes Wochenende habe ich in Köln meine theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen erfolgreich und stressfrei bestanden. Den Sportbootführerschein See hatte ich schon einen Monat vorher gemacht. Soweit läuft alles nach Plan und Ihr Online Kurs hat mir sehr dabei geholfen. Man hatte bei den Prüfungen auch den Eindruck, dass die Prüflinge, die sich selbstständig auf die Prüfung vorbereitet hatten, ruhiger und besser ausgebildet an die Prüfung herangingen. Natürlich stehe ich jetzt vor dem Problem, dass ich die praktische Segelprüfung Binnen noch organisieren muss. Aber auch das werde ich noch hinkriegen.
Da ich nun im Schwung bin, würde ich gerne den Sportküstenschiffer-Schein (SKS-Schein) nachschieben. Bieten Sie den SKS-Schein auch als Online-Kurs an? Kann ich mich wieder selbstständig für die Prüfung anmelden? Und haben Sie das einwöchige praktische Segeln mit anschließender Prüfung auch in ihrem Programm? Oder haben Sie eine kooperierende Yachtschule, die Sie empfehlen könnten? Eine Prüfung in Ihrem Kurs in Bielefeld am 17.6. könnte ich aus beruflichen Gründen leider nicht besuchen, die vorbereitenden Kurse im Mai schon.
Haben Sie schon mal an ein App gedacht? So etwas gibt es natürlich schon, aber nicht didaktisch aufgearbeitet, sondern nur als Fragenkatalog. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir meine Frage beantworten könnten.
Mit freundlichen Grüßen
H.
PS. Leider kann ich meine positive Einschätzung von ihrem Kurs nicht öffentlich kundtun, da ich beruflich gerade ein großes Theaterfest organisiere und die Tatsache, dass ich parallel für den Sportbootführerschein gelernt habe, lieber privat bleiben sollte. Ich bitte um Ihr Verständnis.
22. März 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Inhabern des SKS-Scheins wird die praktische Segelprüfung beim Sportbootführerschein Binnen erlassen. Die SKS-Prüfung kann überall in Deutschland abgelegt werden. Wer die SKS-Theorieausbildung bei mir macht, kann natürlich auch an einem anderen Ort zur Prüfung antreten. Als Online-Kurs biete ich den SKS-Schein noch nicht an.

Sehr geehrter Herr Dreyer, 

vier Wochen habe ich Ihren Onlinekurs jetzt genutzt und kurz vor der Prüfung (im Mai voraussichtlich) will ich ihn mir noch mal für ein oder zwei Tage zur Wiederholung reinziehen. Hier möchte ich mich erst mal bei Ihnen sehr herzlich bedanken. Ihr Kurs lässt wirklich rein gar nichts zu wünschen übrig. Ihre immense Erfahrung, Ihre ruhige und eingängige Vortragsart, das alles noch gewürzt mit Humor… Herausstreichen aber möchte ich auch, dass Sie Ihren Kurs ja offensichtlich auch laufend aktualisieren, statt sich einfach mit dem einmal Verfassten zu begnügen. In diesen vier Wochen fand ich erstaunt schon neue Bilder (die fallen mir am ehesten auf) und auch im Text hatten Sie Änderungen vorgenommen.
 Besonders danken möchte ich Ihnen auch dafür, dass Sie immer sehr schnell – sogar an einem Wochenende – meine Fragen beantwortet haben. Und ich danke Ihnen auch für Ihre klar ausgesprochen Rüge zu meinem damaligen "Mogelmanöver" als Ausweichpflichtiger: Mir war damals nicht so klar gewesen, dass „im letzten Augenblick" auch der Kurshalter auszuweichen hat. Vielleicht darf ich aber hier auch anregen, noch deutlicher herauszustellen, was "frühzeitig" beim Ausweichen bedeutet: Ich war damals gerade zwei Jahre an der Waterkant und die Weiträumigkeit auf See nicht gewohnt. Heute gibt es sicherlich noch viel mehr solche gänzlich seeunerfahrenen Segler unter Ihren Schülern. Damals in den Siebzigerjahren habe ich mich gelegentlich gewundert, wie früh Dampfer auf offener See vor dem kleinen Segler den Kurs ändern oder – etwa im Fahrwasser noch weit vor Borkum – "Hau ab du Arschloch" hören lassen. Von diesen "Dicken" habe ich gelernt, dass Kollisionskurs schon bei einer Distanz von 1 sm oder mehr anfängt, und dass es nicht kleinlich ist, über einen Segler zu schimpfen, der bei gutem Wind (sehr) wenige hundert Meter vor einem Frachter das Fahrwasser quert. Manchen Anfängern muss das vielleicht wirklich erst sehr deutlich gesagt werden. Nach den Sportbootführerscheinen See und Binnen werde ich Ihnen dann wohl auch noch funken.

Einstweilen aber sende ich Ihnen freundliche Grüße

Klaus Osterholt

Dorsten
22. März 2011

Liebes Dreyer-Team.
Nach dem Sportbootführerschein Binnen und dem Seeschein haben wir auch den neuen Pyroschein dank euch erfolgreich absolviert. Es wird euch freuen, dass bei der Prüfung am 10.3.2011 drei Leute von Dreyer-Online dabei waren. Wir waren die ersten drei, die nach maximal 4,5 Minuten mit dem Bogen fertig waren. Alle drei haben bestanden. Nun warten wir wie gebannt auf einen Funkschein von euch.
Lieben Gruß
Tanja und Patrick aus Recklinghausen
20. März 2011

Hallo Herr Dreyer,
Ihr Online Kurs ist toll und die Lernabschnitte sind sehr verständlich. Wo finde ich denn Informationen über mögliche Prüfungen in meiner Region zum Sportbootführerschein See und Binnen. Ich wohne in Bad Arolsen – Kassel oder Edersee wären also gut erreichbar.
Danke und bis denne
Axel Grünemei
Bad Arolsen
14. März 2011

Die gewünschten Informationen findet man in Kapitel 14 Prüfung.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe am 12.3.2011 meine Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen bestanden. Vor sechs Jahren hatte ich den Sportbootführerschein See gemacht und bin jetzt stolzer Besitzer beider Scheine. Mein Mann ist stolz auf mich und mein Schwager ein bisschen neidisch. Vielen, vielen Dank für diesen tollen Kurs.
Mit freundlichen Grüßen
Angela Werner 
Winsen
14. März 2011

Wir haben gestern erfolgreich den Sportbootführerschein Binnen bestanden – natürlich muss man sagen. Mit dem tollen Online-Kurs von Herrn Dreyer kann man nur bestehen. Genau wie beim Sportbootführerschein See, den wir im Dezember gemacht hatten, lief alles reibungslos. Dank der guten Erklärungen und Tipps war das auch nicht anders zu erwarten. Wir waren in Bielefeld die einzigen Online-Prüflinge. Alle anderen hatten bei einer Fahrschule gelernt und waren sich sicher, dass sie die bessere Ausbildung hatten als mein Mann und ich. Aber als wir nach 25 Minuten entspannt die Bögen abgaben, während die anderen noch schrieben, waren die Blicke doch sehr groß und die Neugier geweckt. Nun wollten alle wissen, wie das online geht? Als sie dann noch hörten, dass wir wesentlich weniger bezahlt haben, waren einige überzeugt: Den nächsten Sportbootführerschein (viele haben erst nur den Binnenschein gemacht) mache ich auch online. Denn die Vorteile sprechen für sich: günstiger, super Erklärungen und man kann lernen, wann man möchte. Wir sind froh, die Führerscheine so gemacht zu haben, sonst hätten wir sie vermutlich noch nicht.
Gruß Rolf und Gabi
Rietberg
14. März 2011

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren Online-Kurs. Ich habe gestern am 6.3.2011 auch meine Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen bestanden, nachdem ich seit Oktober schon den See-Schein in der Tasche habe. Die Binnen-Prüfung war auch in knapp 30 Minuten geschafft, ohne in große Eile zu verfallen.
Viele Grüße
Ihr Jochen Limbecker
Zwickau

07. März 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Ihr Online-Kurs ist echt gut. Sie erklären alles verständlich und bis jetzt blicke ich auch einigermaßen durch. Natürlich ist es schwierig, alles nur theoretisch mal zu hören, wenn noch nicht mal weiß, wie man ein Motorboot überhaupt fährt. Ich hoffe, dass ich das später auch alles umsetzen kann. Ich bin momentan bei der Navigation und den Kartenaufgaben. Die lassen mich, ehrlich gesagt, etwas verzweifeln. Deshalb würde ich gerne wissen, wie ich die am besten üben kann, weil im Fragenkatalog nur irgendwelche Antworten stehen und die Karten dazu nicht dabei sind. Was mich auch noch interessieren würde, wie viel kosten die Prüfungen noch?
Vielen Dank für Ihre Hilfe, freundliche Grüße
Nadja Kriegelstein
Partenheim
07. März 2011

In Kap. 10, Kartenaufgaben werden alle Kartenaufgaben ausführlich (und narrensicher) vorgeführt. Damit schafft jeder die Prüfung. Dort finden Sie auch die Prüfungsseekarten zum Download. Die Prüfung für den Sportbootführerschein See kostet 75,- €, die Prüfung für den Sportbootführerschein kostet 45,- €.

Moin, Moin Herr Dreyer!
Vorab, ich bin begeistert von Ihrem Onlinekurs, alles klar und verständlich. Trotzdem eine Frage zur schriftlichen Prüfung: Wie viele Aufgaben darf man falsch haben? Natürlich gehe ich davon aus, dass ich 100% schaffe, aber ich kenne gerne die Rahmenbedingungen.
Tschüss
Axel Schröder-Wangen
Vienenburg
03. März 2011

Es werden 55 Punkte benötigt. Das wird im Kapitel Probeprüfung ausführlich erklärt.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
noch einmal vielen Dank für Ihren Online-Kurs. Nach erfolgreicher Prüfung (Sportbootführerschein Binnen und Pyroschein in Oberhausen-Rheinhausen durch den Prüfungsausschuss Wiesbaden – sehr positiv) droht nun Entlastungsdepression. Das Thema Funk finde ich interessant, aber da auch die Sportbootführerschein See-Prüfung noch frisch ist, denke ich daran, das Lernen direkt mit dem SKS-Schein fortzusetzen. Ist in Ihrem Wochenendkurs am 14./15. Mai noch Platz?
Herzliche Grüße
Sven Oloff
Offenburg
28. Februar 2011

Lieber Rolf Dreyer und Team,
ich nutze dieses Kontaktformular, um Ihnen eine Rückmeldung zu dem wirklich guten Online-Kurs zu geben. Ich habe heute am 27.02.2011 als einziger Sportbootführerschein See-Bewerber, der sich ohne eine Yachtschule vorbereitet hat, die Prüfung auf Anhieb bestanden. O.k., ich besitze schon seit 1981 einen Führerschein für Yachten Binnen mit Motorteil des DSV und habe vor ca. 20 Jahren auch mal bei der Wasserschutzpolizei auf dem Rhein Dienst versehen. Der Kurs bereitet einen ja für den Sportbootführerschein See vor; der pädagogische Aufbau und das interaktive Arbeiten sind hervorragend. Ich werde diesen Online-Kurs gerne weiter empfehlen. Nun nutze ich die Mitgliedschaft noch, um mich auf den Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel (Pyroschein) vorzubereiten.  
Herzlichen Dank und allzeit eine handbreit Wasser unter dem Kiel.
Uwe Kreis
Wuppertal
P. S.
Vielleicht sieht man sich mal - meine Yacht ist eine Dehler Delanta 80 AK, Name: Teatime
27. Februar 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe mich online auf die Prüfung vorbereitet und ohne Probleme bestanden. Ein super Programm und für mich als Mutter und Berufstätige optimal.
Vielen Dank
Michaela Meyer aus Bremen
23. Februar 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe mithilfe des Online-Kurses bereits den Sportbootführerschein See erfolgreich absolviert (an dieser Stelle herzlichen Dank für diese tolle Kursmöglichkeit) und bereite mich zurzeit auf den Sportbootführerschein Binnen vor. Dabei tue ich mich mit der Lichterführung von Motorbooten schwer. Was ich den Kompaktkursen sowie den Musterantworten (insbesondere Fragen 139-141) nicht eindeutig entnehmen kann, ist, ob die Kombination aus 2 Seitenlichtern und einem Rundumlicht erlaubt ist. Damit würde das Kleinfahrzeug von vorne wie ein Nicht-Kleinfahrzeug aussehen.
Freundliche Grüße
Markus Pfeffer
Mannheim
21. Februar 2011

Die Kombination aus zwei getrennten Seitenlichtern und einem Rundumlicht ist in der Tat nicht gestattet. Sie selbst haben die Begründung angegeben. Die genannten Fragen betreffen entweder ein Topplicht (Frage 139 und kein Rundumlicht) oder eine Zweifrabenlaterne (Fragen 140, 141).

Lieber Rolf,
ich freue mich, dir mitteilen zu können, dass ich am vergangenen Wochenende die letzten beiden Teilprüfungen für den Sporthochseeschifferschein (SHS-Schein) auf Anhieb bestanden habe. Ohne deine Unterlagen und Tipps wäre die Prüfungsvorbereitung für mich sicher nicht so effizient gewesen; deshalb nochmals vielen Dank. Ich wünsche dir in allen Lebenslagen allzeit guten Wind und eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
Viele Grüße
Horst Meurer
Troisdorf
21. Februar 2011

Horst Meurer hat bei mir astronomische Navigation gelernt und an einem SHS-Kurs in meiner Yachtschule teilgenommen.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
habe heute den Sportbootführerschein Binnen beim Prüfungsausschuss Köln abgelegt und dank Ihres hervorragenden Kurses bestanden. Wieder einmal waren die im Online-Kurs vorgegebenen Kurzantworten überaus hilfreich zur sicheren und schnellen Beantwortung der Prüfungsfragen.
Vielen Dank und Grüße aus Overath
Peter Eberle
19. Februar 2011

Hallo Herr Dreyer,
hat mal wieder spitze geklappt. Komme gerade von der Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen und habe dank des Online-Kurses natürlich bestanden.
Gruß
Michael Kodsi
Langenfeld
19. Februar 2011

Hallo Herr Dreyer,
ich habe gerade mit dem Online-Kurs begonnen. Ehrlich gesagt, es ist mehr Stoff, als ich erwartet habe. Der Stoff wird aber von Ihnen recht anschaulich vermittelt, sodass ich hoffe, die Prüfung für den Sportbootführerschein See auch bald bestehen zu können. Um auch offline besser lernen zu können, möchte ich mir Karteikarten mit den Prüfungsfragen und den Lösungen anlegen. Nun ist es allerdings sehr mühsam, allen Prüfungsfragen einzeln die von Ihnen vorgeschlagenen Kurzantworten zuzuordnen. Daher meine Frage: Haben Sie eine Aufstellung (Datei) mit den Fragen und den Kurzantworten, die sie mir zur Verfügung stellen könnten? Es würde mir auch reichen, wenn es nur die Antworten sind, sofern Sie nach dem Fragenkatalog nummeriert sind, da ich die Karteikarten bereits mit den Fragen vorbereitet habe. Würde mich freuen, dazu bald von Ihnen zu hören und danke Ihnen schon jetzt für Ihre Bemühungen.
Viele Grüße sendet Ihnen
Anke C.
Hildesheim
17. Februar 2011

E-Mail-Adresse bekannt

Als Offline-Lehrmaterial kann ich nur mein Lehrbuch für Motorbootfahrer und mein Lehrbuch für Motorbootfahrer und Segler empfehlen.

Ja, der Kurs war sehr gut und ich habe prima lernen können. Einige Teile hätte ich gerne als Hardcopy gehabt. Leider ging das nicht. Können Sie mir ein Buch als Nachschlagewerk nennen, wenn ich mal was vergessen habe. Am 05.03.2011 habe ich mich zur Prüfung angemeldet. Werde Sie in jedem Fall weiter empfehlen.
Beste Grüße von
Herbert Oberle
Neuberg
16. Februar 2011

Klicken Sie bitte auf Lehrbuchautor und dort auf das erste Buch, wenn Sie Motorboot fahren wollen. Wenn Sie sich auch für Segeln interessieren, sind Sie mit dem zweiten Titel besser bedient. Mit einem Klick auf ein Buch gelangen Sie direkt in den Online-Shop des Verlages und erhalten garantiert die neueste Auflage (wichtig).

Guten Morgen Herr Dreyer,
am letzten Sonntag (13.2.11) bin ich vor dem Prüfungsausschuss Wiesbaden zur Prüfung Sportbootführerschein See und Pyroschein angetreten. Durch die kurzen und prägnanten Antworten war ich unter den Ersten, die die Prüfungsbögen abgaben. Bei dem Pyrobogen hat das sogar nur 7 Minuten gedauert. Leichte Zweifel an den knappen Antworten beschlichen mich, als viele Andere ihren Schein schon in der Hand hielten und ich noch warten musste. Es stellte sich aber heraus, dass das an der Organisation lag.
In der praktischen Pyroprüfung kam eine interessante Frage, die es vielleicht wert ist, in die Vorbereitung aufgenommen zu werden: Zunächst kam die Frage, welches Signalmittel ich zur Alarmierung nähme. Antwort: Fallschirmrakete, langsames Fallen, erhöhte Aufmerksamkeit, klar. Dann: "Sie haben 4 Raketen und nur 2 Fallschirmraketen, welche schießen Sie zuerst?" Hier ging für mich das Raten los. Die Musterlösung war: Erst eine normale Rakete, um Aufmerksamkeit zu erlangen – dazu reicht auch ein relativ kurzes Ereignis. Dann nach einer Minute eine Fallschirmrakete.
Der Prüfer hat mich sanft zu dieser Erkenntnis geleitet, es hat dem Ergebnis nicht geschadet. Sie werden zu bewerten wissen, ob es sich lohnt, das Thema mit in den Online-Kurs aufzunehmen.
Bleibt zu erwähnen, dass ich in dem Online-Kurs nichts gegenüber einem Präsenzkurs vermisst habe, die Erklärungen sind prima und kurzweilig vorgetragen – was will man mehr?
Mit den besten Grüßen
Robert Godau
Schweinfurt
16. Februar 2011

Der Prüfer irrt, dass zur Alarmierung ein relativ kurzes Ereignis ausreicht – im Gegenteil, es muss so lang wie möglich sein. Mit einer "normalen" Rakete sollte nicht alarmiert werden. Dazu steigt sie nicht hoch genug und sie leuchtet auch viel zu kurz. Solche Raketen sind z. B. als Alarmierungsmittel am Mann gedacht. Bei Nacht wird die Deckswache mit solchen Raketen ausgestattet. Wenn dann eine Person über Bord fällt, soll sie die Rakete abschießen, um die Suche zu erleichtern. So wird es auch im Online-Kurs erklärt.

Hallo oder besser Moin Moin,
ich lebe in Italien und habe mich vor etwa drei Monaten für Ihren Online-Kurs angemeldet. Es war die optimale Lösung, um mich auf die Prüfung zum Sportbootführerschein See vorzubereiten, da ich lernen konnte, wann immer ich Zeit hatte. Am Samstag war ich nun bei Freunden in Rostock und habe dort meine Prüfung erfolgreich abgelegt. Ich habe nun vor, auch noch den Binnenschein zu machen. Der Online-Kurs ist gut aufgebaut und klar verständlich. Lernen muss man natürlich trotzdem selbst.
Viele Grüße und vielen Dank
Eva Odoerfer
Castagneto Carducci
14. Februar 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für die prompte Übersendung des Navigationssets. Eine Kopie meiner Online-Überweisung habe ich dieser E-Mail angefügt. Ich bin schon fleißig und mit vollem Engagement im Online-Kurs Sportbootführerschein See am Lernen. Ein großes Kompliment für diesen Kurs.
Viele Grüße
Jens Heijligers
Freiburg
07. Februar 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer und Team,
nach bestandener Prüfung noch einmal herzlichen Dank für Ihren Online-Kurs, mit dessen Hilfe der Prüfungsbogen nur eine Frage entspannter Schreibgeschwindigkeit war. Die Hinweise zu den Kommandos bei der Fahrt hatte ich vernachlässigt, was aber durch die Fahrschule Gewald schnell und effektiv kompensiert war. Der Ablauf der Prüfung insgesamt war in Düsseldorf fair und entspannt. Bis zu den nächsten Themen.
Mit freundlichen Grüßen
Sven Oloff
Offenburg
03. Februar 2011

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich dank dem super guten Online-Kurs nun meinen Sportbootführerschein See und Binnen bestanden habe. Vielen Dank dafür und Sie können sich sicher sein, dass ich Ihren Kurs fleißig empfehlen werde.
Mit freundlichen Grüßen und einen dreifachen Ahoi
Thomas Wehmeyer
Bielefeld
16. Januar 2011

Ja, auch wenn ich mich gerade erst mit den allerersten Fragen beschäftigt habe, freue ich mich über die klare und übersichtliche Struktur, mit der dieser Online-Kurs angelegt zu sein scheint. 
Viele Grüße
C. Herrgesell
Jesteburg
02. Januar 2011

Lieber Herr Dreyer,
auf diesem Wege möchten wir uns bei Ihnen recht herzlich für diesen tollen Online-Kurs bedanken. Mein Mann und ich haben im November unseren Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden und jetzt im Dezember den Binnen Sportbootführerschein. Das Lernen hat uns riesigen Spaß gemacht. Wir können nur jedem diesen Kurs empfehlen. Er ist toll und sehr gut verständlich erklärt. Das Beste ist die völlige Unabhängigkeit, zu jeder Tages- und Nachtzeit kann man sich mit Ihnen "verabreden". Das Abfragesystem ist fantastisch. Einfach genial. Jetzt freuen wir uns auf unser neues Boot und unser neues Hobby.
Danke dafür und herzlich Grüße
Martina Wagner
Nottensdorf
30. Dezember 2010

Super Kurs kann ich nur sagen. Ist alles sehr gut aufgebaut und ich habe die Prüfung ohne Probleme bestanden. Kann ich nur empfehlen!
Jannis Olfers
Bremen
28. Dezember 2010

Hallo Herr Dreyer,
hiermit möchte ich mich bei Ihnen bedanken, dass ich mich mit Ihrem Online-Kurs bequem zu Hause auf die Prüfungen für den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen vorbereiten konnte. Meinen ganz besonderen Dank spreche ich auch der Fahrschule Neun in Nürnberg aus, die mich für die praktische Ausbildung herzlich empfangen hat. Mein Fahrlehrer Franz Ach ist echt nett und sehr empfehlenswert. Er hat mir sogar angeboten, dass ich ihn bei Fragen vor der Prüfung jederzeit anrufen kann. Ich würde es auf jedem Fall wieder genauso machen, danke.
Mit freundlichen Grüßen
Richard Lang
Neumarkt-Pölling
22. Dezember 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
den Kurs für die Sportbootführerscheine See und Binnen habe ich mit Erfolg innerhalb von sechs Wochen absolviert. Der Kurs ist sehr informativ und vor allem zielführend gewesen. Die meisten Personen, die mit mir die Prüfung absolviert haben, waren nervös und hibbelig. Sie lernten aus Büchern bis zur letzten Minute. Man hat schnell mitbekommen, wer von den Prüflingen den Online-Kurs absolviert hat. Diese Prüflinge wirkten und waren entspannter. Ich kann den Online-Kurs nur wärmstens empfehlen. Tipp zur Verbesserung des Kurses: Die Lautstärken der einzelnen Beiträge variieren sehr. Oft musste man die Lautstärke hoch oder runter regeln. Eine Phon-Anpassung der Beiträge wäre zu wünschen. Man kann innerhalb der Lerneinheiten nicht einfach pausieren und zu einem späteren Zeitpunkt und nach erneuter Anmeldung genau dort weiter machen, sondern muss sich wieder zum Anfang eines Unterkapitels klicken. Wenn dieses gelöst werden könnte, wäre der Kurs perfekt.
Freundliche Grüße
Dr. H. Sauerwein
Ulm
22. Dezember 2010

Hallo Herr Dreyer,
nach drei Monaten intensiven Lernens konnte ich meine Prüfung schreiben und ich habe bestanden: Sportbootführerschein See am 04.12.2010 und Sportbootführerschein Binnen am 18.12.2010. Es war ein Abenteuer ohne Bootsfahrschule. Vielen Dank für Ihre Tipps, gesegnete Weihnachten und Gesundheit für das Jahr 2011.
Mit herzlichem Gruß
Ralf Kolberg
Bad Schwartau
20. Dezember 2010

Hallo Herr Dreyer und Team,
zufrieden halte ich jetzt den Sportbootführerschein See in meinen Händen. Ein ordentliches Stück Arbeit war das schon, die vielen Fragen zu lernen. Aber der Online-Kurs hat viel Spaß gemacht und mich sicher durch die Prüfung geführt. Ich hatte schon länger mit dem Sportbootführerschein geliebäugelt, aber beruflich und privat kommt immer etwas dazwischen, wodurch der regelmäßige Besuch einer Yachtschule von Anfang an ausgeschlossen war. Zufällig bin ich über Ihren Online-Kurs gestolpert und das war die Lösung. Es hat zwar, wie befürchtet, etwas länger gedauert. Aber die Möglichkeit, zwei Wochen lang nichts zu machen und dann wieder jeden Tag die sehr interessant gestalteten Abschnitte durchzuarbeiten, waren für mich genau richtig. Jetzt steht auf meiner Wunschliste noch der Sportbootführerschein Binnen. Der Prüfungstermin ist Anfang Februar.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Gamer
Markgröningen
20. Dezember 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
hier ist mein kurzer Erfahrungsbericht zum Online-Kurs: Der Kurs bietet eine sehr professionelle Form der Wissensvermittlung, sowohl akustisch als auch optisch werden zahlreiche Merkhilfen mitgeliefert. Der Stoff ist spannend und abwechslungsreich aufbereitet, das Prüfungstraining optimal. Nach der Prüfung für den Sportbootführerschein See im September musste ich aus beruflichen Gründen bis zum 18.12.2010 mit der Zusatzprüfung zum Sportbootführerschein Binnen warten. Das war aber kein Problem, dank des Online-Kurses bin ich wieder sehr schnell in den Stoff gekommen. In beiden Prüfungen (Düsseldorf) war ich sehr sicher und konnte den Prüfungsbogen in weniger als der Hälfte der zur Verfügung stehenden Zeit erfolgreich lösen. Ich kann den Kurs bestens empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
Olaf Röper
Wetter
19. Dezember 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vor einem Monat habe ich den Sportbootführerschein See und heute den Sportbootführerschein Binnen in Köln gemacht. Auf beide Prüfungen habe ich mich über Ihren Online-Kurs vorbereitet und mich auch an die von Ihnen empfohlene Reihenfolge gehalten.
Ich kann Ihren Kurs zu 100% weiter empfehlen. Didaktisch super aufgebaut, tolle Videos und im Hinblick auf die Prüfung unschlagbar einfach zu lernende Kurzantworten. Man kann einfach nicht länger als 20 bis 30 Minuten benötigen, um die Antworten in der Prüfung runter zu schreiben. Dafür muss man weder schnell noch ein Genie sein. Allein der Gesichtsausdruck des Prüfers ist die Sache schon wert, wenn man ihm in weniger als einer halben Stunde den Prüfungsbogen zurückgibt.
Liebe Grüße aus dem zugeschneiten Rheinland
I. S.
Burscheid
18. Dezember 2010

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
vor wenigen Wochen habe ich in Heidelberg meine Sportbootführerschein See Prüfung dank Ihres guten Online-Kurses erfolgreich abgelegt. Gestern habe ich nun in Wiesbaden die Kombi-Prüfung Sportbootführerschein Binnen Motor & Segel erfolgreich bestanden, also alle Teile A, B und C. Auch auf diese Prüfung hatte ich mich mit Ihrem Online-Kurs vorbereitet.
Leider scheiden sich nun unsere Wege. Gern würde ich mich auch auf den SKS-Schein und die Funkscheine auf Ihrem Online-Portal vorbereiten, doch diese Kurse sind ja noch nicht verfügbar. Aber Ihre Lehrbücher stehen auf meiner Wunschliste zum Weihnachtsfest.
Mit freundlichen Grüßen
Jochen Meschke
Otterstadt
14. Dezember 2010

An alle, die Motorbootfahren möchten. Mein Mann und ich hatten den Online-Kurs zum Sportbootführerschein See bei Herrn Dreyer gebucht. Wir können allen nur diesen Kurs empfehlen, er ist super erklärt und praktisch aufgebaut. Allerdings ist der Stoff nicht mal eben so zu lernen, sondern erfordert sehr viel Disziplin und Durchhaltevermögen. Dafür waren wir am 04.12.2010 auch als Erste im schriftlichen Teil der Prüfung fertig. Allerdings war das Fahren für mich doch schwerer als gedacht. Ich als Frau kann nur raten 2x 20 Minuten Fahrstunden zu buchen. Binnenführerschein wird natürlich auch bei Herrn Dreyer gebucht.
Also nur Mut
wünschen Rolf und Gabi
Rietberg
12. Dezember 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe gerade die Prüfung zum Sportbootführerschein See in Düsseldorf abgelegt und bestanden. Ich war anfangs sehr skeptisch, was die Erfahrungsberichte besonders über den Ablauf der Prüfung (entspannt, souverän) und die Schnelligkeit der Abgabe des Prüfungsbogens anbelangt. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nun auch berichten, dass ich als erster nach ca. 40 min abgegeben habe und mir eigentlich sicher über den Ausgang der Prüfung war. Dabei brauchte ich die Prüfung nicht noch anhand der Antwortvorgaben zu vergleichen. Für die Statistik: Ich hatte Prüfungsbogen Nr. 12.
Besonders gut hat mir die anschauliche und einprägsame Vermittlung des Stoffes im Online-Kurs gefallen, die auch für den seemännisch Unerfahrenen leicht zu verstehen ist. Ein besonders wichtiger Bestandteil für mich waren die kurzen Antwortvorgaben mit den Abkürzungen. Dadurch war es mir möglich, die wesentlichen Punkte aus den amtlichen Antwortvorgaben zu erkennen, nur diese zu lernen und auch nur diese Kurzantworten in der Prüfung zu schreiben.
Die praktische Ausbildung habe ich bei der Bootsfahrschule Bützer im Düsseldorfer Rheinhafen gemacht. Ich kann die Fahrschule für einen Externen uneingeschränkt empfehlen. Die Ausbildung war umfassend, der Fahrlehrer sehr nett und es gab wichtige Tipps für die praktische Prüfung.
Der preisliche Vorteil des Online-Kurses wurde schon an vielen Stellen erwähnt. Hier möchte ich nur ergänzen, dass der Online-Kurs so komplett ist, dass ein Kauf weiterer Lehrmittel oder Fragebögen unnötig ist. Zum Schluss einen herzlichen Dank an Herrn Dreyer für diesen tollen Kurs. Jetzt geht es an den Binnen-Schein.
Viele Grüße aus Overath
Peter Eberle
12. Dezember 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
seit letztem Samstag bin ich stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See. Dank Ihres hervorragenden Online-Kurses war ich bestens darauf vorbereitet. Ihre Anleitungen und Erklärungen waren sehr gut strukturiert und einfach für mich zu verstehen. Und es hat richtig Spaß gemacht, damit zu lernen. Für diejenigen, die bereit sind, im Selbststudium die Theorie zu lernen, ist dieser Kurs hervorragend geeignet. Besten Dank dafür.
Mit freundlichen Grüßen  

Bernd Mayer
Zimmern u.d.B.
09. Dezember 2010

PS: Ich habe wahrscheinlich die günstigste praktische Ausbildung in Deutschland gemacht! Sie hat mich nur 50 € gekostet. Das lief so: Ich habe mich beim Leiter des Prüfungsausschusses gemeldet und nachgefragt, wo ich die praktische Ausbildung machen kann. Da sagt er zu mir, das brauche ich nicht, Sie kommen einfach zur Prüfung und das machen wir dann eine Stunde vor Prüfung. Ich erschien dann in Karlsruhe zur Prüfung und da fielen mir die Augen aus. 120 Teilnehmer und ich dachte, wie soll man da praktische Erfahrung vor der Prüfung sammeln. Klar, das ging ja gar nicht. Ich meldete mich bei der Prüfungsleiterin und die meinte dann, dass ich nun wohl ein Problem hätte. Aber nach ein paar Minuten hin und her, hat sich dann jemand von einer ansässigen Bootsschule bereit erklärt, mir das kurz zu zeigen. Gesagt getan, wir fuhren 45 Minuten ich habe danach meine praktische Prüfung bestanden! Für mich war dieser Prüfungstag ein absolutes Erlebnis in meinem Leben.

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Online Kurs hat mir sehr gut gefallen, sehr professionell und effektiv. Die Menschen, die sich nicht sicher sind, können auf den Kurs zu 99 % vertrauen. Nur eines sollten Sie nicht vergessen. Von alleine wird das nichts. Man muss sich trotz alledem zu 100 % vorbereiten. Das Einzige, was man spart, ist Geld und ein wenig Zeit, weil man von zu Hause arbeiten kann. Viele Sportbootschulen versuchen, dich ein wenig einzuschüchtern: dass sie bis jetzt noch nix gutes von dem Kurs gehört hätten oder das sie 3 bis 4 Schüler hatten, die alle durchgefallen sind. Dazu kann ich nur eines sagen: Totaler Quatsch! Wenn man sich nicht vorbereitet, fällt man natürlich durch die Prüfung. Aber die Personen wären dann auch mithilfe einer normalen Sportbootschule durchgefallen. Durch den Online Kurs erwirbt man nicht das Zertifikat Bestanden. Ich habe am 20.11. und am 5.12.10 die zwei Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen bestanden. 
Marco Wölfer
Bad Köstritz
07. Dezember 2010

Lieber Herr Dreyer,
ich möchte mich bei Ihnen für Ihren didaktisch perfekten Online-Kurs sooo herzlich bedanken. Anfangs war ich gegenüber den gesamten Erfahrungsberichten auf Ihrer Seite eher skeptisch eingestellt, nun kann ich mich mit einem stolzen Lächeln hier einreihen. Meinen Sportbootführerschein See habe ich am 06.11.2010 und den Sportbootführerschein Binnen am 29.11.2010 in Empfang nehmen können – alles in Eigenregie organisiert, dank Ihres Online-Kurses. Ihre anschaulichen praxisnahen Beispiele und Kommentare haben beim Lernen wahnsinnig viel Spaß gemacht und – wie bereits so oft beschrieben – war auch ich in den Prüfungen als eine der Ersten fertig. Vielen Dank, ich kann Ihren Online-Kurs nur weiterempfehlen.
Herzliche Grüße
Beate Siert
Berlin
07. Dezember 2010

Lieber Rolf Dreyer,
am vergangenen Samstag habe ich in Hamburg meine Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen bestanden, nachdem ich vor 14 Tagen die Prüfung für den Sportbootführerschein See absolviert hatte. Ich habe mich bestens vorbereitet gefühlt – dank des super Online-Kurses. Vielen Dank dafür. In Hamburg herrschte ziemliches Gedrängel – viele Leute hatten wohl auf der Hanseboot einen sog. Crash-Kurs belegt. Die Wartezeiten waren lang und ich hatte ausreichend Gelegenheit, mich mit anderen Prüflingen zu unterhalten. Ich habe niemanden getroffen, bei dem der Kurs so effektiv, nervenschonend und günstig gewesen ist wie bei mir. Die 14 Tage zwischen See und Binnen habe ich übrigens wirklich zum Lernen benötigt – ich war erstaunt, dass es doch so viel unterschiedlichen Lehrstoff zu bewältigen gilt. Jetzt werde ich mir noch die Segellektionen anhören – just for fun!
Danke nochmals und ich hoffe auf einen Online-Kurs zum UBI
Frauke Luckwaldt
Sievershütten
06. Dezember 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,

heute habe ich erfolgreich die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen Motor in Bad Offenbach absolviert. Bereits im Juli hatten meine Frau und ich den Sportbootführerschein See mithilfe des Online-Kurses erworben. Sechs Monate Zeitraum dazwischen waren kein Problem. Noch anzumerken ist, dass die Vorbereitung im Online-Kurs vollkommen ausreicht und keine Yachtschule für die Theorie benötigt wird (richtiges Beantworten der Fragen ist natürlich erforderlich). Allerdings kam es uns so vor, dass nach Abgabe der Prüfungsbogen die Yacht- und Segelschulen schneller bedient wurden und nicht so lange auf die Führerscheine warten mussten. Damit kann man aber leben.
Grüße aus Brachttal
Bianca und Klaus Eckert
05. Dezember 2010

Hallo Rolf,
gestern habe ich die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden. Dass mir dies gelungen ist, dazu ein herzliches Dankeschön an Dich. Bitte gib den Dank auch an den Kollegen Wolfgang weiter, der in den Probeprüfungsstunden mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat. Das war noch mal sehr hilfreich. Da der erste Teil erfolgreich absolviert ist, möchte ich mich für den Sportbootführerschein Binnen anmelden. Als Termin habe ich den 04. Februar 2011, 19.30 Uhr, vorgemerkt. Sollte sich etwas ändern, gib mir bitte Nachricht. Ich wünsche eine schöne Adventszeit, geruhsame Weihnachten und für das kommende Jahr alles Gute
Josef Brücher
Brilon
05. Dezember 2010

Josef Brücher hat einen Präsenzkurs in meiner Yachtschule besucht.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
gestern habe ich erfolgreich den Sportbootführerschein Binnen in Köln für Motor und Segel absolviert. Zuerst hatte ich Bedenken, da zwischen der Sportbootführerschein See-Prüfung und gestern drei Monate lagen, dass ich viele Dinge wieder vergessen hätte. Ihr Kurs hat mir das Wissen beim Sportbootführerschein See jedoch so gut vermittelt, dass ich es auch noch nach drei Monaten schnell abrufen konnte. Mich hat selber erstaunt, mit welcher Schnelligkeit ich durch die Fragenkataloge kam. Herzlichen Dank dafür. Trotzdem sei auch an dieser Stelle erwähnt, dass es nicht ohne Üben geht. Ich habe jetzt schon wieder Lust darauf, weiter zu lernen und freue mich auch meine nächste Herausforderung, den SKS-Schein.
Mit freundlichen Grüßen
Jörg Hamel
Düren
05. Dezember 2010

Guten Abend Herr Dreyer,
nachdem ich mich Mitte Oktober bei Ihnen angemeldet hatte, war heute der Tag der Prüfung für den Sportbootführerschein See. Morgens um 8 Uhr ging es los mit der theoretischen Prüfung. Nach 20 Minuten konnte ich meinen Fragebogen abgeben, dank der perfekten Vorbereitung durch Ihren Online-Kurs. Ein paar Minuten später stand ich am Hafenbecken Speyer und habe auf die praktische Prüfung gewartet. Die Knoten hatte ich mit Ihren Videos gelernt und vor zwei Wochen hatte ich eine Fahrstunde bei der Segelschule Leo Germann genommen. Dann war ich endlich dran, habe die Knoten gemacht und bin die Manöver gefahren – alles einwandfrei.
Danach musste ich noch 3 Stunden warten, bis ich endlich den Schein in der Hand hatte. Ich habe mich dann riesig gefreut. Die Zusammenarbeit mit der Segelschule Leo Germann hat auch perfekt funktioniert, ich kann sie nur weiterempfehlen.
Ich denke, ich mache jetzt noch den Binnenschein, auch wenn ich an den Binnengewässern wenig Interesse habe. Aber jetzt bin ich gerade im Lernen drin und ich muss ja nur die Theorie machen. Wenn ich dann im nächsten Frühjahr eine Motoryacht chartern möchte, kann es passieren, dass ich ein Funkzeugnis brauche oder? Was muss ich denn dazu vorweisen?
Danke und viele Grüße,
Sascha Merg
Carlsberg
05. Dezember 2010

Ein Funkzeugnis wird benötigt, wenn das Boot mit einem Funkgerät ausgerüstet ist.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe inzwischen die Prüfung für den Sportbootführerschein See abgelegt. Ihr Kurs hat mir sehr geholfen beim Einstudieren der Antworten und auch bei den Kartenaufgaben. Ich habe die Prüfung mit 0 Fehlern bestanden. Im nächsten Jahr geht es weiter. Dann wollen mein Mann und ich uns auf den Sportseeschifferschein (SSS-Schein) vorbereiten. Ein Online-Kurs dafür wäre super. Leider sind wir da aber noch nicht fündig geworden.
Mit freundlichem Gruß
K. Schielke-Kubatzki
Blumenholz
01. Dezember 2010

Ein Online-Kurs für den Sportseeschifferschein ist derzeit nicht geplant. Kommen Sie stattdessen am besten für zwei Wochenenden in meine Yachtschule.

Hallo Herr Dreyer,
auch ich kann mich den positiven Erfahrungsberichten meiner Vorgänger nur anschließen. Für den Sportbootführerschein See habe ich knapp vier Wochen und für den Sportbootführerschein Binnen danach drei Wochen benötigt. Die Prüfungen selbst waren
dank der guten Vorbereitung sehr entspannt – was man von den Teilnehmern der Bootsschulen nicht sagen konnte. Diese hatten teilweise Prüfungsstoff ausgelassen, weil ihnen der Stoff zu umfangreich war.
Mit den Prüfungen war ich jeweils nach etwa 20 Minuten fertig; als Erster bzw. Zweiter, wobei der "andere Erste" auch von Ihrem Online-Kurs kam. So etwas spricht für sich. Ich habe die Seeschein-Prüfung in Düsseldorf abgelegt und vorher wie von Ihnen empfohlen eine Gruppenfahrstunde bei der Bootsfahrschule Gewald
(empfehlenswert) belegt. Dabei hatte ich keine Probleme, bis auf das Navigieren nach Kompass. Man muss bedenken, dass der Kugelkompass quasi spiegelverkehrt ist. Zum Training bin ich dann im Globetrotter Köln mit einem originalverpackten Kugelkompass herumgelaufen. (Ich möchte nicht wissen, was die Verkäufer von mir dachten.)
Für alle Interessenten habe ich hier alle Kosten für beide Sportbootführerscheine See und Binnen zusammengestellt:
Online-Kurs 3 Monate: 80 Euro
Gesundheitszeugnis: 12 Euro
Fahrstunde. 30 Euro
Passbilder: 6 Euro
Navigationsbesteck: 20 Euro
Prüfungsgebühr See: 76 Euro
Boot zur Prüfung: 15 Euro
Summe Sportbootführerschein See: 239 Euro
Prüfungsgebühr Sportbootführerschein Binnen: 42 Euro
Gesamtsumme Sportbootführerscheine See und Binnen: 281 Euro
Abschließend möchte auch ich mein Interesse an den Online-Varianten des SKS-Scheins sowie der Funkzeugnisse bekunden. Bitte bleiben Sie am Ball.
Viele Grüße
Frank Hindermann
Köln
25. November 2010

Um das Fahren nach Kompass und die geforderten Kommandos zu lernen, habe ich ein Merkblatt Praktische Motorbootausbildung erstellt.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
als kleiner Junge segelte ich bereits auf Binnenseen (mit fremden Booten) und träumte von einer großen Segelyacht. Mich zog es mein Leben lang immer ans Wasser und wenn es irgendwie möglich war auch auf das Wasser. Leider gab es immer aktuelle Dinge zu erledigen, die diesem Traum seit 30 Jahren im Wege standen. Dazu kamen natürlich noch diese lästigen Sportbootführerscheine …
Ich arbeite jetzt bereits seit neun Jahren im Außendienst und bin fast nur am Wochenende zu Hause. Als ich auf Ihren Online-Kurs aufmerksam wurde, sah ich meine Chance, dem Traum etwas näher zu kommen, da eine Schule niemals funktioniert hätte. Was soll ich sagen, mit Ihrem Onlinekurs habe ich es geschafft, in nur acht Wochen ohne weitere Hilfsmittel die Sportbootführerscheine See und Binnen zu bestehen. Ihr wunderbar gestalteter Online-Kurs ermöglichte mir, abends in den Hotels dieses Landes zu lernen und ich entwickelte eine ungeahnte Motivation. Ihre Art, die Dinge zu vermitteln, ist absolut professionell und macht extrem viel Freude (auch nach langen Arbeitstagen). Für die See-Prüfung habe ich gerade einmal 25 Minuten benötigt und Binnen sogar in 15 Minuten bestanden. Es flog förmlich aus dem Kugelschreiber. Die Gesichter der Anderen waren unbeschreiblich, als Sie erfuhren, wie ich gelernt und was ich dafür bezahlt habe. Letzte Woche habe ich mir eine 10 m Stahlsegelyacht auf Fehmarn gekauft und werde meinen Traum jetzt gemeinsam mit meiner Frau leben. Aktuell mache ich noch beide Funkscheine, denn Seeschifffahrt ohne Funk ist ein no-go. Schade, dass die Änderungen durch Multiple Choice Ihnen die Arbeit so erschweren, einen Onlinekurs zu gestalten. Ich hätte gerne bei Ihnen auch den Funk gelernt. Träume werden doch noch wahr. Vielen Dank Herr Dreyer. Ebenfalls danke ich Peter (Wassersportschule Peter Held), der mir die Fahrausbildung und praktische Prüfung am Wochenende ermöglichte.
Mit freundlichem Gruß
Holger R.
Ostrhauderfehn
PS. Die Seiten mit Pfeiltasten zu wechseln, wäre mein Verbesserungsvorschlag. Und ist der Ton an manchen Stellen ungleichmäßig laut.
24. November 2010

Moin moin Herr Dreyer,
ich habe heute in sehr kurzer Zeit (zur Verwunderung aller meiner Wassersportfreunde) die Sportbootführerscheine Binnen und See bestanden. Als ich mich entschlossen hatte, diese Scheine zu machen, war mir nicht bewusst, wie umfangreich (und manchmal sehr trocken) der Stoff ist. Beide Scheine habe ich ohne einen Lehrer oder den Besuch einer Schule bestanden. Ich habe mich vom ersten Augenblick (mein Bauch sagte, mache das) komplett auf Sie verlassen und habe mich Punkt für Punkt durch Ihre Onlinekurs gewühlt. Je mehr ich mich mit der Thematik auseinandersetzte, desto mehr wurde mir klar, wie gut Sie alles aufgebaut haben und es wurde aus dem Wühlen immer mehr Spaß. Vor allem Ihre Tipps, wie z.B. rot weiß rot = Arbeitsboot, haben viele trockene Themen enorm aufgelockert. Sie haben mich wie ein souveräner Kapitän durch die Prüfungen geführt. Danke auf diesem Wege! Vielleicht packt es mich und ich mache weiter, dann aber sicher auch mit Ihrer Hilfe.  
Herzliche Grüße und Servus vom Ammersee
Hans Vinkovic
Eching am Ammersee
PS: Die Probleme mit der Lautstärke in einzelnen Teilen Ihres Kurses habe ich mit einem externen Lautsprecher oder mit Kopfhörern gelöst. Ich habe zusätzlich noch 3 praktische Stunden auf dem Wasser gemacht. Das würde ich auch im Nachhinein so machen und es auch jedem empfehlen.
21. November 2010

Moin Moin!
Ich habe heute in Karlsruhe meine Prüfung für beide Sportbootführerscheine Binnen und See erfolgreich bestanden. Nun bin ich natürlich einerseits froh, dass ich's hinter mir habe, weil es sehr viel Prüfungsstoff war, andererseits finde ich es aber auch schade, weil mir Ihr Online-Kurs sehr großen Spaß gemacht hat. Effektiver und preiswerter als in Ihrem Online-Kurs geht's nun wirklich nicht. Habe mich heute auch mit einigen anderen Prüflingen über die Kosten unterhalten und war bass erstaunt, wie günstig ich dabei weggekommen bin. Was mir hier auch gefallen hat, war die Flexibilität, mit der ich quasi jederzeit den Prüfungsstoff anschaulich und leicht erlernbar (durch praktische "Eselsbrücken") erklärt bekam. Riesengroßes Dankeschön für die Unterstützung. Diese war mehr als ihr Geld wert, ich kann's nur jedem empfehlen!
Herzliche Grüße
Nicola Gavran
Bühl
PS: Die praktische Ausbildung habe ich beim MBC Karlsruhe gemacht. Das waren 3 Doppelstunden (wir waren zu dritt mit dem Fahrlehrer Helmut Heinecke). Gekostet hat das 125,- Euro inkl. Prüfungsfahrt. Wir konnten die Manöver so lange üben, bis wir prüfungsfit waren und Herr Heinecke hat uns auch noch reichlich Hintergrundwissen vermittelt. Also damit war ich auch voll und ganz zufrieden und ich würde ihn jedem weiterempfehlen. Meine Gesamtkosten beliefen sich jetzt auf ca. 330,- Euro. Ich glaube, das zahlen manche schon allein für Binnen oder See und nicht für beides zusammen wie ich.
21. November 2010

Lieber Rolf Dreyer,
ich habe heute meine Prüfung zum Sportbootführerschein See mit voller Punktzahl bestanden –  dank des super Online-Kurses. Mir hat die Vorbereitung zur Prüfung echt Spaß gemacht und ich habe mich immer über Ihre launigen Kommentare und die hilfreichen „Eselsbrücken“ gefreut. Meine täglichen „Treffen mit Rolf“ wurden bei meiner Tochter und meinem Mann zum geflügelten Wort. Glücklicherweise muss ich noch nicht auf meine tägliche Rolf-Dröhnung verzichten, denn in 14 Tagen folgt ja die Prüfung zum Binnen-Schein. Was ich allerdings danach machen werde…? Aber Gott sei Dank wird unsere Tochter nächstes Jahr 16 und kann im Herbst 2011 die Prüfung machen – natürlich wieder online mit Rolf.
Kleiner Tipp noch zur praktischen Prüfung: In Hamburg kann ich die Yachtschule Meridian von Nils Finn (Tel. 040 – 78 48 72) empfehlen. Ich hatte 2 Tage vor der Prüfung ein 2-stündiges Fahrtraining mit noch einem weiteren Prüfling auf einem kleinen, wendigen Boot und war auf die heutige praktische Prüfung gut vorbereitet worden.
Nochmals vielen Dank, herzliche Grüße
Frauke Luckwaldt
24641 Sievershütten
21. November 2010

Hallo Herr Dreyer,
nach dem Seeschein im letzten Monat, komme ich gerade von der Binnenprüfung. Wie sollte es anders sein mit Ihrem Onlinekurs: locker geschafft. Nach 20 Minuten war der Bogen ausgefüllt. Vielen herzlichen Dank für Ihr geniales Konzept. Leider bieten Sie bisher keine Onlinekurse für Sprechfunkzeugnisse. Kann man damit vielleicht doch in Kürze rechnen?
Eine schönes Wochenende aus Köln,
Iris Dauth
21. November 2010

Mit dem Online-Kurs für die Funkzeugnisse kann ich frühestens im Sommer 2011 beginnen. Ich rechne mit mehreren Monaten Arbeit und glaube nicht, dass ich vor 2012 fertig sein werde. Kommen Sie am besten für einen Samstag in meine Yachtschule. Sie werden ebenso begeistert sein wie vom Online-Kurs. Termine und wichtige weitere Info finden Sie hier.

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte mich bedanken, es hat alles gleich beim ersten Mal geklappt. Ich werde Sie auf jeden Fall weiter empfehlen, da mich auch einige Kollegen gefragt haben wie ich den Sportbootführerschein gemacht habe.
Mit freundlichen Dank
Thomas Gutknecht
Magdeburg
18. November 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Ihr Online-Kurs ist übersichtlich, gut strukturiert und leicht verständlich, die Stimme klar und souverän. Eine gute Basis für die Prüfung. Sportbootführerschein See letztes Wochenende bestanden, Sportbootführerschein Binnen folgt Anfang Dezember).
An Ideen für Ihr Online-Produkt hätte ich zwei:
– Die Lautstärke variiert von Thema zu Thema und ist teilweise sehr niedrig. Wenn allgemein ein wenig lauter eingestellt wäre, könnte man herunterregeln.
– Downloads von Prüfungsfragen wie Prüfungsbögen zur Verfügung stellen, damit man auch mit Hardcopy vor der Prüfung wiederholen kann, insbesondere da Fragen und Bögen auch im Internet frei verfügbar sind.
Ich wünsche Ihnen allzeit eine Handbreit Wasser unterm Kiel und weiterhin viel Erfolg!
Beste Grüße
Christoph Wamlek
München
17. November 2010

Leider kann ich die Lautstärke nachträglich nicht mehr ändern, aber wer den Lautsprecher etwas lauter einstellt, kann mich gut hören. Den Download hatte ich mir auch überlegt, aber 20 Fragebogen à 8 Seiten ergeben 160 Seiten auf einem Farbdrucker. Da kauft man die Mappe besser bei Delius Klasing.

Hallo Herr Dreyer, 
nach erfolgreichem Bestehen der SKS-Prüfung möchte ich mich für die Ausbildung bedanken. Insbesondere die Übungskartenaufgaben waren eine sehr gute Schulung. Dagegen war die Prüfungskartenaufgabe leicht.
Steffen Wiegleb
Gieboldehausen
16. November 2010

Steffen Wiegleb hat an meinem SKS-Wochenendkurs in Bielefeld teilgenommen.

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich in Heidelberg die Prüfung zum Sportbootführerschein See ohne Probleme bestanden. Die Vorbereitung mit dem Online-Kurs hat viel Spaß gemacht, da der Stoff nicht nur leicht verständlich sondern auch unterhaltsam angeboten wird.
Ihre knapp gehaltenen Antwortvorschläge zu den Prüfungsfragen sind sehr nützlich. Man verliert bei der Prüfung nicht viel Zeit mit dem Schreiben und kommt deshalb mit der Beantwortung der Fragen schnell voran. Ich habe nicht viel mehr als die Hälfte der Prüfungszeit benötigt. Meine Ergebnisse waren wohl auch recht ordentlich, denn es gab keine mündliche Prüfung. Mir wurde als Erstem der Führerschein überreicht, leider habe ich dabei versäumt, nach meinen Punktestand zu fragen.
Mit freundlichen Grüßen
Jochen Meschke
Otterstadt
15. November 2010

Hallo Herr Dreyer,
ich lerne zurzeit mit Ihrem Online-Kurs für den Sportbootführerschein See und habe noch eine Frage zu den Kartenaufgaben. Gibt es die Kartenausschnitte in der Prüfung auch im DIN-A-4 Format oder in welcher Größe bekomme ich sie dort vorgelegt? Meine Kursdreiecke sind nämlich ziemlich groß, da müsste ich die Größe eventuell noch einmal überdenken. Ich bin übrigens von Ihrem Kurs vollauf begeistert.
Mit freundlichen Grüßen
Malte Gerkensmeyer
Bad Oeynhausen
09. November 2010

Ja, in der Prüfung werden die Karten auch im DIN A4-Format vorgelegt. Sie sind auf einer Seite des Prüfungsfragebogens abgedruckt. Wie das aussieht, sieht man in Kapitel 12 Probeprüfung, wo die Original-Prüfungsfragebogen abgedruckt sind.

Hallo Herr Dreyer,
nun habe auch ich von Ihrem genialen Onlinekurs profitiert. Die Theorie habe ich mir ausschließlich mit Ihrem Kurs angeeignet und trainiert. Vier Wochen haben ausgereicht. So mancher lange Abend ist dabei ins Land gegangen. Es hat Spaß gemacht, weil der Stoff sehr gut strukturiert und in überschaubare Abschnitte aufgeteilt ist. Sogar eher langweilige Abschnitte werden gut präsentiert und sind bestens zu verdauen. Weil ich meinen Lernfortschritt ständig im Auge hatte, war ich auch immer hoch motiviert. Durch die freie Zeiteinteilung ist ein Online-Angebot in dieser Qualität für berufstätige Menschen besonders geeignet. Ich kann Ihr Angebot daher vorbehaltlos empfehlen. Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Axel Berger
Sulzburg
09. November 2010

Hallo Herr Dreyer,
ich kann Ihren Online-Kurs uneingeschränkt empfehlen. Ich habe mich oft gefragt, als ich um die mitternächtliche Stunde Signale, Schilder und Lichterführungen gelernt habe, wie dieses doch sehr umfangreiche Wissen wohl in einer konventionellen Fahrschule (um diese Uhrzeit!) vermittelt worden wäre. Für mich war der größte Vorteil Ihres Kurses, sich jederzeit und flexibel mit dem Lernstoff auseinander setzten zu können. Gestern habe ich meinen Sportbootführerschein Binnen erworben, nachdem ich vor rund einem Monat die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden hatte.
Vielen Dank noch mal und viele Grüße   
Jörg Gratz
Wiesbaden
08. November 2010

Sehr geeehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihre raschen Antworten auf meine bisherigen Fragen. Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass ich die Prüfung zum Sportbootführerschein See heute mit Hilfe von Herrn Neumann (praktischer Teil) in Nürnberg bestanden habe. Jetzt habe ich zum Binnen-Schein zwei Fragen: 1.) Wie lange hätte ich nach dem theoretischen Teil Zeit, die praktische Segelprüfung nachzuholen, wenn ich demnächst beide Theorie-Teile (Motor und Segel) ablege? 2.) Macht diese Reihenfolge ab jetzt für mich auch Sinn: theoretische Prüfung Binnen komplett, dann praktische Prüfung Binnen, dann (evtl.) SKS-Schein? Müsste ich dann zum Schluss für den SKS-Schein noch einmal praktischen Unterricht nehmen und eine praktische Prüfung ablegen?
Viele Grüße
Rudolf Dinkelacker
Crailsheim
08. November 2010

Die praktische Segelprüfung muss spätestens 12 Monate nach der Theorieprüfung abgelegt werden. Der SKS-Schein wird als praktische Binnensegelprüfung anerkannt. Umgekehrt gibt es keine Erleichterung; wird zuerst die Binnensegelprüfung abgelegt, muss auch die SKS-Praxisprüfung in vollem Umfang bestanden werden. Daher verzichten viele Segler auf die praktische Binnenprüfung und machen gleich den SKS-Schein.

Hallo Herr Dreyer,
habe heute den Sportbootführerschein See bestanden mit 66 Punkten. Vielen Dank für die Unterstützung durch Ihren Online-Kurs. Jetzt ist der Sportbootführerschein Binnen dran. Übrigens, ich kann die Segelschule Lippesee für die Praxis empfehlen. Bei denen fand auch die Prüfung statt. Keine Fragen oder komischen Kommentare, wo die Theorie gemacht wurde. Die haben in der Preisliste sogar extra einen Paketpreis dafür.
Karsten Klöpperpieper
Herzebrock
07. November 2010

Hallo Herr Dreyer,
dank Ihres Onlinekurses in 8 Wochen zum Sportbootführerschein See und Sportbootführerschein Binnen. Ohne Onlinekurs wäre das nicht so schnell machbar. Die nötigen Hintergrund-Informationen und vor allem die abgekürzten Musterantworten, die direkt und knapp auf die geforderte Aussage abzielen, sind eine echte Lernhilfe und verkürzen die Zeit beim Lernen enorm.
Vielen Dank für die Unterstützung.
Stefan Goldbach
Celle
07. November 2010

Guten Tag Herr Dreyer,
ich habe mich erst am am 29.10.2010 bei Ihrem Online-Kurs angemeldet und schon am 6.11.2010 meine Prüfung bestanden. Ihr Kurs ist wirklich so aufgebaut, dass man die einzelnen Themen sehr schnell abarbeiten kann. Das hat mir sehr geholfen, mich in dieser kurzen Zeit gut auf die Prüfung vorzubereiten. Aus diesem Grund kann ich Ihren Kurs nur empfehlen.
Vielen Dank und weiter so
Andreas Budji
Duisburg
06. November 2010

Sehr geehrter Herr Rolf Dreyer, sehr geehrtes Team von Rolf Dreyer,
ich habe heute die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen erfolgreich bestanden. Vor drei Wochen, am 15.10.2010, hatte ich auch bereits erfolgreich die Seeschein-Prüfung abgelegt.
Zur Seeschein-Prüfung: Ich war nach 15 Minuten fertig und hatte Fragebogen 13 (falls es einer statistischen Erhebung dient). Die Fehlerzahl kenne ich leider nicht – war mir aber auch herzlich egal. Einen neuen Rekord habe ich, denke ich, in der praktischen Prüfung aufgestellt! Ich wurde mit noch zwei anderen Leuten gleichzeitig geprüft und wir waren nach nicht ganz 5 (fünf!) Minuten zu dritt wieder an Land. Knoten waren kein Problem und der Prüfer war auch super nett und hat während der Minuten-Prüfung sogar noch telefoniert!
Zur Binnenprüfung: Ich hatte Fragebogen 3 (auch wieder falls es einer statistischen Erhebung dient) und war nach 20 Minuten mit beiden Teilen fertig. Dieses Mal war sogar einer vor mir fertig. Ich hatte 43/45 Punkten im allgemeinen Teil und 15/15 Punkten im Motorbootteil. Hinterher stellte sich raus, dass der Einzige, der vor mir fertig war, auch Ihren Online-Kurs besucht hatte. Kann das noch Zufall sein?
Am Ende bleibt mir noch, lobend die Sportbootschule Schulz zu erwähnen und dass ich die Prüfungen in Magdeburg abgelegt habe. Die Fahrtstunde bei dem wirklich sympathischen Herrn Schulz war sehr lehrreich, witzig und interessant zugleich! Ihn kann ich also für eine Praxisstunde nur empfehlen! Dem Team und Rolf Dreyer möchte ich herzlich für die tolle Ausbildung danken.
Ihr stolzer zweifacher Sportbootführerscheinbesitzer
Tim Ruskowski
Magdeburg
PS: Eine Frage habe ich aber doch noch: Darf ich mit dem Sportbootführerscheinen See/Binnen jetzt auch Segelboote irgendeiner Art führen? Wenn ja, welche? Ich habe den Binnenschein nur für Motorboote abgelegt.
06. November 2010

Mit dem Sportbootführerschein Binnen Motor dürfen Sie nur auf führerscheinfreien Gewässern segeln. An der Küste hingegen dürfen Sie mit dem Sportbootführerschein See auch segeln. Binnen dürfen nur Boote bis 15 m Länge geführt werden. Auf See gibt es keine Begrenzung.

Sehr geehrter Herr Dreyer,

nun habe ich auch die Prüfung zum Sportbootfuehrerschein Binnen absolviert. Die Vorbereitung mit dem Online-Kurs war optimal. Ich würde das immer wieder so buchen. Es gibt zwar mehr Binnenfragen als bei der Seeschein-Prüfung, aber sie sind einfacher und ähneln sich sehr. Somit war auch Ihre Einschätzung genau richtig: 10 Tage lernen (nebenher), unmittelbar nach dem Sportbootführerschein See, waren für mich ausreichend. Jetzt werde ich wohl noch den SKS-Schein angehen. Für Sie und Ihre Schule alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Olaf Hagemann
Vechta
06. November 2010

Hallo Herr Dreyer,
ich habe mich bei Ihnen zum Onlinekurs-See angemeldet, da ich beim ersten Versuch durch die Prüfung gefallen bin. Vorne weg, ein Riesen-Lob, wie verständlich SIE den Stoff rüber bringen! Ich habe jetzt folgendes Problem: Meine Schule (in Berlin) hat mich für den nächst möglichen Prüfungstermin (12.11.10) angemeldet (man muss ja 4 Wochen warten). Jetzt hat die Schule ein Fax erhalten, wonach meine Prüfung durch die Prüfer auf das Frühjahr 2011 verlegt wurde. Ich habe mir extra 2 Wochen Urlaub genommen, um mich optimal auf das Ganze vorzubereiten und erfahre jetzt, eine Woche vorher, dass ich erst in 4-5 Monaten erscheinen kann. Ein Unding! Was kann ich tun? Ich bin auch gerne bereit, nach Rostock zu fahren, wenn ich die Prüfung da ablegen kann. Ich hoffe, Sie können mir helfen.
MfG aus Berlin
Elvir
05. November 2010

Elvir hatte eine Bootsschule in Berlin besucht und war durchgefallen. Die Wiederholungsprüfung kann frühestens einen Monat später stattfinden; sie muss aber nicht beim selben Prüfungsausschuss abgelegt werden. Ein Wechsel nach Rostock oder Hamburg ist möglich.

Hallo H. Dreyer,
wie bei vielen Erfahrungsberichten zu lesen ist, so war es auch bei mir: Prüfungsbogen See ausgefüllt, 2x überprüft, nach 30 Minuten als einer der Ersten abgegeben und natürlich mit voller Punktezahl bestanden. Der Onlinekurs war für mich (oder ist es noch, da ich Binnen gleich im Anschluss machen werde) eigentlich optimal, da ich Schichten fahre und so zu jeder Tages- und Nachtzeit lernen konnte. Wenn der Kopf manchmal rauchte und die Augen schwer wurden, dann kam eine Erklärung wie rot-weiß-rot gleich Arbeitsboot – das geht runter wie Öl – und ich habe mit einem Schmunzeln weitergelernt. Die Gestaltung, die Erklärungen, Kommentare und die Darstellung des Kurses sind richtig gut. Ich kann Ihren Onlinekurs weiterempfehlen, genau wie die Bootsschule Brothe aus Saarbrücken-Gersweiler, bei der ich meine Fahrausbildung absolvierte. Sehr entgegenkommend, immer freundlich und gelassen machte es richtig Spaß, das Bootfahren mit H. Brothe zu erlernen. Vielen Dank, auch für die schnellen Antworten auf meine E-Mails und die Rückanrufe.
Herzliche Grüße
U. M.
03. November 2010

E-Mail-Adresse bekannt

Hallo Herr Dreyer,
ich habe seit gestern auch den Sportbootführerschein Binnen in der Tasche. Es hat alles wieder ganz hervorragend geklappt und ich werde Ihren Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen!
Vielen Dank und alles Gute weiterhin
Anke Rienow
Bielefeld
01. November 2010

Hallo H. Dreyer,
meine Frau hat mir den Onlinekurs für einen Monat mit einem Gutschein geschenkt. Meine Prüfung See habe ich mit 63 Punkten bestanden und ich möchte mich bedanken für die super Unterstützung mit dem Onlinekurs. Ich möchte auch die Prüfung für Binnengewässer noch machen, deshalb möchte ich den Kurs verlängern, aber nur für einen Monat, da ich am 20.11.2010 Prüfung habe. Mein Gutschein endet am 28.10.2010.
Herzliche Grüße
Marius Mehes
Ingolstadt
27. Oktober 2010

Moin, moin Herr Dreyer und Team,
ich habe meine Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen am 26.10.2010 in den Räumen der Yachtschule Dreyer in Bielefeld beim Prüfungsausschuss Bielefeld-Osnabrück bestanden. Den Sportbootführerschein See hatte ich – natürlich ganz nach Empfehlung des Online-Kurses von Herrn Dreyer – vorher am 02.10.2010 in Hannover mit voller Punktzahl bestanden.
Gebucht war der Online-Kurs für 2 Monate und ich kann den Kurs uneingeschränkt für Personen empfehlen, die wie ich zu wenig Zeit haben, um in Theoriekursen zu sitzen. So konnte ich entspannt an einigen Abenden am PC sitzend durch das Programm surfen und mich über die didaktisch gelungene Form des Kurses freuen und natürlich auch mit sehr viel Spaß lernen. Herr Dreyer versteht es ausgezeichnet, die zum Teil doch etwas trockene Materie ansprechend rüberzubringen. Die Tipps, Kniffe und Eselsbrücken in diesem Online-Kurs sind meines Erachtens für Wassersport-Neulinge sehr hilfreich. Und noch eins, die Online-Antworten in den Fragebögen sind kurz, knapp und sehr einprägsam, vom Nebeneffekt des schnellen Ausfüllens des Prüfungsbogens ist an anderer Stelle schon häufig berichtet worden. Einzig überarbeitungswürdig sind meiner Ansicht nach die Menüführung des Online-Kurses und einige der im Kurs enthaltenen Grafiken.
Meine praktische Fahrausbildung zum Sportbootführerschein See habe ich bei der Bootsschule Welle (Wolfgang Gürke) in Hannover-Seelze gemacht (Stunde 75,- €, an dieser Stelle viele Grüße an meinen Bootsfahrlehrer Peter Neiß).
Kurzum, nun kann der Spaß beginnen. Nochmals danke Herr Dreyer für diesen ansprechenden Online-Kurs.
Beste Grüße sendet
Dr. Burkhard Egelkamp
Steinhagen
27. Oktober 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren sehr lebendigen und interessanten Intensiv-Kursus „Sportbootführerschein See“, den ich bei Ihnen in der Yachtschule in Bielefeld Anfang September besucht habe. Motiviert und zuversichtlich konnte ich wenige Wochen später die Prüfung erfolgreich, souverän und ohne Prüfungsstress in Bremen ablegen. Sehr gut gefallen hat mir auch die intensive Betreuung nach dem Kurs-Wochenende. Sie haben wirklich auf jede E-Mail zeitnah, konstruktiv und ausführlich geantwortet. Alle Modalitäten zur Anmeldung, ärztlichen Untersuchung, zum Zahlungsverkehr sowie den Kursunterlagen waren perfekt abgestimmt.
Heute habe ich mich für den Online-Kurs zum Kursteil „Binnen“ angemeldet und möchte, da nicht in der Umgebung von Bielefeld lokalisiert, auch noch einmal diese Lernmethode ausprobieren.
Ich danke Ihnen herzlich für Ihr Engagement, Ihre gute Didaktik und wünsche Ihnen noch viele weitere, zufriedene und erfolgreiche Kursteilnehmer/-Teilnehmerinnen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Olaf Hagemann
Vechta
25. Oktober 2010

Herr Dr. Hagemann hat nicht am Online-Kurs teilgenommen, sondern einen Wochenendkurs in Bielefeld besucht.

Hallo Herr Dreyer,
der Online-Kurs zum Sportbootführerschein See war perfekt. Ich werde ihn auf jeden Fall weiterempfehlen. Hiermit melde ich mich zum SKS-Kurs am 26./27.2.11 an.
Maik Funke
Heidenau
24. Oktober 2010

Moin Moin Herr Dreyer,
ich möchte mich auf diesem Wege bedanken für den perfekten Kurs und die Betreuung. Ich habe heute in Minden auch die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen bestanden. Somit habe ich beide Sportbootführerscheine See und Binnen locker in dem 3-Monatskurs absolviert. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Diesen Kurs kann man wirklich nur weiterempfehlen. Da kann man sich zu Hause ganz locker nach getaner Arbeit in aller Ruhe hinsetzen und loslernen, was das Zeug hält. Im September, nach erfolgreicher Seeschein-Prüfung in Bremen, habe ich mir in Spanien gleich mal ein Sportboot ausgeliehen, vier Stunden lang die Costa Brava hoch und runter – einfach toll dieses Gefühl von Freiheit. Viele schöne Buchten, die man nicht von Land bewundern kann, wirken sehr naturbelassen. Selbst einen Wal haben wir vor der Küste sehen können, und das gleich bei der ersten Bootsfahrt.
Mit freundlichen Grüßen aus Löhne
K. Strohmeyer
PS: Die Ausbildung habe ich bei der Fahrschule Klaus Schlösser in Bremen gemacht. Die 2-stündige Fahrt (von 07:00 - 09:00 Uhr) hat 55,- € inkl. Prüfungsfahrt gekostet. Wir waren 5 Personen an Bord, sodass jeder alle Manöver fahren konnte. Ab 09:00 Uhr ging es gleich mit der praktischen Prüfung weiter. Es kam der Prüfer an Bord und somit konnte man alles frisch anwenden (vorher wurden noch die Knoten abgefragt). Um 11:00 Uhr begann der theoretische Teil, sodass wir alle gegen 13:30 Uhr unsere Ergebnisse bekamen. (Es haben nicht alle bestanden.) Auf jeden Fall war ich mit der praktischen Ausbildung sehr zufrieden.
23. Oktober 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe Ihren Online-Kurs Binnen gebucht und natürlich die Prüfung bestanden. Zu Anfang gesagt, der Kurs ist spitze. Aber was mich von Anfang an störte, er ist nicht nur auf Binnen abgestimmt. Im Binnenkurs wird immer wieder vom Sportbootführerschein See gesprochen. Da kommt man sich als einer, der nur den Sportbootführerschein Binnen macht, blöd vor. Aussagen wie "wie Sie vom Sportbootführerschein See schon wissen" und "anders als beim Sportbootführerschein See" tragen für mich nicht unbedingt zu mehr Verständnis bei, da ich nur den Sportbootführerschein Binnen machen wollte. Ich denke, dass es mit wenigen Handgriffen möglich wäre, das Programm so umzustellen: 1. Nur See, 2. See und Binnen, 3. Nur Binnen. Ich hab mich manchmal gefühlt, als mache ich einen Schein zweiter Klasse. Und das liegt nur an diesen Ansagen.
Also die Lehrstoffvermittlung ist 100 %, die Verpackung ist für einen Binnenprüfling schlecht. Das ist meine persönliche Meinung. Sie müssen wissen, wie Sie es verkaufen. Ich finde, der Online-Kurs wäre anders nicht nur 100%, sondern 1000% empfehlenswert. Man sieht sich eventuell zum "richtigen" Sportbootführerschein (See).
Grüße aus dem angeschneiten Bayrischen Oberland
Jakob Groß
21. Oktober 2010

Höchstens ein Prozent macht zuerst den Sportbootführerschein Binnen. 99 Prozent machen zuerst den Sportbootführerschein See.
Diese Tatsache hat mich zu den wiederholten Hinweisen auf den Sportbootführerschein See veranlasst. 99 Prozent meiner Kursteilnehmer profitieren durch solche Hinweise auf bekanntes Wissen; sie lernen einfacher und behalten den Binnenstoff besser. Zudem wiederholen und vertiefen sie den Stoff aus dem Sportbootführerschein See.
Das verbleibende eine Prozent, das nur den Binnenschein macht, hat dadurch keinen Nachteil. Denn im Binnenkurs erkläre alles noch einmal ausführlich und greife niemals auf Wissen aus dem Sportbootführerschein See zurück.  

Moin Herr Dreyer,
jetzt habe ich auch die Binnenprüfung geschafft. Ich bekam Bogen 8 und ich habe die 2. Frage falsch beantwortet, da ich sie mit Frage 1 aus Bogen 11 verwechselt habe. Na ja egal, es hat ja gereicht.
Geht Ihr Angebot bzgl. der Sprechfunkzeugnisse UBI und SRC dieses Jahr online? Ich habe bemerkt, dass sowohl in Deutschland als auch z. B. in Kroatien nur wenige Boote ohne UKW-Funkgerät verchartert werden. Somit ist das Sprechfunkzeugnis ja Pflicht.
Erlauben Sie mir eine Anmerkung zum Online-Kurs Sportbootführerschein Binnen. Bei mir gab es ein Problem in den Prüfungsbögen: Wenn ich mich verschrieben hatte und mit der Löschen-Taste nach links korrigieren wollte, wurde ich aus dem Bogen geworfen und musste die Seite neu laden. Ich weiß nicht ob es an meinen Einstellungen liegt oder ob es ein Bug bei Ihnen ist.
Allgemein ist nur noch die unterschiedliche Lautstärke zu vermerken, aber das ist auch kein Beinbruch. Ansonsten Kompliment für Ihr Onlineangebot. Gut gemacht.
Mit freundlichem Grüßen
Christian Gaedke
Nürnberg
19. Oktober 2010

Mit dem Online-Kurs für die Funkzeugnisse kann ich erst beginnen, wenn die neuen Fragenkataloge in Kraft getreten sind. Das wird nach heutigem Stand wohl frühestens der 1.7.11 sein. Da ich etwa ein Jahr lang an einem Online-Kurs arbeiten muss, kann vor 2012 kein Funkkurs online gehen.
Zum Problem mit der Löschen-Taste: Wenn sich der Maus-Cursor nicht in einem Textfeld befindet, dann hat Backspace dieselbe Funktion wie der Zurück-Button im Browser. Christian Gaedke hat den Cursor vermutlich nicht im Textfeld platziert, bevor er Inhalte löschen wollte.

Hallo Herr Dreyer,
heute hatte ich meine Prüfung zum Sportbootführerschein See und es ist alles ganz hervorragend gelaufen. Ich konnte alles in Ruhe angehen, ohne Hektik die Prüfungsaufgaben lösen und hatte am Ende ein sehr gutes Gefühl. In reichlich 30 Minuten war die schriftliche Prüfung geschafft und ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für die gute Vorbereitung im Online-Kurs bedanken. Die kurzen stichpunktartigen Antworten haben sich wunderbar eingeprägt. Ich hatte (da im September keine Prüfung stattfand) ca. 9 Wochen Zeit, um mich perfekt vorzubereiten.
Noch einmal herzlichen Dank und viele Grüße
Jochen Limbecker
Zwickau
18. Oktober 2010

Hallo Herr Dreyer,
habe soeben den Sportbootführerschein See erworben, nachdem ich Ihren Online-Kurs belegt hatte. Ich hatte nach meiner Rekonstruktion des Fragebogens nur einen Punkt Abzug. In 14 Tagen ist Binnenprüfung. Ich bin mit Ihrem Kurs sehr zufrieden. Die Prüfungsvorbereitung ist perfekt. Aber wie Sie schon sagten, wichtig ist, dass man sich beizeiten um den Prüfungstermin kümmert, damit man nicht zu zeitig mit dem Lernen beginnt.
Weiter so und mit freundlichen Grüßen aus dem kalten Vogtland
Detlef Walther (Alter fast 60)
Auerbach
17. Oktober 2010

Ein großes Lob zu ihrem Online-Kurs. Konnte mich gestern gar nicht trennen.
Grüße
Stephan Frings
Kreuzau
12. Oktober 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren super Online-Kurs. Er ist DAS Angebot für Leute die sich mit dem Thema beschäftigen möchten und wenig Zeit für Seminarbesuche haben. Gezielt und hochgradig professionell erfährt der Anwender, wie es ist, von Ihnen fast Privatunterricht zu erhalten. Dabei macht es Spaß, Ihren mündlichen Ergänzungen zu folgen, welche Ihre textlichen und bildlichen Ausarbeitungen sehr gut begleiten. Wirklich toll. Auch werde ich Warnemünde besuchen und nach Ihnen im Hafen Ausschau halten. Ihr Kurs hat mich nicht nur ideal auf die auf die theoretischen Prüfungen für die Sportbootführerscheine See und Binnen vorbereitet, sondern ich erhielt auch umfangreiche weiterführende Einblicke in die schöne Welt des Segelns. Einfach wunderschön. Ferner gab er die richtigen Tipps für die Vorbereitung zur praktischen Prüfung sowie zu den wesentlichen Dingen, die rund ums Anmelden zur Prüfung zu berücksichtigen sind. Jetzt habe ich alle Prüfungen bestanden und kann dieser wunderschönen Lifetime-Leidenschaft frönen. Sobald es meine Zeit ermöglicht, werde ich den SKS-Schein in Betracht ziehen, wozu ich dann natürlich Ihre Unterlagen verwenden werde.
Besten Dank dafür und Ihnen stets alles Gute
A. Hendrich
Erfurt
11. Oktober 2010

Hallo Herr Dreyer,
jetzt bin ich ebenfalls stolze Besitzerin des Sportbootführerscheins See. In 2 Wochen lege ich natürlich auch noch die Binnenprüfung (Motor) ab. Von Ihrem Kurs und dem gesamten Service drumrum bin ich wirklich total begeistert. Auch die Aufmachung, Optik und technische Lösung Ihrer Site und des Online-Kurses gefällt mir sehr gut.
Meine Prüfung habe ich diesen Samstag in Hamburg abgelegt. Den theoretischen Part habe ich, wie überall in den anderen Erfahrungsberichten beschrieben, tatsächlich als Erste von ca. 45 Leuten fertig gehabt! Nach knapp 30 Minuten war ich mit dem theoretischen Teil durch und habe hier mit voller Punktzahl abgeschlossen. Ich hatte sogar genügend Zeit, um mir noch ein 2. Mal alles in Ruhe durchzulesen und zu überprüfen. Ich habe sämtliche Prüfungsbögen allerdings auch 2x komplett durchgespielt und einige sogar noch ein 3. Mal, da ich noch etwas Zeit zur Prüfung hatte. Also - gut vorbereitet - schafft man die Theorie locker.
Vor der praktischen Prüfung war ich um einiges mehr aufgeregt, da ich mir nicht sicher war, ob 2 Stunden Praxis-Ausbildung wirklich genug sind. Aber auch die praktische Prüfung war dann wirklich pure Entspannung. Die Prüfer sind zwar allesamt schon etwas "eigensinnig", aber am Ende alle durchweg mal zu kleinen Scherzen aufgelegt und doch sehr daran interessiert, möglichst viele Leute bestehen zu lassen. Nach dem Ablegemanöver ging es auf Kompasskurs mit Kursänderung und dann ging schon die Boje über Bord (bei uns an Backbord). Dann noch einmal anlegen - fertig! Die Knoten sollten ja für niemanden ein Problem sein - so war es auch bei uns allen. Auf der Tour vor uns gab es aber jemanden, der die Knoten wirklich nicht konnte, da werden die Prüfer (zu Recht) sehr ungnädig. Der Mann ist durchgefallen! Aber mit Ihrem Kurs sind die Knoten überhaupt gar kein Problem und machen doch Spaß.
Ich bin happy - und ich war wirklich sehr aufgeregt im Vorfeld. Das lange Warten auf den Tag der Prüfung, doch dann war alles so einfach und schnell vorbei.
Die Binnenprüfung in 2 Wochen wird für mich ein Spaziergang.
Vielen Grüße und Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihrem tollen Service und Online-Kurs.
Kristin Mikler
Hamburg
10. Oktober 2010

Hallo Herr Dreyer,
Fam. Stolle hat heute die letzte Prüfung abgelegt. Wir haben dank Ihres Onlinekurses den Sportbootführerschein See und den Sportbootführerschein Binnen in knapp zwei Monaten für unter 200,- Euro pro Person (mit allen Prüfungsgebühren und Praxis) beim Prüfungsausschuss Bremen erworben.
Vielen Dank
Fam. Stolle
Drebber
09. Oktober 2010

Hallo Herr Dreyer,
danke für die Info's zum Funkkurs in Bielefeld. Freue mich schon auf den Kurs und würde gerne den Praxisteil dann auch gleich an dem Sonntag dranhängen. 
Die Sportbootführerschein-Prüfung habe ich am 04.12.10, sofern ich denn zugelassen werde. Anmeldung geht heute raus und bei Mohnkern nehme ich noch 1 bis 2 Fahrstunden am 02. und 03., und dann soll es wohl klappen. Der Onlinekurs ist einfach genial und es macht mir das erste Mal richtig Spaß, für eine Prüfung zu lernen. Wir sehen uns dann am 06.11. in alter Frische.
Mit freundlichem Gruß
Christiane Miethe
08. Oktober 2010

Frau Miethe möchte, wie viele andere Online-Kursteilnehmer auch, einen Funkkurs bei mir in Bielefeld besuchen. Selbstverständlich wird sie zur Sportbootführerschein-Prüfung zugelassen.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe gerade in Köln den Sportbootführerschein See auf Anhieb geschafft. Ich glaube, ich war die (oder der) Einzige, die vor der Praxis mehr Bammel hatte, als vor der Theorie. Danke dafür und Ihren wirklich genialen Online-Kurs. Nächsten Monat werde ich mich noch an den Binnenschein wagen. Natürlich mit Ihrem Kurs.
Schöne Grüße aus Köln
Iris Dauth
08. Oktober 2010

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für den sehr gut gemachten Online-Kurs Sportbootführerschein See und Binnen. Ich habe kürzlich in einer Hamburger Yachtschule die Sportbootführerscheine gemacht (4-Wochen Kurs) und mich zusätzlich bei Ihnen zum Online-Kurs angemeldet. Der Online Kurs ist m. E. die optimale Ergänzung zur Fahrschule, da in der Fahrschule aufgrund der knappen Zeit und der Fülle des Stoffes leider nicht auf Details eingegangen werden konnte und auch kaum Hintergrundwissen vermittelt wurde. Auch die vielen kleinen Praxis-Tipps und Eselsbrücken, die Sie in Ihrem Online-Kurs geben, habe ich in der Fahrschule vermisst. Diese haben mir beim Lernen sehr geholfen. Ich kann den Online-Kurs also uneingeschränkt auch als Ergänzung zur Yachtschule empfehlen.
Viele Grüsse aus Hamburg
Marc Ohlmeier
07. Oktober 2010

Hallo Herr Dreyer,
ich habe heute bei herrlichem Sonnenschein am Starnberger See meinen Sportbootführerschein See erfolgreich bestanden. Die Prüfung war wirklich einfach zu meistern, dank der guten Vorbereitung im Online-Kurs. Demnächst werde ich auch noch den Sportbootführerschein Binnen in Angriff nehmen.
Mit freundlichen Grüssen aus der Schweiz
Jürgen Kramer
Suhr
04. Oktober 2010

Keine Frage – nur ein dickes Dankeschön für diesen sehr gut strukturierten und informativen Onlinekurs. Habe 2 Tage damit gelernt (jeweils ca. 4 Stunden) und gestern mit fast voller Punktzahl den Sportbootführerschein Binnen abgelegt. War auch recht launig, kann ich nur jedem empfehlen, der wenig Zeit hat, in irgendwelchen Clubräumen Abend für Abend rumzusitzen. Würde ich immer wieder so machen.
Dr. Johannes Kandzora
Neumünster
26. September 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich bin Justus Hallegger und habe bei Ihnen den Onlinekurs belegt. Heute habe ich meine Prüfung ablegen dürfen und mit Bravour bestanden. Ich wollte Ihnen nur noch einmal meinen Dank aussprechen, denn mit Ihrem Kurs war es ein Leichtes, sich den Prüfungsstoff neben der Schule anzueignen. Und Ihre witzige Art hat alles ein wenig aufgelockert.
Liebe Grüße
Justus Hallegger
Halberstadt
11. September 2010

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für den kompetenten Online-Lehrgang. Er ist einfach und gut verständlich aufgebaut, sodass ich heute meine Prüfung mit Bravour bestanden habe.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Liefke
Gustavsburg

PS: Ich habe die praktische Ausbildung auf meinem eigenen Boot mit meinem Vater gemacht, auch die Prüfung in Mainz mit dem eigenem Boot. Die Prüfung hat zusammen mit der Führerscheinerteilung 57,09 € gekostet, also alles komplett mit Ihrem Online-Kurs und dem ärztlichen Zeugnis nur 120 €.
15. August 2010

Hallo Herr Dreyer,
auch ich möchte mich für den super Online-Kurs bedanken! Gestern habe ich den Sportbootführerschein See bestanden! Gerade für Berufstätige ist der Kurs wirklich toll! Leider geht das Lob nicht an die Bootsfahrschule, bei der ich meine praktische Ausbildung absolviert habe. Auf sie traf all das zu, vor dem Sie in dem Kapitel "Praktische Prüfung" gewarnt haben:
– Extra Gebühr für die Prüfungsfahrt - 20 €
– sie wollten mir mehr Fahrstunden aufschwatzen und haben sogar versucht, mich einzuschüchtern
– insgesamt waren sie auch relativ unfreundlich zu "Externen"
Ich empfand das Ganze als pure Geldmacherei. Naja, aber auch die praktische Prüfung habe ich nach noch nicht einmal 4 Minuten bestanden und habe auch nie dran gezweifelt, dass es klappt! Gut dass ich weiteres Geld gespart habe, 2 Fahrstunden reichen völlig aus!
Viele Grüße
Katharina B.
Bochum
09. August 2010

E-Mail-Adresse bekannt

Guten Morgen Herr Dreyer,
fleißig übe ich für den Sportbootführerschein, das klappt sehr gut mit dem Online-Kurs. Dabei ist mir aufgefallen, dass man die Seekarten für die Prüfung schön drucken kann und dann üben. Bei den Prüfungsbogen gibt es keine solche Möglichkeit, wobei mir das Lernen leichter fallen würde, wenn ich denn die Prüfungsbögen mit ihren Musterlösungen ausdrucken könnte zum Lernen. Das prägt sich besser ein und ich kann auf Dienstreisen zwischendurch mir mal den einen oder anderen gedruckten Bogen vornehmen. Wäre eine Verbesserungsmöglichkeit für ihre nächste Version.
Mit freundlichen Grüßen
Detlev Nadolny
Gütersloh
19. Juli 2010

Hallo Herr Dreyer,
habe heute Prüfung gehabt und auf Anhieb bestanden, musste sogar nicht einmal zur mündlichen Nachprüfung. Der Online- Kurs ist wirklich zu empfehlen, man kann lernen, wie man Zeit hat und muss keine Bootsfahrschule besuchen. Die praktische Ausbildung habe ich in Plochingen bei der Yachtschule Otto gemacht, da kostet die Doppelstunde 50,- €. Aber jetzt bin ich erst mal happy, dass ich den Schein habe und ganz legal in Kroatien Boot fahren kann.
Viele Grüße
Jochen Laib
Dettingen
18. Juli 2010

Hallo Rolf Dreyer!
Ich habe letzte Woche bei Ihnen in der Yachtschule die Sportbootführerschein Binnen–Prüfung gemacht. Ist alles super gelaufen! Ich hatte mich mit Ihrem Online-Kurs auf die Prüfung vorbereitet und wollte Ihnen nur sagen, dass dieser Kurs echt toll war und ich mich damit wirklich gut vorbereiten konnte.
Viele Grüße
Michael Schweika
Enger
22. Juni 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe heute in Berlin die Sportbootführerschein See-Prüfung erfolgreich bestanden und wollte mich bei Ihnen bedanken. Die Fahrschule, die Sie mir empfohlen haben, war super. Ich kann sie nur weiterempfehlen. Sie ist bekannt unter Moser´s Wassersportschule. Der Lehrer und Chef Herr Winnistedt, der nur Winni genannt wird, ist ein sehr angenehmer Lehrer. Ich hatte drei Stunden plus Prüfungsstunde für 100 Euro. So jetzt geht's weiter mit dem Online-Kurs für den Sportbootführerschein Binnen.
Mit freundlichen Grüßen
Brigitte Kamps
Berlin
12. Juni 2010

Hallo Herr Dreyer,
ich habe Ihren Online-Kurs genutzt und auch super in beiden Prüfungen, See und Binnen, abgeschlossen. Ich würde jetzt gerne auch den Funkschein machen, natürlich auch gerne online. Haben Sie dieses eventuell schon vorgesehen?
Schöne Grüße
Danny Goldberg
Hessisch Oldendorf
28. Mai 2010

Hallo,
nach Abschluss des Kurses würde ich gerne auch noch einen Erfahrungsbericht abgeben. Seit letzten Samstag bin ich nun auch stolzer Besitzer des Sportbootführerscheins See. Ich hatte einen 3-Monatskurs gebucht und muss sagen, die drei Monate waren auch nötig, um den Stoff einzuüben. Hierbei hat mir der Online-Kurs sehr geholfen und hat mir alles Wesentliche vermittelt, sodass ich sehr sicher in die Prüfung gehen konnte. Vielen Dank auch den technischen Support, der meine "Einlogg-Probleme" dann auch lösen konnte. Ich muss aber sagen, dass der Prüfungsstoff schon sehr umfangreich ist und ich bewundere diejenigen, die das innerhalb kürzester Zeit schaffen, Respekt. Aber wer auch noch etwas lernen möchte, was über den reine Einübung der Prüfungsfragen hinausgeht, sollte sich mehr Zeit nehmen und wenn man beruflich auch öfter mal unterwegs ist, ist sowohl ein Online-Kurs als auch eine Lernzeit von drei Monaten ideal. In zwei Wochen versuche ich mich dann am Sportbootführerschein Binnen. Was mir mehr Probleme als gedacht verursacht hat, war das Finden einer Bootsfahrschule in Hamburg. Die erste Fahrschule wollte mich als "Online-Kursler" erst gar nicht und wollte mir dann zähneknirschend zu einem erhöhten Stundensatz (unverschämt) Fahrstunden anbieten. Die zweite Fahrschule (Herforth) wollte mich zwar (jedenfalls klang es beim ersten Telefongespräch so), aber danach scheiterte jegliche Kontaktaufnahme zur Vereinbarung von Terminen. Es gab nie einen Rückruf (trotz fester Versprechen) und nachdem ich es zehn Mal versucht hatte, habe ich es schließlich aufgegeben. Ganz klar, die Fahrschule Herforth kann ich nicht empfehlen! Da ich mich erst auf diese Fahrschule verlassen hatte, drängte dann auch irgendwann die Zeit und letztendlich bin ich bei der Schule Meridian untergekommen. Terminvereinbarung sofort beim ersten Telefonat, klasse Ausbildung an einem Sonntag auf einem für Anfänger sehr gut zu fahrenden Boot, sehr nett, kann ich für Hamburger nur empfehlen. Vielen Dank den guten Kurs!
MfG
Helge Scheunemann
Hamburg
23. Mai 2010

Guten Tag, Herr Dreyer,
jetzt habe ich es auch geschafft: letztes Wochenende den Binnenschein, drei Wochen vorher den Sportbootführerschein See. So ganz leicht ist es mir nicht gefallen. Ich gehöre zur Generation 60+ und da dauert es leider etwas länger, alles zu behalten. Zum Glück fand ich Ihren Online-Kurs im Netz! Bis auf einige wenige Ausnahmen (z.B. Frage 141 See: der Zweck der NOK-Durchfahrt fehlt) reichen die kurzen, einprägsamen Antworten aus. Und es stimmt, man gehört bei der Prüfung zu den Ersten, die abgeben. Leider kommt bei der ganzen Ausbildung die Praxis zu kurz. Ich erhielt eine Fahrstunde und das war's. Für die Prüfung reichte das vollkommen aus. Aber wie geht es nun weiter, wenn man kein Boot haben möchte und keinen Bootsbesitzer im Freundeskreis hat? Ich wohne in Hamburg und habe hier eine Yachtschule gefunden, die nach der Ausbildung beim Weiterlernen hilft. So gibt es eine Nachtfahrt auf der Elbe, einen Schleusentörn und einen Kurs zum Thema "Schiffskunde", alles zu erschwinglichen Preisen.
Im Sommer gehts dann Richtung Müritz und Bodensee (Urlaubspatent ist schon beantragt).
Viele Grüße
Brigitte Sonnenberger
Hamburg
12. Mai 2010

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte Ihnen hiermit mein persönliches Lob für diesen tollen Online-Kurs aussprechen. Super gemacht. Echt klasse. Die Erklärungen, Ihre klare und ruhige Aussprache machen alles sehr leicht verständlich und das Lernen macht richtig Spaß. Ich wünschte mir nur, ich hätte diesen Kurs früher gefunden. Ich kam leider erst in den letzten Tagen in den Genuss und morgen habe ich schon Prüfung. Aber ich denke die letzten 3 Tage mit Ihrem Kurs haben mir mehr gebracht als das teure 2-Tages-Seminar der Bootsschule hier vor Ort! Vielen Dank und ich werde mir sicher noch das eine oder andere Buch bei Ihnen bestellen.
Mit freundlichen Grüßen
Alexander
Weinheim
09. Mai 2010

Lieber Herr Dreyer,
habe meinen Sportbootführerschein heute in der Chiemsee Yachtschule erhalten. Freue mich sehr drüber, auch weil ich Ihren Lernkurs gemacht habe. Die Schulung bei der CYS war recht interessant und sicher wissensvertiefend, aber richtig eingelernt habe ich mich bei Ihnen und dann bereits während der Woche Ausbildung Aha-Effekte gehabt. So wurde das Ganze für mich sicherer.
Jedenfalls danke und beste Grüße
Ihr
Henry Dirk Wolf
08. Mai 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe Ihren Online-Kurs jetzt fast einen Monat genutzt und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Didaktisch und inhaltlich wirklich hervorragend. Wegen Zeitmangels würde ich ihn jetzt gerne verlängern um einen, ggf. zwei Monate (kann ich noch nicht genau sagen, da ich zeitlich im Moment etwas knapp bin). Gibt es eine Möglichkeit, noch von dem gebuchten 1-Monatsabo auf ein 3-Monatsabo "umzusteigen", um noch in den Genuss des Rabattes zu kommen. 120,- Euro (3 x 40,-) wären mir dann doch etwas zu viel, aber ich würde Ihre fachliche "Begleitung" gerne bis zur Prüfung nutzen. Bitte kurzfristige Rückinfo, da mein Abo am 30.04. ausläuft und ich dann spätestens ggf. kündigen oder umstellen müsste.
Danke für Ihre Hilfe!
Grüße aus Wiesbaden
Gerd Rinderhagen
27. April 2010

Leider lässt sich eine Buchung nicht mehr rückgängig machen. Im Nachhinein kann ein 1-Monatskurs nicht mehr in einen 3-Monatskurs umgewandelt werden. Das ist technisch nicht möglich.

Hallo Herr Dreyer!
Ich hab's geschafft. Das heißt Sportbootführerschein See und Sportbootführerschein Binnen in ca. 10 Wochen. Habe mich aber auch in einer Fahrschule angemeldet und bin erst später auf Ihren Online-Kurs gestoßen, den ich auch schon weiter empfohlen habe. Mit Ihrem Online-Kurs kann man auf jeden Fall auf eine Fahrschule für die theoretische Ausbildung verzichten. Mein persönliches Empfinden ist, dass man mit Ihrem Kurs beide Scheine bestimmt in 4 bis 6 Wochen schaffen kann. Ihr Kurs hat sehr viel Spaß gemacht. Wenn Sie weitere Kurse im Internet anbieten würden, würde ich bestimmt in absehbarer Zeit wieder teilnehmen. Ich denke da z.B. an Funk- und Radarausbildung.
Mit freundlichen Grüßen aus Salzwedel
Jürgen Weber

PS: Die Fahrschule war aber auch nicht schlecht; man lernt unter Gleichgesinnten und wir hatten einige gemeinsame auch praktische Unternehmungen.
27. April 2010

Hallo Herr Dreyer,
ich wollte mich nur bei Ihnen bedanken. Ich habe, dank Ihrer Hilfe, am vergangenen Samstag meinen Sportbootführerschein See in Berlin bestanden.
Grüße aus Berlin
Dirk Kujus
27. April 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
vielen Dank für Ihren Online-Kurs Sportbootführerschein. Schade dass es den nicht auch für den SKS-Schein gibt. Der Lehrgang war eine gute Ergänzung zum Kurs in Hannover, der leider nicht so systematisch ausgelegt war. Ich werde Ihren Kurs sicherlich weiter empfehlen. Schüler Ihrer Segelschule in Bielefeld, die ich bei der Prüfung traf, waren sehr begeistert von Ihrem Kurs. Die Sportbootführerschein-Prüfung habe ich erfolgreich bestanden und hoffe, auch die SKS-Prüfung in zwei Wochen zu meistern.
Mit freundlichen Grüßen
FC Jonas
Hannover
25. April 2010

Hallo Herr Dreyer,
das Zeitfenster zum Erwerb der Scheine war bei mir recht klein, denn am 26.3. haben wir ein Schiff gekauft, das am 26.4. zu Wasser gelassen wird. Wir haben es gekauft, ohne vorher ein Schiff gesucht zu haben, ohne jemals eines besessen zu haben, ohne irgendwelche Erfahrungen zu haben. Wie bei der ersten Liebe: Die berührt manch einen besonders heftig und die Vernunft bleibt darüber auf der Strecke.
Nun denn – am 11. April entschloss ich mich nach einiger Recherche im Internet, es mit ihren Kursen zu versuchen. Ich hielt mich an Ihre Vorschläge, mit dem See-Schein zu beginnen und den Binnen-Schein anzuschließen. Die Prüfungstermine waren gerade noch zu bekommen gewesen, am 18.4. für den Sportbootführerschein See, am 20.4. für den Sportbootführerschein Binnen.
Es war gut, dass ich am 11.4. sofort nach der Anmeldung beginnen konnte. Ich arbeitete Ihren Kurs in den nächsten Tagen durch, lauschte allen Ihren Erklärungen und folgte Ihren “Klicks”. Ihnen ist es gelungen, mir die nötigen Kenntnisse auf dem Wege des Verstehens zu vermitteln. Es war lehrreich und gelegentlich sogar spannend. Das Trainieren der von Ihnen vorgeschlagenen Antworten half dann, den jeweiligen Kern einer Frage und der dazu gehörenden Antwort zu erfassen. Zum Kennenlernen habe ich einen einzigen Fragebogen probiert, für mehr reichte die Zeit nicht. Das Ergebnis war ermutigend, obwohl die Navigation noch komplett fehlte. Zu deren Einübung konnte ich den Sonnabend-Nachmittag investieren, dann war der Tag der Prüfung schon da. Sonntag Morgen, 8 Uhr – immerhin strahlte die Sonne vom Himmel. Um halb zwölf strahlte auch ich, hatte ich doch die praktische wie auch die theoretische Prüfung bestanden.
Die Vorbereitung auf die Binnen-Prüfung konnte erst am Montag, dem 19.4., beginnen. All zu viel Zeit blieb da also nicht, denn am Dienstag war schon die Prüfung. Doch die Zeit reichte aus – weil es Ihnen gelungen ist, die Unterschiede zum See-Stoff so prägnant zu erläutern, dass man sie in zwei bis drei Stunden erfassen kann. Dann blieb mir noch ein wenig Zeit, die Fragen alle einmal durch zu arbeiten – an ein Fragebogentraining war natürlich wieder nicht zu denken. Einen Fragebogen habe ich natürlich doch durchgearbeitet – in der Prüfung. Nach einer halben Stunde war alles geschrieben und die Punkte eingeheimst.
Nun habe ich noch fast eine Woche, um das Schiff fertig zu machen und es kann auf Fahrt gehen. Dank Ihres Kurses habe ich richtig Appetit auf die See bekommen, obwohl ursprünglich nur an das Binnenrevier gedacht war. Und auf See wird dann auch ein Funkzeugnis fehlen: Ich wäre sehr glücklich, wenn Sie mir die nötigen Kenntnisse auch dazu so zügig und erfolgreich vermitteln könnten! Vielen Dank für Ihre didaktische Meisterleistung.
Viel Erfolg in weiteren Vorbereitungen und Prüfungen wünscht Ihnen und Ihren Schülern
Matthias B.
Hamburg
20. April 2010

E-Mail-Adresse bekannt

Guten Morgen Herr Dreyer,
ich habe mich vor genau drei Monaten zum Online-Kurs für die beiden Sportbootführerscheine See und Binnen angemeldet. Nach zwei Monaten habe ich erfolgreich die Prüfung zum Sportbootführerschein See abgelegt. Die praktische Ausbildung habe ich bei einer in Mainz ansässigen Bootsschule gemacht. Es war genau so, wie Sie es beschrieben haben; dank des Online-Kurses konnte ich mich sehr gut auf die Prüfung vorbereiten. Auch ein Teil der praktischen Prüfung, wie Knoten, Peilen usw. wurde mir im Online-Kurs gut und verständlich vermittelt.
Nach der Prüfung für den Seeschein fing ich direkt an, mich auf die Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen vorzubereiten. Auch hier war es wirklich so, wie Sie es ankündigen. Ich habe alle Fragen so beantwortet, wie es im Online-Kurs vorgeschlagen wurde.
Und siehe da, ich war zuerst fertig und hatte genau vier Minuten später meinen Sportbootführerschein Binnen in der Tasche. Dank der Informationen im Online-Kurs war auch die Anmeldung zu den Prüfungen keine große Sache. Die Kosten für beide Scheine setzen sich wie folgt zusammen: Online-Kurs 3 Monate € 79,- Praktische Ausbildung € 85,- Prüfungsgebühr See € 73,- Ärztliche Untersuchung € 32,- Prüfungsgebühr Binnen € 55,- Also alles in allem € 324,-
Ich bedanke mich bei Ihnen und werde Sie weiter empfehlen.
Jens Diefenbach
Hohenstein
12. April 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich hatte heute um 9.00 Uhr Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen. Hat alles superspitzenmäßig geklappt. Ich denke, dass ich die volle Punktzahl erreicht habe. Es wurden ca. 80 Personen in Leer geprüft. 13 Personen davon wurden noch mündlich nachgeprüft. Nach ca. 40 Minuten war ich schon fertig inclusive 2 mal durchlesen und Gegen-Kontrolle. Jetzt kann es auf jeden Fall losgehen. Letzten November hatte ich ja schon den Sportbootführerschein See gemacht. Herzlichen Dank noch mal für die nachträgliche Verlängerung. Wissen sie schon, wann sie den Funkerschein online anbieten?
Mit freundlichen Grüßen
Renate Zientarra
Fürstenau
28. März 2010

Liebe Yachtschule Dreyer,
nach einem Monat intensiven Lernens mit Ihrem Online-Kurs habe ich gestern die Prüfung für den Sportbootführerschein See bestanden – ohne Fehler. Ich möchte diese Gelegenheit ergreifen, Ihnen zu sagen, dass der Online-Kurs für mich die ideale Lösung war! Sehr effektiv, umfangreich erklärt und doch auf’s Wesentliche konzentriert.
Zum Schluss noch eine Kleinigkeit, die mich beim Lernen ein wenig gestört hat: Es wäre schön, wenn man bei den Menüpunkten „Prüfungsfragen“ und „Prüfungstraining“ mit einem „Pause-Button“ oder „Zwischenspeichern“ unterbrechen könnte, ohne danach wieder mit den Fragen von vorn beginnen zu müssen. Es ist gerade beim Prüfungstraining mit allen 342 Fragen sehr mühsam, wenn man wieder von vorn anfangen muss, weil man z.B. zwischendurch noch schnell in einem andern Kapitel etwas nachschauen möchte.
Vielleicht lässt sich das ja für die Nachkommenden einrichten.
Viele Grüße
Karin Pohlmann
Lemgo
28. März 2010

Die Kritik ist mir bekannt, doch leider kann ich nichts dagegen machen. Eine Pause zu machen, ist möglich. Aber das Abspeichern der übungsweise gegebenen Antworten übersteigt meine Programmierkenntnisse. Daher habe ich neben dem Lernprogramm für den gesamten Fragenkatalog viele kleine Programme für einzelne Themenbereiche geschaffen, sodass man dieses Problem leicht umgehen kann.

Hallo Herr Dreyer,
ich möchte hiermit ein günstiges Navigationsset bestellen. Im Voraus besten Dank für Ihre Bemühungen und nebenbei ein dickes Lob für Ihren hervorragenden Online-Kurs.
MfG
Prestele Albert
Schrobenhausen
20. März 2010

Der folgende Mailschreiber hat nicht am Online-Kurs, sondern an einem Präsenzkurs in meiner Yachtschule teilgenommen. Bücher für den SHS-Schein werden nicht benötigt. Mit dem Lehrmaterial aus der Yachtschule bestehen alle die Prüfung.

Lieber Herr Dreyer,
ich möchte fragen, ob mein 4 Wochen Programm, welches am 11.4. endet, noch mal um 4 Wochen verlängert werden kann. Das wäre hilfreich, denn ich habe meine Prüfung am 8.5. und möchte mich gewissenhaft vorbereiten. Hektik mag ich nicht, deshalb habe ich den Termin der Prüfung verschoben. Wie mache ich das mit der Verlängerung technisch?
Mir gefällt Ihr Kurs sehr gut, habe noch kein Mal wieder in das rote Sportbootführerschein-Buch (wußte vorher nichts von Ihnen) geschaut. Es macht Spaß, in den Online-Kurs reinzugehen. Ich habe ich mich in dem roten Buch verloren gefühlt und wusste nach einer Stunde soviel wie am Anfang, obwohl mich die Materie interessiert.
Beste Grüße
Dirk Wolf
Kiefersfelden
18. März 2010

E-Mail-Adresse bekannt

Moin Moin Herr Dreyer,
ich möchte mich an dieser Stelle für Ihre Hilfsbereitschaft und die klasse aufgebaute Kurstaktik bedanken. Ich werde Ihre Stimme vermissen. Heute nach 21 Tagen kann ich verkünden, dass ich stolzer Inhaber des Sportbootführerscheins See und des Sportbootführerscheins Binnen bin! Dank Ihrer perfekten Arbeitsweise und wie Sie Ihr Fachwissen an die Schüler weitergeben, war alles ein Klacks. Ich war bei beiden Prüfungen der Erste, der fertig war (wohl bemerkt der Einzige, der auch Ihren Online Kurs belegt hatte; der Rest kam von Yachtschulen). Die Lorbeeren widme ich Ihnen. Während Andere vor der Prüfung noch hoch gestresst die Bücher aufklappten, simste ich schon gelangweilt mit Kollegen, wann wir abends meine noch nicht bestandene Prüfung feiern.
Am 12.2.10 überlegte ich noch, am 13.02.10 entschloss ich mich, den Rekord zu brechen und die elf Tage Ihrer Kursteilnehmerin zu unterbieten. Nun leider hat es aufgrund verschiedener Prüfungstermine nicht ganz hingehauen. Am 13.02.10 registrierte ich mich und startete den Kurs. Am 28.02.10 hatte ich den Sportbootführerschein See schon in der Tasche, einen Tag später, ohne jemals zu wissen, was mich Binnen erwartete, meldete ich mich schon zur Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen an. Denn ich wusste, ich werde es schaffen, dank Ihres Kurses. In knapp 21 Tagen (zwischendurch vier Tage Zwangspause, ohne lernen zu können) habe ich beide Sportbootführerscheine bestanden. Ich kann mich nur den ganzen Vorrednern anschließen! Klasse Kurs, klasse Art & Weise wie einem das alles mit viel Humor und Herz beigebracht wird und vor allem ein klasse Rolf Dreyer, der für alle Fragen am Telefon ein offenes Ohr hatte und immer ein paar Tipps aus dem Ärmel schüttelte. Ich danke Ihnen herzlichst für alles und empfehle Sie in jedem Fall weiter.
Viele Grüße
Talip
07. März 2010

Sehr geehrter Herr Dreyer,
zurzeit lerne ich im Selbststudium für den SSS-Schein anhand des Buches und des Ergänzungsmaterials von Haeften und von Schultz. Den Sportbootführerschein See hatte ich vor drei Jahren auch im Selbststudium anhand Ihres Buches gemacht und war damals schon im Vergleich zu anderen Autoren (das rote Buch) von Ihrem Aufbau, Ausdruck und pädagogischem Lerneffekt beeindruckt. Innerhalb von 2 1/2 Wochen war ich prüfungsfit und habe die Prüfung problemlos bestanden.
Nun aber da der Stoff beim SSS-Schein natürlich in die Tiefe geht, muss ich den Wert Ihres Buches noch höher ansetzen. Während ich lerne, muss ich mir öfter Ihr Buch zur Seite nehmen, um die einfachsten Navigationsansätze lösen zu können. Aufgrund der völlig komplizierten und durcheinandergewürfelten Sätze und vor allem bei Beschreibungen von Formeln verschwimmt mir als Leser aber auch wirklich alles. Als Folge dessen muss ich Ihr Buch kurz zur Seite nehmen um noch „1+1“ rechnen zu können. Was dort iauf fünf Seiten beschrieben und erläutert wird, steht bei Ihnen in einem Satz und das auch noch verständlich und für immer merkbar.
Ich und sicherlich viele Hundert andere Prüflinge würden sich zukünftig über ein Ausbildungsbuch zum SSS-Schein von Ihnen als Autor sehr freuen.
Mit freundlichem Gruß und Dank an Ihren Büchern
Martin Rolf
Keitum/Sylt
21. Februar 2010

Ein Lehrbuch zum SSS-Schein ist derzeit nicht geplant. Mein Buch Sportküstenschifferschein + Sportbootführerschein See enthält bereits den größten Teil des Lehrstoffs für den SSS-Schein. Es fehlt nur noch die Gezeitenkunde nach den englischen ATT und das Radarplotten. Das Radarplotten erkläre ich in meinem Buch Skippertraining ausführlich.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe den Sportbootführerschein gemacht. Der Online-Kurs war dabei eine super Hilfe. Eine großartige Idee!
Alles Gute, ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
Constantin Faerber
Hamburg
21. Dezember 2009

Hallo zum dritten Mal,
hier weitere Infos. Angemeldet und gelernt haben wir im Seglerverein Rostock eV. Wir haben vier Tage Sonnabend + Sonntag jeweils ca. 8 h gelernt. Das heißt, jemand hat aus dem Buch vorgelesen und wer Fragen hatte, bekam diese beantwortet. Dann haben wir jeder einmal ein Boot geführt, 30 min. Das war ein Angelkahn mit mittelsitzenden Dieselmotor. Sehr ruhig und beherrschbar. Alles in allem haben wir dafür 250,- € bezahlen sollen. Für Binnen und See. Nicht erwähnt wurden Prüfungsgebühren und Lehrmaterial sowie irgendwelche Kleinigkeiten. Da alle aus dem selben Buch lesen sollten, um dem Unterricht zu folgen, mussten wir jeder zwei Bücher zu 26,- € kaufen. Ich bin dann knapp 500,- € los geworden inkl. Ihrem Online-Kurs für 4 Wochen.
Es war nichts Anschauliches oder Beispielhaftes bei dem Unterricht. Reines Vorlesen und Abarbeiten der Aufgaben. Nach dem ersten Wochenende waren wir fertig und niedergeschlagen, weil wir vor einem riesigen Berg Aufgaben und Lösungen standen. Die Prüfung war dann vier Wochen später.
Ich hätte mir gewünscht, dass wir alle mal in den Hafen oder nach Warnemünde fahren und vor Ort lernen. Das wäre anschaulicher gewesen, da Bilder immer besser haftbar bleiben. Ist doch nicht weit von dort aus. Ich habe das dann selber gemacht und Glück gehabt, dass die Hafenrinne vor Warnemünde sogar ausgebaggert wurde, also genau unser Programm.
Zusätzlich habe ich dann meine Aufzeichnungen immer mitgehabt. So konnte ich das Wichtigste unterwegs festigen. Gerade die Schallsignale, Lichtsignale, Lichterführung und Signalkörper konnte ich mir so gut einprägen und direkt miteinander vergleichen. Daran sind die meisten gescheitert. Ich kann echt nicht sagen, dass der Stoff leicht ist und die Prüfer locker. Jedenfalls nicht in Rostock. Es sind ja auch Leute auf dem Markt, die behaupten in 24 Stunden Prüfungsreife zu verkaufen. Das ist lebensgefährlich.
Also ich beende unser nettes Gespräch. Wünsche Ihnen alles Gute und tolle Weihnacht. Danke für die nette Zeit und ich empfehle Sie mit Sicherheit weiter.
Thomas B.
Rostock
21. Dezember 2009

E-Mail-Adresse bekannt

Sehr geehrter Herr Dreyer,
Ihr Online-Kurs ist wirklich gut aufgebaut, auf das Wichtigste konzentriert und so verständlich, dass man a) auf die Prüfung gut vorbereitet ist und b) sich allgemein in der Materie gut auskennt, was ja für die Praxis immens wichtig ist. Kompliment! Eine Bitte: Die Navigation in den Probeprüfungen ist sehr aufwändig und damit zeitintensiv. Eine Navigation mit Scroll-System und eine Möglichkeit, die Prüfungsbögen auszudrucken wäre toll! Vielen Dank für die gute Betreuung, ich bin stolzer Besitzer des Sportbootführerscheines See seit heute.
Viele Grüße
Jörg Hawlitzeck
Bonn
18. Dezember 2009

Sehr geehrter Herr Dreyer!
Habe am Samstag meinen Sportbootführerschein bestanden. Sie hatten recht, nach 20 Minuten war ich fertig, ohne mündliche Prüfung, so durch!! Das war schon klasse! Kann Ihren Kurs nur wärmstens weiterempfehlen. Hat wirklich Spaß gemacht.
Schöne Grüße aus Kappeln
A. Lorenzen
30. November 2009

Hallo Herr Dreyer,
ja, nun hab auch ich es geschafft. Es ist ja bemerkenswert, mit welcher Ruhe und Gelassenheit man in aller Gemütlichkeit, ohne irgendwelche Hektik, die Sportbootführerscheine machen kann. Auch ich möchte mich den vielen begeisterten Erfahrungsberichten anschließen. Besser kann es garantiert keine andere professionelle Yachtschule, auch wenn die immer mit Oberflächlichkeit kommen. Die Genauigkeit und die Möglichkeit der Wiederholung kann keine Yachtschule bieten, sowas bekommt man nur im Privatunterricht. Und das, was Sie hier im Online-Kurs anbieten, ist schon fast 100 %iger Privatunterricht und das (wenn's erlaubt ist zu bemerken) zum Spottpreis. Also, ich danke Ihnen hier ausdrücklich und wünschen ihnen alles Gute – und wie schreiben Sie immer: "immer eine Handbreit Wasser unter'm Kiel". Vielleicht bieten sie ja bald einen Funk-Online-Kurs an!? Ich bin dabei. Danke nochmal
Mit herzlichen Grüßen aus Hamburg
Volker Bank
23. November 2009

Hallo Herr Dreyer,
es ist vollbracht. Den Sportbootführerschein See habe ich nun auch in der Tasche. Einen SKS-Kurs bieten Sie nicht zufällig an? Mit Ihrem System ist mir die Vorbereitung sehr gut gelungen. Ich habe zwar parallel bei beiden Sportbootführerscheinen den Unterricht einer Yachtschule (kostenlos) besucht. Auf die Prüfungen habe ich mich allerdings mit Ihrem Online-Kurs vorbereitet. Ihre Erklärungen sind eingängig und frei von überflüssigen und zeitraubenden Anekdötchen heldenhafter Segellehrer. Auch die Möglichkeiten die Prüfungsfragen zu den jeweiligen Themen einzuüben oder aber sämtliche Fragen hintereinander als echte Standortbestimmung abzuarbeiten sind hilfreich. Die Bearbeitung der Fragebögen und der Kartenaufgaben sind ein echter Gewinn. Meinen Bogen habe ich in der Prüfung innerhalb von 25 Minuten erledigt.
Es gäbe nur einen Kritikpunkt bei der Fragebogenbearbeitung: Die Navigation mit den kleinen Schaltflächen am rechten unteren Rand führt gelegentlich zu Schreikrämpfen. Namentlich wenn man kurz vor Ende wegen nervöser Mausführung oder zitterndem Zeiger auf das kleine Quadrat klickt. Dann ist die Arbeit unwiederbringlich verloren. Hier wäre eine Sicherheitsabfrage oder mehr Raum zwischen den Schaltflächen sehr hilfreich.
Da ich nun einen großen Schritt in Richtung Ausübung meines Traum-Sports gemacht habe möchte ich zum Ablauf am 29.11.2009 kündigen. Ich hoffe, dass Ihr Angebot auch weiterhin verfügbar ist. Im Frühjahr 2011 möchte mein Sohn den Sportbootführerschein See erwerben.
Vielen Dank für Ihrer prompten Antworten auf meine Fragen, gerade die vor der Prüfung.
Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
Torsten Burgdorf
Hannover
16. November 2009

Hallo Herr Dreyer,
es ist vollbracht - heute habe ich auch den Sportbootführerschein Binnen bestanden, nachdem ich vor ein paar Wochen bereits den Sportbootführerschein See bestanden hatte. Besonders hilfreich waren die kurzen und knackigen Antworten zu den Prüfungsfragen, und auch die einzelnen Lektionen zum Sportbootführerschein See fand ich lehrreich und unterhaltsam. Der Aufwand für den Binnenschein war jedoch höher als versprochen – jedenfalls für mich. Ich würde auch lieber etwas kleiner Lerneinheiten begrüßen anstatt über 100 Prüfungsfragen in einer Einheit lernen zu müssen. Der Online-Kurs ist auf jeden Fall perfekt, wenn man sich die Zeit zum Lernen selber einteilen will.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Märschel
Jesteburg
08. November 2009

Hallo Herr Dreyer,
ich bin nun glücklicher Besitzer des Sportbootführerscheins See dank Ihnen! Vielen Dank dafür.
Ich habe die praktische Ausbildung bei der Bootsausbildung Klaus Schlösser in Bremen gemacht. Mich haben die 2 Stunden Übung an einem Feiertag (03.10.09) 52 Euro gekostet. Der Fahrlehrer Uwe Knop war echt lustig und hat uns die notwendigen Manöver geduldig und freundlich beigebracht. Trotz der Sturmflut am Sonntag in Bremen, habe wir alle die praktische Prüfung sicher bestanden, obwohl die Strömung um ein Vielfaches stärker war, als am Tag zuvor. Ich kann die Bootsausbildung Schlösser wärmstens empfehlen!
Aber der eigentliche Dank gilt Ihnen. Wenn ich während meiner Schulzeit die Lerninhalte so greifbar und abwechslungsreich vermittelt bekommen hätte, dann hätte ich sicherlich einen 1er Abi-Durchschnitt spielend geschafft! Freue mich schon auf den Binnen-Lernstoff, auch wenn mein Freund, der gerade den Binnenschein bestanden hat und auch über Ihre Plattform gelernt hat, meint, dass Sie bei dem Binnenschein nicht mehr so hochmotiviert klingen. Er meint, Sie seien genervt (zu Recht ;-))), weil der Gesetzgeber zwischen See und Binnen differenziert. Da ich ebenfalls Ihre Meinung teile, freue mich schon auf Ihre ehrlich witzigen Kommentare zur Willkür der Machthaber.
Viele Grüße
Birger Vogt
Krefeld
08. Oktober 2009

Hallo Herr Dreyer,
ich habe am 13.09.09 den Sportbootführerschein See und heute am 04.10.09 den Sportbootführerschein Binnen jeweils mit der vollen Punktzahl bestanden. Ich möchte mich vielmals für die Vermittlung der MSC Fahrschule in St. Goar bedanken. Ich hatte nur eine Stunde Ausbildung und habe eine Woche danach meine Prüfung bestanden. Am Anfang hatte ich ein wenig Angst, weil sehr starker Wind aufkam und ich anlegen musste. Aber dank der exzellenten Ausbildung von MSC war das kein Problem.
Ich würde mich sehr freuen, wenn bald auch die Online-Kurse für die Funkzeugnisse fertig wären; dann können Sie mich wieder als Teilnehmer verbuchen. Ich habe bei den Prüfungen viele Teilnehmer des Online-Kurses kennen gelernt und alle waren – so wie ich – begeistert davon. Im Sommer nahm mich ein Bekannter mit auf sein Segelboot und es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich vielleicht noch Segeln lerne. Segeln ist wirklich kein Vergleich zum Motorbootfahren. Ich danke Ihnen wirklich sehr für Ihre Hilfe und machen Sie weiter so!
Viele Grüße aus der Weinregion Rheinhessen
Sven Krebs
Wonsheim
04. Oktober 2009

Segeln lernen kann man auch im Online-Kurs – sowohl die Grundlagen, als auch viele Tipps und Hinweise für Fortgeschrittene. Der Online-Kurs für die Funkzeugnisse wird leider in absehbarer Zeit nicht fertig. Online-Kursteilnehmer kommen zumeist für einen Samstag in meine Yachtschule. Termine finden Sie hier.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
meine Lebensgefährtin und ich möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für den wunderbaren Kurs bedanken. Wir haben beide Prüfungen in ersten Anlauf erfolgreich abgelegt und sind nun stolze Besitzer der beiden Sportbootführerscheine. Ohne Ihren Online-Kurs hätten wir es nicht so gut und vor allen Dingen nicht so schnell geschafft. Ich bin beruflich fast die gesamte Woche unterwegs und am Wochenende noch einen Kurs besuchen, ist mit 2 Kindern (6J. und 7J.) nicht ganz einfach. So konnten wir aber in der Woche abends lernen und zu den Prüfungen haben wir uns – nach Ihren Tipps – ebenfalls selber angemeldet. Nochmals vielen Dank für den Kurs und Ihnen viel Erfolg (das dürfte sich jedoch mit solchen Kursen von selbst einstellen)
Mit freundlichen Grüßen
Rainer Goos
Welver
25. September 2009

Hallo Herr Dreyer,
gestern habe ich meine Prüfung mit Erfolg abgelegt. Es geht auch innerhalb 10 Tagen. Der Prüfungsausschuss hatte mich noch kurzfristig nachmelden lassen. Es war aber schon anspruchsvoll, da ich mich vorher nie mit Boot- und Wassersport beschäftigt hatte. Der Kontakt zu JoJo ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen. Dort bekam ich noch ganz kurzfristig eine Fahrstunde – eine Stunde reichte auch.
So, wie geht´s jetzt weiter, ich denke da an ein Funkzeugnis. Was würden Sie mir empfehlen? Muss ich eigentlich den Pyro-Schein ablegen, wenn ich Inhaber der Waffenbesitzkarte bin ?
Vielen Dank und schöne Grüße vom Schliersee
Gerald Schreiber
06. August 2009

Viele Online-Kursteilnehmer machen ihre Funkausbildung in meiner Yachtschule; ein Wochenende genügt. Eine Waffenbesitzkarte ersetzt nicht den Pyro-Schein.

Hallo Herr Dreyer!
Habe habe Ihren Onlinekurs Sportbootführerschein See gemacht und wollte Ihnen nun nach bestandener Prüfung eine kurze Rückmeldung geben: Die Onlineschulung ist SUPER!!! Ich war als Erste fertig, hatte Ihre Kurzantworten nur schnell hin geschrieben und mit voller Punktzahl bestanden.
Ich habe aber noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag für Ihr Programm: Wenn man am Ende die gesamten Prüfungsfragen nach dem Karteikartensystem lernt und nicht alle an einem Tag schafft, wäre es schön, wenn man seinen momentanen Karteikartenstand irgendwo abspeichern könnte. Ich habe immer nach der Arbeit gerlernt und hatte daher nicht die Zeit alle Fragen in einer Sitzung zu beantworten. Mit meiner Flatrate war das kein Problem, da ich die ganze Zeit online eingelockt bleiben konnte und so der Computer 3 Tage online blieb, bis ich die Fragen gerlernt hatte. Wäre mein Computer jedoch einmal abgestürzt oder hätte meine Tochter den Stecker gezogen :-), hätte ich mich sehr geärgert...
Ansonsten war alles richtig klasse, danke nochmals für die stets schnelle Beantwortung meiner Fragen; Ich werde Sie weiterempfehlen!! Nun bin ich heiß auf den SKS-Schein und möchte nächstes Jahr einen Ausbildungstörn mitmachen. Haben Sie schon Termine für 2010?
Viele Grüße,
Katharina Kaul
Aachen
02. August 2009

Hallo Herr Dreyer,
vielen Dank für die Hilfe beim Suchen nach einem Platz für die theoretische Prüfung. Der Online Lernkurs für den Sportbootführerschein See ist hervorragend für die Prüfungsvorbereitung geeignet. Während meine Mitstreiter bei der theoretischen Prüfung noch grübelnd über den Fragebögen saßen, konnte ich als einer der Ersten meinen Fragebogen mit ruhigem Gewissen abgeben.
Nochmals Vielen Dank und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel wünscht Ihnen
Peter Ernst
Bodensee-Schifferpatent am 03.07.2009 bestanden,
Sportbootführerschein See am 18.07.2009 bestanden und
Sportbootführerschein Binnen am 21.07.2009 ausgestellt.
23. Juli 2009

Hallo Herr Dreyer,
nachdem ich mich kurz entschlossen am 02.07.2009 bei Ihnen angemeldet hatte, bin ich nun seit 11.07.2009 Besitzer des Sportbootführerscheins See. Ich habe erst am 06.07.2009 die Möglichkeit gehabt zum Lernen anzufangen. Es waren ein paar harte Abende und Nächte, aber es geht. Mein Fazit ist jedoch, 2 Wochen Vorbereitung wären sinnvoller.
Ihr Onlinekurs ist wirklich sehr gut und übersichtlich aufgebaut. Dadurch erleichtert er das Lernen sehr. Jetzt lege ich noch im Juli den Sportbootführerschein Binnen nach und hoffe auch hier keine Probleme zu haben.
Weiter so und mit freundlichen Grüßen
Christoph Menzel
82069 Hohenschäftlarn
15. Juli 2009

Hallo Herr Dreyer,
zunächst erstmal VIELEN DANK für den tollen Online-Kurs. Ohne Ihn hätte ich meinen Traum, eigener Kapitän zu werden, wahrscheinlich nicht mehr umgesetzt. Jetzt bin ich dank der tollen Erläuterungen von Ihnen zu 80 % theoretisch fit, habe aber ein kleines Problem mit der praktischen Ausbildung.
Ich komme aus Hannover und leider hat der Prüfungsausschuss Hannover gerade Sommerpause und ich möchte nicht mehr bis Oktober warten. In Hamburg habe ich drei verschiedene Segelschulen angeschrieben und bekomme keine Antworten. Auf einer Seite habe ich gesehen, daß man auch in Bremen die praktische Ausbildung und auch die Prüfung machen kann. Da ich eigentlich am liebsten schon am 26.7. in Bremen die Prüfung machen möchte, dachte ich wende ich mich jetzt einfach mal direkt an Sie. Können Sie mir eine gute Adresse in Bremen oder in Hamburg geben, wo ich die praktische Ausbildung und Prüfung machen kann? Das wäre sehr nett von Ihnen.
Viele Grüße
Alexander Buchholz
Hannover
12. Juli 2009

In Hamburg und in Bremen gibt es gute und preisgünstige Fahrlehrer, die man nicht lange bitten muss. Die Telefonnummern sind bei Rolf Dreyer erhältlich.

Hallo Rolf,
ich nach 4 Wochen Büffelei habe ich die SKS-Theorie ohne Probleme bestanden. War einfacher als gedacht. Ich möchte Dir nochmal ganz herzlich für alles danken, was ich bei Dir in der Yachtschule an zusätzlichen Informationen mitnehmen konnte. Im Juli werde ich den SKS-Prüfungstörn fahren und hoffentlich auch bestehen. In der Zwischenzeit werden fleißig Manöver auf der Jolle geübt.
Wenn ich den SKS in der Tasche habe melde ich mich wieder bei Dir zwecks SSS.
Bis dahin Schöne Grüße aus Wuppertal
Peter Kleineborgmann
25. Juni 2009

Peter Kleineborgmann hat nicht den Online-Kurs, sondern die SKS-Ausbildung (SKS-Schein = Sportküstenschifferschein, ein Führerschein für Segelyachten) in meiner Yachtschule gemacht. Auch viele Online-Kursteilnehmer besuchen im Anschluss an den Sportbootführerschein See einen SKS-Kurs in meiner Yachtschule (1 Wochenende), weil es noch keinen Online-Kurs dafür gibt.

Guten Tag, Moin Moin Herr Dreyer,
ich habe im August/September 2008 ihren Online Kurs für den Sportbootführerschein See besucht. Ich war begeistert!! Super interessanter Online-Kurs, einfach Klasse! So kann Lernen auch Spaß machen. Im September 2008 habe ich dann gemeinsam mit meinem Freund in Wiesbaden den Sportbootführerschein See erworben. Nun, die ersten schönen Tage in diesem Jahr haben wir schon an der Ostsee verbracht (leider noch ohne), aber auf der Suche nach einem kleinen netten Kajütboot. Hätten wir so wie geplant, gleich im Anschluss an den See auch den Sportbootführerschein Binnen gemacht, so hätten sich uns in den letzten Tagen nicht ständig die Frage gestellt: See oder Binnen – dürften wir fahren oder nicht? Damit sich uns diese Frage zukünftig nicht mehr stellt und wir auch in Binnengewässern fahren dürfen, wird jetzt ratz fatz der Binnen Sportbootführerschein gemacht.
Ich weiß ja, dass das mit ihrem Online Kurs machbar und erreichbar ist.
Mit freundlichen Grüssen
Corinna Grüthner und Oliver Goretzki
Wetzlar
24. Juni 2009

Hallo Herr Dreyer,
nach der am vorigen Sonntag in Düsseldorf bestandenen Sportbootführerschein See Prüfung möchte ich Ihnen noch eine Rückmeldung zum excellenten Online Kurs geben: Die Themen sind gut gegliedert, die Fragen schnell gelernt. Insbesondere haben mir die Kurzfilme zu den verschiedenen Knoten gefallen, so war neben der theoretischen auch die praktische Prüfung kein Problem. Als nächstes folgt der Binnen Schein. Vielen Dank und weiter so!
Herzliche Grüße sendet Ihnen
Florian Voigt aus Aachen
10. Juni 2009

Hallo Herr Dreyer.
Ich möchte mich noch mal für Ihren sehr interessanten Online-Kurs bedanken. Gestern habe ich meine Prüfung Binnen in Hameln bestanden.
Mit freundlichen Gruß
Waldemar Friedrich
14. Mai 2009

Hallo Herr Dreyer,
großes Kompliment an Ihren Online-Kurs für die Sportbootführerscheine Binnen und See. Das von Ihnen entworfene Lernprogramm ist phänomenal. Ich habe vor drei Wochen den Sportbootführerschein See und gestern den Sportbootführerschein Binnen dank Ihrer Hilfe mit Bravour bestanden. Sowohl bei der Abgabe des Sportbootführerscheines See als auch Binnen innerhalb von 25-30 Minuten, beide mit voller Punktzahl bestanden, dank ihrer sehr gut verständlichen und "idiotensicheren" Erklärungsweise sowie der vereinfachten, kurzen und prägnanten Antworten für die Fragebögen der schriftlichen Prüfung. Alle anderen Teilnehmer (insgesamt 105) haben wesentlich länger gebraucht wegen der Ausformulierung der Antworten. Beim anschließenden "gemütlichen Beisammensein" musste ich mehrfach erklären, warum ich so früh die Prüfungsfragen beantwortet hatte. Niemand kannte die Möglichkeit den Führerschein per Internet über "sportbootfuehrerschein .de" zu machen. Gerne habe ich natürlich ausführlich über ihren Onlinekurs berichtet. Nach den Reaktionen zu urteilen, bin ich mir sicher, hätte wohl jeder von den anderen Teilnehmern gerne diese Möglichkeit der vereinfachten Lernform für alt und jung in Anspruch genommen. Ich denk im Rahmen der "Mundpropaganda" wird sich diese hervorragende Lernmethode schnell weiterverbreiten. Mir bleibt nur noch zu sagen "vielen, vielen Dank", "moin,moin hier spricht Rolf Dreyer" wird mir immer in positiver Erinnerung bleiben.
Mit freundlichen Grüßen
Christoph Latour
24. April 2009

Hallo Rolf,
ich bin seit gestern glücklicher Besitzer des Sportbootführerschein See!!! Herr Neumann war echt super nett und die Prüfung ist prima gelaufen.
Jetzt schon die nächste Frage: Wie ist das mit dem Sportbootführerschein Binnen? Kann ich die Theorie für Motor und Segel zusammen ablegen? Wann und wo wäre das möglich? Ginge das auch irgendwo hier bei mir in der Nähe von Heilbronn? Wenn es ein paar Euro mehr kosten würde, würde ich die dann lieber investieren.
Ich würde die beiden Prüfungen gern bald machen, weil ich inhaltlich doch gerade ziemlich fit bin. Wie funktioniert das mit der Praxis? Für Motor wird mir die Prüfung des Sportbootführerschein See anerkannt, oder? Kann ich für Segel Anfang September die SKS-Prüfung Praxis machen und mir danach den Sportbootführerschein Binnen Segel ausstellen lassen oder muß die Praxis zur Theorieprüfung schon vorliegen?
Vielen Dank und Grüße nach Bielefeld!
Andreas Heine
15. April 2009

Ja, Andie kann die beiden Prüfungsteile für Motor und Segeln zusammen ablegen. Aber ich rate davon ab. Die Segelprüfung verfällt nach zwölf Monaten; wenn er bis dahin nicht den SKS-Schein (Führerschein für Segelyachten) hat, war die Prüfung vergeblich. Besser jetzt nur den Motorbootführerschein machen und den Segelteil nach bestandener SKS-Prüfung nachholen. Die Prüfung kann auch im Großraum Heilbronn stattfinden.

Gestern habe ich mich zu Ihrem Online-Kurs für den Binnenschein angemeldet und kann jetzt schon sagen, daß das Konzept sehr gut ist. Da ich bereits seit ca 23 Jahren den Sportbootführerschein See besitze, werde ich ja nur die theoretische Prüfung machen müssen. Meine Frage: Sind die von Ihnen vorgebenen Antworten wirklich ausreichend und werden sie von allen Prüfungsgremien akzeptiert? Ich bin leider schon 62 und das Lernen fällt deutlich schwerer, somit wären Ihre Kurzantworten eine große Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen
W. Böhm
22. Januar 2009

Ja, die vereinfachten Kurzantworten reichen völlig aus und sie werden von allen Prüfungsausschüssen akzeptiert. Mit den vereinfachten Kurzantworten bekommt man in jeder Prüfung die volle Punktzahl.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe soeben die theoretische Prüfung für den Sportbootführerschein Binnen unter Motor und Segel bestanden. Mein Lernablauf war aber völlig untypisch. Im September 2008 habe ich hier in Hannover an einem Schnuppersegeln teilgenommen und war augenblicklich in diesen Sport verliebt.
Daraufhin habe ich mich in der dortigen Segelschule für den Sportbootführerschein Binnen im Jahr 2009 angemeldet. Allerdings konnte ich in dem verbleibenden Monat bis zum Slippen im Oktober bereits an etlichen praktischen Einheiten und am theoretischen Unterricht teilnehmen. Der Unterricht war von September bis November auf acht Abende zu je drei Stunden verteilt.
Im Oktober erzählte mir mein Bruder, der im selben Monat hier bei Ihnen den Sportbootführerschein See gemacht hat, dass er im nächsten Leben erst den Sportbootführerschein See und dann den Sportbootführerschein Binnen machen würde. Genauso, wie Sie es ja auch empfehlen.
Nun hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als die Hälfte der Abende durchgehalten und so habe ich mich entschlossen, die Prüfung trotzdem zu machen. Es ist wohl auch beim Lernen noch keiner dümmer geworden. Gleichwohl habe ich mich entschlossen, zwischen dieser Prüfung und dem praktischen Teil, der noch weit jenseits des langen segellosen Winters liegt, bereits den Sportbootführerschein See hier im Online-Kurs zu machen. Auf diese Weise brauche ich dann für den Sportbootführerschein Binnen keine Motorprüfung mehr abzulegen und ich kann im April auf einem Segeltörn mit einem sehr erfahrenen Kollegen durch die ostfriesische Inselwelt bereits Meilen für den SKS-Schein sammeln. In der Tat würde ich den Weg im nächsten Leben auch anders gehen, aber nun läuft es so.
Ich will aber sagen, dass die Vorbereitung auf die heutige Prüfung in Ihrem Online-Kurs unglaublich effizient und effektiv war. Sich die Fragen immer und immer wieder vorlegen zu lassen einerseits und andererseits den angezeigten Lernerfolg in Zahlen (103 Fragen, davon bereits x gelernt) zu sehen ist hoch motivierend. Dabei kommt auch kein Frust auf, der beim fortwährenden Üben der Papierfragebögen nicht lange auf sich warten lässt.
Schließlich bin ich auf der Tastatur beim Antworten schneller und somit bei der Antwort gründlicher, als dies mit Kugelschreiber und Papier der Fall ist. Dies alles lässt mich für den Sportbootführerschein See nur das Beste hoffen. Darüber hinaus kommt der Spaß durch Ihre Art des Unterrichtens nicht zu kurz. Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Torsten Burgdorf, Hannover
16. November 2008

Hallo Herr Dreyer,
auch der Sportbootführerschein Binnen ist geschafft (gestern 8.11. in Hannover)! ! ! Nach 15 Minuten war ich fertig (kaum zu glauben) und konnte den Raum verlassen. Der Prüfer meinte hinterher "Gute Arbeit"! - Und ein Fahrlehrer, der draußen wartete, fragte: "Schon Fertig? Das ist Rekord!" - Was will man mehr?! Und Herr Hartung
fragte, ob und wann ich denn jetzt den SKS-Schein mache?
Zum SKS-Kurs in Ihrer Yachtschule habe ich mich gerade angemeldet. Ich hoffe, dass mein Wunschtermin noch frei ist?! Können Sie mir vielleicht jetzt schon einen Rat geben, an wen ich mich bezüglich der praktischen Ausbildung (wegen Buchung) wenden kann.
Ich freue mich schon auf den Beginn des Kurses und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihren Onlinekursen.
Herzliche Grüße aus Gifhorn
Synnöva Ulrike Börsch
09. November 2008

Hallo Herr Dreyer,
den ersten Teil (Sportbootführerschein-See) habe ich jetzt schon mal bestanden. Optimal hat mir dabei der Teil Ihres Onlinekurses zum Einüben der Prüfungsfragen und der Teil mit den Probeprüfungen geholfen. Damit ist mir das Lernen wirklich sehr leicht gefallen (zumal man zu jeder Zeit und an jedem Ort mit Internetanschluss ganz einfach üben kann).
Ich habe den Onlinekurs parallel zur Fahrschulausbildung gebucht, weil ich Probleme damit hatte, mir die umständlich formulierten offiziellen Antworten der Prüfungsfragen zu merken. Meinem Nachbarn in der Fahrschule habe ich den Online-Kurs ebenfalls empfohlen, nachdem er mir sagte, er kann sich die umständlichen Antworten einfach nicht merken. Er ist ebenfalls ganz begeistert von Ihrem Online Kurs.
Bei Üben sind mir noch zwei Kleinigkeiten im Prüfungstraining aufgefallen: Bei den Fragen 186/187 (Kennungen von Fahrwassertonnen Bb/Stb) fehlt in den Antworten die neu hinzugekommene Möglichkeit Fahrwassertonnen mit Gleichtaktfeuer zu kennzeichnen. Bei der Frage 275 (Äußere Einflüsse die sich auf die Manövrierfähigkeit auswirken) fehlt in den Antworten die Wassertiefe. In der betreffenden Lektion hatten sie noch ausdrücklich darauf hingewiesen. Ich beginne jetzt mit den Vorbereitungen auf den Binnen Schein.
Vielen Dank für Ihren super Onlinekurs!
Mit freundlichen Grüssen
Ernst Zimmermann
25. Oktober 2008

Danke für die Hinweise. Ich habe soeben noch einmal im derzeit gültigen amtlichen Fragenkatalog nachgeschaut. In den Antworten auf die Fragen 186 und 187 kommt das Gleichtaktfeuer nicht vor. In der vereinfachten Antwort auf die Frage 275 habe ich die (schwer merkbare) Wassertiefe absichtlich weggelassen, weil man auch ohne das Wort Wassertiefe die volle Punktzhal bekommt. Ich wollte die Prüfungsvorbereitung so einfach wie möglich machen. Im Unterricht habe ich natürlich genau erklärt, warum auch die Wassertiefe die Manövrierfähigkeit beeinflussen kann.

Hallo Herr Dreyer,
erstmal möchte ich ein großes Lob für diesen sehr gelungenen und interessanten Onlinekurs aussprechen. Am 01.09.2008 hab ich mich zum Onlinekurs angemeldet. Ich hab am 11.10.2008 meine Sportbootführerschein See Prüfung bestanden. Ich war nach 20 min als erster fertig. Durch das Probetraining beim Onlinekurs war ich optimal vorbereitet. Die kurzen und präzisen Antworten sind super. Da ich 3 Monate gebucht habe, mache ich noch Sportbootführerschein Binnen. Wo ich auch schon fit bin --- Prüfung ist aber erst im Dez. Nun wollte ich auch zum Sportbootführerschein Binnen Motor gleich den Teil C Segeln mit ausfüllen. Nach Aussage vom Prüfungsausschuss Leipzig sei dies nicht möglich da der Sportbootführerschein-Segel eine gesonderte Prüfung ist und (bekannterweise) eine praktische Prüfung dazugehört. Sicher ein guter Rat - aber ich hätte die Theorie gern abgehandelt und mir dadurch auch eine Fahrt zur Prüfung gespart. Angemeldet bin ich beim Prüfungsausschuss Leipzig schon mit Passbild, Kopie Seeschein und Anmeldeformular für den Sportbootführerschein Binnen Motor. Prüfungstermin ist der 07.12.2008. Was passiert wenn ich einfach Teil C mit ausfülle? Wird das dann auch bewertet? Im Frühjahr mach ich dann noch die praktische Prüfung und das sollte reichen. Oder? Sollte ich doch lieber noch einmal anrufen beim Prüfungsausschuss Leipzig?
Viele Grüße aus Sachsen, Mast und Schotbruch sowie immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Wünscht Silvio Koch
Danke
Silvio Koch
04509 Delitzsch
23. Oktober 2008

Man kann nicht einfach noch den Fragebogenteil C (für Segeln) ausfüllen; das wird nicht gewertet. Aber sonst ist alles so möglich, wie Silvio Koch sich das vorstellt. Ich habe mich in dieser Angelegenheit extra beim obersten deutschen "Sportbootführerschein-Chef" erkundigt. Silvio Koch muss seine Anmeldung nur ummelden – vom Sportbootführerschein Binnen-Motor in Segel + Motor. Dann klappt es. Bei Schwierigkeiten vermittele und helfe ich gerne.

Lieber Herr Dreyer,
versehentlich ließ ich den letzten Monatsbeitrag für den Online-Kurs zum Sportbootführerschein See zurückbuchen - ich hatte nicht registriert, dass es sich dabei um Ihre ja völlig berechtigte Forderung handelt, sondern war irrtümlicherweise der Meinung, da habe sich irgend ein "Datenpirat" zu Unrecht an mein Konto heran gemacht. Sorry! Wie können wir es regeln, dass Sie dennoch an Ihr Geld kommen?
Darüber hinaus ist es so, dass ich den Schein tatsächlich schon bestanden habe - herzlichen Dank in diesem Zusammenhang übrigens. Der Kurs war wirklich genau auf meine Bedürfnisse zurechtgeschnitten, es hat Spaß gemacht, damit zu lernen. Leider scheint man bei manchen Bootsschulen, die die praktische Fahrstunde anbieten, als Selbstlerner nicht unbedingt willkommen zu sein. Diese Erfahrung musste ich leider machen. Nichts desto trotz war ich durch Ihren Kurs so gut vorbereitet, dass ich Prüfung beim ersten Anlauf bestanden habe. Deshalb mein Tipp an alle, denen beim Praxisteil auch gesagt wird, ein Online-Kurs reiche nicht aus, um sich auf die Prüfung vorzubereiten: nicht Bange machen lassen! Das ist Quatsch und wird meiner Meinung nach aus dummem Konkurrenzdenken heraus behauptet.
Trotzdem würde ich meine Mitgliedschaft gerne beenden - ich bin ja jetzt stolze Besitzerin des Sportbootführerscheins. Wenn ich im Online-Kurs auf "Mitgliedschaft" klicke, komme ich diesbezüglich leider nicht weiter. Vielleicht liegt das an der fälschlicherweise zurückgerufenen Zahlung? Bitte um einen kurzen Tipp! Vielen Dank und vielleicht bis zum Segelschein - ein bisschen "Blut geleckt" habe ich ja schon...
Viele Grüße,
Andrea Popp
18. Oktober 2008

Hallo Herr Dreyer,
habe letzte Woche mit Erfolg den Sportbootführerschein See abschließen können. Ihr Online-Kurs ist dafür vollkommen ausreichend und sehr gut verständlich. Da ich nun auch gleich weiter machen würde, möchte ich gern wissen, ob Sie auch einen Online-Kurs für den theoretischen Teil des SKS-Schein anbieten.
Mit freundlichen Grüssen
Stefan Blechschmidt
22. August 2008

Der SKS-Schein ist der Führerschein für Segelyachten – ausführliche Info dazu findet man unter www.sks-schein.de. Ein Online-Kurs ist geplant, wird aber frühestens 2010 fertig. Bis dahin macht man am besten die Theorie-Ausbildung in meiner Yachtschule – ein Wochenende reicht. Die Teilnehmer meiner Wochenendkurse sind genauso zufrieden wie die Teilnehmer dieses Online-Kurses.

Hallo Herr Dreyer,
ich habe auf Ihr Anraten den 4-wöchigen Onlinekurs See gemacht und die Prüfung am 21.06. erfolgreich bestanden. Somit stand meinem Sardinien Urlaub mit meinem Zodiac Motorboot nichts mehr im Wege und wir sind als 5-köpfige Familie unbeschadet zurück- gekommen.
Hier noch mal vielen Dank für den tollen Kurs!!! Der Online Kurs hat so viel Spaß gemacht, ich könnte mir echt vorstellen von Zeit zu Zeit mal wieder reinzuschauen. Nun, ich möchte jetzt noch den Sportbootführerschein Binnen machen. Der Prüfungstermin sollte der 15.09 sein. Muss ich mich auch bei Frau Hartung anmelden?
Mit freundlichen Grüssen
Marc Langejürgen
32602 Vlotho-Exter
16. August 2008

Hallo Herr Dreyer,
ich kann mich den anderen nur anschließen. Nie habe ich so effizient und schnell als Berufstätiger Familienvater lernen können, wie mit ihrem Online Kurs. Von Anmeldung bis Prüfung hatte ich 4 Wochen und habe die Prüfung heute bestanden.
Ich hoffe, die anderen Scheine bieten Sie auch bald an!
Viele Grüße
Matthias Leber, Stuttgart
01. Juli 2008

Inzwischen enthält dieser Online-Kurs auch den Sportbootführerschein Binnen. Seitdem hatte sich Matthias Leber wohl noch nicht wieder eingeloggt.

Sehr geehrter Herr Dreyer,
wie besprochen meine Eindrücke über den Online-Kurs. Wenn kurzgefasst, hat mich der Kurs absolut überzeugt. Das wichtigste Kriterium war für mich die Flexibilität und die absolute Freiheit, „Wie – Wann – Wo“ man den Unterricht gestallten konnte. Außerdem die Möglichkeit sich selbst ein klares Ziel zu definieren - angemeldet und gleich abgemeldet => somit Endtermin fest für die Prüfung => ein gewisser Zwang dann auch lernen zu müssen.
Ich habe dies auch von den "Externen" (wie wir bei der Prüfung genannt werden) mehrfach gehört, im übrigen waren die ersten drei schnellsten auch alle von Ihrem Online Kurs, nach gerade mal 30 Minuten mit dem Bogen fertig. Ich hatte auch ein Buch von meinem Kollegen bekommen, habe dies aber nach den ersten Lektionen extra nicht mehr genutzt, da es nicht den Vorteil der kurzen Antworten hatte. Es fehlt beim Online Kurs eigentlich nur noch das "virtuelle" Navigationsbesteck"!
Bezüglich des Sportbootführerschein-Binnen habe ich noch ein paar Fragen, wo ich die Information nicht auf Anhieb auf Ihrer Seite finden konnte. Die 4 Seiten als Download von Ihrer Seite beinhalten alle Fragen, die die „abgekürzte“ Prüfung beinhaltet? Oder die unterschiedlich zu Sportbootführerschein See sind?
Wie ist die Prüfung dann aufgebaut
- extra Fragebögen für die "abgespeckte" Prüfung?
- oder die amtlichen Fragebögen?
Falls Ihr Online-Kurs Binnen nicht fertig werden sollte bis Ende der Woche, wäre es möglich Ihre „verkürzten“ Antworten zugeordnet zu den Fragen zu bekommen (selbstverständlich wenn es keine zusätzliche Arbeit beinhaltet).
Für eine kurze Rückmeldung bedanke ich mich im Voraus.
p.s. Meinen Freunden werde ich NUR den Online-Kurs empfehlen.
Mit freundlichen Grüßen
André Töws
26. Juni 2008

Der erste und wichtigste Teil des Online-Kurses zum Sportbootführerschein Binnen ist (nahezu) fertig. Ich teste zur Zeit und behebe die letzten kleinen Macken. Voraussichtlich steht er in der nächsten Woche allen Teilnehmern des Online-Kurses zum Sportbootführerschein See zur Verfügung. Darin werden auch alle von André Töws gestellten Fragen beantwortet. Auch das Skript ist im Online-Kurs enthalten.

Hallo Herr Deyer,
ich habe mit einem Freund (Martin Heimbach) zusammen den Online-Kurs zum Sportbootführerschein See gemacht. Wir möchten uns hiermit für den guten und zielführenden Kurs bedanken. Auch können wir nur positiv vermerken, das wir bei einem Anruf direkt und unkompliziert alle Informationen zur Anmeldung zur Prüfung und eine Telefonnummer für das Praxistraining bekommen haben.
Auch die Adresse zum Praxistraining können wir nur empfehlen. Wir haben letzten Samstag die Prüfung bestanden und können nun mit ruhigem Gewissen am 20.06. nach Kroatien fahren um dort unser Gelerntes zu verbessern.
Da wir der Meinung sind, das der Kurs uns zum Ziel gebracht hat, möchten wir so schnell wie möglich auch über einen vergleichbaren Online-Kurs (hoffentlich von Ihnen) den Sportbootführerschein Binnen machen. Es wäre schön wenn Sie uns informieren können, wenn der Binnen Kurs zur Verfügung steht.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Krieger
Martin Heimbach
03. Juni 2008

Sehr geehrter Herr Dreyer,
ich habe mich bei Ihnen online, so wie ich hoffe, sehr gut vorbereitet für meine Prüfung am Samstag. Es hat sehr viel Spaß gemacht und es sind auch keine Fragen offen geblieben! Trotzdem habe ich noch, so wie ich denke, eine rein rhetorische Frage an Sie: Reichen Ihre kurzen und auf den Punkt gebrachten Antworten aus den 20 Prüfungsbögen aus? Oder sollte man noch mehr schreiben?
In Erwartung Ihrer Antwort verbleiben wir mit freundlichen Grüßen
Christian Drees
02. Mai 2008

E-Mail-Adresse bekannt

Ja, die verkürzten Antworten werden anerkannt; sie sind uneingeschränkt richtig. Damit besteht jeder die Prüfung.

Hallo Herr Dreyer,
durch ihren tollen Onlinekurs SEE habe ich vorgestern die Prüfung bestanden, es ist eine Super Sache, ich hatte nach 30 min. die Fragebogen ausgefüllt abgegeben. Ich sage Dankeschön für diesen Online-Kurs
Mit freundlichen Grüßen
B. Porazan
10. Februar 2008

Auch vom Online-Kurs begeistert?

Dann lassen Sie doch Freunde teilhaben und klicken Sie hier.
Mehr lesen